Antwort
Alt 06.11.2009, 14:52   #1
Gast
Gast
[Freitags-Update] Die Geschichte des Jedi-Ritters

Senior Writer Drew Karpyshyn über die Geschichte der Jedi-Ritter-Klasse.
Am besten fange ich diesen Blog mit einer kurzen Vorstellung an. Ich heiße Drew Karpyshyn und war Lead Writer beim
ursprünglichen Star Wars™: Knights of the Old Republic™-Spiel sowie Autor zahlreicher Star Wars™-Romane. Ich erzähle euch heute etwas über die Charakterklasse des Jedi-Ritters.

Jeder, der meine Romane Darth Bane: Path of Destruction, Darth Bane: Rule of Two und den bald erscheinenden Darth Bane: Dynasty of Evil kennt, ist vielleicht überrascht, dass ich an der Jedi-Ritter-Klasse arbeite. Aber für mich war es ein aufregender Schritt, die dunkle Seite zu verlassen und die Herausforderung anzunehmen, die Geschichte für einen der guten Jungs (oder Mädchen natürlich) zu schreiben.Mehr dazu.
 
Alt 06.11.2009, 18:52   #2
Gast
Gast
AW: [Freitags-Update] Die Geschichte des Jedi-Ritters

Also ich habe bisher nur die zwei Romane DARTH BANE : Schöpfer der Dunkelheit sowie DARTH BANE : Die Regel der Zwei gelesen und finde diese zwei Romane eigentlich sehr gelungen da sie mir persönlich ein gewisses KOTOR-Feeling geben.



Außerdem finde ich es noch sehr interessant und äußerst gut wenn sich ein "erfahrener" SW-Autor um die Geschichte allgemein sowie der Jedi annimmt!


Ob er vorher ein "Sith-Autor" war und jetzt zu den Jedis übergelaufen ist spielt für mich eigentlich keine Rolle.
Am Ende soll halt was tolles dabei rauskommen



Wünsche euch noch ein schönes Wochenende :
 
Alt 07.11.2009, 01:37   #3
Gast
Gast
AW: [Freitags-Update] Die Geschichte des Jedi-Ritters

Zitat:
Zitat von HergenThaens
Senior Writer Drew Karpyshyn über die Geschichte der Jedi-Ritter-Klasse.
Nur um überhaupt News zu posten ein Geschichte, die auch so klar ist?! - Retorische News? - Da sag ich nur LOL!

Zitat:
Zitat von HergenThaens
...und den bald erscheinenden Darth Bane: Dynasty of Evil kennt...
Ja, auf den Roman freuen wir uns, ich auf jeden Fall!

Zitat:
Zitat von Norrius
Also ich habe bisher nur die zwei Romane DARTH BANE : Schöpfer der Dunkelheit sowie DARTH BANE : Die Regel der Zwei gelesen und finde diese zwei Romane eigentlich sehr gelungen da sie mir persönlich ein gewisses KOTOR-Feeling geben.
Also KotOR-Feeling kann ich von mir nicht ganz behaupten, aber verschlungen habe ich die Bücher!
[OFFTOPIC] Gibt es eigentlich direkte KOTOR-Romane?[/OFFTOPIC]

Fazit: Bitte beim nächsten Mal lieber nur das Web-Comic.......
Und nein, ich will hier nix kapputmachen, sondern nur meine Meinung äußern!
 
Alt 07.11.2009, 10:45   #4
Gast
Gast
AW: [Freitags-Update] Die Geschichte des Jedi-Ritters

Sehr viel neues Stand ja wirklich nicht drin.

Die Mass Effect Romane von Drew Karpshyn sind m.M.n. wesentlich besser als seine Star Wars Romane. Bei den Star Wars Romanen hatte ich immer den Eindruck als würde er auf Druck versuchen gewisse "Wiedererkennungseffekte" einfließen zu lassen (schaut z.B. mal welche Rassen immer und immer wieder auftauchen, egal ob das nun passt oder nicht.)
Soll nicht heißen, das sie schlecht sind, aber sie gehöhren nicht zu den ganz Großen.

Aber bei Spielen liegt er, zumindest bei denen die ich kenne, richtig. Von daher freue ich mich sowohl auf das Spiel, als auch auf den Roman, den schreibt wohl Sean Williams.
Und natürlich auf den Jedi, als den "bekanntesten" Char in SW.
 
Alt 07.11.2009, 12:37   #5
Gast
Gast
AW: [Freitags-Update] Die Geschichte des Jedi-Ritters

Naja, ist ja nicht wirklich etwas Überraschendes drin. Dennoch freue ich mich sehr auf die Klasse, da ich ihr eventuell mal einen Blick spendieren werden, auch wenn ich eher zu den Ranged-Klassen tendieren.
 
Alt 08.11.2009, 21:57   #6
Gast
Gast
AW: [Freitags-Update] Die Geschichte des Jedi-Ritters

Ich freu mich jetzt schon auf diese Klasse im Spiel. Bin gespannt wie sie umgesetzt wird.
 
Alt 12.11.2009, 14:00   #7
Gast
Gast
AW: [Freitags-Update] Die Geschichte des Jedi-Ritters

Ich hoffe sehr, dass der Autor beim Schreiben der Spielstory eher das (durchaus angenehme) KOTOR-Feeling einfließen lässt, als das für mich völlig daneben gegangene Feeling der Darth Bane-Romane. Wenn ich einen SW-Roman lese, will ich eben nicht das Gefühl haben, mitten in einem Computerspiel zu stehen, sondern ich möchte das Star Wars-Universum erleben. In den Romanen habe ich stellenweise auf Bemerkungen wie "..und er öffnete das Inventar, steckte auf der Werkbank einen neuen Kristall in sein Lichtschwert und konnte seiner Stärke 2 Punkte hinzufügen..." gewartet. Außerdem fand ich es einfach nur grottenhaft, wie er die Macht dargestellt hat: Als Hokuspokus, den man mit Zaubersprüchen und Fingerwedeln praktiziert.

Dass gerade der Autor, der die Jedi als verblödete und (selbst einem kleinen, größenwahnsinnigen Mädchen gegenüber) völlig hilflose Marionetten dargestellt hat, sich in die Sichtweise seiner fiktiven Gegenspieler versetzen soll, sehe ich mit Sorge. Selbst hier im Artikel konnte er sich die Seitenhiebe auf die strenge Philosophie der Jedi nicht verkneifen, statt derer er mal hätte darauf eingehen können, warum es diese zunächst grausam erscheinenden Regeln überhaupt gibt.

Aber natürlich bin ich immer bereit, mich positiv überraschen zu lassen...
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die Crew-Fähigkeiten des Jedi-Ritters Tugoth Jedi-Ritter 4 26.06.2011 23:35
[Freitags-Update] Charakterentwicklung des Jedi-Ritters ChristianHohmann Neuigkeiten 170 27.05.2011 13:06
[Freitags-Update] Stimmt über die erweiterte Klasse des Jedi-Botschafters ab HergenThaens Neuigkeiten 22 29.11.2010 22:45
[Freitags-Update] Die Enthüllung des Jedi-Botschafters! HergenThaens Neuigkeiten 50 09.02.2010 01:14
[Freitags-Update] Die Geschichte des Sith-Kriegers HergenThaens Neuigkeiten 7 26.10.2009 08:35