Antwort
Alt 28.10.2009, 21:38   #1
Gast
Gast
Ausgeglichenheit???

Hi ich hab dies was ich hier schreibe bereits in einen anderen Tread angesprochen.
Es gibt nun schon einige Klassen. Unter anderem auch Sith Krieger und Jedi Ritter.

Aber meine frage ist nun!
Wer möchte einen Soldaten Spielen wenn es den Jedi zur auswahl gibt?
Erforscht mal alle eure
gefühle!

Letzten endes rennen 80-90% Jedis oder Sith lords herum.
Und nur eine Handvoll möchte etwas anders spielen.
Ein echter Starwars Fan ist natürlich auch ein Fan der Macht!

Deshalb habe ich so das gefühl das es mit der momentanen regelung der Klassen sowieso ein Flopp wird. Wäre doch wesentlich besser wenn man das klassensystem gleich so umbauen würde das anfangs niemand jedi ist und ab lvl 20 oder so können alle jedies werden, nur eben mit verschiedenen vor und nachtteilen.

Wird ein Trooper zb ein Jedi der Eher im Nahkampf stärker ist.
Und ein Schmuggler eher jemand der mit machtkräften kämpft.

So wäre es auf jeden fall besser als es wird.
Denn letzten endes wird es nur noch jedis und siths geben.
Auch wenn die anderen Balanced werden so möchte ein echter fan lieber beim lichtschwert bleiben.

Was denkt Ihr darüber?
 
Alt 28.10.2009, 21:53   #2
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Das System ist gut wie es kommt, wen juckt es wenn 80% Jedi und Sith rumlaufen? Dann weiß ich schon wen ich den ganzen langen Abend lang auslachen kann weil die inner Stadt stehen und keine Gruppe für zb. Raids finden.

Zudem wie in einem anderen Thread gepostet, gibt dazu ne Umfrage im allgemeinen Forum die zwar zu den Machtklassen tendiert, aber weit ab von 80-90% liegt, sondern eher bei 60%.

Ich zähle mich btw zu den echten Fans, ich habe über 50 Star Wars Bücher, mehere Reihen voll, mir fehlen fast nur die ganz neuen Reihen (die mich aber dank der bescheuerten Hauptperson Jacen "Emokid" Solo auch nicht interessieren).

Und dennoch spiele ich keine Machtklasse, die wahren Helden in SW sind/waren für mich fast immer die Piloten...
 
Alt 28.10.2009, 22:25   #3
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Das liegt daran das sicher anfangs viele normale klassen spielen möchten weil sie eben einen jedi sith push verhindern wollen. doch letzten endes wird sich jeder einen Jedi oder sith erstellen. sei es nur als 2t char. und dieser char wird mit sicherheit spannender und cooler sein als die restlichen. was dem nach zu folge hat das der 2t char dann der main char sein wird.

Es gibt natürlich leute wie dich die eher han solo fans sind als jedi fans. aber in der Regel sind es die Jedis die die leute haben wollen.

Sieht man schon an den verkauften spielen von lukas arts.
Spiele in denen man nur tropper spielen konnte verkauften sich kaum.
Spiele in denen man jedi spielen konnte sind besser verkauft worden und zwar um längen.

Trooper sind in den Filmen immer die verlierer.
Und wer spielt schon gerne verlierer?

Schmuggler vieleicht noch eher wegen Han Solo. aber normale standart Soldaten wird es sicher kaum geben.
 
Alt 29.10.2009, 01:03   #4
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

also 80% glaub ich nicht denk so 50-60% viele werden kein jedi/sith spielen gerade weil es so viel gibt und einige weil ihn ander klassen besser gefällt


und wer weiß vllt werden es mit der zeit zu gar weniger wen die ander klassen ganau so viel trauf haben und gut gemacht sind werden sicher auch viele wechsel zu andern klassen
 
Alt 29.10.2009, 01:22   #5
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Im Grunde erwarte ich auch, dass erst einmal sehr viele Spieler mit einem Machtanwender starten werden. Es ist nun einmal so, dass diese im Star Wars Universum die entscheidenden Rollen spielen und daher wird es natürlich für viele auch besonders reizvoll sein, einmal selbst in die Rolle eines Jedis oder Sith Lords zu schlüpfen. Sicherlich gibts bestimmt auch einige, die sich für den Bounty Hunter oder den Schmuggler begeistern werden, vor allem da es hier ja auch beliebte Vorbilder aus den Filmen gibt, aber mit der Zahl der zukünftigen Jedi-Anwärter, werden sie wohl nicht konkurrieren können. Beim Trooper sieht das dann sicherlich noch mal etwas extremer aus, da dieser in den Filmen bekanntlich eher als Kanonenfutter gedient hat und sich daher wohl erst einmal nur wenige mit dieser Klasse indentifizieren können.

Allerdings wird sich das nach einer Weile mit Sicherheit einpendeln. So ein Jedi wird sehr schnell einen Teil seiner Anziehungskraft verlieren, wenn auf dem Server mehr als die Hälfte der anderen Spieler ebenfalls als Jedi rumläuft. Für viele spielt es ja bei einem MMOG eine nicht unbedeutende Rolle, ihren Char möglichst weit individualisieren zu können und dieses Gefühl kommt dann natürlich bei einer noch nicht so weit verbreiteten Klasse wesentlich leichter auf.
Außerdem glaube ich keineswegs, dass es unbedingt "spannender und cooler" sein wird, einen Jedi/Sith zu spielen. Jede Klasse wird aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften und Fähigkeiten ihre ganz eigenen Reize haben und nachdem, was ich bisher gesehen habe, scheinen auch alle Klassen heftig zu rocken. Ursprünglich konnte ich mir selbst nämlich auch nur schwer vorstellen, einen Trooper zu spielen, aber nachdem ich ihn in Aktion gesehen habe, fände ich ihn durchaus interessant.
Es gibt noch mehr Faktoren, die dazu führen werden, dass die Machtanwender nicht dauerhaft in massiver Überzahl vorhanden sein werden. Jede Klasse bekommt ja zum Beispiel ihre eigene Story, daher wird es natürlich auch interessanter als in anderen MMOG's, verschiedene Chars zu spielen. Außerdem werden die Gruppenanforderunen für Instanzen zumindest zu einem gewissen Teil dafür sorgen, dass durch Angebot und Nachfrage kein zu großes Ungleichgewicht entsteht. Schlussendlich gibt es dann halt einfach auch Spieler, die grundsätzlich lieber einen Fernkämpfer spielen, wofür Jedis und Sith Warriors dann wohl nicht in Frage kommen werden.

Natürlich ist so ein Sith Warrior samt Lichtschwert verdammt stylisch, aber da in einem MMOG noch viel mehr Faktoren eine Rolle spielen, mache ich mir überhaupt keine Sorgen, dass die anderen Klassen nicht zum Einsatz kommen werden.
 
Alt 29.10.2009, 02:52   #6
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Also ich finde alle bisher vorgestellten Caster... äh Blasterklassen wesentlich cooler.
 
Alt 29.10.2009, 05:08   #7
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Zitat:
Zitat von Bench
Also ich finde alle bisher vorgestellten Caster... äh Blasterklassen wesentlich cooler.
Seh ich auch so.
Lichtschwert Schwinger kann ich doch in fast jeden Star Wars Spiel spielen.
Das wird langsam langweilig,aber so eine Blasterklasse die auch noch lustige Raketen,Granaten verschiessen kann, ist mal was neues.

Ausserdem sind die Blasterklassen hier kein Kanonenfutter ,es sind Elite Einheiten.
Spielt ihr eure Sith und Jedis,werdet ihr schon sehen,wenn euch geballte Feuerkraft entgegen schlägt und ihr aus den Stun nicht mehr rauskommt,wegen den Feuer(Blitz,Haft)-Granaten,oder Stunpfeilen,Flammenwerfer und was es sonst noch alles für spassige Sachen gibt.
Und je mehr Jedis und Sithkrieger um so besser,haben wir mehr zum killen^^
 
Alt 29.10.2009, 08:40   #8
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Wenn die Lichtschwertklassen tanken und heilen können, darf es doch ruhig ein paar mehr davon geben.
 
Alt 29.10.2009, 10:18   #9
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Nun ja ihr seht das alles sehr positiv.
Ist ja auch gut.

Nur eine kleinigkeit hät ich noch anzumerken!
Viele von euch kennen sicherlich WoW oder haben es zumindest mal angespielt.
In WoW war es stehts so das jeder auf dd gespielt hat. Suchst du einen Heiler findest du keinen. weil alle Druiden auf Eule spielen wollen, alle Priester auf schatten, alle pala auf retri pala.........

Das selbe prinzip war auch bei den Tanks oft so.

Und genau so wirds auch in diesen spiel sein. Klar kann man dann keine Inze gehen wenn es nur Jedis siths gibt. Aber das ist fast jeden scheiss egal. Weil der Jedi nun mal die spannendste klasse sein wird. Und fast niemand spielt gerne support. Jeder möchte immer nur schaden machen.
 
Alt 29.10.2009, 13:13   #10
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Das kann man über ein Dual-Spec-Feature ganz gut abfangen. Dann kann man ohne dauernd das Umskillen bezahlen zu müssen, eine Gruppen- und eine Soloskillung verwenden.
Mit einer Balance- oder Feral-Skillung levelt es sich halt komfortabler, als wenn man sich selber mit einer Restoskillung gimped. Mal sehen wie das in TOR ist. Ob man sich stark einschränkt, wenn man eine Supportrolle spielt. In WoW z.B. macht man in einer Tankskillung zwar weniger Schaden, kann aber die meisten Gruppenquests alleine machen.
Und es gibt tatsächlich auch Spieler, denen Tanken und Heilen Spass macht.
 
Alt 29.10.2009, 13:58   #11
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Mir persönlich macht ein tank oder heiler auch spass!
Aber zum lvln wähle ich wie viele andere natürlich auch eine skillung aus welche besser für mich ist. und dies sind in wow zb. reine dmg skillungen.

jetzt kannst mitlerweile schon 2 skillungen haben. aber das inventar und die bank ist trotzdem überfüllt mit gegenstände. weil ich eine tankausrüstung habe und eine zum solo spielen und eine für pvp.

Ich hoffe ja sehr stark das es soetwas wie talentbäume in dem spiel nicht geben wird.
In Everquest wars halt so das ein heiler ein heiler war und nichts anderes und ein tank ein tank und nichts anderes. Hoffe es wird hier auch so.
Und dann hoffe ich natürlich die Jedis hier die rolle des Tanks und heilers übernehmen und vom dmg dealer wegfallen. Das wär natürlich die rettung. Dann spielen nicht soviele jedis, siths.
 
Alt 29.10.2009, 14:31   #12
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Es wurde bereits gesagt, das es kein klassisches Tank/Heiler/DD Prinzip gibt, was auch gut ist da es so nicht in die Story passt.

"Dualspecc" etc ist das letzte was ich möchte, wenn ich solchen mist wollte, könnte ich WoW spielen, ich will endlich was anderes, und kein "WoW2", umso weniger mich an WoW erinenrt, umso besser wird das Spiel.

Und wenn 80% die Fuchtelfuzzis spielen, egal?
Was juckt es mich?
Im PvP wird es einigermaßen balanced sein, dann kippen die genau wie andere auch, und es wird mich umso mehr freuen da die Warscheinlichkeit ein "Roxxorkiddie" erwischt zu haben bei den Klassen ungemein höher sein wird (wenn es wirklich so viele werden).

Und für Raids etc müssen dann die ewig auf die Raidplätze warten, nicht ich. Ich werde ein Unikat sein, wären der Rest Uniform ist, also aus meiner Sicht hat es nur Vorteile, falls es so kommt (was es aber kaum tun wird, nicht auf Dauer).
 
Alt 29.10.2009, 14:47   #13
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Zu meinen WoW-Zeiten habe ich eig. fast nur Tank oder Heiler gespielt, später mit Dualspecc hatte ich mit'm Paladin auch eine Tank und eine Heilskillung.

In TOR möchte ich - bis jetzt - einen Trooper spielen (Ich weiß ja noch nicht, was für andere Klasse noch kommen).
Ich weiß auch nicht, wie die Leute darauf kommen, dass das Spielgefühl der Jedi/Sith viel besser sein soll als das eines Troopers/Kopfgeldjägers.

Ist wahrscheinlich derselbe Grund, warum ich auch Star Wars IV-VI besser finde als I-III:
Während die Jedi / Sith in der alten Trilogie "nur" Helden / Bösewichte waren, die ein paar "Tricks" besaßen, waren die Machtnutzer in der neuen Trilogie Halbgötter, die andere Menschen herumschleudern, Blasterschüsse wie Fliegen abwehren und ganze Armeen vernichten konnten.

Genau darum finde ich den Trooper auch sympatischer: Er ist zwar die Elite, die crême de la crême, aber er ist auch "nur" ein Mensch. Keine Magie, kein Voodoo gibt ihm übermenschliche Kräfte.
Nur seine Ausbildung, seine harte Arbeit und seine Determination machen ihn tödlich.

Darum ist es mir auch einerlei, wie viele Leute nun Machtnutzer spielen oder nicht:
Während ihr mit Blitzen herumschleudert, werde ich euch mit Blastern und Granaten den gar ausmachen =P
 
Alt 29.10.2009, 15:27   #14
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Eine statische Rollenzuordnung zu einer Klasse wäre meiner Ansicht nach kein gelungener Ansatz. In der Berichterstattung zum Sithkrieger wurde auch schon erwähnt, das er sowohl als CC als auch als Melee-DD spielen kann. Supporter sind normalerweise deutlich lästiger zu leveln, von daher wärs schon sinnvoll, wenn man sich zusätzlich auf Schaden hin spezialsieren könnte.
Und Norjena, für Spieler von Heilklassen ist ein Wechsel der Spezialisierung zwischen Support in einer Instanz und Solospiel natürlich deutlich sinnvoller als für Spieler einer FOTM OP /faceroll DPS/Tank-Hybridklasse.
 
Alt 29.10.2009, 16:07   #15
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Zitat:
Zitat von tfunk
Und Norjena, für Spieler von Heilklassen ist ein Wechsel der Spezialisierung zwischen Support in einer Instanz und Solospiel natürlich deutlich sinnvoller als für Spieler einer FOTM OP /faceroll DPS/Tank-Hybridklasse.
Es gibt ja wohl keine "Heilklassen" in dem Sinne, und Spezis naja, jede Klasse wird warscheinlich irgendwo Möglichkeiten haben sich außerhalb des Schadens zu spezialisieren, sowie warscheinlich jede Klasse irgendwie heilen können wird.

Zudem ist es ja ein Rollenspiel, wenn ich wie in WoW andauernd alles wechseln kann, dann brauch ich kein MMORPG, da tuns auch andere Spiele. Zumal es auch Leute gibt welche zb. eine Klasse spielen weil sie ihnen gefällt (bleiben wir bei WoW als Beispiel) zb. Schamane auf Elementar geskillt, dank Dualspecc heißt es jetzt zu 100% "Skill auf Heal, kostet ja nix".

Was wenn ich garnicht heilen möchte, und den Schami nur spiele weils mir so wie ich es spiele Spaß macht, soll ich deswegen nur noch in der Stadt rumstehen? Vorm Dualspecc haben es Leute ja noch akzeptiert das es auf Dauer zu teuer wird mit dem ständigen umskillen, aber nun denken die Leute noch weniger als vorher.
 
Alt 29.10.2009, 16:49   #16
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Ich denke ihr driftet langsam in ein offtopic ab.

ALSO BTT: Ich werde zu 100% keinen Jedi spielen, allein aus dem Grund weil es genug Spiele gibt wo man zwangsweise einen Jedi spielt.
Jedis sind meines Erachtens zu sehr Mainstream.
Ich findes es viele spannender mit einem großkalibrigen Gewehr jemanden eine Kopf kürzer zu machen als jemanden mit einem Blitz zu grillen.
Zu dem möchte ich lieber zu den 10% Soldaten auf dem Server gehören und damit selten und begehrt sein als dem Überschuss anzugehören.
 
Alt 29.10.2009, 17:39   #17
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Ich denke auch, dass am Anfang eine Mehrheit die Machtsensitiven-Klassen spielen wird.
Aber immerhin hat ja jeder letztendlich die Möglichkeit die 8 verschiedenen Klassen auszuprobieren und somit seine für sich ideale Klasse zu finden.

Jedi/Sith werden ja nicht übermächtig sein, sondern den anderen Elite-Klassen ebenbürtig, damit die Balance nicht leidet. Und nur weil viele auf den Lichtschwert-Zug mitaufspringen, wenn er grade losfährt, wird nicht jeder dabei bleiben, vielleicht liegts einem ja auch nicht wirklich
Deswegen wird sich letztendlich das Ganze auch wieder ausgleichen.
 
Alt 29.10.2009, 17:57   #18
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Ich kann mich eben noch an Everquest Zeiten erinnern.
Da war man eben der Heiler wenn man Cleric gespielt hat. Und konnte ohne gruppe nicht viel machen. Allerdings fand man immer ne Gruppe da es für jede klasse schwer war solo zu spielen.

Dieses gefühl möchte ich wieder zurückhaben.
In WoW ging das verloren.
Ein Online Spiel sollte darauf ausgerichtet sein das man andere Spieler braucht um weiter zu kommen. Es sollte ein gemeinschaftsspiel sein. Bei WoW brauche ich kein online spiel.
Da ich bis lvl 80 alles solo machen kann. und eigentlich nur ne Gruppe für ausrüstungsteile marke epiq brauche.

Ich wär voll dafür wenn man den Jedi als reinen Tank oder Heiler einbaut.
Und die Tropper etz. als damage dealer benutzt.
Und ich wär stark dafür das man dieses multifunktions-skill system abschaft.
Ein Tank sollte ein Tank bleiben und ein Heiler ein Heiler.

Wenn man dann noch das spiel schwerer gestallten würde, so das man auf heiler und tanks angewiesen ist, auch schon im low lvl bereich, dann wäre es perfeckt.

Jeder der mal Eq gespielt hat wird mir da beipflichten.
Es war meiner meinung nach das beste mmorg was je am markt war.
 
Alt 29.10.2009, 18:05   #19
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Was du meinst,passt aber gar nicht zu Star Wars.
In Star Wars gibt es keine reinen Heiler oder Tanks,oder hast du in Filmen schonmal welche gesehen?
Also ich nich.
Wenn das so gewesen wäre,würde ja immer ein Jedi hinter den anderen her laufen und den hoch heilen,und der andere kämpft.
 
Alt 29.10.2009, 19:02   #20
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Zitat:
Zitat von Xidia
Was du meinst,passt aber gar nicht zu Star Wars.
In Star Wars gibt es keine reinen Heiler oder Tanks,oder hast du in Filmen schonmal welche gesehen?
Also ich nich.
Wenn das so gewesen wäre,würde ja immer ein Jedi hinter den anderen her laufen und den hoch heilen,und der andere kämpft.
Jedis haben heilkräfte - schon mal jedi academie gespielt?
Und jedis sind nahkämpfer. Also machen sie nicht so viel schaden wie jemand der mit blastern schiesst. sie sind eher geschickt im ausweichen oder reflektieren (abwehren) von schüssen etz. was sie eher zu tanks macht als zu dmg dealer.
 
Alt 29.10.2009, 19:08   #21
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Es wird keine Heilerklassen geben, lest doch bevor ihr ständig Dinge postet welche klar sind, wenigstens einmal die Entwickler Interviews und fixen Spielinfos durch, wenigstens einmal.

Jede Klasse wird sich, zumindest außerhalb des Kampfes selbst heilen können, und andere vl etwas mehr, zudem wurde bereits bestätigt das es kein klassisches Tank/Heiler/DD System geben wird, genau wie es keine Raidbosse ala WoW oder andere Spiele geben wird, also keine Riesenbosse mit X Millionen HP und meheren Minuten Kampfdauer.

Es wurde auch bestätigt das Heiler nicht notwendig sind, aber das Spiel erleichtern (was die Stellungsnahmen der Entwickler das es zb. keine "reine" Heilerklasse geben wird, auch wieder untermauert).

Das Jedis heilen können ist soweit klar, aber weißt du was? Es sind A, nur ganz wenige, und B müssen sie dazu in Meditation versinken, und können in dieser Zeit nix anderes machen, und sie schwächen sich selbst, da sie das Leid der zu heilenden ebenfalls tragen.

Spiele wie Jedi Acedemy sind nicht wirklich als "Erklärung" gewisser Machtkräfte geeignet. Und das Jedis mit dem Lichtschwert weniger Schaden als zb. jemand mit einer Blasterwaffe machen ist schonmal völliger Humpiz.
 
Alt 29.10.2009, 20:35   #22
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Naja wenn es keine grossen bosse gibt?! dann wird das game ja ein reines pvp game.
Denn wer will schon pve zocken wenn es keine raids gibt. bzw. keine herausforderung für gruppen.

Und was mit reinen PvP spielen wird sieht man ja deutlich an warhammer.
Wird angespielt und gleich wieder fallen gelassen.

Ich für meinen teil bin ein fan von PvE und raids. Also wenn es in dem spiel soetwas nicht geben soll dann brauch ich gar nicht weiterzufragen. dann hat sich das game für mich eh erledigt.



Zu dem thema das blaster mehr schaden machen als lichschwerter:
Ich meine hier die grösseren blaster nicht die standart laserkanonen.
Und die machen wesentlich mehr schaden an Gegnern. Ein lichtschwert macht auch viel schaden hat aber eine geringere schadensfläche als ein sturmgewehr, oder eine granate.
 
Alt 29.10.2009, 20:57   #23
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Schaden ist relativ - mit nem Blaster musst du erstmal treffen und wenn du wegen einem Lichtschwert einen Arm weniger hast wirds noch relativer ... ^^

Und warum muss Pve bzw ein Raid was mit einem großen Boss zu tun haben?
Kann eine Instanz bzw ein Raid nicht auch anspruchsvoll sein, indem man zu fünft eine Stellung zehn Minuten bis Verstärkung eintrifft halten muss, die insgesamt 100 oder noch mehr KI-Gegner in mehrere Wellen angreifen? Das wäre für mich auch episch und kann durchaus fordernd sein, wenn man in den kurzen Verschnaufpausen nur Zeit für ein Medikit hat und sich eine neue Deckung suchen muss (weil die KI sich merkt wo man als letztes war?) etc
 
Alt 29.10.2009, 21:18   #24
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

es deutet alles darauf hin das es eine abgewandelte form des hacknslay wird. es ploppen zwar nicht ständig gegner aus dem nichts hervor aber es gibt spawn punkte/tore. wie es in den dev videos zusehen ist/war.

bei dem sith/bh dev video konnte man einen kampf an mehreren fronten sehen, welcher ausgelegt war für 2 leute.

da wir ja noch nicht wissen wie die team grössen aussehen kann man hier wieder nur spekulieren. aber der raum war so riesig das wenn man mit nem 6er team plus jeh ein begleiter in so eine missi geht dann kommen die gegner aus den toren bestimmt wie aus einem hornissen nest.

und darin glaube ich wird die schwierigkeit liegen und das wäre die simpelste form die ich mir vorstellen könnte. eine weitere variante wäre das man zb als raid mit 4 6er teams 4 unterschiedliche punkte einnehmen und halten muss. klar sowas gabs schon in ego shootern aber in punkto mmorpg ist das sicherlich neuland.
 
Alt 29.10.2009, 22:11   #25
Gast
Gast
AW: Ausgeglichenheit???

Ich kann mir nicht vorstellen das es keine grossen bosse geben wird.
Ich meine grosse Bosse ist relativ. Aber es wird sicherlich für die allianz aufträge bzw raids geben in denen man gegen einen Jedi Grossmeister kämpfen muss als team.

Wenn es dies echt nicht geben soll wär das game ganz schön langweilig.
Denn viele gegner gut und schön aber mal gegen grosse kreaturen kämpfen wie den Rankor muss schon gegeben sein.

Ein richtiges glücksgefühl kommt erst auf wenn man gegen übermächtige Gegner in der gruppe besteht. Viel kleinkram ist für mich nicht wirklich erfüllend.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Stichworte zum Thema

zitat ausgeglichenheit

,

ausgeglichenheit zitate

,

ausgeglichenheit zitat

,

medi clorianer kritik