Antwort
Alt 06.12.2011, 20:23   #1
Gast
Gast
Umrechnungsdifferenz

Hallo zusammen,

ich war gerade auf der Seite mit den allgemeine FAQ (englischsprachig) und dort ist mir irgendwie direkt aufgefallen, daß das Spiel
in den USA für 59,99$ in GB für 44,99 Pfund und in den Euroländern für 54,99€ verkauft wird..

Laut aktueller Umrechnungstabelle zahlen wir in den Eurostaaten also rund ~23% mehr als die Amerikaner und die Engländer auch noch ~16%.

Gleiches gilt bei den monatlichen Kosten. Dort zahlen wir auch noch rund ~16% mehr, als die Amerikaner (die Engländer hingegen 6% weniger).

Kann mir einer den logischen Grund dafür erklären?
 
Alt 06.12.2011, 20:26   #2
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Der Grund ist, dass die Spieleindustrie gierig und schleimig ist

Sieh dir nur Steam an. Oft sogar zahlen wir die gleichen Zahlen in Euro, die die Amis in Dollar hinblättern...

edit: damals.. als man noch importiert hat, hab ich das ja verstanden.. war ok. aber mittlerweile wo man alles in digitaler form bekommt ist es doch einfach nur widerwärtig

Europa wird bei interkontinentalen Releases doch eh in der Regel beschissen
 
Alt 06.12.2011, 20:27   #3
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Logischer Grund?
Primär handelt es sich bei EA/BW um ein US-Unternehmen.
Einnahmen aus der Eurozone unterliegen meines Wissens halt einem Ausfuhr-Zoll und unserer Mehrwertsteuer. Wenn ich mich irre, mag man mich bitte korrigieren, aber ich schätze mal, daß nach Abzug dieser Steuern in etwa gleich viel bei EA USA ankommt wie von ihren dortigen Kunden.
 
Alt 06.12.2011, 20:29   #4
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Hat was mit der Steuer zu tun...

Wenn du die 54,99 Euro nimmst ohne Steuer haste ca: 44,50 Euro
Und 44.50 Euro sind ca... 59.80 Dollar...
Die USA hat nicht überall die gleiche "Mehrwertsteuer"--- z.T. 0% - ca 8 % glaube ich...
In den USA kommt es oft vor das man an der Kasse mehr zahlt wie auf dem Preisschild drauf steht :-)

Wenn ich nun falsch liege lasse ich mich gerne verbessern... ist meine Theorie halt
 
Alt 06.12.2011, 20:30   #5
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Unterschiedliche Kostenstrukturen vielleicht?
Sind amerikanische Server vielleicht billiger zu haben als europäische? Kostet das Personal bei uns mehr?
Kann man sich bei der aktuellen "We are the 99%" Bewegung in den USA erlauben, die monatlichen Kosten zu hoch anzusetzen?

DU wirst dieses Phänomen bei nahezu jeden Produkt finden, das es hier und in den USA gibt. Sieh dir z.B. Bekleidung an.

Preisgestaltung hat nichts mit Fairness zu tun, sondern Gewinnmaximierung.
 
Alt 06.12.2011, 20:36   #6
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

sowas les ich ssehr oft im netz....

es hat viel mit dem durchschnittlichen pro kopfeinkommen zu tun.
wenn man das prozentual sieht schaut die sache ganz anders aus
habe zwar keine genauen zahlen und keine lust was rauszusuchen


aber ein hypothetisches beispiel reicht für die anschauung.

wenn wir 100% verdienen die engländer nur 90 und die amis pro kopf grad mal 70% ist es nur logisch das man dort andere preise nimmt.

warum denkt ihr das in den letzten jahren viele deutsche nen shoppingurlaub in amerika machen?
(leider vergessen sie das man bei rückflug durch den deutschen zoll muß und da wirds nachversteuert)
 
Alt 06.12.2011, 20:38   #7
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Hat neben der Gier, die die Welt antreibt und regiert, größtenteils mit der Mehrwehrtsteuer zu tun, die US-amerikanische Unternehmen an die jeweiligen europäischen Länder zahlen müssen. Und die Bandbreite reicht von Deutschland 19% bis glaube ich Dänemark war es mit 25% MwSt?

Wir hatten bei Dungeons & Dragons Online die gleiche Diskussion als die europäischen Server dicht gemacht wurden und wir rüberzogen auf die US-Server und die Preise in EUR dann höher waren. Die hatten es etwas übertrieben und nach massiven Protest in den Foren wurde der Preis dann nochmal gesenkt.

Wie genau die Preisspanne nun ist und ob die Preise wirklich "gerecht" sind (mal abgesehen davon dass keine Verpflichtung besteht "gerechte" Preise zu erstellen), entzieht sich meiner genauen Kenntnis. Fakt ist jedoch dass die MwSt natürlich den Preis um einen gewissen Prozentsatz in die Höhe treibt.
 
Alt 06.12.2011, 20:39   #8
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Dazu kommt, dass unser europäischer Support und die europäischen Server in €uro bezahlt werden wollen
 
Alt 06.12.2011, 21:11   #9
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Es ist mir schlicht und enfach egal, was irgendjemand in einem dritte-Welt Land für das Spiel zahlen muss.

Sowohl der Preis als auch die monatlichen Gebühren sind absolut normal für ein Premium-MMO im westlichen Raum, also wo ist das Problem ?

Gehst du auch in die Kneipe und beschwerst dich darüber, das ein Becks in Tschechien billiger ist als in Bremen, wo es gebraut wird ?
 
Alt 06.12.2011, 21:19   #10
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Also in der USA Zahlt man nur die Mwst. wenn man an Kassenbezahlt.

In Onlineshop kauft man zu meinst ohne Mwst. ein.
Den in der US gibt es für Geschäfte und Onlinestore andere Steuerrechte.

Das ganze gibt es auch in JAPAN und Australien.
Das sind acuh unterschiedliche Steuersystem für Geschäfte und Onlinestores.

PS: Dazu kommt halt noch was die andere schon sagten.

Einfuhrsteuer, GEMA (wenn vorhanden), Mwst. und Zoll dazu kommt noch das manchmal
noch gewissen Deutsche oder andere EU Institute noch Geld haben wollen.

Die EU ist nun mal das Teuerste Abgabanland der Welt.
UK hat es ja geschickt gemacht die haben den EURO und die machenschaften die dazukommen nicht Aktzeptiert.
 
Alt 06.12.2011, 21:29   #11
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Zusätzlich zu den schon genannten Punkten (Steuer, Zölle, anderes pro-Kopf-Einkommen, deutsche Server und Communitymanagement) kommt halt auch noch dazu, das der ganze Spaß deutsch übersetzt und synchronisiert werden musste.
Auch wenn Synchronsprecher in Deutschland relativ wenig verdienen, für lau arbeiten die auch nicht, die Übersetzer auch nicht, nehm ich mal an
Sprich: Das Spiel von der amerikanischen auf die deutsche Version zu bringen ist auch nochmal mit Mehrkosten verbunden.
 
Alt 06.12.2011, 21:32   #12
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Zitat:
Zitat von JPryde
Es ist mir schlicht und enfach egal, was irgendjemand in einem dritte-Welt Land für das Spiel zahlen muss.
Wow, damit meinst Du doch wohl nicht die USA oder GB, oder?

Ansonsten scheint Dein Weltbild stark von der Realität abzuweichen..

Was den Punkt pro Kopf Einkommen angeht: Dort liegen die USA und GB (kaufkraftbereinigt) vor uns..: (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_d...odukt_pro_Kopf)

Sollte dementsprechend günstiger bei uns sein, wenn es danach ginge.

kommt halt auch noch dazu, das der ganze Spaß deutsch übersetzt und synchronisiert werden musste.[/quote]Dafür kann man kaum einen Aufpreis verlangen, da sie kaum beurteilen können, ob ich es in Deutsch oder Englisch spiele und auch die Amerikaner die Möglichkeit hätten, es in Deutsch zu spielen.. Zumal es deutlich mehr deutsche als französische Spieler gibt, demnach dazwischen auch noch Unterschiede gemacht werden müssten..

Bisher zieht nur Steuern/Abgaben, sollte es denn wirklich zutreffen, daß wir eine deutlich erhöhte Mehrwertssteuer (gegenüber der USA haben) und noch Zölle draufkommen..
Irgendjemand brachte ein Rechenbeispiel, daß 54,99€ brutto ca 44,50€ entsprechen und das umgewandelt in Dollar ca 59,80$ (was ja damit in Ordnung wäre) - das hieße aber, daß die Amerikaner 0% MwSt für ihr Produkt zahlen dürften, was ich mir nicht vorstellen kann.
 
Alt 06.12.2011, 21:36   #13
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Zitat:
Zitat von Crafti
Kann mir einer den logischen Grund dafür erklären?
Steuern und Abgaben.
 
Alt 06.12.2011, 21:52   #14
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Zitat:
Zitat von JPryde
Es ist mir schlicht und enfach egal, was irgendjemand in einem dritte-Welt Land für das Spiel zahlen muss.
made my day

Wenn man sich den mittleren Westen der USA anschaut kommt dies dann durchaus sogar noch ganz gut hin ^^

Aber zum Topic: Steuern, Steuern und noch mehr Steuern. Schaut euch nur mal die Ölpreise an hierzulande. Auf dem Weltmarkt kaufen alle aus dem gleichen Topf. Aber durch Mehrwertsteuer, Zoll etc. etc. wird alles nochmal teurer, dazu noch Gewerbesteuer und alles für größere Unternehmen und was es nicht noch alles gibt. Dass dann dadurch die Spiele teurer werden ist doch verständlich. Wenn nen US Amerikaner 2000$ im Monat verdient, ein Europäer 2000€ dann kommts am Ende eh nur auf das Verhältnis drauf an. Wenn du wirklich sparren willst, geh nach Russland, da soll es sehr günstig erscheinen
 
Alt 06.12.2011, 22:01   #15
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Zitat:
Zitat von JPryde
Gehst du auch in die Kneipe und beschwerst dich darüber, das ein Becks in Tschechien billiger ist als in Bremen, wo es gebraut wird ?
Genau das ist der Punkt!

Ist das echt neu für euch das wir in Deutschland für alles mehr zahlen müssen?

KfZ EU Re-Import, schonmal davon gehört das der selbe Golf im Ostblock mal eben 6000 € billiger sein kann?

Apothekenpreise in der Apotheke bekannt?

Vor allem bei Consumer Electronic sind wir immer der Ausgleichspol, damit in Ländern wo die Kohle nicht so dicke ist, trozdem ein Absatzmarkt enstehen kann.

Im übrigen zahlen US Konzerne keine Mehrwertsteuer an irgendwelche EU Länder, die Mehrwertsteuer zahlt IHR, bei allem was ihr kauft. Ware hat einen Nettowert, das steht auf jedem Kassenzettel normal, und dieser Waren-Nettowert ist der Verkehrswert für eine Ware.
Wie der Name schon sagt ist das eine Steuer, da müsst ihr euch an die Bundesrepublik Deutschland wenden nicht an EA.

Und wenn EA nicht völlig bescheuert ist wird der Gewinn von verkauften Einheiten in Deutschland, der EA Niederlassung in Deutschland angerechnet und EA Deutschland zahlt dann nur Umsatzsteuer. Der Rest ist Firmenvermögen und davon gibts nix mehr an irgendwen.
Ich glaub auch das sich irgendein Presswerk in Deutschland finden lässt welche die Silberscheiben verfielfältigen kann, dann spart man sich das verladen der Container auf ein Schiff und sämtliche Zölle.
 
Alt 06.12.2011, 22:11   #16
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Zitat:
Zitat von SavatageRoyo
Genau das ist der Punkt!

Ist das echt neu für euch das wir in Deutschland für alles mehr zahlen müssen?

KfZ EU Re-Import, schonmal davon gehört das der selbe Golf im Ostblock mal eben 6000 € billiger sein kann?

Apothekenpreise in der Apotheke bekannt?
Witzig, ich frage nach dem Grund und Du erzählst mir einen "ich soll mich nicht beschweren" - mich hat lediglich die Preisaufstellung interessiert. Ob Du nun glücklich mit dem Preis in der Kneipe bist oder nicht, ist mir dabei so wurscht, wie Dir scheinbar der Preis des Spiels in einem anderen Land.

Aber man erkennt die Fraktion der WoW-Spieler sofort. Diese fangen direkt an zu flamen, weniger auf den Inhalt der Frage zu achten.

"Gruß"

Nachtrag: Was brutto und netto ist, besprechen wir dann beim nächsten Mal... :P
 
Alt 06.12.2011, 22:30   #17
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Zitat:
Zitat von JPryde
Es ist mir schlicht und enfach egal, was irgendjemand in einem dritte-Welt Land für das Spiel zahlen muss.
*nicht lachen* *prusst* *hust* *hihihihi**net lachen* *ok lachanfalll*
usa und dritte welt land.
ok warte noch n paar jahre dann stimmt das.

der beste spruch seit langem
 
Alt 06.12.2011, 22:35   #18
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

US preise sind ohne VAT, weil das in USA so üblicherweise ausgepreist wird, da es sich um eine kommunale steuer handelt. deutsche preise inkl. der mehrwertsteuer von 19%. jetzt ist das schon weniger krass.
 
Alt 06.12.2011, 23:20   #19
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

@Crafti
An dich war das gar nicht gerichtet.

Und sorry aber da fass dir lieber selbst an die Nase wenn du hier mit so einem "Wow-Kiddy" gesabbel ohne wirklichen Grund anfängst!

Das mit dem Preis in der Kneipe war ein Zitat von JPryde - von wegen auf den Inhalt achten bevor man los brüllt.

Aber ja mir ist der Preis für ein Bier oder Game in anderen Ländern egal, genauso wie der Strompreis, Benzinpreis oder was eine Butter hier und dort im Supermarkt kostet. Weil das eben was völlig anderes ist und nicht vergleichbar. Stichwort Pro-Kopf-Einkommen, was hier schon mehrmals erwähnt wurde.

Wir sind eine der wohlhabensten Nationen der Welt auch im Privatvermögen, da kann man ein paar oder auch viel mehr Euro verlangen damit man das selbe wo anders billiger verkaufen kann um es dort überhaupt in akzeptablen Stückzahlen los zu werden.

Unterm Strich passt das dann für ein Konzern.

Wenn dir das nicht passt, man hat innerhalb der gesamten EU freie Wahl des Wohnsitzes und Arbeitsplatz. Vielleicht ist es in einem Land wo SWTOR 10€ billiger ist alles besser. Wer weiss das schon...
 
Alt 06.12.2011, 23:29   #20
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Hallo das kann ich Dir ganz leicht erklären.
Du musst bei der Einfuhr
+ 19% Mehrwertsteuer zahlen
+ Versandkosten zahlen
+ ca. 5% Zollgebühren auf die gesamte Summe (Kaufpreis+Versandkosten)

zahlen.

Nach Schätzungen hast du eine ca. 50% Chance erwischt zu werden oder nicht erwischt.

Englische und Amerikanische Händler sind meist Akkurat und füllen die Papiere genau aus.

Da könnte es dann ein Problem bei einem zu hohen Wert geben was dann automatisch auf den Prüftisch kommt.

Sind Englische oder Amerikanische Händler nicht sehr Akkurat kann es auch mal sein das die Rechnung nicht draußen am Paket angebracht wird. In dem Fall wird das Paket von Dhl ausortiert und an die Zuständige Örtliche Zollbehörde geleitet wo Du das Paket dann abholen kannst.

Dabei kann es bei den Beamten dann zu einer Verzögerung Deiner Sendung von ca. 14 Tagen kommen. Noch hinzu hast Du dann natürlich kein Deutsches Handbuch und Verpackung.

Also alles im allen ist der Preis also gleich.
 
Alt 06.12.2011, 23:37   #21
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

Alle Jahre wieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeder kommt dieses Thema auf...

Ok hier geht das Jahr jeden Monat um...
 
Alt 06.12.2011, 23:56   #22
Gast
Gast
AW: Umrechnungsdifferenz

http://de.wikipedia.org/wiki/Big-Mac-Index
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

spieleindustrie gierig

,

swtor umrechnungstabelle