Antwort
Alt 19.08.2011, 11:09   #1
Gast
Gast
Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Hallo zusammen,

einen Thread zu den Gameplayeindrücken der diesjährigen Gamescom gibt es ja bereits. Allerdings würde ich gerne die Eindrücke aus dem PvP-Raum gesondert in diesem Thread festhalten.

Einige aus der Community werden ja heute, morgen oder auch Sonntag dazu kommen eine Stunde lang die Alderaan Warzone auszuprobieren und ich würde mich über eure Eindrücke freuen.

Ich selbst habe gestern Abend eine Stunde lang am Event teilgenommen und möchte einfach mal anfangen mit meinen Eindrücken.



Zum Event ansich:

Zunächst ein Daumen hoch für Bioware und EA, die uns dieses Event überhaupt ermöglicht haben. Eine - wie ich finde - tolle Idee, neben den Startplaneten auch mal etwas PvP zugänglich zu machen. Das war schonmal ein tolle erste Gelegenheit sich das anzuschauen.

Was die Hardware-Ausstattung angeht hat sich EA natürlich auch nicht lumpen lassen: Beste Alienware-Laptops, Razer-Gaming-Mäuse und Headsets. Die Entwickler und Community Betreuer von Bioware waren natürlich auch ständig anwesend und sind wirklich sehr offen und freundlich mit uns umgegangen.

Ich habe die letzte PvP-Session am gestrigen Donnerstag gehabt, bis um 20Uhr (Messeschluss) und als nach dem zweiten Sieg über das Imperium in 20Minuten einige imperiale Spieler keine große Lust mehr hatten und einfach gegangen sind, sind die Entwickler natürlich sofort eingesprungen und der nächste Sith-Juggernaut der sich auf mich gestürzt hat war eine deutlich größere Herausforderung... na gut... er hat mich besiegt.. aber ich hatte ja auch nicht mehr volle
HP *schmoll*


Zum PvP Gameplay:

Leider konnte ich mir die Klasse, die ich im PvP gespielt habe, nicht frei aussuchen. Auf den acht Bildschirmen der Republik warten lediglich Jedi-Ritter / -Botschafter und zwei Soldaten darauf von uns in die Schlacht geführt zu werden. Also musste ich mit einem Jedi-Guardian (wir hatten im übrigen den englischen Client) vorlieb nehmen. Die letzte der drei Runden, habe ich dann mit meinem Nachbarn getauscht und dann auch noch den Jedi-Sentinel angetestet. Also leider nur Jedi-Ritter für mich, aber was soll's...

Die Alderaan Warzone ist symmetrisch aufgebaut und man kann sie sich schnell und leicht einprägen. Aber wer jetzt denkt, bei einem einfachen Aufbau der Karte ist die Langeweile schon vorprogrammiert... nix da! Die drei Geschütze auf der Karte müssen für die jeweilige Fraktion eingenommen werden und das ist schon Herausforderung genug, wenn man die ständig anstürmenden Sith auch noch abwehren muss.

Unsere Charaktäre waren allesamt Level 14 und bereits fertig ausgerüstet. Das war wohl auch der Grund, weshalb sich die verfügbaren Skills des Jedi-Hüter und des Jedi-Wächter nicht allzusehr unterschieden haben. Trotzdem konnte ich als Jedi-Guardian mit meinen Angriffen den Rüstungswert der Gegner kurzzeitig reduzieren oder die Bewegungsgeschwindigkeit verlangsamen, wohingegen der Jedi-Sentinel schon die ersten Skills hatte, die zwei Lichtschwerter erfordern.

Eine Sache ist mir dann allerdings doch etwas negativ aufgefallen: Der Jedi-Guardian mit seiner Tank-Ausrichtung (dank z.B. der Lichtschwerform, die den eingehenden Schaden reduziert) hatte im Endeffekt etwas weniger HP als der Jedi-Sentinel mit seiner Damage-Ausrichtung. Das hat es mir, insbesondere ohne einen brauchbaren Heiler, schwer gemacht zu überleben. Hier ist meiner Meinung nach noch etwas Balancing notwendig bzw. das 'bolster'-System sollte noch etwas justiert werden. Aber es befindet sich ja nach wie vor alles noch in der Entwicklung.

In Sachen Kampfdauer finde ich das PvP optimal. Ich habe keine blitzschnellen Kills mit nur einem Burst, also einer flotten Reihe von eingesetzten Skills, erlebt - auf der anderen Seite aber auch kein unnötig langes 'Hau-Drauf'. Man hat sogar in 2 gegen 1 Situationen nicht immer zwangsläufig schlechte Chancen und auf alle Fälle bleibt einem genug Zeit sich zu wehren bzw. zu flüchten oder wie auch immer man an die Situation rangehen möchte. Problematisch wird es nur dann, wenn man alleine um die nächste Ecke läuft und vor dem gesamten Gegnerteam steht... nicht das mir das passiert wäre... nööö...

Optisch hat mich das PvP-Getümmel wirklich sehr angesprochen. Auch die Skills die man bis Level 14 so erlernt machen schon einen richtig spektakulären Eindruck... und auch wenn ich es nicht gerne zugebe: Ich hatte einen kleinen WOW-Effekt, als mich ein Sith-Inquisitor aus dem Nichts mit einem zuckenden Machtblitz wortwörtlich gegrillt hat. Dafür habe ich es ihm nach dem Respawn mit einem spektakulären 'Macht-Stampf-Sprung' zurückgezahlt. Es war also ein großer Spaß, selbst wenn man mal gestorben ist.

Schade war, dass das Scoreboard am Ende der PvP-Schlacht nicht funktioniert und man die eigene Statistik so nicht einsehen konnte. Aber laut der Entwickler funktioniert es... nur halt eben bei uns tat es das nicht. Vielleicht kann ja mal jemand, der auch noch die Gelegenheit bekommt PvP zu spielen, schreiben, ob es bei ihm funktioniert hat?! Apropos PvP-Statistik, da fällt mir noch etwas ein, was mich etwas gestört hat: Ich konnte nicht mitzählen, wie viele Imperiale ich in den Staub geschickt habe. Das lag aber nicht daran, dass ich nicht zählen kann, sondern viel mehr daran, dass es schwierig war zu erkennen ob man jetzt selbst den berühmten Last-Hit gelandet hat, oder ob das der Soldat hinter einem War, der zeitgleich sein Blastergewehr abgefeuert hat. Wenn das irgendwie angezeigt wird, dann ist es mir nicht wirklich aufgefallen und das hätte ich mir allerdings gewünscht.




An dieser Stelle beende ich jetzt einfach mal die Ausführungen und hoffe das es dem ein oder anderen, der nicht die Möglichkeit hat auf der Gamescom selbst mal das PvP auszutesten, eine kleine Vorstellung davon verschafft, wie ich die Warzone empfunden habe. Wenn ihr noch fragen habt, dann postet sie hier im Forum, vielleicht kann ich sie beantworten. Und an alle die, die selbst noch spielen werden: Bitte schreibt doch mal kurz eure Eindrücke hier rein, würde mich gerne mit euch austauschen.


Gruß
SaRu_
 
Alt 19.08.2011, 11:26   #2
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Danke für deine Eindrücke
Ich kann morgen meine zum Besten geben. Hört sich aber alles sehr gut an!

PS: Morgen wird die Republik vernichtet werden!
 
Alt 19.08.2011, 11:29   #3
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

danke für Dein Bericht..
 
Alt 19.08.2011, 11:52   #4
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

[...]

Weil sich dieser um die PvP Eindrücke dreht und nicht PvE. Übersicht ist alles. Steht aber für den "aufmerksamen" Leser auch gleich im ersten Satz.

Können wir nun mehr Erfahrungsberichte zum PvP erhalten. Wäre froh wenn der ein oder andere noch was zu berichten hat...

[Editiert von ChristianHohmann: Bezug auf gelöschten Post]
 
Alt 19.08.2011, 12:01   #5
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Danke @Te für deine Eindrücke! Freue mich jetzt schon aufs PvP!
 
Alt 19.08.2011, 12:03   #6
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Habt ihr noch was an PvP-Eindrücken beizutragen? Wenn nicht ist dies wohl der falsche Thread, da hier nicht die Eröffnungspolitik von Thread das Thema ist.

Wenn etwas moderationsbedürftig ist, dann werden die Mods sich des Themas schon annehmen. Danke

...und nun weiter mit PvP-Eindrücken
 
Alt 19.08.2011, 12:05   #7
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

[...]

An den TE, danke für deinen Post!



[Editiert von Alexander Scherb: Nach Moderation ohne Kontext.]
 
Alt 19.08.2011, 12:07   #8
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

[...]

Danke an den TE für die Eindrücke. Mich interessieren solche Infos sehr, da ich selber leider nicht GC kann.


[Editiert von Alexander Scherb: Nach Moderation ohne Zusammenhang.]
 
Alt 19.08.2011, 12:12   #9
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Danke für deinen Eindruck. Das klingt wirklich spannend.

Eine Frage. Konntest du deinen Char selber "skillen"? Sprich konntest du beim Hüter selber Skillpunkte in den dmg oder den Tank baum setzen?
 
Alt 19.08.2011, 12:24   #10
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Dankeschön für den Eindruck. Wär toll, wenn wir hier noch mehr PvP-Eindrücke bekommen könnten
 
Alt 19.08.2011, 13:24   #11
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

[...]

Konnten die PvPler nur rein Warzones erleben oder hat man so nebenbei noch etwas von anderen PvP Inhalte erfahren? =)



[Editiert von Alexander Scherb: Nach Moderation ohne Zusammenhang.]
 
Alt 19.08.2011, 13:27   #12
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Zitat:
Zitat von SaRu_
Problematisch wird es nur dann, wenn man alleine um die nächste Ecke läuft und vor dem gesamten Gegnerteam steht... nicht das mir das passiert wäre... nööö...
Hier passiert es aber!
http://www.youtube.com/watch?v=pXHOYQ5uOxE
 
Alt 19.08.2011, 15:19   #13
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Ich möchte euch meine Meinung über das PvP natürlich nicht aufzwingen, wenn euch der Thread also stört, dann entschuldigt bitte. Da aber hier bei SWTOR das PvP und PvE häufig voneinander getrennt betrachtet wurde, wollte ich den reinen PvE-Interessierten ihren Thread nicht mit PvP-Erlebnissen unübersichtlich werden lassen. Naja, wie man's macht macht man's verkehrt...

Ab jetzt also wieder zum Thema zurück:

@Bullych: Leider konnten wir ausschließlich die Alderaan Warzone testen. Keine andere Warzone, kein Open-PvP, keine Duelle (die außerhalb der Warzones aber möglich sind - habe ich extra nach gefragt).

@Gurgol: Nein wir konnten unsere Chars nicht selbst skillen. Die waren fix und fertig, wie der leckere Gemüseeintopf von Maggi.
Allerdings hatte mein Jedi-Guardian nicht alle gelernten Skills in der Fertigkeitenleiste. Zwei wichtige Skills haben gefehlt und das habe ich erst in der zweiten Runde bemerkt. Ein zweites Lichtschwert hatte ich auch noch im Inventar, aber das war's auch schon. Wir konnten leider auch nicht die kompletten Skill-Tree's bis Level 50 einsehen.


Noch mehr Fragen?

Gruß
SaRu_
 
Alt 21.08.2011, 15:26   #14
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Hallo Leute,
auch ich hatte ja am Freitag auf der Gamescom die Gelegenheit 1 Stunde Star Wars: The Old Republic zu spielen und zwar ebefalls die PvP Warzone „Alderaan Civil War“. Hier meine persönlichen Eindrücke:


Der Spielraum auf der Gamescom

Unser Raum war mit 16 Alienware Laptops bestückt die jeweils in rot/blau geleuchtet haben. Republik oder Imperium eben. Die Klassen waren vorgegeben, d.h. jede Klasse mit den jeweiligen beidn erweiterten Klassen war einmal vorhanden. Alle Charaktere waren Level 14/15. Ich habe noch 5 Talentpunkte verteilt aber bei dem Spieler neben mir war das irgendwie nicht möglich. Ich habe einen Soldaten mit Frontkämpfer Spezialisierung gespielt. Jedoch muss man wohl sagen, dass die Unterschiede 4 Level nach der Wahl der erweiterten Klasse einfach noch nicht so groß sind. Wenn ich das richtig erkannt habe, hatte der Soldat neben mir, der die Kommando Spezialisierung hatte, größtenteils die gleichen Fähigkeiten. Ich kann mich aber irren, da ich es wie gesagt nicht im Detail gesehen habe.

Die Skills meines Soldaten (Frontkämpfer)
Ganz kurz zu meinen Skills, an die ich mich noch erinnern kann.
•Hammerschuss: Normaler Standardangriff
•„Granatenschuss“: Ein einzelner Schuss (eine Art Granate) die mehr Schaden macht als der Standartangriff
•Kyrogranate: Zum Gegner einfrieren
•Eine weitere Granate die glaube ich zum „slowen“ oder „fearen“ war.
•„Volle Automatik“: Ein kanalisierter Angriff, eine Art Schusswelle.
•Ein Flächen Angriff als eine Art Sperrfeuer.
•Den „Gewehrschlag“ für den Nahkampf.
•Einen Ausdauer Buff für sich selbst und die Gruppe.
•Verschieden Munitionsarten zwischen denen ich wählen konnte. Rüstungsdurchschlag oder Elementarschaden. Dies ist mit ähnlich mit einem Waffenbuff zu vergleichen der nach Aktivierung dauerhaft aktiv ist, aber nach dem Ableben des Characters wieder aktiviert werden muss.
•Einen Reload skill, der sofort 2 Munition (Quasi das Mana des Soldaten) wiederherstellt.
•Einen Kanalisierten Skill, der Munition wiederherstellt und den Soldaten sowie seinen Begleiter heilt. Dies konnte nicht im Kampf verwendet werden.
•Einen reaktiven Schild mit 2 min Cooldown der eingehenden Schaden für eine kurze Zeit verringert.
•Einen Skill um alle Bewegungseinschränkenden Effekte zu entfernen.
•Einen starken Schuss der erst eingesetzt werden kann wenn das Ziel gelähmt oder mit einem DoT Effekt versehen ist.

Als Soldat kann man einige Skills in Bewegung verwenden, ähnlich zum Jäger in WoW.

Die Warzone Alderann Civil War
Ich habe mir bereits vorher „Live PvP“ auf der Videoleinwand angeschaut. Ich wusste also ungefähr was mich in dieser Warzone erwartet. Gespielt wurde 8vs8. Die Idee des BG ähnelt einer Art „Domination“ von Unreal Tournament oder eben Arathi Becken von WoW. Je nachdem ob man Bioware eine Art „abgucken“ unterstellen möchte. Das Spielprinzip ist auf jeden Fall nicht neu. Es gibt 3 Punkte zum besetzen, bei denen es sich um große Lasergeschütze handelt, die wenn sie besetzt sind das gegnerische Landungsschiff unter Feuer nehmen. Wenn die Schilde des Schiffes vernichtet sind, dann ist die Warzone gewonnen. Dies dauert je nachdem ca. 20min/Runde wenn man ein durchschnittliches Wechseln der Punkte zur Berechnung heranzieht.
Das Schlachtfeld ist sehr interessant gestaltet und nicht zu groß, aber eben auch nicht zu klein. Positiv ist anzumerken, dass eine Art „becampen“ des Startpunktes der gegnerischen Fraktion nicht möglich ist, da man immer auf einem von 2 Speederbikes zu 2 verschiedenen Startpunkten in die Schlacht fliegt.

Mein Spielgefühl
Die Kämpfe spielten sich sehr spannend, taktisch und dauerten auch länger als z.B.in WoW. Das kann natürlich am Equip liegen oder eben daran, dass sich keiner richtig auskannte. Zumindest wurde man niemals innerhalb von 2 Sekunden niedergemacht ohne irgendwas zu machen. Es hat sich auf jeden Fall echt „Star Wars mäßig“ angefühlt wenn z.B. ein Sith der aussieht wie ein „Gesichtselfmeter“ mit seinen 2 roten Laserschwertern auf einen zugelaufen kommt… Ok man schmeißt eine Kyrogranate und er steht eingefroren rum. :P
Wir haben die erste Runde als Republik relativ klar gewonnen, aber das lag wohl auch daran, dass das werte Imperium das Ziel des Spiels nicht kannte. (Wir hatten zwei Basen besetzt und die dritte ist eine ganze Zeit lang neutral geblieben…)
Weiterhin sind noch die Medaillen oder Auszeichnungen zu erwähnen die z.B. für Heilung, Support oder eben auch defensives Spielen wie eigene Basen zurückerobern und ähnliches an die Spieler verteilt werden. So kann man am Ende im Scoreboard eben nicht nur die „Kills“ sehen sondern auch gruppendienliches Spiel identifizieren. Ich bin übrigens als typischer „Jäger Killabstauber“ relativ weit oben im Scoreboard gelandet. *g* Die zweite Runde haben wir leider nicht beenden können, da die Zeit vorbei war. Es war aber schon ausgeglichener als in der ersten Schlacht. Am Anfang gab es leider einige technische Probleme, dass wir insgesamt effektiv nur 40 Minuten zum spielen hatten und ca. 10 Minuten um den Charakter zu erforschen, Skills durchlesen usw. Dafür hat jeder ein T-Shirt bekommen. Naja besser als nichts. Ich möchte noch kurz hinzufügen, dass das betreten der Schlachtfelder in unserer Clientversion dem Warteschlangenprinzip in WoW gleicht. Anmelden, Schlachtfeld betreten und loslegen. Wir sind beim ersten Mal versehentlich in der neuen Huttball Warzone gelandet, mussten die aber sofort wieder verlassen.

Den anderen Mitspielern, mit denen ich gesprochen habe, hat es sehr gut gefallen. Ich hatte lange nicht mehr so viel Spaß in einem PvP Schlachtfeld, aber die haben bei WoW ja am Anfang auch Spaß gemacht. Weiterhin ist bei Level 14 Charakteren und begrenzten Skills noch nicht so viel Teamwork zu sehen gewesen.

Mein Fazit:
Das was ich spielen durfte wirkte sehr spannend und spaßig. Das Interface hat mir gut gefallen und das Spiel fühlte sich in dieser Warzone auf dem Level sehr „rund“ an. Ich hoffe wirklich sehr, dass es noch in diesem Jahr veröffentlicht wird. Aber: Bitte erst veröffentlichen wenn es auch „fertig“ ist, denn die Zeit, die WoW damals zur Weiterentwicklung und Perfektionierung hatte bekommt man bei der Masse an MMORPG’s auf dem Markt heute einfach nicht mehr. Halbfertige Spiele werden vom Kunden einfach sofort abgestraft.

Bei Fragen, einfach Fragen.

Viele Grüße
Dropps

ps: Die Vergleiche zu WoW bitte ich zu entschuldigen. Ist schon fast eine Art Industriestandard.
 
Alt 21.08.2011, 15:32   #15
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

da ich schon einen Thread erstellt habe mit meinem Review, poste ich es einfach nochmal hier rein damit wir die Sammlung komplett haben

Kurz zu mir, ich bin ein leidenschaftlicher PvP Spieler und dies ist der größte Fokus für mich in einem MMORPG, dies schon seit DAoC. Deshalb ging ich in den Community Room mit einer ordentlichen Portion Skepsis und Neugierede und hier würde ich nun gerne das Ergebnis präsentieren

Da ich das Glück hatte zuerst in den Raum zu kommen, hatte ich auch die freie Wahl auf meiner Seite, also setzte mich und hab einen Commando gespielt der (zum glück) alle seine Punkte in den Combat Medic Tree gespecct hatte. Leider ergaben die Skills auf der Hotbar in der Anreihung gar keinen Sinn und ich frage mich wer die so intelligent umgestellt hat.

Nun kommen wir zu runde 1:
Leider musste ich in der Runde aus dem SZ raus und nochmal rein und als ich drin war, da war schon fast alles gelaufen. Also nutzte ich die Chance um alles auszuprobieren und zu schauen was so funktioniert und was ich in der Hotbar verschieben muss. Diese Runde leider ein Loose.
Also auf zur Runde zwei, hotbar umgemodelt und los geht’s:

Runde 2:
Wir haben hart die Mitte gedrückt und der Gegner konnte nichts dagegen tun. Dadurch, dass die mitte doppelt punkte gab (hat sich so angefühlt) konnten wir das SZ auch solide gewinnen mit 130 punkten in Führung. Mehr und mehr machte der Commando mir Spaß, da er doch einen guten Einfluss auf den Kampf nehmen konnte mit seinen starken CDs.

Runde 3:
Ein weiterer solider Win, der Gegner hatte einfach mal gar keine Chance. Man merkt auch duetlich was für einen starken Einfluss eine starke Healpower hat und vor allem der gezielt eingesetzte CC hat ganze Kämpfe gedreht.

Nun schreibe ich etwas zum Gefühl des Spieles ansich:
Das PvP fühlte sich an wie eine stark aufpolierte Form von Warhammer Online, die Warfront (zu dem Punkt komme ich gleich noch) war sehr gut aufgebaut und fast auf beiden Seiten gespiegelt, was für eine gute Balance vom Map Design her gesorgt hat. Das Movement fühlte sich OK an, absoluter MMO Standart, auch wenn die Tastenbelegung nicht meiner entsprach so war es absolut akzeptabel, auch das kiten ging ohne Probleme (wenn auch nur mit der Standart attacke oder sonstigen instant Skills) man musste den Gegner nur vor seinen 180 Grad Frontbereich halten.
Leider fühlte sich das Targeting gar nicht intuitiv an, sondern eher schlecht als recht. Habe doch relativ häufig das falsche Ziel ins Visier genommen, könnte aber auch an der Naga gelegen haben die ich in der Hand hatte und welche ich als nicht gut empfinde zum spielen. (Aber dies nur meine Meinung) Ein weiterer Missstand der dazu beigetragen hat war, dass mein Gruppen Interface 2 gefreezed ist und ich meine Gruppenmitgleider nur via Augenmaß heilen konnte.

Alles in allem war das Gameplay sehr action orientiert, dazu trugen auch die kurzen CC Zeiten bei, sowie das flüssige Movement sowie die relativ vielen Knockback Effekte.

Nun zum trooper:
Anmerkung: Die Charaktere waren erst lvl 14 aber hatten schon einiges an Skills auf der Leiste.

Der Trooper ist die richtige Wahl für Leute die mobil sein wollen und die eine gute Toolbox mit vielen CDs auf der Leiste haben möchten.
Fangen wir mal mit dem Heal an, nichts besonderes ein Cast time Heal der bei non-crit 20%-30% im Schnitt heilt und ein Ziel ohne Probleme gegen 2-3 gegenheilen kann.
Zum überleben hatte der Commando 2 CCs , zuerst einen PBAE Knockback in Kombination mit einem Snare für die genockbackten Ziele. Ziemlich nett wenn man jemand retten will der im CC gefangen ist oder man sich selber seiner gegner entledigen will oder aber für meinen Favoriten "Wie schubs ich den Sniper am besten aus der Deckung und hau ihn mit meinen Gewehrkolben auf 60% runter" ( :-P ).
Dann gab es noch die Cyro Grenade, ein 4 sekunden Stun ohne nebenwirkungen.
Bei den Schadensskills gab es einen gechannelten Skill der solide DPS gemacht hat und einen gecasteten den ich als etwas buggy empfand, aber der auch gut reingehauen hat. Aber dann gab es den DER 1 minuten CAE channel skill, dieses Monstrum hat sich mal eben durch die HPs der Gegner gefräßt in nur einer Benutzung, allerdings war auch der CD sehr sehr lang, dafür aber auch der Cone sehr breit und die Reichweite die Standart Range (welche ich als recht lang empfand).
Für die defensive gab es einen 20%-30% (genaue Zahl nicht im Kopf) dmg. Reduce skill der ganze 20 sekunden hielt und einen etwas länger im Feuer stehen lies.
Das absolute Highlight war aber der Purge auf dem Commando, man muss sich vorstellen dieser Heiler kann aus jedem CC sofort raus indem er einfach Purge gezündet hat. Eklig aber es war nicht so stark wie ich gedacht habe, da er zwar eine konstante Healleistung hatte aber das auch nur wenn man sich darauf konzentriert hatte und neben dem knockback und dem stun keinen CC auf niedrigem CD hatte. Was noch durch die Fähigkeit der gegnerischen Spieler nicht so stark erscheint wie es auf dem Papier klingt, da man sich zwangsläufig andere Spieler nur kurze Zeit vom Hals halten kann da die CCs nicht lange halten (Der snare z.b. beim knockback hält auch nur 4 sek.), dies aber dann genauso auf der gegnerischen Seite.

Nun zu dem Szenario:
Das Szenario war sehr schön designed und gespiegelt. Einziges Manko war der Zugang von der Mitte zu den äußeren Punkten des SZs, da dieser unweigerlich über den Spawn einer Seite führt und man schnell schlecht dasteht und das Movement der Fraktionen recht einfach zu lesen ist, auch wenn man von einem äußeren Punkt durch eine Unterführung ohne Probleme an den anderen Punkt rankam.

Die Negativpunkte:
Ein relativ nerviger Bug war dass mir das Gruppen Interface in den ersten 2 Kämpfen eingefroren ist, beim ersten Warfront join ist es gar nicht erst aufgetaucht, allerdings denke ich mal ist dieser Bug schon bekannt und wird hoffentlich bald behoben sein.
Ein anderer Punkt war das bereits von mir erwähnte targeting, das fühlte sich nicht gut an, irgendwie erschienen die Spielerboxen zu groß. (Oder es lag tatsächlich an der Naga :-P ).
Darüberhinaus waren Skills die eine Cast / Build-up Time hatten mit einer komischen verzögerung versehen sobald sie 100% erreicht hatten. Ob es nun an dem Server lag oder hier kleinerer Bug im Spiel vorliegt kann ich nicht wissen.

Ich hätte mir auch gewünscht, dass man bereits gecastete Buffs nicht recasten muss nach dem sterben, eventuell könnte man das ja noch ändern

Ansonsten nur so kleine Sachen wie z.b. kleinere Grafikfehler, aber ansonsten sind mir keine groben Schnitzer aufgefallen die absolut vertretbar sind.

Fazit:
Es spielt sich wie ein aufpoliertes WAR, mit einem schönen Actionreichen Gameplay und ich kann ohne Bedenken sagen, dass ich mich als PvP Orientierter Spieler darauf freue.
 
Alt 21.08.2011, 16:17   #16
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

ich fands ganz gut was ich ein wenig schade das bei mir manche tooltips mit id=432234123 oder so ähnlich waren was doch auf die unferttigkeit hindeutet genauso war bei diesem bg die möglichkeit ball werfen als button was ich doch auch sehr seltsam fand. Das bg musste man immer von hand verlassen und es wurde nicht automatisch beendet!
Die animation von auf den boden setzen fand ich doch auch eher ungelungen.

Aber trotz dem ganzen hat es riesig spaß gemacht,
geil fand ich das es nicht puff pang tot sondern das die kämpfe länger gingen und damit mehr taktik möglich war.
ich habe Marodeur gespielt. Die idee mit den Speedern und den Raumschiffen einfach klasse.
Das blocken undd kämpfen fand ich auch überaus gut da es einfach wirklich so aussah als ob man wirklich immer richtig reagiert auf schüsse und schwertangriffe.

joa mehr fällt mir im moment auch nicht ein XD
 
Alt 21.08.2011, 18:46   #17
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Danke für die Berichte.

Man merkt deutlich an der Beschreibung der Skills und deren Auswirkungen, dass diese 1 zu 1 von Warhammer online übernommen worden sind.
Ich hoffe mal, dass das Balancing in SWTOR deutlich besser sein wird, als in Warhammer online.
 
Alt 21.08.2011, 18:55   #18
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Ich werde, demnächst, einen ausführlichen Bericht schreiben. Aber was ich sagen kann ist folgendes:

Bisher habe ich PvP nicht einmal mit dem Popo angeschaut. Das hat sich nun Grundlegend geändert. Hatte das Vergnügen in dem Team von Chris Collins, auf Imperialer Seite, zwei Matches auszutragen. Der Wahnsinn, wirklich der absolute Wahnsinn.

Also an alle PvP Spieler da draußen .. mich nun Inklusive: Freut euch
 
Alt 21.08.2011, 19:08   #19
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Zum spielen: Also ich durfte am Donnerstag einen Imperialen Agenten als Scharfschützen spielen, voher muss ich noch sagen, dass ich eigentlich einen BH Powertech spielen wollte aber der Agent als einziger noch einen Platz frei hatte .

Im nachhinein war ich aber recht froh das ich den Scharfschützen spielen durfte da er viel Spass gemacht hat. Die Attacken reichen über typische Cast- Attacken wie die Attacke Hinterhalt welche grossen Fernkampfschaden anrichtet bis hin zu Nahkampfattacken mit dem Messer um Schaden auszuteilen falls mal ein Jedi zu nah kommt .

Das Deckungssystem hat sehr gut funktioniert und es gab genügend Deckungsmöglichkeiten. Was ich richtig gut fand war der tragbare Schutzschildgenerator des Agenten, er hat viel Schaden abgefangen und man musste nicht immer nach Deckungsmöglichkeiten suchen. Ausserdem ist der Scharfschütze meiner Meinung nach der stärkste Fernkampf DD.

Aber es gab auch Möglichkeiten aus einem Kampf zu fliehen falls man nur noch wenig Leben hatte oder warum auch immer . Zum einen gab es die Flashbang Granate die einen Gegner bis zu 4 Sekunden stunt und noch eine Attacke die den Gegner verlangsamte, glaube Knieschuss oder so war das.
Der Sniper hat also eine recht große Auswahlmöglichkeit an Fertigkeiten was mich sehr überraschte und mich zu dem Schluss brachte auch einen Sniper zu spielen wenn das Spiel rauskommt.

Zum Umfeld und zur Atmosphäre: Das Schlachtfeld ist symetrisch aufgebaut und perfekt für ein 8vs8 match. Die Grafik ist meiner Meinung nach perfekt und stimmig für das Spiel.
Musik habe ich leider nicht vernommen, aber ich habe auch nicht wirklich drauf geachtet

Zur Betreuung: Mir wurde alles kurz erklärt und ich wurde gefragt ob ich die Warzone kenne. Ausserdem haben uns die Entwickler oft geholfen wenns um Taktik ging, deswegen hat das Imperium wahrscheinlich auch so haushoch gewonnen

Alles in allem war ich sehr zufrieden und es machte auf mich von den Mechaniken und vom PvP her einen sehr fertigen Eindruck

Mfg

Isem
 
Alt 21.08.2011, 19:33   #20
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Zunächst einmal ein Dankeschön an euch alle, die ihr hier eure Erfahrungen mit uns teilen wollt. Dann hat es sich ja doch irgendwie gelohnt diesen Thread aufzumachen.



Zitat:
Zitat von Dropps
Die Klassen waren vorgegeben, d.h. jede Klasse mit den jeweiligen beidn erweiterten Klassen war einmal vorhanden.
Hast du da genau drauf geachtet oder hast du das einfach nur angenommen, weil es 16 Laptops waren?! Wie ich ja bereits im ersten Post geschrieben habe, waren bei meiner Session am Donnerstagabend nicht alle Klassen vertreten. Nur ein Imperialer Agent, nur ein Kopfgeldjäger und - zu meinem Leidwesen - nicht ein einziger Schmuggler. Das ist für mich so ziemlich die einzige Enttäuschung bei diesem Event gewesen. Waren also bei euch alle Klassen am PvP beteiligt?


@Isem: Welche Cooldown-Zeit hatte der tragbare Schildgenerator denn im PvP? So ungefähr, falls du es nicht mehr genau weißt. Hattest du das Gefühl, dass der Skill immer verfügbar war, wenn du ihn gebraucht hast oder war er die meiste Zeit nur am wiederaufladen?
Denn der Jedi-Ritter hat ja z.B. einen Buff, der es ihm ermöglicht für 12 Sekunden verstärkt Angriffe bzw. Geschosse abzuwehren - nur liegt die Cooldown-Zeit bei 3 Minuten oder so (wenn ich mich nicht irre)


Gruß
SaRu_
 
Alt 21.08.2011, 22:11   #21
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Zitat:
Zitat von SaRu_

Hast du da genau drauf geachtet oder hast du das einfach nur angenommen, weil es 16 Laptops waren?! Wie ich ja bereits im ersten Post geschrieben habe, waren bei meiner Session am Donnerstagabend nicht alle Klassen vertreten. Nur ein Imperialer Agent, nur ein Kopfgeldjäger und - zu meinem Leidwesen - nicht ein einziger Schmuggler. Das ist für mich so ziemlich die einzige Enttäuschung bei diesem Event gewesen. Waren also bei euch alle Klassen am PvP beteiligt?
Man, jetzt sagst du was. Genau habe ich nicht drauf geachtet, aber neben mir saßen Kommando, Jedi Ritter und Jedi Botschafter. Beim Live PvP war aber doch ein Schmuggler dabei?!? Ich glaube da muss ich meine Aussage nochmal revidieren...

Agenten, Kopfgeldjäger, Krieger und Inquisitor sind mir vor die Flinte gelaufen, nur welche Spezialisierung ich weggebruzelt habe konnte ich natürlich nicht erkennen...

Vielleicht sollten wir mal sammeln...

VielelGrüße
Dropps
 
Alt 21.08.2011, 22:27   #22
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

PvP...

Ich hab die Sache auf altmodische Art und Weise gelöst...

http://imageshack.us/photo/my-images/806/foto0228d.jpg/

Eigentlich brauch SWTOR nun nicht mehr released werden,
Republic Wins :P
 
Alt 21.08.2011, 23:03   #23
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Zitat:
Zitat von Dropps
Agenten, Kopfgeldjäger, Krieger und Inquisitor sind mir vor die Flinte gelaufen (...)
Dito! Und an meiner Seite haben ebenfalls Jedi-Ritter / -Botschafter und Soldaten gekämpft...

Einer der Bioware-Mitarbeiter hat sich da auch geirrt: Ich habe nämlich gefragt ob ein Schmuggler mit dabei ist und ein "Ich glaube schon" als Antwort bekommen - es war aber keiner da.


Zitat:
Zitat von Dropps
(...) nur welche Spezialisierung ich weggebruzelt habe konnte ich natürlich nicht erkennen...
Da hast du recht, ich glaube das kann man eigentlich nicht direkt erkennen. (Höchstens auf Grund der Ausrüstung / Skills... aber dafür muss man das Spiel schon wirklich kennen.) Aber die Chars waren doch nach ihrer erweiterten Klasse benannt... a là "pvp'sentinel" oder irgendwie so.

Ich erinnere mich daran, dass der Imperiale Agent ein Sniper war und der Kopfgeldjäger ein PowerTech. Auf Seiten der Republik waren beide Soldaten-AC's und beide Jedi-Ritter-AC's vertreten. Beim Botschafter bin ich mir nicht sicher...

Gruß
SaRu_
 
Alt 21.08.2011, 23:46   #24
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

das mit dem balancing ist ja wohl nicht ganz ernst gemeint, die chars waren mal gerade lvl14. wenn man mit lvl 50 unstimmigkeiten feststellt gut, aber in so einer stufe ist es meines erachtens uninteressant, da im pvp eh ungleiche lvl aufeindertreffen mit unterschiedlichen skills und jede klasse unterschiedliche skills in frühen lvl stufen benötigt.
schade das man oft solche unbedachte kritik hört, was bei anderen dann nur als schlechtes balancing im kopf haften bleibt - swtor pvp flop

ansonsten netter eindruck - danke
 
Alt 21.08.2011, 23:47   #25
Gast
Gast
AW: Gamescom 2011 PvP-Raum - Eure Eindrücke

Meinen kleinen Bericht von der GC findet Ihr auf unserer Homepage!

Ich konnte den Botschafter (Sage) 1 Stunde im PvP spielen und war BEGEISTERT!!!!
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eure ersten Eindrücke vom Spiel TuggSpeedman Allgemeines 4 16.11.2011 19:07
Eure Eindrücke der Klassen! michmat Allgemeines 76 07.11.2011 12:33
Die Einladungen für den PvP-Raum auf der GamesCom sind raus! ChristianHohmann Allgemeines 75 22.08.2011 14:44
GamesCom 2011 PvP Community Room Review Leonyn Allgemeines 14 20.08.2011 21:35
Community Raum auf der GamesCom 2011 AlexanderScherb Allgemeines 32 08.08.2011 15:06

Stichworte zum Thema

eure eindrücke bitten festhalten