Antwort
Alt 12.01.2011, 23:08   #1
Gast
Gast
Anakin hat keinen Vater?

Habe ne Frage und ich konnte keine Antwort mit der SuFu finden.

Woher kommt Anakin Skywalker? Hat die Macht ihn gezeugt? Oder
war Shmi einfach richtig dicht? Sie sagt in Episode 1 zu Qui Gon Jinn, dass es keinen Vater gab und sie nicht erklären kann was passiert ist.
Ooooder hat irgendein Sith oder Jedi ein Experiment mit Shmi gemacht um einen Elitemachtnutzer zu erzeugen und hat Shmis Erinnerungen manipuliert? o_O

Vermutlich wird das absichtlich offen gelassen und es gibt keine Erklärung, aber was wäre denn denkbar?^^
 
Alt 12.01.2011, 23:37   #2
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Es ist absichtlich offen damit man sich eine Möglichkeit aussuchen kann.

1. Er hat keinen Vater und ist der prophezeite "Erlöser" der Jedi.

2. Laune der Natur bzw reiner Zufall der wegen überzogener Deutung seitens Jedi zur Katastrophe wird.

3. Palpatine hatte einen Meister mit Namen Darth Plagues, dieser konnte die Midichlorianer manipulieren und dadurch Leben erschaffen.....
Das bestätigt Palpi sogar im Film, er lässt nur weg das er der Schüler war.

Zitat Qui gon Episode I: Anakin wurde von den Midichlorianern empfangen.

Theoretisch befürchtete Palpatine sein Meister Plagues würde einen idealen Schüler durch seine Fähigkeit "erschaffen" und dann Palpatine beseitigen.

Er kommt ihm zuvor und sticht seinen Meister im Schlaf ab.

Später nachdem Qui gon den jungen Anakin gefunden hat forscht er selber nach woher der Junge kommt und erkennt da gewisse Zusammenhänge zu seinem Meister.
Zitat Ende von Teil I : "Wir" werden deine Kariere mit große Interesse verfolgen.

Palpatine nutzt die Früchte von Plagues Fähigkeit(Anakin) für sich.


Persönlich finde ich diese Theorie recht passend für den alten Intriganten Palpatine.
Das schöne dran ist aber auch das man es eben nicht genau wissen kann.
 
Alt 12.01.2011, 23:42   #3
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Ja, ich bin der gleichen Meinung.
Bis Episode 3 fand ich das mit der jungfräulichen Geburt des Erlöserjedis blöd. Ihr wisst schon worauf ich anspiele.
Aber mit Episode 3 wird das sehr interessant.
Mein Problem die Notlandung auf Tatoine war doch zufall, oder? Was hätte Palpy ohne diesen Zufall gemacht?
 
Alt 13.01.2011, 00:31   #4
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

@Myrdred: ich muss schon sagen deine Deutung gefällt mir. Ich habe mir sogar mal etwas in der Richtung überlegt als ich das in Episode 3 hörte, aber dass Palpatine von Anys Herkunft wusste und dass er seinen Meister deswegen getötet haben könnte, darauf wäre ich nicht gekommen.
Diese offenen aber grundlegenden Fragen machen so eine Trigolie erst richtig interessant^^

Wenn wir dieser Theorie folgen, wissen wir auch wie Darth Plagues ausgesehen haben könnte

und nur aus spaß rekonstruieren wir Palpatines Plan mal kurz:

Er sucht eine Möglichkeit um die Galaxis an sich zu reißen. Alleine kann er in einem offenen Kampf gegen die Jedi nicht bestehen und hält sich bedeckt.
Würde er es schaffen oberster Kanzler zu werden und würde die Republik in einen gefährlichen Krieg verwickelt werden, so würde er nach und nach Befugnis für Befugnis gewinnen, bis keiner mehr Kontrolle über ihn hat und bis die Jedi etwas bemerken würden, wären sie Staatsfeinde.
Um die Republik in einen Krieg zu verwickeln braucht er die Kontrolle über ein Instrument wie der Handelsförderation. Diese hat genug Geld, tappt dank ihrer Raffgier blindlings in seine Falle und unter dem Deckmantel ihrer geschäftlichen Interessen lassen sich überraschende Manöver durchführen.
Er bringt eine Steuererhöhung im Senat durch und da er der Senator von Naboo ist, wird Naboo von der Handelsförderation, die von seiner Aktion überhaupt nicht begeistert ist, blockiert und der Senat wird unter Druck gesetzt. Palpatine spielt den amtierenden Kanzler in dieser Situation aus und erlangt mit seinem Einfluss (mit Hilfe der Macht eventuell) das Amt des Kanzlers. Darth Maul wird von den Jedi getötet. Entweder überdenkt der Kanzler jetzt seine Strategie oder er muss seine Position als Kanzler festigen, bevor er fortfahren kann. Oder aber er erfährt von Anakin und wartet, bis er kurz davor ist zu seinem Schüler zu werden um die Jedi zu besiegen, bevor er einen weiteren Schritt wagt.
Padme wird entweder als verhasster Feind der Handelsförderation oder aber als Schwachpunkt von Anakin (Plan von Palpatine) Ziel eines Attentats. Die Klonkrieger und das Attentat auf Padme scheinen in Verbindung mit einander zu stehen. Also wurde Meister Sifo Deas entweder von Darth Tyrannus dazu manipuliert die Armee in Auftrag zu geben, damit der Imperator Soldaten bekommt, die ohne zu zögern die Order 66 ausführen können oder der Kopfgeldjäger ließ sich von beiden Seiten anheuern.
Die Klonarmee hätte allerdings auch später in Auftrag gegeben werden können wenn sie nur dafür bestimmt war die Jedi zu eleminieren, deswegen dentiere ich zur Theorie, dass Jango Fett ein Kopfgeld von der Förderation einstreichen wollte, als Nebenverdienst zur Klonarmee.
Der Krieg bricht wie geplant aus, die Jedi werden vom Krieg abgelenkt und einem zermürbenden Kampf ausgesetzt, der Schüler von Cidious reift heran, der Imperator gewinnt an Kontrolle. Die Jedi sind überall im Einsatz und von Klonsoldaten umgeben. Anakin bricht in Panik aus um seine Liebe zu retten und verliert die Kontrolle. Den Rest kennen wir.
 
Alt 13.01.2011, 01:18   #5
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Oder Shmis Macker hat sie einfach sitzen gelassen, nachdem er sie geschwängert hat und deswegen hat sie beschlossen, so zu tun, als gäbe es keinen Vater. Wenn sich sich das oft genug eingeredet hat, hat sie nach einiger Zeit dann vermutlich auch selber dran geglaubt (und somit konnte Qui-Gon auch nicht spüren, dass sie nicht die Wahrheit sagt).
Und Palpatine hat von Anakins Existenz erst durch Darth Maul erfahren, der ja auf Tatooine nahe genug an dem Jungen dran war, um die Macht in ihm spüren zu können.

Allerdings glaube ich da nicht wirklich dran, aber es wäre mal ne hübsche Abwechslung zu diesem ganzen Auserwählter-Rumgesülze.
 
Alt 13.01.2011, 14:02   #6
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Hm dann könnte Shmis Macker ja nur....Han Solo gewesen sein
 
Alt 13.01.2011, 15:43   #7
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Meiner Meinung nach soll die Anmerkung vom Darth Sidius ganz klar ausdrücken, dass er die Mediklorianer so manipuliert hat, dass es bei Shmi zur Empfängnis kam. Mit dem Moment, als er das gesagt hat war für mich eignetlich klar dass quasi die story von Episode 1 bis 3 von ihm komplett durchgeplant war. Alles was passiert ist ist nach seinem plan passiert. Ergebnis sollte wohl sein das Imperium der Sith wieder neu zu errichten mit dem Mächtigsten Sith (Darth Vader und Darth Sidius) aller Zeiten an der Spitze. Und der echte Schocker war ja eigentlich, dass so Darth Sidius irgendwie der Vater von Darth Vader/Anakin ist und somit der Großvater von Luke und Lea. Große mächtige Familienbande also. Und indierkt brachte Darth Vader ja der macht das Gleichgewicht. In Episode 6 tötet schließlich er den Imperator wenn auch etwas später als zunächst gedacht. Wobei angeblich luke irgendwann in episode 7-9 auch der dunklen seiten verfallen soll. somit wäre die Prophezeiung wieder nicht erfüllt. Das weis ich aber nicht aus sicher Quelle.
 
Alt 13.01.2011, 17:13   #8
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Naja Luke verfällt später nicht der dunklen Seite, er spielt "nur" mit und wählt das kleinere von zwei Übeln um das größere zu verhindern (zB 100 Leute Opfern, statt einer Million)

Allerdings sollte es wenn dann Darth Plagueis sein, schließlich wurde erwähnt, dass nur Sidious' Meister diese Technik beherrscht - denn falls es wirklich Sidious gewesen sein sollte, hätte er es sicher mehr als nur einmal gemacht, um einen möglichen Trumpf in der Hinterhand zu haben.
 
Alt 13.01.2011, 17:27   #9
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Warum Anakin kein Vater hat ist doch egal wenn die Natur ihren Lauf nimmt ist alle möglich.

Das erinnert mich auch an Maria die ihr Kind bekam ohne mit einem Mann geschlafen zu haben da hat auch die Natur ihren Lauf genommen.

Blos weil wir keine Antwort drauf haben muß es nicht unmöglich sein
 
Alt 13.01.2011, 17:40   #10
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

clausii das sind märchen genau wie star wars ein märchen ist^^
 
Alt 13.01.2011, 18:49   #11
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

theologische Anmerkung: die junfräuliche Geburt Marias ist nicht biologisch zu verstehen. Sagt sogar Ratzinger in "Einführung in das Christentum", und der ist immerhin Papst.
Sie ist aber trotzdem kein Märchen.

Zurück zu Star Wars: darth Plagueis ist nicht der einzige der das konnte. Das erste Schisma entstand weil man sich uneinig war ob solche Mutationen mit Hilfe der Macht überhaupt ethisch legitim sind. Muss also schon damals Leute gegeben haben die davon gebraucht machten.
 
Alt 13.01.2011, 19:41   #12
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

War das mit der Jungfrauengeburt nicht eh nur ne Fehlübersetzung aus dem Altgriechischem, in dem ein Wort sowohl "Jungfrau" als auch "junge Frau" bedeuten kann?
 
Alt 13.01.2011, 20:02   #13
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Oh man das ist ja so was von Offtopic:
Als man zur Zeit des Helenismus das Alte Testament isn Grichische übersetzte wurde aus dem Hebräischen junge Frau eine Jungfrau. Aber das war ja damals quasi das gleiche. Außerdem war die jungfräuliche Geburt ein weitverbreiteter Stilisisches Mittel bei bedeutenden gottähnlichen und göttlichen Menschen. Findet sich z.B. auch bei Buddha. Weitere theologische Fragen bitte per PM direkt an mich richten. Ich beantworte sie gerne
 
Alt 13.01.2011, 23:23   #14
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Zitat:
Zitat von Offspring
Allerdings sollte es wenn dann Darth Plagueis sein, schließlich wurde erwähnt, dass nur Sidious' Meister diese Technik beherrscht - denn falls es wirklich Sidious gewesen sein sollte, hätte er es sicher mehr als nur einmal gemacht, um einen möglichen Trumpf in der Hinterhand zu haben.
einer der es wohl gelesen hat. sagt darth sidious nicht, dass gemunkelt wird der schüler von plagueis könnte das wissen erworben haben bevor er seinen meister tötete?. kann mich auch täuschen hab episoden 2 und 3 nur einmal gesehen.
 
Alt 14.01.2011, 12:11   #15
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Ob Plageus der Erschaffer von Anakin war oder nicht wird man wohl nicht klären können. Ich möchte hier darlegen, warum ich der Meinung bin, dass es unlogisch ist.

Als kleiner junge ist Anakin ein netter Junge, der stets seiner Mutter helfen will und Ungerechtigkeiten nicht ausstehen kann. Erst nachdem er ein Jedi wurde nahmen seine Ängste überhand und machten ihn wütend. Seine Wut in kombination mit seinen imensen Machtfähigkeiten führten zu grausamen Taten, wie das Töten eines Blutcarvers nur durch seinen brennenden Hass. (Planet der Verräter) Im späteren Verlauf seines Lebens spürt er immer mehr einen tiefen dunklen Kern in sich, bis zu dem traurigen Höhepunkt, wenn er Darth Vader wird. Da man zu diesem Zeitpunkt der Meinung ist, dass sein Innerstes böse ist, scheint es nur logisch, dass er von einem Sithlord, als perfekte Hülle für die dunkle Seite der Macht, geschaffen wurde.
Wenn man allerdings Star Wars bis zum Ende der 6. Episode verfolgt, wird klar gezeigt, dass sein innerstes doch gut war. Er ist am Ende sogar zusammen mit Obi und Yoda mit der Macht vereint. Außerdem hat er die jahrtausende alte Jedi Prophezeiung doch erfüllt, indem er das böse gänzlich vernichtet hat und so das Gleichgewicht der Macht wieder hergestellt hat.
Warum sollte eine vom bösen geschaffene Lebensform, die nur dazu gemacht wurde die böseste zu sein eine "gute" Prophezeiung erfüllen und das Böse vernichten?

mfg Cyzicos
 
Alt 14.01.2011, 12:20   #16
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Zitat:
Zitat von Cyzikos
Warum sollte eine vom bösen geschaffene Lebensform, die nur dazu gemacht wurde die böseste zu sein eine "gute" Prophezeiung erfüllen und das Böse vernichten?

mfg Cyzicos
Es ist zwar dein gutes Recht zu glauben was du willst, aber das markierte hat nirgendwo irgendwer behauptet.

Es wurde nur gesagt das er Leben erschaffen kann....kein gutes/böses Leben.
Bei Anakins "Prägung" war Plagues schon lange tot.

Er kann sehr wohl das Rohmaterial geliefert haben zum "schleifen" kam er nicht mehr.
Er legte genetischen Sachen fest aber für die moralischen und geistigen(Bildung) Vorstellungen hätte er ihn erziehen/lehren müssen. Das ist aber nie geschehen.
Niemand wird gut oder böse geboren das ergibt sich immer erst später.

Dein Post liefert keinen einzigen Grund warum es ausgeschlossen bzw unlogisch ist, weil du nur Ereignisse auflistest die NACH der Erschaffung passierten.

Und nebenbei
Zitat:
Zitat von Cyzikos
. Außerdem hat er die jahrtausende alte Jedi Prophezeiung doch erfüllt, indem er das böse gänzlich vernichtet hat und so das Gleichgewicht der Macht wieder hergestellt hat.
mfg Cyzicos
böser Fehler

Erstens nein er hat das Böse nicht völlig vernichtet, das geht nämlich gar nicht
Es gibt nichts Gutes ohne Böses und umgekehrt. Zwei Seiten der selben Sache.
Das steht auch nicht in der Prophezeiung.

Er soll die Macht ins Gleichgewicht bringen nichts anderes. Das bedeutet in keiner Weise "Das Gute siegt"

Das Gleichgewicht hat er auch nicht wieder hergestellt.

Gleichgewicht bedeutet das beide Seiten beinahe gleichstark oder genau gleichstark sind.
Wo siehst du das am Ende von Episode 6? es gibt nur noch einen Jedi das ist Luke.
Da haben wir ein großes Übergewicht der hellen Seite genau wie zu Beginn von Episode I.

Gleichgewicht der Macht existiert streng genommen nur in Episode 2-3 bei der sowohl helle wie auch dunkle Seite mächtige Diener/Anhänger haben.
Wenn man es allein auf die Anzahl der Gefolgsleute bezieht gibt es nirgendwo ein Gleichgewicht.
Bezogen auf die Machtanwender hat die Helle Seite in 1 2 und 6 die Oberhand die Dunkle in 3 4 und 5 aber Gleichgewicht gabs nie.
 
Alt 14.01.2011, 14:01   #17
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

GL selbst sagt, dass Anakin/Darth Vader in Episode 6 die Prophezeiung erfüllt.

Ich würde nicht sagen das Anakin/Vader gut oder böse ist, sondern gut oder böse handelt. wobei böse zu verstehen ist als "der ethischen Norm zuwieder". Denn niemand ist böse, sondern jeder mensch handlt mal gut mal schlecht.
 
Alt 14.01.2011, 14:25   #18
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Ja Gleichgewicht der Macht heißt nicht ein Gleichgewicht zwischen Jedi und Sith sondern kann zb heißen, dass Darth Sidious die Macht zu stark kontrollierte und Vader die Macht vor dem Missbrauch erlöste oder sonst irgendwas
 
Alt 14.01.2011, 14:31   #19
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Es ist eine Jediprophezeiung und aus der Sicht der Jedi sind die Sith und die dunkle Seite falsch. Werden sie also ausgelöscht, so ist die Macht ,von aller Falschheit gereinigt, im Gleichgewicht.
 
Alt 14.01.2011, 15:32   #20
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Hm..also einerseits bestätigst du das was du sagst, weil das was du schreibst ist ganz arg falsch, und zum andern sind da einige Dinge die dir widersprechen. Zum Beispiel das die dunkle Seite nicht als falsch von den Jedi angesehen wird sondern als Böse. Oder das es zum Beispiel keine "Jedi-Prophezeiung" war nur weil Jedi es zuerst gesehen habe(was auch nur dokumentiert ist). Und natürlich der größte Fehler, das die Jedi NATÜRLICH Gleichgewicht darin sehen wenn dunkel und hell nebeneinander existiert.

Ich denke das Anakin wirklich von der Macht (wie auch immer) gezeugt wurde und Shmi Skywalker nicht unbedingt zufällig augewählt wurde aber das Anakin von Anfang an ein Spielball der dunklen und der guten Seite war. Also vor allen Dingen war er ein Auserwählter der am Anfang neutral war, und mit der Zeit sich dann entscheiden musste, wobei ich mir gar nicht mal soch sicher bin ob es auch Zufall war das Anakin kurzzeitig böse wurde und dann wieder gut.
Man könnte sagen:"Die Wege der Macht sind unergründlich."
 
Alt 14.01.2011, 16:07   #21
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Zitat:
Zitat von DathCaris
Es ist eine Jediprophezeiung und aus der Sicht der Jedi sind die Sith und die dunkle Seite falsch. Werden sie also ausgelöscht, so ist die Macht ,von aller Falschheit gereinigt, im Gleichgewicht.
Die Jedi wissen nicht mal was die Prophezeiung bedeutet wird so im Film gesagt von Mace Windu glaub ich.
 
Alt 14.01.2011, 17:37   #22
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Dass Anakin die Prophezeiung laut GL erfüllt hat und was das Gleichgewicht laut GL ist wurde ja bereits geschrieben ich habe mich darauf bezogen, denn GL hat Star Wars nun mal erfunden.
Die Aussage, dass kein Mensch von Grund auf böse ist, ist unumstritten richtig. Aber ein Wesen, dass zur Hälfte von etwas nicht menschlichem erschaffen wurde muss doch nicht der gleiche ungeschliffene Rohdiamant sein wie ein normaler Mensch. Ich bin mir ausserdem ziemlich sicher, dass Palpatine von einem Wesen, welches für die perfekte Beherschung der dunklen Seite geschaffen wurde spricht. (frei wieder gegeben) Ich habe leider gerade die Szene nicht parat, werde es aber heute Abend überprüfen.

Ist vielleicht ein blödes Beispiel, aber stell dir vor der Teufel macht ein Kind, glaubst du es würde der Menschheit Frieden bringen?

Gruß Cyzicos
 
Alt 14.01.2011, 17:40   #23
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

George Lucas hat - wenn mich nicht alles täuscht - gesagt, dass "das Gleichgewicht der Macht" bedeutet, dass die helle Seite gewinnt (sinngemäß), da die Macht durch die Dunkle Seite ins Ungleichgewicht gebracht wird.
 
Alt 14.01.2011, 22:36   #24
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Ich habe mir den 3. Film nochmal angesehen und er sagt tatsächlich nichts über ein perfektes Gefäß der Macht, dass hatte ich von Jedipedia. Trotzdem bin ich mir sicher, dass er kein Gefäß für die helle Seite geschaffen hat.
 
Alt 14.01.2011, 23:39   #25
Gast
Gast
AW: Anakin hat keinen Vater?

Ich versuch mal auch eine Interpretation dazu einzubringen:
In Buch zu Episode 3 versucht Yoda am Schluss zu verstehen, was er falsch gemacht hat und hat dabei ihm erscheint dabei Qui-Gon der ihm erklärt wie er in die Macht übergehen kann, und dabei noch seine Persönlichkeit behält. Dadurch gibt er noch im Gedanken das Komentar das die Sith egal wie sehr sie nach Macht streben nie die vollständige Erlösung erreichen könne, weil sie nicht loslassen können.
Vielleicht ist es das selbe wie bei Anakin. Darth Plagius hat einen extrem mächtigen Machtanwender geschaffen, um zu verstehen wie er selbst unserblich werden kann. Die Unsterblichkeit erlangt Anakin aber nur dadurch das er sich von seinem Machtstreben löst, und erkennt das er trotz seiner Macht nicht zum Ziel gelangen wird.

Auch die Aussage, dass ein Kind des Teufels automatisch ein böser Mensch sein muss, bleibt nur zu sagen das alle Tiere, die nicht ausschließlich nach Instinkt arbeiten (so ziemlich alle Vögel und Säuger), sondern auch durch Prägung durch Eltern und Umfeld beeinflusst werden, nie automatisch die Eigenschaften eines Elternteils übernehmen, sondern immer auch zu einem undeffinierbar starkem Anteil Eigenschaften durch Prägung übernehmen.
Durch Eltern werden immer nur physische Eigenschaften nie psychische vererbt. Inwieweit nun der Geist wirklich unabhängig von der Physis ist, kann niemand sagen.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer ist der Auserwählte Luke oder Anakin??? Reroush Star Wars 27 03.02.2016 21:28
Welche Charakterklasse hätte Anakin Skywalker? YuseiMisugi Charakterklassen 11 03.12.2011 14:13
Ich will keinen WE Key Habren Allgemeines 38 14.11.2011 18:37
Anakin Skywalker? Lasergehirn Star Wars 4 08.10.2011 20:10
Anakin Hüter oder Wächter (als er gut war) LEON_ Star Wars 5 04.04.2011 18:42

Stichworte zum Thema

anakins vater

,

mediklorianer

, woher kommt anakin skywalker, palpatine rettet anakin, woher kommt anakin, in welcher bei star wars kommt anakins vater, wieso hat annikin skywalker keinen vater, das göttliche gleichgewicht starwars, ist darth plagueis anakin's vater, wer hat luke und leah gezeugt