Antwort
Alt 23.06.2011, 16:59   #1
Gast
Gast
Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Gabe von Penny Arcade hat von BioWare die Erlaubnis bekommen trotz NDA schon über seine Eindrücke aus der SW:TOR Beta zu berichten.
Ich glaube dies ist der erste Erfahrungsbericht eines Testers, der länger als ein Wochenende zocken durfte. Es ist keine Preview, es gibt keine neuen Informationen. Es sind lediglich seine Eindrücke, trotzdem ist es meiner Meinung nach sehr interessant zu lesen, weil wir zum ersten mal von einem Spieler erfahren, ob SWTOR einen Star Wars Fan und MMO-Spieler länger fesseln kann.

Ich habe seinen Bericht ins deutsche übersetzt für diejenigen, die keine Lust auf englische Texte haben. Es ist möglich, dass sich Fehler eingeschlichen haben, da ich kein professioneller Übersetzer bin. Wenn euch welche auffallen, dann schreibt es bitte in diesen Thread oder mir per Privater Nachricht, damit ich es korrigieren kann. Die Quelle findet ihr am Ende. Ihr dürft die Übersetzung gerne vervielfältigen, müsst auch meinen Nicknamen nicht dazu schreiben - aber ich bitte darum unter die Übersetzung dann einen Link zu diesem Thread zu setzen.

Viel Spass beim Lesen.

Es war mir also tatsächlich möglich in die aktuelle Friends and Family Beta von Star Wars: The Old Republic zu kommen. Das war nicht zu schwer, da ich technisch gesehen tatsächlich einen Freund drüben habe. Der Knackpunkt ist aber, dass BioWare, wie auch viele andere, denkt, dass Penny Arcade zur Presse zählt und sie wollen noch nicht, dass Leute von der Presse die Beta spielen. Ich habe erklärt, dass wir nicht zur Presse zählen, wir bevorzugen es uns als “Enthusiasten” zu sehen. Sie haben mich reingelassen, aber ich musste hoch und heilig schwören, dass ich nicht über das Spiel hier auf der Seite oder sonstwo reden würde. Ich habe nun für etwas über einen Monat gespielt und letzte Woche gefragt, ob ich ein paar meiner Eindrücke mit euch allen teilen dürfe. Ich musste ein wenig betteln, aber schließlich haben sie zugestimmt und nichtmal darum gebeten vorher zu sehen, was ich veröffentlichen werde. Sie hatten wirklich keine Ahnung was ich schreiben würde, was ein wenig beunruhigend gewesen sein
muss, wenn man bedenkt, dass dies hier PA ist. Aber, zum Glück für sie, mag ich das Spiel tatsächlich wirklich gerne. Dies ist kein Review oder sowas in der Art. Was ich spiele ist die Beta und ändert sich daher wirklich ständig. Ich wollte einfach ein paar meiner Eindrücke mit euch teilen.

Zuallererst, viel wurde über den neuen “Vierten Pfeiler” gesprochen, der Story. Ist es wirklich eine so große Sache, we sie sagen? Meiner Meinung nach, ja, es ist wirklich eine große Sache, lasst mich euch erzählen warum. In der kurzen Zeit die ich SW:TOR spiele habe ich mir bereits mehr Gedanken über meinen Charakter gemacht als ich es jemals in all den Jahren WoW getan habe. Ich musste harte Entscheidungen mit meinem Kopfgeldjäger treffen die mich dazu gebracht haben wirklich darüber nachzudenken wer er ist und wie er ist. Zunächst hatte ich vor ihn als richtiges Arschloch zu spielen, aber ein paar der moralischen Sümpfe, in die dich die Quests bringen, sind einfach nicht schwarz oder weiß. Mach ich das, was mir die meisten Credits bringt? Bleib ich loyal meinem Auftraggebers gegenüber, auch wenn dies bedeutet, dass ich unschuldige Leute verletzen muss? Das alles hat dazu geführt, dass ich nun einen Charakter habe, der ein knalharter Kopfgeldjäger ist mit einer Schwäche für hilfsbedürftige Menschen und Kinder. Das Einzige, das ich euch dagegen über meinen WoW Charakter “Dudefella” erzählen kann, ist, dass er ein Magier und ein vedammt guter Tänzer war.

Natürlich muss man heutzutage in allen MMOs Quests annehmen, aber ich glaube der große Unterschied hier ist, dass die Quests mir mehr bedeuten. Ich gebe zu, dass ich kein Questtext-Leser bin, wenn ich ein MMO spiele. Ich klicke und klicke bis es angenommen ist und lese dann die Zusammenfassung auf dem Weg dahin wo auch immer diese Wolfsblasen sind. Eine Klasse in SW:TOR zu spielen ist so als ob du ein Singleplayer BioWare Spiel spielst. Die Leute reden mit dir, und du entscheidest wie du reagierst und welche Antworten du wählst. Die Quests in ein interaktives Erlebnis zu verwandeln macht sie viel bedeutungsvoller für mich. Eine Quest bringt dir immer noch Erfahrungs.punkte, Geld und Beute, aber sie ist auch eine Möglichkeit deinen Charakter zur Dunklen oder zur Hellen Seite zu führen, basierend auf deinen Entscheidungen. In den meisten MMOs nimmt man Quests an um spielen zu können. In SW:TOR ist das Annehmen schon spielen.

Natürlich zieht mich bereits das Star Wars Setting an, das letzte Star Wars MMO habe ich jedoch gespielt und gehasst. Es reicht mir also nicht, wenn ein Spiel im Star Wars Universum stattfindet. Daher war ich neugierig, ob The Old Republic “Star Warsy” genug sein würde. Ich meine, wir reden hier von ungefähr 4000 Jahren vor den Filmen. Sieht diese Welt überhaupt so aus wie in den drei Filmen, die wir alle lieben? Tatsache ist, dass ich glaube, dass sie fast zu sehr den Filmen ähnelt. Es stellt sich heraus, dass 4000 Jahre vor Jabba die Hutten schon Verbrecherbosse umgeben von Twi’lek Tänzerinnen waren mit der Angewohnheit Leute exotischen Biestern zum Fraß vorzuwerfen. In den meisten Fällen findest du alles so wieder, wie du es von Star Wars erwartest, ohne große Änderungen. Ich denke die Idee dahinter ist, dass das Star Wars Universum eine Art Stillstand in der Entwicklung erreicht hat. Ich könnte mir denken, dass der permanente Kampf zwischen den Jedi und den Sith das Universum in einen fortwährenden Zustand von entweder Krieg oder Wiederaufbau gehalten hat... aber wenn ich dies sagen würde, dann wäre ich ein großer Nerd.

Wie auch immer, ich kann verstehen, warum sie dies getan haben, von einem Design Standpunkt aus. Sie wollen, dass sich die Star Wars Fans heimisch fühlen. Mit dem Ergebnis, dass man leicht vergessen kann, dass dies alles tausende Jahre stattfindet bevor Luke Skywalker seine Schwester küsst.

Ich hadere damit zu viel über die Spielmechaniken zu reden, da sie, wie ich gesagt habe, alles zur Zeit noch sehr schnell ändern. Ich kann sagen, dass, von WoW kommend, sich alles sehr gewohnt anfühlt, und das meine ich nicht negativ. Ich habe die meisten Klassen angespielt und sie fühlen sich jeweils einzigartig an. Wenn man mit dem Schmuggler in Deckung geht bekommt man eine neue Aktionsleite, ähnlich wie bei einem Schurken (WoW), wenn er sich tarnt. Mit Stufe 1 kann ein Jedi Botschafter ein Stück Schrott aus dem Boden reißen und gegen den Feind schleudern. Jemanden mit dem Machtblitz zu rösten ist genauso lustig wie man sich denkt. In die Luft zu schießen mit dem Jetpack um dann Raketen auf die Feinde regnen zu lassen wird nie langweilig. Und ich werde niemals genug davon haben einen Kerl mit meinem Lichtschwert in Hälften zu teilen und dann zu sehen, wie mein Charakter sein Lichtschwert über seinen Kopf hebt um einen Blasterschuss von hinten abzuwehren ohne hinzugucken.

Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen über kleine Dinge im Spiel, aber da ist ein Feature über das ich euch berichten muss, weil ich es wirklich cool finde. Wenn jemand in eurer Gruppe woanders dabei ist Quests anzunehmen während du selbst z.B. grade Müll beim Händler verkaufst, müsstest du in anderen Spielen warten, bis sie diese Quests mit dir teilen. In SW:TOR bekommst du stattdessen eine kleine Nachricht, dass jemand in der Gruppe dabei ist eine Quest anzunehmen und ob du dich bei dem Dialog nicht per Holoprojektor einklinken willst. Als ich dies zum ersten Mal gesehen habe, habe ich wirklich laut gesagt “Scheiße yeah, ich will mich per Holoprojektor einklinken!”. Dein Charakter erscheint dort dann in all seiner oder ihrer blau schimmernden Pracht. Du kannst mit dem NPC interagieren genau wie deine Gruppenmitglieder. Dies ist eine kleine Sache, aber glaubt mir wenn ich euch sage, dass das Spiel voll solcher kleinen schlauen Dinge ist, wie dieses.

Ich glaube ehrlich, dass sie hier etwas einzigartiges und spaßiges erschaffen. Ich habe meine Zeit in der Beta noch mehr genossen als ich erwartet habe und es wird einfach immer besser. Ich bin aufgeregt darauf zu sehen wie das finale Produkt aussehen wird und wie die Leute auf ein paar der Ideen reagieren werden.

-Gabe out[/quote]Quelle: http://www.penny-arcade.com/2011/6/22/swtor/
 
Alt 23.06.2011, 17:04   #2
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Er sagt das was er sagen durfte
 
Alt 23.06.2011, 17:05   #3
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Zitat:
Zitat von Eruttan
Er sagt das was er sagen durfte
Oder musste
Danke fürs reinstellen. Wirklich ein nett gemachter Artikel auch wenn leider wirklich nichts neues drin steht.
Aber seine Eindrücke finde ich interessant.
 
Alt 23.06.2011, 17:06   #4
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Uh,soviel englischer Text,da hab ich schon keine Lust zu lesen.
Versteh dann eh wieder nur die hälfte.^^
Müsste ich kopieren und in den Translator packen.
Ja,übersetz mal bitte Kel.
 
Alt 23.06.2011, 17:07   #5
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Na das finde ich doch mal einen guten Bericht!
 
Alt 23.06.2011, 17:19   #6
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Danke auch von mir für das Einstellen des Berichts
 
Alt 23.06.2011, 17:21   #7
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Vielen dank für den Bericht. Liest sich sehr schön.
 
Alt 23.06.2011, 17:22   #8
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Danke fürs reinstellen und schon mal ein vorzeitiges Danke an dich fürs übersetzen. Zwar nichts neues aber doch interessant zu lesen.
 
Alt 23.06.2011, 17:24   #9
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Danke fürs reinstellen

Aber ich hätts nicht lesen sollen -.- jetzt hab ich noch viel mehr Lust zu spielen.
 
Alt 23.06.2011, 17:26   #10
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Danke. Wenn du es jetzt noch übersetzt wäre ich froh. Ist jetzt zu viel englisch auf einmal für mich
 
Alt 23.06.2011, 17:34   #11
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

macht lust auf mehr

das mit dem Quest-sharing is ja ma echt nice
 
Alt 23.06.2011, 17:37   #12
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

@ bass

auf jeden .. solche sachen sind echt geile gimmiks.

vor allem schreibt er ja, dass es überall solche sachen in dem spiel gibt.
 
Alt 23.06.2011, 17:46   #13
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Netter Bericht, wie sich SW:TOR anfühlt ohne irgendetwas neues zu verraten. So langsam wirds echt Zeit für den Release...
 
Alt 23.06.2011, 17:56   #14
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Zitat:
Zitat von ARMiysis
Netter Bericht, wie sich SW:TOR anfühlt ohne irgendetwas neues zu verraten. So langsam wirds echt Zeit für den Release...
so langsam... pff..

btt:

Wirklich netter bericht und ich bin wirklich mal gespannt welche gimmicks er mit ausnahme dem genannten meint. ich zitiere "langsam" LANGSAM! wirds mal zeit!

ps: schlafentzug tut mir echt nicht gut.
 
Alt 23.06.2011, 18:04   #15
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Zitat:
Zitat von Sacery
ps: schlafentzug tut mir echt nicht gut.
Ich nutze die Zeit noch bis zum Release um genau da genug "aufgetankt" zu haben. Wenn SW:TOR rauskommt, werden die Nächte wieder kürzer. Meine Frau hat gestern schon gefragt, warum ich im Moment jeden Abend mit ihr verbringe...

Bin mal gespannt was morgen beim Freitags-Update kommt.
 
Alt 23.06.2011, 18:52   #16
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Über den Bericht bin ich vorhin auch gestolpert, gerade die Identifikation mit dem eigens erstelltem Charakter ist eine Sache, die ich mir genauso erhofft habe und bisher nur wenig Handfestes zu lesen konnte. Die Gimmicks waren mir zwar schon bekannt, finde es aber klasse die Bestätigung nochmals zu sehen: Es ist einfach klasse eingebaut!
 
Alt 23.06.2011, 19:08   #17
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

So, Übersetzung ist fertig. Ich habe mir das Recht rausgenommen Kleinigkeiten ein wenig freier zu übersetzen, damit es im Deutschen besser passt. Wenn jemand wirkliche Fehler in meiner Übersetzung findet bitte hier posten oder mir eine private Nachricht schreiben. Ich bin kein professionell Übersetzer, daher alles ohne Gewähr ^^

Den Eingangspost aktualisiere ich nun damit:
Es war mir also tatsächlich möglich in die aktuelle Friends and Family Beta von Star Wars: The Old Republic zu kommen. Das war nicht zu schwer, da ich technisch gesehen tatsächlich einen Freund drüben habe. Der Knackpunkt ist aber, dass BioWare, wie auch viele andere, denkt, dass Penny Arcade zur Presse zählt und sie wollen noch nicht, dass Leute von der Presse die Beta spielen. Ich habe erklärt, dass wir nicht zur Presse zählen, wir bevorzugen es uns als “Enthusiasten” zu sehen. Sie haben mich reingelassen, aber ich musste hoch und heilig schwören, dass ich nicht über das Spiel hier auf der Seite oder sonstwo reden würde. Ich habe nun für etwas über einen Monat gespielt und letzte Woche gefragt, ob ich ein paar meiner Eindrücke mit euch allen teilen dürfe. Ich musste ein wenig betteln, aber schließlich haben sie zugestimmt und nichtmal darum gebeten vorher zu sehen, was ich veröffentlichen werde. Sie hatten wirklich keine Ahnung was ich schreiben würde, was ein wenig beunruhigend gewesen sein muss, wenn man bedenkt, dass dies hier PA ist. Aber, zum Glück für sie, mag ich das Spiel tatsächlich wirklich gerne. Dies ist kein Review oder sowas in der Art. Was ich spiele ist die Beta und ändert sich daher wirklich ständig. Ich wollte einfach ein paar meiner Eindrücke mit euch teilen.

Zuallererst, viel wurde über den neuen “Vierten Pfeiler” gesprochen, der Story. Ist es wirklich eine so große Sache, we sie sagen? Meiner Meinung nach, ja, es ist wirklich eine große Sache, lasst mich euch erzählen warum. In der kurzen Zeit die ich SW:TOR spiele habe ich mir bereits mehr Gedanken über meinen Charakter gemacht als ich es jemals in all den Jahren WoW getan habe. Ich musste harte Entscheidungen mit meinem Kopfgeldjäger treffen die mich dazu gebracht haben wirklich darüber nachzudenken wer er ist und wie er ist. Zunächst hatte ich vor ihn als richtiges Arschloch zu spielen, aber ein paar der moralischen Sümpfe, in die dich die Quests bringen, sind einfach nicht schwarz oder weiß. Mach ich das, was mir die meisten Credits bringt? Bleib ich loyal meinem Auftraggebers gegenüber, auch wenn dies bedeutet, dass ich unschuldige Leute verletzen muss? Das alles hat dazu geführt, dass ich nun einen Charakter habe, der ein knalharter Kopfgeldjäger ist mit einer Schwäche für hilfsbedürftige Menschen und Kinder. Das Einzige, das ich euch dagegen über meinen WoW Charakter “Dudefella” erzählen kann, ist, dass er ein Magier und ein vedammt guter Tänzer war.

Natürlich muss man heutzutage in allen MMOs Quests annehmen, aber ich glaube der große Unterschied hier ist, dass die Quests mir mehr bedeuten. Ich gebe zu, dass ich kein Questtext-Leser bin, wenn ich ein MMO spiele. Ich klicke und klicke bis es angenommen ist und lese dann die Zusammenfassung auf dem Weg dahin wo auch immer diese Wolfsblasen sind. Eine Klasse in SW:TOR zu spielen ist so als ob du ein Singleplayer BioWare Spiel spielst. Die Leute reden mit dir, und du entscheidest wie du reagierst und welche Antworten du wählst. Die Quests in ein interaktives Erlebnis zu verwandeln machst sie viel bedeutungsvoller für mich. Eine Quest bringt dir immer noch Erfahrung*****te, Geld und Beute, aber sie ist auch eine Möglichkeit deinen Charakter zur Dunklen oder zur Hellen Seite zu führen, basierend auf deinen Entscheidungen. In den meisten MMOs nimmt man Quests an um spielen zu können. In SW:TOR ist das Annehmen schon spielen.

Natürlich zieht mich bereits das Star Wars Setting an, das letzte Star Wars MMO habe ich jedoch gespielt und gehasst. Es reicht mir also nicht, wenn ein Spiel im Star Wars Universum stattfindet. Daher war ich neugierig, ob The Old Republic “Star Warsy” genug sein würde. Ich meine, wir reden hier von ungefähr 4000 Jahren vor den Filmen. Sieht diese Welt überhaupt so aus wie in den drei Filmen, die wir alle lieben? Tatsache ist, dass ich glaube, dass sie fast zu sehr den Filmen ähnelt. Es stellt sich heraus, dass 4000 Jahre vor Jabba die Hutten schon Verbrecherbosse umgeben von Twi’lek Tänzerinnen waren mit der Angewohnheit Leute exotischen Biestern zum Fraß vorzuwerfen. In den meisten Fällen findest du alles so wieder, wie du es von Star Wars erwartest, ohne große Änderungen. Ich denke die Idee dahinter ist, dass das Star Wars Universum eine Art Stillstand in der Entwicklung erreicht hat. Ich könnte mir denken, dass der permanente Kampf zwischen den Jedi und den Sith das Universum in einen fortwährenden Zustand von entweder Krieg oder Wiederaufbau gehalten hat... aber wenn ich dies sagen würde, dann wäre ich ein großer Nerd.

Wie auch immer, ich kann verstehen, warum sie dies getan haben, von einem Design Standpunkt aus. Sie wollen, dass sich die Star Wars Fans heimisch fühlen. Mit dem Ergebnis, dass man leicht vergessen kann, dass dies alles tausende Jahre stattfindet bevor Luke Skywalker seine Schwester küsst.

Ich hadere damit zu viel über die Spielmechaniken zu reden, da sie, wie ich gesagt habe, alles zur Zeit noch sehr schnell ändern. Ich kann sagen, dass, von WoW kommend, sich alles sehr gewohnt anfühlt, und das meine ich nicht negativ. Ich habe die meisten Klassen angespielt und sie fühlen sich jeweils einzigartig an. Wenn man mit dem Schmuggler in Deckung geht bekommt man eine neue Aktionsleite, ähnlich wie bei einem Schurken (WoW), wenn er sich tarnt. Mit Stufe 1 kann ein Jedi Botschafter ein Stück Schrott aus dem Boden reißen und gegen den Feind schleudern. Jemanden mit dem Machtblitz zu rösten ist genauso lustig wie man sich denkt. In die Luft zu schießen mit dem Jetpack um dann Raketen auf die Feinde regnen zu lassen wird nie langweilig. Und ich werde niemals genug davon haben einen Kerl mit meinem Lichtschwert in Hälften zu teilen und dann zu sehen, wie mein Charakter sein Lichtschwert über seinen Kopf hebt um einen Blasterschuss von hinten abzuwehren ohne hinzugucken.

Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen über kleine Dinge im Spiel, aber da ist ein Feature über das ich euch berichten muss, weil ich es wirklich cool finde. Wenn jemand in eurer Gruppe woanders dabei ist Quests anzunehmen während du selbst z.B. grade Müll beim Händler verkaufst, müsstest du in anderen Spielen warten, bis sie diese Quests mit dir teilen. In SW:TOR bekommst du stattdessen eine kleine Nachricht, dass jemand in der Gruppe dabei ist eine Quest anzunehmen und ob du dich bei dem Dialog nicht per Holoprojektor einklinken willst. Als ich dies zum ersten Mal gesehen habe, habe ich wirklich laut gesagt “Scheiße yeah, ich will mich per Holoprojektor einklinken!”. Dein Charakter erscheint dort dann in all seiner oder ihrer blau schimmernden Pracht. Du kannst mit dem NPC interagieren genau wie deine Gruppenmitglieder. Dies ist eine kleine Sache, aber glaubt mir wenn ich euch sage, dass das Spiel voll solcher kleinen schlauen Dinge ist, wie dieses.

Ich glaube ehrlich, dass sie hier etwas einzigartiges und spaßiges machen. Ich habe meine Zeit in der Beta noch mehr genossen als ich erwartet habe und es wird einfach immer besser. Ich bin aufgeregt darauf zu sehen wie das finale Produkt aussehen wird und wie die Leute auf ein paar der Ideen reagieren werden.

-Gabe out[/quote]Für mich ist dies eine weitere Bestätigung dafür, dass SW:TOR genau mein Spiel wird. Hach, warum müssen wir bloß noch warten ^^
 
Alt 23.06.2011, 19:17   #18
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Vielen dank fürs übersetzen. Denke das wird allen helfen die mit Englisch ein wenig Probleme haben.
Kann dir eigentlich nur zustimmen, jetzt will ich es noch dringender zocken.
 
Alt 23.06.2011, 19:20   #19
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Danke das du dir die Mühe gemacht hast.
Will in die Beta! Jetzt! Sofort! Ohne Umwege!
 
Alt 23.06.2011, 19:22   #20
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Ok, nachdem ich die deutsche Übersetzung nun von dir nochmal gelesen hab ist mir sämtlicher Spielspass an anderen Spielen nun entgültig verloren gegangen....
 
Alt 23.06.2011, 19:27   #21
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Zitat:
Zitat von Tedara
Ok, nachdem ich die deutsche Übersetzung nun von dir nochmal gelesen hab ist mir sämtlicher Spielspass an anderen Spielen nun entgültig verloren gegangen....
Das geht mir schon seit Wochen so Mit einer Aussnahme: Zur Frustbewältigung hab ich angefangen Egoshooter zu spielen... dabei ist das eigentlich eigentlich nicht meine Welt ^^
 
Alt 23.06.2011, 19:31   #22
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Nice job!! UNd freut mich das es so spassige kleine Dinge gibt die das Game auszeichnen...da bekomm ich wie viele andere noch mehr Lust auf das Game...
 
Alt 23.06.2011, 19:31   #23
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Ich hab mir gestern BF BC 2 bestellt als Abwechslung, aber ich glaub net das es lang anhalten wird.
 
Alt 23.06.2011, 19:42   #24
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Danke für die Mühe des Übersetzens
 
Alt 23.06.2011, 19:47   #25
Gast
Gast
AW: Gabe von Penny Arcade beschreibt seine Eindrücke aus der Beta

Das liest sich doch nett.
Wie er beschreibt, wie sich sein Charakter vom Gedachten Arsch in einen gnadenlosen Kopfgeldjäger mit Herz für Schwache entwickelt hat.. das ist genau das was ich mir so gewünscht hab bei Swtor
Hört sich super an und ich bin gespannt wie sich mein Charakter entwickeln wird, vom eigentlichen gedachten
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SWTOR: Das sind Eure SWTOR-Helden aus der Beta von The Old Republic R5530T Neuigkeiten 0 13.12.2011 17:42
Aktueller SW:TOR-Client aus der Beta für Release nutzbar R5530T Neuigkeiten 0 07.12.2011 15:59
SWTOR: Der Sith-Inquisitor im kommentierten Klassen-Video aus der SWTOR-Beta R5530T Neuigkeiten 0 07.12.2011 15:59
So, wer von Euch hat noch alle seine SW-Figuren aus den 80er?? Siamos Star Wars 15 24.02.2010 10:51

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

letztendlich bin ich sehr zuversichtlich ein voller erfolg werden

,

paragraph firmenschädigung

,

verstoss gegen nda

,

nda weitergabe von sw