Antwort
Alt 24.10.2011, 10:43   #1
Gast
Gast
Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Die Weiterentwicklung von Robotern und Androiden geht mit Riesen Schritten in eine Richtung die vor 10 Jahren noch pure SciFi waren.

Jetzt haben sie ein Roboter vorgestellt, der wenn man ihn etwas gibt,
er erst mal "Googelt" wenn er das Objekt nicht kennt. Wenn er das Objekt dann Identifiziert hat, sucht er auch den Zweck dieses Objektes und was man damit machen kann.

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/...le4600351.html

Wenn das so weiter geht haben wir in 20-30 Jahren Androiden die denen in der SF Serie Caprica gleich kommen. Die Entwickler der Fussball Roboter haben sich bei der letzten Robo World Cup ein Ziel gesetzt, das sie bis 2025 die Technik so weit entwickelt haben, dass es das erste Mensch Vs Android Fussballspiel geben wird.
BTW, Deutschland wurde Robofussballweltmeister bei der WM in Singapur
http://www.youtube.com/watch?v=8osyiVoiOHY
 
Alt 24.10.2011, 12:32   #2
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Unglaublich und die Fussball Roboter sehen irgend wie knuffig aus
 
Alt 24.10.2011, 12:33   #3
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

DAS ist E-Sport!
 
Alt 24.10.2011, 12:34   #4
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Ich denke wir sind noch ein paar Jahrzehnte davon entfernt auch nur etwas entfernt entsprechendes in Sachen Robotik und KI zu haben, dass etwas aus SW ähneln würde. Bis jetzt hat man es ja noch nicht mal hingekriegt einen einigermassen ansehnlich laufenden Roboter zu entwickeln der nicht bei jeder Treppenstufe ins wackeln kommt, geschweige denn so flüssig laufen oder gar rennen kann wie ein Mensch.

Es gibt zwar Ansätze einzelne physiologiesche Abläufe mit der Robotik nachzuahmen, aber das ganze in ein Paket zu bekommen, dass man dann Droide nennen könnte, ist bis jetzt noch Zukunfsmusik.

In Sachen KI sind wir zwar schon einigermassen weit, aber noch nicht an dem Punkt, an dem man sagen könnte, dass wir es mit einem autonom handelnden Objekt zu tun haben. Bis wir bei Aasimov angekommen sind, wird es noch ein Weilchen gehen
 
Alt 24.10.2011, 12:41   #5
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Zitat:
Zitat von Erlon
DAS ist E-Sport!
Ja man sollten die Programmierer verbieten welche länger arbeiten und bessere Software für ihre Maschinen entwickeln. Alle sollten die gleichen Roboter und die gleiche Software haben...
 
Alt 24.10.2011, 13:46   #6
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Zitat:
Zitat von Willthor
Die Entwickler der Fussball Roboter haben sich bei der letzten Robo World Cup ein Ziel gesetzt, das sie bis 2025 die Technik so weit entwickelt haben, dass es das erste Mensch Vs Android Fussballspiel geben wird.
http://www.youtube.com/watch?v=8osyiVoiOHY
Ich glaube nicht, dass die solange brauchen werden.
Die Roboter in dem Vid spielen auch nicht schlechter als der FC am Wochenende
 
Alt 24.10.2011, 14:50   #7
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Ich kann dir diese Videoreihe nur empfehlen. Sie Vergleicht die Realität und Star Wars und lief irgendwann mal auf Pro7 ^^. Hmm, die anderen Teile hab ich jetzt nicht gefunden, aber ich habe sie auf jeden Fall (evtl. unter anderem Titel) auf Youtube gesehen. Die sind echt klasse.
 
Alt 24.10.2011, 15:04   #8
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Muss man jetzt hier einen Off Topic Bereich eröffnen?
 
Alt 24.10.2011, 15:12   #9
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Zitat:
Zitat von NevanRam
Muss man jetzt hier einen Off Topic Bereich eröffnen?
Nö, man müsste es hierhin verschieben.
 
Alt 24.10.2011, 15:16   #10
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Zitat:
Zitat von NevanRam
Muss man jetzt hier einen Off Topic Bereich eröffnen?
Kurz und knapp - Ja
 
Alt 24.10.2011, 15:54   #11
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Bitte bezieht euch in diesem Thread mehr auf Star Wars, bevor er zu stark ins Off-Topic gerät.

Grüße
 
Alt 24.10.2011, 19:25   #12
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Zitat:
Zitat von Jupp
Ich denke wir sind noch ein paar Jahrzehnte davon entfernt auch nur etwas entfernt entsprechendes in Sachen Robotik und KI zu haben, dass etwas aus SW ähneln würde. Bis jetzt hat man es ja noch nicht mal hingekriegt einen einigermassen ansehnlich laufenden Roboter zu entwickeln der nicht bei jeder Treppenstufe ins wackeln kommt, geschweige denn so flüssig laufen oder gar rennen kann wie ein Mensch.

Es gibt zwar Ansätze einzelne physiologiesche Abläufe mit der Robotik nachzuahmen, aber das ganze in ein Paket zu bekommen, dass man dann Droide nennen könnte, ist bis jetzt noch Zukunfsmusik.

In Sachen KI sind wir zwar schon einigermassen weit, aber noch nicht an dem Punkt, an dem man sagen könnte, dass wir es mit einem autonom handelnden Objekt zu tun haben. Bis wir bei Aasimov angekommen sind, wird es noch ein Weilchen gehen
Da wäre ich mir mal nicht so sicher in Sachen Mobilität.

http://www.youtube.com/watch?v=W1czBcnX1Ww
http://www.youtube.com/watch?v=5-XqRlACNHU

Der Honda erinnert doch schon bissi an die Starwars Jungs und das Video is auch schon älter.

In Sachen künstliches Gehirn ist dieser Artikel ganz interessant und der ist auch schon ein paar Jahre alt.

http://www.heise.de/tr/artikel/Der-G...or-276263.html

Letzt hab ich in einer Reportage gehört, dass im Jahr 2012 die KI in ihrer Leistungsfähigkeit mit dem menschlichen Gehirn gleichziehen soll. (finde die Quelle dafür jetzt leider nicht) Also soweit sind wir nicht mehr von der Art Roboter wie in StarWars (C-3PO oder R2-D2) entfernt.

In diesem Link sieht man, dass in Sachen Mimik schon deutlich mehr möglich ist als in Star Wars.

http://www.youtube.com/watch?v=I2UJx...eature=related

Freu mich schon wenn ich meinen eigenen C-3PO hab.

Edit: Du haßt natürlich Recht, dass das große Problem im Moment darin besteht alles in ein Paket zu packen. Aber auf einem guten Weg sind wir.
 
Alt 24.10.2011, 21:30   #13
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Ich glaube man darf nicht einfach die Technik von SW mit der heutigen vergleichen, zumindest nicht sofort. Man sollte erst mal über einige Dinge sprechen:

1.Welche Eigenschaften macht die Droiden in Star Wars aus?
2.Welche Eigenschaften haben Unsere Maschinen heute?
3.Was macht eine Künstliche Intelligenz aus?
4.Wo liegen (heute) die technischen Unterschiede?

Dies ist nur meine Sicht der Tatsachen!
Punkt 1: Die Droiden in Star Wars besitzen eine echte Künstliche Intelligenz. Sie ahmen nicht nur einfache Verhaltenszüge nach, sondern agieren intelligent auf Situationen. Besonders fällt dies bei bestimmten Droiden auf z.B. C-3PO, R2-D2, HK-47 oder den einfachen Droidekas :
R2-D2 hat sich von einem einfachen „Astromechdroiden“ in einen Multifunktionsdroiden entwickelt. R2-D2 kann mehr als nur durch ein Sternenmeer navigieren, er kann alle Sicherheitssysteme hacken und er reagiert extrem menschlich auf Gefahrensituationen. Zusätzlich kann er wohl alles technische reparieren. Zusätzlich hält sich R2-D2 nicht immer an geltende Befehle d.h. er führt nicht einfach einen Befehl aus, sondern er sucht (wie ein Mensch) nach einer möglichen Lösung und lernt aus dieser. DIES macht einen künstliche Intelligenz aus, lernen und das gelernte auf „fremde“ Situationen anwenden.

Droidekas sind mal das andere Extrem der Droiden, diese Droiden besitzen keine echte Persönlichkeit. Man gibt ihnen einen Befehl und dieser wird bis zur Zerstörung oder zur Erfüllung ausgeführt. Man kann keinerlei „echtes“ intelligentes Verhalten erkennen, diese Maschinen ähneln eher der heutigen Droiden/Maschinen.

Punkt 2: Gute Frage, welche Eigenschaften haben unsere heutigen KIs? Die heutige Technik ist bei weitem noch nicht so weit. Es gibt derzeit KEINE KI, die man wirklich als Intelligent bezeichnen kann. Ich rede hier nicht von gescripteten “ Gegnern, ich meine KI wie Neuromancer, HAL 9000 oder Skynet (Terminator).
Die heutige Technik bzw der heutige Wissensstand erlaubt keine künstliche Intelligenz da:
1.Da jegliche vorhandene Technik zu langsam ist um eine echte Intelligenz zu bilden, selbst unsere „Supercomputer“ bringen nicht Rechenleistung um unser Gehirn abzubilden.
2.Die derzeitigen „Speichermedien“ sind viel zu klein und entsprechend auch zu langsam.
3. Keine Programmiersprache ist „schnell“ und „komplex“ genug um ein komplexes System wie ein Gehirn abzubilden.

Punkt 3: Kommen wir wirklich mal zu einem interessanten Punkt. Was macht eine künstliche Intelligenz aus?
Bei diesem Punkt kann man wirklich streiten, aus meiner Sicht sind es ein paar einfache Eigenschaften:

1.Eine KI kann lernen und dieses Wissen auch in unbekannten Situationen nutzen, so wie ein Mensch.
2.Eine KI besitzt Kreativität, ein eigenes Bewusstsein und vermutlich auch Gefühle

Punkt 4: Nach dem heutigen Stand befinden wir uns noch in der Steinzeit, wir haben zwar Maschinen gebaut, diese sind aber nicht mehr als programmierte Roboter. Keine unserer heutigen Maschinen besitzen eine Intelligenz, diese Maschinen können nicht mehr als einfache Befehle ausführen. Sicher haben sie etwas wie Lernfähigkeit, aber wir sind Lichtjahre entfernt von einer KI. Diese „Fullballroboter“ sind witzig und auch ein Schritt in Richtung KI, aber da würde ich nicht mal von „Kinderschuhen“ sprechen, eher von „Krabbelstrümpfen“. Außerdem fehlt noch ein wichtiger Punkt, wir Menschen haben noch nicht das Miniaturisierungslevel von SW erreicht und die Entwicklung von Steinzeit -> Hightech wird noch viele viele Jahre brauchen (vermutlich eher Jahrhunderte).

Wenn ich jetzt den Vergleich zwischen SW und Erde ziehe, dann sind sicherlich noch einige 100 Jahre entfernt. Alleine die Entwicklung neuer Prozessoren (Quatentechnik?) wird noch sehr viel Forschungszeit benötigen, sofern diese Technik denn wirklich zuverlässig funktioniert. Wir werden vermutlich diese Entwicklung nicht mehr erleben, vor allem sollte man sich eine Frage stellen: Will ich eine Maschine erschaffen die den Menschen übertrifft ?
 
Alt 25.10.2011, 01:01   #14
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Für was brauchen wir Roboter?
Mensch ersatz? nein Danke!
 
Alt 25.10.2011, 07:23   #15
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Ein Fussballspiel von C3POs wäre wohl auch ganz nett

zumindest haben sie ein ausreichendes Arsenal an Flüchen
 
Alt 25.10.2011, 07:34   #16
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

Zitat:
Zitat von Eskadur
Ein Fussballspiel von C3POs wäre wohl auch ganz nett

zumindest haben sie ein ausreichendes Arsenal an Flüchen
Ha

Da denke würden mehr Ihre Qualifikationen auflisten als zu spielen.

"Guten Tag, ich bin F3-ZU. Robot-Mensch Kontakter. Dürfte ich bitte den Ball haben?"

"Ich behersche fließend über 120 Tausend Spielzüge!"

"Oh du meine Güte. Die Gegner haben ein Tor geschossen... Wie ich die Gefechte verabscheue!"

"Nicht schießen! Nicht Schießen!"

"R2. Das ist alles deine Schuld!"
 
Alt 25.10.2011, 07:46   #17
Gast
Gast
AW: Robotertechnik - sind unsere Robos bald besser als die in SW?

sehr interessantes thema, denn zukünftig wird jeder mensch arbeitslos sein, und jetzt isdt es an derr zeit die weichen zu stellen, bevor die situation eintrifft die unvermeidlich ist.
derzeit gibt es roboterstraßen etc. welche in der industrie und auch in lagerterchnik zu finden sind. im handwerk gibts hilfsroboter für bestimmtre bereiche ( hey es gibt ne sackkarre die alleine treppen hoch fährt )

die robotertechnik wird immer mehr zunehmen, bis selbst das älteste gewerbe der welt duchr roboter ausheübt werden, aber diese werden nicht mehr als roboter zu erkennen sein, letzendlich wirtd es auch zu verschmelzung von mensch und technik kommen, ibm haqt jüngst einen brainchip entwickelt und an ratten getestet, erfolgreich. wenn dieser chip in einigen jahren auf menschen anwendbar ist, werdern die superhirne mit diesem versehen, damit lernen. die gespeicherte info auf andere chips übertragen und wir können nach beliben und vermögen entscheiden, das wir für unseren nächsten japan urlaub, noch eben japanisch auf den chip spielen als sprache, und jaspanische kultur als wissen. damit man sich auch entsprechend verhält.


wäre da nicht die nwo, würde ich diese ent´wicklung sogar begrüßen.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe, meine Kinder finden Episode 1,2,3 besser als 4,5,6 DSceltic Star Wars 144 07.12.2011 20:25
Was sind unsere Attribute? Supasonic Kopfgeldjäger 19 02.12.2011 08:31
Was gefällt euch an diesem MMO besser als an anderen ?? Darth_Razgul Neuankömmlinge 50 21.10.2011 17:49
Lichtschwertkristalle. Welche sind besser??? Flobiwan Star Wars 5 22.07.2011 23:51
TOR besser programmiert als "Abstürz Age"? GelberTee Allgemeines 60 06.07.2011 22:37

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

star wars robotersystem mit künstlicher intelligenz