Antwort
Alt 25.06.2010, 08:39   #1
Gast
Gast
Rüstungen der Soldaten der Republik

Ich habe eine Frage zu den Rüstungen der Republik, sagt mal sind
die vom Aussehen in all den Jahrtausenden gleich geblieben? Weil die jetzigen Rüstungen sehen fast so aus wie die der Klontruppen während der Klonkriege oder auch wie die Rüstungen der Sturmtruppen des Imperiums in den filmen 4-6

mfg
Nerad
 
Alt 25.06.2010, 09:14   #2
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

Wenn die anders aussehen würden,wäre es kein Star Wars mehr.
Man soll ja noch erkennen das es wie in den Filmen ist.
Alle Klassen und das ganze Setting die Welten die Technik ist wie in den Filmen,trotz das 3700 Jahre vorher spielt,es ist eben Star Wars kein 2.Weltkriegs Shooter.
Klar könnte man den Jedi und Sith kein Lichtschwert in die Hand drücken sondern einfach nur ein Schwert aus Metal.
Die Blasterklassen bekommen normale Gewehre ohne Laser.
Wäre das noch Star Wars?
 
Alt 25.06.2010, 09:41   #3
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

Ich finde auch nicht das sie gleich aussehen. Wenn man sich mal die Rüstungen der Sturmtruppen, und die der Hovacs z.B. im Cinematic anschaut, dann sieht das doch schon ganz anders aus. Ja, die der "Clown"-Truppen sehen ähnlich aus, aber auch nur das.

Die Gegenfrage wäre wohl - Wie sollen die Rüstungen denn sonst aussehen, oder aber wie sollte eine Rüstung generell anders aussehen? Im Grunde unterliegen sie doch dem gleichen Prinzip, unabhängig der Dekade in der sie gebaut wurden. Auch heute würde eine Rüstung, auch wenn Soldaten keine tragen, doch nicht viel anders aussehen als die Rüstung eines Ritters im Mittelalter, mal von Materialien und Farbe abgesehen.

Eine Rüstung soll Schutz bieten und dabei gerade bei Troopern eine gewisse Beweglichkeit bieten. Nun, da bleibt für das Design nicht mehr viel Spielraum, denn egal wie man an das Thema ran geht, es würde doch irgendwo das gleiche bei raus kommen. Die Physiognomie aller humanoiden Rassen unterliegt grundlegend dem gleichen Schemata, also werden Rüstungen auch immer diesem Muster folgen.

Wenn ich heute 10 Leute auf der Welt verteilt bitte eine Rüstung für einen Menschen zu gestalten, alle unter den gleichen Voraussetzungen und Vorgaben was den Schutzgrad angeht, dann würde da vom optischen her nahezu immer das Gleiche heraus kommen, eben weil der Mensch aussieht wie er aussieht.
 
Alt 25.06.2010, 12:52   #4
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

Wenn wir ehrlich sind, die Technik der Star Wars Welt hat sich von KotoR bis Episoden nicht wirklich weiter entwickelt, warum sollte es dann die Mode der Soldaten tun?
 
Alt 25.06.2010, 13:50   #5
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

das habe ich in einem anderen thema auch schon mal bemängelt, aber es geht auch nicht anders

und außerdem finde ich, dass planeten eher wie länder wirken: sie haben meistens eine klimazone, eine vorherrschende rasse die nicht in einzelne fraktionen zerteilt ist (auf der erde könnte man die gar net zählen) und eine religion bzw. maximal 2

aber wie solls auch anders gehen? man muss irgendwo komprimieren

auch George Lucas kann kein ganzes Universum aus seiner Fantasie erstehen lassen, irgendwo muss es grauzonen geben
groß genug ist es ja trotzdem
 
Alt 25.06.2010, 14:00   #6
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

naja Kyne, Nützlichkeit ist eher zweitrangig denn du hast eh keine physikalischen Konsequenzen falls die Rüstung an einer Stelle etwas dicker / dünner ist

du kannst sie dir nur ausdenken und im Spiel wird zwar darauf geschossen, aber der Schuss trifft trotzdem nicht so auf, dass dabei der genaue Einschlagwinkel und die Aufprallgeschwindigkeit berechnet und korrekt wiedergegeben wird

man sieht halt einen Lichtblitz, der draufknallt

mit physikalischem Realismus steht man in Star Wars ziemlich auf verlorenem Posten, denn streng genommen könnte man Schüsse von Laserwaffen auch nicht sehen, weil die über der Lichtgeschwindigkeit fliegen (in Star Trek genauso)

somit ist es ziemlich egal wenn die Rüstung etwas pompöser wirkt bzw. andere Einschnitte und Umschläge hat wie eine andere, da dadurch kein sichtbarer Nachteil entsteht

wenn man einen fähigen Designer beauftragt, kann der sicher 20 Modelle verschiedensten Aussehens kreieren, doch es ist eben schwierig dabei "star wars" zu bleiben

ich bin mir sicher man könnte es weiter entwickeln, denn die Rüstungen der Sith-Trooper aus Kotor sehen völlig anders aus und sind trotzdem "Star Wars"

das problem ist eher, dass es sich hier um die republikanische Armee handelt und bei der hat eben jeder sofort die Klontruppen im Kopf

wenn es den Sith-Trooper als spielbare Klasse gäbe, würden wir sicher auch zusätzlich völlig andere Ausrüstung für schwere Klassen zu Gesicht bekommen

allein vom Brustpanzer oder dem Helm könnte man hunderte verschiedene Umgestaltungen anwenden

Kopfgeldjäger tragen ja auch eine Rüstung, die auf den humanoiden Körper zugeschnitten ist und sie sieht keinesfalls wie die eines Troopers aus

machen könnte man genug, man darf halt das "Star Wars"- Feeling nicht verlieren
 
Alt 25.06.2010, 21:44   #7
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

das mit der entwicklung oder eher gesagt nicht weiterentwicklung der technologie ist mir auch schon aufgefallen, außer bis auf ein paar sachen, die aber kaum nennenswert ins licht fallen(prototyp X-Wing), ich frage mich da blos gibts im star wars universum keine genies mehr?? oder sind die alle jedis/sith oder generäle geworden?^^
 
Alt 26.06.2010, 00:05   #8
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

Zitat:
Zitat von Nerad
das mit der entwicklung oder eher gesagt nicht weiterentwicklung der technologie ist mir auch schon aufgefallen, außer bis auf ein paar sachen, die aber kaum nennenswert ins licht fallen(prototyp X-Wing), ich frage mich da blos gibts im star wars universum keine genies mehr?? oder sind die alle jedis/sith oder generäle geworden?^^
Das haben alle Fantasy Systeme gemeinsam. Eine stagnation der entwicklung und technik.
Und das ist auch gut so finde ich.
Nehmen wir mal Herr der Ringe als beispiel dort ging der Ring 10000 Jahre lang verloren und dennoch war es dort zu jeder Zeit gleich was Kultur, Rüstung und Technik angeht.

Eigentlich hätte Legolas mit einem Laserpanzer auffahren müssen wenn man 10000 Jahre entwicklung auf der Erde als vergleich nimmt.
Das selbe in DSA, Warcraft, AD&D, usw. usw.

Ebenso die planetaren eigenschaften. Es ist alles eine frage des Standpunktes. Ja Planeten gelten als einheit in SW. Dort ist es überall mehr oder weniger gleich. Kaum unterschiedliche Kulturen oder Religionen usw.
Aber das ist denk ich normal wenn man sich so weit entwickelt das man nichtmehr Global oder Territoriel denkt sondern in Galaktischen Maßstäben.
Bestes beispiel Deutschland. Vor 1000 Jahren waren hier unterschiedliche Kulturen mit unterschiedlichen Bräuchen unterwegs. Heute sind wir alle realtiv gleich egal ob man in Hamburg oder Köln einkaufen geht. (Naja Bayern sind immernoch bisschen anders als der rest *g*)
Vor 1000 Jahren wäre der Kulturelle unterschied in der gegend von Hamburg und Köln wohl sehr viel Krasser gewesen. Das Liegt daran das wir als Deutsche denken. Vieleicht denken wir irgendwann als Europäer oder gar als Terraner. (Jaja ich hab Perry Rhodan gelesen) Vorallem wenn wir merken das wir von unzähligen Alien nachbarn umgeben sind würden wir wohl als Menschen denken und uns verhalten.

Was die geologische gleichheit von Planeten angeht muss ich dir allerdings recht geben. Klar es kann Wasser oder Wüstenplaneten geben. Aber das Alderan überall Wald und Wiese hat ist schon recht unmöglich. Es sei denn das Wetter wird da durch technik gesteuert.
Ebenso Coruscant. Ein ökologisches unding das so eine welt funktioniert.
 
Alt 26.06.2010, 09:42   #9
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

da gibt es genug möglichkeiten hab da ein passenden link gefunden der ein paar beispiele zeigt.

Hier der Link
 
Alt 02.07.2010, 21:14   #10
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

also obwohl im prinzip das selbe klima auf vielen planeten der einfachheit halber herrscht existieren doch unterschiedliche zonen und kashyyk hat ja auch gebirge ;-)
alderaan z.b. wurde als sehr unterschiedlich beschrieben und auch corellia(erdähnlich)

also es gibts halt viele verschiedene planeten, manche eintönig manche sehr farbenfroh ;-)
es gibts ja auch eintänige planeten in unsrem sonnensystem(mars)
 
Alt 03.07.2010, 23:32   #11
Gast
Gast
AW: Rüstungen der Soldaten der Republik

Der "Stillstand" der Technik ist schon irgendwie nötig, um das eigentliche SW-Feeling nicht zu verlieren.
Mit den Planeten stimmt das in den Filmen und Spielen meist auch. Lediglich in den Büchern wird auf verschiedene Klimazonen usw. eines Planeten eingegangen. Aber dadurch bleiben sie ja auch so einprägsam. Hoth, da weiß jeder sofort - der Eisplanet oder Tatooine -> Wüste.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Look der ersten High-End-Rüstungen für Stufe 50 R5530T Neuigkeiten 1 08.12.2011 16:41
[PVE - Republik] Der -=Rat der Jedi=- sucht noch Mitspieler TinoD Galaktische Republik 6 03.12.2011 11:43
Die Hüter der Republik suchen DICH! [RP-Server/Republik] VhonnSerrance Galaktische Republik 6 24.11.2011 14:06
Der Hohe Rat der Republik sucht neue Mitglieder DonConne Galaktische Republik 2 02.09.2011 01:05
Was bringen die Rüstungen der Trooper? Livorde Star Wars 15 27.02.2011 22:15

Stichworte zum Thema

kotor soldaten rüstung

,

rüstungen für soldaten

,

swtor rüstung klonkrieger

,

star wars rüstungen