Antwort
Alt 03.10.2011, 16:25   #1
Gast
Gast
Hardware-empfehlungen

es geht mir hier vorallem um laptops/notebooks und pcs. was ist das beste angebot für welche preisklasse ? vor- und nachteile kurz umreissen usw.

ich fang mal an mit einem notebook:

Acer Aspire 7750 / Display: 17,3 Zoll / Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 6850
/ Prozessor: Intel
Core i5-2410M / Taktfrequenz: 2.300 MHz / RAM: 4.096 MB / Festplattenspeicher: 500 GB
/ Displayauflösung: HD+ (1600 x 900) / Displaytypen: 16:9 Widescreen Display, Glare-Type TFT Display (glänzend)
/ Grafikspeicher: 1024 MB / 666€

scheint mir ein gutes preis- leistungsverhältnis zu bieten, was an den prozessoren und der graka liegt. das display ist nur ok, leuchtet nicht so stark und kontraste sind schwach. allerdings fehlt noch ein betriebssystem damit kommt man dann doch auf ca 750.-. aber bis 750.- konnte ich keinen laptop finden der mir besser erschien. man kann mit diesem notebook aktuelle spiele (ego-shooter) in hohen einstellungen flüssig spielen.

da ich jedoch kein experte bin auf dem gebiet, kann es gut sein dass ich mich irre oder was übersehen habe. vielleicht gibts ja doch was besseres ? pls postet günstige gelegenheiten oder empfehlenswerte hardware.
 
Alt 03.10.2011, 17:02   #2
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Warum soll es denn ein Laptop sein? Wenn es primär darum geht, dass man Zocken will, würde ich immer zum Desktop PC greifen.

Ähnliche Preisklasse wie das von dir genannte Notebook:

AMD PhenomII X6 1090T 6x 3.2 GHz BE
8 GB DDR3-1333 Samsung RAM
1.0TB Samsung HD103SJ Spinpoint F3
1024MB HIS ATI HD 6950 FAN DDR5
GIGABYTE GA-870A-UD3 AM3 USB3.0

für 699.95 €

Oder die Intel / nVIDIA Variante:

INTEL Core i7 2600 4x 3.40 GHz 8MB
8 GB DDR3-1333 Samsung RAM
1.0TB Samsung HD103SJ Spinpoint F3
1024MB Gainward GTX 550 TI
GIGABYTE GA-H67M-D2-B3 H67 LGA 1155

ebenfalls 699.95 €
 
Alt 07.10.2011, 16:53   #3
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Kann meinem Vorredner nur zustimmen.

Vergiss den Laptop, wenns Dir ums Zocken geht.

Hatte mal ähnlich Gedanken vor 3 Jahren und mir ein Gaming-Notebook geholt. Nach 1/2Jahren hab ichs noch zum Filme in der Wanne kucken benutz. Und das für damals 1600€.

Ein Desktop-PC ist immer besser, weil man auch mal einzelne Komponenten austauschen kann anstatt sich in 2 Jahren wieder ein Notebook zu holen, weil die Garfikkarte oder der Ram schlapp macht.
2 Sachen auf die man immer achten sollte und die oft verkannt werden: Mainboard, Netzteil und ein gutes(großes) Gehäuse.
Wenn die 3 Sachen stimmen sparst Du über die Jahre wirklich Geld, weil Du sie nicht so oft tauschen musst (mein letztes Gehäuse hat sage und schreibe 10 Jahre gehalten und 4 Boards beherbergt).

Tipp von mir wenn Du Dir einen PC holen willst => hardwareversand.de
- günstige Einzelkomponenten
- nette und hilfsbereite Hotline
- verdammt schneller Versand (mein neuer PC hat 2 Tage gedauert)
- und du kannst Dir den PC zusammenbauen lassen (ist auch echt professionell verkabelt)

[haben auch fertige Rechner, wie den: http://www3.hardwareversand.de/artic...917&agid=1725]
 
Alt 07.10.2011, 17:28   #4
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Ich habe auch nen Spiele Laptop, das im Bett zogen auf der Couch bei Kollegen, bei der Freundin(ja die lässt mich) etc ist mir das einfach Wert.

Habe seit 5 Jahren nur Lappys benutzt ist einfach schöner.

Der Mehrpreis ist mir diese Annehmlichkeit Wert. Natürlich muss man dafür immer etwas mehr Geld in die Hand nehmen.

Ok zum Thema denke das ist schon OK, aber vielleicht solltest du uns mal Alternativen aufzeigen oder deine max Ausgaben definieren
 
Alt 07.10.2011, 22:38   #5
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Da muss ich meinem Vorredner zustimmen.
Auch ich spiele auf einem "gaming" Laptop und bin sehr zufrieden.
Natürlich sollte man grob seine Ansprüche definieren, was "must paly" spiele
angeht.
Wenn man immer die neuesten 3D Spiele (z.B. BF3) auf max spielen will ist ein laptop
eine fehlinvestition. Zu schnell geht da die entwicklung für einen laptop voran.
Und: die mobilen grafikkarten sind IMMER schwächer als Ihr Desktop-Pendant.
Ich zB habe eine GeForce GTX 460M, mit 1,5 GB Ram. Das war im März 2011, als ich den Laptop gekauft hatte die 2. beste Karte von Nvidia. Trotzdem ist diese langsamer als die "desktop" GTX 460 !
Und, Spiele wie BF3 würde ich maximal auf "medium" spielen können. Aber, hier zurück zu den Ansprüchen. Ich will gar kein BF3 spielen. Sondern habe den Laptop zum arbeiten und spielen. Und mein focus liegt eben auf MMOs (EvE zb und bald swtor). und für diese Spiele, auch für swtor, reicht mein Laptop noch locker die nächsten Jahre.
Und, da wären wir wieder beim Thema bequem, mobil und flexibel...und das kann eben der laptop besser als der desktop pc...
sesa...

Jedem das seine !
 
Alt 08.10.2011, 08:55   #6
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

... demnach stimmt für dich das Preis-Leistungsverhältnis, weil für Dich die Mobilität wichtig ist.
Wenn man aber nicht zwangsläufig die Mobilität braucht, wird man mit einem Laptop/Notebook nie das gleiche Preis-Leistungsverhältnis erlangen wie mit einem Desktop.

Man muss sich eben vorher klar sein, was einem wichtig ist.
=> gutes PL-Verhältnis
oder
=> Mobilität

Allerdings glaube ich nicht dass man für 700€ ein brauchbares Laptop/Notebook für SWTOR findet... da macht man sich doch nur unglücklich
 
Alt 08.10.2011, 09:20   #7
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Hallo...

ich habe mir das Medion Erazer geholt.

i5 cpu
gtx460m
4gb ram
ssd platte + standard hd
15 zoll monitor.

für 879€ (runtergesetzt von 999€)

alles..aber wirklich alles was ich jetzt angetesteet habe läuft einwandfrei.

win 7 64 bit ist auch dabei.


natürlich haben die Dinger natürlich den Nachteil mit den nicht wechselbaren komponenten...aber da muss man sich halt im klaren sein....

aber ansonsten...Daumen hoch für das Gerät
 
Alt 08.10.2011, 10:01   #8
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Hmmm würde dir auch raten mal über einen Desktop PC nachzudenken, in deiner Preisklasse wirst du kein wirklich gutes Gaming Notebook bekommen, einen guten PC jedoch schon, zumal du anfangs einfach in ner simplen variante starten kannst und dann sein Leistungsspektrum erweitern RAm 2t GraKa etc.

Mobilität is ne schöne Sache aber die Ergonomie von Notebooks ist zum kotzen.

Die Frage ist, ist dir Mobilität wirklich wichtig oder wirst du nur zuhaus zocken?
Wenn du unterwegs nur mal surfen / n Film gucken oder emailen willst würd ich sagen geht der trend eindeutig zu nem zweitgerät, da tuts am end schon n netbook für und das kosst ja kaum was...

Barkaz
 
Alt 09.10.2011, 14:59   #9
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Hi Leute !!

Wollte wissen ob ich mit meinem neuen notebook swtor spielen kann.

Intel Core i3-380M (2.53 GHz, 3 MB L3 Cache)
Arbeitsspeicher: 4096 MB (2x 2048 MB) DDR3, 1333 MHz - max. Erweiterbarkeit: 8192 GB
320 GB S-ATA Festplatte - 5.400 rpm

33,8 cm (13,3'') entspiegeltes Display mit LED Backlight
Auflösung: 1366 x 768 Pixel
Chipsatz: Intel HM55
Grafik: Intel HD Grafik


danke im Vorhinein
 
Alt 09.10.2011, 15:09   #10
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Zitat:
Zitat von Taeshi
Hi Leute !!

Wollte wissen ob ich mit meinem neuen notebook swtor spielen kann.

Intel Core i3-380M (2.53 GHz, 3 MB L3 Cache)
Arbeitsspeicher: 4096 MB (2x 2048 MB) DDR3, 1333 MHz - max. Erweiterbarkeit: 8192 GB
320 GB S-ATA Festplatte - 5.400 rpm

33,8 cm (13,3'') entspiegeltes Display mit LED Backlight
Auflösung: 1366 x 768 Pixel
Chipsatz: Intel HM55
Grafik: Intel HD Grafik


danke im Vorhinein
SWTOR Systemanforderungen:

Betriebssystem
Windows XP, Vista/7
Prozessor
AMD Athlon 64 X2 Dual-Core 4000+ oder besser · Intel Core 2 Duo-Prozessor mit 2.0GHz oder besser
RAM
Windows XP: 1,5 GB · Windows Vista and Windows 7: 2GB · bei PCs mit eingebautem Grafikchip sind 2 GB RAM empfohlen.
Grafikkarte
ATI X1800 oder besser* · nVidia 7800 oder besser*· Intel 4100 Integrated Graphics oder besser*
DVD-ROM
8x oder besser*Mindestens 256 MB On-Board-RAM und Shader 3.0-Unterstützung oder besser.



Also Ja!
 
Alt 09.10.2011, 15:36   #11
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

aktuell gibts bei grey computer ein ziemlich gutes angebot, falls hier jemand mit dem gedanken spielt sich nen neuen pc zuzulegen:

Athlon II X4 640 Quad-Core 4x 3.0GHz
4 GB DDR3-1333 Samsung RAM
60GB OCZ SSD SATAII
1.0TB WD Caviar Green WD10EARX
1024MB XFX ATI HD 6870 DDR5
GIGABYTE GA-870A-UD3 AM3 USB3.0

windows 7 home 64 bit inkl
und wie üblich bei grey 5 jahre garantie

für 730 €

http://www.greycomputer.de/index.php?cPath=301_316
 
Alt 09.10.2011, 15:52   #12
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Meiner Meinung nach sollte man sich den PC selber zusammenstellen !
Günstig, Individuell, Besser !
 
Alt 10.10.2011, 06:48   #13
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

danke für die hilfe

Kenn mich mit den Grafikkarten nie so gut aus
 
Alt 10.10.2011, 10:56   #14
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Wurde im Prinzip ja alles gesagt.

Wenn jemand viel unterwegs und selten zu Hause ist und / oder zu Hause einfach nicht genug Platz hat für ein PC-Schreibtisch usw., ist ein Laptop sicherlich eine sehr gute Alternative.

Wenn es jedoch um die Wirtschaftlichkeit (in Bezug auf den Preis) und um die Leistung + Austauschbarkeit von Komponenten geht und Mobilität keine Hauptrolle spielt, ist der PC auf jeden Fall die bessere Variante. Meinungen und Beispiele gibt es hierzu ja schon zu genüge.
 
Alt 10.10.2011, 13:19   #15
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Ich würde dir, falls du doch ein Desktop PC kaufen willst, gerne zwei Links ans Herz legen

1.) Der "ideale" Gaming PC in verschiedenen Preisklassen von 350-900€ http://www.computerbase.de/forum/sho...d.php?t=215394

und falls du dir dann die einzelnen Komponenten zulegen willst

2.)http://gh.de/?m=1

Es gibt natürlich noch diverse andere Seiten, aber besonders mit Geizhals hab ich bisher gute Erfahrungen gesammelt und super Angebote bekommen

Möge die Macht mit dir sein!
 
Alt 13.10.2011, 16:38   #16
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Ich weis zwar nicht warum immer mit so viel Halbwissen rumgeworfen wird, das Komponente bei Laptops nicht ausgetauscht werden können ist sehr großes Blödsinn sehr viele gaming notebooks werden sogar mit Nachrüstservice verkauft so auch in meinem Fall des Asus Republic of Gamers G73J Viele entwickler bieten monate und auch noch jahre später nachrüstservice an um Graka Ram oder HDD auszutauschen und das sogar zu sehr erschwinglichen Preisen

Beispiel:

one.de

mein Vorgängernotebook

Intel core 2 duo 1,6 ghz aufgerüstet auf Intelcore 2 duo 3,2 ghz Kostenfaktor 158€ + 24€ Versand

Rammaufrüstung in der Selben serie lagen bei etwa 60€

Also wer bei Saturn und Mediamarkt kauft ist selber schuld Direkt an die Entwickler wenden oder Service Homepages wie one.de benutzen dann kann man auch mit nem Notebook äußerst glücklich werden und es auch noch jahre später weiter benutzen.

Es ist zwar richtig das komponente wie mainboards den kostenrahmen sprengen würden was aber nicht heisst das seriebasierene Verbesserungen ausgeschlossen sind.

so on

Ethan
 
Alt 13.10.2011, 16:44   #17
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Zitat:
Zitat von EthanHans
Ich weis zwar nicht warum immer mit so viel Halbwissen rumgeworfen wird,
Es ist das offizielle DEUTSCHE Forum...was erwartest du denn?
 
Alt 13.10.2011, 20:03   #18
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Zitat:
Zitat von EthanHans
Ich weis zwar nicht warum immer mit so viel Halbwissen rumgeworfen wird, das Komponente bei Laptops nicht ausgetauscht werden können ist sehr großes Blödsinn sehr viele gaming notebooks werden sogar mit Nachrüstservice verkauft so auch in meinem Fall des Asus Republic of Gamers G73J Viele entwickler bieten monate und auch noch jahre später nachrüstservice an um Graka Ram oder HDD auszutauschen und das sogar zu sehr erschwinglichen Preisen

Beispiel:

one.de

mein Vorgängernotebook

Intel core 2 duo 1,6 ghz aufgerüstet auf Intelcore 2 duo 3,2 ghz Kostenfaktor 158€ + 24€ Versand

Rammaufrüstung in der Selben serie lagen bei etwa 60€

Also wer bei Saturn und Mediamarkt kauft ist selber schuld Direkt an die Entwickler wenden oder Service Homepages wie one.de benutzen dann kann man auch mit nem Notebook äußerst glücklich werden und es auch noch jahre später weiter benutzen.

Es ist zwar richtig das komponente wie mainboards den kostenrahmen sprengen würden was aber nicht heisst das seriebasierene Verbesserungen ausgeschlossen sind.

so on

Ethan
so ganz stimmt das nicht, hdd, ram und etwas schwerer cpu, sind bei notebooks wechselbar ja ,aber die alelrwenigstens notebooks lassen einen die grafikkarte wechseln, erstens gibts im freien handel sogut wie keine mxm module und 2. haben die wenigstens notebooks diese verbaut...

Es stimmt schon das gerade zum spielen ein desktop wirtschaftlcih weitaus sinnvoller ist, va bekmmt man die doppelte leistung eines notebooks 60% billiger...
 
Alt 13.11.2011, 20:57   #19
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

vielen dank für die infos !

ich habe mir nun doch das von mir erwähnte teil zugelegt, etwas besserer prozessor und mit win7 darauf.. für 580 euros. mmn kann man das schon als sehr günstig anpreisen und die technik ist gerade noch high-end, nicht mehr, aber auch nicht weniger ! sogar die farben finde ich knackig und bin mit dem display zufrieden. komischerweise gibt es haufenweise wesentlich teurere gaming-notebooks die viel schwächer sind. ich wage zu behaupten, dass es tor in hohen einstellungen bewältigen kann und sogar noch flüssig spielbar sein wird, wenn ichs an meinen flachbildschirm anschliesse via hdmi (kostet fps), wo es mit 1600 auf 900 zwar nicht ganz hd, aber immer noch höher aufgelöst sein wird als standard ps3 oder 360 spiele.

achja noch ein paar vids dazu:

http://youtu.be/Q7NYFp7SjjA

(hat zwar i5 2410 statt i5 2430 aber dafür 2gb ram mehr)

http://youtu.be/dX3j1cE9Lyw

genau das modell meine ich, Acer Aspire 7750G- 2434G50mnkk (gibt veschiedene modelle mit der bezeichnung) ist zb bei amazon erhältlich, aber damit nicht das teurere modell mit der schlechteren radeon hd 6650 bei einer nachfrage erscheint, muss man unbedingt noch radeon 6850 hinter mnkk dazuschreiben.
 
Alt 18.11.2011, 13:57   #20
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

6850M ist vergleichbar mit einer 6750

Allerdings habe ich nur mit den 3dMark ergebnissen auf der Homepage verglichen da das das einzige ist wo man eine grosse Bandbreite an configs miteinander vergleichen kann.
Die 6770 ist etwas schneller als eine 6850M
Eine 6670 ist etwas langsamer als eine 6850M
6750 war so nicht im test dürte aber in der mitte liegen
 
Alt 18.11.2011, 14:02   #21
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

www.xmx.de

Viel Spass
 
Alt 18.11.2011, 14:28   #22
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Zitat:
Zitat von xXEmotionXx
Meiner Meinung nach sollte man sich den PC selber zusammenstellen !
Günstig, Individuell, Besser !
oder ner bro haben der ihn dir zusammenstellt, zusammenbaut und zusendet
 
Alt 19.11.2011, 11:37   #23
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Hey

da mein derzeitiger PC so langsam in die Jahre kommt *schnüff*, habe ich mir überlegt, einen neuen Computer zu kaufen. Allerdings besteht das Problem darin, dass sich mein Wissen über Pc-Hardware doch ziemlich in Grenzen hält Deswegen wäre ich über einige Tipps/Ratschläge ganz froh ...

Als Referenz habe ich erstmal den Pc aus der GameStar genommen, wüsste aber gerne, ob es bessere/preiswertere Alternativen dazu gäbe.

Prozessor Sockel 1155
Core i5 2500K
180 €

Kühler
Scythe Mugen 3
35 €

Mainboard Sockel 1155
Gigabyte GA-Z68P-DS3
85 €

Arbeitsspeicher
Corsair XMS 3 8,0 GB DDR3-1600
45 €

Grafikkarte
MSI N570GTX Twin Frozr III PE OC
300 €

Soundkarte
Creative X-Fi Titanium Bulk
60 €

Festplatte
WD Caviar Black 1,0 TByte
60 €

SSD
OCZ Vertex 2 60 GByte
75 €

Blu-ray-Combo-Laufwerk
Samsung SH-B123L
50 €

Gehäuse
Antec Three Hundred
50 €

Netzteil
Super Flower SF-550P14XE 550 Watt
70 €

Gesamt: ~ 1015 €

Als Preisgrenze habe ich mir etwa 1000 € gesetzt, alles andere wäre mir doch zuviel - hauptsache, ich muss dann die nächsten paar Jahre keinen neuen Pc kaufen

Ah, und noch eine Frage:
Bei welchem Händler sollte man sich den Pc zusammenstellen/kaufen? Ich habe letztens mal ein wenig herumgeschaut und dabei ist mir aufgefallen, dass sich die Preise doch teilweise etwas unterscheiden ...
 
Alt 20.11.2011, 10:34   #24
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Zitat:
Zitat von Sinnja
Hey

da mein derzeitiger PC so langsam in die Jahre kommt *schnüff*, habe ich mir überlegt, einen neuen Computer zu kaufen. Allerdings besteht das Problem darin, dass sich mein Wissen über Pc-Hardware doch ziemlich in Grenzen hält Deswegen wäre ich über einige Tipps/Ratschläge ganz froh ...

Als Referenz habe ich erstmal den Pc aus der GameStar genommen, wüsste aber gerne, ob es bessere/preiswertere Alternativen dazu gäbe.

Prozessor Sockel 1155
Core i5 2500K
180 €

Kühler
Scythe Mugen 3
35 €

Mainboard Sockel 1155
Gigabyte GA-Z68P-DS3
85 €

Arbeitsspeicher
Corsair XMS 3 8,0 GB DDR3-1600
45 €

Grafikkarte
MSI N570GTX Twin Frozr III PE OC
300 €

Soundkarte
Creative X-Fi Titanium Bulk
60 €

Festplatte
WD Caviar Black 1,0 TByte
60 €

SSD
OCZ Vertex 2 60 GByte
75 €

Blu-ray-Combo-Laufwerk
Samsung SH-B123L
50 €

Gehäuse
Antec Three Hundred
50 €

Netzteil
Super Flower SF-550P14XE 550 Watt
70 €

Gesamt: ~ 1015 €

Als Preisgrenze habe ich mir etwa 1000 € gesetzt, alles andere wäre mir doch zuviel - hauptsache, ich muss dann die nächsten paar Jahre keinen neuen Pc kaufen

Ah, und noch eine Frage:
Bei welchem Händler sollte man sich den Pc zusammenstellen/kaufen? Ich habe letztens mal ein wenig herumgeschaut und dabei ist mir aufgefallen, dass sich die Preise doch teilweise etwas unterscheiden ...
du kannst die soundkarte weglassen, es ist bereits 7.1 onboard sound auf dem mainboard, würde dafür ein besseres netzteil nehmen, superflower ist billigrotz...

alles bei einem händler ist schwierignormalerweise ist das dort billig und das dort, sodass es sich lohnt bei 3 händlern zu bestellen, allerdings musst dus dann selbst zusammenbauen...

wenn du alles bei einem haben willst mit zusammenbau, ist es teurer
 
Alt 20.11.2011, 11:01   #25
Gast
Gast
AW: Hardware-empfehlungen

Moinsen, erster Beitrag wenn ich mich nicht irre^^

Also ich hab meinen LapTop jetzt schon nette 5 Jahre. Und die mindestvorraussetzung für mich war damals eig nur, dass GW flüssig drauf läuft. Da hats ne OnBoard Graka getan (über die ich mich aber inzwischen doch oft aufgeregt hab^^). Für SWtoR steht also mal ein neuer an, ich weiss viele halten DELL für überteuert und so weiter und so weiter. Allerdings war ich mit meinem letzten im großen und ganzen doch sehr zu frieden und der vorort Service ist schon eine geniale Sache... bsp: DELL Techniker kommt baut mir vor Ort einen neuen Bildschirm ein und fährt wieder alles auf Garantie. Klar woanders gibts das Angebot auch... Im Moment gibts da wieder wirklich nette Angebote XPS von 1200€ auf 800€ runtergesetzt feine Sache. Werde selbst aber wohl noch bis nach Weihnachten warten so ca. Ende Januar und dann bei den Angeboten zuschlagen.

Zum Thema warum LapTop und kein Tower-System?

Dafür bin ich viel zu viel unterwegs, Wochenende Zuhause, unter der Woche in der Liegenschaft, dann mal wieder ein Wochenende bei meiner Mutter usw... und für die Spiele wie GW, SWtoR oder auch CS 1.6 oder CSS. Reicht das dann auch völlig aus und ist ruckelfrei. Hab zuhause auch ein Desktop stehn, ist aber nur aus alten Teilen die ich Bekannten abgekauft hab und neues Netzteil sowie Lüfter zusammen "gekleistert" reicht aber fürs meiste^^. BF3, ACR usw. kommt dann die PS3 zum einsatz.

greeez Stryke


edit: www.xmx.de scheint mir aber auch nicht verkehrt zu sein, abwarten
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hardware Anforderungen Avalance Allgemeines 13 03.12.2011 22:16
Updates zur Star Wars Hardware? Hammerschaedel Allgemeines 1 27.10.2011 10:19
Welche Hardware nutzt Ihr so?? Stormfighter_ Allgemeines 60 17.07.2011 19:13

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

1.0tb wd caviar green wd10earx

,

acer aspire 7750g swtor geht nicht

,

hardwareempfehlung swtot

,

stwor monitor empfehlung