Umfrageergebnis anzeigen: 633
JA 36 33,03%
NEIN 48 44,04%
Is mir doch egal ^^ 25 22,94%
Teilnehmer: 109. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
Alt 05.07.2011, 22:47   #1
Gast
Gast
Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Heya ^^
Auch des Thema kam schon in vielen anderen Threads zur Sprache, da ich aber zu dem Thema keinen eigenen Gefunden hab, dacht ich mir ich öffne nun einen!

Also hier die Fallschilderung:

1. Palpatin, auch bekannt als Darth Sidious, wurde von Darth Plauques in den Wegen der Macht und der Sith
unterrichtet. Diesen Tötete er im Schlaf.

2. Er hatte mehrere Schüler (Darth Maul, Darth Tyrannus, Darth Vader) es gibt Quellen das er noch andere nebenher hatte.

Nun die Frage: War all dies ein verstoß gegen die Regel der 2?
Muss man seinen Meister in einem Direkten Kampf töten?
Hatte Palpatin wirklich mehrere Schüler, oder hat er manch einen nur glauben lassen er sei sein Schüler?

Hier mal meine Meinung:

Seinen Meister im Schlaf zu töten erforderte Tücke, da er dies seinen Meister nicht im Vorraus merken lassen durfte! also kein verstoß!
Auch hatte er immer nur einen Schüler, also meiner meinung nach auch kein verstoß!

Womit er allerdings gegen die Regel der 2 Handelte war die Tatsache das er seinen Meister tötete BEVOR er ihm alles beibracht.
Dadurch ist eine Menge Wissen der Sith, was unter Umständen vl sogar wichtig gewesen wäre, verloren gegangen! Dies hätte nicht sein Dürfen!

Nun bitte ich euch zu eurer Meinung, wie seht ihr das?
 
Alt 05.07.2011, 22:53   #2
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Eine gute Frage aber zugleich auch eine die denke ich niemals beantwortet werden kann, da die Meinungen hier sehr stark auseinander gehen.

Ich gehöre zu denen, die Nein sagen, weil für mich Mara Jade und Co eindeutig Schüler sind, was für mich ein Verstoß gegen die Regel der 2 ist.

Der Wiederspruch kommt sicher schon mit dem Post nach mir. :P
 
Alt 05.07.2011, 23:09   #3
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Er hätte gegen die Regel verstoßen wenn er den Count sowie Anakin Skywalker als Schüler genommen hätte allerdings hat er sich von Count Dooku entledigt das Maul vorzeitig gestorben ist war wohl eher unbeabsichtigt als geplant. In meinen Augen hat er nicht gegen die Regel verstoßen.
 
Alt 05.07.2011, 23:31   #4
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Palpatine nutzte die Regel der 2 immer für seinen eigenen Vorteil. Darth Plaguis tötete er im Schlaf, kein klassisches Kräftemessen wie es eigentlich angebracht wäre bei der Regel der Zwei. Er nahm sich Darth Maul als Schüler, leider wurde er von Kenobi zur Strecke gebracht. Also suchte er sich einen neuen Schüler, den ehemaligen Jedi-Meister Count Dooku, später genannt Darth Tyranus. Glaube hier hat er ihn nur benutzt, ihn als Übergangsschüler angesehen, der seine KUS-Fraktion befehligt. Als er ihn nicht mehr brauchte, ließ er ihn vor seinen Augen töten. Ich denke in Anakin hat er das nötige Potzenzial entdeckt, daher wollte und wusste er sicher, dass er ihn eines Tages mit großer Bestimmtheit übertreffen würde. Doch schließlich wurde Vader stark verkrüppelt und hiellt sich nur mit Maschinen am Leben. Das schwächte Vaders Potenzial und wurde so letztendlich dazu verdammt der ewige Schüler zu sein. So stagnierte die Regel der Zwei, Vader wusste er hatte keine Chance und Sidious wartete bis er herausgefordert wird. Um keine Zeit zu verlieren, nahm er dann Mara Jade als Schülerin, was wohl ein eindeutiger Verstoß gegen die Regel der Zwei war, jedoch wusste ja Darth Vader nichts von Mara Jade's Schülerstatus. Daher kam es nie zu einer Konfrontation. Also ich bleib dabei, er bog sich die Regel der Zwei für sich immer zurecht wie er es gerade benötigte und hatte bei ernsthaften Versuchen Pech gehabt, dass der Schüler starb oder verkrüppelte xD.
 
Alt 06.07.2011, 09:35   #5
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von Setrius
Eine gute Frage aber zugleich auch eine die denke ich niemals beantwortet werden kann, da die Meinungen hier sehr stark auseinander gehen.
Das war mir von anfang an klar ^^
Ich fands halt Scheiße das in anderen Themen oft Sidious angefürt wurde, was zu einer abweichung des Themas i.d.R. führte!
Deswegen wollt ich endlich eine Möglichkeit bieten sich über des Thema auszukotzen, damit die Anderen Themen von dem endlich verschont bleiben
 
Alt 06.07.2011, 16:57   #6
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Ja - jedenfalls für eine grosse Zeitspanne.



Denn warum hatte er Anakin sonst dazu ermutigt, Count Dooku zu töten - statt ihn gefangenzunehmen?

Er hätte diesen doch später auch noch gebrauchen können, nachdem er Anakin umgedreht und auf die dunkle Seite geführt hatte.
Aber Nein - er ließ Dooku lieber von Anakin töten.

So nach dem Motto: " Ich brauche keine 2 Schüler/Untergebenen " ... ...



Und als Palpatine später dann quasi "nach Luke griff", um diesen auch zur dunklen Seite zu bekehren, wollte er dies aber nur, indem er dann auch Vader verraten tat - also als er Luke dazu ermutigte und aufforderte, Vader zu töten und dessen Platz an seiner Seite einzunehmen.


Allerdings glaube ich nicht, das Palpatine letztendlich die absolute Regel der 2 kannte oder ihr folgte.
Ich glaube, er war nur eher ein Feigling - auch wenn seine Einstellung so ziemlich die gleiche war, wie die von Darth Bane.


Bane sah die Regel der 2 eher als nötig und eigenes Mittel an. Es war für ihn halt unnötig, das es mehr als einen geben sollte, der die Macht der Dunklen Seite verkörpert und mehr als einen anderen, der diesem nachstrebt.

Palpatine war da wohl eher der Ängstliche, alte "Bock" (Ahem, Verzeihung *lol* ), der ständig Angst hatte, ihn könnte jemand verraten.
Jaja, Palatine - der alte "Gedankenleser", wie er sich wohl selber sah und was er ja auch nicht schlecht draufhatte.


" Deine Gefühle verraten dich... " " Ich spüre deinen Zooorrrrrn... " " Blablabla, ich habe schon alles im Vorraus gesehen... "


Mit mehr als nur einem Untergebenen wird das ein wenig schwerer, ne?

Also mit " Alle und Jeden überwachen, mithilfe der Dunklen Seite... "




Das war dem alten Palpatine wohl zu riskant - weshalb er ständig auf dem Trip war, seine Schüler durch deren Nachfolger umbringen zu lassen...
 
Alt 06.07.2011, 18:26   #7
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Die Frage ob Palpatine wirklich Palpatine ist, wird m.M.n. dabei vernachlässigt.

Denkt dran das am Ende der Darth Bane Reihe nicht klar ist ob Zannah ihn besiegt hat oder ob Bane ihren Körper übernommen hat.
Ich denke das alle Lords nach Bane die von ihren Schülern "besiegt" wurden in Wirklichkeit nur Bane als Wirt dienten. Dadurch konnte Bane seine Macht steigern und seine Pläne langsam Gestallt annehmen lassen...

Zwei Schüler widerspricht nicht der Regel der zwei, solange die Schüler irgendwann damit konfrontiert werden und unter sich "ausmachen" wer der Stärkere ist.
 
Alt 06.07.2011, 18:40   #8
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von myztic
Die Frage ob Palpatine wirklich Palpatine ist, wird m.M.n. dabei vernachlässigt.

Denkt dran das am Ende der Darth Bane Reihe nicht klar ist ob Zannah ihn besiegt hat oder ob Bane ihren Körper übernommen hat.
Ich denke das alle Lords nach Bane die von ihren Schülern "besiegt" wurden in Wirklichkeit nur Bane als Wirt dienten. Dadurch konnte Bane seine Macht steigern und seine Pläne langsam Gestallt annehmen lassen...

Zwei Schüler widerspricht nicht der Regel der zwei, solange die Schüler irgendwann damit konfrontiert werden und unter sich "ausmachen" wer der Stärkere ist.
*hust* habe die quelle gerade nich parat aber der autor hat bestätigt, das zahana gesiegt hat und bane vernichtet worden ist. steht auchschon mit link woanders im forum.

Desweiteren, naja soweit ich es überblicke, hat er sich grob schon immer an die regel gehalten, nur sie auch munter gedehnt, hat sogar darth bane zum ende seines lebens gemacht.
 
Alt 06.07.2011, 20:08   #9
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Ich denke es gibt durchaus einen Unterschied von Palpatine/Sidious zu Darth Bane:

Darth Bane betrachtete die Regel der 2 als mittel zum Zweck um die Sith stark zu halten. Er aktzeptierte die möglichkeit von Zannah getötet zu werden weil dies den stärkeren Sith als Sieger hervorgehen lassen würde.

Palpatine wechselte zwar seine Schüler gegen vermeintlich stärkere aus, aber er war sehr darauf bedacht sie nie so stark werden zu lassen als das sie ihm gefährlich werden konnten. Den Sinn der Regel der 2 , das der Meister von einen würdigen Schüler übertrumpft werden sollte um die Sith, und damit die Dunkle Seite, stark zu halten, war nie in seinen Sinn.

Daher sage ich das Palpatine alias Darth Sidious sich nicht an die Regel der 2 hielt.
 
Alt 06.07.2011, 21:07   #10
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Naja er hat auch weiterhin nie dagegen verstoßen, vader konnte seinen Hass nie so aufbauen und halten das er in der dunklen Seite mächtiger wurde als palpatine, also passt das soweit weiterhin. Keine Ahung wie viele hier die Romane gelesen haben aber zb die Szene in episode 5. wo man sieht wie er seinen Helm aufsetzt, da wollte er die dunkle seite nutzen um sich zu heilen. das hat er auch geschafft nur dann kam Freude/Glück in ihm auf und der Hass verflog. also brach die Heilung zusammen.

So gesehen war Vader nie mächtiger als Palpatine und er hat sich an die Regel gehalten, konnte ja keiner Ahnen das er Vatergefühle entwickelt und zu seinem Sohn hält.
 
Alt 07.07.2011, 06:34   #11
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Er hat seinen Meister im Schlaf getötet und damit gegen die Regel verstoßen sich im direkten Zweikampf zu messen um zu schauen ob er stärker ist als sein Meister.

im weiterten Verlauf ist das Ansichtssache. Die Regel der Zwei war dazu gedacht die Jedi zu stürzen.. das hat er geschafft und hat evtl dann die Regel der 2 fallen gelassen. Sie hatte keinen Sinn mehr.
 
Alt 07.07.2011, 08:10   #12
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

er hatte mindestens 2 schüler gleichzeitig nämlich vader und mara jade spätere skywalker, auch die leibgarde wurde von ihm in der machtnutzung unterwiesen, auch da ein klarer bruch der regel. Er tötete seinen meister bevor er alles wußte, aus meiner sicht um sich vor dem ersetzt werden durch anakin zu schützen, ich halte palpi nicht für den stärksten sith, persönlich halte ich ihn eher für schwach, aber ich halte ihn für den gerissestens, und damit macht er seine defizite mehr als wett.
 
Alt 07.07.2011, 13:17   #13
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Sith betrügen sich immer gegenseitig. also meiner Meinung nach kein Verstoss weil das ja die Natur der Sith ist. Und er hatte immer nur einen Schüler. Nach Maul´s Tod hatte er Lord Tyrannus für die dunkle Seite gewoinnen können. Nach dessen Tod halt Anakin Skywalker. Also meiner Meinung nach war er der Regel der 2 so treu er nur sein konnte.
 
Alt 07.07.2011, 19:21   #14
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Ich denke, er hat dagegen verstoßen, selbst wenn er immer nur einen Schüler zur Zeit hatte.
Bei Grievous kann man mal ein Auge zukneifen, aber Dooku hatte definitiv noch eine Schülerin: Ventress.
Die Regel der Zwei besagt allerdings, dass es eben nur Zwei geben sollte. Sidious hat aber nichts dagegen unternommen, dass sein Schüler eine Schülerin hatte.
Also eher ein indirekter Verstoß, aber ich finde schon, dass es ein Verstoß ist.

Edit:
Ich zähle Mara Jade nicht dazu.
Palpatine ist ein von George Lucas erfundener Charakter, Mara Jade eine Schülerin, die ihm vom Expanded Universe angedichtet wurde.
Das heißt nicht, dass ich sie nicht akzeptiere, aber sie hat Einflüsse auf die Person Sidious, die von dessen Erschaffer nicht vorgesehen waren.
 
Alt 12.07.2011, 09:55   #15
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von Daidalus
Ich denke, er hat dagegen verstoßen, selbst wenn er immer nur einen Schüler zur Zeit hatte.
Bei Grievous kann man mal ein Auge zukneifen, aber Dooku hatte definitiv noch eine Schülerin: Ventress.
Die Regel der Zwei besagt allerdings, dass es eben nur Zwei geben sollte. Sidious hat aber nichts dagegen unternommen, dass sein Schüler eine Schülerin hatte.
Also eher ein indirekter Verstoß, aber ich finde schon, dass es ein Verstoß ist.

Edit:
Ich zähle Mara Jade nicht dazu.
Palpatine ist ein von George Lucas erfundener Charakter, Mara Jade eine Schülerin, die ihm vom Expanded Universe angedichtet wurde.
Das heißt nicht, dass ich sie nicht akzeptiere, aber sie hat Einflüsse auf die Person Sidious, die von dessen Erschaffer nicht vorgesehen waren.
dann dürfen für dich im grunde nur die filme zählen, und cw, dann gibt es immerhin den bruch tatsächlich durch ventress, zählt msn spiele noch mit dazu gibtd glaub ich noch jerec + anhänger mara jade und nimmt man rp source books noch mit dazu, gibt es noch ne menge mehr an inquisatoren, rechte hände u.ä
 
Alt 12.07.2011, 10:44   #16
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Wie man es auch nimmt, ob Mara Jade jetzt dazu zählt, oder nicht, es bleibt bei der Kernaussage, er hat sich nicht daran gehalten.
 
Alt 12.07.2011, 14:55   #17
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von Daidalus
aber Dooku hatte definitiv noch eine Schülerin: Ventress.
Die Regel der Zwei besagt allerdings, dass es eben nur Zwei geben sollte. Sidious hat aber nichts dagegen unternommen, dass sein Schüler eine Schülerin hatte.
Also eher ein indirekter Verstoß, aber ich finde schon, dass es ein Verstoß ist.
.
Und noch einmal ... Ventress war niemals eine Sith ... auch keine Sith-Schülerin ... sie war immer nur eine dunkle Jedi. Sie hat Dooku angebettelt, dass er sie als Schülerin akzeptiert, doch er hat sie stets abblitzen lassen.

Dooku sagte eins zu ihr: Du kleidest dich wie eine Sith, du kämpfst wie eine Sith, aber du BIST keine Sith!
 
Alt 12.07.2011, 15:17   #18
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von DarthDaritha
Hier mal meine Meinung:

Seinen Meister im Schlaf zu töten erforderte Tücke, da er dies seinen Meister nicht im Vorraus merken lassen durfte! also kein verstoß!
Auch hatte er immer nur einen Schüler, also meiner meinung nach auch kein verstoß!

Womit er allerdings gegen die Regel der 2 Handelte war die Tatsache das er seinen Meister tötete BEVOR er ihm alles beibracht.
Dadurch ist eine Menge Wissen der Sith, was unter Umständen vl sogar wichtig gewesen wäre, verloren gegangen! Dies hätte nicht sein Dürfen!
Das er seinen Meister im Schlaf tötete ist meiner Ansicht nach schon ein Verstoß. Wie Darth Bane im 3ten Buch sagt muss der Schüler seinen Meister im Kampf besiegen damit auch wirklich der mächtigere weiterlebt.

Das mit den Schülern sehe ich nicht wie du er hatte zwar sogesehen immer nur 1 Schüler jedoch im geheimen noch weitere von denen viele ja nicht wissen (Mara Jade).

Zitat:
Zitat von Riipalein
Und noch einmal ... Ventress war niemals eine Sith ... auch keine Sith-Schülerin ... sie war immer nur eine dunkle Jedi. Sie hat Dooku angebettelt, dass er sie als Schülerin akzeptiert, doch er hat sie stets abblitzen lassen.

Dooku sagte eins zu ihr: Du kleidest dich wie eine Sith, du kämpfst wie eine Sith, aber du BIST keine Sith!
Ja anfangs ist sie keine Sith und später auch nicht Assaj Ventress ist zwar "nur" seine Attentäterin jedoch bildet er sie auch anfangs aus. Und dann hat er sie ja in The Clone Wars gegen einen weiteren Schüler eingetauscht bekannt als Savaga Opress.


Zitat:
Zitat von myztic
Die Frage ob Palpatine wirklich Palpatine ist, wird m.M.n. dabei vernachlässigt.

Denkt dran das am Ende der Darth Bane Reihe nicht klar ist ob Zannah ihn besiegt hat oder ob Bane ihren Körper übernommen hat.
Ich denke das alle Lords nach Bane die von ihren Schülern "besiegt" wurden in Wirklichkeit nur Bane als Wirt dienten. Dadurch konnte Bane seine Macht steigern und seine Pläne langsam Gestallt annehmen lassen...

Zwei Schüler widerspricht nicht der Regel der zwei, solange die Schüler irgendwann damit konfrontiert werden und unter sich "ausmachen" wer der Stärkere ist.
Nein Darth Bane IST im 3ten Buch gestorben wurde vom Autor schon offiziell bekannt gegeben.

Und 2 Schüler zu haben verstößt gegen die Regel der 2. 1 Meister und 1 Schüler, einer der die Macht verkörpert und einer der dannach giert.
 
Alt 12.07.2011, 15:25   #19
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Also 1. heißt der Meister von Palp --> Darth Plagueis (korrekte Schreibweise).
Und zum anderen hatte er so viel ich weiß mehrere Schüler simultan. Palp hatte ohnehin eine sehr lasche Auslegung der Regeln. Sofern sie ihm gelegen kamen hielt er sich dran sofern sie ihn störten umging er sie geschickt. Siehe zB mal Tyranus.

Die Regel der 2 sagt ja das es nie mehr als 2 Sith gibt. 1 Meister und 1 Schüler. Palp hatte Tyranus als Schüler und dieser wiederum Asajj Ventress. Daher wurde da schon die Regel der 2 ausgehebelt.

Von mir daher ein klares NEIN!
 
Alt 14.07.2011, 16:27   #20
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von Lord_Asator
Also 1. heißt der Meister von Palp --> Darth Plagueis (korrekte Schreibweise).
Und zum anderen hatte er so viel ich weiß mehrere Schüler simultan. Palp hatte ohnehin eine sehr lasche Auslegung der Regeln. Sofern sie ihm gelegen kamen hielt er sich dran sofern sie ihn störten umging er sie geschickt. Siehe zB mal Tyranus.

Die Regel der 2 sagt ja das es nie mehr als 2 Sith gibt. 1 Meister und 1 Schüler. Palp hatte Tyranus als Schüler und dieser wiederum Asajj Ventress. Daher wurde da schon die Regel der 2 ausgehebelt.

Von mir daher ein klares NEIN!
Bitte ... wollt ihr es einfach nicht verstehen? Ventress war KEINE SITH! Darth Sidious hatte immer nur einen Schüler gleichzeitig. Sein letzter Schüler war Darth Vader. Alle anderen, sei es nun Grievous, oder die sogenannten "Hände des Imperators", die da wären Mara Jade und Co., sind KEINE SITH! Palpatine sah in ihnen nur Sklaven und Werkzeuge, mehr nicht. Sein "Schüler", die einzige Person, der er Respekt gezollt hat, war immer nur Vader. (Und davor halt Darth Maul und Darth Tyranus)

Der Rang "Schüler" ist etwas ganz besonderes, welcher nur dem mächtigsten Diener des Sith-Meisters anerkannt wird. Der Schüler soll der Nachfolger sein und alles lernen, was der Sith weiss. Sidious mag viele Attentäter gehabt haben, doch immer nur EINEN Schüler.

Ihr könnt hier eure Meinungen kund tun wie ihr wollt, fest steht jedoch eines:

Darth Sidious selbst war davon überzeugt, dass er gemäß der Regel der 2 lebte. Die Quelle hierfür ist wiedermal das tolle Buch: "Dunkler Lord, der Aufstieg des Darth Vader".

Hier erzählt er von seiner Ausbildung durch Darth Plagueis und von den Lehren der Regel der 2. Er denkt, dass die alten Sith dumm gewesen seien, weil sie dachten, man könne Macht mit so vielen teilen. Er lobpreist den genialen Darth Bane und sagt selbst es solle immer nur 2 geben, einen der die Macht verkörpert und einen der danach giert. (Seine eigenen Worte). Er selbst denkt also durchaus, dass er die Regel befolgt.

Er erzieht übrigens auch Vader nach diesem Denken. Er sagt, dass er seinem Meister solange gehorchte, wie er ihn gebraucht hatte. Danach hatte er sich seiner entledigt. Vader solle genauso denken, denn darin liegt seiner Meinung die wahre Stärke der Sith.
 
Alt 14.07.2011, 17:03   #21
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von Riipalein
Darth Sidious selbst war davon überzeugt, dass er gemäß der Regel der 2 lebte. Die Quelle hierfür ist wiedermal das tolle Buch: "Dunkler Lord, der Aufstieg des Darth Vader".
Er irrt sich.
Selbst wenn er Ventress und die Hände des Imperators nicht als Sith bezeichnete, so hat er (bzw im Falle von Ventress Dooku) sie ausgebildet. Das läuft gegen die Regel.
 
Alt 14.07.2011, 23:46   #22
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von Riipalein
Bitte ... wollt ihr es einfach nicht verstehen? Ventress war KEINE SITH! Darth Sidious hatte immer nur einen Schüler gleichzeitig. Sein letzter Schüler war Darth Vader. Alle anderen, sei es nun Grievous, oder die sogenannten "Hände des Imperators", die da wären Mara Jade und Co., sind KEINE SITH! Palpatine sah in ihnen nur Sklaven und Werkzeuge, mehr nicht. Sein "Schüler", die einzige Person, der er Respekt gezollt hat, war immer nur Vader. (Und davor halt Darth Maul und Darth Tyranus)

Der Rang "Schüler" ist etwas ganz besonderes, welcher nur dem mächtigsten Diener des Sith-Meisters anerkannt wird. Der Schüler soll der Nachfolger sein und alles lernen, was der Sith weiss. Sidious mag viele Attentäter gehabt haben, doch immer nur EINEN Schüler.

Ihr könnt hier eure Meinungen kund tun wie ihr wollt, fest steht jedoch eines:

Darth Sidious selbst war davon überzeugt, dass er gemäß der Regel der 2 lebte. Die Quelle hierfür ist wiedermal das tolle Buch: "Dunkler Lord, der Aufstieg des Darth Vader".

Hier erzählt er von seiner Ausbildung durch Darth Plagueis und von den Lehren der Regel der 2. Er denkt, dass die alten Sith dumm gewesen seien, weil sie dachten, man könne Macht mit so vielen teilen. Er lobpreist den genialen Darth Bane und sagt selbst es solle immer nur 2 geben, einen der die Macht verkörpert und einen der danach giert. (Seine eigenen Worte). Er selbst denkt also durchaus, dass er die Regel befolgt.

Er erzieht übrigens auch Vader nach diesem Denken. Er sagt, dass er seinem Meister solange gehorchte, wie er ihn gebraucht hatte. Danach hatte er sich seiner entledigt. Vader solle genauso denken, denn darin liegt seiner Meinung die wahre Stärke der Sith.
Ja gut Ventress und Mara Jade waren keine direkten Sith trotzdem Schüler.
Und Dooku nimmt sich später einen Schüler Savage Opress und das IST gegen die Regel der 2 und Palp weiß das Dooku ihn sich als Schüler nimmt und somit handelt er gegen die Regel.

Du schreibst ja auch selbst Palpatine DENKT das er gemäß der Regel der 2 handelt tut dies aber nicht. Alleine die Sache das er Plagueis im SCHLAF getötet hat ist ein Verstoß der Regel. Der Schüler muss seinen Meister im Kampf besiegen damit auch der stärkere weiterlebt. Und immerhin war Plagueis mit sicherheit mächtiger als Sidous schon alleine die Tatsache das er mit hilfe der Macht Leben erschaffen konnte spricht dafür.
 
Alt 16.07.2011, 13:26   #23
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Nein, Palpatine hielt sich nicht an die Regel der Zwei.

Zunächst einmal denke ich aber, dass Ventress, Mara Jade und alle anderen Hände oder schwächere Schüler nicht zählen. Bane sagte selbst, dass es kein Problem ist, andere Nutzer der Dunklen Seite auszubilden, solange man nur einen WAHREN Schüler hat.

Zitat:
Zitat von Riipalein
Darth Sidious selbst war davon überzeugt, dass er gemäß der Regel der 2 lebte. Die Quelle hierfür ist wiedermal das tolle Buch: "Dunkler Lord, der Aufstieg des Darth Vader".
Dieser Aussage kann ich aber nicht zustimmen, denn in dem genannten Buch gibt es beispielsweise diese Stelle:

Bis Vader imstande sein würde, seine Herrschaft zu gefährden, würde sich Sidious vollständig mit den Geheimnissen auskennen, die Plagueis sein Leben lang erforscht hatte - vor allem mit der Macht über Leben und Tod. Er würde Vader nicht mehr brauchen. Es gab keinen Grund mehr, einen Schüler zu haben, es sei denn, um die Tradition zu ehren, die Darth Bane tausend Jahre zuvor eingeführt hatte.

Palpatine nutzt die Regel lediglich, bis er sie nicht mehr braucht. Allerdings handelt er damit gemäß der Philosophie der Sith, schließlich hat er damit erreicht, was Bane einfach nicht zur Verfügung stand. Bane selbst dachte ja zunächst, man müsse EINEN allmächtigen Sith-Lord schaffen, der das Wissen über die Dunkle Seite bewahren würde. Lediglich, da er wusste, dass auch dieser sterben würde, hat er die Regel der Zwei eingeführt. Palpatine sah sich also kurz davor, Banes ursprüngliches Ziel zu erreichen und brauchte die Regel nicht mehr.

Derjenige, der die Regel am ehesten bricht, ist ohnehin Vader, da er sowohl Starkiller als auch Luke anbietet, sich mit ihm gegen den Imperator zu VERBÜNDEN.
 
Alt 16.07.2011, 18:40   #24
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Zitat:
Zitat von AllwissenderAffe
Zunächst einmal denke ich aber, dass Ventress, Mara Jade und alle anderen Hände oder schwächere Schüler nicht zählen. Bane sagte selbst, dass es kein Problem ist, andere Nutzer der Dunklen Seite auszubilden, solange man nur einen WAHREN Schüler hat.
Also da würde mich grad echt interessiere in welchem Buch und auf welcher Seite Bane das sagt denn davon höre ich das erste mal (bzw. lese). Die Sith sollen immer zu 2t bleiben damit sie auch nicht so leicht vom Jedi-Orden entdeckt werden wenn du dir aber ein paar Typen in der dunklen Seite unterrichtest erhöhst du damit bloß die Chance entdeckt zu werden.
 
Alt 17.07.2011, 11:06   #25
Gast
Gast
AW: Hielt Palpatin sich an die Regel der 2?

Schöpfer der Dunkelheit, Seite 307, ganz unten:

Diener und Schergen der Dunklen Seite konnten mithilfe der Versuchung der Macht jederzeit angeworben werden.

Zwar nicht direkt eine Aussage Banes, die Stelle gibt aber seine Gedanken wieder.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Entscheidungen wirken sich nur auf die Art der Belohnung aus? XXLichtschwert Allgemeines 10 01.11.2011 13:58
Beta-Klassenvorschau - So spielen sich die Klassen der Republik XXLichtschwert Allgemeines 31 21.10.2011 09:45
Die PVE-Gilde "Bezwinger der Blockade" stellt sich vor. Shailieha Galaktische Republik 0 13.10.2011 22:24
Regel der Zwei? Traube Star Wars 70 03.10.2011 14:24
Die Regel der 2 und die Jedi Chell_Drace Star Wars 18 12.03.2011 23:35

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

,

star wars ventress regel der zwei

,

palpatine verstößt regel der zwei

,

die regel der 2 sidious

,

die regel der zwei grevious

,

regel der zwei palpatine dooku ventress

,

meister von palpatin

,

lehrer von darth sidious