Antwort
Alt 30.10.2011, 16:43   #1
Gast
Gast
[Rp-Guide] Machtkräfte

Machtkräfte

Ein Guide über die verschiedenen Nutzungsarten der Macht und ihrer Anwendung



Index

I. Einleitung
II. Neutrale Kräfte
III. Kräfte der hellen Seite
IV. Verbotene Künste und Kräfte der dunklen Seite
V. Quellen und Inspirationen

I. Einleitung

Hi Leute dieser Guide soll dazu dienen, den Rollenspielern unter Euch
als Stütze und Anregung zur Charakter-und persöhnlicher Fähigkeiten-
entwicklung dienen , sowie einen recht ausführlichen Überblick, als auch Auf-
schlüsse über die Macht selbst und ihre verschiedenen Anwendungsformen
geben.

II. Neutrale Kräfte



2.1. Das Aufspühren von Leben

Das Aufspühren von Leben sämtlicher Art und Weise auch als Prima Vitae
bekannt, bildet die grundlegendste aller Wahrnehmungsfähigkeiten in der
Macht . Eben jene Kraft, erlaubt es dem Jedi oder dem Sith seine Umgebung
durch das Schärfen seiner Sinne durch die Macht zu erblicken und weitaus
deutlicher und klarer wahrzunehmen als es nun im normalem Maße möglich
wäre und somit auch durch Erschütterungen und Echos im Gefüge der Macht ,
den genauen Aufenthaltsort eines Wesens zu bestimmten.

Herbei ist zu betonen, dass jedes Lebewesen durch die Fügungen
und den Willen der Macht als einzigartiges Wesen erschaffen wurde
und so auch seine Präsenz als einzigartig zu erfassen
ist.

Während nun einem freundlich gesonnene Wesen eine Aura von
beruhigender Wärme , sowie ein sanftes Glühen aus Frieden und
Gelassenheit umgibt , eine Präsenz welche auszeichnend für An-
wender der hellen Seite gilt , so gleicht die Aura feindlich gesonnener
Wesen einem mächtigen und tosendem Sturm aus sengendem Zorn
und loderndem Hass, dessen gewaltiger Sog unaufhörlich alles was
ihm in die Quere kommt mit sich zu reißen droht.Eine Präsenz ,
welche vor allem deutlich bei vielen Anwendern der dunklen
Seite zu verspüren ist , ziehen sie es nicht gerade vor durch
subtilere Methoden und unterschwelliger Manipulation von
Machtsträngen ihre Präsenz in der Macht zu verbergen.

Eine bewährte Trainingsmethode der Jedi um ihre Wahrnehmungen
in der Macht zu schärfen, ist es einen Remotedroiden drauf zu pro-
grammieren sich immer wieder ein Stück weiter zu entfernen, um
anschließend ihre Sinne auf seine Präsenz auszurichten, um ihn so
wahrzunehmen. Zum Beispiel durch das Verstärken des Gehörs durch
die Macht.

2.2. Projektive Telepathie

Projektive Telepathie vereint die Kräfte des Wandels mit denen der
eigenen Wahrnehmung und erlaubt es einem so die Echos der eigenen
Stimme an den Geist eines anderen Wesens weiter zuleiten . Hiermit
so ist es einem Jedi oder Sith möglich genaue Angaben über eine Sache
oder ein Ding ohne zu Hilfenahme technischer Gerätschaften an ein
anderes Wesen weiter zu leiten.

Auch so scheint diese Kraft gewisse Ähnlichkeiten mit der Machtkraft
der Geistesmanipulationzu haben.

Wesen , wie Hortek, Darethos oder andere welche ein großes Potenzial für
telepathische Kräfte zu haben scheinen , scheinen diese Gabe meisterhaft
zu beherrschen.

2.3. Postkognition


Postkognition
auch unter dem Namen Tai Vordax bekannt, beruht auf dem
Prinzip der Psychometrie-technik und erlaubt es einem durch das
Konzentrieren und das Erfassens der Präsenz bestimmter Gegenstände,
den Fluss der Zeit entlängs zu wandeln, um somit die mit ihm verbundene
Geschichte zu erfassen , wobei ein Machtbild wie ein Film im Geiste des An-
wenders hervorgerufen wird, welches ihn über die Zusammenhänge und Ge-
schehnisse des Gegenstandes und seiner Besitzer aufklärt. Wie es scheint so
haben Iktotchi eine natürliche Veranlagung zu dieser Kraft und nutzen diese
um gewisse Dinge in Erfahrung zu bringen oder eben um Personen leichter
aufspüren zu können.

Bekannte Nutzer: Darth Cognus , Quinlan Vos

2.4. Geistestäuschung

Der Geistestrick oder auch Gedankentäuschung genannt
zielt darauf ab , den Verstand seines Gegenübers durch
zur Hilfenahme der Macht zu beeinflussen. Vor allem ein-
fachere und unaufgeräumte Gemüter scheinen für die Form
recht geeignet , wobei sich die Beeinflussung stärkerer und
äußerst willensstarker Geister als schwierig bis zu unmöglich
herausstellt und durch zu stärken Eingriff auf diese irreparable
Schäden enstehen können . Auch so ist anzumerken , dass es
Wesen gibt, welche vollends immun gegen die Beeinflussung
ihres Geistes zu seien scheinen dazu zählen vor allem Hutten
und Toydarianer.

Eine pervertierte und düstere Form des Geistestricks ist die von Anwendern der
dunklen Seite bevorzugte Kraft des Machtwahnsinnes.

Bekannte Benutzer: Obi Wan Kenobi, Darth Vader, Revan, Mace Windu, Starkiller

2.5. Umgebungswandel

Die Machtfähigkeit des Umgebungswandels , beschreibt eine
Vielzahl an zusammengefügten Machtfähigkeiten unter diesem
Begriff. Umgebungswandel behandelt wie der Name schon sagt,
die Fähigkeit seine Umgebung durch die Macht zu beeinflussen.
So kann man zum Beispiel riesenhaften Flutwellen entstehen las-
sen und gegen seinen Gegner richten oder Blitze umleiten.

Umgebungswandel ist somit als Machtkraft zu verstehen , welche sich
der Mannipulation oder der Bedienung der Kräfte der natürlichen Elemente
zu Nutze macht .


2.6.Kampfmeditation


Durch die Fähigkeit der Kampfmeditaion , verharrt ihr Benutzer
in sich selbst und seiner persönlichen Mitte in der Macht und überträgt
seine Aura und die mit ihr verbundenen Emotionen auf seine direkte
Umgebung und den Verstand jedes Einzeln in seinem Umkreis.

So spornt Kampfmeditationen mit einem Verbündete Wesen dazu an
sich anzustrengen und trägt erheblich zu Steigerung von Willenskraft
und der Moral bei. Auf der anderen Seite so beeinflusst die Kraft der Kampf-
esmeditation auch die Geister des Feindes , welchem Panik und Schrecken ,
sowie auch Verwirrung subtil eingepflanzt werden. So war es auch nicht
verwunderlich , dass die Ermordung eines Jedigenerals durch die Sith,
während der Schlacht von Mizra in einem Massaker endete.

Ebenso liegt die Vermutung nahe , dass die auf dem Planeten Ruusan
heimischen Bouncer eine Form der Kampfesmeditation verwenden,da
sie während der Schlacht von Ruusan verschiedene Echos von
Gefühlsregungen, gen Ihre Umgebung ausendeten. Zum Einem um die vom
Kriege geplagten Geister ihrer Umgebung zu beruhigen und zum Höhepunkt
der Schlacht, welche eine große Anzahl an Bouncern in den Wahsinn treib und
Sie Bilder von Leid und Elend aussendeten , sodass von General Hoth
der Befehl gegeben wurde sie zu vernichten.

Bekannte Anwender: Bastila Shan, Lord Kaan, Naga Sadow


2.7. Entzündung

Entzündung auch Flamusfracta genannt erlaubt es Objekte per
Telekinese mit der macht zu erfassen und zum explodieren zu
bringen , besonders effektiv so wirkt diese Technik auf leicht
entzündliche Stoffe wie zum Beispiel Gas .


2.8. Machtschub und Machtgriff

Die Fähigkeiten des Machtschubes und Machtgriffes, welcher auch
unter dem Namen Machtzug bekannt ist, beschreiben die Technik
allerlei mögliche Gegenstände und Dinge auf telekinetische Weise
zu erfassen und zu bewegen. Hierbei handelt es sich um eine der
grundlegensten Anwenderungsformen von Machtfähigkeiten ,
welche sich meist auch ohne weitere Vorkenntnisse und
größere Unterweisungen in den Wegen der Macht in seinen
Grundlagen bei so gut wie jedem machtbegabten Wesen in ihren
gröberen Grundformen vorhanden ist und schnell manifestiert.

Die Fähigkeit auf telekinetische Weise Objekte zu erfassen und zu
bewegen gilt ebenso als eines der möglichlichen Auswahlkriterien von
Jedianwärtern ( Jedijünglingen) in den Orden .

Auch so ist es bekannt , dass es eine speziellen Prüfung unter den Jedi, gibt
welche zur Schärfung eben jener fähigkeiten beitragen soll . Eine dieser Prüh-
fungen verlangt es , Eine vorbereitete Flasche mit Sauerstoff zu füllen , wobei
man dessen Moneküle erfasst und stück für Stück in die Falsche abfüllt.
Eine weitere behandelt das Trainig mit sogenannten Muntuursteinkugeln
welche in ihre Größe und Schwere je nach dem jeweiligen Trainigsgrad
geschaffen worden sind und von einigen Kilo bis mehren Tonnen wiegen
können und sich in der speziell eingerichteten Kuddakakammer innerhalb
des Jeditempels auf Courusant befinden . Sinn der Prühfung ist es bei ihrer
Durchführung , soviele diese Kugeln mit Hilfe der Macht anzuheben.

Während Machtgriff oder auch Machtzug die Fähigkeit beschreibt mit Hilfe
der Macht Dinge zu greifen und an sich heranzuziehen , so beschriebt die
des Machtschubes jene Technik , welches es Möglich Macht Dinge von sich
wegzustoßen oder zu schleudern .

Bekannte Anwender: Großmeisterin Fae Koven,Yoda, Count Dooku , Darth Bane,
sowie eine große Vielzahl anderer Jedi und Sith



III. Kräfte der Hellen Seite

3.1. Kunst des Kleinen

Die Kunst des Kleinen behandelt die Methode, sein eigenes Ich
mit der lebendigen Macht zu vereinen . Durch tiefe Meditation
wird hierbei die eigene Präsenz in der Macht auf ein winziges Atom
reduziert . Dies gibt dem Jedi zum einen den Vorteil ungesehen sich
fortzubewegen und zum Anderen durch den Schub im Zellwachstum
sich selbst von Krankheiten und Giften aller Art zu heilen.


3.2. Machtheilung

Machtheilung beschreibt eine machttechnick , welche darauf
abzielt sich selbst und vor allem sein äußeres Umfeld durch die
Anwendung der Macht zu heilen. Hierbei ist es möglich , wenn
man selbst äußerst versiert in dieser Technik scheint, selbst Krank-
heiten behandeln zu können für die es bis zum Moment keine Heil-
mittel gibt.

Bekannte Anweder: Barris Offee; Clighal




IV. Verbotene Künste und Kräfte der dunklen Seite


4.1. Machtwürgen

Die Fähigkeit des Machtwürgen ist eine Gesonderte Form der Machtgriff-
techinik und beschreibt die brutale Weise sein Opfer nur allein mit der Kraft
der Gedanken zu würgen und langsam aber stetig die Kehle zu zerdrücken,
so als ob es von einer mächtigen stählernen Hand gewürgt werden würde,
welche jegliches Leben aus ihm herausquetscht.

Bekannte Anwender: Darth Vader, Count Dooku, Revan,
sowie viele andere Sith und Anwender der dunklen Seite



4.2. Machtwahnsinn

Die als Machtwahnsinn bekannte Machttechnick , ist eine
pervertierte Form des Geistestricks und schleicht sich auf äußerst subtile
Weise in die Gedanken und Träume des Opfers ein um seine größten Alpträume
und Ängste zu ergründen und am Ende ins Unermessliche zu steigern. Hierbei
wird aufs Äußerste auf diese Ängste zugriffen und die Illusion erzeugt sie
wären Wirklichkeit.

Die Grade des Machtwahnsinns sind variabel und reichen von bloßer Angst-
erzeugung hin bis zu totalen Zerstörung und Zerschlagung der Psyche seines
Gegners. Es kommt sogar vor, dass Betroffene des Machtwahnsinns am Ende
unter den Qualen, die sie erlitten haben sich verstümmelten oder gar selbst
umbrachten.

Bekannte Anwender: Darth Zannah



4.3. Machtblitz

Die Technik des Machtblitzes erlaubt es seinem Anwender die zerstörerischen
und düsteren Kräfte der dunklen Seite hinauf zu beschwören und als gewaltige
elektrische Entladungen auf seinen Gegner niedergehen zu lassen . Hierbei so
zehrt der Anwender von den düstersten seiner Leidenschaften , wodurch sich die
Kraft dieser Fähigkeit verstärkt je mehr man sich von seiner Leidenschaft und
purem ungezügeltem Zorn leiten lässt . Auch so ist bekannt , dass der Anwender
will er denn das volle Potenzial dieser Kraft ausschöpfen sich ganz und gar der
dunklen Seite hingeben muss, weder jegliche Form von Baudauern oder gar Mitleid
sollte er hierbei verspüren , da er sonst eingeschränkt seien könnte sich diese
Mächte habhaft zu machen oder sie gar überhaupt nutzen zu können.



Bekannte Anweder: Imperator Palpatine, Count Dooku, Galen Marek ( Starkiller), Revan, Darth Bane


4.4. Morichro

Die Kraft des Morichro erlaubt es seinem Anwender Kontrolle
über die Körperfunktionen seines Gegners zu nehmen und zu
manipulieren, dabei reichen die Ausmaße dieser Kraft von der
Erzeugung leichter Krämpfe , hinüber zur vollkommenen Körper-
starre bishin zur Erzeugung des vollkommenen Herzstillstandes


Bekannte Anwender : Yaddle



V. Quellen und Inspirationen

- Jedipedia.de
-Das Buch der Jedi erschienen im Oettingerverlag
- die Darth Baneromanreihe von Drew Karpyshyn
erschienen im blanvalet-verlag
- sowie eigener Auseinandersetzung und
Interpretationen mit dem Thema Machtkräfte
 
Alt 20.11.2011, 16:55   #2
Gast
Gast
AW: [Rp-Guide] Machtkräfte

hi
du hast dies hier geschrieben:


4.1. Machtgriff

Der Machtgriff beschreibt die brutale Technik sein Opfer nur allein mit der Kraft
der Gedanken zu würgen und langsam aber stetig die Kehle zu zerdrücken,
so als ob es von einer mächtigen stählernen Hand gewürgt werden würde,
welche jegliches Leben aus ihm herausquetscht.

Bekannte Anwender: Darth Vader, Count Dooku, Revan,
sowie viele andere Sith und Anwender der dunklen Seite

ABER BEI BEKANNTE ANWENDER HAST DU EIN FEHLER GEMACHT
DEN DER MACHTGRIFF WIRD AUCH VON JEDI EIGESETZT!!!


Der Machtgriff war eine Machtfähigkeit, die sowohl von der Hellen Seite, als auch von der Dunklen Seite eingesetzt werden konnte. Ihre Anwendungsgebiete unterschieden sich aber enorm. Quelle: Jedipedia http://www.jedipedia.de/wiki/Machtgriff
 
Alt 24.11.2011, 04:28   #3
Gast
Gast
AW: [Rp-Guide] Machtkräfte

Kritik zur Kenntniss genommen.

Nun als Fehler würde ich dies nun nicht dierkt bezeichnen , eher als Quellenunterschied , da ich mich bei der Machtgrifffähigkeit auf die Beschreibungen im Buch der Jedi auf Seite 134 als Hauptquelle bezeihe , wo sie unter diesem Namen in der Kategorie verbotene Fähigkeiten gelistet wird . Der von dir beschreibene Machtgriff wird dort auf Seite 129 als Machtzug beschrieben . Nun hierbei bezeihe ich mich eher auf die Unterform des Machtgriffes dem Machtwürgen. Dennoch, so kann ich diese Fähigkeit gerne wie auch die ihr nahe verwandete dem Machtschub in einzelene Sektionen unterteilen um eine möglicherweise bessere Übersicht zu geben .

Euer Tars Janu
 
Alt 24.11.2011, 04:47   #4
Gast
Gast
AW: [Rp-Guide] Machtkräfte

Bezug nehmend auf folgenden Artikel: http://starwars.wikia.com/wiki/Force_healing

Die Macht-Heilung als allein "hell" zu klassifizieren ist mir zu einseitig, zumal es mit XoXaan, Darth Plagueis und Darth Krayt einige namhafte Anwender der dunklen Seite gibt, die sich auf Machtheiltechniken verstanden. Dazu kommt, dass wohl jeder Sith Unsterblichkeit erlangen will und dazu führt kaum ein Weg an diesem Aspekt der Macht vorbei.
Allerdings wird es wahrscheinlich schwierig werden dort eine Grenze zu ziehen wo diese Machttechnik noch hell oder, wenn man denn so will, "natürlich" ist und wo sie ins dunkle, bzw. "unnatürliche" abdriftet. Auch erscheint mir eine Verbindung zwischen den Techniken Machtheilung und Morichro wahrscheinlich, aber das ist spekulativ. Beide Aspekte wirken auf mich zumindest artverwandt, aber das nur am Rande.
Das verführerische Potential dieser Machttechnik kommt jedenfalls in Episode 3 sehr gut zur Geltung, denn letztendlich ist es der Wunsch Anakins Leben zu bewahren, bzw. den Tod abwenden zu können, der ihn überhaupt erst zur dunklen Seite bringt.

Bei der Machttechnik "Kampfmeditation" würde ich als bekannten Anwender zusätzlich Naga Sadow aufführen.

Davon aber abgesehen: Ein schöner Guide mit interessanten Ansätzen und Zusammenhängen.
 
Alt 24.11.2011, 05:50   #5
Gast
Gast
AW: [Rp-Guide] Machtkräfte

Danke dir für dein Lob und deine Kritik , ich versuche mich bei
diesem Beitrag sehr darum zu bemühen eine ausführliche , sowie
soilde Basis über die Machtkräfte geben zu können und bin deswegen
immer froh über jegliche Hilfe von anderen bei dessen Verbesserung und
Erweiterung.

Was Plaguies betrifft so hege ich die Vermutung , dass dieser
möglicherweise auf die Lehren von Darth Andeedu, und der
Essenzübertragung zurückgreift und eine Möglichkeit gefunden
hat auf Basis dieser seine Fähigkeiten zu erweitern und auszu-
weiten oder auch auf die Fähigkeit Machtentzug bzw. Lebens-
entzug zurückgreifen könnte und so Schritt für Schritt gelernt
hat den Verlauf des Lebens seinem Willen zu unterwerfen.
Auch wäre auch die Kraft des Moricho eine mögliche Grund-
lage, da sie erlaubt auf die körperlichen Funktionen eines
Wesens zurückzugreifen. Ein Zusammenspiel bzw,. Wirken
aller Kräfte könnte möglicherweise das Resultat seiner For-
schungen gewesen sein , wobei ich keine Garantie für meine
Vermutungen geben kann, obwohl deine These ebenso schlüssig
und interessant klingt . Ich denke, um das zu erfahren, müßen
wir uns noch ein wenig gedulden bis der Roman rauskommt auf
den ich , wie sicher auch ein großer Teil von euch sehr gespannt ist.

Was die Kraft der Machtheilung betrifft , so habe ich sie aus per-
söhnlichen Empfindungen,worauf ich meine Zuordnungen bezeihe
unterteilt . Da ich empfand , dass der Wille dazu ein Wesen zu heilen
und zu pflegen in den meisten Fällen zu den heilsamen und positiven
Regungen eines Wesens zählt und so diesen gut zuzuordnen ist, da
eine solche Regung die helle Seite in einem selbst zumeist nährt.

Zumal es auch für einen Sith üblich ist sich nicht sofort zu heilen,
sondern den Schmerz willkommen zu heißen und somit durch die
aus ihm enstehenden Emotionen wie Furcht , Angst und Zorn diese
in etwas zu verwandeln, woraus man Stärke beziehen kann.

Womit wiederum , die Frage angeregt wird , ob die Sith nur als eindeutig
böse zu bezeichnen sind oder das ganze doch wie ich finde äußerst komplexer
Natur ist, da die meisten Sith , die näher bekannt sind einst gute Absichten und
Verlangen am Anfang hatten ( wozu es einen sehr interessanten Beitrag im Forum
hier gibt)

Zum Beispiel Dookus Wunsch die Korruption zu beenden
Anakin die zu retten , die er liebt oder Revan und Malak
dem Elend und dem Leid , welches durch die mandalori-
anischen Kriege entstand entgegen wirken wollten.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guide: Kopfgeldjäger Cassius Kopfgeldjäger 1 15.08.2017 20:26
Guide: Juggernaut Cassius Sith-Krieger 1 08.08.2017 20:58
Guide: Scharfschütze Cassius Imperialer Agent 1 24.03.2012 18:27
Guide: Saboteur Cassius Imperialer Agent 4 03.02.2012 17:34
Machtkräfte Graviouss Charakterklassen 2 03.10.2011 16:42

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

sith rp guide

,

swtor was macht machtkraft

,

sith rp guide swtor

,

swtor machtkräfte

,

swtor was bringt machtkraft

,

swtor rp guide

,

machtwahnsinnes

,

jedi heiler swtor skillung 3.1

,

mehr machtkraft swtor

,

verbotene jedi kunst von morichro was ist das