Antwort
Alt 15.01.2011, 00:19   #26
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

In Kategorien wie gut und böse zu denken ist meiner
meinung nach falsch. Wer definiert denn was gut und böse ist?
Und kann Anakin sich nicht für oder gegen sittlich gutes Handeln entscheiden, wie jeder andere Mensch, und sogar der Teufe,l auch?
 
Alt 15.01.2011, 11:15   #27
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Zitat:
Zitat von BloodGriffin
Auch die Aussage, dass ein Kind des Teufels automatisch ein böser Mensch sein muss, bleibt nur zu sagen das alle Tiere, die nicht ausschließlich nach Instinkt arbeiten (so ziemlich alle Vögel und Säuger), sondern auch durch Prägung durch Eltern und Umfeld beeinflusst werden, nie automatisch die Eigenschaften eines Elternteils übernehmen, sondern immer auch zu einem undeffinierbar starkem Anteil Eigenschaften durch Prägung übernehmen.
Durch Eltern werden immer nur physische Eigenschaften nie psychische vererbt. Inwieweit nun der Geist wirklich unabhängig von der Physis ist, kann niemand sagen.
Es ist nicht alles Prägung ein gewisser Anteil des Verhaltens wird tatsächlich vererbt, aber darüber sind die Forscher noch strittig.
 
Alt 15.01.2011, 16:12   #28
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Zitat:
Zitat von DathCaris
In Kategorien wie gut und böse zu denken ist meiner meinung nach falsch. Wer definiert denn was gut und böse ist?
Und kann Anakin sich nicht für oder gegen sittlich gutes Handeln entscheiden, wie jeder andere Mensch, und sogar der Teufe,l auch?
Das ist dann wirklich der Philosophische Aspekt. Aber ich denke es würde an dieser Stelle auch zu weit gehen. Denn um dies zu erläutern müssten wir klären was das gute und böse ist. Platon sagt dazu ziemlich viel, genauso wie Kant etc. Meiner Meinung nach ist das allerdings nur schwer auf Star Wars anzuwende.

Da komme ich zum zweiten teil deiner Aussage. Aristoteles sagt über den Menschen das die Mittel seiner Handlungen freiwillig sind. Durch fortgesetztes schlechtes Handeln bildet man dann einen Laster aus. HAt sich eine Person einen Laster "eingefangen" z.B. den der Zornmütigkeit wird sie auch nur schwerlich entgegen dieses Lasters handeln können, obwohl es ihr ursprünglich frei stand so zu Handeln.Wenn Anikin also langsam immer öfter böses tut wird es ihm später auch immer schwerer fallen es nichtmehr zu tun.
Das gilt genauso für körperliches. Wer "freiwillig" mit rauchen anfängt, dem wird es später auch schwerfallen es nichtmehr zu tun.
Und hier habe ich diesen zwist bei mir. Die Macht welche ja in diesem Universum herrscht könnte unsere vorstellung von moralischem Handeln sowie Tugendlehre (von wem auch immer sie sei) einfach nichtig machen. Genauso verhält es sich auch mit deinem Teufel, der kann ja nun wirklich nicht als menschliches wesen gesehn werden.

Edit : Was mir ebend noch einfiel : während ich Star Wars Bücher las habe ich auch oft gedacht ob die Sith wirklich "böse" sind. ich finde zu dem Zeitpunkt an dem die Sith sich selbst nichtmehr bekämpfen wollen wird das unklar.
Bis dahin ist es evident: ein merkmal das bösen ist immer das es in sich nicht konsistent ist. Wenn alle so leben wie "der böse" funktioniert es nicht. Wie der Egoist. Wären alle Menschen Egoisten würde die Gesellschafft nicht funktionieren dh. ist der Egoist ein parasist der moralisch guten gesellschaft.
Genauso nun im Star Wars Unisversum. Würde es nur Sith geben würde nur Krieg und selbszerstörung herrschen. Die Sith sind also Parasiten der hellen seite der macht ohne welche sie auch nicht konsistent existieren könnten. (ausgenommen ist von mir hier die z.b. in der Darth Bane sage aufkommende philosophie der sith ,sich ähnlich der jedi zu verhalten. Dann würde es wirklich sehr schwierig werden mit dem gut und böse)

sorry das ich so abgeschweift bin ...aber zur erörterung der frage war der exkurs vll hilfreich
 
Alt 15.01.2011, 16:43   #29
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

@Red-Bird: Das mit Aristoteles ist ein guter Einwand, aber am Ende von Episode 6 zeigt er ja, das durchaus auch wider seinen Gewohnheiten handeln kann.
Ich habe nicht so ganz verstanden wie du das mit der Macht meinst, du meinst wenn die Macht eine bestimmte Lebensweise vorschreiben würde, so wäre dieser für das Star Wars Universum uneingeschränkt gültig? Ich denke nicht. Wir schaffen es ja noch nichtmal in unserer Welt zu sagen ob es Gott gibt und was er von uns will, warum sollte das bei SW anders sein? Vielleicht setzten wir diese diskusion besser im Wesen der Sith Thread weiterführen. http://swtor.com/de/community/showthread.php?t=226634
ich weis nicht ob Nitsche dir so zustimmen würde...
 
Alt 15.01.2011, 17:02   #30
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Zitat:
Zitat von DathCaris
@Red-Bird: Das mit Aristoteles ist ein guter Einwand, aber am Ende von Episode 6 zeigt er ja, das durchaus auch wider seinen Gewohnheiten handeln kann.
GENAU darüber habe ich gerade einen Essay geschrieben Dies war auch mein Einwand gegen Aristoteles welchen er aber eigentlich auch selbst auföst. Denn wenn Handlungen freiwillig sind kann man,da gebe ich dir 100%recht, auch entgegen seines schlechten Charakters gut handeln. Dadurch könnte man aus einem laster durchaus eine tugend machen (auch wenn der weg sehr schwer wäre und meiner meinung nach einer vohergehende erkentniss nötig ist.

Zitat:
Zitat von DathCaris
Ich habe nicht so ganz verstanden wie du das mit der Macht meinst, du meinst wenn die Macht eine bestimmte Lebensweise vorschreiben würde, so wäre dieser für das Star Wars Universum uneingeschränkt gültig? Ich denke nicht.
Genau das ist der Unsichere Faktor. In unserer Welt ist es möglich durch untersucheungen, ob sie empirisch oder rationalistisch sind, ursache von morlalischem handeln zu untersuchen. Im Star Wars universum ist das lediglich anhand der Bücher möglich. Wir wissen de fakto also nicht ob duch die macht(ob hell oder dunkel) überhaupt eine freiwilligkeit von handlungen ,so wie sie bei uns ist,noch besteht.

Zitat:
Zitat von DathCaris
Vielleicht setzten wir diese diskusion besser im Wesen der Sith Thread weiterführen. http://swtor.com/de/community/showthread.php?t=226634
ich weis nicht ob Nitsche dir so zustimmen würde...
Gerne ich werde mal hineinschauen


OK Exkurs ist damit beendet
 
Alt 24.01.2011, 13:07   #31
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

also ich weiß ja nicht obs nur mir so geht...aber immer wenn ich das wort "midichlorianer" höre wird mir schlecht...bin seit über 20 Jahren StarWars fan(hab so mit 8 episode VI gesehn) und hab diese "fragwürdige" erklärung für die macht in episode I zum ersten mal gehört... davor war die macht eben diese Göttliche Energie die alles umgibt und so und manche Leute eben einfach sensitiver...Wer auf die Idee gekommen ist, jetzt ne wissenschaftliche Erklärung für etwas mystisches bringen zu müssen, hat meiner meinung nach das Ziel verfehtl...Das brauchten die nur, um auf simple art und weise zu erklären WARUM anakin der mächtigste jedi werden könne...

Aber : in den episoden IV-VI war das nicht nötig...da hieß es einfach "Luke könnte sogar mächtiger werden als sein Vater es war" ...einfach weil ers kann, und nich weil in seinem blut ne erhöhte dosis mikroben rumschwimmt...

für mich hat das ne menge der mystik zerstört muss ich sagen...
 
Alt 06.03.2011, 21:03   #32
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

sw war immer schon religiös inspiriert, die macht und geist über materie reicht dafür vollkommen aus.

also die ähnlichkeit mit jesus ist wohl offensichtlich, wie dathcadus bereits feststellte. jesus war auch das produkt einer sogenannt reinen empfängnis. kann man als mystisch gewollt oder neubeginn (keine prägende verbindung zum alten - hab mal sowas gelesen) ausgelegt werden.

auf niederländisch heisst vader vater. wenn anakin den archetyp vater symbolisieren soll, kann er ja keinen vater haben, weil er -der vater- ist. ok spekulation, aber so sachen wie türe hinter sich zumachen und strafen (episode 3- böser vater), passen iwie dazu mmn.

ist anakin laut swlore nicht der sith-ari(er) oder so ? das ideal der sith, völlig frei (obwohl mit dem imperator obendran das passt gar nicht).

naja es erregt auf jeden fall die aufmerksamkeit der christen, die reine empfängnis .-) insofern vielleicht nur wichtigtuerei.

die idee mit playgus involvierung, sich einen schüler (wohl eher sich selber) zu erschaffen ist interessant. glaube nicht dass lucas daran dachte, aber ka.

darth playgus könnte der name sein, den revan annahm, nachdem er den imperator ersetzt hatte. dann wurde er zwar unglaublich mächtig aber auch uralt, also wollte er einen neuen körper.. deshalb hat er seine medis auf shmi abgestrahlt und anakin ist die wiedergeburt von revan, wer weiss
 
Alt 06.03.2011, 21:37   #33
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Darth Plagueis ist ein Muun, kein Mensch.
 
Alt 06.03.2011, 21:59   #34
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

k meine theorie stimmt nicht.. schade
 
Alt 07.03.2011, 12:27   #35
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Hätte sie gestimmt: Ich hätte Star Wars abgeschworen!
Dann wäre für mich als Fan das Fass entgültig voll!
Es gibt bereits genug Verfehlungen....
 
Alt 08.03.2011, 01:58   #36
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

du hast natürlich recht, wie hätte palpatine das sith imperium finden und zum schüler werden können ?

moment mal, das war alles revans genialer plan.. er wählte den senator von naboo aus für die übernahme der republik. hat funktioniert. nebenbei hat er palpatine noch für das essenztransferritual benutzt. aber nicht mal ich durchschaue die verstrickten pläne der dunklen seite, sonst wüsste ich, wieso sich revan als muun tarnte
 
Alt 09.11.2015, 21:56   #37
Unregistriert
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Da das Thema Gleichgewicht der Macht gefallen ist muss ich mal was anmerken: ein Gleichgewicht entsteht wenn zwei Seiten eine gleiche Anzahl von zum Beispiel Gewichte hat. Hier wären es dann wohl Sith vs Jedi. Also wenn es zwei Jedi gibt muss es zwei Sith geben.
 
Alt 22.12.2015, 16:05   #38
MaxGordon
AW: Anakin hat keinen Vater?

Ich würde sagen ganz ganz viel Alkohol mit einer Briese Drogen und die Erinnerungen sind futsch.
MaxGordon ist offline  
Alt 02.01.2016, 15:45   #39
Mailastare
AW: Anakin hat keinen Vater?

Zitat:
Zitat von ruhestrom Beitrag anzeigen
also ich weiß ja nicht obs nur mir so geht...aber immer wenn ich das wort "midichlorianer" höre wird mir schlecht...bin seit über 20 Jahren StarWars fan(hab so mit 8 episode VI gesehn) und hab diese "fragwürdige" erklärung für die macht in episode I zum ersten mal gehört... davor war die macht eben diese Göttliche Energie die alles umgibt und so und manche Leute eben einfach sensitiver...Wer auf die Idee gekommen ist, jetzt ne wissenschaftliche Erklärung für etwas mystisches bringen zu müssen, hat meiner meinung nach das Ziel verfehtl...Das brauchten die nur, um auf simple art und weise zu erklären WARUM anakin der mächtigste jedi werden könne...

Aber : in den episoden IV-VI war das nicht nötig...da hieß es einfach "Luke könnte sogar mächtiger werden als sein Vater es war" ...einfach weil ers kann, und nich weil in seinem blut ne erhöhte dosis mikroben rumschwimmt...

für mich hat das ne menge der mystik zerstört muss ich sagen...
Gebe dir zwar eigentlich Recht, finde aber, dass man es durchaus so erklären kann. Denn selbst wenn es eine sehr wissenscchaftliche Erklärung ist,Kann man noch viel darin interpretieren, da man nicht weiss woher die Mikroben kommen.
Mailastare ist offline  
Alt 02.01.2016, 20:20   #40
Moromo
AW: Anakin hat keinen Vater?

Immerhin wird in SWTOR nicht von Midichlorianern geredet, es sei denn ich habe es noch nicht mitbekommen... Aber ernsthaft, die Macht kann nicht aus dem Nichts ein Kind erschaffen. Plagueis könnte zwar Tote wiedererwecken, aber nicht aus dem Nichts Leben erschaffen. Außerdem ist tot. Es sei denn, er war mächtiger als er zugegeben hat...
Moromo ist offline  
Alt 03.01.2016, 15:15   #41
Mailastare
AW: Anakin hat keinen Vater?

Vielleicht sollte man es einfach dabei belassen, dass man es nicht genau weiß... Denn: Hey es ist Star Wars.
Mailastare ist offline  
Alt 02.02.2016, 10:36   #42
Jinora
 
Avatar von Jinora
AW: Anakin hat keinen Vater?

Ich denke nicht, dass sie manipuliert worden ist, sondern ich denke eher, dass er durch die Midi-Chlorianer geboren wurde, da er ja auch der Auserwählte ist.
Jinora ist offline  
Alt 03.02.2016, 21:30   #43
Darkoro
AW: Anakin hat keinen Vater?

Wie bereits gesagt, er wurde von Darth Plagueis mit Hilfe der Midichlorianer gezeugt. Man suche mit Hilfe der SuFu nach: Wer ist der Auserwählte Luke oder Anakin?
Dort hab ich es ausführlich geschrieben... ^^
Darkoro ist offline  
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer ist der Auserwählte Luke oder Anakin??? Reroush Star Wars 27 03.02.2016 21:28
Welche Charakterklasse hätte Anakin Skywalker? YuseiMisugi Charakterklassen 11 03.12.2011 14:13
Ich will keinen WE Key Habren Allgemeines 38 14.11.2011 18:37
Anakin Skywalker? Lasergehirn Star Wars 4 08.10.2011 20:10
Anakin Hüter oder Wächter (als er gut war) LEON_ Star Wars 5 04.04.2011 18:42

100%
Neueste Themen
Stichworte zum Thema

anakins vater

,

mediklorianer

, woher kommt anakin skywalker, palpatine rettet anakin, woher kommt anakin, in welcher bei star wars kommt anakins vater, wieso hat annikin skywalker keinen vater, das göttliche gleichgewicht starwars, ist darth plagueis anakin's vater, wer hat luke und leah gezeugt