Antwort
Alt 22.06.2010, 09:11   #1
Gast
Gast
Spielmechaniken

Hallo,

Es gibt ja schon einige Videos in dem man Leute sieht die Kleinste Teile des Spieles Testen. Daher habe ich mal eine frage.

Wie ist die Mechanik des Spieles? Ist es so wie zum Beispiel bei WOW in dem man Tasten Drückt und auf den CD wartet? Oder eher wie bei
Age of Conan wo man mehrere Tasten in Kombination drücken muss um Spezial Angriffe zu bekommen?

Wer kann dazu etwas sagen?

Mir wäre es lieber wenn man kein Jockey sein müsste um gut zu spielen. Je mehr Tasten man in Kombis drücken muss desto Komplizierte wird das Spiel.

Was denkt ihr darüber?


Dann noch etwas zum Handel. Bei STO ist dieser Tage der Handel eingeschränkt worden. In Game meine ich. Vorher konnte man soviele Waren wie man wollte in die Börse stellen. Und nun ist das Begrenzt auf nur 20 Sachen. Wie schaut dies hier aus? Gibt es auch begrenzungen? Oder ist der Handel komplett Frei.
Ich fände eine Einstell Grenze von um die 50 Waren okay. Preis hingegen Frei wählbar.

Als letztes: Kann man die Start Taschen Plätze durch Ausrüstung vergrößern? Oder sind die Taschen Plätze fest? Ich fände da gut wenn man durch Zusatz Ausrüstungen diese Plätze vergrößern könnte.

Was denkt ihr?

Gruß Blutlord aka Chris
 
Alt 22.06.2010, 09:19   #2
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Über deine letzten beiden Fragen (Taschenplätze, Handel) habe ich bisher noch nichts gelesen.

Zur Spielmechanik lassen sich die Demo-Footages von der E3 betrachten. Dort wird beschrieben, dass die Fähigkeiten zur Zeit jeweils auf einzelnen Tasten liegen und entweder direkt wirken oder eine Castbar ablaufen müssen bevor sie wirken. Stellenweise haben die Fähigkeiten Cooldowns.

Aves
 
Alt 22.06.2010, 09:25   #3
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Ich bin natürlich nicht für klicken und auf die Todesanimation warten. Ein wenig Movement, strategisches Geschick, Übersicht und Reaktionsvermögen darf ruhig schon gefordert werden. Ich verstehe aber, dass es so nicht kommen wird. Ein Onlinerollenspiel ist einfach kein Egoshooter und deswegen wird es nur wieder eine neue Version des Würfelns werden.

Eigentlich ist das aber auch ganz gut so. Man wird ja selbst nicht jünger und mit den Reflexen eines 16 Jährigen kann ich auch nichtmehr mithalten

Karenia
 
Alt 22.06.2010, 11:27   #4
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Kurz und knapp ... es ist wie wow lotro war usw usw usw
 
Alt 22.06.2010, 11:59   #5
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Genau das mit dem Alter ist es was ich im Prinzip auch meine.
Bei Age of Conan muss man immer mehrere Tasten in Folge klicken um Spezials zu bekommen. Das macht den Kampf zwar interessant aber für ältere Leute die einfach langsamer Reagieren wird es dadurch auch schwerer gut zu sein.

Dieses alter und langsame Reaktions Problem sollte im Spiel berücksichtigt werden.
 
Alt 22.06.2010, 15:00   #6
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Zitat:
Zitat von Lyral
Kurz und knapp ... es ist wie wow lotro war usw usw usw
Eben nicht. Es wird keine Auto-Hit Attacken bzw. Schüsse geben. D. h.: Wenn du keine Fähigkeit einsetzt macht dein Character auch nichts.
 
Alt 22.06.2010, 15:02   #7
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Ok ich korregiere mich ... außer das autohit fehlt ist das kämpfen genauso wie bei lotro war wow usw usw usw
 
Alt 22.06.2010, 15:10   #8
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Also auf Darth Hater gibt es berichte das einfach nur ständig den selben Angriff zu wählen die Kämpfe hauptsächlich länger macht, Spiezeille (meist mächtige Angriffe) sind an einen eigenen Energie Balken gebunden (beim Bounty Hunter zum Beispiel an die Hitze, so das man achten muß nicht zu überhitzen). Aber es ist insgesamt ein Klick and Go, keine Combos nötig.

Zum Auktionshaus, was bei TOR wohl Marktplatz heißen wird sind noch keine Details bekannt.
 
Alt 22.06.2010, 15:54   #9
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Im grunde wird es wohl so sein wie im hauptteil der MMO's
Eine breite palette von Skills, oder Skillketten, die unterschiedliche Cooldownzeiten haben.
Dazu eine Klassenmechanik wie das genannte überhitzen oder beim jedi/sith wahrscheinlich eine macht geschichte. diese mechaniken schränken ein, machen aber fähigkeiten meist auch stärker.
Dein Post implemntiert für mich, dass du dich selber fuer einen schlechten Spieler hälst.
Wie gesagt, ein MMO ist kein EgoShooter. Auch ohne göttliche Reflexe kannst du im MMO's solide spielen. Beschäftige dich mit deiner Klasse und den Charakterwerten und den Skillungen, dann wirst du auch lernen wie man seine gruppe am besten ergänzt. das wird wahrscheinlich viel wichtiger sein, als der ober solo chuck norris sithlord zu sein ^^
nur mut
I
 
Alt 22.06.2010, 16:55   #10
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

- Kein Autohit
- Stufenaufbau der Attacken d.h. manchmal muss man erst einen bestimmten Angriff machen um einen mächtigeren verwenden zu können
- Einschränkungen durch "Verbrauch" (Überhitzung, Munition, Macht)
- Attacken bestehen nicht aus einem Schlag oder einer Bewegung. Wenn du eine Attacke aktivierst, folgen eine Reihe von Angriffen und ein Castbalken läuft ab. Stirbt der Gegner während die Reihe noch aktiv ist, wird diese sofort automatisch abgebrochen um wieder reagieren zu können.
-Wenn du im Kampf dem Tod nahe bist, und keinen Cooldown auf Medikits hast wird eines automatisch ausgelöst
(was ich ziemlich **** finde)
Jede Klasse kann diese Medikits verwenden.

das wären so die eckdaten
 
Alt 22.06.2010, 17:11   #11
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Zitat:
Zitat von TalAkkonchi
- Kein Autohit
- Stufenaufbau der Attacken d.h. manchmal muss man erst einen bestimmten Angriff machen um einen mächtigeren verwenden zu können
- Einschränkungen durch "Verbrauch" (Überhitzung, Munition, Macht)
- Attacken bestehen nicht aus einem Schlag oder einer Bewegung. Wenn du eine Attacke aktivierst, folgen eine Reihe von Angriffen und ein Castbalken läuft ab. Stirbt der Gegner während die Reihe noch aktiv ist, wird diese sofort automatisch abgebrochen um wieder reagieren zu können.
-Wenn du im Kampf dem Tod nahe bist, und keinen Cooldown auf Medikits hast wird eines automatisch ausgelöst
(was ich ziemlich **** finde)
Jede Klasse kann diese Medikits verwenden.

das wären so die eckdaten
Das mit dem "Kombi"-System álá Aion war mir gar nicht bekannt naja man lernt nie aus . Aber warum findest du das mit den Meditkits schlecht? (Ich denk da kann man sicher dann auch was einstellen damit das eben nicht automatisch eingesetzt wird)
 
Alt 22.06.2010, 17:12   #12
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

nein, weil man es nicht einstellen kann
wurde so gesagt

sobald du bei 1% bist zündet sich das ding automatisch, du hast sozusagen bei jeder dummheit einen "freitod" solange du medikits hast

ich such mal den artikel wo das drin steht...

edit: gefunden

What makes me happy, however, is the automatic use of medipacks. (See: Health potions.) Should your character die from an incoming attack, a medipack will be automatically consumed to save you, should it not be on cooldown. This saves you from having to rapidly dive for your medipack key, or from the occasional bout of stupidity that we're all known to suffer from (i.e., not looking at your health bar).

I did find some gear while milling about, and you'll still find yourself looting corpses for stuff. Armor and weapons do affect your statistics, so don't think you're escaping the gear grind just by playing Star Wars.[/quote]Quelle: http://www.massively.com/2010/06/18/...28Massively%29

ich weiß nicht ob mich das "happy" macht
sterben und wieder zurück zum questziel zu rennen gehört dazu und verlängert passiv die spieldauer, wenn man immer locker durchkommt entsteht kein herausforderungsgefühl finde ich

sterben und niederlagen sind wichtig und gehören für mich dazu, ab und zu den löffel abgeben hat noch keinem geschadet

vom dauerzustand Tod rede ich nicht, aber im dreck liegen steigert die chance dass man nächstes mal besser ist, man lernt was

natürlich in instanzen ist das praktisch, aber diese Unachtsamkeitsfehler gehören meiner Meinung auch dazu, die spieler brauchen kein fangnetz
 
Alt 22.06.2010, 17:21   #13
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Zitat:
Zitat von TalAkkonchi
nein, weil man es nicht einstellen kann
wurde so gesagt

sobald du bei 1% bist zündet sich das ding automatisch, du hast sozusagen bei jeder dummheit einen "freitod" solange du medikits hast

ich such mal den artikel wo das drin steht...
Naja ich seh allerdings bis jetzt noch immer keinen Nachteil dabei sorry

Wenn zb. ich in einer Instanz bin und der Boss unterbricht den Heiler beim healn dann ist es doch gut wenn der Tank eine kleine Chance zum Überleben hat bzw. nicht ganz aufgeschmissen ist.

TalAkkonchi, weis ja nicht bei welche MMo´s du aktiv warst bzw. in welcher Position aber zb. bei mir in WoW (Krieger/Tank bzw. Paladin/Tank) hätte mir so eine Funktion ab und zu das Leben gerettet da -muss ich leider sagen- ab und zu der Heiler nen Dc hatte oder gepennt hatte oder keine Ahnung was. Waren zwar immer nur so 5k Heal durch so nen Fläschchen aber da musste man halt dann eben alle Cd´s zünden um eben solangen zu überleben bis der Typ wieder im Spiel war.
 
Alt 22.06.2010, 18:28   #14
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Also dieses Automatische Medikit find ich auch mehr als schlecht.
Das nimmt wirklich viel Spaß weg in meinen augen.

Es stellt sich dann einfach ne "schei... egal" haltung ein ...
aufpassen? nee für was den ... pullen wir halt mal dies und jenes und sollte es doch mal nzu viel sein hab ich meinen oh **** notfall autoskill.
Ne sowas muss net sein ...


Auch die Systeme die benutzt werden sind nicht wieder neu ... SithKrieger = Waffenmeister in lotro usw.

Nichts ist neu.
Ist auch net schlimm.
Muss halt Spaß machen.
Und das medikit muss dringend raus.
 
Alt 22.06.2010, 19:57   #15
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Zitat:
Zitat von tantoone
TalAkkonchi, weis ja nicht bei welche MMo´s du aktiv warst bzw. in welcher Position aber zb. bei mir in WoW (Krieger/Tank bzw. Paladin/Tank) hätte mir so eine Funktion ab und zu das Leben gerettet da -muss ich leider sagen- ab und zu der Heiler nen Dc hatte oder gepennt hatte oder keine Ahnung was. Waren zwar immer nur so 5k Heal durch so nen Fläschchen aber da musste man halt dann eben alle Cd´s zünden um eben solangen zu überleben bis der Typ wieder im Spiel war.
Darum geht es ja. Stell dir mal vor wie einfach das bei WoW alles gewesen wäre mit dieser Funktion.

Karenia
 
Alt 22.06.2010, 20:03   #16
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

ich find das auch recht scheiße mit den medi pack funktion

freu mich ja schon auf pvp da kloppt man einen erst mal runter und dan heilt er sich und darfst noch mal kloppen dan kommt sein begleiter da zu und der heilt ihn noch mal

ach das wird toll
 
Alt 22.06.2010, 20:15   #17
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

also im pvp denk ich wirds weniger schlimm ... wenn das ding 10min cool down hat passiert dass alle xy figths mal ...

im pve und raidcontent ist dass dann ein witz.
maintank stirbt ... ah doch net.
spieler xy vergimpt das movement egal haben ja nen 2tes leben usw usw usw
questen wie gesagt wird auch adabsurdum geführt.
 
Alt 22.06.2010, 20:19   #18
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

ach in pvp hab ich immer glück und treff auf den falschen

und bei mein glück bekommen dan immer die hab die keinen CD hat

aber hast dürch aus recht in pve wird es da zu beitragen das spiel extrem zu vereinfachen
 
Alt 22.06.2010, 21:13   #19
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Glaube ich nicht,in den Video mit den Trooper,das von der Pax mein ich,nimmt der ein Medikit und beisst trotzdem noch ins Gras.
Oder in den Video mit der Inquisitorin von der E3 ,fällt die auch tot um.
Ob ich das Medikit nun so nehme oder es automatisch ausgelöst wird ,ist doch egal.
In PvP haben das alle,hat keiner einen Vorteil.
In PvE würde man auch ein Medikit nehmen wenn es brenzilig wird.
Solange das einen etwas höheren cd hat,seh ich da kein Problem.
Ausserdem füllt das ganz sicher nicht den Lebensbalken bis zum Anschlag auf und man kann das in Sek.Takt machen.
 
Alt 22.06.2010, 21:36   #20
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Zitat:
Zitat von Karenia
Ich bin natürlich nicht für klicken und auf die Todesanimation warten. Ein wenig Movement, strategisches Geschick, Übersicht und Reaktionsvermögen darf ruhig schon gefordert werden. Ich verstehe aber, dass es so nicht kommen wird. Ein Onlinerollenspiel ist einfach kein Egoshooter und deswegen wird es nur wieder eine neue Version des Würfelns werden.

Eigentlich ist das aber auch ganz gut so. Man wird ja selbst nicht jünger und mit den Reflexen eines 16 Jährigen kann ich auch nichtmehr mithalten

Karenia
Wenn der 16 Jährige bessere Reflexe hat gewinnt er halt in ner ausgeglichen Situation, ist doch nur fair, auf jedenfall fairer als "ich hab die bessere Ruestung also gewinn ich" im PvP.
Aber wie du schon sagtest ist halt kein Shooter oder Shooter RPG wie Mass Effect.
Finds aber schade das es nicht ein wenig Interaktiver ist so wie das gute alte KotOR...
Naja in dem Punkt wird TOR wohl jedem MMO gleichen, Eierschauckeln und auf die Tasten 1-9 Klicken...
 
Alt 22.06.2010, 21:37   #21
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Rettet das Medikit einem den immer den Hintern? Ich mein, mal angenommen es heilt 200 Schaden und ich kriege 250 über tot, also dass ich -250 hätte?

Lebe ich dann mit 200 HP oder bin ich mit -50 tot?

Oben steht, es zündet bei 1% meines Restlebens automatisch. Wenn es bei 0% nicht mehr zündet finde ich es weder im PvP noch im PvE imba.
 
Alt 23.06.2010, 05:36   #22
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Zitat:
Zitat von Karenia
Darum geht es ja. Stell dir mal vor wie einfach das bei WoW alles gewesen wäre mit dieser Funktion.

Karenia
Ich glaub nicht das dass so einfach gewesen wäre. Man muss es so sehen. Wenn ich zb. mit 58k Life rumlaufe und ich nur noch 3k Life habe und ich nicht grad das Fläschchen in der Leiste hab rettet mir sowas das Leben ist ja nicht so das dass Heilungs-Fläschchen mich wieder auf 58k healt .

Zu dem healn im PvP:
Ich glaube ihr überschätzt das etwas. Ich werd schon sehen wie die ersten alle Gegner in der Umgebung angreifen nur weil sie jetzt nen Auto. Medikit haben . Nur das dass Medikit grad mal vielleicht 500 Schaden heilt. (wenns verbesserungen gibt mehr)

D. h.:
Das dass Medikit fürs kurze Überleben gedacht ist. zb.: wenn ein weiterer Gegner respawnt und du noch angeschlagen vom anderen Kampf bist du nicht gleich abnibbelst sondern ne Chance hast zu überleben.

Fazit:
Ich find die Medikit ne Gute-Funktion besonders in Instanzen/Raids/Questen usw. wird das einem sehr viel helfen.
 
Alt 23.06.2010, 08:08   #23
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Zitat:
Zitat von Blutlord
Genau das mit dem Alter ist es was ich im Prinzip auch meine.
Bei Age of Conan muss man immer mehrere Tasten in Folge klicken um Spezials zu bekommen. Das macht den Kampf zwar interessant aber für ältere Leute die einfach langsamer Reagieren wird es dadurch auch schwerer gut zu sein.

Dieses alter und langsame Reaktions Problem sollte im Spiel berücksichtigt werden.
Ja genau, denkt auch an die Pensionisten beim Entwickeln eines MMOs!
(wobei sogar ein 70jähriger vermutlich noch mehr Reaktionen hat als für ein Game notwendig wäre).
 
Alt 23.06.2010, 12:08   #24
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Werde einfach mal abwarten und mir anschauen wie das mit den Med-kits im spiel dann genau sich anfühlen wird und nicht hier wie so einige nur darüber meckern ohne das im Spiel sich angeschaut zu haben...
 
Alt 23.06.2010, 15:43   #25
Gast
Gast
AW: Spielmechaniken

Zitat:
Zitat von Bench
Oben steht, es zündet bei 1% meines Restlebens automatisch. Wenn es bei 0% nicht mehr zündet finde ich es weder im PvP noch im PvE imba.
Ja, das müsste jetzt noch geklärt werden. Wenn es bei 0% nicht mehr heilt fände ich es auch absolut OK.

Es ist ja auch nicht so, dass ein Medikit dich gleich wieder auf 100% bringt. Wenn man es also wirklch verbockt hat, wird das einem nicht viel helfen.
Ich finde, es wäre doof, wenn man stirbt, nur weil man um 0.1 sek. zu spät das Medikit benützt hat... Meiner Meinung nach wäre das nur ein kleiner dummer Fehler, der nicht nicht gleich so heftig gewichtet werden sollte. Und genau dem schafft dieses auto-medikit Abhilfe.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Stichworte zum Thema

swtor auktionshaus tsten kombination

,

swtor freitod