Antwort
Alt 20.01.2011, 23:02   #1
Gast
Gast
OOC: Stadtwache von Coruscant

Republic Police:


<img src="http://www7.pic-upload.de/26.01.11/rtxti55d7k3o.jpg" border="0" alt="" />

Dienst für und mit dem Bürger
Wir sind freundlich, hilfsbereit und korrekt
Wir informieren über unsere Arbeit
Die Bürger sind unsere Partner - gemeinsam sind wir erfolgreich
Wir stärken das Sicherheitsgefühl
Die Sicherheit des Bürgers steht für uns an oberster Stelle
Wir stehen für Recht und Gesetz


Idee:
Die Republic Police stellt eine
schwer bewaffnete Sicherheitseinheit
die dem Schutz und der Verteidigung Republikanischer Planeten / Städte verpflichtet ist.
Die Einheit ist aufgebaut wie Teile der US-Gesetzeshüter.

Police Commissioner
Deputy Chief
Captain
Detective
Patrolman

Behördenränge usw.

Einigen bekannt sind sicher auch die Stoßtruppen auf die meine Idee hin spielt.
Die Republic Police ist jedoch nicht nur für den Hauptstadtplaneten sonder auch für
einige der andren Planeten verantwortlich und agiert wie eine kleine Armee.
Was auch die Waffen und Fahrzeugauswahl betrifft.

<img src="http://www7.pic-upload.de/26.01.11/9bfl1e5lg4om.jpg" border="0" alt="" />

Im grunde ist der einzigen Unterschied zu jeder Armee, dass die Polizei auch in Zivilkleidung agiert und nicht ständig in Rüstung / Uniform.
Die Einheiten in der Polizei sind im grunde normale Beamte bzw. gehören dem SWAT (Special Weapons and Tactics) an.
Diese Einheit unterzieht sich öfter Prüfungen, trainiert hart und besteht aus den Eliteeinheiten der Republic Police.

Die Einheiten der Republic Police sorgen für Recht und Ordnung, nehmen Kriminelle in Verwahrung und kümmern sich um die Bearbeitung des Falls.
Für andere Aufgaben sind dagegen wieder das SWAT, Federal Bureau of Investigation (Ermittlungsbehörde) oder der Secret Service zuständig.
Diplomatenschutz, Absicherung bei Ratsversammlungen bzw. Gerichtsverhandlungen und ermittlerische Tätigkeiten um nur drei zu nennen.

Weiteres:

Da es sich hier rein um ein Konzept handelt, habe ich vorerst keine Homepage erstellt.
Jedoch ist ein Ts3 bereits vorhanden.
Meiner Überlegung nach sehe ich es momentan eher als Serverprojekt und würde später daraus eine Gilde machen.
Das Projekt bezieht sich auf die allgemeine Sicherheit der Republikplaneten.
Auf grund eines netten Einwandes von aussen hab ich das Projekt etwas umgestaltet.


Falls sich Interessenten finden die Lust haben in diese Richtung RP zu betreiben, können diese sich ja melden und nach Absprache kurz darauf im Teamspeak zum kleinen talk vorbei zu schauen.

Für jegliche Überlegungen .. sprich: Altersbeschränkung, weitere Regelung und Vorgehensweiter usw. hoffe ich eben auf nette Leute mit der nötigen Phantasie die mein momentanes 1-Mann-Team unterstützen.
Ich würde mich als recht umgänglich und nett bezeichnen, nehme andre Überlegungen auf und mache mir darüber Gedanken.
Ich hoffe, dass ich mit diesem Thema einige Geister anspreche oder Ideen in euch geweckt habe und freue mich auf baldige Zusammenarbeit. Erkundigt euch auf der SW-Tor Fanpage wenn ich euer Interesse geweckt habe.

Mfg Consta
 
Alt 23.01.2011, 12:21   #2
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Naja Stadtwache ist ja meist nur ein Teil eines Konzeptes das sich der Bespielung einer Ortschaft annimmt.

Der Kern ist meist die Darstellung einer Legislative, also von Personen die Autoritäre darstellen und so Anlaufpunkt für machtdünkel oder zur akzeptierung von Gebäuderechten gibt.

Coruscant als Zentrum des Republik RPs dürfte sich bestimmt großer beliebtheit erfreuen, wobei ich mich eher auf Nar Shaddar, da der von beiden Seiten besucht werden wird, aber ich hoffe auf möglichst viele Planeten die sich einer Representation erfreuen dürfen^^

Am besten also du siehst dich mal im RP Forum um und fängst an ein Konzept zu entwickeln dann finden sich bestimmt leichter mitwirkende.

Link ist in der Signatur
 
Alt 25.01.2011, 11:31   #3
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Ich habs mal umgeändert und auch auf der Seite gepostet

Mfg Consta

Weitere Informationen über das RP folgen. Infos auch unter der Star Wars The old Republic RP-Plattform
 
Alt 26.01.2011, 08:49   #4
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Hallo Consta,
ich hab mir mal genauer durchgelesen, was du eigendlich suchst und finde viele Punkte recht interessant. Ich fänds trotzdem leichter erst mal Stück für Stück die einzelnen Parts des Projektes zu erarbeiten. Wie wärs wenn du etwas in Richtung Polizei / Gericht machst?
http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Sto%C3%9Ftruppen
Schau dir die Seite mal an. Ich finde allgemein von den Klonen lässt sich einige übernehmen.

Ich hoffe, dass das was wird und freu mich schon aufs Zusammentreffen im RP.

Gruss Drak.
 
Alt 26.01.2011, 19:23   #5
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Super Idee.. ^^ Ich hab es mal editiert.. Somit passts auch wieder etwas zur Überschrift.
 
Alt 26.01.2011, 21:24   #6
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Kannst du die Überschrift nicht ändern? Is übrigens super geworden. Jetz alles nur noch etwas besser ausfeilen und gut is. Ich überleg mir auch mal was.

Gruß Drak.
 
Alt 28.01.2011, 13:41   #7
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

<img src="http://www7.pic-upload.de/29.01.11/nuyc1tbeaw5.jpg" border="0" alt="" />

Spezielle Waffen und Taktiken (Special Weapons and Tactics, SWAT oder S.W.A.T.) ist die Bezeichnung für die taktische Spezialeinheiten innerhalb der Republic Police, deren Mitglieder für polizeiliche Sonderlagen ausgebildet und ausgerüstet sind.
So besteht das Team dieser Einheit nicht etwa aus lauter Möchtegern Rambos sondern eher aus individuell in ihrem Aufgabengebiet geschulten Spezialisten.

Im ‘‘Normalfall‘‘ besteht die Truppe vor Ort aus 5 Teams:
Bis zu 4 Mann im Scharfschützenteam (Augen des SWAT)
6 bis 12 Mann im Zugriffsteam ( z.B. Geiselrettung)
2 Mann im Team der Spezialisten für Sprengstoff
2 Mann als Spezialisten für Sondermunition (Reizgas, nicht-tödliche Waffen)
2 Sanitäter

Die Grundausbildung umfasst einige Wochen in der Akademie, in denen der Umgang mit verschiedenen Waffen, Abseilen, Personenschutz, Verhandlungsführung, Fahrtechniken bzw. Speeder-Konvois, taktisches Vorgehen und ein Scharfschützenkurs enthalten sind. Den Abschluss bildet ein Test mit einem besonders hoch angelegten Stresslevel.

Teamausbildung:


Das Team trainiert verschiedene Szenarien:
-Allgemeiner Häuserkampf / Sturmübungen
-Sicherung von Sprengkörpern
-Überländliche Mission
-Gefangenentransport
-Ausnahmezustand


Spez. Scharfschützenausbildung:

Scharfschütze. Auch als "Augen des Teams" bezeichnet, wirken Scharfschützen meist von besonders günstigen Stellungen. Hier ist es das erste Ziel Informationen und Details des Zielobjektes zu sammeln. Zudem sichern sie das SWAT-Team und Unbeteiligte. Erst in letzter Instanz ist es ihre Aufgabe auch zu schießen. Scharfschützen müssen für ihre vieles abfordernde Aufgabe ein hohes psychisches und physisches Potenzial besitzen. Im Gegensatz zum Rest des Teams müssen Scharfschützen keinen Kurs sondern eine intensive Ausbildung im freien sowie urbanen Umfeld absolvieren. Schusstraining, genaue Skizzen der Umgebung anfertigen und das absolvieren der Prüfung zum Spotter gehören unter anderem zu den Aufgaben die der Scharfschütze in seiner Ausbildung erledigen muss.

Regelmäßige Trainings des SWAT werden oft ein bis zweimal wöchentlich durchgeführt. Hierbei werden spezielle Fertigkeiten und die Zusammenarbeit geübt. Dazu gehört auch im Rahmen eines Einsatzes andere Positionen zu übernehmen und auszufüllen.
Ebenso arbeiten Einheiten der SWAT an normalen Tagen im üblichen Polizeidienst.


<img src="http://www7.pic-upload.de/02.02.11/3qs6uegtykoc.jpg" border="0" alt="" />
 
Alt 28.01.2011, 15:06   #8
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Bevor ich hier einen Text voller Emotionen und Freude schreibe versuche ich mich im Zaum zu halten und sage einfach: " SETZT ES UM, sonst setzt was!!"

Einfach genial diese Idee.
 
Alt 29.01.2011, 09:58   #9
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Gute Idee!
Ich hoff, dass man euch auch als Polizei anerkennt und freu mich schon euch mal in Aktion zu erleben.
Mach was aus der Idee und Bring leben in die Städte der Republik.

fg Mara
 
Alt 01.02.2011, 10:34   #10
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Zitat:
Zitat von Forthlun
" SETZT ES UM, sonst setzt was!!"
Ich werd mal über die Beamtenbedrohung hinweg sehn.
Schön, dass es dir gefällt!
Zu aller erst werd ich schaun müssen wie weit die Idee überhaupt angenommen wird.
Hab allerdings richtig Bock drauf und erwarte Sehnsüchtig den Release!

*Mara zuwink*
 
Alt 01.02.2011, 20:58   #11
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Nur so aus reiner Neugier.

Gelten Jedi und Padawane bei dir als "Bürger"?

Dass sie nicht über dem Gesetz stehen ist mir klar, aber werden ihnen Sonderrechte eingeräumt, weil sie Fähigkeiten besitzen die das Repertoir eines normalen Inviduums übersteigen?
 
Alt 02.02.2011, 07:20   #12
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Sehr guter Einwand Jemmrik.

Ich hab mir darüber auch schon Gedanken gemacht und würde mich über eine Kooperation mit dem Orden der Jedi sehr freuen.
Ich finde auch, dass Jedi sicher nicht über dem Gesetz stehen.
Allerdings haben sie eine gewisse Präsenz und Stellung gegenüber normalen Soldaten / Polizisten der Republik.
Ein Jedi der sich an die Regeln des Orden hält, sollte jedoch wohl kaum mit der Polizei in Konflikt kommen.

Vom Padawan bis zum Meister gelten Jedi natürlich nicht als normale Bürger.
Soll nicht heissen, dass nun jeder Jedichar auch gleich die Police herum kommandieren kann.
Daher müsste ich mir genauer noch etwas dazu überlegen und mit dem Orden darüber sprechen.
Vielleicht wird ein grobes Register der Anhänger des Ordens aufgestellt auf das die Polizeieinheiten im RP zurückgreifen können. Also im RP den Namen erfragen, einen Dateneintrag abrufen und nach dem Ergebnis handeln.
Bezüglich der Sonderrechte bräuchte ich jedoch genauere Angaben oder Anregungen.
Also auf was du genauer anspielst.

Ob nun ein Padawan schon eine hohe Stellung gegenüber den Soldaten hat… ? Wir werden sehen.
Man muss es ja auch als Autoritäre Kraft irgendwie umsetzen können.

Grüsse Consta.
 
Alt 02.02.2011, 18:01   #13
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Die weitere Diskussion würde ich ins Forum für SWTOR-RP verlegen. Hier folgen lediglich noch die Vorstellungen.

Link zum Diskussionsthread
PS: Man möge bitte die oberen 4 Beiträge überlesen. Jene haben nichts mit der Rep. Police zu tun.
 
Alt 19.02.2011, 16:05   #14
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

also ich werde auf jeden fall mitmachen! ich habe die Seite von einem Freund. Wir werden beide mitmachen obwohl ich eigentlich vorhatte Kopfgeldjäger zu werden. Aber ich nehm trotzdem den Soldat.

Gruß

Master_Errol
 
Alt 28.02.2011, 12:21   #15
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Vollkommen unabhängig vom Setting kann ich - als ehemaliges Mitglied mehrerer ähnlich gearteter Spielgemeinschaften - dir folgende Tipps geben:

1.)
Achte sehr genau darauf, wen du in die eigenen Reihen aufnimmst und wen nicht. Die Konzeption einer bespielten Stadtwache beruht letzten Endes darauf, dass sich "Bürger" und "Kriminelle" darauf einlassen, der jeweiligen Gilde eine bestimmte "Macht" zuzuschreiben. Ein einziger Querschläger, der seine "Privilegien" zur Selbstprofilierung nutzt, zerstört das sorgsam aufgebaute Image deiner Polizei-Truppe schneller, als du Dementi verfassen kannst.

2.)
Als "Dienstleister" im RP wirst du recht schnell auf Einzelne und Gruppen treffen, mit denen sich einfach kein gemeinsamer Nenner finden lässt - sei es aus Dummheit, Ignoranz oder gänzlich verschiedenen Vorstellungen, was die Welt von George Lucas betrifft. So oder so: Bei "Service-Rollen" läuft der Ignorier-Button irgendwann heiß.
Nutze für solche Personen eine "Blacklist", an die sich alle Mitglieder der Gemeinschaft zu halten müssen. Das mag zutiefst autoritär klingen, hat sich aber bewährt, denn nichts wirkt lächerlicher als eine Stadtwache, die ernst genommen werden will, aber bevorzugt mit Dunkelelfen-Sith in der Cantina um die Ecke kuschelt.

3.)
Hat sich dein Projekt erst einmal gefestigt, werden es einige Spieler als Bespaßung der eigenen Person begreifen ("Mein Charakter wurde soeben ausgeraubt und kein Mitglied der Stadtwache war in der Nähe! Frechheit!!!!!11"). Spieler von Security-Troopern sind jedoch ebenfalls "nur" zahlende Kunden, die Spaß an einer bestimmten Art der Darstellung haben, aber keine von BioWare finanzierten NPCs sind, die den lieben langen Tag an der Straßenkreuzung stehen und jedem Passanten automatisch zuwinken.
Wenn einem Wächter etwas nicht gefällt, muss er auch nicht zwangsläufig darauf eingehen. Klar, bei einer derart auf die Öffentlichkeit fixierten Rolle sollte das Ignorieren nicht primärer Handlungsansatz sein, aber nach der x-ten Diskussion ist man es einfach leid - und befindet sich damit auch vollkommen im Recht.

4.)
Dokumentiere, welchen Delikten deine Polizeitruppe nachgehen soll, aber nutze bei der Auflistung deinen gesunden Menschenverstand. Einige Leute mögen Ehebruch als Kapitalverbrechen ansehen, andere hingegen tun das nicht. Konzentriere dich also auf Dinge, die ganz selbstverständlich als "illegal" gelten, auch wenn es keinen 400-seitigen republikanischen Gesetzestext gibt. Diebstahl und Mord beispielsweise dürften auch auf Coruscant ungern gesehen werden.
Aber: Mach keinesfalls den Fehler, als Exekutive irgendwelche Vorschriften à la "Auf dieser Straße darf nur laufen, wer einen dreifachen Salto aus dem Stand beherrscht!!!!11" zu erfinden.

5.)
Amtshandlungen durch Stadtwächter sollten unbedingt an einem zentral zugänglichen Ort (Forum?) für spätere Recherchen festgehalten werden. Nichts ist peinlicher, als dem fünffachen Mörder in der Fußgängerzone zu begegnen und ihm freundlich zuzunicken, weil niemand eine Akte über ihn angelegt hat.
Tipp: Nicht jeder Spieler ist ein Dan Brown. Erarbeite gemeinsam mit deinen Kollegen ein Formular, welches alle wichtigen Angaben enthält (Name aller Beteiligten, Ort, Vorfall, usw.) und nur noch ausgefüllt werden muss. Das mag nicht sonderlich kreativ sein, garantiert aber einen standardisierten Ablauf, unabhängig von den Formulierkünsten Einzelner.

6.)
Eine bespielte Stadtwache hat keine wirkliche "Macht", über die verfügen nur GMs. Dementsprechend ist es zwingend notwendig, sich mit den Verbrechern abzusprechen, besonders wenn es um Konsequenzen für kriminelles Handeln geht. Man kann nicht einfach einen Charakter irgendwo einsperren und von dem Spieler erwarten, er säße gerne 3 Wochen lang eingeloggt ohne jede Interaktions-Möglichkeit an diesem Punkt herum. Entweder bietet man ihm dort also RP (Essensausgabe im Gefängnis, Zelleninspektion, Hofgang, usw.) oder findet mit der Judikative eine Kompromisslösung, was bei geringfügigen Vergehen beispielsweise Arbeit im Dienst der Öffentlichkeit bedeuten kann.

... Ja, ein wirklich funktionierendes Organ zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit erfordert erfahrungsgemäß einen hohen Grad an interner Organisation, Kommunikationsbereitschaft und den Willen, bei zu viel Idiotie auch einfach mal nur kopfschüttelnd weiter zu gehen.
Solltest du Fragen haben, stehe ich natürlich per Foren-PM zur Verfügung, gerne auch mit den Regelwerken, die ich so mit der Zeit in verschiedenen RP-Polizei-Organisationen gesammelt habe.

Abschließend einige konkrete Worte zu deiner Idee: Mir persönlich klingt das Ganze noch viel zu sehr nach einer 1:1-Adaption der US-Sicherheitsbehörden. Atmosphärischer fände ich es, wenn Dienstgrade und Sektions-Namen mehr an Star Wars angepasst würden, durchaus auch mehr im militärischen Rahmen. Die Bezeichnungen "Lieutenant", "Captain" und "Sergeant" werden schließlich nicht nur bei der Army verwendet.

Ein für dich vielleicht hilfreicher Link:
http://starwars.wikia.com/wiki/Coruscant_Security_Force

/Edit:
Nachtragen will ich noch kurz den Ratschlag, keine Organisation in ihrer Gänze zu bespielen. Das setzt dich als Leader unnötig unter Druck, Mitglieder finden zu müssen, denn wer nimmt dem CSF-Colonel schon seine Rolle ab, wenn er nicht wenigstens 20 Trooper in seinem Gefolge hat?

Außerdem läufst du mit einer "zu großen" Konzeption - bewusst oder nicht - Gefahr, deiner Gemeinschaft ein Monopol zu schaffen, welches für externe Rollenspieler mehr als nervig sein kann. Angenommen, Paul ist mit dem RP des Zusammenschlusses <Stadtwache von Coruscant> nicht einverstanden, würde aber gerne eine ähnliche Thematik in Form einer eigenen Gruppe bespielen. Wie soll er diese nun nennen?

Wesentlich eleganter ist es da schon, nur einen Teil , bzw. in diesem Fall eine Einheit der Sicherheitskräfte zum Fokus der eigenen Darstellung zu machen. Die paramilitärische Struktur der entsprechenden Behörden der Republik vereinfacht dir das Ganze, denn dadurch kannst du nach Belieben aus Squads, Platoons oder sogar Companies wählen, deren kommandierende Dienstgrade größtenteils bekannt sind und zumeist nicht auf einer Höhe liegen, die dich in den Augen vieler Rollenspieler als "overpowered" erscheinen lässt. Denn der Beruf des Exekutiv-Chefs eines Planeten mit über einer Trillion Einwohner ... nunja, eignet sich nicht sonderlich gut für's RP, egal, wie erfahren die Person dahinter ist.
 
Alt 28.02.2011, 21:33   #16
Gast
Gast
AW: OOC: Stadtwache von Coruscant

Danke für den guten Einwand.
Auf deine Argumente lässt sich gut aufbauen.
Vieles habe ich in selber vorm auch im selben RP bei einem anderen Spiel erlebt.
Die Meinung eines Zweiten hierbei ist mir jedoch wichtig und bestärkt mich in meiner Ansicht.

Kurz und knapp:
Inhaltlich ein sehr guter Beitrag der sofort in meine Sammlung zur Umsetzung wandert.

mfg Consta.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbindung von Tython nach Coruscant? Patyllava Neuankömmlinge 1 28.11.2011 02:12
RP/Rache von Coruscant Ben_jedi Galaktische Republik 7 16.11.2011 18:30
(ooc) Und wer kommt von WoW? Zaryel Taverne der Überlebenden (RPG) 2 03.08.2011 18:32
Der Vertrag von Coruscant Bench Allgemeines 10 20.01.2011 18:57

100%
Neueste Themen
Stichworte zum Thema

coruscant rpg

,

coruscant sicherheit

,

rache von corosant

,

polizeistation coruscant

,

swtor coruscant ausbilder

,

swtor coruscant

,

polizei ooc

,

stadtwache von corusant