Antwort
Alt 15.11.2011, 11:45   #1
Gast
Gast
Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Was halted ihr von einer Gildenzusammenschließung
. Macht es Sinn oder eher weniger . Wenn ja wo findet man freiwillige Gilden ?
 
Alt 15.11.2011, 16:07   #2
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Die Frage ist doch immer, wer geht zu wem?
 
Alt 15.11.2011, 16:29   #3
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Das ist halt das Prob ich würde mich gerne mit einer anderen Gilde zusammenschliesen denoch mag ich ungern meinen Gildenleiterposten aufgeben . Zumal es Mitglieder bei mir in der Gilde gibt die gerade wegen dem Namen zu uns kommen sind . Da sich die interessen der meisten Gilden ja eh ähnelt .
 
Alt 15.11.2011, 16:33   #4
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Ist das nicht dasselbe Thema wie hier ?
Gilden Zusammenschließung
 
Alt 15.11.2011, 17:59   #5
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

***, ist es Also alles was ich dir anbieten kann, ist, dass du MIT leitest. Etwas, was ich sowieso machen will, weil ich nicht 24 Stunden da sein kann. Wie es ingame mit den Rechten aussieht weiß ich nicht. Aber wenn du WoW kennst, so meine ich damit, dass du alle Rechte hast und sowohl ingame als auch in den Foren als 2. Leiter gehändelt wirst. ABER Irgendwie beschleicht mich das leise Gefühl, dass unsere Gildenvorstellungen nicht zusammenpassen

http://www.swtor.com/de/gilden/260127/die-todeshandler
 
Alt 15.11.2011, 18:40   #6
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

ähm ja zumal ich eine Republikanische gilde haben .
 
Alt 15.11.2011, 18:45   #7
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Aber das sind eben Probleme wo sowas scheitert. Gerade mal 3 Mitglieder haben aber Führung nicht abgeben wollen!? Was immer das heißt!? Dachte nur bei mir gibts Sklaven
Dann keine Homepage haben aber Namen behalten wollen.
Das macht es dann schon etwas schwieriger.
 
Alt 15.11.2011, 18:52   #8
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Zitat:
Zitat von Rheaya
***, ist es Also alles was ich dir anbieten kann, ist, dass du MIT leitest....
Darauf werden sich die "ganz" kleinen Gilden wohl mindestens einlassen müssen. Spieler die mit leiten werden ja eigentlich immer gebraucht.

Gibt es später ingame eigentlich auch die Voraussetzung das man 4 Spieler für eine Gildengründung haben muss?

Gruß

Antaraleon
 
Alt 15.11.2011, 18:58   #9
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Zitat:
Zitat von Mgancarczyk
Die Frage ist doch immer, wer geht zu wem?
Wie im echten Leben.
 
Alt 15.11.2011, 19:01   #10
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Zitat:
Zitat von Antaraleon
Darauf werden sich die "ganz" kleinen Gilden wohl mindestens einlassen müssen. Spieler die mit leiten werden ja eigentlich immer gebraucht.
Leiten ist sowieso nur extra-arbeit und hält dich vom spielen ab
 
Alt 15.11.2011, 19:22   #11
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Das stimmt schon das man sich in einer dreimann Gilde net umbedingt drum kaschen muss das man bei einen Gildenzusammenschluss Gildenleiter bleibt . Aber ich habe schon zuviele Enttäuschungen von Gildenleitern in meiner WoW zeit erlebt das ich das vermeiden möchte . Zumal muss ich mich bei einen zusammenschluss mit ner 1-2 Mann Gilde net unterbuttern lassen wenn wir mehr Mitglieder sind . Nicht bei den geringen Spieler anzahlen . Wenn ein gutes angebot kommt und der Gildenleiter is aus der Republick und ist durchaus vertrauenswürdig hätte ich kein prob mit der Abgabe aber solang das net kommt bleib ich bei meiner Meinung . und was den Gildennamen betrift . ich beharre net drauf . Jedoch wenn ich Mitglieder mit der abgabe des Gildennamens verliere und dann nur namen kommen die mir so gar net passen dann muss ich da schon gar net eingehen .

Also macht mir nen gescheites Angebot ( mein erster Offizier und Ich mit in der Gildenleitung aber keine Gildenleiter ) und habt nen gescheiten namen und gute ambitionen dann wechseln wir auch gerne . PS wir besitzen auch ein eigenes ts was wir zur verfügung stellen würden .
 
Alt 15.11.2011, 21:16   #12
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

"Gildenleiter" aus Prestige-Gründen???

Ich kenne eine Freizeit-Erwachsenen-Gilde,

- in der es einen Gildengründer gibt, der auf Titel und Alleinmacht-Allüren pfeift (Basisdemokratie bei wichtigen Entscheiden, einzige Ausnahme Veto-Recht bei Gildenbewerbungen, um die Gildenatmosphäre in die richtigen Bahnen zu lenken),

- in der "Offiziere" freiwillig Ressortverantwortung übernehmen können und dies aus freien Stücken auch tun, weil es ihnen am Herz liegt und nicht am Rangabzeichen (primus inter pares, Übernahme von Arbeitsaufwand und Zeitinvestition, damit nicht alles an wenigen hängen bleibt), und

- in der eine weitestgehende Absenz von Hierarchien und Zwängen existieren kann, weil eine reife erwachsene Gildenkultur gepflegt wird, ohne Primadonnas und Drama Queens (findet man im real life genug). Ingame darf und muss es gesellig und kameradschaftlich zu und her gehen, weil alle ihre zu knappe Freizeit so wertvoll einschätzen, dass sie die Freizeit ihrer Mitgildis entsprechend ebenso hoch bewerten und respektieren, womit alle verwandten Seelen (sprich: aus identischer Grundhaltung beigetretenen Gildis) automatisch an einem Strick ziehen.

Ich helfe gerne mit Richtungsangaben weiter, falls jemand neben den vielen Fata Morganas eine solche Oase finden möchte.

Ja, Zusammenschlüsse sind durchaus angesagt und positiv, wenn mehrere kleine Gilden aus Überzeugung und mit ähnlichen Werthaltungen zusammenfinden können.
 
Alt 16.11.2011, 01:58   #13
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Zitat:
Zitat von Inquisito
"Gildenleiter" aus Prestige-Gründen???

Ich kenne eine Freizeit-Erwachsenen-Gilde,

- in der es einen Gildengründer gibt, der auf Titel und Alleinmacht-Allüren pfeift (Basisdemokratie bei wichtigen Entscheiden, einzige Ausnahme Veto-Recht bei Gildenbewerbungen, um die Gildenatmosphäre in die richtigen Bahnen zu lenken),

- in der "Offiziere" freiwillig Ressortverantwortung übernehmen können und dies aus freien Stücken auch tun, weil es ihnen am Herz liegt und nicht am Rangabzeichen (primus inter pares, Übernahme von Arbeitsaufwand und Zeitinvestition, damit nicht alles an wenigen hängen bleibt), und

- in der eine weitestgehende Absenz von Hierarchien und Zwängen existieren kann, weil eine reife erwachsene Gildenkultur gepflegt wird, ohne Primadonnas und Drama Queens (findet man im real life genug). Ingame darf und muss es gesellig und kameradschaftlich zu und her gehen, weil alle ihre zu knappe Freizeit so wertvoll einschätzen, dass sie die Freizeit ihrer Mitgildis entsprechend ebenso hoch bewerten und respektieren, womit alle verwandten Seelen (sprich: aus identischer Grundhaltung beigetretenen Gildis) automatisch an einem Strick ziehen.

Ich helfe gerne mit Richtungsangaben weiter, falls jemand neben den vielen Fata Morganas eine solche Oase finden möchte.

Ja, Zusammenschlüsse sind durchaus angesagt und positiv, wenn mehrere kleine Gilden aus Überzeugung und mit ähnlichen Werthaltungen zusammenfinden können.
Ja? Du kennst ne gilde die nen coolen leiter hat und die du auch noch selber gegründet hast? Nich schlecht...eure copy-paste werbung in mehreren threads in denen es nicht um gildenvorstellung geht zieht mich an. habt ihr noch nen platz frei? Ich mag basisdemokratie.
 
Alt 16.11.2011, 11:09   #14
Gast
Gast
AW: Gildenzusammenschließungen ? Ja oder Nein

Zitat:
Zitat von rebel
Leiten ist sowieso nur extra-arbeit und hält dich vom spielen ab
Deswegen such ich ja frühzeitig Verstärkung
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DMG Meter ja oder nein ? Approx Allgemeines 1911 30.10.2011 21:50
Beta invite JA ODER NEIN! Triastiel Allgemeines 12 02.10.2011 11:26
Auctioneer, ja oder nein Ferocit Allgemeines 456 24.09.2011 16:04
richtige mounts ja oder nein? ColerDirou Neuankömmlinge 50 25.02.2011 06:47

100%