Antwort
Alt 10.08.2011, 14:48   #1
Gast
Gast
Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Dieses Bild aus einem der Trailer zeigt, dass Menschen in Karbonit gefroren werden:
http://aneonabides.files.wordpress.c.../carbonite.jpg
und im Kopfgeldjägervideo hat dieser sogar einen AE Karbonitspray der alle Gegner versteinert.

Wie kommt es dann,
dass mehr als 3000 Jahre später dieser Dialog stattfindet:

Lando: Lord Vader, we only use this facility for carbon freezing. If you put him in there it might kill him.
Darth Vader: I do not want the Emperor's prize damaged. We will test it on Captain Solo.


Die Vorstellung einen lebenden Menschen und keine Waren in Karbonit zu frieren wird 3000 Jahre später mit höchster Skepsis und Erstaunen begegnet. Ist das nicht irgendwie unlogisch wenn in der alten Republik diese Technik quasi gängiger 08/15 Standard ist?
 
Alt 10.08.2011, 14:53   #2
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Nicht verwunderlich... Damals war die Qualität von den meisten Waren auch besser als der heutige Schrott...

Ja, auch Karbonit ist nicht mehr das, was es mal war...
 
Alt 10.08.2011, 14:55   #3
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Hi,


Evtl. braucht man unterschiedliche Einfrierverfahren für Menschen und Waren. Und die Anlage dort war nur für Waren geeignet und nie am Menschen ausprobiert worden.

Ist aber leider nur Spekulation
 
Alt 10.08.2011, 14:58   #4
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Eben...

Das eine ist nur ein Spray und das andere eine Dusche/Becken, wie auch immer.

Es ist schon ein Unterschied, ob ich jemanden ein Glas Eiswasser ins Gesicht schütte oder ihn direkt in ein Becken mit Eiswasser werfe...
 
Alt 10.08.2011, 14:58   #5
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Zitat:
Zitat von GinoCasino
Hi,
Evtl. braucht man unterschiedliche Einfrierverfahren für Menschen und Waren. Und die Anlage dort war nur für Waren geeignet und nie am Menschen ausprobiert worden.
Das macht noch am meisten Sinn. So als ob man eine Frachtmaschine verwendet um Menschen zu transportieren und man bedenken hat, dass die Bedingungen im Frachtraum für Menschen nicht zuträglich wären.

Ja, die Erklärung gefällt mir
 
Alt 10.08.2011, 14:59   #6
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

500 Jahre vor Darth Vader kam Kitty. Wie ein Sturm fegte sie durch das Univesrum und zerstörte die damalige Karbonit Technik.

Da jene verloren war, alle Wissenden Tod, hat es lange gedauert bis man wieder eine gewisse Norm fand. Jene ist zu Vader's Zeiten immer noch nicht ausgereift, weshalb die Angst begründet ist.

Ansich hast du aber recht
 
Alt 10.08.2011, 14:59   #7
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Star Wars => Märchen

Technologische Entwicklung findet nur minimal statt

Einfachste Erklärung: SWTOR muss Star Wars bleiben und Karbonit ist Star Wars, also wird SWTOR Karbonit und damit Star Wars.

Der Wiedererkennungswert soll da sein. Dass der Ottonormalmensch, der das mal im Kino gesehen hat, sagt: Hey das kenn ich doch!

Um mehr als das gehts nicht.

Ich bin zwar auch selbst mit dem Kanon näher vertraut, aber mir ist diese Tatsache, dass sich etwas wiederholt weil man es dann auch erkennt, durchaus vertraut.
 
Alt 10.08.2011, 14:59   #8
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

außerdem kanns ja sein das weder lando noch vader das wussten... sind ja auch nur menschen ^^ waren ja keine techniker dabei die sagen hätten können das es nix besonderes is
 
Alt 10.08.2011, 14:59   #9
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

der Einfrier ae im Video hatte am Ende ja auch den Tot der Objekte zur Folge
 
Alt 10.08.2011, 15:00   #10
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Da kommen wir zu einem Punkt, der für das gesamte Star Wars Universum schon immer besonders kritisch war.

Hier kann man ausführen, dass durch diese fortwährende Auseinandersetzung zwischen Heller und Dunkler Seite es immer wieder zu ausgedehnten Kriegen kommt, bei denen auch technischer Fortschritt verloren ging und wieder entdeckt werden musste.

Hinzu kommt, dass man davon ausgeht, dass das Star Wars-Universum eine technische Obergrenze erreicht hat. Es gibt keine neueren Techniken mehr, sondern die bestehenden sind de fakto das Nonplus-Ultra des technologischen Fortschrittes. Nur noch kleinere Verbesserungen sind möglich, und diese gehen, wie oben genannt, durch kriegerische Auseinandersetzungen immer wieder verloren.

Realistisch? Nein, natürlich nicht.

Aber es ist ja auch eine Geschichte, ein modernes Märchen.

Es hat keinerlei Anspruch an die Wirklichkeit.
 
Alt 10.08.2011, 15:00   #11
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Es verwundert mich immer wieder das es Leute gibt welche sich darüber den Kopf zerbrechen.

Es ist immer noch ein Spiel. Ein geiles aber ein Spiel.

Denk auch mal dran wie alt die Filme sind.
 
Alt 10.08.2011, 15:00   #12
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Zitat:
Zitat von Eskadur
der Einfrier ae im Video hatte am Ende ja auch den Tot der Objekte zur Folge
Nur weil er sie danach noch angreift. Würde er weglaufen würden sie wieder auftauen.
 
Alt 10.08.2011, 15:02   #13
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Ich denke mal das während der vielen Kriege sicher die ein oder anderen Techniken verloren gingen. Nicht nur das Imperium und die Sith haben Planeten und ganze Zivilisationen verloren sondern ich denke durch den Krieg stagnierte die Republik. Kurz und knapp also: Krieg --> Verlust/ Stagnation somit wissen also die meisten gar nicht das man mit Karbonit Leute einfrieren kann sondern nutzen es nur um Nichtlebewesen (ist das überhaupt ein Wort?) zu gefrieren.

Hoffe da sist verständlich aber es klingt so als ergäbe die Sache Sinn ^^
 
Alt 10.08.2011, 15:02   #14
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Solche Methoden können vllt. auch einfach in Vergessenheit geraten sein. Sowas ist ja nicht was alltägliches und dann ist es nicht besonders überraschend, dass nicht jeder davon weiß, das sowas geht.

Ist irgendwie wie mit den Chiss. Sind eine spielbare Rasse, aber wenn man die Kundschafter ließt, sind sich Republik und Chiss auch sogut wie unbekannt.
 
Alt 10.08.2011, 15:04   #15
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Dazu sollte man bedenken, dass es im Spiel eine sehr kurze Zeit anhält. Jahrtausende später beschäftigt man sich aber bereits mit einem permanenten Effekt.

Aber eigentlich interessierts mich nicht wirklich ob es schlüssig ist, so lange mich das Spiel unterhält
 
Alt 10.08.2011, 15:04   #16
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Bei BW gehen gerade Alarmsirenen an.

"Verdammt, sie haben es entdeckt, verdammt" Die Chefetage schnürrt noch schnell Gurte fest die an deren Sitzen für Notfälle angebracht sind. "Erklären Sie Projekt old Republic als gescheitert, evakuieren sie die Serverräume und feuern sie die billigen Plätze".

"Verdammt, wir wären damit durch gekommen, wenn dieser Typ nicht gewesen wäre".

----

So, nun hast du einen Fehler im Star Wars Timeline entdeckt, und ? Was noch viel schlimmer ist, es gibt noch immer Leute die glauben es gibt 6 Star Wars Filme, wo doch jeder Profi weiss, es gibt drei Filme und drei Beleidigungen
 
Alt 10.08.2011, 15:06   #17
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Zitat:
Zitat von Kalyptus
Es verwundert mich immer wieder das es Leute gibt welche sich darüber den Kopf zerbrechen.
Es ist immer noch ein Spiel. Ein geiles aber ein Spiel.
Mit der Einstellung würde man nie überzeugendes Science Fiction erschaffen sondern nur zusammenhangloses Geblödel.

Denk auch mal dran wie alt die Filme sind.[/quote]Alle die diese Filme gemacht haben leben noch. So alt ist das ned. Zudem muss man sich an die Regeln die man in einem ausgedachten Universum aufstellt halten sonst zerspringt die Illusion von Science-Fiction und es wird nur noch Chaos.

Aber die Erklärung die hier gegeben wurde wäre völlig ausreichend. Dass es eine großindustrielle Anlage zum frieren von Gas ist und diese evtl. für Menschen zu krasse Methoden verwendet. Quasi ein Vorschlaghammer um einen Reißnagel in die Wand zu klopfen
 
Alt 10.08.2011, 15:08   #18
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Zitat:
Zitat von Kustho
Bei BW gehen gerade Alarmsirenen an.
"Verdammt, sie haben es entdeckt, verdammt" Die Chefetage schnürrt noch schnell Gurte fest die an deren Sitzen für Notfälle angebracht sind. "Erklären Sie Projekt old Republic als gescheitert, evakuieren sie die Serverräume und feuern sie die billigen Plätze".
"Verdammt, wir wären damit durch gekommen, wenn dieser Typ nicht gewesen wäre".
Blizzard ist das passiert. Da gabs diesen Vorfall:
http://www.youtube.com/watch?v=DwyMB19q7ms

Er hatte recht - die Folge im Spiel:
http://static.wowhead.com/uploads/sc...mal/186888.jpg
 
Alt 10.08.2011, 15:12   #19
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Den Otto-Normal Spieler interessiert nur das er es kennt aus dem Film oder Werbung etc und das mit Star Wars in Verbindung setzt. Problem gelöst.
 
Alt 10.08.2011, 15:12   #20
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Nein oder ?
 
Alt 10.08.2011, 15:14   #21
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Zitat:
Zitat von Moran
Den Otto-Normal Spieler interessiert nur das er es kennt aus dem Film oder Werbung etc und das mit Star Wars in Verbindung setzt. Problem gelöst.
Das wäre armseelig
 
Alt 10.08.2011, 15:14   #22
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Zitat:
Zitat von Kustho
Nein oder ?
Doch und das sind Dinge die mir an Blizzard unglaublich gut gefallen (andere Dinge nicht so die aber wohl eher durch Activisions Einfluß kommen). Wenn man seine Kunden wirklich ernst nimmt und zugleich Humor bewahrt.
 
Alt 10.08.2011, 15:18   #23
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Zitat:
Zitat von Moran
Den Otto-Normal Spieler interessiert nur das er es kennt aus dem Film oder Werbung etc und das mit Star Wars in Verbindung setzt. Problem gelöst.
Gibt es bei Star Wars Otto-Normal Spieler ? Wer bitte, der Mitte/Ende der Siebziger/Achtziger ( richtig geschrieben ? ) ist denn bitte kein SW Fan ? Damals gabs ja nur das oder Kirk und Spok ( gähn ), Buck Rogers ( gähn), Galactica ( atomic gähn damals ), oder Flash Gordon ( Wüüürg ).

Damals war man Fan aus reiner Notwehr
 
Alt 10.08.2011, 15:18   #24
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Das ist aber die logische Schlussfolgerung, Bioware hat auch die Trooper nach den Clone Truppen designed damit der "Normale" Spieler denkt boa geil sehen aus wie Sturmtruppen bzw Clone. Obwohl die eigentlich erst 3000 Jahre später so aussahen.
 
Alt 10.08.2011, 15:20   #25
Gast
Gast
AW: Karbonit in SWTOR - ein Anachronismus?

Wenn man so ins Detail geht:
  • Warum gibt es immer noch nichts schnelleres als Hyperraumsprünge?
  • Warum gibt es keine Miniaturisierung?
  • Warum gibt es in TOR ein Holonet und im Imperium nur noch für den Imperator?
  • Warum sind die Droiden nach 3.500 Jahren nahezu unverändert?
  • Warum gibt es überhaupt keinen technologischen Fortschritt?
  • Warum ist eine alte mandaloriansiche Rüstung immer noch überlegen?
Das kann man endlos fortführen.

Mich interessiert es nicht. Star Wars muss nicht perfekt und realistisch sein - es muss unterhalten
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SWTOR ein verkapptes Singleplayerspiel mit Option ne Gruppe zu bilden? Falkenlurch Allgemeines 26 31.07.2011 19:56
SWTOR ... ein 0815 MMO? Micro_Cuts Allgemeines 105 01.06.2011 15:50
O SWTOR ein Reinfall? Zelod Allgemeines 21 22.04.2011 21:47

Stichworte zum Thema

karbonit

,

einfrieren in karbonit

,

wenn man in karbonit eingefroren ist stirbt man dann?