Antwort
Alt 02.07.2011, 00:00   #1
developr
Administrator
 
Avatar von developr
Höhepunkt der Macht

Nachdem ich nun wieder mal alle Star Wars Filme gesehen habe und sie miteinander verglichen habe, bin ich zu folgendem Gedanken gekommen.

Es fällt euch ja sicherlich auf das die Jedis und
Sith in Ep. 1-3 insgesamt über mehr Machtkräfte verfügen und außerdem besser mit dem Lichtschwert umgehen können als in Ep- 4-6.

Dieses Phänomen wurde ja von Lucas ja erklärt mit Thesen wie: ,, Luke Skywalker war ja noch ein Welpe, Obi-Wan war einfach nur alt und konnte sein Lichtschwert nicht mehr so gut bedienen, Darth Vader war ein halber Krüppel usw.''

Was mich jedoch interessiert: in welcher Zeitspanne waren die Machtkräfte und Lichtschwertechniken der Machtnutzer am ausgeprägtesten? Wer konnte die Macht am effektivsten nutzen und im welchen Zeitalter?

Was wisst oder denkt ihr?
developr ist offline  
Alt 02.07.2011, 05:30   #2
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Kreya erzählt in KotoR II auf Korriban von den alten Sith, die wahre Meister des Lichtschwertkampfes waren und dass das "heutige" Niveau nur Kinderspielereien sind im Gegensatz zu einem alten Kämpfer.

Ich denke, das wird die Hochzeit gewesen sein. Vielleicht liegt sie aber auch noch weiter zurück.
 
Alt 02.07.2011, 06:54   #3
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Ich denke auch die alten Sith da diese so stark waren das sie eine supa Nova mit ihrer gebündelten Macht auslösen konnten, dazu musste allerdings jeder Sith [ die Rasse Sith ] sich auf diesen Planeten konzentrieren.
 
Alt 02.07.2011, 07:18   #4
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Eigentlich ist das Ansichtssache.

Aber man kann behaupten, dass Kreia teilweise auf der richtigen Spur war, auch wenn sie immer noch im Dunkeln tappte...wenn wundert es, die Olle lag mit allen Behauptungen falsch und hat durch ihre Ansichten mehr kaputt gemacht als ganze Imperien es jemals schaffen konnten.

Der Lichtschwertkampf als Solches wurde effektiv von den Sith, bzw den Dark Jedi weiterentwickelt. Man kann also sagen, sie waren die ersten, die diese Techniken hatten, aber das heißt nicht, dass sie auch die Meister dieser Techniken waren. Die Jedi haben sich diese angeschaut und ebenfalls genutzt und auch verbessert. Es war immer ein Rennen.

Ähnlich muss man auch die verschiedensten Machtechniken ansehen. Die Nutzung der Dunklen Seite erlaubt dem Anwender schneller Erfolge zu machen. Das heißt, die Sith erreichten schneller das Wissen, aber die Jedi lernten, wie man dieses Wissen sicher nutzen kann. Während die Dunkle Seite labil und gefährlich in der Nutzung war (der körperliche Abbau durch die Nutzung), war die Nutzung der Hellen Seite langwierig zu erlernen.

Wann waren die meisten bekannten Techniken bekannt? Hier muss man Sith und Jedi teilen.

Die meisten Jeditechniken waren offensichtlich während der Darth Bane Saga. Die Jedi dieser Generation waren Kampferprobt durch den letzten Sith Krieg und hatten genügend Geheimnisse der Macht ergründet. In dieser Zeit waren die Sith schwächer als sonst. Ihr Wissen war begrenzt und vieles war damals verloren gegangen.

In der Zeit von Luke Skywalker waren die Sith wiederum die mit dem meisten Wissen und der besseren Kampfkunst. Darth Vader war auch als unbeweglicher Cyborg unglaublich effektiv und das Wissen von Sidious war die Zuspitzung der Sammlung allen Wissens der Sith die 1000 Jahre andauerte, wobei dazu auch das Wissen der Alten Sith Lords zählte. Das heißt, er hatte Zugang zum Wissen der Dunklen Seite von etwa 20.000 Jahren langen Zeitspanne. Die Jedi in diesem Zeitalter waren geschwächt und hatten schon lange nicht mehr das gleiche Wissen, wie zuvor.

Der Höhepunkt der Macht HÄTTE mit Anakin sein sollen. Er war die Machtvergenz, das einzige Wesen, dass jemals soviel Machtpotential hatte. Leider wurde er verkrüppelt und konnte so sein Potential niemals ausbauen.

Wie man sieht kann man keine pauschale Antwort geben.
 
Alt 02.07.2011, 10:54   #5
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Das Bild der Macht wird in den alten Filmen durch die veraltete Technik und einstudierte Choreographie verzerrt. Wie bereits aus einer Diskussion hervorging war z.B Darth Vader alles andere als Schwach. So vernichtete er in seiner Zeit als Vollstrecker des Imperators mühelos zahllose geflüchtete Jedi-Padawane und Jedi-Meister. Meistens sogar mehrere gleichzeitig. So darf man z.B annehmen, dass Jedi-Meister Roan Shryne ein wahrer Meister im Lichtschwertkampf war. Doch auch er war Vader nicht gewachsen.

Sicherlich war Darth Vader eingeschränkt ... sogar enorm. Doch selbst mit seinen Einschränkungen war er mächtiger als alle anderen Machtnutzer seiner Zeit und auch als viele vor seiner Zeit. Das liegt schlichtweg an seiner enormen Willenskraft und seiner Fähigkeit sich an die Situation anzupassen.

Eine aktuelle Quelle (die übrigens offiziellen Kanon darstellt), die sich mit Vader beschäftigt ist beispielsweise "The force unleashed". Hier wirft Vader ebenfalls mit riesigen Plattformen um sich oder saugt Blitze aus Gewitterwolken und fetzt sie auf seine Gegner.

Im Prinzip könnt ihr euch an eine Regel halten: Immer wenn ein neues Spiel, ein Film oder ein Buch von Star Wars erscheint, wird die Macht noch übertriebener dargestellt. Lasst euch also nicht davon einnehmen.

Überdenkt doch einfach mal eine Tatsache: Von all den alten Sith Lords, die ja ach so mächtig waren ... hat es da auch nur einer geschafft die Republik und die Jedi zu stürzen? NEIN! Der einzige dem dies gelungen war ist Darth Sidious. Soviel zum Machtverhältnis.

Meiner Ansicht nach war der stärkste ganz klar der Auserwählte Darth Vader! Und mit ihm auch sein Meister Palpatine ... In ihnen fand die Regel der 2 ihren absoluten Höhepunkt. Gegen sie waren die früheren Sith Lords doch Witzfiguren ... (Mit Ausnahme von Nihilus =D)
 
Alt 02.07.2011, 12:06   #6
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Die Macht war zwischen Episode 3 und 4 am stärksten. Ein Halbstarker der bei TFU & TFU2 abgeht wie Supermann auf Speed ist schwer von dem was Revan & Co anzubieten haben zu beeindrucken.
 
Alt 02.07.2011, 23:47   #7
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Nutzt bitte nicht die TFU 1 & 2 Spiele als Cannon, jedenfalls nicht als Standard für die Machtaussnutzung. Die Entwickler haben ganz klar gesagt, dass sämtliche Machtfähigkeiten extrem überspitzt dargestellt werden in den beiden Teilen. Wenn man sich unbedingt auf TFU anlehnen will, dann sollte man die Romane zur Rate ziehen. Sie zeigen das "wahre" Potential der Protagonisten, auch wenn auch dort weitaus mehr geboten wird, als wir in dieser Epoche gewohnt sind. Die Spiele sind Cannon, weil sie eine Geschichte erzählen, die als Cannon anerkannt wurde. Mit den extremen Machtschüben hatte LA absolut keine Probleme.

All das was im Grunde dort gezeigt wurde, hat Lucas schon in Ep. III in einer gewissen Art und Weise gezeigt. In den Spielen (die Übertreibung außer Acht gelassen) arbeitet man mit bekannten Schemen, jedoch hält man sich in den Extremen auf.
 
Alt 03.07.2011, 01:07   #8
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Ich hab mal in irgendeinem Roman gelesen - fragt bitte nicht welcher - , dass es durch die Zeitalter der Jedi wohl auffällig war, dass der Lichtschwertkampf zur Zeit der alten Sith und des alten Jediordens auf dem Höhepunkt der Technik war.
Revan war meines Wissens nach einer dieser Gangsta.
Je weiter die Zeit dann vorrangeschritten ist, desto mächtiger wurden die Fähigkeiten, aber desto schlechter wurden die Schwertkünste.
Aber das ist nur reine Spekulation. *Peace*
 
Alt 03.07.2011, 03:28   #9
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Zitat:
Zitat von Darth_Marel
Was wisst oder denkt ihr?
Wir allen wissen eh, das die Schauspieler in den Filmen früher nicht die besten Kampfsportler sein mussten, es sei' denn es waren asiatische Martial Arts Filme.

Und um Star Wars eben nochmal aufzupeppen ab den neuen Filmen, wurde (mit Erfolg übrigens) eben der Lichtschwertkampft mit Kampfsport und Akrobatik in Verbindung gebracht.


Es hat damit zu tun, das die alten Filme eben wesentlich "älter" und noch nicht so ausgeprägt waren. Neue Filme = Immer mehr tendierend zu Actionfilmen. :-P
 
Alt 03.07.2011, 07:41   #10
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Ich denke auch, das man Fakt von Fiktion trennen muss. In den siebziger Jahren hatte das Kinopublikum einen ganz anderen Anspruch als heute und die Technik die Filmemachern zur Verfügung stand war eine ganz andere.

Daraus dann einen Schuh zu machen was Kampfkünste usw. angeht, ist ziemlich nerdy.
 
Alt 07.07.2011, 18:47   #11
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Meiner Meinung waren sowohl Jedi als auch Sith im Zeitraum zwischen dem "Großen Hyperaum Krieg" und dem "Jedi Bürgerkrieg" auf dem Höhepunkt ihres Wissens ( ich sage extra nicht Macht).
Warum?
Nun beide Seiten hatten eine mindestens 2000 jahre lange Phase des Aufbaus hinter sich. Die Sith beherschten zu dieser Zeit die Kunst Amulette zu erschaffen die zum einen die eigene Macht verstärkten, als auch in der Lage waren zur Kommunikation über große Entfernungen zu dienen. Diese Kunst scheint nach dem Hyperraumkrieg und der nachfolgenden Ausrottung der Sith-Rasse durch die Republic ( die ja nicht vollständig war...siehe Sith-Imperator) verloren zu sein.
Auch die Jedi haben bis zum Exar-Kun Krieg viele Dinge gewußt ( Machtverstärkende Bauweisen, siehe Meditationskammer aus Ossus) die spätestens nach dem Jedi-Bürgerkrieg und dem Sith-Triumvirat verloren wurden.

Die folgenden Kriege der nächsten paar Tausend jahre haben zwar einzelne große Leistungen gesehen, insgesamt aber waren beide Richtungen der Macht nie wieder auf diesen hohen Stand.

Selbst Darth Bane bemerkte das ( auf Korriban waren zu seiner Zeit die Kunst der Erschaffung von Holocronen verloren gegangen).Er und seine Nachfolger bis zu Darth Sidious schafften zwar vieles wiederzufinden, aber ebend nicht alles.

Auch die Jedi haben viel verloren ( unter anderen da sie mehrmals stark reduziert wurden und ihre Stätten zerstört wurden)
 
Alt 07.07.2011, 19:24   #12
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Man kann stark davor ausgehen das sämtliche Machtnutzer am stärksten zu Zeiten der Schisma-Kriege waren. In keinem anderen Zeitalter sind so viele Techniken entwickelt worden wie zu diesem Zeitpunkt.
 
Alt 07.07.2011, 19:27   #13
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Technik ist allerdings nicht gleich Stärke.
Wobei hier wohl der "Höhepunkt der Macht" genauer definiert werden muss.
Aber ich stimme zu. Wie bereits früher erwähnt, glaube ich, die Machtnutzer der "alten Zeit" sind die Stärksten gewesen.

Zu diesen Filmvergleichen.
Niemand hat je etwas davon gesagt, dass die Leute in Episode I-III stärker sein müssen, als die in IV-VI. Ich weiß garnicht, wie ihr darauf kommt.
Mal ganz davon abgesehen, dass George selbst eine Begründung dafür geliefert hat.
 
Alt 07.07.2011, 21:46   #14
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Mal von Georges "Begründung" abgesehen ist es nunmal so ( selbst wenn der eigentliche Grund ein anderer ist^^ , Actionfilme sind halt heutzutage mehr choreographiert als damals).
 
Alt 07.07.2011, 23:16   #15
Gast
Gast
AW: Höhepunkt der Macht

Bin auch der Meinung, dass die Sith und die Jedi der alten Ära (vor Exar-Khun) mehr Wissen um die Macht hatten. Und wie man ja so schön sagt: Wissen ist Macht.
Man muss begreifen wie die Dinge funktionieren, um sie zu nutzen und ich denke das betrifft auch die Macht und in Folge dessen auch mehr oder weniger den Lichtschwertkampf.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RP Gilde: Geissel der Macht DarthRevolus Sith Imperium 12 21.11.2011 17:41
[Rp/PvE/PvP] Der Orden des Mondlichts auf der dunklen Seite der Macht.. Lacryma Sith Imperium 10 06.11.2011 10:21
Was macht ihr in der Wartezeit? Alturix Allgemeines 71 01.09.2011 11:42
[RP] Legion der Macht Azubianer Sith Imperium 0 29.07.2011 19:11
[PvE] Mantel der Macht Stantiv Galaktische Republik 0 24.07.2011 22:38

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.