Antwort
Alt 07.01.2013, 09:42   #1
Jeffomania
Lastschriftverfahren zurückgeben

Hallo liebe Community

Ich habe folgende Frage :

Mein Sicherheitstoken ist mir leider abhanden gekommen.
So langsam habe ich keine Lust mehr die 14€ zu bezahlen..( spiele seit ca 6 Monaten nicht mehr)
Wegen einiger
Komplikationen ( Acc meines kleinen Bruders, ggf. falsches Geburtstdatum bei der Registrierung , laaange Wartezeit beim Kundendienst) habe ich keine Lust mich mit dem Kundendienst ausseinander zu setzen.. Jetzt zur eigentlichen Frage:

Was genau passiert ,wenn ich die Lastschrift ( ich lasse das Geld monatlich abbuchen )
zurückgebe.. also das Geld zurückbuche ?

Wird dann einfach mein Acc gelöscht (und damit das Abbonement gekündigt), oder muss ich .. (bzw. mein Bruder) mit Konsequenzen rechnen ?

Entschuldigung, wenn ich im falschen Unterforum bin, aber ich habe keine Kategorie gefunden ,die zu meinem Problem passt...
Jeffomania ist offline  
Alt 07.01.2013, 13:21   #2
ChaosSoldat
 
Avatar von ChaosSoldat
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Also wenn ich das recht verstanden habe,hast du einen Account mit Lastschrift, den du aber seit 6 Monaten nicht mehr benutzt, aber witerhin bezahlt hast, da du deinen Sicherheitstoken vergessen hast und nun nicht mehr auf dein Konto zugreifen kannst.

Ich schätze du musst dich doch an den Kundendienst wenden.Was anderes bleibt dir nicht übrig.
Wegen der Kundensicherheit wird das aber nur übers Telefon verarbeitet, deshalb wirst du da wohl anrufen müssen und kein Ticket schreiben können(jedenfalls bekommst du dann eine Rückmeldung, dass du dich an den Telefon-Support weden sollst)
ChaosSoldat ist offline  
Alt 07.01.2013, 13:49   #3
kleinpega
Co-Administrator
 
Avatar von kleinpega
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Ich muss ChaosSoldat recht geben. Um einen Anruf beim Kundendienst wirst du nicht herumkommen.

Wenn du die Lastschrift zurückgibst, wird in erster Instanz dein Account gesperrt. Einige MMO-Anbieter gehen dann auch soweit, die Zahlweise zu sperren (z.b. Blizzard) - heisst, will man sie wieder nutzen, geht das frühestens 6 Monate nach Start eines neuen Abos.
Andere Anbieter versuchen einfach im Folgemonat, den doppelten Betrag abzubuchen.

Im schlimmsten Falle kann es aber auch zu Ärger kommen. Denn immerhin wird der Betrag meist 1-3 Tage nach ablauf des Vorbezahlten Zeitraums erst in Rechnung gestellt.
Daher solltest du dich an den Support wenden. Dass eventuell ein falsches Geburtsdatum benutzt wurde, ist dumm gelaufen. Sowas sollte man gerade bei solche Sachen, die mit Geld zu tun haben, nicht machen.
Ein Forumaccount mit falschen Daten zu machen, ok, ist zwar auch nicht die feine Art. Aber hier gehst du einen Vertrag mit einer Firma ein und da sollte man, entweder soviel Vertrauen haben, dass man richtige Angaben macht, oder man sollte es lassen.

Sorry, wegen der abschliessenden Belehrung, aber musste sein
kleinpega ist offline  
Alt 07.01.2013, 14:32   #4
Sternenschmiede
 
Avatar von Sternenschmiede
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Rein rechtlich hast du gar kein Recht das Geld zurückzubuchen, du hast den Kaufvertrag schließlich nie gekündigt. Ich würde mir mal nichts erhoffen.
Aber die einzige Möglichkeit, die du hast, ist noch mal ein bisschen beim Kundendienst zu Betteln.
Sternenschmiede ist offline  
Alt 07.01.2013, 22:57   #5
kleinpega
Co-Administrator
 
Avatar von kleinpega
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Was ich noch vergessen hatte, falls du das im Sinn hast:

Wenn du den Abo-Betrag für mehrere Monat rückwirkend zurückbuchst, machst du dich natürlich strafbar. Denn du hast eine Leistung in Anspruch genommen, die eben Geld kosten.
Und ja, es ist eine Anspruchnahmen, wenn das Abo aktiv ist, auch wenn es nicht aktiv genutzt wird.

In dem Falle könnten, im schlimmsten Falle, sogar, neben der Zivilrechtlichen Konsequenzen, auch strafrechtliche Konsequenzen hinzukommen.
Ruf bei denen an, erklär das Ganze und versuch so etwas zu erreichen.
kleinpega ist offline  
Alt 08.01.2013, 12:36   #6
Sternenschmiede
 
Avatar von Sternenschmiede
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Ja, das war was ich meinte.
Ich würde wahrscheinlich gar nichts machen, man weiß nie, wann Firmen vor Gericht ziehen, auch wenn ich das in deinem Fall für ziemlich unwahrscheinlich halte. Wenn das allerdings geschehen würde wärst du klar im Unrecht.
Aber bei WOW habe ich einige Fälle erlebt, in denen Blizzard mal aus Nettigkeit dem Kunden gegenüber ein Auge zugedrückt hat.

Aber verlass dich nicht drauf!
Sternenschmiede ist offline  
Alt 08.01.2013, 13:26   #7
ChaosSoldat
 
Avatar von ChaosSoldat
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Wenn du Glück hast, lassen sie dich den Betrag vllt zurückbuchen.
Nur kannst du schlecht beweisen, dass du die ganze Zeit nicht gespielt hast, da es für die EA/BW Mitarbeiter LANGE dauern würde, deine letzte Anmeldung im Server-protokoll zu finden.
ChaosSoldat ist offline  
Alt 08.01.2013, 13:51   #8
Sternenschmiede
 
Avatar von Sternenschmiede
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Und alles mal wieder nur wegen einem Sicherheit-Dingsbums.
Gut, dass ich den nicht genommen habe. ^^
Sternenschmiede ist offline  
Alt 13.01.2013, 20:16   #9
ChaosSoldat
 
Avatar von ChaosSoldat
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Naja, man kann ja auch die Handy app dazu benutzen. Denn ich glaube kaum, dass man sein Smartfone genau so schnell verliert wie so einen Sicherheitstoken-dingsda
ChaosSoldat ist offline  
Alt 13.01.2013, 21:46   #10
kleinpega
Co-Administrator
 
Avatar von kleinpega
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Zitat:
Zitat von ChaosSoldat Beitrag anzeigen
Naja, man kann ja auch die Handy app dazu benutzen. Denn ich glaube kaum, dass man sein Smartfone genau so schnell verliert wie so einen Sicherheitstoken-dingsda
Wenn man den physischen Token ordentlich weglegt verschwindet der auch nicht. Ich hab seit 3 Jahren einen für WoW und der ist bisher nicht einmal weggekommen
kleinpega ist offline  
Alt 14.01.2013, 12:23   #11
Sternenschmiede
 
Avatar von Sternenschmiede
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Zitat:
Zitat von kleinpega Beitrag anzeigen
Wenn man den physischen Token ordentlich weglegt verschwindet der auch nicht. Ich hab seit 3 Jahren einen für WoW und der ist bisher nicht einmal weggekommen
Nach dem, was ich bisher gehört habe, ist der von WOW aber auch besser (oder die Spieler sind ordentlicher oder mir kommt es nur so vor ).
Sternenschmiede ist offline  
Alt 15.01.2013, 13:47   #12
kleinpega
Co-Administrator
 
Avatar von kleinpega
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Zitat:
Zitat von Sternenschmiede Beitrag anzeigen
Nach dem, was ich bisher gehört habe, ist der von WOW aber auch besser (oder die Spieler sind ordentlicher oder mir kommt es nur so vor ).
Ordentlicher vielleicht, weil die Token werden von der gleichen Firma hergestellt.
kleinpega ist offline  
Alt 15.01.2013, 13:51   #13
Sternenschmiede
 
Avatar von Sternenschmiede
AW: Lastschriftverfahren zurückgeben

Zitat:
Zitat von kleinpega Beitrag anzeigen
Ordentlicher vielleicht, weil die Token werden von der gleichen Firma hergestellt.
Hätte ich mir fast schon denken können, die sehen ja auch so ähnlich aus.
Sternenschmiede ist offline  
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abbonement, sicherheitstoken

Themen-Optionen


Stichworte zum Thema

swtor lastschrift rückbuchung

,

swtor konto gesperrt

,

2013 lastschrift nicht mehr zurückgeben

,

swtor geld zurückbuchen

,

konsequenzen einer lastschriftrückgabe

,

swtor offene rechnungen konto gesperrt

,

wo ist das slice n dice auf nar shaddaa

,

swtor account gesperrt rückbuchung

,

blizzard lastschrift zurückgeben konsequenzen

,

swtor erste abbuchung