Antwort
Alt 05.11.2009, 23:53   #1
Gast
Gast
habe eine Frage!

Hi mal nur so ne dummer Frage nebenbei.
Irgendwie blicke ich momentan nicht mehr richtig durch.

In welcher
Zeit spielt denn das spiel überhaupt.
Laut bericht müsste es doch vor der Filmepisoden spielen.
Stimmt das jetzt oder nicht?

Und wenn ja.
Warum heissen die Sith nun Imperium. Zu der zeit gabs noch kein imperium.
Warum glauben leute das als neue Einheit für Imperium die Sturmtruppe kommt.
Die gabs da noch gar nicht.
 
Alt 06.11.2009, 00:04   #2
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Wann spielt Star Wars: The Old Republic, verglichen mit den Filmen?

Star Wars: The Old Republic spielt mehr als 3.500 Jahre vor dem Aufstieg Darth Vaders. Das mächtigste Sith-Imperium der Geschichte ist aus den Tiefen des Weltraums aufgetaucht, um die Republik und ihre legendären Beschützer, die Jedi-Ritter, herauszufordern. Nach Jahrzehnten des Krieges ist ein zerbrechlicher Frieden zwischen dem Sith-Imperium und der Republik eingekehrt, doch die Ereignisse des Spiels führen die Galaxis zurück in den Krieg.

Quelle: http://www.swtor.com/de/spielinfo/faq#1310
 
Alt 06.11.2009, 00:35   #3
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von Dschinn
Hi mal nur so ne dummer Frage nebenbei.
Irgendwie blicke ich momentan nicht mehr richtig durch.

In welcher Zeit spielt denn das spiel überhaupt.
Laut bericht müsste es doch vor der Filmepisoden spielen.
Stimmt das jetzt oder nicht?

Und wenn ja.
Warum heissen die Sith nun Imperium. Zu der zeit gabs noch kein imperium.
Warum glauben leute das als neue Einheit für Imperium die Sturmtruppe kommt.
Die gabs da noch gar nicht.
das mit dem imperium ergibt sich von selbst, da es nur drei grundlegende staatsformen(Republik, Monarchie und Diktatur) gibt.

wieso sollte es keine soldaten/sturmtruppen zu der zeit geben? du meinst die klone aber das hat nichts mit dem berufsstand zutun

die nächste klasse auf seiten des sith imperiums wird höchstwahscheinlich ein agent/attentäter. da diese klasse erstens in der timeline erwähnt wird und 2. ein bild dafür existiert was wie beim jediritter versehentlich released wurde.
 
Alt 06.11.2009, 01:00   #4
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von Dschinn
Hi mal nur so ne dummer Frage nebenbei.
Irgendwie blicke ich momentan nicht mehr richtig durch.

In welcher Zeit spielt denn das spiel überhaupt.
Laut bericht müsste es doch vor der Filmepisoden spielen.
Stimmt das jetzt oder nicht?

Und wenn ja.
Warum heissen die Sith nun Imperium. Zu der zeit gabs noch kein imperium.
Warum glauben leute das als neue Einheit für Imperium die Sturmtruppe kommt.
Die gabs da noch gar nicht.
Dschinn, TOR wird 300 Jahre nach KOTOR spielen. Damit, wie bereits gesagt wurde, auch rund 3000-4000 Jahre VOR der Schlacht um Yavin (als vor den Episode 1-6, CW, TCW, Droids, Ewoks usw.).

Wenn Du Dich mal etwas tiefer mit der SW-Materie beschäftigst, wirdst Du sehen, dass die Sith immer in einer Diktatur herrschten. Ich empfehle Dir hier mal ganzbesonders die Tales of the Jedi-Comics die vor 10-15 Jahren im Carlson- bzw, EHAPA-Verlag erschien sind. Doert kannst Du nachlesen, wie die "Dunklen Jedi" aus der Republik vertrieben wurden, Das Sternen system der Sith fanden, diese beherrschen und sich über die Jahrhunderte mit den Sith vermischten. Erst Dadruch wurden aus den dunken Jedi die Sith. Auf Grund eines "Unfalls" entdeckten 2 Hyperraum-Scouts, tausende von Jahren später, das Sith-Imperium zurück in die Republik, wo es zum Krieg kam. Der Republik gelanges dises Sith-Imperum zu vernichten, doch es blieben Überlebende und Artefakte zurück, die von der dunklen Seite der Macht erfüllt waren und in den folgenden Jahrtausenden immer wieder Sith hervor brachten. Wobei hier der Begriff "Sith" sich nicht mehr auf die Rasse, sondern auf die Einstellung im Bezug auf die Macht.

Es gab also eine Vielzahl von Imperien vor dem "1. Galaktischen Imperium" das von Palpatine ausgerufen wurde. Aber es gab niemals ein so mächtiges, unangefochtenes Imperium der Sith. Denn vor Palpatines Imperium existierte die Republik immer paralell zu den Sith-Imperien. Erst unter Palpatine wurde die Republik komplett in ein Sith-Imperium umgewandelt.

Zu Deiner Frage nach den Sturmtruppen: Jede Armee hat Krieger die diese Funktion erfüllen. Soviel ich weiss stammt der Begriff Sturmtruppen aus dem 2. Weltkrieg, denn die Armee des "Deutschen Reiches" hatte Einheiten, die eben diese Bezeichnung hatten. Da Hitler-Deutschland eine genauso verachtenswerte Diktatur wie Palpatines Imperium war, ist die Begriffswahl auch angemessen. Im Übrigen: Palpatines Aufstieg bzw. das Ende der der alten Republik in Episode 3 zeigt sehr viele Ähnlichkeiten mit der Situation in Deutschland nach dem 1. Weltkrieg, der Weimarer Republik und der Machtergreifung Hitlers.

Abschliessend möchte ich noch etwas anmerken:
Auch wenn ich in Star Wars ein Imperialer bin, bin ich im RL keinesfalls rechts orientiert. Das was in Deutschland zwischen 1933 und 1945 geschehen ist, sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord und damit absolut verwerflich.
 
Alt 06.11.2009, 01:09   #5
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von tfunk
Wann spielt Star Wars: The Old Republic, verglichen mit den Filmen?

Star Wars: The Old Republic spielt mehr als 3.500 Jahre vor dem Aufstieg Darth Vaders. Das mächtigste Sith-Imperium der Geschichte ist aus den Tiefen des Weltraums aufgetaucht, um die Republik und ihre legendären Beschützer, die Jedi-Ritter, herauszufordern. Nach Jahrzehnten des Krieges ist ein zerbrechlicher Frieden zwischen dem Sith-Imperium und der Republik eingekehrt, doch die Ereignisse des Spiels führen die Galaxis zurück in den Krieg.

Quelle: http://www.swtor.com/de/spielinfo/faq#1310
Jo die Quelle die du da hast ist von bioware geschrieben worden.
Extra für das Game. Aber ich kann mich nicht erinnern wann vor der Episode 1 Ein imperium gewesen sein soll. Auch das mit den sturmtruppen ist absoluter schwachsinn.

Das imperium hat Palpatine ins leben gerufen als er sich in den senat eingeschlichen hat.
Und hier zum senator wählen hat lassen.

Zuvor waren die Sith immer im untergrund tätig.
Laut geschichte gab es einmal eine Zeit wo die Sith geherscht haben.
Das wär dann genau diese Zeit. Aber da wird nichts von nem Imperium erwähnt.
Oder na Diktatur. Es wird lediglich erwähnt das die welt dunkel war und die menschen furcht verspürten. Die Diener hier waren aber keinen Sturmtruppen sondern Sith Krieger.
 
Alt 06.11.2009, 01:19   #6
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von Stardanzer
Dschinn, TOR wird 300 Jahre nach KOTOR spielen. Damit, wie bereits gesagt wurde, auch rund 3000-4000 Jahre VOR der Schlacht um Yavin (als vor den Episode 1-6, CW, TCW, Droids, Ewoks usw.).

Wenn Du Dich mal etwas tiefer mit der SW-Materie beschäftigst, wirdst Du sehen, dass die Sith immer in einer Diktatur herrschten. Ich empfehle Dir hier mal ganzbesonders die Tales of the Jedi-Comics die vor 10-15 Jahren im Carlson- bzw, EHAPA-Verlag erschien sind. Doert kannst Du nachlesen, wie die "Dunklen Jedi" aus der Republik vertrieben wurden, Das Sternen system der Sith fanden, diese beherrschen und sich über die Jahrhunderte mit den Sith vermischten. Erst Dadruch wurden aus den dunken Jedi die Sith. Auf Grund eines "Unfalls" entdeckten 2 Hyperraum-Scouts, tausende von Jahren später, das Sith-Imperium zurück in die Republik, wo es zum Krieg kam. Der Republik gelanges dises Sith-Imperum zu vernichten, doch es blieben Überlebende und Artefakte zurück, die von der dunklen Seite der Macht erfüllt waren und in den folgenden Jahrtausenden immer wieder Sith hervor brachten. Wobei hier der Begriff "Sith" sich nicht mehr auf die Rasse, sondern auf die Einstellung im Bezug auf die Macht.

Es gab also eine Vielzahl von Imperien vor dem "1. Galaktischen Imperium" das von Palpatine ausgerufen wurde. Aber es gab niemals ein so mächtiges, unangefochtenes Imperium der Sith. Denn vor Palpatines Imperium existierte die Republik immer paralell zu den Sith-Imperien. Erst unter Palpatine wurde die Republik komplett in ein Sith-Imperium umgewandelt.

Zu Deiner Frage nach den Sturmtruppen: Jede Armee hat Krieger die diese Funktion erfüllen. Soviel ich weiss stammt der Begriff Sturmtruppen aus dem 2. Weltkrieg, denn die Armee des "Deutschen Reiches" hatte Einheiten, die eben diese Bezeichnung hatten. Da Hitler-Deutschland eine genauso verachtenswerte Diktatur wie Palpatines Imperium war, ist die Begriffswahl auch angemessen. Im Übrigen: Palpatines Aufstieg bzw. das Ende der der alten Republik in Episode 3 zeigt sehr viele Ähnlichkeiten mit der Situation in Deutschland nach dem 1. Weltkrieg, der Weimarer Republik und der Machtergreifung Hitlers.

Abschliessend möchte ich noch etwas anmerken:
Auch wenn ich in Star Wars ein Imperialer bin, bin ich im RL keinesfalls rechts orientiert. Das was in Deutschland zwischen 1933 und 1945 geschehen ist, sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord und damit absolut verwerflich.
Das alles leuchtet mir ein. Auch die erklärung zu den Sturmtruppen würde mir einleuchten.
Das mit dem Planeten Sith und ihren einwohnern ist mir bekannt. Sie heben die Jedis zu ihren göttern erklärt, und sie verehrt. Allerdings gibt es einen kleinen haken an der Ganzen sache.

Und das sind die Sturmtruppen. Soweit ich weis waren die damaligen anhänger der Sith mit Klingen ausgestattet. Und sie wurden als Sith Krieger angesprochen. Auch hatten sie eine Silberschimmernde Rüstung wie auch in kotor zu sehen ist.

Und ihre herschaft war nur von sehr kurzer dauer.
Sie hatten keinerlei schiffsmächte. wie sie sie in den episoden teilen danach hatten.
 
Alt 06.11.2009, 01:36   #7
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

ok ersten warum schreib du das in verbesserung forum ?

und zu den sturmtruppen die warn doch nur vorbild für die rüstung

und selbst wen die klasse sturmtruppen geben sollte (was ich bezweifel) gib es kein beweiß das Palpatine der erste war der seine truppen so gennat hat

ach ja eiglich gibt es ja den sturmtrupp schon nehmlich den normal soldaten
 
Alt 06.11.2009, 01:37   #8
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Ich gebe Dir da vollkommen Recht.

Du darfst aber 2 Dinge nie vergessen:
  1. Ingame: Nur in Palpatines Imperium herrschten die Sith uneingeschränkt.
  2. Out of Game: TOR ist ein SW-Game, und damit Fantasie. Der SW-Kanon ist nicht so festgeschrieben wie es viele Fans gerne hätten. TOR muss sich als SW-Game verkaufen lassen und dazu muss es auch als solches erkennbar sein. Deshalb ist Bioware gut beraten, wenn sie die Designs und Bezeichnungen der filme übernehmen, obwohl das vielleicht nicht 100%ig logisch ist. Deshalb wird es in TOR auch Fahrzeuge geben, die denen aus den Filmen entfernt ähneln und es wird wohl auch Sturmtruppen geben, den Klon- bzw. Sturmtruppen ähneln.
Ich denke über solche Dinge sollte man weniger nachdenken, denn letztendlich sind es diese Ähnlichkeiten, die uns das Gefühl geben werden wirklich in SW zu sein.
Du darfst auch nicht vergessen, dass TOR sehr viele Spieler faszinieren soll. Die meisten davon werden wohl auch die Filme kennen, aber die ganze KOTOR-Geschichte werden nur die wenigsten kennen. Also muss dieses Spiel den Spagat schaffen, in einer völlig anderen SW-Ära zuspielen und trotzdem das Bekannte SW-Feeling zu vermitteln.
 
Alt 06.11.2009, 01:45   #9
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Jo stimmt alles. Denoch ist es sehr verwirrend. Und ich hoffe das die Firma bei ihrer mixxerei immer noch ne geschichte hat die wenigstens ein bischen logisch ist.

Ich kenne viele leute die Sich darüber beschwert haben das die alten Episoden die eigentlich in der Zukunft sind wesentlich weniger Technik und maschinen hervorbrachten als die neuen die Vergangenheit sind. Und genau aus dem Grund die episoden 1 - 3 nie gemocht haben.

Hoffe das die mit diesem Mix nicht sehr viele Fans verlieren werden.
 
Alt 06.11.2009, 01:55   #10
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

na das kann man eiglich leicht erklären der imperator hat einfach alles kontrollirt auch die technik und maschinen bau und so mit würde nur das entwickelt und gebaut was er wollte
 
Alt 06.11.2009, 08:10   #11
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

So gesehen kannste sagen, Star Wars ist überhaupt Quatsch.
Wieso kämpfen die mit Laserwaffen und Fahrzeugen auf Konventioneller Art?
Wieso haben die auf Hoth nicht einfach ne Atombombe geschmissen ,statt erst da mit ihren AT-AT auf zu laufen? ( Planetenschilde ich weiss,aber wenn man da AT-AT hinstellen kann,kann man auch ne Atombombe da hin bringen)
Wieso kämpfen wir eigentlich für die Republik,wo wir doch wissen das die Republik später mal das Sith Imperium wird.
Wieso stellst du eine Frage im Forum für Verbesserungsvorschläge?
Fragen über Fragen
Aber wenn man das alles mit Real gleich setzt,kommt sowas bei raus.
Es ist eine Fantasy Geschichte in einer anderen Galaxie,da hat man alle Freiheiten.
 
Alt 06.11.2009, 09:35   #12
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von Dschinn
Jo stimmt alles. Denoch ist es sehr verwirrend. Und ich hoffe das die Firma bei ihrer mixxerei immer noch ne geschichte hat die wenigstens ein bischen logisch ist.

Ich kenne viele leute die Sich darüber beschwert haben das die alten Episoden die eigentlich in der Zukunft sind wesentlich weniger Technik und maschinen hervorbrachten als die neuen die Vergangenheit sind. Und genau aus dem Grund die episoden 1 - 3 nie gemocht haben.

Hoffe das die mit diesem Mix nicht sehr viele Fans verlieren werden.
die zeit die du ansprichst ep4-6 ist eine zeit, in der der krieg so stark gewütet hat das fast nichts mehr übrig blieb, so einfach ist das. so ergeht es jedem volk überall nach nem krieg in diesen ausmaßen. ep1-3 ist die zeit vor und während des krieges klar gibts dort mehr technik!!! man das erklärt sich doch von selbst

und sw tor hat auch nichts damit zutun das irgendwas gemixt worden ist. hör auf zu erzählen das die nächste klasse die sturmtruppen sind. du bist für deine verwirrung selbst verantwortlich.

http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Sith-Imperium
 
Alt 06.11.2009, 09:54   #13
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von Dschinn
Ich kenne viele leute die Sich darüber beschwert haben das die alten Episoden die eigentlich in der Zukunft sind wesentlich weniger Technik und maschinen hervorbrachten als die neuen die Vergangenheit sind. Und genau aus dem Grund die episoden 1 - 3 nie gemocht haben.
Das liegt sicherlich mehr an den technischen Möglichkeiten:


In episode 4-6 hatte man auch nur schon rein technisch nicht die Möglichkeiten soviel zu machen wie in 1-3 Das wird sicher auch ein Grund gewesen sein. Früher hatte man Modelle und Zeichnungen (Ep 4-6) und heute kann man das alles mit dem Computer machen (ein hoch auf 3D programme ).


http://meetjoeblog.net/wp-content/up...w-and-then.jpg
Dieses Bild zeigt recht gut den Unterschied... Links Modelle aus ep 4-6, Rechts greenscreenwand für ep 1-3


Und früher konnte man sich wohl auch noch nicht so viel an technik vor-/darstellen wie man es heute macht. Ich glaube dies ist der Grund und nicht die Tatsache, dass in Episode 4-6 mehr Krieg war oder ein langer Krieg gewütet hat.


Lange Rede, kurzer Sinn:
Früher hatte man einfach noch nicht so viele Möglichkeiten...

[EDIT]:
Oder anders gesagt ein 3D-Programm bieten einfach viel mehr Möglichkeiten. Und man kann so sicher auch mehr zeigen anstatt für jedes Ding ein Modell zu erschaffen. Und man kann sich auch einfach mehr vorstellen heutzutage als früher...

Und noch was:
Der Thrade hier gehört ja nicht wirklich in Verbesserungsvorschläge...
Ev. mal verschieben oder so?


Mfg
 
Alt 06.11.2009, 10:17   #14
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von Xidia
So gesehen kannste sagen, Star Wars ist überhaupt Quatsch.
Aber wenn man das alles mit Real gleich setzt,kommt sowas bei raus.
Es ist eine Fantasy Geschichte in einer anderen Galaxie,da hat man alle Freiheiten.
Ich denke Du triffst die Sache auf den Kopf.

In den letzten 5 Jahren habe ich gelernt, dass man an SW weitaus mehr Spass haben kann, wenn man auf den Kanon pfeift. Nehmen wir mal TFU. TFU ist ein wirklich gelungenes Game. Meiner Meinung nach hat es seine Macken und Schwächen und man hätte manches besser machen können. Aber ist das nicht bei allem und jedem so? Denn TFU macht wirklich auch sehr viel Spass, insbesondere wenn man die Wii-Version mit Wii-Laserschwert spielt.
Wenn man aber TFU auf den Kanon prüft, verdirbt man sich die Freude daran. Es gibt für mich einfach zuviele Logik-/Kanonfehler. D. H. Als "offizielles Kapitel der SW-Saga" ist TFU weit unter Durchschnitt. SOTE war da wirklich ein um Lichtjahre besseres Bindeglied. Aber als SW-Game ist TFU wirklich gut. Und damit meine ich, dass mir das Game so gut gefällt, dass ich bisher die Versionen für Wii, PS2 und PS3 besitze. Und auf Weihnachten werde ich auch noch die PC-Version holen.

Würde man Episode 4 als Ausgang*****t wählen und die Technik realistisch herabrechnen, dann würde man bei KOTOR wohl in Apollo-Mondraketen und in TOR wohl in Spaceshuttles herum fliegen.
Für mich ist es Weitaus wichtiger, dass die game-interne Handlung schlüssig und logisch ist und es im Vergleich mit den Filmen keine Mega-Fehler gibt.

Als Mega-Fehler betrachte ich die Tatsache, dass es bei SWG (das ja um Ep. 4 spielt) seit dem NGE massenhaft Jedi gibt.
Als unschlüssig betrachte ich z. B. Battlestar Galactica (Neue Serie):
Grundgedanke bei BSG ist, dass die Menschen vor mehreren 1000 Jahren den Planeten Kobol verlassen haben und dabei ging die 13 Kolonie (Erde) verloren. Jetzt suchen die Überlebenden der ersten 12 Kolonien eben diese 13. Kolonie, die Erde.
Das Unschlüssige daran ist nun folgendes: Obwohl die Erde und die Kolonien seit einigen 1000 Jahren keinerlei Kontakt mehr hatten, ist die Zivilisation in nahezu allen Bereichen mit der heutigen Zivilisation auf der Erde identisch. ABER: Obwohl die Menschen auf Caprica noch mit 70er-Jahre Citroens rumfahren, Standard-Toaster und Brillen besitzen konnten sie unglaublich hoch entwickelte Roboter erschaffen, die ihnen dann den Krieg erklärten. Und diesen Krieg wiederum konnten die Menschen nur deshalb gewinnen weil sie gigantische Kampfsterne bauten, aber dennoch ist die Medizin, genau so wie die Mode, auf dem (Erd-)Stand von 2003. Das passt für mich alles einfach nicht zusammen...
 
Alt 06.11.2009, 15:52   #15
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von Alien_from_Mars
Das liegt sicherlich mehr an den technischen Möglichkeiten:


In episode 4-6 hatte man auch nur schon rein technisch nicht die Möglichkeiten soviel zu machen wie in 1-3 Das wird sicher auch ein Grund gewesen sein. Früher hatte man Modelle und Zeichnungen (Ep 4-6) und heute kann man das alles mit dem Computer machen (ein hoch auf 3D programme ).


http://meetjoeblog.net/wp-content/up...w-and-then.jpg
Dieses Bild zeigt recht gut den Unterschied... Links Modelle aus ep 4-6, Rechts greenscreenwand für ep 1-3


Und früher konnte man sich wohl auch noch nicht so viel an technik vor-/darstellen wie man es heute macht. Ich glaube dies ist der Grund und nicht die Tatsache, dass in Episode 4-6 mehr Krieg war oder ein langer Krieg gewütet hat.


Lange Rede, kurzer Sinn:
Früher hatte man einfach noch nicht so viele Möglichkeiten...

[EDIT]:
Oder anders gesagt ein 3D-Programm bieten einfach viel mehr Möglichkeiten. Und man kann so sicher auch mehr zeigen anstatt für jedes Ding ein Modell zu erschaffen. Und man kann sich auch einfach mehr vorstellen heutzutage als früher...

Und noch was:
Der Thrade hier gehört ja nicht wirklich in Verbesserungsvorschläge...
Ev. mal verschieben oder so?


Mfg
Lol das weis ich doch selbst alles. Die frage war hypothetisch gemeint.
Ich weis selbst das die filme 1 - 3 schon mit besserer technik gedreht wurden als 4-6.
Denoch kannste nicht wenn du filme dreher bist zuerst die zukunft mit schrott drehen, und nach jahren kommste drauf die vergangenheit dazu zu drehen und machst nun alles over high tech. Theorethisch müssten die die Teile 4-6 nochmal mit computer drehen damit hier alles zusammenpasst. Oder in den Teilen 1-3 etwas weniger computer nehmen und die alten filmtricks auspacken.

Ich hoffe du verstehst was ich damit sagen möchte!
 
Alt 06.11.2009, 16:09   #16
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

nein das versteht hier keiner, weil offensichtlich begreifst du die postapokalyptische zeit in ep4-6 nicht, nach den klonkriegen war doch alles zerstört. vor dem krieg blühte das leben und technik im überfluss? was für ein zufall hats ja noch nie gegeben.^^

die technik mit der der film gedreht worden ist hat damit nix zutun
 
Alt 06.11.2009, 16:11   #17
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Ich habe den Thread dann auch mal in das richtige Forum verschoben
 
Alt 06.11.2009, 21:06   #18
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Da ich kein Freund solcher "Gewaltlösungen" (wie die Theorie mit den Klon-Kriegen) bin, antworte ich jetzt mal mit der Realen Antwort:

Krieg der Sterne ist mittlerweile fast 33 Jahre alt und es ist auch weder ein schlechter, noch erfolgloser Film. Deshalb macht ein Remake, nur auf Grund der Tatsache dass die Technik heute Besser ist, keinen Sinn. Es gäbe vielleicht sogar Leute denen das Remake gefallen würde, aber vermutlich würden es die meisten Fans ablehnen.

Es würd ja wohl auch niemand die Mona Lisa einstampfen und Digital reproduzieren lassen, nur weil Da Vinci Olfarben verwendete und nicht die Möglichkeit eines digitalen 4-Farb-Drucks hatte...
 
Alt 06.11.2009, 21:23   #19
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

Zitat:
Zitat von Stardanzer
Da ich kein Freund solcher "Gewaltlösungen" (wie die Theorie mit den Klon-Kriegen) bin, antworte ich jetzt mal mit der Realen Antwort:

Krieg der Sterne ist mittlerweile fast 33 Jahre alt und es ist auch weder ein schlechter, noch erfolgloser Film. Deshalb macht ein Remake, nur auf Grund der Tatsache dass die Technik heute Besser ist, keinen Sinn. Es gäbe vielleicht sogar Leute denen das Remake gefallen würde, aber vermutlich würden es die meisten Fans ablehnen.

Es würd ja wohl auch niemand die Mona Lisa einstampfen und Digital reproduzieren lassen, nur weil Da Vinci Olfarben verwendete und nicht die Möglichkeit eines digitalen 4-Farb-Drucks hatte...
Da Vinci hat auch nie ne fortsetzung der monalisa in digital gebracht
Ich will auch kein remake in Pc Grafik haben. Eher umgekehrt. Mir wär lieber gewesen die hätten nicht alles mit pc gemacht in den neuen teilen. Die alten teile waren wesentlich besser und realistischer wenn de mich fragst. Das ganze computer grafik schrott zeug war nicht wirklich so gut. Etwas pc grafik um effeckte zu erleichtern gut und schön. Aber in dem Film wurde mit sicherheit 80% nur mit pc gemacht.

Und das ist das was ich schade finde. Starwars war deswegen so toll weil es autentisch war. Und Lukas hat alles autentische gegen Pc Grafik ersetzt.
 
Alt 28.11.2009, 19:18   #20
Gast
Gast
AW: habe eine Frage!

zu den sturmtruppen das musst du dir so vorstellen, wenn du in unserer zeit menschen zum zweck als soldat clonen könntest, dann würdest du ihnen ja auch den neusten kampf anzug geben den ja auch normale soldaten haben oder hatten, also auch lange zeit vorher gab es schon clone anzüge nur da waren normale soldaten drin und keine clone tip auf dieser seite gibt es auch ein comic das kannst ja mal lesen
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eine "verunsicherte" Frage VeroTheOne Allgemeines 13 30.11.2011 01:12
Eine Dumme frage ... Hotzial Allgemeines 2 23.11.2011 19:45
Habe ich überhaupt eine Chance? CE-Preorder/Amazon/Warteschlange??? dynakilla Allgemeines 8 21.07.2011 11:18
Eine Beta Frage SWBrokenEdge Neuankömmlinge 41 09.12.2010 23:29
Eine Kleine Frage Rillank Neuankömmlinge 21 01.10.2010 11:20