Antwort
Alt 12.07.2010, 11:25   #1
Gast
Gast
SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Hallo an alle, die genau so wie ich, auf SWTOR warten und es nicht erwarten können, dass es endlich erscheint.

Zu mir: Ich bin neu im Star Wars Universum aber das sollte kein Beinbruch darstellen für meinen kleinen Kritik-Beitrag. Ich habe davor im Rollenspielebereich die 4 Teile von Baldur’s Gate (Daumen hoch BioWare), WoW und Age of Conan gespielt.

Ich habe mir alle Trailer auf der SWTOR-Seite angeschaut und habe einiges im Forum und auf der Seite durchgelesen was ich nicht gut finde bzw. nicht als besonders gelungen finde. Vieles ist aber wirklich toll. Natürlich ist mir bewusst, dass es noch bis zum Erscheinungstermin viel Zeit ins Land gehen wird.

Kampf:
Es werden einige "Epische" Kämpfe gezeigt. Mit Verlaub, diese erscheinen mir keineswegs Episch.
Ihr habt recht damit, dass ein Kampf gegen einen, übergroßen Gegner nicht gleichzeitig Episch erscheinen wird. Ein Kampf zweier Spieler gegen 2 mal 4 Imperial-Soldaten ist es aber eben so wenig. Was ich erwartet hätte, ist ein Kampf der wirklich aussichtslos erscheint und erst mit gegebenen Fähigkeiten gemeistert werden muss. Das Video zeigt mehr oder weniger "normalen" Ablauf von einen ganz durchschnittlichen MMO. Macht es besser... Ihr habt so viele Mittel dafür schon bereit gelegt, allein etwas Kreativität fehlt.

Gegnerverhalten:
Nun, wie ich im Forum gelesen habe, ist es nichts neues, wie im SWTOR sich die KI verhält. Dazu kann ich nichts sagen. Aber, ich finde gerade deshalb sollte man sich die Zeit nehmen um es zu verbessern was die anderen angefangen haben. Das Video oben aber auch andere zeigen anderes KI-Verhalten gegenüber
von WoW und sonstigen MMO's? Ich finde nicht.
Die Gegner stehen dumm in der Gegend rum, springen aus etwaigen "Fallenpositionen" oder besonderen Räumen raus. Was daran ist bitte schön Heldenhaftes, Heroisches oder einfallsreich? Das wirkt wie ein "Computerspiel" und nicht wie stimmige Welt, wie der Rest eben.
Warum laufen die Gegner nicht wie Spieler in der Welt rum und müssen "gesucht" werden. Es gibt doch maßen Hilfsmittel um diese Welt dynamischer gestalten zu können ohne dabei den Spieleren auf die Nerven zu gehen. In diversen Strategiespielen wird es gezeigt, warum nicht eine abgewandelte, einfache Form davon im MMO?

Riesige Welt! Zu wenig Inhalt?
In einigen Trailer geht man auf die Welt und die Größe der selbigen ein. Aber die Größe alleine ist nicht... . Ich bin sogar überzeugt, dass kleinere Welt vorteilhaft sein kann.

Die Welt:
Die gezeigte Welt scheint wirklich groß und nicht Überschaubar zu sein?! Ich kenne viele Leute die sich in Ihrer Stadt oder Umgebung sich schlechter auskennen als in der Online-Welt auf dem PC. Aber, bei der ganzen Größe fällt mir sofort nur das gleiche ein wie beim jedem anderen MMO. Wie Übersicht behalten und wie mit anderen Spielern noch halbwegs gut und in endlicher Zeit zusammenspielen. Einiges wurde im Forum schon angesprochen, eine Antwort darauf habe ich noch nicht gesehen.
Laufen ist ok, dauerhaft "rumrennen" angesichts der großen Welt ist auch hinnehmbar. Aber bitte keine Ports! Das erste was dabei stirbt ist die gemeinsame Spielwelt mit anderen Spielern und als zweites die Geschichte. Ist der größte Knackpunkt von diesem Spiel, den ihr euch selbst auferlegt habt. Kann man nur hoffen, dass ihr Lösungen parat habt.


ich möchte hier noch für mich offen gebliebene Fragen, die für ein MMO von Bedeutung sind, stellen in der Hoffnung, dass diese auch von der offiziellen Seite mittelfristig beantwortet werden. Sachliche Kommentare von Forumuser sind da nicht ausgeschlossen.

Angenommen, ich bin einer der "Wenig-Zeit-Spieler", der sich aber sehr gerne mit dieser Welt befassen will.
Werde ich überhaupt noch ein Gefühl von einer Gesamtwelt bekommen und ein Teil von der Community?
Ich möchte ja nicht nur einfach in Ruhe Quest erledigen und von anderen nichts mitbekommen. Noch schlimmer würde es mir gehen, wenn ich überhaupt nichts zum Gesamtergebnis beitragen kann.
Was habe ich denn in so einem Spiel, welches auf Zeitinvestition aufbaut, noch verloren? Ich möchte eben so starken Einfluss haben wie die andere. Wenn das noch fast gleich belohnt wird, um so besser.

Die andere Extreme: der "Viel-Zeit-Spieler". Ich stehe um 6 Uhr auf um im Aktionshaus meine Wahre zu verkaufen oder gekaufte Sachen abzuholen. Danach gehe ich zu Arbeit, ganz klar mit Internetanschluss und SWTOR-Rechner. Ich kaufe und verkaufe im laufe des Tages meine Items. Vielleicht ergibt sich auch für einen Moment auch eine Instanz-Gruppe. Oder ich spiele etwas PvP und bin schon recht nah am höchsten PvP-LvL.

Nachmittags, ich bin Zuhause vor dem PC. Ich gehe wieder mit meiner Gruppe (Gilde) , zum x-mal, zum gleichen Ort. Der Ablauf ist immer gleich und hat eigentlich keine Auswirkung mehr auf die Geschichte, weil diese ja auch nur "begrenzt" ist?!
Da ein tolles Item gerade im Aktionshaus ist, muss ich noch bis 23 Uhr am PC sitzen um dem Mitspieler, der dieses Item verkauft, das nötige "Kleingeld" zu entrichten.

Wie will man die Viel-Zeit-Spieler zusammen mit den Wenig-Zeit-Spieler zusammenbringen?
Wird es für diese zwei Extremen unterschiedlichen Inhalt geben? Einen Leicht unterschiedlichen Inhalt?
Wenn es getrennten Inhalt gibt, wie fügt sich das in das Gesamtkonzept ein?

Gibt es unterschiedliche Schwierigkeitstuffen und wie sind diese im Spiel eingebaut?
Kann man mit unterschiedlichen Gruppengrößen auch "nur" unterschiedliche oder alle Inhalte genießen?
Was mache ich, wenn ich alle meine Klassenquests und die Quests der Hauptgeschichte abgeschlossen habe?
Macht das "Hochspielen" von Chars auch "mehr Inhalt" aus oder ist das mal wieder nur ein Mittel zum Zweck, also die Zeit tot zu schlagen?

Ich hoffe, es gibt dazu recht verlässliche und vollständige Antworten zum diesen Zeitpunkt. Denn damit sich erst jetzt oder nach dem Erscheinen zu befassen, würde heißen das Spiel scheitern zu lassen, da einfach zu wenige dieses auch dauerhaft spielen würden.

Zum Schluss noch eine Anmerkung:
Ich fand es richtig gut in BG, dass man überhaupt keinen drang zum Lvl verspürte. Ich habe in rund 2 Jahren BG nicht einen mal "bewusst" auf meine XP- oder Stats-Anzeige geschaut.
Ob, wann und wie man die Geschichte voranbringen wollte und konnte, wurde allein durch die Stimmung der Gruppenmitglieder beeinflusst. Diese "Mitspieler" konnten jeder Zeit einen Eindruck von einer Gesamtgeschichte vermitteln, entscheiden sich aber oft eigenen Weg zu gehen. Ist so was überhaupt im MMO umsetzbar?

Danke fürs zuhören. (Ich wollte es nicht noch ausführlicher machen )
 
Alt 12.07.2010, 12:06   #2
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Zitat:
Zitat von Pteryges
Hallo an alle, die genau so wie ich, auf SWTOR warten und es nicht erwarten können, dass es endlich erscheint.

Zu mir: Ich bin neu im Star Wars Universum aber das sollte kein Beinbruch darstellen für meinen kleinen Kritik-Beitrag. Ich habe davor im Rollenspielebereich die 4 Teile von Baldur’s Gate (Daumen hoch BioWare), WoW und Age of Conan gespielt.

Ich habe mir alle Trailer auf der SWTOR-Seite angeschaut und habe einiges im Forum und auf der Seite durchgelesen was ich nicht gut finde bzw. nicht als besonders gelungen finde. Vieles ist aber wirklich toll. Natürlich ist mir bewusst, dass es noch bis zum Erscheinungstermin viel Zeit ins Land gehen wird.

Kampf:
Es werden einige "Epische" Kämpfe gezeigt. Mit Verlaub, diese erscheinen mir keineswegs Episch.
Ihr habt recht damit, dass ein Kampf gegen einen, übergroßen Gegner nicht gleichzeitig Episch erscheinen wird. Ein Kampf zweier Spieler gegen 2 mal 4 Imperial-Soldaten ist es aber eben so wenig. Was ich erwartet hätte, ist ein Kampf der wirklich aussichtslos erscheint und erst mit gegebenen Fähigkeiten gemeistert werden muss. Das Video zeigt mehr oder weniger "normalen" Ablauf von einen ganz durchschnittlichen MMO. Macht es besser... Ihr habt so viele Mittel dafür schon bereit gelegt, allein etwas Kreativität fehlt.

Meine Antwort:
Die Kämpfe sind durchaus heroisch wenn du sie mit anderen MMo´s vergleichst. Siehe Jedi-Ritter wenn 3-Gegner um ihn herum stehen und der Link greift ihn an und der Jedi-Ritter weicht dem Schlag aus dann tut er das auch. Nicht sowie bei WoW das da einfach Verfehlt oder so steht. Oder -besseres Beispiel- jemand steht hinter deinem Jedi-Ritter und er greift dich an und du parierst dann blockt er den Schuss bzw. der Schlag auch sichtbar ab mit dem Laserschwert.


Gegnerverhalten:
Nun, wie ich im Forum gelesen habe, ist es nichts neues, wie im SWTOR sich die KI verhält. Dazu kann ich nichts sagen. Aber, ich finde gerade deshalb sollte man sich die Zeit nehmen um es zu verbessern was die anderen angefangen haben. Das Video oben aber auch andere zeigen anderes KI-Verhalten gegenüber von WoW und sonstigen MMO's? Ich finde nicht.
Die Gegner stehen dumm in der Gegend rum, springen aus etwaigen "Fallenpositionen" oder besonderen Räumen raus. Was daran ist bitte schön Heldenhaftes, Heroisches oder einfallsreich? Das wirkt wie ein "Computerspiel" und nicht wie stimmige Welt, wie der Rest eben.
Warum laufen die Gegner nicht wie Spieler in der Welt rum und müssen "gesucht" werden. Es gibt doch maßen Hilfsmittel um diese Welt dynamischer gestalten zu können ohne dabei den Spieleren auf die Nerven zu gehen. In diversen Strategiespielen wird es gezeigt, warum nicht eine abgewandelte, einfache Form davon im MMO?

Meine Antwort:
Wenn du dir ALLES angesehen und durchgelesen hast solltest du aber wissen das sie in einer Instanz waren offensichtlich. Das Gegner-Verhalten in der freien Welt also nicht in den Instanzen wird genauso ablaufen wie in einem AoC, WoW, RoM, Hdro oder Aion. Mit dem Unterschied das sich die KI unterscheidet. Man benutzt die von Hdro das heist als erster bemerkt die der Gegner nur das heist du wirst noch nicht angegriffen rennst du weiter auf ihn zu zückt der Gegner die Waffe und greift dich an.

Riesige Welt! Zu wenig Inhalt?
In einigen Trailer geht man auf die Welt und die Größe der selbigen ein. Aber die Größe alleine ist nicht... . Ich bin sogar überzeugt, dass kleinere Welt vorteilhaft sein kann.

Meine Antwort:
Du kannst doch nicht auf der ganzen Welt unterwegs sein. Alleine schonmal deswegen nicht weil du ja gar nicht überall einen Landeplatz für dein Raumschiff hättest. Zudem wie willst du sonst Star Wars machen? 1 m² Schauplatz?

Die Welt:
Die gezeigte Welt scheint wirklich groß und nicht Überschaubar zu sein?! Ich kenne viele Leute die sich in Ihrer Stadt oder Umgebung sich schlechter auskennen als in der Online-Welt auf dem PC. Aber, bei der ganzen Größe fällt mir sofort nur das gleiche ein wie beim jedem anderen MMO. Wie Übersicht behalten und wie mit anderen Spielern noch halbwegs gut und in endlicher Zeit zusammenspielen.
Ich habe fertig
 
Alt 12.07.2010, 12:25   #3
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Nun einiges von dem, was du angesprochen hast wurde noch nicht beantwortet.
So wurde z.b. noch nichts zum handels-system gesagt und auch zum endcontent gibt es nur wage infos wie z.b. Dass es Raidcontent geben wird - wie es in anderen mmos der fall ist.

Zur geschichte - Casual/HC spieler gibts diesen threat hier: ich will content sehen um jeden preis
Dort geht es im späteren verlauf auch um den schwierigkeitsgrad, jedoch gehen die meinungen in diesem threat extreem weit auseinander - und ich kann auch hier nur dazu sagen: bitte keine verschiedene schwierigkeitsgrade wie es von dir angesprochen wurde - soetwas macht das raiden überflüssig wenn keine herausforderung vorhanden ist bzw ich sehe, dass jeder x beliebige spieler durch instanz y durchkommt nur weil er den schwierigkeitsgrad herabsetzt - mit einem solchen system motiviert man in keinster weise die raider - wer raiden will, sollte das grundpotential mitbringen, ansonsten wird es auch sicherlich andere beschäftigungen für casuals geben.

Zur welt:

Es wurde in einem der videos auch explizit gesagt, dass es definitv extreem viel content geben wird, eine riesige welt, auf der man den content nicht überrent und übersieht.

Die Größe spielt bei der casual freundlichkeit keinerlei rolle, da es auf jedenfall mounts geben wird - siehe sith warrior video - zu finden hier: Sith Warrior Trailer
Wie bereits von einem der mitarbeiter in einem anderen video erwähnt: "Those worlds are HUGE!"

Was das reisen mit portalen o.ä. angeht findest du hier eine etwas größere debatte: Reisen per Fenster
Da ich mich bei diesem thema nicht groß beteiligt habe, weiss ich jetzt nicht inwiefern die diskussion dort aussieht. Natürlich eine wichtige frage, aber ich denke eher, dass dies durch ein taxi-system geregelt wird und der neue "massenport" trend bei BW kaum anklang finden wird, da sie wohl kaum solch gigantische welten erstellen um den spielern dann das gefühl beim erkunden dieser wieder wegnehmen will.

Zum Kampf:

Nun der kampf ist, neben der story das was BW hier oft krönt, epische kämpfe mit viel dynamik und großartigen effekten. Das was wir bisher gesehen haben, waren videos die aus den startgebieten gezeigt wurden, d.h. die charaktere waren maximal stufe 10 - und dafür dass es die ersten kämpfe sind die wir ingame zu sehen bekommen, sieht dies meinermeinung nach besser aus als bei anderen mmos. und wie wir alle wissen, wenn es um kampfsysteme und flexibilität derer geht, ist bioware ganz vorne mit dabei.

Viele aspekte des kampfes sind noch nicht wirklich zu erkennen was jedoch auffällt ist dass in diesem video: E3 Multiplayer Demo
Dass die steuerung extreem präzise abläuft, als vergleich möchte ich mal hier lotro und wow darstellen, in beiden spielen ist die steuerung im kampf sowie ausserhalb sehr kantig und weist oft mängel auf - vorallem in lotro gefällt mir das kampfsystem überhaupt nicht - das liegt zum teil auch daran, dass die gegner oft verbuggt sind und oder die hitboxen einfach nicht zur relation des körpers passt. dies sieht hier um einiges flüssiger und detailiert aus. Und da kann ich auch nur noch einmal betonen, bzw dich fragen: solch einen kampf (wellen + teamwork + verschiedene aufgaben in der gruppe) im startbereich der klassen jemals in einem anderen mmo gesehen? ich glaube nicht. Es sind die details die den kampf ausmachen, nicht die masse an gegnern, oder die leichtigkeit als jedi oder sith es mit 4 gegener gleichzeitig auf zu nehmen - denn von bw wurde storymäßig gesagt, wir die spieler gehören zur absoluten elite, wir spielen charaktere mit hintergrund und erfarhung und nicht irgendwelche nonames die im kiddywood of xxx spawnen und nach ein paar tagen alles kurz und klein hauen was uns in die quere kommt. Es wird sicherlich auch sehr viel schwierigere gegner geben, jedoch gehört wie bereits erwähnt das gezeigte videomaterial zum startgebiet der charaktere und hat nichts mit dem endcontent zu tun - denn wie wir wissen dreht BW am ende immer richtig auf was "epic" angeht.

Abschluss:

Ich persönlich würde mir keine so große gedanken über das bisher gezeigte material machen, denn ich habe noch nie gesehen, dass ein spiel welches nicht einmal in der beta phase ist so gut und vorallem so fertig aussieht wie sw:tor und da mein absoluter favorit der spiele entwickler dransitzt [bevor jetzt hier fanboy comments kommen - es hat seine gründe warum ich bioware immer wieder so hoch lobe - ihre qualität ist bisher unerreicht!]
mache ich mir auch keine sorgen, dass wenn dinge in der alpha noch nicht ganz so toll aussehen oder noch nicht einmal festgelegt sind, in die hose gehen könnten. Die zeit wird uns zeigen, wie das spiel letztendlich aussehen wird und letztendlich ist es eh immer geschmackssache.

Aber da du neu im SW universum bist, gibts genügend spiele bis zum release (auch von bioware) die ich dir wärmstens empfehlen kann um dich zu orientieren, denn star wars ist kein Warcraft und sci-fi ist etwas komplett anderes wie fantasy. aber ich denke das weisst du bereits.

edit: tantoone war schneller mist!
 
Alt 12.07.2010, 12:36   #4
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Zitat:
Zitat von Pteryges
Angenommen, ich bin einer der "Wenig-Zeit-Spieler", der sich aber sehr gerne mit dieser Welt befassen will.
Werde ich überhaupt noch ein Gefühl von einer Gesamtwelt bekommen und ein Teil von der Community?
Ich möchte ja nicht nur einfach in Ruhe Quest erledigen und von anderen nichts mitbekommen. Noch schlimmer würde es mir gehen, wenn ich überhaupt nichts zum Gesamtergebnis beitragen kann.
Was habe ich denn in so einem Spiel, welches auf Zeitinvestition aufbaut, noch verloren? Ich möchte eben so starken Einfluss haben wie die andere. Wenn das noch fast gleich belohnt wird, um so besser.

Die andere Extreme: der "Viel-Zeit-Spieler". Ich stehe um 6 Uhr auf um im Aktionshaus meine Wahre zu verkaufen oder gekaufte Sachen abzuholen. Danach gehe ich zu Arbeit, ganz klar mit Internetanschluss und SWTOR-Rechner. Ich kaufe und verkaufe im laufe des Tages meine Items. Vielleicht ergibt sich auch für einen Moment auch eine Instanz-Gruppe. Oder ich spiele etwas PvP und bin schon recht nah am höchsten PvP-LvL.

Nachmittags, ich bin Zuhause vor dem PC. Ich gehe wieder mit meiner Gruppe (Gilde) , zum x-mal, zum gleichen Ort. Der Ablauf ist immer gleich und hat eigentlich keine Auswirkung mehr auf die Geschichte, weil diese ja auch nur "begrenzt" ist?!
Da ein tolles Item gerade im Aktionshaus ist, muss ich noch bis 23 Uhr am PC sitzen um dem Mitspieler, der dieses Item verkauft, das nötige "Kleingeld" zu entrichten.

Wie will man die Viel-Zeit-Spieler zusammen mit den Wenig-Zeit-Spieler zusammenbringen?
Wird es für diese zwei Extremen unterschiedlichen Inhalt geben? Einen Leicht unterschiedlichen Inhalt?
Wenn es getrennten Inhalt gibt, wie fügt sich das in das Gesamtkonzept ein?

Gibt es unterschiedliche Schwierigkeitstuffen und wie sind diese im Spiel eingebaut?
Kann man mit unterschiedlichen Gruppengrößen auch "nur" unterschiedliche oder alle Inhalte genießen?
Was mache ich, wenn ich alle meine Klassenquests und die Quests der Hauptgeschichte abgeschlossen habe?
Macht das "Hochspielen" von Chars auch "mehr Inhalt" aus oder ist das mal wieder nur ein Mittel zum Zweck, also die Zeit tot zu schlagen?
Wie stellst Du Dir das denn vor? Musst Du während der accounterstellung angeben, ob Du "Viel-Zeit-Spieler" oder "Wenig-Zeit-Spieler" bist? Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass die Programmlogik für jeden ein Zeitprotokoll bzw Spiel-Zeitprofil erstellt und daraus resultierende Spielinhalte und Schwierigkeitsstufen generiert.

Ich denke, dass man sich für sein alter Ego schon Zeit nehmen muss, um ihn richtig meistern zu können und das wird auch der Sinn hinter solchen Spielen sein. Je mehr Zeit ich aufbringen kann, desto besser und stärker wird mein Charakter sein. In dem Punkt werden leider diejenigen mit wenig Zeit ein wenig auf der Strecke bleiben (und ich werd dummerweise auch dazu gehören ).

Gruß, Melvyn
 
Alt 12.07.2010, 12:38   #5
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Ich muss da Pteryges recht geben, wenn Hauptstädte zu groß werden wirkt das recht pompös und beeindruckend und es ist immer etwas aufregend wenn man das erste mal eine große Hauptstadt betritt und erkundet.
Allerdings wirkt es für mich dann schnell befremdlich wenn es zu viele tote Flecken in einer Stadt (oder auch Zone) gibt, das Gefühl einer großen lebhaften Stadt schlägt dann schnell in eine langweilige nutzlose Requisite um.
Die weite Leere würde natürlich gut zu Tatooine passen, aber nicht für Coruscant (falls es das damals schon in der Form gab).

Besonders Episch finde ich das bisher gesehene auch nicht, es wird immer darauf hingewiesen das man generell gegen mehrere Gegner gleichzeitig kämpft. Aber 3, 4 , 5 ... Gegner gleichzeitig ist eher MMO Standart. Also rein von der Anzahl der Gegner was immer zur Sprache kommt bin ich überhaupt noch nicht beeindruckt.
Wird sich vermutlich noch ändern mit neuen Trailern, bin ich fast davon überzeugt.
 
Alt 12.07.2010, 13:00   #6
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Ich will noch einmal anhand eines Beispiels meinen "Anspruch" für "Epische" Darstellung schildern (auch unter lvl10).

Ich möchte, nach der guten Einleitung, die ja in fast allen Videos auch gezeigt wird (Gut), auch das was folgt im gleichen Umfang erleben (Durchschnitt bis Mangelhaft).

1. Ich gehöre zu der Elite des "Landes".
2. Ich rede also mit einen Truppführer und entscheide über das weiterkommen
3. Ich wurde beauftragt um mit dem "Übel" abzurechnen... bla bla... prima, dafür bin ich auf jeden Fall zu haben... Episch oder nicht...
4. Es scheint im Hintergrund was passieren, ich drehe mich um und meine Mitstreiter tun es auch...Episch? (Wo bleibt die Garnison? Warum hier? Warum jetzt? etc.)
5. Es Springt ein "Roboter" heraus, mit etwas an Begleitung. Bleibt mitten im Raum stehen, weil einer von uns auf ihn einschießt...Episch?
6. Warum bleibt er da stehen und rennt nicht durchs Schiff (oder zurück, woher der kommt), um dem Rest seine Bande zu holen?
7. Nach dem diese Tot sind, weil die eigentlich auch nichts machten, springt wieder ein ähnlicher Roboter raus... Das Spiel beginnt von vorne, nur etwas abgeändert.

Es ist weder besonders Spannend dargestellt, noch logisch nachvollziehbar warum, gerade nach dem letzten Spruch von unseren Truppführer, auf einmal und aus dem nichts Gegner rausspringen. So einen Film würde doch keiner anschauen. Ein Epischen Film oder der gleichen würde keiner mehr weiter schauen.
Dafür musste ich womöglich lange Minuten zu meinen Mitspieler anreisen. Ich sehe da nichts besonderes oder anderes.
 
Alt 12.07.2010, 13:15   #7
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Kritik ist ja gut und schön, aber wie kann ich etwas kritisieren was es noch garnicht gibt? Nur anhand von einigen wenigen Ingame-Szenen und ebenso wenigen allgemeinen Infos wie was wann wo funktioniert finde ich schon übertrieben.
Die Multiplayer Demo zeigt doch auch nur einen kleinen Ausschnitt eines möglichen Szenarios, in dem es auch mehr um das Gruppenspiel und weniger um die KI der dort gezeigten Gegner geht.
Bevor man nicht selbst an der Tastatur und Maus sitzt und selbst spielt kann man kaum erahnen wie es sich anfühlt.
 
Alt 12.07.2010, 13:18   #8
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Zitat:
Zitat von SavatageRoyo
Ich muss da Pteryges recht geben, wenn Hauptstädte zu groß werden wirkt das recht pompös und beeindruckend und es ist immer etwas aufregend wenn man das erste mal eine große Hauptstadt betritt und erkundet.
Allerdings wirkt es für mich dann schnell befremdlich wenn es zu viele tote Flecken in einer Stadt (oder auch Zone) gibt, das Gefühl einer großen lebhaften Stadt schlägt dann schnell in eine langweilige nutzlose Requisite um.
Die weite Leere würde natürlich gut zu Tatooine passen, aber nicht für Coruscant (falls es das damals schon in der Form gab).
Mir persönlich würden große Hauptstädte besser gefallen. Zumal Corusant, also der ganze Planet eine riesige Stadt ist. Dieses Gefühl möchte ich auch erleben! Zum anderen ist es schlichtweg schade einen Ort "Hauptstadt" zu nennen in dem 20 Häuser stehen, ein paar Läden und 3 Straßen.
So was ist ein Dorf und nicht mehr.

Zum Problem der leblosen Stadt: Auf die schnelle fällt mir da jetzt nichts ein um dieses Problem zu lösen, und einfach viele NPC rumlaufen zu lassen behebt das Problem sicherlich nicht. Bin mir aber sicher das es da verschiedene Konzepe geben würde einer solchen Metrophole leben einzuhauchen.

Deine Angst ist sicherlich berechtigt, aber große Städte würden meiner Ansicht nach besser passen.
 
Alt 12.07.2010, 13:20   #9
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Zitat:
Zitat von Pteryges
1. Ich gehöre zu der Elite des "Landes".
Nein gehörst du am anfang nicht. die bist ein kleiner gimp der sich seinen platz verdienen muss (sinn eines rollenspiels)
Zitat:
Zitat von Pteryges
2. Ich rede also mit einen Truppführer und entscheide über das weiterkommen
3. Ich wurde beauftragt um mit dem "Übel" abzurechnen... bla bla... prima, dafür bin ich auf jeden Fall zu haben... Episch oder nicht...
4. Es scheint im Hintergrund was passieren, ich drehe mich um und meine Mitstreiter tun es auch...Episch? (Wo bleibt die Garnison? Warum hier? Warum jetzt? etc.)
In einer Offenen welt funktioniert das halt nicht rate mal wofür es Instanzen gibt?
Zitat:
Zitat von Pteryges
5. Es Springt ein "Roboter" heraus, mit etwas an Begleitung. Bleibt mitten im Raum stehen, weil einer von uns auf ihn einschießt...Episch?
6. Warum bleibt er da stehen und rennt nicht durchs Schiff (oder zurück, woher der kommt), um dem Rest seine Bande zu holen?
7. Nach dem diese Tot sind, weil die eigentlich auch nichts machten, springt wieder ein ähnlicher Roboter raus... Das Spiel beginnt von vorne, nur etwas abgeändert.
Es wird doch direckt verstärkung gerufen nur kommt sie zu spät. Das ist eine kleine stelle aus einer Instanz also ruhig bleiben.


Auserdem wenn jeder Kampf Episch ist ist kein Kampf mehr Episch weils normal ist!!!

BW hat vor das man aus Aussichtlosenlagen gewinnen kann und das ist für mich und BW episch! Aber nicht jeder kampf sollte Aussichtlos sein -.-*
 
Alt 12.07.2010, 13:30   #10
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

KI ist ein heikles Thema, so viel wie manche Leute erwarten ist selbst mit der besten KI meistens nicht drin auch wenn PR Abteilungen im Vorfeld immer anderes erzählen. In einem MMO wird das ganze noch komplizierter weil die KI nicht nur auf einen Spieler reagieren muss sondern auf mehrere.

Deinen Anspruch auf epische Momente auch schon in niedrigeren Levels kann ich grundsätzlich verstehen. Aber es muss ja noch Steigerungsmöglichkeiten geben bis zum höchsten Level, und für die wiederum Endgamecontent.

Ich würde auch nicht immer auf das Spiel schliessen anhand der Trailer die bis jetzt bekannt sind, das sind die ersten kleinen Ausschnitte. Die großen Kracher werden ganz sicher nicht jetzt schon veraten. Ich bin mir sicher bevor es ernst wird mit dem Release werden noch ein paar Bomben platzen.
Mir wäre es am liebsten wenn nicht, und ich staune dann im Spiel was BioWare noch alles für uns parat hat. Ich für meinen Teil werde versuchen die Infos in nächster Zeit aus zu blenden um alles selbst zu entdecken später.
 
Alt 12.07.2010, 18:35   #11
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Wo wir hier über das Thema "Episch" reden.
Was versteht ihr bzw was verstehen denn bitte eingefleischte mmorpg'ler unter "Episch" ?

Episch: Stamm Epik.
Epik „zum Epos gehörende Dichtung“, auch erzählende Literatur genannt, ist – neben der Dramatik und der Lyrik – eine der drei großen Gattungen der Literatur und umfasst erzählende Literatur in Vers- oder Prosaform.

Ich sehe somit einen epischen Kampf als einen eher einmaligen und Story bzw. Geschichtsweisenden und ändernden Kampf. Epik kann sich nur aufs inhaltliche beziehen.
 
Alt 12.07.2010, 19:50   #12
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Dieser Kampf im Multplayer Video ist ja nur ein Ausschnitt.
War der Kampf danach zu Ende?
Wahrscheinlich nicht,denn es waren noch mehr Türen dort im Raum.
Danach geht es erstmal weiter um die Truppen der Sith auf ihr Schiff zurückzudrängen.
Wie gesagt stürmen Kampfroboter des Imperiums durch die Tür .
Die Vorhut ist erledigt,es kommt noch eine Welle / Verstärkung.
Was passiert danach ?
Vielleicht bricht aufeinmal ein Rancor durch die Wand ,den die Roboter vorher zufällig befreit haben,oder was weiss ich.
Das ist nur ein ganz kleiner Teil einer Instanz den die da gezeigt haben,nur Trashmobs sozusagen.
Damit man etwas Gruppenspiel sehen kann,bei so einen kleinen Ausschnitt schon Kritik äussern das es nicht episch ist usw.kann man überhaupt nicht.
Wenn das nun die ganze Instanz wäre,die 2 Wellen von Gegnern,o.k. dann könnte ich das verstehen,aber so.

Auch das die Welten leer sind,kann ich nirgendwo sehen.
Es sind noch nichtmal alle NPCs eingefügt,sieht man sehr schön im Courscant Video.
Das Spiel ist noch in der Alpha / Beta und noch nicht fertig.
Wenn man sich die Videos und Screenshots der Planeten anschaut ist das sehr detailreich,meiner Meinung nach.
Überall liegt / steht was rum,Kreaturen rennen rum ( auch noch nicht alle drin).
Riesige Canyons ,Brücken,Höhlen,Einschlagkrater,Stätde mit Schutzschilden,Basen mit Laserabwehrtürmen,Landeplattformen für Schiffe ,Aufzüge,Bunker,Energiegeneratoren,Ruinen / Tempelanlagen,Fahrzeuge,Schiffswracks usw.
Dann Instanz Eingänge,Händler,Quest NPCs ,Wachen und so weiter und so fort.
Seh da nicht eine einzige leere Stelle.
 
Alt 12.07.2010, 20:33   #13
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Und es ist ein Kampf auf Level 7 Niveau, also bevor auch nur eine Klasse überhaupt eine Advanced Klasse wählen konnte. So gerne ich mir auch einen knackigen Schwierigkeitsgrad erhoffe, so logisch ist es für mich, dass man auf Level 7 die Leute erstmal "lernen" lässt und die Gegner noch nicht alles geben werden und leichter in Schach zuhalten sind.
 
Alt 12.07.2010, 21:43   #14
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Ähm ja.... kommt euch der Thread nicht etwas seltsamm vor? Noch niemand hat das spiel bis jetzt selber gespielt noch niemand hat mehr als Bruchstücke zu dem spiel gesehen. Und das spiel braucht fast noch ein Jahr bis es raus kommt mindestens.

Aber es wird jetzt schon beurteilt das das spiel eher Lächerlich als Episch ist oder Alt anstatt neu?

Also ich verfolge das spiel seit dem es angekündigt ist und kann nur sagen das ich gespannt bin wie es am ende aussehen wird wenn es Fertig ist. Denn jetzt kann man sich keine meinung machen.
 
Alt 12.07.2010, 21:49   #15
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Ich denke nicht, dass das Gezeigte so bleiben wird. Auch wenn es "nur" Stufe 7 war es ist (scheinbar) eine Gruppeninstanz und da soll die KI nicht mehr dumm wie Brot sein, sondern intelligent agieren. Je früher die Leute an kluge Gegner gewöhnt werden, desto besser. Vor allem kann man dann im hochstufigen Bereich wirklich in die Vollen gehen: Ich bin z.B. ein großer Freund von starken Zufallsmechnaiken, weil sie die Kampfaufteilung völlig auf den Kopf stellen können und der kleinste Fehler zur Niederlage führen kann.
 
Alt 12.07.2010, 21:49   #16
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Wie in jedem Rollenspiel kommt Epic mit der Zeit.

In jedem Rollenspiel ist man am Anfang ein kleiner Wicht der erstmal großwerden muss. Auch wenn man (aus Trooper Sicht gesehen) zu einer Eliteeinheit gehört, ist man am Anfang trotzdem vielleicht ein bisschen besser als ein Standardtrooper.

Dementsprechend hat man Anfangs auch Standard-Gegner. Auch bei Age of Conan muss man zuerst Tiger und Spinnen verkloppen bevor man sich an Dämonen wagen kann.

Und für ein Anfangslevel sind ein haushoher kampfdroide und mehrere kleinere Droiden schon eine herausforderung für eine Anfängergruppe.

Außerdem ist nicht die Frage des Kräfteverhältnisses sondern auch der Stärkenrelation. Ein Jedi gegen 4 Diebe mit Messern ist nicht episch. Ein einzelner Jedi aber gegen 4 Sithmeister dagegen schon.
 
Alt 12.07.2010, 21:54   #17
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Zitat:
Zitat von Hallvar
Ich denke nicht, dass das Gezeigte so bleiben wird. Auch wenn es "nur" Stufe 7 war es ist (scheinbar) eine Gruppeninstanz und da soll die KI nicht mehr dumm wie Brot sein, sondern intelligent agieren. Je früher die Leute an kluge Gegner gewöhnt werden, desto besser. Vor allem kann man dann im hochstufigen Bereich wirklich in die Vollen gehen: Ich bin z.B. ein großer Freund von starken Zufallsmechnaiken, weil sie die Kampfaufteilung völlig auf den Kopf stellen können und der kleinste Fehler zur Niederlage führen kann.
Zufallsmeschaniken sorgen aber nicht für Spannung, sondern sie erzeugen nur Frust weil Sieg und Niederlage nicht vom Spieler sondern vom Computer abhängt.
 
Alt 12.07.2010, 22:50   #18
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Zitat:
Zitat von Yaglan
Ähm ja.... kommt euch der Thread nicht etwas seltsamm vor? Noch niemand hat das spiel bis jetzt selber gespielt noch niemand hat mehr als Bruchstücke zu dem spiel gesehen. Und das spiel braucht fast noch ein Jahr bis es raus kommt mindestens.

Aber es wird jetzt schon beurteilt das das spiel eher Lächerlich als Episch ist oder Alt anstatt neu?

Also ich verfolge das spiel seit dem es angekündigt ist und kann nur sagen das ich gespannt bin wie es am ende aussehen wird wenn es Fertig ist. Denn jetzt kann man sich keine meinung machen.
Dito!

Sollte der TE keiner der Entwickler sein der bereits dabei ist den content fürs spiel zu erstellen - hat dieser threat wirklich keinen sinn. Niemand von uns (und wenn doch dann erleuchtet mich doch bitte mal) kennt das endprodukt aka sw:tor.
 
Alt 13.07.2010, 10:52   #19
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Zitat:
Zitat von Hallvar
Ich denke nicht, dass das Gezeigte so bleiben wird. Auch wenn es "nur" Stufe 7 war es ist (scheinbar) eine Gruppeninstanz und da soll die KI nicht mehr dumm wie Brot sein, sondern intelligent agieren. Je früher die Leute an kluge Gegner gewöhnt werden, desto besser. Vor allem kann man dann im hochstufigen Bereich wirklich in die Vollen gehen: Ich bin z.B. ein großer Freund von starken Zufallsmechnaiken, weil sie die Kampfaufteilung völlig auf den Kopf stellen können und der kleinste Fehler zur Niederlage führen kann.
Kluge KI im PvE würden heißen das sie direckt den heiler focusen usw. Wenn die KI im PvE "klug" ist werden die PvE kämpfe wie PvP kämpfe nur das man gegen NPC's kämpft und das geht mal garnet!

Man kann natürlich auch von guter KI wie in GW sprechen wo die NPC aus AoE's raus rennen aber naja. Ich find das ganze für den PvE content eher sehr unpassend.


Ich finde das mit dem Anspruch löst bioware hier doch in der 7er Instanz sehr gut. Es kommen viele aufgaben auf die gruppe zu die gelöst werden müssen. Repairdruid , ...
 
Alt 13.07.2010, 12:02   #20
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

ich finde es faszinierend wie man über ein Demo so motzen kann

es war lediglich dazu gedacht zu zeigen was im Multiplayer möglich ist!
dazu noch wie der Kampf im Multi aussehen kann(Nicht muss)

erstens wurde die gruppe gezeigt damit die Zuschauer sehen was in der Gruppe vorhanden ist (daher alle 4 Klassen und keine Doppelt! da jeder sehen möchte was die klasse kann die er/sie spielen will)
dann wird nochmal auf das Gespräch aufmerksam gemacht und erklärt das nur die Leute mitsprache recht haben die im Radius stehen!
weshalb der Dialog teil nochmal gezeigt wurde

da es nur gezeigt werden soll war egal was der futzi brabbelt... der hätte auch was von pferden und Kühen erzählen können, es ging lediglich darum um zu zeigen wie es im Multi mit den Gesprächen funzt!

im Kampf geht es nicht darum zu zeigen wie Episch das ist sondern wie die Gruppen aufteilung gemacht werden kann(zb Botschafter ist Main healer aber auch die anderen helfen ein klein wenig mit gegen zu heilen!)
somit wird gezeigt das man nicht direckt in einer schublade steckt sondern jeder mal das ein oder andere machen kann(gut die einen könnens besser als die anderen klassen aber das steht auser frage )

die Videos die wir bisher sehen durften waren lediglich zu erklärungs zwecken gedacht nicht um zu zeigen wie übel geil das spiel aussehen wird... den das funzt noch garnicht!
es kann immer wieder änderungen geben die etwas abschwächen oder hervorheben...

jedoch sind schon einige Kampfscenen gezeigt worden die wirklich genial aussahen
(Jedi gegen eine kleine Gruppe von gegnern die er alleine erledigt)
das sollte uns natürlich zeigen wie die Kämpfe aussehen werden, das bewegung im kampf ist!

bei WOW und konsorten ist es so das sich 2 Charaktere gegen überstehen und draufhauen.
es ist keine bewegung im Kampf man sieht nur an kleinen texten das man vorbei geschlagen hat oder parriert hat.
das hat BW genial gelöst den nun sieht man auch das man ausgewichen ist!
man sieht auch das man von wenigen schlägen schon umgehauen werden kann.
bei WOW und Konsorten prügelt man stunden lang auf einander ein und das ist irgendwie eigenartig! nein schon Godlike! wenn dir einer ein 2Händer auf die rübe haut stehts du nicht mehr!
bei SWTOR sah das alles sehr schnell und flüssig aus.
die jedi usw. haben ein paar Schläge auf den gegner gesetzt und dann sind sie umgefallen so wie es auch sein müsste.. es werden ewig lange kämpfe vermieden dafür hat man eben größere gruppen als gegner!

gegen Spieler wird das natürlich auch wieder anders aussehen. wie das aussehen wird wissen wir ja leider noch nicht...
genauso wenig wie das RVR aussehen wird... wird es BGs geben oder doch riesige schlachtfelder?
 
Alt 13.07.2010, 12:10   #21
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

letztendlich ist ein mmorpg immer eine zeitintensive angelegenheit, wer wenig zeit hat, wird es nicht weit bringen, komisch, fast wie im richtigen leben...

bioware wird ein mmorpg erstellen in einer tollen storyumgebung die bereits viele fans hat, aber sie werden den begriff des mmorpg nicht neu erfinden, das geht schlichtweg nicht, es gibt eine entwicklung, aber keine revolution.

Du hast wow gespielt, mein beileid, das spiel ist sehr professionell gemacht, funktioniert fast perfekt, aber ist inhaltlich totaler mist (ich kann das sagen weil ichs seit beta bis vor kurzem gespielt habe) das anfangs gut aussehende game hat sich in eine sackgasse begeben, aus der die entwickler nicht mehr rauskommen, raidinstanzen als dominierender mmorpg-inhalt.

Age of conan war ein sehr guter ansatz, leider hat hier das klassenbalancing nie gepaßt.

der ruf nach einem "leichten" mmorpg ohne großen zeitaufwand ist der falsche weg, wer keine zeit investieren mag soll offlie spielen, da wird der progress so fortschreiten wie er es will, nicht schneller.
 
Alt 13.07.2010, 12:56   #22
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Ich finde, das man Kritik nicht am Beginn bringen sollte, sondern
das man zuerst einmal auf das wartet was denn da kommt.

Ich spiel Momentan WAR und bin davon net gerade begeistert,
da ich zuvor DAOC gespielt habe wo man durchaus "EPISCHE"
Schlachten erleben durfte.

Einige Gegner in DAOC waren nur mit nem riesen Zerg zu besiegen.

Die Frage ist nur wohin will man.

Da gibts für mich 3 Dinge:
- PVE
- PVP
- PVP mit PVE

Ich hoffe das "alle" diese Dinge bedient werden, denn nur DANN wird
es "langfristig ALLE" begeistern.

Wichtig ist auch das man so denke ich "EINFACH" eine Gruppe oder
Gemeinschaft findet um gewisse Quests oder Aufgaben zu erledigen.

Auch finde ich wichtig wenn man schon PVP machen kann was ich
annehme das man damit "früh" beginnen kann, wie in DAOC oder
WAR mit den Battlegrounds oder Szenarien in den verschiedenen
Stufen.

Denn ich glaube das dadurch auch "einige" RVR Muffel zum RVR
geführt werden, oder ihnen der Einstieg erleichtert wird.

DAS ALLES macht ein Spiel auch und "hält die Community" bei der
Stange und in Laune, d.h. bevor wir nicht wissen was alles kommt
sollten wir uns mit Kritik bescheiden üben.

Erweitern kann man immer, aber die Basis muss mal stimmen.

Kalahad
 
Alt 15.07.2010, 02:05   #23
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Das Getrommel mit Schlagwörtern wie "episch" oder "riesige Welt mit unzähligen Quests" hat sich mittlerweile zum üblichen Grundton des Genres etabliert. Über eine Nichteinhaltung solcher "Versprechen" oder Wörtlichnehmen hinterher oder bereits im Vorfeld enttäuscht zu sein, ist so, als würde man auf ein "How are you" mit einer Kurzgeschichte zu seinem aktuellen Befinden antworten.

Die Rumdiskutiererei hier ein Jahr vorm Release ist sowieso nur Befriedung von Kommunikationsbedürfnis derer, die es nicht mehr abwarten können , zu denen ich mich auch zähle -_-, denn wie sich das Spiel tatsächlich anfühlt und wie lange es motivieren wird, kann man erst in Ansätzen sagen, wenn man das erste Quest abgibt.

Wenn ich mir so überlege, was es damals für Horizons nicht alles gab ... der Hype, um das bahnbrechendste MMORPG mit neuen Standards, einer nie dagewesenen riesigen Welt und spielbaren Drachen. Letzteres und das Craftsystem sind das Einzige, was das Spiel heute ausmacht.
Und dann der Mini-Stand auf der GC in Dresden, mit einem einzigen Mitarbeiter, der dann in einer halbfertigen Landschaft (daran hat sich auch bis heute nichts geändert) mit seinem Zwerg endlos das Craften gezeigt hat. Da hat man schon gemerkt, dass das nichts dolles wird, dass die nicht fertig werden und Monate später war die Release-Version quasi identisch mit der Demo auf der GC.

Dass das mit TOR passiert, glaube ich nicht, aber gegen das Buschgeklopfe der Entwickler bin ich mittlerweile immun. Schöne Videos und ein paar Quests mit Sprachausgabe beeindrucken mich erst, wenn ich nach 2 Monaten Spielzeit in höheren Leveln immer noch bei jedem Pupsquest hören kann, wie meine Entscheidung aus mind. 2 Antwortmöglichkeiten ggü. dem NPC aus meinen Lautsprechern dröhnt.
So etwas wie "der Endcontent wird nachvertont oder im Gesamten nachgereicht" liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Also: abwarten, bevor ihr die dicken Analysen auffahrt .
 
Alt 15.07.2010, 12:47   #24
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Zitat:
Zitat von Veldhryc
...Die Rumdiskutiererei hier ein Jahr vorm Release ist sowieso nur Befriedung von Kommunikationsbedürfnis derer, die es nicht mehr abwarten können , zu denen ich mich auch zähle -_-...
Im Grunde sagte ich dies bereits auch in meinen ersten Zeilen Deine Einstellung finde ich recht gut
 
Alt 10.11.2010, 23:34   #25
Gast
Gast
AW: SWTOR: Riesige Welt! Zu wenig Inhalt? (Kritik)

Ein MMO ist immer auf Kompromisse angewiesen!

Und ich weis das Bioware sich sicher wesentlich mehr Gedanken macht als es manche Poster hier offerieren.

Stellt Euch doch mal vor es währe wirklich so real wie es die technischen Gegebenheiten dieser Welt zulassen würden.

Überwachungsdrohnen, Kameras, Scanner, comlinks, turret ect...

Ein ALARM und du bist Tod!

Macht bestimmt Spaß ein nicht schaffbares Spiel zu zocken!?

Bei einem Pen und Paper Rollenspiel ist es kein Problem die Tiefe der Geschichte von den geistigen Fähigkeiten der Spieler abhängig zu machen da es keine Engine braucht die auf Eingaben reagieren muss um Ausgaben zu liefern. Und im Grunde genommen ist es unsere Fantasie welche diese Welt und was in ihr passiert Glaubwürdig erscheinen lässt.

Den ansonsten kann ich nur sagen. " Das gibt es doch alles garnicht! " und fertig.

Ich bin mir sicher das Bioware sich Mühe geben wird auf die speziellen Fähigkeiten und Fertigkeiten die jeder Charakter mit sich bringt eingeht um die Atmosphäre zu schaffen die ein gutes Spiel ausmacht.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welt von SWTOR Suntear Allgemeines 2 26.05.2011 17:36
SWTOR Welt(größe) Wownano Allgemeines 29 05.03.2011 20:10
SWTOR Special Edition (Inhalt) HerbX Allgemeines 2 01.10.2010 11:48
Hallo SWTOR Welt... Zarlok Neuankömmlinge 4 17.03.2010 07:59
Interaktionsmöglichkeiten bzgl. der SWTOR Welt? Ulrik Allgemeines 27 17.01.2010 12:58