Antwort
Alt 30.04.2010, 07:27   #1
Gast
Gast
Fraktion Nummer 3

Eine Idee an die Entwickler. Es ist etwas wichtiges verabsäumt worden. Die derzeitige Fraktionskonstellation bezieht sich zu stark auf Schwarz und Weiß, genauso wie es bei WoW der Fall war! Das ist nicht gut! Horde und Allianz! Helle Seite der Macht und Dunkle Seite der Macht, das
klingt mehr nach Abkupferung, dabei bietet Star Wars so viel mehr.

Man denke da an NICHT machtempfängliche Rassen und Klassen !!! Diese sollten als eine Art Graubereich eingeführt werden, die sowohl Fähigkeiten in Richtung dunkler oder heller Macht besitzen, aber auch komplett eigene Fähigkeiten innehaben. Das wäre der Burner.

Integriert zusätzlich mehrere GRAUKLASSEN !!! Diese sollen nicht linear zum Schema verlaufen, sondern vertikal !!!

Zum Beispiel ein Wookie der die Klasse Wächter, Marodeur oder ähnliches innehaben könnte oder Twileks mit Klassen wie z.B. Kampfkünstler oder ein Hut als Kaufmännischer Diplomat, es gibt so viele Elemente die Grauklassen befürworten !!!

So finde ich auch, dass der Kopfgeldjäger eine absolute Grauklasse wäre mit individuellem Ausgang. Wenn man das verfolgen würde, so sollte vielleicht alles im Graubereich anfangen, ein schweres Konzept ... bin gespannt wie das umgesetzt wird ...

Ich bitte die Community um weitere Ideen !!!

Liebe Grüsse
 
Alt 30.04.2010, 07:51   #2
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Was du beschreibst ist keine Fraktion. Das nennt man "fraktionslos".

Denn deine Beispielklassen haben überhaupt nichts miteinander zu tun, was sie in eine Fraktion wirft.

Eine Fraktion steht aber für bestimmte Ideale, Ziele und Werte. Diese mögen nicht für jedes Individuum gleich ausgeprägt sein, aber man steht letztendlich zu seiner Fraktion. Wir spielen zudem die Helden der von uns gewählten Seite und sind daher mehr oder weniger loyale Verteidiger dieser Werte.

Zudem gibt es einen recht brüchigen Waffenstillstand, oder nennen wir es einen "kriegsähnlichen Zustand" zwischen Republik und Sith und sehr wahrscheinlich entsprechend aufgebaute Unterhaltungsangebote im PvE und PvP. Eine dritte Fraktion deren Spieler sich nicht mal richtig entscheiden können oder wollen, wo sie mitmischen ist einfach fehl am Platze.
 
Alt 30.04.2010, 08:29   #3
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

ich bin ja der meinung, das es mehrere fraktionen/gruppierungen geben wird, mit denen wir auch im laufe des spiels in kontakt treten werden/können. ob man sich auch über zusätzliche faction punkte noch "zusätzlich" anderen gruppierungen anschliessen kann, muss man wohl abwarten. das punkte system für die helle/dunkle seite ist ja schon so ausgelegt wie gängige faction systeme anderer spiele, von daher möglich wäre es

aber so wie bench es schon geschrieben hat, wird es auch kommen. und das ist auch haargenau der punkt warum man seine fraktion nicht verraten/wechseln kann.
 
Alt 30.04.2010, 08:35   #4
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Ich denke, dass dies so eine drastische Änderung des Konzeptes und der Questlinien wäre, dass sie das Spiel neu aufziehen müssten. Damit würde sich der Release um mehrere Jahre verzögern. Aus diesem Grund bin ichd agegen. Außerdem war eine Schwarz-Weiß-Malerei von Geroge Lukas auch gewollt, schließlich lassen sich mit Stereotypen besser und gezielter gesellschaftspolitische Themen ansprechen.

Es ist gut, dass es 2 Fraktionen gibt und es ist gut, dass man nicht zwischen ihnen Wechseln kann. Um die andere Seite zu Erfahren wird es mit Sicherheit mehrere Server und mehrere Charakterslots geben. Ein MMO mit PvP braucht schließlich Gegner und auch Rollenspieltechnisch werden mir einige zustimmen, wenn ich sage, dass Chars, welche zwischen den Welten wandeln und alles Können einfach nicht angebracht sind.Wir brauchen keine Grauen Helden in SW:TOR. Wir sind in einem Galaktischen Krieg. Liebe Wookies: Entscheidet euch für eine Seite
 
Alt 30.04.2010, 09:13   #5
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

ich hab jetzt nicht jeden post gelesen,
aber gut finde ich...

Zitat:
Zitat von Key-Lightbringer
...Die derzeitige Fraktionskonstellation bezieht sich zu stark auf Schwarz und Weiß, genauso wie es bei WoW der Fall war! Das ist nicht gut!...
und warum nicht?;]
klar würde die möglichkeit seinen charakter "grau" zu spielen eine tolle weitere option sein, aber ich würde nicht soweit gehen und sagen das dieses schwarz-schweiss prinzip schlecht ist.

und in der geschichte von star wars, zumindest den filmen, habe ich nie gesehen das ein kopfgeld jäger für wen anders gearbeitet hat als das imperium oder mächtige hutten ;]
von daher würde ich auch sagen, kopfgeldjäger = dunkle seite, passt.
 
Alt 30.04.2010, 18:08   #6
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Es ist letztendlich auch Starwars. Die Geschichte ist bereits geschrieben in der wir agieren. Die Geschichtsbücher schreiben einfach nur vom Konflikt zwischen diesen beiden Antagonisten. Helle Seite gegen dunkle Seite, Jedi gegen Sith. Eine dritte Seite, die in irgendeiner Form ein Machtvakuum ausfüllte gab es nie wirklich, afaik. Es mag sicherlich einige Fraktionen geben im Spiel, die einen Einfluss haben (Huttenfraktionen, Wookiesklavenjäger, Nar Shadarr-Schmuggler, Swoop-Racing-Association, Pazzak-Kartenspieler-Club e.V. uä.) aber der Einfluss ist eher lokal angesiedelt und für die Geschichte der Galaxis eher unbedeutend.
 
Alt 30.04.2010, 18:47   #7
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

starwars ist und bleibt gut gegen böse

im echten leben haben wir soviel graustufen da bin ich froh dass es in der fantasie klare rollen gibt


man muss nicht alles in die kalte realität holen, wenns ist wie vor der haustür brauch ich den pc net aufdrehen

es gibt die guten die gegen die bösen kämpfen und schließlich gewinnen
so und nicht anders müssen geschichten sein, denn dass sie völlig anders als die realität ablaufen zeichnet sie schließlich aus
 
Alt 30.04.2010, 22:14   #8
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Also ich bin ja immer noch traurig das es kein fraktions wechsel gibt.dadurch is für mich die freiheit in dem spiel genommen.

mfg
 
Alt 01.05.2010, 19:49   #9
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Tja.....

Die einzigen, die eine ernste Macht und Gefahr für alle Wesen war, waren woll die Yuuzhan Vong. Doch ich glaube das es für die woll einwenig zufrüh währe oder?

Ich würde ja auch gerne eine Dritte oder sogar eine Vierte Fraktion sehen, doch die einzigen die auch nur ansatzweise dieser Rolle gerecht werden würden, sind die Mandalorianer und die Hutt. Diese haben jedoch schon eine Seite gewählt.
 
Alt 01.05.2010, 20:40   #10
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Dafür gibts die eigene Gesinnung, damit man eben den Graubereich betreten kann...
 
Alt 01.05.2010, 20:45   #11
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Die Hutten sind ja so zu sagen Neutral.
Es gibt einen auf Hutta,der ist ein Boss ,wahrscheinlich für den Bounty Hunter der ihn die Quests gibt ,zur grossen Jagd usw.
Dann gibt es ein Hutten auf Courscant,der Boss der schwarzen Sonne,der Spinnefeind ist mit den Hutten auf Hutta.
Der ist ein Questgeber der Schmuggler ,nehm ich mal an.
So ,die spielen sich gegenseitig aus.

Alle Quests sind ja miteinander verknüfpt,heisst du spielst einen Kopfgeldjäger machst Quests,später irgendwann spielst du ein Jedi oder Schmuggler und kommst wieder bei den Questgeber an.
Sind die Quest ähnlich und haben was mit der Story des Kopfgeldjägers zutun.
Also alle Quest der Klassen sind miteinander verstrickt.
Es gibt in diesen Märchen eben nur gut und böse wie Bench schon gesagt hat.
Sicher könnte man noch Fraktionen einführen,aber die waren nie der Rede wert.
 
Alt 08.06.2010, 13:48   #12
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von MatzeAsObi
Also ich bin ja immer noch traurig das es kein fraktions wechsel gibt.dadurch is für mich die freiheit in dem spiel genommen.

mfg
Tja, da muss man sich am Anfang die Freiheit nehmen und sich richtig entscheiden

Im Ernst: Ich sehe da nicht so ein Problem drin. RP-technisch wäre ohnehin nicht mehr als ein einziger Wechsel drin (nichtmal in der Republik mag man Verräter). Und wenn man den auf Teufel komm raus haben will dann macht man sich halt nen zweiten Char als "alter ego". Wenn der Jedi Jogi van Knoblauch fällt und zu Darth Lauch wird dann ist das doch kein Problem:
Man lässt also seinen Jedi ruhen und spielt den optisch ähnlich gestalteten Sith weiter. Mit dieser Methode kannst du abhängig vom Wochentag die Fraktion wechseln.
 
Alt 09.06.2010, 00:23   #13
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Also erstmal: In WoW gibt es keine gute und keine böse Seite.

Und außerdem: Ich muss auch sagen, dass es gut ist, dass wir keine 3. Fraktion haben.
Wenn es denn eine dritte Fraktion gäbe, so hätte man entweder schon von ihr gehört, oder sie würde schnell zwischen den Fronten aufgerieben werden.
Und fraktionslose Spieler? Was gäbe es denn für die zu tun?
 
Alt 09.06.2010, 04:03   #14
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Daidalus
Und fraktionslose Spieler? Was gäbe es denn für die zu tun?
RP machen. Hochzeit spielen und so *hust* und *duck*.
 
Alt 09.06.2010, 12:33   #15
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Kentoh
ich hab jetzt nicht jeden post gelesen,
aber gut finde ich...



und warum nicht?;]
klar würde die möglichkeit seinen charakter "grau" zu spielen eine tolle weitere option sein, aber ich würde nicht soweit gehen und sagen das dieses schwarz-schweiss prinzip schlecht ist.

und in der geschichte von star wars, zumindest den filmen, habe ich nie gesehen das ein kopfgeld jäger für wen anders gearbeitet hat als das imperium oder mächtige hutten ;]
von daher würde ich auch sagen, kopfgeldjäger = dunkle seite, passt.
Alleine schon das "Oder", zeigt doch auf, dass eine dritte Fraktion, bestehend aus der Schnittmenge von "Schwarz und Weiss", eine nötige Wahlmöglichkeit sein sollte, genau wie diese Schnittmenge ein fester Bestandteil der Star Wars Saga ist.

Kopgeldjäger only Dunkle Seite passt GAR NICHT!
Du, und auch viele andere in diesem Forum, reden immer von einem Auftragskiller und nicht von einem Kopfgeldjäger.
Es gab schon immer "Kopfgeldjäger", die für Geld fast alles gemacht haben; allerdings ist das Töten einer Person keine Pflicht, um ein Kopfgeldjäger zu sein.
Weder war es in der Vergangenheit erforderlich, noch wird es das in der Zukunft sein.
Und zum 1.000.000,- mal: auf der Repseite wird es ebenso Menschen geben, die andere Beauftragen wollen, um Flüchtige dort fassen zu können, wo das Gesetz nicht mehr greift.
Wo Gelegenheiten sind, werden Lösungen geschaffen, und das unabhängig von Vorgaben und Regeln!
Wer sollte mir als Kopfgeldjäger verbieten Aufträge von Reps entgegenzunehmen, wenn ich es unter der Hand mache.
Das selbe Prinzip gilt auch für den Schmuggler!
Es ist wirklich grausam was sich einige hier für Erklärungen aus dem Hut zaubern, nur damit diese seltsame Klassenverteilung Sinn ergibt.
Machtfähige darf es auf beiden Seiten geben, aber -OH MY GOSH- Schmuggler und BH auf beiden Seiten, ne, das wäre ja sowas von unlogisch!
Denn wie wir alle wissen, dürfen nur Mandos Kopfgeldjäger sein und nur ein guter Rep "darf" Schmuggeln

Nicht nur Filme schauen, sondern auch ein wenig die Sachen vernünftig hinterfragen!
Trotz des ganzen Fortschritts gibt es in jeder Gesellschaft bestimmte Bedürfnisse die geregelt sein wollen und wo sich irgendwie immer Lösungen ergeben werden.

Wenn man der Logik einiger Leute hier Glauben schenken würde, hätte es nur im Ostblock Spione gegeben und nur im Westen hätte man schmuggeln "dürfen"
Im 2. Weltkrieg hätte Deutschland die Welt mit Kopfgeldjägern überfluten müssen und in England hätten die Nachbarn sich alle gegenseitig mit der eigenen Schmuggelware zugeworfen.
Das es nicht so war, ist "hoffentlich" bekannt.
Also weshalb sollte es in dem Spiel eine Grenze für 2 Klassen geben und WER ZUR HÖLLE überwacht, dass diese Grenze auch ja schön eingehalten wird?
Steht da an jedem Raumhafen jemand und fragt: "Schmuggler oder BH?"
Und wird es dann wirklich Schmuggler und BH geben die darauf antworten würden?
Man darf ja ein bischen naiv sein aber das, was hier einige abziehen, geht an naiv deutlich vorbei!

Mal schauen was noch für abstruse Erklärungsversuche in diesem Forum zu Tage treten werden
 
Alt 09.06.2010, 12:48   #16
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Ulrik
Und zum 1.000.000,- mal: auf der Repseite wird es ebenso Menschen geben, die andere Beauftragen wollen, um Flüchtige dort fassen zu können, wo das Gesetz nicht mehr greift.
Wo Gelegenheiten sind, werden Lösungen geschaffen, und das unabhängig von Vorgaben und Regeln!
Genau.
Und zum 1.000.000,- mal, DU kannst sie nicht spielen. Fertig.
 
Alt 09.06.2010, 15:29   #17
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Key-Lightbringer
Eine Idee an die Entwickler. Es ist etwas wichtiges verabsäumt worden. Die derzeitige Fraktionskonstellation bezieht sich zu stark auf Schwarz und Weiß, genauso wie es bei WoW der Fall war! Das ist nicht gut! Horde und Allianz! Helle Seite der Macht und Dunkle Seite der Macht, das klingt mehr nach Abkupferung, dabei bietet Star Wars so viel mehr.

Man denke da an NICHT machtempfängliche Rassen und Klassen !!! Diese sollten als eine Art Graubereich eingeführt werden, die sowohl Fähigkeiten in Richtung dunkler oder heller Macht besitzen, aber auch komplett eigene Fähigkeiten innehaben. Das wäre der Burner.

Integriert zusätzlich mehrere GRAUKLASSEN !!! Diese sollen nicht linear zum Schema verlaufen, sondern vertikal !!!

Zum Beispiel ein Wookie der die Klasse Wächter, Marodeur oder ähnliches innehaben könnte oder Twileks mit Klassen wie z.B. Kampfkünstler oder ein Hut als Kaufmännischer Diplomat, es gibt so viele Elemente die Grauklassen befürworten !!!

So finde ich auch, dass der Kopfgeldjäger eine absolute Grauklasse wäre mit individuellem Ausgang. Wenn man das verfolgen würde, so sollte vielleicht alles im Graubereich anfangen, ein schweres Konzept ... bin gespannt wie das umgesetzt wird ...

Ich bitte die Community um weitere Ideen !!!

Liebe Grüsse
Bei WoW war es nicht grau/weis da Allianz und Horde beide Gut eigentlich sind nur unterschiedliche Meinungen vertreten.

Zum Topic:
Das mit den Fraktionen passt vollkommen meiner Meinung nach. Siehe Episode II da war der ole Jango Fett auch auf der "bösen" seite.
 
Alt 09.06.2010, 15:42   #18
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Der_Erbe
...Charakterslots geben. Ein MMO mit PvP braucht schließlich Gegner und auch Rollenspieltechnisch werden mir einige zustimmen, wenn ich sage, dass Chars, welche zwischen den Welten wandeln und alles Können einfach nicht angebracht sind.Wir brauchen keine Grauen Helden in SW:TOR. Wir sind in einem Galaktischen Krieg.
Also: Auch wenn es der Threatersteller vielleicht falsch formuliert hat (natürlich muss es Fraktionslos heißen und nicht dritte Fraktion), so kann ich dem Gedanken schon einiges abgewinnen, dass man soetwas implementiert (anders ausgedrückt: Mich wundert eher die Festlegung der Klassen, die ja zum heutigen Stand schon feststeht.) --> Hätte mir auch gewünscht, wenn z.B. Kopfgeldjäger und auch Schmuggler neutral gewesen wären (was nach meinem Dafürhalten auch nicht gegen irgendeinen Kanon verstoßen hätte!).

Mir war auch nicht so, als wenn der Threatersteller meinte, dass bestimmte Klassen alles können, sondern das bestimmte Klassen eher auf beiden Seiten zu finden sein sollten...

Achso: Und ich würde es Rollenspieltechnisch nun nicht so unlogisch finden, wenn (besonders in einem krieg) bestimmte Klassen auf beiden Seiten tätig werden könnten...

Und: Jango Fett = böse Seite, ja klar, aber sehr eindimensional gedacht, dann könnte man auch sagen das Lando Calrissian (Schmuggler wie auch Han Solo) ja bei der Bespin - Sache auf Seiten des Imperiums unterwegs war und Schmuggler deshalb ganz klar zum Imperium gehören...nein, gibt keine logische Erklärung dafür und es wäre plausibler, wenn gerade Schmuggler und BH neutral wären, aber da es scho festlegt braucht man ja nicht mehr streiten - Nur bitte keine obstrusen Erklärungsversuche mehr! Die besten RPGs, die es zur Zeit im Singleplayer gibt (Mass Effect1&2, the Witcher und auch Dragon Age Origins haben gezeigt, dass es sehr wohl geht, ohne reine Schwarz-Weiß Malerei erfolgreich zu sein....hätte SW-Tor also keinen Abruch getan, wenn man dieses Prinzip übernommen hätte...

Naja, gut / böse ist ja wohl auch ein flexibles Konzept, geht ja hier auch auch wohl eher nur rein um die Fraktionszugehörigkeiten.

(Ansonsten bin ich da meinungsmäßig offensichlich wohl eher voll bei Ulrik)
 
Alt 09.06.2010, 17:43   #19
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Ulrik
Mal schauen was noch für abstruse Erklärungsversuche in diesem Forum zu Tage treten werden
So jetzt ich !


Moinsen ...

Zum Thema: „warum kann es Schmuggler und Kopfgeldjäger nicht auf beiden Seiten geben?“ oder „warum sind sie nicht fraktionslos?“ … dazu kann ich nur mal mein Anfänger „Wissen“ hier in den Raum werfen.

Meinem Wissen nach gab´s da mal die mandalorianische Blockade, die von den Sith wohl durch Intrigen geschaffen wurde … diese wurde dann aber durch Schmuggler, die sich mit der Republik VERBÜNDET hatten, durchbrochen.
Ich geh also mal davon aus, dass jeder Schmuggler der sich im Sith-Territorium blicken lässt, nicht sehr freundlich empfangen wird.

Zum Kopfgeldjäger… da fällt mir nur ein, dass es zu der Zeit in der SW TOR spielen wird, wohl auch schon „republikanische Gesetze“ gibt, wie z.B. ein „Anti-Sklaverei“ Gesetz … Sollte das der Fall sein, könnt ihr Kopfgeldjäger auf Seiten der Republik ( meiner Meinung nach ) vergessen. Denn für mich ergibt sich zwischen Kopfgeldjagd und Sklavenhandel ein kleiner Zusammenhang. Ergo würde ich mal sagen, dass Kopfgeldjäger in der Republik genauso gern gesehen sind wie Schmuggler beim Imperium … Nämlich gar nicht.

Kopfgeldjäger oder Schmuggler die jetzt also abseits vom System ( Republik – Imperium ) „arbeiten“ , spielen wollen [ fraktionslos ], stehen also ziemlich allein da und wie einige hier schon richtig erkannt haben, würde sie nicht lange überleben oder müssten sich letztlich doch wieder einer Seite anschließen - die Sie akzeptiert. [ Kopfgeldjäger = Imperium Schmuggler = Republik ]

Fraktionslose NPC-Parteien wie z.B. die Hutten, gibt es mit Sicherheit. Bei denen kann man dann durch Reputation evtl. auch ein Teil der Gemeinschaft werden. Das dann zur Folge hat, das NPC-Parteien auf republikanischer oder imperialer Seite nichts mehr mit demjenigen zu tun haben wollen. ( Keine Q, kein rumlaufen mehr in den Städten ( da man dort als Feind der Nation gilt), evtl. versagen sie euch sogar den Eintritt in bestimmte Inis … ) - mal sehn

Das würde mir zu diesem Thema einfallen.

Ich bin also der Meinung, dass die Aufteilung hinnehmbar bis OK ist. Und würde keine „3.Fraktion“ oder „fraktionslose Partei“ als Spieler-Partei für sinnvoll halten.

MfG
Agant
 
Alt 09.06.2010, 18:28   #20
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Ulrik
Alleine schon das "Oder", zeigt doch auf, dass eine dritte Fraktion, bestehend aus der Schnittmenge von "Schwarz und Weiss", eine nötige Wahlmöglichkeit sein sollte, genau wie diese Schnittmenge ein fester Bestandteil der Star Wars Saga ist.

Kopgeldjäger only Dunkle Seite passt GAR NICHT!
Du, und auch viele andere in diesem Forum, reden immer von einem Auftragskiller und nicht von einem Kopfgeldjäger.
Es gab schon immer "Kopfgeldjäger", die für Geld fast alles gemacht haben; allerdings ist das Töten einer Person keine Pflicht, um ein Kopfgeldjäger zu sein.
Weder war es in der Vergangenheit erforderlich, noch wird es das in der Zukunft sein.
Und zum 1.000.000,- mal: auf der Repseite wird es ebenso Menschen geben, die andere Beauftragen wollen, um Flüchtige dort fassen zu können, wo das Gesetz nicht mehr greift.
Wo Gelegenheiten sind, werden Lösungen geschaffen, und das unabhängig von Vorgaben und Regeln!
Wer sollte mir als Kopfgeldjäger verbieten Aufträge von Reps entgegenzunehmen, wenn ich es unter der Hand mache.
Das selbe Prinzip gilt auch für den Schmuggler!
Es ist wirklich grausam was sich einige hier für Erklärungen aus dem Hut zaubern, nur damit diese seltsame Klassenverteilung Sinn ergibt.
Machtfähige darf es auf beiden Seiten geben, aber -OH MY GOSH- Schmuggler und BH auf beiden Seiten, ne, das wäre ja sowas von unlogisch!
Denn wie wir alle wissen, dürfen nur Mandos Kopfgeldjäger sein und nur ein guter Rep "darf" Schmuggeln

Nicht nur Filme schauen, sondern auch ein wenig die Sachen vernünftig hinterfragen!
Trotz des ganzen Fortschritts gibt es in jeder Gesellschaft bestimmte Bedürfnisse die geregelt sein wollen und wo sich irgendwie immer Lösungen ergeben werden.

Wenn man der Logik einiger Leute hier Glauben schenken würde, hätte es nur im Ostblock Spione gegeben und nur im Westen hätte man schmuggeln "dürfen"
Im 2. Weltkrieg hätte Deutschland die Welt mit Kopfgeldjägern überfluten müssen und in England hätten die Nachbarn sich alle gegenseitig mit der eigenen Schmuggelware zugeworfen.
Das es nicht so war, ist "hoffentlich" bekannt.
Also weshalb sollte es in dem Spiel eine Grenze für 2 Klassen geben und WER ZUR HÖLLE überwacht, dass diese Grenze auch ja schön eingehalten wird?
Steht da an jedem Raumhafen jemand und fragt: "Schmuggler oder BH?"
Und wird es dann wirklich Schmuggler und BH geben die darauf antworten würden?
Man darf ja ein bischen naiv sein aber das, was hier einige abziehen, geht an naiv deutlich vorbei!

Mal schauen was noch für abstruse Erklärungsversuche in diesem Forum zu Tage treten werden
Muss ich recht geben ich sehe es genau so wie Ulrik.

Zitat:
Zitat von Agant
So jetzt ich !


Moinsen ...

Zum Thema: „warum kann es Schmuggler und Kopfgeldjäger nicht auf beiden Seiten geben?“ oder „warum sind sie nicht fraktionslos?“ … dazu kann ich nur mal mein Anfänger „Wissen“ hier in den Raum werfen.

Meinem Wissen nach gab´s da mal die mandalorianische Blockade, die von den Sith wohl durch Intrigen geschaffen wurde … diese wurde dann aber durch Schmuggler, die sich mit der Republik VERBÜNDET hatten, durchbrochen.
Ich geh also mal davon aus, dass jeder Schmuggler der sich im Sith-Territorium blicken lässt, nicht sehr freundlich empfangen wird.

Zum Kopfgeldjäger… da fällt mir nur ein, dass es zu der Zeit in der SW TOR spielen wird, wohl auch schon „republikanische Gesetze“ gibt, wie z.B. ein „Anti-Sklaverei“ Gesetz … Sollte das der Fall sein, könnt ihr Kopfgeldjäger auf Seiten der Republik ( meiner Meinung nach ) vergessen. Denn für mich ergibt sich zwischen Kopfgeldjagd und Sklavenhandel ein kleiner Zusammenhang. Ergo würde ich mal sagen, dass Kopfgeldjäger in der Republik genauso gern gesehen sind wie Schmuggler beim Imperium … Nämlich gar nicht.
Mit der Blokade hast du recht laut story aber dennoch.

Was hat ein kopfgeldjäger mit sklaven am hut? Kopfgeldjäger beschatten, töten, fangen ihre ziele je nach anforderung aber mit sklaven handel haben die überhaupt nichts am hut.

Eher könnte man sagen Schmuggler könnten sklaven schmuggeln, passt doch auch wunderbar. Sie schmuggeln heimlich sklaven zum Imperium und machen so super viel geld damit. Also wären sie Sklavenhändler und schmuggeln Sklaven.
 
Alt 09.06.2010, 18:46   #21
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Doraka
Was hat ein kopfgeldjäger mit sklaven am hut? Kopfgeldjäger beschatten, töten, fangen ihre ziele je nach anforderung aber mit sklaven handel haben die überhaupt nichts am hut.
Öhm du schreibst es ja selber: "fangen ihr Ziele" und folglich werden die dann wohl verkauft an den Auftraggeber oder etwas nicht ? Der dann mit ihnen macht was er will.

Ich geh mal stark davon aus, dass die Hutten ihre Sklaven hauptsächlich durch Kopfgeldjäger erbeutet haben. Ich denke da an die Szene in Episode VI, wo Chewbacca zum Verkauf durch eine/n Kopfgeldjäger/in [die gute alte Leia ] angeboten wurde. Ihn hätte man bestimmt auch als Sklaven halten können, anstatt ihn dem Sarlacc vor zu werfen. Was ja zum Glück nicht geklappt hat. Auch Han Solo war wohl ein Sklave von Jabba, wenn auch ein "nutzloser" , aber auch er wurde durch einen Kopfgeldjäger abgeliefert.

Deshalb seh ich zwischen Kopfgeldjägern und Sklavenhandel eine Verbindung.

MfG
Agant
 
Alt 09.06.2010, 19:32   #22
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von Agant
Öhm du schreibst es ja selber: "fangen ihr Ziele" und folglich werden die dann wohl verkauft an den Auftraggeber oder etwas nicht ? Der dann mit ihnen macht was er will.

Ich geh ma stark davon aus das die Hutten ihre Sklaven haupsächlich durch Kopfgeldjäger erbeutet haben. Ich denke da an die Szene in Episode VI, wo Chewbacca zum verkauf durch eine/n Kopfgeldjäger/in [die gute alte Leia ] angeboten wurde. Ihn hätte man bestimmt auch als Sklaven halten können, anstatt ihn dem Sarlacc vor zu werfen.
Was ja zum glück nicht geklappt hat

Deshalb seh ich zwischen Kopfgeldjägern und Sklavenhandel eine Verbindung.

MfG
Agant
Dennoch kann man es anders sehen.
Sklaven werden dennoch in großer zahlt geschmuggelt über die grenze in ein ohne Rechtliches system verkauft. Und Kopfgeldjäger Jagen und fangen nicht immer lebendige beute. Dazu kommt dass sie nur eine person fangen und ausliefern.

Zu Schmugglern passt dass besser.
Es gibt einen Auftragsgeber der Sklaven jagt und sie hordet der will nun seine sklaven auf dem besagten planeten Hutta abliefern.
So eine normale lieferfirma schafft es nicht diese Ladung sklaven an ihren punkt zuliefern ohne aufzufliegen oder dass sie freiwillig so etwas tut da es gegen das gesetz wäre.
So ein schmuggler schert sich einen dreck um gesetze und er übernimmt diese auftrag Sklaven zu hutte zuliefern da er sich großen profit damit berechnet. Nun weiß er das er gegen das gesetz der Republik verstösst aber dennoch für eine menge geld macht er es und wendet sich so gegen die Republik da er keine loyalität für sie empfinden genauso wenig wie fürs Imperium.

Und genau deswegen passen beide Klassen nicht richtig zur einer anordnung.
Wer sagt den nun dass die schmuggler wegen der Blockade weiter für die Republik dinen? Sie wollten nur Profit machen und dass ging nun gut mit der Republik da sie im not war und sie sich viel geld davon versprachen.

Man sieht es ging nicht um Loyalität deswegen passt schmuggler überhaupt nicht zur einer seite genauso wenig wie der Kopfgeldjäger.

Edit:

Zum andern.
Jabba wollte nur den wookie haben da er Han Solo´s gefährte war anders würde er ihn nicht haben wollen oder auch dann nur wirglich als kleiner leibeigener sklave.
Chewbacca hatte ja auch ein kleines kopfgeld da er wie gesagt Han Solo´s gefährte war und ihm viel geholfen hat bei dem schmuggeln und andern sachen.
Er zählte alt wie ein Mitteilinhaber und somit waren Han Solo´s schulden auch ein kleines problem für ihn.
 
Alt 09.06.2010, 20:08   #23
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

hmm viel lärm um nix

ich find das system gut, dadurch gibts mal nicht das gleiche auf beiden seiten nur mit ner anderen verpackung sondern kopfgeldjäger und trooper unterscheiden sich mal wirklich

d.h. es bedeutet spielerisch wirklich mal was wenn ich republik statt imperium auswähle

das ist der hauptgrund und das ist auch der grund warum sich bw eine politische situation ausgedacht hat damit der grund einen grund hat

quod erat demonstrandum

und jetzt schreibt weiter drüber weil ihr a) es nicht einsehen könnt dass es wegen euch nicht geändert wird oder b) einfach dampf ablassen wollt und eure kritik dazu äußern wollt (was natürlich euer recht ist)

aber jede noch so perfekt formulierte argumentation bzw. entkräftigung dieser wird nichts daran ändern, dass bh imperial und schmuggler republikanisch ist, ich hoffe das ist allen klar
 
Alt 10.06.2010, 09:16   #24
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Kopfgeldjäger=Sklavenhändler, sehr unsinnig, wenn man jetzt mal die USA als Beispiel nimmt (da ist Sklavenhandel ganz sicher abgeschafft) und trotzdem gibt es dort "BountyHunter".

Schmuggler=Feinde des Imperiums

Das ist sehr, sehr eindimensional gedacht. "Schmuggler" ist doch keine geordnete gruppe von Leuten, die irgend einem Ziel dienen, sondern eine ganz simple Profession, quasi ein Händler mit einem "Upgrade".

Schmuggler dürften (wie in jeder Auseinanderstzung, in der irgend etwas blockiert wurde)
auf beiden Seiten zu finden sein, es gibt Schmuggler die Waren in den imperialen Raum schmuggeln und es gibt Schmuggler die Waren in den republikanischen Raum schmuggeln, wie kann man da ernsthaft eine Grenze, oder eine Fraktionszugehörigkeit für diese Klasse festlegen?

Nein, (auch wenn es nichts ändert), rein faktisch völlig unsinnig und in meinem Augen absolut falsch das so zu machen....!

Und schönreden braucht man das ganz sicher nicht...!

@TaiAkkonchi

Das ist aber doch wohl generell hier im Forum so, oder denkst Du das sich etwas ändert, weil hier darüber gespochen wird? Die gleiche Schnittemenge an Selbstdarstellern und Rechthabern, wie in jedem anderen Forum auf der Welt findet man hier halt auch...^^
 
Alt 10.06.2010, 17:25   #25
Gast
Gast
AW: Fraktion Nummer 3

Zitat:
Zitat von DarthGraylock
Kopfgeldjäger=Sklavenhändler, sehr unsinnig, wenn man jetzt mal die USA als Beispiel nimmt (da ist Sklavenhandel ganz sicher abgeschafft) und trotzdem gibt es dort "BountyHunter".
Hm Sorry aber das lässt mir keine Ruhe …

Thema Kopfgeldjagt in den USA

Dazu muss ich mal sagen ... Kopfgeldjäger in den USA jagen Kautionsflüchtlinge die ihr Kautionsbüro aufs Kreuz gelegt haben, da die Polizei nicht jeden dieser Leute jagen kann - da sie bestimmt noch andere Dinge zu tun hat, gibt es dort private Kopfgeldjäger. Man könnte auch sagen Hilfspolizisten. Diese jagen die Flüchtigen und übergeben sie der Gerichtsbarkeit der USA [bzw. des Bundesstaates ], bis sie ihre Schulden abbezahlt/abgesessen haben. Also die vom Kopfgeldjäger geschnappten Leute werden an eine Neutrale Partei „ausgeliefert“ und nicht zum Kautionsbüro oder gar zu Privatleuten. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn letzteres möglich wäre, würden einige wohl nie wieder das Tageslicht sehen. Oder was würdest du mit einem machen der dich um 30.ooo US Dollar oder gar mehr betrogen hat? Ganz bestimmt ruhig bleiben. Oder ? Dazu kommt wohl auch noch das dort nicht das Prinzip „Dead or Alive“ gilt !!

Flüchtiger greift an … Schusswaffengebrauch des Kopfgeldjägers ... Flüchtiger tot = Notwehr

Kopfgeldjäger greift an … Schusswaffengebrauch des Kopfgeldjägers ... Flüchtiger tot = Mord !

Zum Thema SW :

Also das System in Star Wars, ist wie du bestimmt bemerkt hast, ein anderes. Würde also daher sagen, dass der Vergleich mit den USA [ real life ] gar unlogisch ist. Denn im Star Wars Universum werden Flüchtige (auf die ein Kopfgeld ausgesetzt ist) nicht an eine Neutrale Partei „ausgeliefert“ und zu Haftstrafen verurteilt ( hab jedenfalls noch nix davon gelesen),sondern an die die das Kopfgeld aussetzten [ also dem Geschädigten/ Privatperson ] … den Rest kannst dir wohl denken, was die mit ihm machen wenn er nicht zahlen kann ( evtl. die Schulden abarbeiten ? - öhm ihn also als Sklaven halten?! Hm). Der Kopfgeldjäger unterstützt also mit seinen Taten den Sklavenhandel. Wenn ihr da jetzt immer noch keine Verbindung zwischen einem Kopfgeldjäger und dem Sklavenhandel seht. Naja Rest denk ich mir mal. Und sicherlich werden auch getötete Flüchtige als erledigte Aufgabe angesehen, diese Leute haben dann eben Glück nicht in den Händen des Auftraggebers zu landen,der Kopfgeldjäger bekommt dennoch sein Geld.

@ DarthGraylock
Kleine Anmerkung: habe nie geschrieben das ein Kopfgeldjäger ein Sklavenhändler ist, sonder dass es zwischen Kopfgeldjägern und SKLAVENHANDEL eine Verbindung gibt, sie liefern ein paar der Sklaven für den Handel (meiner Meinung nach). Die Sklaven waren halt früher Leute die ihre Schulden nicht bezahlt haben und letztlich gejagt und gefangen wurden.

Nochmal zum Thema Schmuggler
Das Imperium vertraut den Schmugglern nicht da eben ein kleiner Teil von ihnen für die Republik arbeitete und denk mal nach … würdest du dann als Imperator anderen Schmugglern vertrauen, die dich evtl. bei der nächsten Gelegenheit auch reinlegen. Also ich würde das nicht! Muss wohl immer erst ein Bsp. her, damit manche meine Sicht der Dinge verstehen.

Bsp. In der realen Welt:
Du gestattest einem Fremden bei die zu Hause mal auf Klo zu gehen, dieser nimmt dann aber mal nebenbei noch nen paar Sachen aus der Wohnung mit und haut ab. Würdest du dem nächsten Fremden dann wieder das Klo zu Verfügung stellen? Ich glaub ich kenn die Antwort.
Leg das Bsp. auf die Blockade in Star Wars um - dann weißt warum es so ist wie es ist. Jedes andere Handeln wäre recht dämlich.
Sorry - aber ein bissel nachdenken und logische Schlüsse ziehen, sollte man schon ab und an mal. Und nicht nur weil man was will, das logische Handeln verdrängen.

Zitat:
Zitat von Doraka
Wer sagt den nun dass die schmuggler wegen der Blockade weiter für die Republik dinen?
@ Doraka wer hat was von dienen gesagt ? Ich schrieb, dass sich ein Teil von ihnen mit der Republik VERBÜNDET hat. Sprich einige haben es vorgezogen mal auf diese Weise Geld zu verdienen und haben sich danach wieder der üblichen Gaunerei gewidmet . Ergo das Bündnis aufgekündigt.

PS.
Möchte aber dazu sagen, dass ich eure Meinungen / Vorstellungen akzeptiere aber nicht ganz nachvollziehen kann.

MfG
Agant
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fraktion wechsel Terror Allgemeines 15 27.02.2012 19:09
[PVE] Wer ist Nummer 4 ? Atlantos Galaktische Republik 2 06.11.2011 20:22
Wer hier hat den ältesten Account und niedrigste Nummer? Falkenlurch Allgemeines 190 27.10.2011 15:54
Imperialer Agent DPS Nummer 1? Avatarvirus Imperialer Agent 70 16.03.2011 11:05
Wechsel der Fraktion hallohallo Allgemeines 17 15.12.2009 16:23

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

verkauft sexsklave story