Antwort
Alt 01.10.2011, 19:22   #1
Gast
Gast
Projekt: RP schmackhaft machen

1. Einleitung
Wie die meisten von euch mittlerweile mitbekommen haben, wird sich Bioware laut offiziellem Statement mit der Einfuhr und Durchsetzung irgendwelcher RP Regeln und damit verbundenen Namensregeln zurückhalten. (Offizieller Post)
Auch wenn es natürlich auf den ersten Blick wie ein herber Schlag ins Gesicht wirkt, so eröffnet es auch neue Möglichkeiten. Denn ab jetzt heißt es entweder resignieren und sich nach etwas anderem umsehen, in den Sauren Apfel zu beißen und die nächsten 6 Monate damit zu verbringen über die Zustände auf RP Server zu meckern .. oder ... kreativ werden.

2. Die Umfrage
Nachdem ich fast 2 Jahre mehr oder weniger schimpfend auf WoW RP Realms verbracht hatte, habe ich mir etwas Zeit genommen und eine kleine Ingame Umfrage durchgeführt. Damals hatte ich um die 100 Spieler auf der Nachtwache zu ihrem Verhältnis zum RP befragt. Wie sich viele denken können, kam dabei raus, dass 79 von 100 niemals RP betrieben haben und es 10 von 100 aufgegeben haben und fortan nur noch ooc auf den Realms verbrachten.

Dieses
Ergebnis war zu erwarten, aber nicht das, worum sich meine Untersuchung drehte. Mich interessierten vielmehr die Gründe, weshalb sie auf einem RP Realm spielten, und welche Menschen hinter den Chars steckten. Die meisten wählten den Realm entweder deswegen, weil sie sich nicht über die Bedeutung des RPs im Klaren waren, , oder weil sie mit ihren dortigen Freunden zusammen spielen wollten. Befasste man sich näher mit den Spielern, so stellte man schnell fest, dass sich nur wenige einen Spaß draus machten die "xxx rpler" zu ärgern. Die meisten wollen nur in Ruhe spielen und sind ein sympathischer Haufen.

3. Die erste Phase
So hatte an schnell in dem Spieler Coladose (Level 80 Krieger) einen neuen Freund gefunden. Voraussetzung natürlich, man legte seine Anti-OOCler Haltung ab. Bevor jetzt die ersten RP-only-Verfechter auf die Bühne treten: Ich möchte hier nur Alternativen aufzeigen, keine eigenen Regeln aufstellen. Die Annäherung und das Interesse an OOClern ist der erste Schritt zur Herstellung eines angenehmen Serverklimas. Denn das Klima ist meiner Meinung nach viel entscheidender für das Wohlfühlen auf einem Server, als nur an jeder Ecke RP zu finden. Wer einmal auf RP Servern Bekanntschaft mit den RP Hardlinern gemacht hatte, die es schaffen innerhalb von 5 Minuten nach Release den Allgemeinen Channel mit Flames gegen andere Spieler und Hinweisen auf irgendwelche Richtlinien vollzuspammen, weiß wovon ich rede.

4. Die zweite Phase
Hat man es geschafft eine Brücke zu schlagen, kommt man zur nächsten und wichtigsten Phase. Es geht hier vor allem darum, den OOClern einen ersten Kontakt zum RP zu ermöglichen. Man spielt sie einfach an. In der ersten Woche hagelt es eventuell noch dumme Kommentare, in der zweiten Woche versuchen sie sich mit einem "zisch ab!" aus der Affäre zu ziehen. Aber in der 3. Woche landete man entweder auf der Ignoreliste, oder sie versuchen mit Biegen und Brechen ein halbwegs RP-konformes Gespräch zu führen. Wichtig ist, dass man vor allem freundlich miteinander umgeht. Wer nach einem dummen Kommentar gleich zurückfeuert, der brauch sich nicht wundern, wenn OOCler jeden RP Versuch strikt abblocken.

5. Fazit
Auch wenn es oft frustrierend ist, vor allem dann wenn man sich vom Support im Stich gelassen fühlt, eines müsst ihr euch immer merken: Ihr spielt auf einem RP Server, das bedeutet, dass ihr auf dem Server mit euren RP Versuchen alles richtig macht und niemand euch mit euren Ansichten auf einen anderen Server verweisen kann. Vielleicht hilft euch das etwas, das Rollenspiel auf dem Server zu verbreiten und neue Freunde zu finden. Denn ihr solltet immer daran denken, ein freundlicher, verständnisvoller und interessanter Rollenspieler, ist ein besseres Aushängeschild, als einer, der nur mit dem Finger zeigt, beleidigt und sich weigert mit einem zu spielen.

Deswegen möchte ich alle RP-Gilden und natürlich auch die gildenlosen RPler dazu aufrufen, sich mal ein paar Gedanken darüber zu machen. Eure Meinung?

An die Moderatoren:
Ich war mir nicht sicher, ob ich den Thread in den Gildenbereich (Aufruf an die Gilden) oder in den RP Bereich posten sollte. Solltet ihr den Thread verschieben wollen, ist das kein Thema.
 
Alt 01.10.2011, 22:51   #2
Gast
Gast
AW: Projekt: RP schmackhaft machen

Hi Phin , nun deine Einstellung kann man nur unterstützen, da wie ich
finde man einen Spieler nicht nach seinen spielerischen Leistungen
beurteilen sollte , sondern vielmehr nach seinen sozialen.

Ob er nun dem Rp wie meinen Leute und ich sehr zugeneigt ist oder
nun weniger ist nicht so wichtig für mich als , dass man ein freund-
liches und tolerantes Verhalten an den Tag legt.

Es ist eher wenig produktiv, nun mit der sprichwörtlichen Brechstange
los zu gehen und nun alles nieder zu walzen , was nicht rpmäßig ist
oder nicht der eigenen Meinung über das Rp entgegenkommt.

Eher macht dies den Eindruck eines verzogenen Kindes im Supermarkt,
das sich wild schreiend auf den Boden wirft und laut ICH WILL! ICH WILL!
ICH WILL! ruft, sowie dem Punkte , das man nun negative Verbindungen
zur eigenen Person hinterlässt.

Auch was mich immer bisher fassungslos bzw. sehr geschockt hat ist,
wie mancherorts mit Rpneulingen umgegangen wurde, welche noch
nicht über so ein breit gefächertes Wissen , wie man selbst verfügte.

Eine wichtige Regel im Leben wie auch im Rp ist für mich nicht immer
zu gucken , was alles nicht geht , sondern vielmehr was geht und was
wir als Gemeinschaft daraus gemeinsam machen können.

Anstatt Leute nun zu dissen , weil Sie nun OOCler oder noch
unerfahrene Neulinge sind und so unnötigen Stress und sogar
tiefe Abneigungen zu erzeugen , sollte man eher freundlich auf
jemanden zugehen und ihm mit seinem weitreichendem Wissen
zur Seite stehen.

Ala "Versuch es doch mal auf die und die Weise . Du wirst sehn
das ist toll !" oder auch mitunter kleine Events zu veranstalten, die
es Anderen ermöglichen besser in das Rp hinein zu kommen.

Ich zum Beispiel habe den Sithspielern unter meinen Leuten angeboten,
am Releasetag eine Führung durch das Tal der dunklen Lords auf
Korriban zu machen und ein paar Worte über die Sithlords wie Tulak Hord ,
Ajunta Pal, Ragnos , Ludo Kesh und Naga Sadow zu erzählen,welche
dort begraben liegen , wobei ich mich auch sehr über die Anwesenheit
anderer Rpler und Helfer freuen würde , die diese Idee mit unterstützen.

Vor allem so bedarf es bei dem Anregen zum Rp, vor allem Eines.

Einer guten Portion Geduld und Freundlichkeit , welche
sich am Ende zumeist als Goldwert heraus stellt und auch
im großen Maße zurückgegeben wird.

Euer Tars Janu . Gildenleiter der Kinder Areshars
 
Alt 15.10.2011, 12:09   #3
Gast
Gast
AW: Projekt: RP schmackhaft machen

Kann mich dem gesagten nur anschließen.

Ich muss zwar gestehen, dass ich auch eher dazu neige den "Lordroxxors" aus dem Weg zu gehen weil entsprechende Negativ-Erfahrungen bleibende Eindrücke hinterlassen haben, aber im Großen und Ganzen ist es wohl wirklich der bessere Weg für ein angenehmeres Miteinander.

Schade zwar dass es keinerlei Vorgaben zur Namenswahl geben soll aber ich schätze es könnte schlimmer kommen...
 
Alt 16.10.2011, 12:02   #4
Gast
Gast
AW: Projekt: RP schmackhaft machen

Sehr schön. Dies kann ich nur unterschreiben.
Aber wie so oft, reicht es nicht, nur tolle Vorsätze zu haben. Es muss auch umgesetzt werden und daran scheitert es am Ende immer.
 
Alt 17.10.2011, 07:39   #5
Gast
Gast
AW: Projekt: RP schmackhaft machen

Also den Grundsatz 'immer wieder vor die Wand laufen, in der Hoffnung sie gibt bald nach' halte ich genauso falsch wie das konsequente ignorieren des Problems.

Niemand kann mir erzählen das man 'DrPwr' davon überzeugen kann Rollenspiel zu betreiben. In sofern werde ich das auch garnicht erst versuchen.

Nur dem Ansatz des freundlichen Umgangs untereinander kann ich wirklich folgen. Denn mal ehrlich, manchmal sind wir doch unser größter Feind. Jede Philosophie beim Rollenspiel hat ihre Existenzberechtigung und man sollte möglichst objektiv darüber reden.
 
Alt 17.10.2011, 13:03   #6
Gast
Gast
AW: Projekt: RP schmackhaft machen

Zitat:
Zitat von GorkahnSun
Niemand kann mir erzählen das man 'DrPwr' davon überzeugen kann Rollenspiel zu betreiben. In sofern werde ich das auch garnicht erst versuchen.
Habe ich auch nicht behauptet.
Siehe hier:

Aber in der 3. Woche landete man entweder auf der Ignoreliste, oder sie versuchen mit Biegen und Brechen ein halbwegs RP-konformes Gespräch zu führen.[/quote]Wenn DrPwr wirklich gar kein Interesse am Rollenspiel hat und auch niemals welches haben möchte, wird es auf Ignorieren, Beleidigungen oder andere Regelverstöße hinauslaufen.
Wie auch immer es endet, der Rollenspieler muss sich immer im Klaren sein, dass er nichts falsches damit tut, RP auf einem RP Server zu betreiben. Wenns den Anti-RPler stört ständig angespielt zu werden, kann er sich gerne einen anderen Server suchen.
 
Alt 17.10.2011, 13:13   #7
Gast
Gast
AW: Projekt: RP schmackhaft machen

Also, das Team hinter dem Kult der Archon begrüßt deine Ambitionen und wird versuchen, die OOCler auf Rollenspielservern ins Rollenspiel einzubinden. Besonders in der Anfangsphase ist es wichtig, Spieler ohne direkte Ambitionen (z.B. Leute die wegen der "guten Stimmung" auf die Rollenspielserver kommen) anzusprechen um sie entweder fürs Rollenspiel zu gewinnen oder sie auf ihren Irrtum bei der Serverwahl hinzuweisen. Wenn man es dabei noch hinbekommt, einen netten Tonfall zu benutzen, schafft das zusätzlich zu neuen Rollenspielern auch noch die gute Atmosphäre, die auf Rollenspielservern angebracht ist.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[RP/PvE/PvP] Projekt T.H.O.R. Rafner Sith Imperium 5 24.11.2011 19:10
[PvE] Projekt FRAGSUUUN! Goralon Galaktische Republik 0 12.10.2011 07:28
Das Disclosure Projekt Plejades Allgemeines 25 02.08.2011 19:43
[RP-Projekt] Schattenbund Akademie Angramm Taverne der Überlebenden (RPG) 0 30.07.2011 22:26

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.