Antwort
Alt 07.10.2009, 09:14   #1
Gast
Gast
Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Ich lese gerade "Intrigen" Wächter der Macht 1 und jetzt muss ich mir endlich mal Luft machen.

Gleich zu beginn des Buches geht es mal wieder um die Skywalkers und die Solos. Nun muss ich dazu sagen das ich Han Solo mal sehr cool fand genauso wie Chewie.
Mittlerweile verhält es sich allerdings so das ich weder ihn noch Leia noch Luke ausstehen kann, warum?
Ganz einfach sie sind Greise, mindestens 70 Jahre alt und verhalten sich immer noch wie in den Filmen wo sie um die 20-30 waren.

Immer wenn ich von Han Solo lese muss ich an einen faltigen, alten Mann denken der besser daran täte seinen Rollstuhl zu nehmen und zu Hause zu bleiben, Leia, auch wenn sie einst gut
aussah in ihrem Kostüm muss wohl aussehen wie eine verschrumpelte Pflaume.

Zu allem Überfluss kuscheln die ständig miteinander was einem wirklich Brechreiz verursachen könnte.

Und dann hab ich mal nachgedacht warum die nicht endlich mal sterben, von mir aus heroisch und alles aber bitte die müssen weg.
Die Antwort ist eigentlich simpel es gibt keine Charaktere die ihre Nachfolge antreten könnten.
Der wohl beliebteste Charakter den es außer den alten Hasen gab war Anakin Solo den George Lucas hat rausschreiben lassen weil er zu einfach mit seinem Großvater verwechselt werden kann.
Kompletter Schwachsinn natürlich aber Lucas hat Star Wars eh so gut wie zerstört mit Episode 1 und 2 was macht es da das einzige Zugpferd im Stall zu töten.

Chewie der einzige Charakter von den "Alten" der wirklich noch jung wäre weil er ein Wookie ist wurde auch getötet, also auch hier keine Chance auf ein Zugpferd das die Saga weiter vorantreiben kann.

Nimmt man die restlichen Kinder der Solos und Skywalkers kann man eigentlich nur von einem totalausfall reden.

Jacen Solo ist ja ganz nett aber er ist irgendwie da ohne wirklich stattzufinden, er ist irgendwie langweilig und kann kaum die Zukunft von star Wras sein.

Jaina Solo tut nichts anderes als mit immer neuen Typen rumzumachen damit ihr greiser Vater sich drüber aufregen kann. Die ist quasi wie ne Boeing 747 nur das man da genau weiß wer schon alles drin war.

Ben Skywalker ist ein extrem schlechter abklatsch von Anakin Solo, überflüssig wie ne Warze am hintern.

Tahiri Veila ist eigentlich der einzige wirkliche Lichtblick ich bezweifle aber das sie weiterhin eine große Rolle spielen wird da Lucas bestimmt zu viel Angst hat man könnte sie ja mit dem bösen Anakin Solo in Verbindung bringen, wie gesagt Lucas ist meiner Meinung nach ein Total Ausfall...

Also wer bleibt noch um die Star Wars Saga weiterzumachen? Natürlich die Alten Greisen.

Ich bin es auf jeden Fall leid immer wieder von den selben Leuten zu lesen die ständig wieder die Republik oder die Galaktische Allianz retten.
Da lobe ich mir die Zeichentrick Serie, allerdings hat ja hier auch nicht der Senile Herr Lucas seine Hände im Spiel sondern jemand der sich mit Star Wars auskennt.
 
Alt 07.10.2009, 09:33   #2
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Star Wars schützt vor alter nicht!
 
Alt 07.10.2009, 10:18   #3
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Ich sehe die Sachlage eigentlich genauso. Die momentanen neuen Charaktere sind bis auf wenige Ausnahmen recht langweilig und man hat eigentlich kein Bedürfnis, mehr über sie zu erfahren. Insbesondere bei manchen Jacen Solo Kapiteln in diversen Büchern denk ich mir schon: Och ne wieder son Kapitel mit dem spirituellen Langweiler der sich selbst immer in Frage stellt, hoffentlich geht das schnell vorbei.

Allerdings ist es natürlich auch schwer in die Schuhe von echten Legenden zu passen. Han und Leia sind zwar Frührentner, aber sie sind Kult. Es ist für Autoren sicherlich sehr schwer die beiden zu ersetzen.

Und vor allem was für ein Ende sollten die beiden Helden wohl haben. Bei dem Ruf der beiden müssten die ja mindestens dabei zu Grunde gehen, wie Sie die Galaxis zum 61. Mal vor einer Super-Duper-Streng-Geheimen-Alles-ist-mit-einem-Schuss-Weg-Superwaffe retten.

Allerdings wer sollte dann den Platz einnehmen. Jacen und Jaina für Han und Leia ist ja wie Diamant durch Kieselstein zu ersetzen. Und Ben Skywalker ist halt auch nur ein Schatten von Luke.

Anakin Solo fand ich wirklich klasse und ich habe seinen virtuellen Tod als Verlust für die Expanded Universe Literatur empfunden.

Vielleicht sollten Han und Leia es nochmal mit Nachwuchs probieren
Sie sind zwar schon alt aber vielleicht geht da noch was und es kommt doch noch eine Legende und ein würdiger Nachfolger/in zum Vorschein.
 
Alt 07.10.2009, 10:41   #4
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Ich hab's dann auch mal in's richtige Forum verschoben

[EDIT] Und bitte - mit den Spoilern vorsichtig sein!
 
Alt 12.10.2009, 13:00   #5
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Moin
Also bei Wächter der Macht 1 gings mir auch ähnlich. Allerdings hatt sich das mitlerweile sehr gewandelt ( bin mit Wächter der Macht 4 fertig und warte auf 5 ) Ich bin echt gespannt wie das weiter geht Ben wird langsam Cool Jacen wird langsam Böse und die Chancen das entweder Han oder Leia Hops geht standen noch nie besser.
Das die mit dem Alter noch so Fitt sind stört mich eigentlich nich so arg ich meine Hey die können durchs All Fliegen mit Laserwaffen Ballern ganze Planeten zersören warum sollen die nich auch die entsprechenden mittel haben lange gesund und Fitt zu sein ( solange sie nich mit 100 noch so Fitt sind gehts )
 
Alt 12.10.2009, 13:39   #6
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Wenn man von einem Universum mit millionen von bewohntne Planeten ausgeht und auf jedem Planet im Durchschnitt 1.000.000 Wesen leben sollte iegntlich irgendwo mal ein Bösewichte dabei sein der Han oder Leia oder beide in den Ruhestand schicken kann. Ich hoffe da mal auf die Fantasie der Autoren.
 
Alt 12.10.2009, 14:03   #7
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Warum geht man hier von heldennachwuchs aus den reihen von Skywalker und Solo aus?
Revan war der held der Kotor saga ist aber glaub ich nicht mit den Solos oder den Skywalker verwand.
Also warum sollte nicht irgend wer anders als neuer Held empor steigen?
Anakin Skywalker war auch nurn bruchpilot von Tatooine und wurde dann von Qui Gon gefunden.
Warum sollte also Han nicht nen neuen finden der erst irgendwie hilft als Pilot und dann langsam auch ne große rolle ein nimmt? Am ende kann er ja irgendwie den generator von Han Solos Fußbad kaputt gemacht haben und Han Solo stirbt durch nen elektro schlag und Leia fliegt der Gasofen ehm sry ich mein der Plasma ofen um die ohren. Ich meine die meisten unfälle passieren immernoch im Haushalt
 
Alt 12.10.2009, 17:14   #8
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Hast du bei Leia und Jaina versucht lustig zu sein? Ich musste nichtmal ansatzweiße lachen, irgendwelche Anspielungen auf "sexualität" sollten aus so einer Bewertung doch draußen bleiben, oder wenn schon, dann gefälligst auf alle übertragen, nicht nur auf die weiblichen.
(zb. Han, der hatte ja auch ständig ne anderen "Freundin", aber da er Mann ist, ist das ja scheinbar in Ordnung...der wird dann als Frauenheld gefeiert wie? Aber eine "Männerheldin" ist dann automatisch eine Schlampe...tolle Logik)

Ansonsten...

Jacen ist ein Emo, konnte den von Anfang an nicht leiden. (Jacen ist für mich der größte Fehlgriff des ganzen erweiterten Universums)

Jaina, finde ich, soweit ich sie aus dem Yuuzhang Vong Krieg kenne, recht in Ordnung.

Tahiri ist zeiweiße nervig, sobald sie aber ihre "neue" Persöhnlichkeit hat, auch in Ordnung.

Han und Leia mag ich beide aber finde ebenfalls das beide etwas zu sehr in die Tage gekommen sind.

Luke das selbe, Mara welche ich am meisten mag wird ja auch alt, und muss für irgendein Emoritual dran glauben.

Chewie, wird älter als Menschen klar, aber schon im ersten Film ist er über 100Jahre alt, glaube sogar an die 200, also auch da wirds irgendwann Zappeduster.

Anakin Solo ging mir irgendwie auf die Nerven, ist wie der andere Anakin aus Epidosde 1, will garnicht wissen was die daraus machen würden wenn er groß geworden wäre (aber schlimmer als der Filmanakin kann er ja kaum werden).

Ben finde ich hat auch zuviel Ähnlichkeit mit Anakin Solo/Skywalker, wär wieder das selbe.

Aber im Prinzip ist das nächste bekannte ja die Legacy Reihe welche 140Jahre nach Episode 6 spielt, somit hat sich die Thematik ja erledigt.

Eventuell wäre noch Boba Fetts Enkelin eine gute Alternative, vor allem weil sie keine "imba" Jedi ist, sondern eine normal sterbliche ohne "göttliche" Macht.

Oder wie schon vorgeschlagen, mal was ganz neues, vl sogar mal kein Mensch, außer Chewie und Yoda sind alle wichtigen Personen menschlich...da wäre etwas mehr Vielfalt auch nicht schlecht.
 
Alt 12.10.2009, 17:42   #9
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Chewie ist doch eh tot oder ?
Ich muss sagen ich find die Legacy Reihe echt scheisse.

Alte Repuplik gut und gerne 25.000 Jahre.

Neue Repuplik und Galaktische Bla Bla Bla en paar jahre.

Alter Jedi Orden ~ 30.000 Jahre mit vorgängerorganisationen(Bendu und Whills ) gut und gerne 45000-50000 Jahre

Neuer Jedi Orden 130 Jahre

na klasse. nach 1000 Jahren Frieden gibt 150 Jahre nur druff druff druff eine gefahr nach der anderen keine Ruhe Pause.Is das Imperium geschlagen machen die Yevehtaner stress sind die geschlagen machen die Vong stress sind die geschlagen und teilweise integriert kommt wieder das Imperium. Hallo, gehts noch ?

Das is ja fast so schlimm wie die zeit der Mandalorianischen Kriege und des dritten und vierten Shismas.

Ich hätte Legacy nicht schlecht gefunden wenn mans 300-400 Jahre später angesiedelt hätte.

Aber ich hab Hoffnungen das einer mal die idee aufnimmt Revan bzw seine Erben (sowohlö geistiger als auch körperlicher Natur) und die der Verbannten aus den Unbekannten regionen zurückzuhohlen. So 1000 jedis die die Sith stürzen dagegen hätt ich nischts
 
Alt 12.10.2009, 17:51   #10
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Zitat:
Zitat von Master_Beren
Chewie ist doch eh tot oder ?
Ich muss sagen ich find die Legacy Reihe echt scheisse.
Ja stimmt, habe das etwas schlecht formuliert, bringe die Zeiten bei sowas manchmal durcheinander .

Naja, im Prinzip hast du Recht, die Zeit der Klongkriege bis Legacy (ich finde Legacy auch nicht gut, aber ich mag alle Comicreihen nicht, wenns nach mir ginge, würd es keinen einzigen SW Comic geben) ist etwas übertrieben...vor allem weil jedes Mal X Planeten dran glauben müssen etc, aber die Hauptpersonen sterben irgendwie fast nix.

Die Nachkommen Revan und der Verbannten wären auch nix neues...ich bin mal für komplett neue Personen, am besten irgendwelche aus der Unterschicht der Gesellschaft.
 
Alt 13.10.2009, 01:06   #11
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Ja eine gang aus den untersten ebenen von Coruscant oder einem anderen planeten. Etwas was man vorher nie ernst/wahr genommen hat taucht auf und strebt nach annerkennung und Credits das wäre mal was neues zumal dieses szenario richtig schön düster und dreckig wäre
 
Alt 20.10.2009, 15:50   #12
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Wie soll der Titel dann lauten???? Black Sun Rising???? ^^
 
Alt 22.11.2009, 09:58   #13
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Helden und Legenden sterben nicht so einfach. Und bevor sie die Solos so ehrenlos sterben lassen wie Chewie, sollen sie ruhig noch eine Weile ihren Spass haben.
 
Alt 03.12.2009, 23:06   #14
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Wieso haben sie Chewie ehrenlos sterben lassen?

Ich seh das nicht so
 
Alt 10.12.2009, 04:23   #15
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Mir gefallen die Legacy Comics, war am anfang auch nicht ganz sicher ob es nur ein neuer Ausguß wird, aber nach ein paar Heften rocke die Serie nur noch.
 
Alt 22.02.2010, 20:04   #16
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Zitat:
Zitat von Skanon
Helden und Legenden sterben nicht so einfach. Und bevor sie die Solos so ehrenlos sterben lassen wie Chewie, sollen sie ruhig noch eine Weile ihren Spass haben.
Chewie ist gestorben, weil er anderen das Leben gerettet hat. Und das nennst du ehrenlos ?
 
Alt 15.04.2010, 12:39   #17
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Zitat:
Zitat von Master_Beren
Alte Repuplik gut und gerne 25.000 Jahre.

Neue Repuplik und Galaktische Bla Bla Bla en paar jahre.

Alter Jedi Orden ~ 30.000 Jahre mit vorgängerorganisationen(Bendu und Whills ) gut und gerne 45000-50000 Jahre

Neuer Jedi Orden 130 Jahre

na klasse. nach 1000 Jahren Frieden gibt 150 Jahre nur druff druff druff eine gefahr nach der anderen keine Ruhe Pause.Is das Imperium geschlagen machen die Yevehtaner stress sind die geschlagen machen die Vong stress sind die geschlagen und teilweise integriert kommt wieder das Imperium. Hallo, gehts noch ?

Ich hätte Legacy nicht schlecht gefunden wenn mans 300-400 Jahre später angesiedelt hätte.
Nachdem die Repuplik von Palpatine in ein Imperium umgewandelt wurde, dieses nach, überleg, ca 20 Jahren mehr oder weniger vernichtet wurde find ich das die Neue Republik lang gelebt hat. Ausserdem hast du schon mal was von einen Machtvakuum gehort? Das entsteht wenn große Reiche zerfallen, da erheben sich nämlich die die denken sie hättens drauf. Ist nach jedem großem Reich so gewesen, siehe Alexander der Große oder das Römische Reich. Ausserdem ist das Imperium nie richtig verschwunden, also nichts mit plötzlich.
Und um ehrlich zu sein, mir ist die Zeitspanne und die ereignise dazwischen egal, da ich finde das die Geschichte und die Stimmung in der Galaxie einfach nur gut dargesellt ist, ausserdem ist Cade meiner Meinung nach der geilste Charakter im SW-Universum.
 
Alt 15.04.2010, 15:47   #18
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Zum Thema Lebenserwartung bei Star Wars habe ich folgendes gefunden:

Zitat:
Zitat von http://www.theforce.net/swtc/Humans.html#lifespan
In the novel The Joiner King [p.19], Princess Leia attempts to reassure Han Solo about his aging and the slowing of his reactions specifically. At this time, Solo is aged in his mid-sixties. His wife expects him to live 40 more years, or perhaps 50 if he takes care of himself. This implies that life expectancy for a human male is about 110 years.
Ein Han Solo in den 70ern wäre dann vergleichbar mit jemandem Mitte 40 bis Anfang 50 in der wirklichen Welt, also schon grauhaarig, aber wahrscheinlich noch ein gutes Stück von gebrechlich entfernt.
 
Alt 06.06.2010, 09:46   #19
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Nun Chewies Tod war auf keinenfall ehrlos. Auch nicht unüberlegt denn damit wurde praktisch das Zeichen gesetzt das ab diesen Punkt alles und jeder hops gehen kann. Was ja mittlerweile mit Anakin, Pellaeon, Mara und dem Fall von Jacen/Tahiri weiter untermauert wird. Wenn Jaina Jacen abmurkst denk ich mal werden wir bzgl des "Emo" Gejammers von Seiten der Solos wohl noch mehrere Bücher was haben ^^

Was das Alter angeht, ich denk mal die Machtsensitiven (Luke, Leia) haben hier einen "Natürlichen" Vorteil. Han...is halt ein alter Haudegen. Solche rüstigen alten Männer gibts auch heutzutage und in der weit entfernten Zukunft ist die Medizin ja sowieso weiter. Boba Fett ist da ja ebenfalls ein hochaktiver Schuftikus trotz fortgeschrittenen Alters. Wobei er in den letzten Büchern mit seiner Familie & der Rolle als Mandalore imo eine gute Charakterentwicklung vollzogen hat. Was uns dann halt auch zum Rollenersatz bringt. Würd man Skywalkers & Solos außen vor lassen, wen haben wir denn noch an interessanten Charakteren? Jag, Zek & Jaina als die neue Generation? Danke Nein. Deren triumvirat wird langsam sowieso ausgelutscht. Ben wird künftig wohl mehr zu tun kriegen aber solang Luke halt noch Händchen haltend als Übermeister da ist. Brandneue Helden ohne Skywalker/Solo? Aber dann verlieren wir die Skywalkerbindung, die ja mittlerweile halt der Klebstoff ist der bis Legacy hält, *DAS* Aushängeschild für Star Wars. Außerdem ist brandneu ja so eine Sache, nicht umsonst müssen Chars wie Lumiya, Daala oder Fett halt ausgegraben und wieder mehr ins Licht gerückt werden. Die Star Wars Real Serie hätte hier vielleicht neues Leben hervorbringen können, aber afaik wurd die ja mittlerweile auch in Karbonit eingefroren.

Was mir bzgl der Timeline sauer aufstößt ist tatsächlich Legacy. Nicht weil die Geschichte dort Mist wäre, sondern einfach nur weil sie das Zeitgeschehen des normalen "Solo/Skywalker" Strangs limitiert. Die Vong waren imo eine sehr gute Idee. Eine Kraft von außen, stark, unberechenbar und dominierend. Sogar den Sith/Jedi gefährlich ebenbürtig. Die Chance das nochmal eine solche Invasionsarmee vom Outer Rim kommt ist damit wohl sehr gering. Und bei Legacy ist ja sowieso noch kein Ende abzusehen bzgl. des Bürgerkriegs also wird dort wohl auch keine äußere Macht aufploppen bevor die intern geeint sind. Damit läuft man dann eher in beiden Strängen auf alten Bahnen und hat die vorgegebenen Chars. Wobei Legacy da halt frischer wirkt, obwohl ein Skywalker wiedermal Dreh & Angelpunkt ist

ch bin es auf jeden Fall leid immer wieder von den selben Leuten zu lesen die ständig wieder die Republik oder die Galaktische Allianz retten.
Da lobe ich mir die Zeichentrick Serie, allerdings hat ja hier auch nicht der Senile Herr Lucas seine Hände im Spiel sondern jemand der sich mit Star Wars auskennt.[/quote]Und in der Serie hat man nicht ständig dieselben Helden? So ein kleiens Gör das sich mit Grievous anlegt, ja ne is klar. Mal abgesehen davon das die "Verniedlichung" der Serie sowieso wie ein Messer im Rücken rüberkommt. Jedesmal wenn die Droiden ihr Pseudo lustig versuchen könnt ich kotzen. Und bei schwachsinnigen Aktionen wie unterlegenen Klonkriegern die aus einer befestigten Stellung einen Ausfall auf eine Droidenarmee wagen....der psychologische Faktor wär bei Menschen vielleicht releavnt aber bei Kampfdroiden *sollte* das mal garnichts bringen. Argh die Serie is einfach Schund -.- Die einzige Folge die interessant werden dürfte wäre diejenige in der Anakin das kleine aus dem nichts aufgedrückte Schüler Gör umbringt. Sofern die Authoren den Mumm dazu hätten.

-----Red Dox
 
Alt 06.06.2010, 14:35   #20
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Zitat:
Zitat von myztic
Wenn man von einem Universum mit millionen von bewohntne Planeten ausgeht und auf jedem Planet im Durchschnitt 1.000.000 Wesen leben sollte iegntlich irgendwo mal ein Bösewichte dabei sein der Han oder Leia oder beide in den Ruhestand schicken kann. Ich hoffe da mal auf die Fantasie der Autoren.
Würd ich auch sagen. Es soll irgendein Profi-Killer den beiden den finalen Rettungschüss geben.
Was die Solo Kinder angeht, muss ich auch sagen Anakin war ne gute Figur den Rest kann man rauchen. Ben Skywalker ist sowieso , nur schon weil er der Sohn von Luke und Mara ist, kake. Ich bin der Ansicht Jedis dürfen keine Kinder haben!!!

Aber ja, es ist halt eben wie es ist. Auch wenn die Welt von Star Wars so gross ist irgendwan wird es nichts mehr geben worüber man schreiebn kann, ohne das es so eine Situation schon einmal gegeben hat.
 
Alt 09.06.2010, 11:37   #21
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

jetzt geb cih hier auch mal meinen Senf hinzu, aber vorneweg. zeitlich hab cih nach dem erbe der jedi-ritter keine bücher mehr gelesen weis aber grob was passiert:

ANakin war der char mit dem meisten potential. aber soweit cih weis war schon am anfang der Erbe der jedi-ritter reihe geplant das eins der Solo jungs in späteren reihen zum "sith" werden würde. Die Autoren wollten in der Reihe Jacen sterben lassen und dann später ANakin zum Bösen machen. aaaaber da hat sich Georgie boy eingemischt und was gelabert wie das Anakin sowas wie die reinkarnation von seinem großvater ist und er nciht will das man ihn jetzt wieder zum bösen buben macht. daher mussten die autoren anakin sterben lassen (wenigstens haben sie ihm einen heroischen tod gegeben) und jacen zum bösen buben machen. Ich finde es zwar schade das anakin getötet wurde aber ich finde es besser das jacen zum sogenannten "sith" wird da ich eh dsa gefühl hab das die jedis die eine grenze des Machtverständniss überschreiten sich vom jedi-orden abwenden und daher schon seit jeher sith/abtrünniger- oder dunkler jedi galten. und soweit ich weis ist es genau so bei jacen geschehen.
zu jaina: hab nun viel gelesen von wegen männerheldin... ich sehe das mal so: es war abzusehen das es so kommt: Jaina ist laufend unter männern ab ihrem alter und aufwärts. als piloten des renegaten geschwaders war es nie sicher ob sie die nächste schlacht überlebt. sie lebt also schon seit früherzeit gefährlich und da wundert ihr euch wenn sie irgendwann die erkennt das man mit männern auch spaß haben kann? mag zwar sein das es nicht so gut ist aber ich hätte mich ehrlich gesagt gewundert wenn es nciht so gekommen wäre.
zu den alten veteranen... tja auch wenn star wars in ferner zukunft spielt und die medizin besser ist als bei uns hier... es ändert ncihts daran das menschen altern. die haben fast ihr ganzen leben für ihre ideale gekämpft sind demnach also daran gewöhnt und es wäre unnatürlich wenn sie dann jetzt einfach zuhause bleiben sollten mit der einstellung "die nächste generation packt dsa schon." wenn sie keiner zwingt sich rauszuhalten werden sie es auch nciht solange sie leben. das ist nur natürlich wenn man sich deren leben bis dato anschaut.
ja zu ben kann ich noch nicht viel sagen da cih kaum was über ihn weis. das was ich weis war eigentlich das er viel potential hat wieder neuen aufschwung zu bringen.
Tahiri... war mein absoluter lieblingscharakter seit sie aufgetaucht ist. sie hatte es enorm schwer ich würde sogar behaupten am schwersten. und das formt ihren charakter und ihre reife enorm besonders in dem moment wo sie sich dafür entscheidet nach kreigsende bei den Yuzhan Vong zu bleiben und denen bei der integration zu helfen.

so das war soweit meine meinung. will die keinem aufzwingen und da ich was nach dem erbe der jedi-ritter angeht nur durch spoiler weis könnte cih manche sachen in nem falschen licht sehen. verzeiht dies in diesem fall dann^^

und wer rechtschreibfehler findet darf sie natürlich behalten^^
 
Alt 12.06.2010, 21:04   #22
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

ich weiß jetzt nicht wie weit manche gelesen haben aber da ich die Bücher alle in Englisch gelesen habe weiss ich auch wie der letzte Stand ist.

Was ich doof finde ist das alle männlichen Erben der Solos tot sind
und viel große Helden wie Chewie, Mara Jade usw.

Dabei hätt ichs auch besser gefunden wenn die alten sterben würden ala Luke, Leia,Han.

Dann könnte die nächste Generation mal zeigen was sie kann aber sie werden halt nur Stiefmütterlich behandelt und sind ja eh alle tot bis auf Ben Skywalker und Jaina Solo.

Vielleicht überspringen die Autoren auch die jetzige Generation und zeigen vielleicht wie Allana groß wird und alles rockt wer weiß da bin ich aufjedenfall mal drauf gespannt.
 
Alt 14.06.2010, 17:19   #23
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Hab grad die "Wächter der Macht"-Reihe beendet. Was für ein unwürdiges Ende eine mittelmäßigen Reihe. Das Finale besticht mal wieder vor Ungereimtheiten und... sagen wir einfach "schwer nachvollziehbarer Entwicklungen"
 
Alt 16.06.2010, 12:13   #24
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Ganz ehrlich. Mich hat nie wirklich die Bohne interessiert was nach der Zerstörung des Zweiten Todessterns im SW-Universum passiert ist.
Je mehr ich darüber erfahre, desto besto finde ich meinen Entschluss
 
Alt 18.06.2010, 16:11   #25
Gast
Gast
AW: Greis Wars, oder warum die Solos sterben müssen!

Oh, es gibt da schon die ein oder anderen Schmuckstücke unter den Romanen. Allen voran würden mir da die Thrawn-Trilogie und die X-Wing-Reihe einfallen
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum die Charakterklasse ?? Crinder Allgemeines 10 14.09.2011 04:14
Müssen dual-wield-Klassen zwei Waffen tragen? SpaceWarrior Allgemeines 11 22.05.2011 10:54
Warum MUSS Star wars TOR umbedingt Geld Kosten ? RastafreakX Allgemeines 18 05.05.2011 21:40
Pixeltode müssen weh tun Ilithien Allgemeines 32 28.07.2010 09:28

Stichworte zum Thema

anakin solo tod

,

jacen solo stirbt

,

wie stirbt jacen solo