Antwort
Alt 15.03.2011, 08:59   #1
Gast
Gast
Fragen zum Char-System, zu den Quest und zum Solospiel

Hallo liebe community,


ich verfolge die "starwars-franchise" seit meiner kindheit (bin schon etwas älter), bin aber nicht sehr erfahren mit MMOs.
z.Z. spiele ich KOTOR 1....aber auch eher, weil ich es nicht mehr erwarten kann swtor zu spielen.
Wie auch immer.

Ich habe folgende Fragen, die mir leider, trotz studiums der foren, noch der off.
homepage
klar sind.

1.)
Werden die verschiedenen Char-Klassen (Schmuggler, Kopfgeldjäger etc.pp) wieder
klare rollen zugedacht bekommen, die man auch aus anderen mmos kennt?
Also sprich tank, enforcer, heiler usw.?
Ich fände es sehr sehr schade. Da mich diese festlegung der rollen schon immer gestört hat.

2.)
Bioware hat gesagt, die Evolution des Spiels besteht in der Story. Heisst das, dass wir endlich "hole 10 von x...töte 20 von y..." Quests los sind?
Es wäree zu schön.

Und 3.)
Diese Frage ist mir sehr wichtig:
Ich habe Familie und Beruf und eher wenig zeit fürs spielen.
Damit bin ich ein schlechter kandidat für gilden und gemeinsame quests.
Wenn die kinder abends nicht rechtzeitig einschlafen, kann ich nicht einfach online gehen. Wenn wichtige kunden, wichtige termine einberufen, weil sie sich für noch wichtiger halten ebensowenig.
Kann man auch im Solospiel die höchsten stufen erreichen und die story voll erleben ?
Wird es NPC Begleiter geben, wenn man keine menschlichen Mitstreiter für eine Quest findet?

Danke.
Und Obi-Wan zum Gruße
Doc
 
Alt 15.03.2011, 09:15   #2
Gast
Gast
AW: Fragen zum Char-System, zu den Quest und zum Solospiel

Hallo,

also ich muss dir sagen was die Rollen der Klassen angeht, würde ich dir das Video vom Taral V-Flashpoint empfehlen, da gibt etwas bezüglich dieses Themas zu sehen.

http://www.swtor.com/de/nachrichten/artikel/20110312

Was questen angeht, ich hoffe einfach mal das die Quests mehr abwechslung bieten, Killquests wird es bestimmt viele bei den Kopfgeldjägern geben und auch Trooper und Sith-Krieger werden viele Spezies killen, aber es passt halt. Und ich denke einfach das die Quests passen sollten. Schön währen Diplomatische Quests für den Jedibotschafter...die also nichts aufs Kämpfen sondern auf die geschickte Wortwahl abzielen oder sowas. Also ich weiß nichts genaueres zu dem Questthema, ich kann nur Spekulieren, jedoch würde ich sagen das aufgrund der Storysache....die Gegner, die ins Gras beißen nur ein "Nebeneffekt" sein werden.

Ja, das Reallife...ich war schon in x spielen in x gilden und es ist wirklich die selbe geschichte. Schlimm war in meinem letzten MMO hatte der Gildenleader das bedürfnis das alle Gildenmember seinem Level entsprachen und da diese Leute nicht wirklich oft aktiv waren, kam es zu einer Rauswurf-Welle. Ich als Co-Leader konnte auch nicht viel machen, es wurden auch viele der Leute rausgeworfen, die ich selber angeworben hatte. Ich selber werde meistens auch erst abends nachdem ich aus der Kunstschule zurück bin und meine Abgaben gemacht habe spielen können und an den Wochenenden Nachmittags und abends, natürlich in den Ferien werde ich wahrscheinlich aus ein paar Stunden vormittags spielen. Vorausgesetzt bei mir steht nix wichtiges an. Daher kann ich das alles gut nachvollziehen.

Meiner Meinung braucht man, aber später auch Gruppenmitglieder, sonst kommt man irgendwann ins stocken was das Spielen angeht, daher ist eine Gilde eigentlich sehr vorteilhaft um schnell leute zu finden, die mit dir spielen. Du musst dir entweder eine Gilde suchen, die deine Beruflichen und Privaten Gründe, wegen denen du mal nicht spielen kannst respektieren und zwar wirklich respektieren oder du gründest deine eigene Gilde aus Gelegenheitsspielern (Hast du keine Star Wars-Begeisterten Geschäftspartner usw. ?)
 
Alt 15.03.2011, 09:19   #3
Gast
Gast
AW: Fragen zum Char-System, zu den Quest und zum Solospiel

ch habe Familie und Beruf und eher wenig zeit fürs spielen.
Damit bin ich ein schlechter kandidat für gilden und gemeinsame quests.
Wenn die kinder abends nicht rechtzeitig einschlafen, kann ich nicht einfach online gehen. Wenn wichtige kunden, wichtige termine einberufen, weil sie sich für noch wichtiger halten ebensowenig.
Kann man auch im Solospiel die höchsten stufen erreichen und die story voll erleben ?
Wird es NPC Begleiter geben, wenn man keine menschlichen Mitstreiter für eine Quest findet?[/quote]Soweit ich es verstanden habe soll man wohl das meiste auch im Solospiel bewältigen können. Sicherlich wird es aber ab und zu Sachen geben wo man auch eher mit einer Gruppe weiterkommt.

Also ist auch von mir die Empfehlung sich einer Gilde anzuschliessen die explizit auch Leute aufnimmt welche halt wenig Zeit haben.
 
Alt 15.03.2011, 09:21   #4
Gast
Gast
AW: Fragen zum Char-System, zu den Quest und zum Solospiel

Zitat:
Zitat von Ghasdan
Soweit ich es verstanden habe soll man wohl das meiste auch im Solospiel bewältigen können. Sicherlich wird es aber ab und zu Sachen geben wo man auch eher mit einer Gruppe weiterkommt.

Also ist auch von mir die Empfehlung sich einer Gilde anzuschliessen die explizit auch Leute aufnimmt welche halt wenig Zeit haben.
Genau, das war auch mein Vorschlag, aber ich habe denn eindruck solche Gelegenheitsspieler-Gilden sind absolute Seltenheit...aber es sind ja gerade Gilden am entstehen, ich bin ja schon in einer PvE-Gilde drin, also wird es leicht sein eine Gelegenheitsspieler-Gilde zu finden - Mit etwas Glück halt. Wie gesagt im Ernstfall und wenn man sich SW: TOR nicht entgehen lassen will, selber eine Gilde für Gelegenheitsspieler gründen.
 
Alt 15.03.2011, 10:42   #5
Gast
Gast
AW: Fragen zum Char-System, zu den Quest und zum Solospiel

Zitat:
Zitat von docjay
Hallo liebe community,


ich verfolge die "starwars-franchise" seit meiner kindheit (bin schon etwas älter), bin aber nicht sehr erfahren mit MMOs.
z.Z. spiele ich KOTOR 1....aber auch eher, weil ich es nicht mehr erwarten kann swtor zu spielen.
Wie auch immer.

Ich habe folgende Fragen, die mir leider, trotz studiums der foren, noch der off. homepage
klar sind.

1.)
Werden die verschiedenen Char-Klassen (Schmuggler, Kopfgeldjäger etc.pp) wieder
klare rollen zugedacht bekommen, die man auch aus anderen mmos kennt?
Also sprich tank, enforcer, heiler usw.?
Ich fände es sehr sehr schade. Da mich diese festlegung der rollen schon immer gestört hat.
Etwas umständlich zu beantworten. Strikt gesehen ja, genauer betrachtet nein. Das hieße klarer ausgedrückt, die Klassen an sich sind sehr vielseitig. Mehrere Klassen werden vollwertige Heiler, Unterstützer, Striker und Tanks sein können. Jedoch werden diese Rollen nicht von allen gedeckt. En Jedi COnsular wird niemals ein Tank, ebenso ein Schmuggler nicht.
Man kann sagen, dass man nicht in den engen Deffinitionsgrenzen der Klassen eines MMORPG bewegen wird, sonderm in TOR mehr Spielraum haben wird.

2.)
Bioware hat gesagt, die Evolution des Spiels besteht in der Story. Heisst das, dass wir endlich "hole 10 von x...töte 20 von y..." Quests los sind?
Es wäree zu schön.[/quote]Da der Grind ein unersetzbares Mittel zur Entwicklung im Spiel darstellt in einem MMO, wird man den auch nicht so schnell wieder los werden. Aber dank der Geschichtsumschreibung wird man besser damit zurecht kommen. Alles soll laut den Entwicklern einen grund haben, den man als Spieler nachvollziehen könnte. Also keine Missionen mit Folgemissionen, wie: Töte 10 Wildschweine, Folgemission bringe mir 10 Wildschweinherzen, Folgemission bringe mir 10 Wildschweinhauer, Folgemission bringe mir 10 Wildschweinschinken, etc.. Soetwas wird es in TOR nicht geben.
Und 3.)
Diese Frage ist mir sehr wichtig:
Ich habe Familie und Beruf und eher wenig zeit fürs spielen.
Damit bin ich ein schlechter kandidat für gilden und gemeinsame quests.
Wenn die kinder abends nicht rechtzeitig einschlafen, kann ich nicht einfach online gehen. Wenn wichtige kunden, wichtige termine einberufen, weil sie sich für noch wichtiger halten ebensowenig.
Kann man auch im Solospiel die höchsten stufen erreichen und die story voll erleben ?[/quote]Theoretisch ja, praktisch nein. Du kannst eigentlich in allen MMORPG's die Endstufe erreichen ohne jemals mit einem anderen Spieler gemeinam gespielt zu haben. Die Storyarc in TOR erlaubt dir dich anders zu motivieren, aber wenn du die vollständige Geschichte erleben willst solltest du auch bereit sein einige Flashpoints zu besuchen. Dabei muss man nicht immer wochenlange Vorbereitungen und Terminplanung vornehmen. Die Flashpoints sollen auch nicht länger als 1,5 Stunden dauern.
Raids, wo mehr als 5 Spieler dabei wären (klassisches Mittel um die Endcontender bei Laune zu halten in einem MMO), sind bisher nicht bekannt für TOR aber nicht ausgeschlossen. Hierzu kann ich dir nichts Genaues sagen wie BioWare das handhaben würde. Alle anderen Spieleschmieden haben in den Raids die Geschichten ausgebaut. TOR müsste das jedoch nicht, da es bereits sehr geschichtslastig kommt.

Wird es NPC Begleiter geben, wenn man keine menschlichen Mitstreiter für eine Quest findet?
Doc[/quote]Du wirst immer einen NPC Begleiter haben außer in den Flashpoints. Hierbei ist aber eines nicht klar: man wird mit erhöhter Stufe auch niedere Flashpoints alleine bestreiten können, es kann durchaus sein, dass man dann auch seinen NSC Belgeiter dabei haben kann.
 
Alt 15.03.2011, 10:48   #6
Gast
Gast
AW: Fragen zum Char-System, zu den Quest und zum Solospiel

Zitat:
Zitat von DarthViZe
Genau, das war auch mein Vorschlag, aber ich habe denn eindruck solche Gelegenheitsspieler-Gilden sind absolute Seltenheit...aber es sind ja gerade Gilden am entstehen, ich bin ja schon in einer PvE-Gilde drin, also wird es leicht sein eine Gelegenheitsspieler-Gilde zu finden - Mit etwas Glück halt. Wie gesagt im Ernstfall und wenn man sich SW: TOR nicht entgehen lassen will, selber eine Gilde für Gelegenheitsspieler gründen.
Ich glaube das kommt mit der Verbissenheit im Spiel selber an ob sich nun Gelegenheitsspieler Gilden bilden oder nicht. In WOW selber habe ich stets nur in solchen gespielt und trotzdem waren wir recht aktiv und somit hatte ich auch die Gelegenheit sehr viel vom Spiel seber zu sehen (ich habe eigentlich auch immer wenig Zeit dafür gehabt). Ab einer gewissen Größe ist die Fluktuation sehr gering und man findet immer Gildenmitglieder, die gerne irgendwie helfen oder ein wenig quatschen wollen.

Gerade als Gelegenheitsspieler, der auch wirklich mehr sehen will vom Spiel als den Solopart und dennoch nicht eingezwängt werden will empfehle ich eine große, liberale Casual Gilde beizutreten.
 
Alt 16.03.2011, 16:01   #7
Gast
Gast
AW: Fragen zum Char-System, zu den Quest und zum Solospiel

Ich habe früher auch in jedem MMO eine Gilde gefunden in der ich trotz damals recht abartigen Arbeitszeiten ab und zu ein paar Stunden mit anderen gemeinsam spielen konnte.

Solche Gilden wird es in jedem Spiel geben weil der Großteil der Menschen die nicht mehr zur Schule gehen eben doch arbeitstätig sind^^.

Und gerade bei Swtor, dass eben auch eher ältere Spieler anzieht sehe ich da überhaupt keine Probleme.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Entwickler-Bericht zum Vermächtnis-System R5530T Neuigkeiten 2 22.03.2012 21:25
Fragen zum Crafting und zur Spielwelt Neralas Neuankömmlinge 8 07.09.2011 23:02
Fragen zum Anmelden zum Test spielen ! Meister_Yibaii Allgemeines 16 11.08.2011 11:18
Einige Fragen zu den Klassen und zum Spielbeginn michmat Neuankömmlinge 10 03.08.2011 18:40
Fragen zum Crafting System in SWTOR Suess Allgemeines 0 29.07.2011 08:22

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.