Antwort
Alt 21.08.2009, 16:26   #1
Gast
Gast
Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Hallo. Mir ist gerade eben eine Frage in den Sinn gekommen.
Wenn ich mich am Anfang des Spiels für einen Sith Krieger entscheide, kann ich während des
Spiels durch gute Taten, etc. mich auf die Seite der Jedis stellen und andersherum?
Oder sollte die Rasse der Twi'leks spielbar sein und die auf Seiten der Republik stehen, ist es dennoch möglich durch böse Taten mein Twi'lek zum Sith werden zu lassen? Wäre auf jeden Fall sehr sehr förderlich für das Spielerlebnis.

Ich stelle mir das aber in einem MMORPG sehr schwer vor so umzusetzen. Muss dazu aber auch sagen, dass ich nicht die Ahnung habe...

Wie ist eure Meinung dazu?
 
Alt 21.08.2009, 16:45   #2
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Da es bereits schon zwei Fraktionen gibt und die Klassen jeweils zu geordnet sind denke ich eher nicht. Ich glaube die Punkte für die Helle/Dunkle Seite wirken sich nur auf die zur verfügung stehenden Fertigkeiten aus. Als Beispiel für einen Skill der Dunklen Seite brauchste X Punkte auf der Dunklen Seite.
 
Alt 21.08.2009, 19:28   #3
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Auf SWToR-Station gibt es ein Interview mit Daniel Erickson (Link!), indem er sich unter anderem auch zum Faction-Switching äußert.

Demnach wird das wohl nicht möglich sein, ein böser Jedi kann nicht zu den Sith überlaufen, ein guter Sith nicht zur Republik.

Wenn das gut in die Story integriert gewesen wäre hätte ich das auch gut gefunden. Schade, aber auch nicht so schlimm. Ich hätte auch nicht damit gerechnet.
 
Alt 22.08.2009, 20:50   #4
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Ich kann mir auch nicht vorstellen, sollte es mehrere Rassen geben (Was ich stark hoffe), dass diese für Fraktionen limitiert sind. Im Cinematic-Trailer sieht man ja auch gut eine (Vielleicht sogar mehrere) Twi'leks die für die Sith kämpfen.
 
Alt 23.08.2009, 22:33   #5
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Wenn ich z.B. als Jedi der dunkeln Seite verfalle, wird der Jedi-Orden mich gelinde gesagt nicht mehr mitmachen lassen, ich bin demnach kein Jedi mehr und kann nicht mehr für die Jedi auf der Seite der Republik kämpfen. Demnach muss ich dann doch wohl auf die Seite der Sith wechseln, oder? Somit ist ein Seitenwechsel für das Spiel schlichtweg essentiell, anders geht es gar nicht.
 
Alt 23.08.2009, 22:48   #6
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Zitat:
Zitat von Gulomi
Wenn ich z.B. als Jedi der dunkeln Seite verfalle, wird der Jedi-Orden mich gelinde gesagt nicht mehr mitmachen lassen, ich bin demnach kein Jedi mehr und kann nicht mehr für die Jedi auf der Seite der Republik kämpfen. Demnach muss ich dann doch wohl auf die Seite der Sith wechseln, oder? Somit ist ein Seitenwechsel für das Spiel schlichtweg essentiell, anders geht es gar nicht.
Eigentlich schon, bei den Sith..hm, ich denke sie werden dich nicht mögen, aber solange du fleißig andere Jedi tötest werden sie denken du bist "schwach" weil du dich nicht der dunklen Seite hingibst, aber sie lassen dich vieleicht weiter in ihren Reihen kämpfen...(ist unwarscheinlich, aber möglich)

Bei den anderen Klassen ist es ähnlich, wenn ich als Schmugglerin einem Republikanischen Kommandanten dumm anmache, beleidige, oder gar töte (was ja zb die Sith tun^^) wird die Republic kaum sagen...hm Schwamm drüber, passt schon.

Gesinnungswechsel ohne Seitenwechsel ist irgendwie unlogisch.
 
Alt 23.08.2009, 22:51   #7
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Zitat:
Zitat von Gulomi
Wenn ich z.B. als Jedi der dunkeln Seite verfalle, wird der Jedi-Orden mich gelinde gesagt nicht mehr mitmachen lassen, ich bin demnach kein Jedi mehr und kann nicht mehr für die Jedi auf der Seite der Republik kämpfen. Demnach muss ich dann doch wohl auf die Seite der Sith wechseln, oder? Somit ist ein Seitenwechsel für das Spiel schlichtweg essentiell, anders geht es gar nicht.
Da die Entscheidungen vorraussichtlich moralischer Natur sein werden, kann man das, denke ich, nicht so sagen. Solange ein Jedi dem Kodex treu bleibt und niemand merkt, dass er der dunklen Seite verfallen ist (was gar nicht so leicht ist), wird er auch nicht ausgeschlossen werden.

Außerdem ist nicht jeder Jedi, der der dunklen Seite verfällt automatisch ein Sith. Dazu gehört mehr. Es gibt viele z.B. auch graue Jedi, die den Orden verlassen haben, weil sie (warum auch immer) nicht nach den Regeln des Ordens leben wollen, aber trotzdem auf der hellen Seite stehen.

Und ein gutes Beispiel dafür bietet KoTOR I, dunkle Seite.

Revan verfällt der dunklen Seite, trotzdem hilft er der Republik (zumindest solange, bis die Sternenschmiede wieder ihm gehört) und kämpft gegen die Sith.
Der alte Jolee Bondo ist ein grauer Jedi. Er kümmert sich nicht besonders darum, wie man in moralischen Fragen handelt, aber er stellt sich gegen Revan, wenn dieser sich für die dunkle Seite entscheidet.

Um es kurz zu machen: Es gibt mehr als nur "die guten Jedi" und "die bösen Sith".


Edit:
Achja. Das Wort "Gesinnungswechsel" stört mich dabei auch. Es ist ja nicht so, als stünde die Republik für die helle und das Imperium für die dunkle Seite. Das gilt zwar für die jeweiligen Machtnutzer, nicht aber für die vielen anderen Personen.

Außerdem geht es ja um moralische Entscheidungen, und wer sagt denn, dass es keine Sith geben kann, die sich auch für andere interessieren. Klar, ein Sith wird immer sich selbst an erste Stelle stellen, aber ob ein zweiter Stelle die Pflicht, der Orden, das Imperium oder die Bürger dieses Imperiums steht, dass dürfte varriieren.

Ähnliches gilt für Jedi und die Republik.
 
Alt 23.08.2009, 22:58   #8
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Revan wurde einer Gehirnwäsche unterzogen, also nicht unbedingt das ideale Beispiel^^.

Aber ja, es gibt mehr als weiß und schwarz, aber es werden ja sogar Jedi ausgeschlossen die vieleicht "nur" verliebt sind...klar kann es sein das die dem Orden immernoch helfen, und vieleicht sogar mit ihren Jedifreunden an der selben Front kämpfen, aber ein Jedi der wirklich "böse" ist, also immer die gemeinsten Entscheidungen trifft, ist nicht grau, und wird vom Orden bestimmt nicht toleriert.

Es ist eine Sache ob ich nur blöd anworte oder als Jedi leidenschaftlich kämpfe (wie zum Beispiel Mace Windu, das wohl perfekte Beispiel, er "liebte" den Kampf), oder ob ich jeden zweiten der mir über den Weg läuft umhaue (übertrieben gesagt).

Es kommt auch auf die Entscheidungen an die wählbar sind. Wenn die im "Rahmen" bleiben, kann von Gesinnungswechsel ja nicht die Rede sein, allerdings macht dann das System auch wieder eher wenig Unterschied.
 
Alt 24.08.2009, 07:14   #9
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Vielelicht eine dumme Frage, aber da ich das Spiel, aufgrund Glaubens, dass es monatlich auf jedenfall was kostet, nicht so verfolgt habe, stelle ich mal die Frage.

Kann man wenn man Soldate/Schmuggler ist, auch zum Jedi werden oder muss man da von Anfang an ne bestimmte Klasse nehmen??

Gruß
 
Alt 24.08.2009, 07:28   #10
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Zitat:
Zitat von DChavez
Vielelicht eine dumme Frage, aber da ich das Spiel, aufgrund Glaubens, dass es monatlich auf jedenfall was kostet, nicht so verfolgt habe, stelle ich mal die Frage.

Kann man wenn man Soldate/Schmuggler ist, auch zum Jedi werden oder muss man da von Anfang an ne bestimmte Klasse nehmen??

Gruß
Man wird zu beginn bereits entscheiden ob man einen Jedi spielen will oder nicht. Eine einmal gewählte Klasse steht dann auch fest. Ein Schmuggler oder Trooper wird nicht später einfach zur Jedi-Klasse mutieren können.

//Aves
 
Alt 25.08.2009, 15:26   #11
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Und noch eine^^

Kann man mehrere "Spielstände" anfangen. Also dadurch auch verschiedene Charakterklassen nehmen?? Oder muss man sich festlegen?

Und dann noch eine XD

Gibts es auch NPC-Gefährten oder kann man nur echte Spieler um sich scharen??

Kenn mcih mit MMOs nicht so aus, wie man sieht^^
 
Alt 25.08.2009, 15:31   #12
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

1. Speichern ist nicht, alles was du machst ist auf dem Server, wenn du das beste teuerste Schiff im Spiel hast (egal was, von mir aus ein Kreuzer) und den in einen Mond jagst, ist er weg.

Du kannst natürlich mehere Charakter anfangen, ich nehme das wolltest du wissen, normalerweiße kannst man immer alle Klassen spielen. (manchmal aber nicht auf dem selben Server, dort gehen meist nur welche einer Fraktion). Sprich: Erster Cha Republic>auf dem Server nur noch Republic Chas möglich und umgekehrt.

2. Ja es gibt Begleit NPCs, aber nur einen, schau mal in die Infos, dort steht was bisher bekannt ist.
 
Alt 25.08.2009, 20:08   #13
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Was schonmal von den Entwicklern hier auf der Homepage hinsichtlich des Schmugglers geschrieben wurde, das er wahrscheinlich für die Sithseite nicht spielbar sein wird, finde ich persönlich echt armselig.

Auch die Sith brauchen Schmuggler.

Würde gern einen Schmuggler spielen kann aber mit der Drecksrepublik und den Jedirobenkackern absolut garnichts anfangen.
 
Alt 25.08.2009, 20:31   #14
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Zitat:
Zitat von Eydolon
Würde gern einen Schmuggler spielen kann aber mit der Drecksrepublik und den Jedirobenkackern absolut garnichts anfangen.
Schmuggler sind halt meist nicht ehrlos, und haben Prinzipien.

Ich finde es logisch das die Schmuggler zur Republik stehen, auf die "Stasi" des Sith-Imperiums können die verzichten, die Sith würden sie kämpfen lassen, aber sobald der Krieg gewonnen wär würden sie alle hinrichten oder einsperren, das wissen die Schmuggler auch.
 
Alt 25.08.2009, 20:51   #15
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Finde ich etwas Blauäugig ^^

Ausserdem bin ich ehrbarer Kaufmann ^^

Des weiteren ist es wesentlich interessanter bei den Sith zu überleben als bei den Weichflöten der Republik mit ihren berobten Kaspern.
 
Alt 25.08.2009, 21:04   #16
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Zitat:
Zitat von Eydolon
Finde ich etwas Blauäugig ^^

Ausserdem bin ich ehrbarer Kaufmann ^^

Des weiteren ist es wesentlich interessanter bei den Sith zu überleben als bei den Weichflöten der Republik mit ihren berobten Kaspern.
Eigentlich nicht, die Sith verraten sich immer gegenseitig, die werden niemals wirklich herrschen, einzige Ausnahme war wohl Palpatine, der hats richtig gemacht, aber auch er wurde am Ende verraten.

Das einzige was an der Republic stinkt...sind die Politiker, wie immer. Ansonsten gehört meine Treue den Prinzipien der Republic, freier Handel (also Schmuggel^^) für alle .
 
Alt 26.08.2009, 09:31   #17
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Zitat:
Zitat von Norjena
Das einzige was an der Republic stinkt...sind die Politiker, wie immer. Ansonsten gehört meine Treue den Prinzipien der Republic, freier Handel (also Schmuggel^^) für alle .
Sry aber der muss jetzt sein *g*

Schmuggelste auch Kippen oder nur Mandalorian Ale ....hihi

Hab ich schon erwähnt das ich mich wieder auf vernünftiges RP freue ?
Da wäre es doch coll als z.B. Sith seine Gesinnung zu ändern, seinen inneren Konflikt zu besiegen und zum Jedi zu werden, soll auf deutsch heissen wechseln der Fraktion durch ne ellenlange Questreihe.

MFG
Aedituens
 
Alt 26.08.2009, 10:47   #18
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Denke das man für die Schmuggler eine neutrale Seite zulassen sollte.

Vor allem für die Scrupelloseren.


Mein Schmuggler hätte keine Probleme damit den Republickanhängern Waffen zu liefern , danach den Sith den Standort der Basis zu verkaufen um danach den Hutten-Schrotthändler die Bergerechte an dem zu erwartenden Schrott zu verscherbln^^


Oder halt umgekehrt.

Auch wäre es nicht unter meiner Ehre zb verseuchte Medikamente an die Republik zu verkaufen im Auftrage der Sith^^.


Meine schlimme Vermutung ist ja das die Defs alle die Goodies spielen wollen wie in WAR.
Und deshalb sowas machen .
 
Alt 26.08.2009, 11:10   #19
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

In WAR war es nie wirklich bewiesen, es hatte keinen Einfluss auf das Spiel, die Sorc und der DoK waren mindestens genauso OP wie die BW und Sigi.

Zudem, ist hier bereits bekannt das auch welche Sith spielen. Ich würde auch behaupten das es hier fast so aussieht bei in STO.

Statt
Förderation----------------------------------------
Klingonen-----

Wird es hier wohl sein..

Sith------------------------------------
Republic-----------------

Von der Fraktionsverteilung her gesehen.
 
Alt 26.08.2009, 11:12   #20
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Beim letzten Patch hat es ein Def selbst geschrieben.
 
Alt 27.08.2009, 19:41   #21
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Es ist eigentlich nicht üblich in einem MMORP die Fraktion zu wechseln. Das wäre ja auch nicht realistisch. Man muss die Fraktionen mehr wie z.B. ein Land sehen. Das ist ähnlich wie der 2. Weltkrieg. Allies vs. Axis. Die Fraktionen selbst haben zwar eine Grundgesinnung, aber dass heißt ja nicht, dass jeder der auf Seiten der Allianz kämpfte ein Heiliger war und jeder der auf Seite des 3. Reichs kämpfte ein Verbrecher. Da gibt es gute und üble Typen auf beiden Seiten. Klar gibt es auch Überläufer aber die sind doch ehr selten.

Und ein Schmuggler würde es bei den Sith sicher viel schwieriger haben, Die Sith verkörpern ein totalitäres System, das absolute Kontrolle über seine Bürger ausübt. Da haben Ganoven die Ihr eigens Ding durchziehen wollen schlechte Karten.
 
Alt 28.08.2009, 10:01   #22
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Die Frage die offen bleibt ist ja immer noch in welcher Form man seine Gesinnung äußern kann.
Die bereits bekannte Szene in der man als Sith den Kapitän unterstützen oder töten konnte, war ja eine Entscheidung für die "dunkle Seite", sprich es war beides zu vertreten, ob man nun impulsiv den Kapitän getötet hat(somit konsequent sein eigenes Ziel verfolgte), und somit die Kontrolle übernahm, oder ob man ihm half die Leute zu retten(taktisches Verhalten ist nicht nur den guten vorbehalten) und somit die Soldaten für den nächsten Kampf zur Verfügung hat.

Für einen Jedi kann ich mir dieselbe Quest ebenfalls vorstellen, nur hat man andere Entscheidungsoptionen. Der Jedi wird zur Auswahl haben dem Komandanten recht zu geben und den Verbündeten zu helfen, aber auch ihm zu befehlen, die Truppen sich selbst zu überlassen (da man als Jedi die Entscheidung trifft, das der Konflikt auch ohne einen zu Lösen ist) und dem Gegner entgegenzutreten, der gerade einen Ausfallangriff plant, und somit die Bevölkerung eines Planeten zu retten.
Beide Entscheidungen wären einem Jedi angemessen, und er wägt ab welches die bessere Option ist. Das leidenschaftliche töten, ist allerdings nur den Sith vorbehalten, steht für den Jedi also nicht zur Auswahl im Gesprächsmenü.

Ich denke generell nicht das es möglich sein wird seine Gesinnung zu äußern, das man seinen Charakter durch die Entscheidungen bestimmt oder definiert, und das die Questreihen unterschiedlich verlaufen, steht außer Frage, aber einen "bösen" Jedi oder einen "guten" Sith wird man auf diese Weise nicht erspielen können.
 
Alt 30.08.2009, 17:29   #23
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Nunja in SWG war es möglich, dass man die Faktion wechseln konnte. Es war allerdings auch so, dass man als neutraler gestartet ist und es auch keine Faction-abhängige Klassen gab.

Ich würde so etwas begrüßen, denn schliesslich sind in den Kotor-teilen auch etliche Jedi zu den Sith übergelaufen und so geschieht es in den Geschichten auch immer wieder.
 
Alt 04.09.2009, 17:50   #24
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

Zitat:
Zitat von Dilirio
Es ist eigentlich nicht üblich in einem MMORP die Fraktion zu wechseln. Das wäre ja auch nicht realistisch. Man muss die Fraktionen mehr wie z.B. ein Land sehen. Das ist ähnlich wie der 2. Weltkrieg. Allies vs. Axis. Die Fraktionen selbst haben zwar eine Grundgesinnung, aber dass heißt ja nicht, dass jeder der auf Seiten der Allianz kämpfte ein Heiliger war und jeder der auf Seite des 3. Reichs kämpfte ein Verbrecher. Da gibt es gute und üble Typen auf beiden Seiten. Klar gibt es auch Überläufer aber die sind doch ehr selten.

Und ein Schmuggler würde es bei den Sith sicher viel schwieriger haben, Die Sith verkörpern ein totalitäres System, das absolute Kontrolle über seine Bürger ausübt. Da haben Ganoven die Ihr eigens Ding durchziehen wollen schlechte Karten.
Dein Vergleich hinkt zwar ein wenig aber im Grunde hast du recht.
 
Alt 06.09.2009, 00:49   #25
Gast
Gast
AW: Gesinnungswechsel Klassenübergreifend?

ich denke das Läuft so ab, man sucht sich ne Rasse aus allen möglichen aus / Fraktion Republic oder Sith / Klasse die der jeweiligen Fraktionen - Fertig.
Gesinnung wird darauf keinen Einfluss haben.

@ Atermis
Was hält dich davon ab z.B. mit dem Kopfgeldjäger Sachen zu schmuggeln, ich meine in dem Spiel schreibt man doch seine eigene Geschichte, da kannst du doch genau so gut ein Kopfgeldjägerschmuggler sein. zumal die Klassen in den selben Kreisen verkehren.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

swtor axis retten?

,

auf helle seite twi'lek nicht auswählbar

,

everquest 2 neutral wechel böse?

,

swtor sith inquisitor bester zeitpunkt gesinnungswechsel

,

everquest 2 klasse wechseln

,

everquest 2 von böse auf gut wechseln gesinnung

,

everquest 2 von gut nach böse wechseln

,

swtor axis retten