Antwort
Alt 11.10.2009, 18:29   #1
Gast
Gast
Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Gesinnung

Ich finde eine reine Entscheidung zwischen Hell, Dunkel oder Neutral recht einseitig.
Denn es gibt mehrere Möglichkeiten seine Gesinnung auszuleben.
Ich möcht an dieser Stelle das System von Neverwinter Nights 2 erklären.
In NWN2 gab es neben "Gut", "Neutral" und "Böse" noch "Rechtschaffen" und "Chaotisch". Antworten die man im Gespräch gab, brachten einem nicht nur der "Guten" oder der "Bösen" Seite näher, sondern auch einer Seite, die sich auf die Auslegung von Befehlen, Gesetzen, moralischen Werten und gesellschaftlichen Konventionen, näher.

Wenn man einen "Rechtschaffener" Charakter spielte, befolgte man Gesetze, Befehlen etc...
Als "Chaotischer" Charakter dagegen nicht.

Dadurch ergaben sich dann mehrere Arten von Charakteren:
  1. Rechtschaffen Gut ist ein Charakter wenn er streng nach den Gesetzen handelte und unerbittlich nach diesen für das Gute kämpfte.
  2. Gut war ein
    Charakter wenn er keine bösen Taten vollbrachte und nur tötete, weil er es musste.
  3. Ein chaotisch guter Charakter handelte nach seiner eigenen Art der Selbstjustiz und scheute keine Töten um das Gute zu wahren.
  4. Rechtschaffen Neutrale Charaktere handelten nach ihrem eigenen Kodex von Moral und suchten alle Mittel um diesen durchzusetzen.
  5. Ein Neutraler Charakter lies sich von allen Seiten beeinflussen, schloss sich jedoch keiner an ODER er lies sich von keiner Seite beeinflussen.
  6. Chaotisch Neutrale Charaktere scherten sich um keinerlei Regeln, hatten aber nicht den Drang Gutes oder Böses zu tun.
  7. Rechtschaffen Böse Charaktere waren Personen die ihre eigenen Verquerten Gesetze erstellten um damit andere auszunutzen oder aus dem Weg zu schaffen.
  8. Böse Charaktere beseitigten Jeden der sich ihnen in den Weg stellte, hatten aber nicht den Inneren Drang jeden und alles zu töten.
  9. Der Chaotisch Böse Charakter verspürte den Drang jeden und alles umzubringen und hält nichts von Gesetzen.
Dieses System fände ich auf TOR angewendet sehr interessant, weil sich dadurch natürlich auch andere Gesprächsoptionen bieten.

Flashpoints

Während ich wieder einmal den Developer Walkthrough mir angeschaut habe ist mir ein Problem aufgefallen und das habe ich auch in mehreren Threadnachrichten gesehen:
Wird die Antwort meines Mitspielers auch Auswirkungen auf mich haben?
Aus reiner Logik heraus würde es keine Auswirkungen auf andere Spieler haben, weil es nicht ihre Entscheidung war, andererseits war es aber auch die eigene Entscheidung einfach nur zu zu gucken, während der Sith-Krieger den Captain tötete, welcher nur sich und seine Crew beschützen wollte und deswegen nicht dem republikanischen Schiff gefolgt ist.
Das aber nur am Rande.


So, wie definiert man nun den Charakter von seinen Handlungen in den Flashpoints und Quests heraus auf seine Gesinnung?

Der Sith-Krieger den wir gesehen haben im Developer Walkthrough war das parade Beispiel für einen "Rechtschaffen Bösen" Charakter, es gab einen Befehl, wie sinnlos er auch immer gewesen sein mag, der Captain führte diesen nicht aus und der Sith tötete ihn deshalb.

Dieses System lässt sich dadurch auf alle Charaktere anwenden und dadurch gibt es eine wesentlich größere Möglichkeit an Gesinnung, zu mal es ja noch mehrere Abstufungen in den Bereichen "Hell", "Dunkel", "Neutral", "Rechtschaffen" und "Chaotisch" gibt.

Ich weiß es gibt mehrere Diskussionen um Gesinnungen, aber noch keine diese sich auf eine multiple Art der Gesinnung bezieht.
 
Alt 11.10.2009, 18:40   #2
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Ich fände diese Unterteilung,
[klugscheiß]
btw. die is nicht von Neverwinter Nights erfunden, sondern von Dungeons and Dragons (das Pen&Paper RPG) auf das so ziemlich alle RPGs basieren, manche mehr und andere weniger Stark.
[/klugscheiß]

naja, wie auch immer ... ich fänd so eine Unterteilung echt spitze

canalis
 
Alt 11.10.2009, 18:48   #3
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Iiiihhhhh, da gräbt doch wirklich jemand das D&D Gesinnungssystem aus und hält es für gut!

Meine persönliche Meinungist, dass dieses Gesinnungssystem eine der größten Fehlentwicklungen in der Geschichte des Rollenspiels ist. Ich meine mal ehrlich: Warum brauche ich eine Matrix, die mir sagt wie mein Charakter drauf ist? Im P'n'P vollkommen überflüssig.

In Computerrollenspielen wurde dieses System einfach eingeführt, um zu bestimmen in wiefern man in-character ist und um dementsprechend den XP-Gewinn anzupassen.

Da TOR aber ein anderes System nutzt, nämlich den Spieler nicht an seine Gesinnung zu fesseln, sondern ihm Entscheidungsfreiheit zu geben, sich auch wieder der anderen Seite der Macht zuzuwenden, wäre dieses Gesinnungssystem hier so fehl am Platz Spruchrollen, die sich beim Aussprechen des Zauberspruchs verbrauchen.
Die Entscheidung ein helle Seite <-> dunkle Seite Gesinnungssystem zu benutzen, ist natürlich vorwiegend lore-basiert, lässt dem Spieler aber andererseits auch mehr Freiheiten bei der Auslebung des Charakters ohne die Anpassung der Dialoge an seine Spielweise zu vernachlässigen.

Der Spieler wird so nicht zum blinden lemminghaften Gesetzesbefolger/Befehlsempfänger degradiert, der er wäre, wenn man die Gesinnungsrichtung rechtschaffen ernsthaft ausspielen würde.

Meiner Meinung nach ist D&D Gesinnungssystem schon immer schlechtes Design gewesen, da diese Matrix einfach nicht die Komplexität einer echten Moralvorstellung einfangen kann, aber trotzdem versucht das alleinige Kriterium für die Bewertung Aktionen in Relation zur Weltanschauung des Charakters zu sein.

EDIT: In Flashpoints wird es wohl so sein, dass quasi reihum geantwortet wird, damit jeder seine screen time bekommt. Vorher können die Gruppenmitglieder über die Antwort abstimmen. Die Auswirkung auf die Gesinnung bekommt dann wohl jeder in Form von Punkten zu spüren.
 
Alt 11.10.2009, 21:42   #4
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von MaxwellB
Der Spieler wird so nicht zum blinden lemminghaften Gesetzesbefolger/Befehlsempfänger degradiert, der er wäre, wenn man die Gesinnungsrichtung rechtschaffen ernsthaft ausspielen würde.
Also entweder hast du den Text nicht aufmerksam gelesen oder du willst es nicht begreifen.
Ich bin dafür das man das System von NWN2 einführt oder D´n´D, aber man wird nicht in diese Kategorie gesteckt sondern durch die eigenen Antworten bringt man sich der jeweiligen Gesinnung näher. Und so näher man sich einer Gesinnung befindet desto seltener kommen Möglichkeiten aus der eigenen Gesinnung auszubrechen, weil es ergibt ja keinen Sinn wenn ein Dunkler Jedi die Möglichkeit hat unendliche Macht zu erlangen und sich dann doch dafür entscheidet seinen besiegten Feind zu verschonen.

Na klar hast du ein Recht auf eine eigene Antwort, aber nicht wenn du mit "Iiiiiihhh" ankommtst...
 
Alt 11.10.2009, 22:35   #5
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Hm, wie würde es sich denn im Spiel auswirken, wenn ich eine unterschiedliche "Gesinnung" hätte? Als ich meine jetzt ausser bei der Dialog-Auswahl.

Die Idee der "Hellen" und "Dunklen" Seite verstehe ich ja so, dass Spieler eine Grundsatzentscheidung treffen, wie sie ihre Wahl pro Imperium bzw. pro Republik ausleben. Da gibt es den "skrupellosen" (Dunklen) Verteidiger der Republik, aber ebenso den "normalen" (Hellen) Soldaten, der davon überzeugt ist, dass das Imperium im Recht ist. Je nach Wahl, sollen die Charaktere (hoffe ich, habe ich so vertanden) auch unterschiedliche Skillungen erlauben und anders auf NPCs, etc. wirken. Wenn man hier jetzt noch weitere Stufen reinbringt, müsste man das um den Faktor-X erweitern... sowas soll ja nicht einzig dazu dienen, dass man ein "rechtschaffen" neben seinem Namen stehen hat. Fände das etwas zu komplex. Denke das vorgestellte System mit Hell / Dunkel bietet da schon eine Menge an Möglichkeiten für Bioware, einzelne Klassen (und das Spiel) auch nochmal deutlich zu unterscheiden.
 
Alt 12.10.2009, 03:46   #6
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Gibt es nicht schon diese Unterscheidung?

Jedi/ Hell
Jedi/ grau
Jedi/ dunkel

Sith/ Hell
Sith/ grau
Sith/ dunkel

wie sie angezeit wird ist im Endeffekt nur für RP Spieler wichtig..
und wie wirkt sich die Gesinnung auf die Spielwelt aus?

Bei einem Sith/ dunkel verstecken sich alle NPC und wenn sich einer raustraut bekommt man einen Bonus von 100% auf alle Waren aber einen Malus von 90% auf Reperaturen?

Edit: hab deinen Post nochmal gelesen und du sagt das die Optionen weniger werden im Verlauf des Aufstiegs innerhalb der Gesinnung.. schön und gut .. und wie wirkt sich das denn auf deine Mitspieler aus? .. dein Kollege ist fleissig am Verhandeln und du schlachtest den Gesprächspartner einfach ab? denke nicht das sich das so realisieren lässt da es den Spielfluss zu stark einschränkt da es ja ein MMO ist und kein Singelplayer
 
Alt 12.10.2009, 08:06   #7
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Ahnjshal
Gibt es nicht schon diese Unterscheidung?

Jedi/ Hell
Jedi/ grau
Jedi/ dunkel

Sith/ Hell
Sith/ grau
Sith/ dunkel
ich persöhnlich glaube noch nicht dran das es sowas geben wird. wegen dem satz das jede klasse ein eindeutiges story ende haben wird.

ein jedi zb der die ganze zeit hilflose abschlachtet, leute belügt und betrügt wird am ende nicht von der prinzessin geehrt und gewürdigt
und ein sith-krieger der den armen hilft sie beschützt etc pp wird wohl kaum einen schulter klopfer vom imperator bekommen.

also ich kann mir nicht vorstellen wie das funtkionieren soll.
 
Alt 12.10.2009, 09:04   #8
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Ahnjshal
Gibt es nicht schon diese Unterscheidung?

Jedi/ Hell
Jedi/ grau
Jedi/ dunkel

Sith/ Hell
Sith/ grau
Sith/ dunkel

wie sie angezeit wird ist im Endeffekt nur für RP Spieler wichtig..
und wie wirkt sich die Gesinnung auf die Spielwelt aus?

Bei einem Sith/ dunkel verstecken sich alle NPC und wenn sich einer raustraut bekommt man einen Bonus von 100% auf alle Waren aber einen Malus von 90% auf Reperaturen?

Edit: hab deinen Post nochmal gelesen und du sagt das die Optionen weniger werden im Verlauf des Aufstiegs innerhalb der Gesinnung.. schön und gut .. und wie wirkt sich das denn auf deine Mitspieler aus? .. dein Kollege ist fleissig am Verhandeln und du schlachtest den Gesprächspartner einfach ab? denke nicht das sich das so realisieren lässt da es den Spielfluss zu stark einschränkt da es ja ein MMO ist und kein Singelplayer
Ich denke nicht das es einen Sith gibt der auf der Hellen Seite ist und einen Jedi der auf der Dunklen Seite wandert, welcher dann eigentlich ein Sith wäre.

Mir wäre sowas auch bis jetzt nie aufgefallen. Das beide sich in einer Grauzone befinden können kann ich nachvollziehen aber die beiden extreme passen jeweils nur zu einer Seite.

Schon alleine die Anschauung der Jedi und Sith sind so gestalten das sie unweigerlich zu Hell oder Dunkel führen und wohl kaum einen Hellen Sith hervorbringen. Wie sollte dieser auch aussehen? Leidenschaft führt zum Sieg, Sieg führt zu Macht und Macht sprengt die Fesseln die einen binden. Ein Sith der dies nicht verfolgt rutscht eher in Richtung Grauzone aber wird nie auf die Helle Seite rutschen, auser er verfolgt die Lehren der Jedi, die wiederum genau die andere Richtung verfolgen. Welcher Sith würde den Titel Sith behalten wenn er auf der hellen Seite wandert? Genauso umgekehrt. Ein Jedi hätte wohl kaum das recht sich noch weiter Jedi zu nennen wenn er vom Pfad abkommt. Die Regeln sind da ziemlich streng.
 
Alt 12.10.2009, 09:19   #9
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Jamaal
Also entweder hast du den Text nicht aufmerksam gelesen oder du willst es nicht begreifen.
Ich bin dafür das man das System von NWN2 einführt oder D´n´D, aber man wird nicht in diese Kategorie gesteckt sondern durch die eigenen Antworten bringt man sich der jeweiligen Gesinnung näher. Und so näher man sich einer Gesinnung befindet desto seltener kommen Möglichkeiten aus der eigenen Gesinnung auszubrechen, weil es ergibt ja keinen Sinn wenn ein Dunkler Jedi die Möglichkeit hat unendliche Macht zu erlangen und sich dann doch dafür entscheidet seinen besiegten Feind zu verschonen.

Na klar hast du ein Recht auf eine eigene Antwort, aber nicht wenn du mit "Iiiiiihhh" ankommtst...
Genau da widerspreche ich dir. Eben genau diese Möglichkeit nicht aus der eigenen Gesinnung ausbrechen zu können, kann zu echt katastrophalen Rollenspielergebnissen führen. So müsste z.B. der rechtschaffen böse Charakter seinen Sohn abschlachten, wenn sein Vorgesetzter dies befiehlt. Er hätte nach dem D&D System schlicht keine andere Wahl.
Sicher im P'n'P kann man das ignorieren, aber in einem computer-RPG hat man nunmal nur die Möglichkeiten, die einem, in diesem Fall durch das Gesinnungssystem, vorgegeben werden. Es ist effektiv ab einem bestimmten Zeitpunkt kein Gesinnungswechsel mehr Möglich, weil man einfach zu eingeschränkt ist.
Darth Vader hätte Luke also umbringen müssen, er hätte garnicht mehr die Wahl gehabt ihn zu verschonen oder eine Intrige gegen den Imperator vorzuschlagen. Meiner Meinung nach echt langweilig.

Abgesehen von langweilig ist ess auch unrealistisch. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass ein dunkler Jedi sich sehr wohl durch die Verschonung eines Feindes wieder in Richtung helle Seite zurückbegeben kann. Warum soll es denn kein Ereignis geben, das ihm "die Augen öffnet". Es wäre ja nicht das erste Mal, dass soetwas vorkommt.
 
Alt 12.10.2009, 09:21   #10
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Je mehr Dunkle/ Helle Seite Punkte man fortlaufend ergattert, desto mehr spezialisiert man sich. Man erhaltet Zugriff auf spezielle Fähigkeiten, falls man entschlossen genug war. Hingegen bekommt ein Gleichgesinnter, der vielleicht nur halbherzig unterwegs war, diese spezielle Fähigkeiten nicht. - GamaSutra

Quelle: GAME Info-v2 (Übersicht)

danke Kuendo
 
Alt 12.10.2009, 10:19   #11
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Ahnjshal
Je mehr Dunkle/ Helle Seite Punkte man fortlaufend ergattert, desto mehr spezialisiert man sich. Man erhaltet Zugriff auf spezielle Fähigkeiten, falls man entschlossen genug war. Hingegen bekommt ein Gleichgesinnter, der vielleicht nur halbherzig unterwegs war, diese spezielle Fähigkeiten nicht. - GamaSutra

Quelle: GAME Info-v2 (Übersicht)

danke Kuendo
Ich hoffe das es genau so wird... und cool wäre, wenn es acuh questreihen gibt, mit einer 1x Chacance auf spezielle titel oder ähnliches, was abhhängig von der gesinnung ist.
 
Alt 12.10.2009, 10:57   #12
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Ahnjshal
Je mehr Dunkle/ Helle Seite Punkte man fortlaufend ergattert, desto mehr spezialisiert man sich. Man erhaltet Zugriff auf spezielle Fähigkeiten, falls man entschlossen genug war. Hingegen bekommt ein Gleichgesinnter, der vielleicht nur halbherzig unterwegs war, diese spezielle Fähigkeiten nicht. - GamaSutra

Quelle: GAME Info-v2 (Übersicht)

danke Kuendo
tja da gibs aber noch mehr wo du dich bei kuendo bedanken kannst

Es wird ein eindeutiges Ende bei jeder Klassen-Story geben, welches mit neuem Content erweitert wird. - MMOGamer[/quote]eindeutig heist es gibt EIN story ende und nicht 3 verschiedene für die jeweilige klasse

Die Möglichkeit eines Grauer Jedi wurde erwähnt, aber nicht bestätigt. - Live Q&A Comic Con[/quote]
wenn man alle fakten zusammenführt die bisher vorhanden sind. dann starten wir alle mit einer grauen gesinnung und haben dann die wahl grau zu bleiben oder für die fraktion entschlossener zu kämpfen.

ein sith wird keine gute entscheidungen fällen. nach dem motto ich lass den käptn leben und finanziere das studium seinens kindes oder so ein quatsch
seine mission war die unterwerfung des raumschiffes da ist nichts gutes dran auch wenn er den käptn leben lässt. entweder stärke beweisen und den käptn töten oder schwäche zeigen und den käptn am leben lassen. dennoch wird das schiff unterworfen bzw geentert gekapert etc

es ist keine echte wahl, dir wird das ende der storyline vorgegeben und wenn du ein sith-krieger bist dann wird das ende an der seite des imperators sein bzw sehr weit oben das bekommst aber nicht mit einer hellen gesinnung. beim gänseblümchen schn.uppern
 
Alt 12.10.2009, 11:30   #13
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Also ich fände es auch ein bischen unlogisch wenn da ein Sith zur Mutter Teresa wird.
Klar ein gewisser Entscheidungsgrad sollte es schon geben, aber wenn doch da ein Sith zu lieb zur Republik und anderen ist wird man den nicht irgendwann mal verbannen und einen Sith losschicken der Willens ist alles zu töten was sich ihm und dem Sith-Imperium in den Weg stellt, um den "zu guten"-Sith zu vernichten?
Ich als Imperator würd`s jedenfalls so machen, wenn da so ein Sith das Imperium durch zuviel gnade bei Feinden und was auch immer bedroht oder sogar den Kodex bricht, würd ich ihn ja auf der stelle töten lassen, am besten mit allen zusammen denen er je geholfen hat
Und würde ebenso nicht ein Jedi der zu böse ist (bzw unschuldige grausam ermordet) von den Jedi verbannt und nach möglichkeit sogar vernichtet werden? Auf Darth Vader waren die ja auch ned gut zu sprechen
Also würd meiner Ansicht nach, ein zu guter Sith bzw zu böser Jedi von seiner Fraktion verbannt unt ev auch gejagt werden, was wohl im MMO nicht möglich wäre (ausser mann kann halt seine fraktion verlassen btw wechseln, was dementiert wurde).
 
Alt 12.10.2009, 11:33   #14
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Böse sollte böse bleiben, auch wenn man ein Leben verschont, man IST auf der DUNKLEN Seite und hat halt DIESEN Weg gewählt, wer lieb sein will soll doch bitte Jedi Spielen.

Man kann halt nicht alles haben.
 
Alt 12.10.2009, 12:03   #15
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Anubis_CH
Also ich fände es auch ein bischen unlogisch wenn da ein Sith zur Mutter Teresa wird.
Klar ein gewisser Entscheidungsgrad sollte es schon geben, aber wenn doch da ein Sith zu lieb zur Republik und anderen ist wird man den nicht irgendwann mal verbannen und einen Sith losschicken der Willens ist alles zu töten was sich ihm und dem Sith-Imperium in den Weg stellt, um den "zu guten"-Sith zu vernichten?
Ich als Imperator würd`s jedenfalls so machen, wenn da so ein Sith das Imperium durch zuviel gnade bei Feinden und was auch immer bedroht oder sogar den Kodex bricht, würd ich ihn ja auf der stelle töten lassen, am besten mit allen zusammen denen er je geholfen hat
Und würde ebenso nicht ein Jedi der zu böse ist (bzw unschuldige grausam ermordet) von den Jedi verbannt und nach möglichkeit sogar vernichtet werden? Auf Darth Vader waren die ja auch ned gut zu sprechen
Also würd meiner Ansicht nach, ein zu guter Sith bzw zu böser Jedi von seiner Fraktion verbannt unt ev auch gejagt werden, was wohl im MMO nicht möglich wäre (ausser mann kann halt seine fraktion verlassen btw wechseln, was dementiert wurde).
Ihr geht alle von den Jedi bzw. Sith aus, denkt doch mal an die anderen Klassen.

Der Soldat hat so viele Verhaltensmöglichkeiten, wurde auch in dem Entwicklungsbericht zu dem gesagt, dass manche Soldaten ALLES tun um die Republik zu schützen und das heißt auch Regeln brechen und in den dunklen Bereich zu gehen.
Bei der Erklärung der BH steht, dass manche auch eigenen Regeln und Moral Vorstellungen unterliegen, was AUCH bedeutet das sie nicht alles und jeden töten nur weil sie auf der Seite der Sith sind.

Und gut auf der Seite der Sith zu sein ist nicht gleich gut auf der Seite der Republik.
Es bedeutet viel mehr: Im Gegensatz zu den meisten Sith ist er noch "Gut", trotzdem ist er ein böser Jedi. Das beste Beispiel war der Lehrmeister der Sithakademie in KotOR der hat auch nicht alles niedergemetzelt nur weil sie schwächer waren als er, sondern nur die die ihm im Weg standen.
 
Alt 12.10.2009, 12:08   #16
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Naja du mußt wohl schon immer zwischen Gut und Böse wählen können. Diese Entscheidung ist ja DAS Thema der Filme.
Ich denke das in der Story Anfang und Ende stehen. Der Weg dahin ist dem Spieler überlassen.
Beispiel: Der Kopfgeldjäger startet mit der großen Jagd und gewinnt diese am Schluß. Wie er dorthin kommt bleibt ihm überlassen.
KOTOR lief ja auch fast so.
Fest steht ja das du auf jeden Fall mit eindeutiger "Gesinnung" irgendwelche Vorteile hast
 
Alt 12.10.2009, 12:27   #17
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

lustig wie sich einige an der bezeichnung Sith/ hell festbeissen...

Klar ist das ein Sith ein Sith bleibt auch wenn er nicht gleich jeden abschlachtet...
aber na gut.. hab auf nicht schubkasten denken gehofft und revidiere dann meine Auflistung damit jeder es versteht

Sith / nicht gleich mörder
Sith/ Quäler der mit dem Opfer spielt und es nach und nach zerlegt
Sith/ der gleich tötet

Besser?

Aber ich hab eh schon immer die wirklichen Bösewichte im Hintergrund besser gefunden als die Schläger die immer alles gleich kaputthauten

Nur weil ein Sith sich taktisch verhält und durch "helle" Punkte sich tiefere Wege der Macht erschliesst... ist er nicht weniger schwach als einer der nur der Dunklen Seite folgt vielleicht sogar flexibler da man mehr mit dem Gegner spielen kann... und um grausam zu sein mag ich meine Opfer schon gern etwas länger am Leben halten und sie mannigfaltig leiden sehen... Kopf ab und tot und der Spass ist schnell vorbei *grinst hinterhältig*
 
Alt 12.10.2009, 12:35   #18
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Ahnjshal
lustig wie sich einige an der bezeichnung Sith/ hell festbeissen...

Klar ist das ein Sith ein Sith bleibt auch wenn er nicht gleich jeden abschlachtet...
aber na gut.. hab auf nicht schubkasten denken gehofft und revidiere dann meine Auflistung damit jeder es versteht

Sith / nicht gleich mörder
Sith/ Quäler der mit dem Opfer spielt und es nach und nach zerlegt
Sith/ der gleich tötet

Besser?

Aber ich hab eh schon immer die wirklichen Bösewichte im Hintergrund besser gefunden als die Schläger die immer alles gleich kaputthauten

Nur weil ein Sith sich taktisch verhält und durch "helle" Punkte sich tiefere Wege der Macht erschliesst... ist er nicht weniger schwach als einer der nur der Dunklen Seite folgt vielleicht sogar flexibler da man mehr mit dem Gegner spielen kann... und um grausam zu sein mag ich meine Opfer schon gern etwas länger am Leben halten und sie mannigfaltig leiden sehen... Kopf ab und tot und der Spass ist schnell vorbei *grinst hinterhältig*
Das war das was ich gemeint habe, Sith und Jedi werden gleich zu böse und gut kategorisiert.
 
Alt 12.10.2009, 17:01   #19
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

wenn du das von anfang an so geschrieben hättest wärs dazu nie gekommen^^ was weis ich denn was in deinem kopf vorgeht
 
Alt 12.10.2009, 19:42   #20
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Ahnjshal
lustig wie sich einige an der bezeichnung Sith/ hell festbeissen...

Klar ist das ein Sith ein Sith bleibt auch wenn er nicht gleich jeden abschlachtet...
aber na gut.. hab auf nicht schubkasten denken gehofft und revidiere dann meine Auflistung damit jeder es versteht

Sith / nicht gleich mörder
Sith/ Quäler der mit dem Opfer spielt und es nach und nach zerlegt
Sith/ der gleich tötet

Besser?

Aber ich hab eh schon immer die wirklichen Bösewichte im Hintergrund besser gefunden als die Schläger die immer alles gleich kaputthauten

Nur weil ein Sith sich taktisch verhält und durch "helle" Punkte sich tiefere Wege der Macht erschliesst... ist er nicht weniger schwach als einer der nur der Dunklen Seite folgt vielleicht sogar flexibler da man mehr mit dem Gegner spielen kann... und um grausam zu sein mag ich meine Opfer schon gern etwas länger am Leben halten und sie mannigfaltig leiden sehen... Kopf ab und tot und der Spass ist schnell vorbei *grinst hinterhältig*
Sadismus oder Eigennützigkeit sind aber keine "hellen" Punkte...sondern eher eine Varianz der dunklen Seite Die Lehren der Sith gehen nicht von Mord aus sondern führen früher oder später zu diesem Punkt. Der Konflikt ist praktisch unausweichlich.

Wenn ich mir die Ansätze der Jedi und die der Sith ansehe, so haben sie ziemlich gute Ansätze zwischen den dingen die jemandem zu einem harmonischem Leben führen oder eher zu emotionellerem welches zu dem klassisch "bösem" führt.

Ich kann mir diese beiden Parteien sehr gut vorstellen. Aber mit einem habe ich Schwierigkeiten. Wie sieht jemand in der Mitte aus? Da beide Vorstellungen aus inneren Werten bestehen ist das nicht so einfach eine graue Mitte zu haben.

Das ist meiner Meinung nach Schwieriger zu sagen als sich für eine "politische Seite" zu entscheiden..bin ich für die Republik, die Sith oder halte ich mich komplett raus oder arbeite für beide Seiten.
 
Alt 12.10.2009, 20:32   #21
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Zitat:
Zitat von Attitude
wenn du das von anfang an so geschrieben hättest wärs dazu nie gekommen^^ was weis ich denn was in deinem kopf vorgeht
Ja mein Fehler war sicherlich das ich mich auf Beispielen festgehalten habe und net näher beschrieben habe, dass sich erst eine Entwicklung vollzieht und man sich nicht selber in eine Kategorie von Anfang an steckt.
 
Alt 12.10.2009, 21:35   #22
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Gut und Böse hängen auch immer vom Standpunkt ab.
Wenn jemand 100 Leben auslöscht ist er "böse".
Wenn jemand 100.000 Leben rettet ist er "gut".
Aber was ist jemand der 100 Leben nimmt um 100.000 Leben zu retten?
Auf der Seite der Überlebenden wird er als Held gefeiert, auf Seiten der Hinterbliebenen wird er als Mörder geächtet.

Bin ich "böse" wenn ich mich zuerst um mich selbst kümmere?
Auf Seiten der Jedi auf jeden Fall.
Auf Seiten der Sith bin ich ein strahlendes Beispiel.

Eine Sekte die ihren Mitgliedern (die keine andere Wahl hatten als Mitglied zu werden, weil ihnen schon als Kleinkinder die Dogmen eingeflößt werden) jeglichen persönlichen Besitz und nähere zwischenmenschliche Beziehungen verbietet klingt nach dem puren Bösen.
Das ist aber in etwa die Beschreibung des Jedi-Ordens.

Um auf den Sith im Video zu sprechen zukommen:

Befehlsverweigerung kann in einigen Fällen als Hochverrat gewertet werden. Und die Strafe ist nun mal die standrechtliche Hinrichtung.

*zurück spulen*

Die Weigerung den Befehl auszuführen hat zur Rettung eines Schiffes und vieler Leben geführt. Diese mutige Initiative hebt den Kommandanten als mit und voraus denkenden Befehlshaber von der Masse ab.

Varianten haben nichts mit "gut" und "böse" zu tun sondern sind rein logische Ansichten der Situationen.
 
Alt 13.10.2009, 08:42   #23
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Als Sekte würd ich die Jedi nicht einstufen Wieso die Ausbildung im Kindesalter anfängt ist nicht unlogisch. Und als Zwang würd ich es auch nicht direkt sehen. Gehirnwäsche ist es schlieslich auch keine wenn du von Kindesalter in die Schule gehst. Ich denke auch nicht das Kinder bei den Jedi gefoltert werden oder ein schlechtes Leben haben. Auserdem könntest du ja jederzeit aus dem Jedi Verein austreten wenn du es wünscht. Bei den Sith stell ich mir das etwas schwieriger vor.

Der Punkt mit den zb.: 100 Toten und 100.000 geretteten ist auch so eine Sache. Betrachten wir es auch der sicht des Krieges so kann sowas immer und bei jedem vorkommen, selbst wenn man zum Schutz vieler, weniger Leute opfern musste. In dem Fall ist man immer irgendwo der schlechte und zugleich der gute.

Hätte man die Kräfte eines Jedi's oder vielleicht sogar die von Superman, dann müsste man auch Entscheidungen treffen. Beschützen kann man nicht jeden, welches unweigerlich Opfer mit sich bringen wird.

Auf der anderen Seite könnte man 1000de Leute im Hass niederstrecken, sich dann zur guten Seite wenden und dutzende Planeten und Leben retten.

Worauf ich auch hinaus will, ist das man niemanden in wirklich gut und böse Klassifizieren kann, da es immer auf die Sichtweise der anderen ankommt, wie sie jemanden gerade sehen. Selbst die Jedi werden nicht von allen gemocht auch wenn diese Völker nicht zu den Sith gehören oder diesen anhängen. Genauso hängen sicher viele an den Sith.

Um es auf den Punkt zu bringen ist das Leben ein Ying Yang Prinzip. Es gibt ewig 2 Seiten einer Münze. Der Schatten kann ohne das Licht nicht existieren und vice versa auch nicht. Die ewige balance der Macht. Genauso trägt jeder in sich das potential beider Seiten in sich und wird niemals nur eine besitzen können.
 
Alt 13.10.2009, 16:25   #24
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Der Thread gleitet langsam in die stark philosophisch angehauchte Diskussion um Gut und Böse ab. Ich möchte deswegen darum bitten zum Thema zurückzukommen Danke schonmal.
 
Alt 13.10.2009, 22:20   #25
Gast
Gast
AW: Gesinnung, Flashpoints und die Kombination von Beidem

Okey, also zurück zur Diskussion "warum sind Jedis in Wirklichkeit böse"
... kleiner Scherz


Um wirklich auf das Thema zurück zukommen: Interessant wären, in meinen Augen, erst einmal zwei grundlegende Fragen (im Bezug auf Flashpoints):

1) Wirkt sich die Entscheidung eines Einzelnen auf die Ganze Gruppe aus oder
2) kann man einer Entscheidung seines Kumpanen vielleicht sogar widersprechen? (Dialogtechnisch)

2. wäre Rollenspieltechnisch der Wahnsinn. Man stelle sich einen Streit in der Gruppe vor... mich als Rollenspieler reizt das. Um ehrlich zu sein klingt es aber Unwarscheinlich.

1. wird definitiv zum Streit führen und außerhalb vom RP zu "LFG Raumer-Quest-Dunkle-Entscheidung", dennoch würde ich mich freuen wenn die Frage mit "ja" beantwortet wird
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flashpoints und 2 Lichtshwert! Cyrlog Neuankömmlinge 1 26.11.2011 17:55
Umfrage:Wie wird die Gesinnung eures Charakters sein? Xyrokar Charakterklassen 17 07.08.2011 20:33
Video zeigt skalierende Gruppen-Aufgabe außerhalb von Flashpoints und Operationen Xotix Allgemeines 14 13.06.2011 12:16
Auswirkung der Gesinnung auf die Talentbäume Pack_master Charakterklassen 21 17.11.2010 20:59
Gesinnung und Aussehen ExarKorriban Sith-Krieger 4 03.01.2010 14:02

100%
Neueste Themen
Stichworte zum Thema

chronischertagträumer

,

nwn2 gesinnung

,

nwn 2 gesinnung rechtschaffen böse wieviele punkte?

,

neverwinter nights gesinnung punkte