Antwort
Alt 24.07.2011, 22:33   #1
Gast
Gast
Gefährten nicht umbringen?

Hallo,
mir war zu Ohren gekommen also wäre irgendwo bekannt gegeben dass man die Gefährten nicht umbringen kann, meine Hauptsächlich zufällig, kann doch
nicht passieren dass man bei einer Aufgabe die Wahl hat ob man jemandem Gnade gewährt oder ihn Tötet.


Und wenn man ihn leben lässt kann er zum Gefährten werden und wenn er tot ist ,ist er tot. Ohne dass man wusste dass er mit einem hätte kommen können.

Glaubt ihr sowas wird passieren können, dass man jemanden Niederstreckt und nicht wusste dass dieser ein Gefährte hätte sein können...?


Oder weiß jemand mehr
 
Alt 24.07.2011, 22:39   #2
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

ich glaube nicht das es möglich ist einen potenziellen gefährten schon von vorherein zu killn.

und es wird auch nicht möglich sein bestehende gefährten zu töden sodas sie für dich nie wieder zur verfügung stehen, das hatte BW getestet und die tester hatten des für schlecht befunden
 
Alt 24.07.2011, 22:43   #3
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

das freut mich also keine gefahr zufällig einen lieben gefährten ins Grab zu schicken^^


dankeschön für die schnelle antwort
 
Alt 24.07.2011, 22:48   #4
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

kein problem
 
Alt 25.07.2011, 00:11   #5
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Ich kann mir gut vostellen dass man potenzielle Begleiter töten kann.

In Kotor zum Beispiel konnte man Juhani auch töten anstatt sie zum Begleiter zu bekommen. Ich denke das speziell bei potenziellen Begleitern das Entscheidungssystem sehr schmerzhaft sein kann...
 
Alt 25.07.2011, 00:24   #6
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Soetwas nennt sich konsequenz! wenn man rumrennt und alles tötet was einem über den weg läuft sollte man sich nicht wundern gewisse begleiter nicht zu bekommen. Finde sie sollten es bei ihrer grundaussage belassen und die möglichkeit bestehen bleiben lassen, begleiter evtl zu töten bzw diese vorzeitig zu töten.

Das sollte nicht bei allen der fall sein doch bei einigen wenigen fände ich das nicht schlecht. Die leute müssen zu ihren entscheidungen stehen und es ist ja nicht so dass man ausversehen den falschen knopf drückt und das wars dann.
Bei solch einer entscheidung sollte der spieler einfach vorzeitig darauf hingewiesen werden (sofern es sich um einen bereits bestehenden begleiter handelt) und gut ist.

Im endgame werden die companions doch sowieso eher in den hintergrund rücken (außer evtl beim crafting) und wenn einem ein begleiter nun mal fehlt, dann hat man pech gehabt - so ist das leben. Fände es eine sauerei aufgrund von bequemlichkeit dramaturgische elemente der story zu streichen.
 
Alt 25.07.2011, 00:36   #7
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Obwohl ja nicht immer Bequemlichkeit der Grund dafür sein muss, dass man alles tötet was einem über den weg läuft... Vielleicht gehört das ja auch einfach zu dem Wesen was man sich für seinen Charakter überlegt hat. Trotzdem sollte das seine Konsequenzen haben.

Wo ich mir mehr gedanken mache, dass man seine Spielweise solchen Konsequenzen anpassen muss. In einem Buffed-Magazin habe ich gelesen, das die Tester auf Grund ihrer entscheidungen einen Begleiter hätten verlieren können, der als Heiler ein sehr wertvoller Begleiter gewesen wäre. Ich will aber meine SPielweise nicht den Konsequenzen anpassen...
 
Alt 25.07.2011, 00:43   #8
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Nunja soetwas kann man ja nachpatchen, dann werden bei zwei companions eben die rollen getauscht und fertig. Fände es einfach nur schade wenn gewisse konsequenzen gestrichen werden. Meiner meinung nach war es schon zu viel (wenn auch nachvollziehbar) die möglichkeit die AC zu wechseln ein wenig "too much" aber jetzt auch noch storyelemente zu streichen währe einfach kein gutes zeichen da man da wirklich in richtung weichspülstory geht. Ist halt nicht immer alles friede freude eierkuchen und alle bekommen nen happy end - Ich hoffe einfach auf ein ähnliches erlebniss wie in Mass Effect wo man am ende für seine entscheidungen gradesteht und einem dinge aufgezeigt werden die man am anfang evtl nicht mal bedacht hat. Dies sind halt ein paar punkte die mir persönlich storytechnisch am wichtigsten sind und das ganze erlebniss der story zu etwas außergewöhnlichen machen.

Stimme dir aber zu! Wichtige companions sollten am leben bleiben bzw zumindest definitiv rekrutiert werden - was danach geschieht ist nunmal eine eindeutige entscheidung des spielers.
 
Alt 25.07.2011, 05:33   #9
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Es war ursprünglich möglich den Begleiter zu töten. Das wurde jetzt aber abgeändert und man kann es nicht mehr. Begründet wurde es damit das wohl schon während der Alpha relativ viele Support Anfragen kamen nach dem Motto "Ooops hab meinen Begleiter umgebracht und brauche den jetzt für Aufgabe XY. Könnt ihr den wiederbeleben?" Das wollten sie einfach nach Launch vermeiden, außerdem ist der Begleiter ein wichtiger Teil der Storyline jedes Chars. Irgendwo im amerikanischen Teil des Forums ist ein Thread zu dem Thema wo sich Leute teils furchtbar aufregen. Mir persönlich wären ja andere Features wichtiger, aber jeder wie er mag.......
 
Alt 25.07.2011, 06:04   #10
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Naja, dass ist dann mal wieder ein Fall von, gutes Spielelement wird von Spielerschaft kritisch getroffen und versenkt.
Das ursprüngliche Ziel war wohl das man Companions verlieren kann, aber davor nachdrücklich und auch mehrfach darauf hingewiesen wird, welche Konsequenzen dies hat.

Wenn ich es richtig verstanden habe, haben sich leider etliche der Tester allein durch die möglichkeit dazu angespornt gefühlt dies Auszuprobieren um dann festzustellen das sie ihren Char im SP-Game etwas gegimpt haben, da sie ihren Heilercompanion über die Klinge haben springen lassen, was zu ner Ticketflut geführt hat. Bioware hat jetzt den Schluss draus gezogen, dass wenn das schon in den Tests solche ausmaße annimmt, es zum Launch noch schlimmer wird, womit sie wohl recht haben dürften.

Gerade da laut Bioware SP-Missionen auf höheren Leveln ohne Companions (oder Mitspieler) nicht machbar sind und da es einen ganzen Endgameplaneten geben soll welcher auch SP-Kontent hat, wäre ein Forenrage vorprogrammiert.

Als ich das Q&A mit der Meldung gehört habe, ist mir als erstes das Zitat von Einstein mit dem Universum und der Dumheit eingefallen.

Schade wär ein schönes Feature gewesen.
 
Alt 25.07.2011, 06:25   #11
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Naja das beweist immerhin das Bioware langsam klar wird auf was für eine Art von Spielergemeinde (hauptsächlich, nicht ausschließlich) sie sich mit dem Einstieg ins MMO-Geschäft eingelassen haben.
 
Alt 25.07.2011, 06:49   #12
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Was halt dreckig ist, ist wenn man es gar nicht weiß, dass der sich anschließen würde, und ihn tötet, weil dann kann man sich den Gefährten verkacken, nur weil man mal einen schlechten Tag hatte oder so.
Wenns klar gekennzeichnet ist, á la: "Dieser Charakter ist ein potentieller Gefährte. Wenn ihr ihn sterben lasst, steht er euch im späteren Spiel nicht zu Verfügung", oder sogar einen bereits aktiven Gefährten umnietet, ist man dann schon selbst schuld.
 
Alt 25.07.2011, 06:51   #13
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Zitat:
Zitat von Grohal
Naja das beweist immerhin das Bioware langsam klar wird auf was für eine Art von Spielergemeinde (hauptsächlich, nicht ausschließlich) sie sich mit dem Einstieg ins MMO-Geschäft eingelassen haben.
Traurig aber wahr.
 
Alt 25.07.2011, 07:56   #14
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Hier mal das Zitat von Georg Zöller zu dem Thread "What happened to killing your companions":


Zitat:
Zitat von GeorgZoeller
A number of things happened:

Companions, since that feature was created, have become even more integral to the game: They run your crafting missions. They are vital to your PVE combat performance. They allow you to substitute for missing roles in flashpoints. They are at your side are in Open World PvP.

All these functions are on top of their function within the story and losing a companion puts you at a permanent competitive disadvantage in the game. Yes, you made a choice, and yes, we might even warn you about it ... still: Bad choices happen when the long term consequences are not clear and the impact of this choice is like cutting off one of your limbs in our game. Ultimately, the choice you want to make for story reasons should not come at a permanent gameplay disadvantage.

Finally, our experience in testing for several months revealed significant complaints about the feature.

While it is great in concept, it did not sit well with a lot of players. We extrapolated the complaints and number of customer support incidents dealing with this issue based on the amount of testing support requests (It's amazing how many variations of "Guys, I accidentally killed my healer companion. Totally by accident. Now I am gimped. Can I haz back?" there are) to the launch population and that made clear that this feature was not a winner.

So, in short: We've tested it. It wasn't great. We cut it. We're sorry if some of you liked the design, it just turned out that with all the other changes we made to companions over time, this one had to go. You can see that as us selling out, but the way we see is 'phew, a bullet successfully dodged through the testing program. Thanks testers.'
Also das System seine Begleiter abzumurksen wurde getestet und für "nicht gut" befunden. Jetzt kann man den Testereien natürlich trauen, man kanns aber auch lassen. Im Endeffekt werden wir uns damit anfreunden müssen.
 
Alt 25.07.2011, 11:02   #15
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

es ist eine support-freundliche designentscheidung.

das gleiche betrifft des ac-wechsel gegen haufenweise bares.

die gamedesigner wollen hier, aufgrund ihrer testergebnisse, einer kugel ausweichen, die noch gar nicht abgefeuert wurde.

wie es gz beschrieben hat, würde das ticketaufkommen zu beiden themen: "whooot my companion just died!?!" und "i can haz free respecc?" den support gnadenlos überfordern (nicht fachlich, sondern von der schieren masse her).

wenn man all jenen leuten nun sagen würde: "hey sorry aber das war doch deine entscheidung und du musst jetzt damit klar kommen, das dein heiler-companion aus der luftschleuse "gefallen" ist." würden sich die leute wieder über den miesen, unterirdischen und kundenunfreundlichen support beschweren. in der nächsten stufe quellen die foren mit drohungen über, die an kleine kinder im supermarkt erinern. "servicewüste bw!", "unmögliches kundengebaren", "wofür zahle ich denn meine 13€?" und das sind noch die freundlichen formulierungen. am ende wird dann mit kündigung gedroht.

diesen sh.itstorm will bw den gms ersparen und ich kann das sogar nach vollziehen.

es mag vielen leuten nicht gefallen aber für den frieden ist es leider besser so.
 
Alt 25.07.2011, 11:12   #16
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Zitat:
Zitat von Dr_Extrem
es mag vielen leuten nicht gefallen aber für den frieden ist es leider besser so.
Sehe ich ganz genau so. In einem Singleplayer-RPG kann man einfach speichern und laden, wenn man mal ne dumme Entscheidung getroffen hat. In nem MMO geht das halt net, da muss man mit seiner Entscheidung leben, bis man den Charakter löscht. Daher find ichs verständlich, dass sie es rausgenommen haben.
 
Alt 25.07.2011, 11:43   #17
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Ich begrüße diese Entscheidung auch, denn im gegensatz zu Kotor,Dragon age und Mass Effect kann man bei SwTOR nicht einfach seinen Spielstand laden was zuviel Frust führt wenn man einen liebgewonnen Begleiter verliert
 
Alt 25.07.2011, 12:08   #18
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Schade das es draussen ist, hätte mir einen anderen Lösungsansatz gewünscht. Beispielsweise, spielt man böse bekommt man die 6 Companions, neutral die, und gut eben andere. War ja in Kotor ähnlich. Bzw würde ja langen wenn man das auf den 6ten companion reduzieren würde. Aber würde sich wohl damit beissen, das man sein dark/light standing wohl nachträglich wieder abändern kann.

Mal gespannt wie es schlussendlich gelöst wurde.
 
Alt 25.07.2011, 13:50   #19
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Zitat:
Zitat von DBDaenerys
Schade das es draussen ist, hätte mir einen anderen Lösungsansatz gewünscht. Beispielsweise, spielt man böse bekommt man die 6 Companions, neutral die, und gut eben andere. War ja in Kotor ähnlich. Bzw würde ja langen wenn man das auf den 6ten companion reduzieren würde. Aber würde sich wohl damit beissen, das man sein dark/light standing wohl nachträglich wieder abändern kann.

Mal gespannt wie es schlussendlich gelöst wurde.
das wäre vollkommen imba und geil - ohne jede frage.

leider beistzt jeder companion seine eigene, umfangreiche story, die auf den kontext der gespielten klasse abgestimmt ist. würde es drei sets von unterschiedlichen companions geben, die für alle klassen individuell gestaltet sind, wäre der aufwand gigantisch.

sehen wir es doch mal von der anderen seite. mit der "begrenzten" auswahl der begleiter, muß man sich eventuell auch anders mit ihne aus ein ander setzen. wenn man as "guter bulle" 6 andere "gute bulen" in seinem team hat mag das ja sehr harmonisch und effektiv zugehen - für einen handlungs- und spannungsbogen einer guten geschichte, ist es allerdings eher contraproduktiv.

biowarespiele, bzw. die geschichten der comapanions, leben auch vom konflikt der begleiter zum spieler. gragon age: origins ohne morrigan? undenkbar - egal welche linie man verfolgt. mass effect ohne wrex oder garrus? unmöglich.
 
Alt 25.07.2011, 16:37   #20
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

Wieso sollte man eigentlich überhaut einen Gefährten killen?
Da gänge doch ein Sklave - ähmm- eine Arbeitskraft verloren fürs Crafting.

Und die "unbeliebten" Gefährten schickt man halt zur Not auf ne Mission, damit ihn net zu oft ertragen muss.

Bzw wie oft muss man den seine Gefährten sehen?
In der Regel ist man in der Pampa oder in der Hauptstadt unterwegs und da hat man eh nur einen dabei und muss die Anderen nicht sehen.

Ausserdem muss man manchmal mit unbeliebten Leuten leben. z.B. der Rasse Schwiegerdrachen
 
Alt 25.07.2011, 17:04   #21
Gast
Gast
AW: Gefährten nicht umbringen?

zb. Bei Kotor..

Da fand ich Juhani einfach langweilig, die habe ich nie mitgenommen. Nur wenn ich musste. Dannach habe ich sie sofort ausgetauscht. Aber ich wäre nie im Leben darauf gekommen sie zu töten. Die Stand halt einfach immer nur dumm auf der Ebon Hawk.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gefährten christellicious Sith-Inquisitor 8 05.11.2011 13:30
Regel der Zwei-„Es sollen zwei sein, nicht mehr, nicht weniger.“ Tyralius Star Wars 55 29.09.2011 08:25
Spielerentscheidungen können nicht mehr zum Tod von Gefährten führen Shadowskin Allgemeines 212 11.08.2011 23:53
*Gefährten* xAradiax Allgemeines 32 29.07.2011 15:41
Gefährten Rockerderblocker Allgemeines 1 27.09.2009 06:50