Antwort
Alt 20.08.2009, 19:23   #1
Gast
Gast
Soldat im Nahkampf

So, weil der Nahkampf schon angesprochen wurde, allerdings vorerst in einem Thema, das die Frage behandelt, ob es weibliche Trooper gibt...erstelle ich einfach mal ein Thema über Trooper und Nahkampf. Fragen mit Diskussionsbedarf werden später sicher noch öfters aufkommen.

Es ging unter andrem um den Grund, wieso die Soldaten der Video Doku #3 überhaupt in den Nahkampf mit diesem mächtigen, tollen Sith-Kriger gegangen sind. Und ihm nicht einfach die Birne weggeschossen haben, schließlich hat der Mann noch nie was vom Tragen eines Helmes gehört.
Zitat:
Zitat von AvesJace
Kaum einer von uns war sicherlich einmal in einem Handgemenge mit Schußwaffengebrauch. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie
einfach es ist einen mit einem Messer bewaffneten Gegner im Handgemenge noch zu erschießen. Da ist die Gefahr der Eigenverwundung glaube immer sehr groß. Sobald der Feind schon an einem dran ist, sollte man vielleicht wirklich ebenfalls auf eine Waffe der gleichen Distanzklasse wechseln.
Zitat:
Zitat von Norjena
Metalle wie Cortosis, Ultrachrom, oder Phrik Eisen können von Lichtschwerter nicht oder kaum durchdrungen werden.

Gibt noch andere Metalle die mir aber grade nicht einfallen. Die Voondun Krabbenrüstungen und Amphistäbe der Yuuzhang Vong waren ebenfalls resistent gegen Lichtschwerter, aber ich bezweifle stark das wir die in SW:TOR zu Gesicht bekommen .

Dass die Soldaten auch Vibrowaffen nutzten gefällt mir.
[...]
Cortosis wurde ja schon angesprochen, das Wechseln auf eine Waffe der gleichen Distanzklasse ebenfalls. Manch einer kennt ja das schöne Video, in dem der Soldat jemanden mit einem Gewehrkolben zu Boden schlägt. Zugleich wurde gesagt, dass der Gewehrkolben mit Cortosis verstärkt ist. Eigentlich eine recht gute Idee: Sollte es zu einem Nahkampf kommen, ohne dass es taktisch sinnvoll wäre, die Vibroklinge zu ziehen: Kolbenschlag.
Und Cortosis ist sicher nützlich, wenn sich ein Sith mit roten Lichtschwert nähert. Der Soldat wird damit sicher Lichtschwertangriffe parieren können und der Kolbenschlag könnte ihm genug Zeit verschaffen, wieder in eine Position zu gelangen, in der er wieder schießen kann. Und dann hat er immernoch die Vibroklinge.
In Kotor haben Fernkampfgegner auch ihre Nahkampfwaffen gezogen, wenn man sie im Nahkampf bedrängt hat und sie lange genug überlebt haben. Unte randerem gab es ja einen Nahkampf-Mauls für Fernwaffen.

Außerdem frage ich mich noch: Ob dieser Kolbenschlag nur mit bestimmten Waffen möglich ist...oder ob der Soldat auch den großen Repertierblaster, den wir aus Screenshots und Videos kennen, dazu benutzen kann, den bösen Jungs in den Magen zu schlagen? Bzw. wie ein Rammbock zu stoßen, die Waffe ist schließlich schwer.

Und: Wie sähe es aus mit einem Vibroklingen-Bajonett? Und gepanzerten Fäusten, vielleicht auch mit eingebauten Republic-Commando-Vibroklingen?
 
Alt 20.08.2009, 19:35   #2
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Da der Soldat seine ganze Kampfstärke erst durch gebrauch seine Schusswaffen ausspielen kann,
muss er natürlich sehen das er die Gegner auf Abstand hält,sicher kann er auch kleine Handgemenge überstehen ,macht aber in vergleich zu einen wirklichen Nahkämpfer kaum Schaden.
Dieser Kobenschlag ,den du ansprichst aus den Video ,ist sicher dafür gedacht.
Gegner zu fall bringen,Abstand gewinnen ,drauf ballern.
Schätze mal so läuft ungefähr ein Kampf ab,falls der Gegner nicht eh schon hinüber ist bis er bei dir ist.
Wenn das nicht reicht,paar Haftminen dran klatschen ,Kolbenschlag ,in Deckung gehen ,zack das wars^^
Die einzigste Angstklasse die ich bis jetzt hab ,ist dieser Sith-Krieger.
Der Rest ist nicht so Stark gepanzert und hat weniger Feuerkraft als der Trooper

Also Nahkampf nur im Notfall,weil kaum Schaden.
Vorher schon alles wegpusten bis die bei dir sind,danach dürften die tot und der zumindest fast tot sein.
 
Alt 11.10.2009, 17:29   #3
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Ein Bajonette fänd ich auch schön aber nur bei blastergewehren.bei schwarschützengewehren und großen dicken Wummen siehts nichso toll aus
 
Alt 11.10.2009, 20:49   #4
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Ich stell mir den Soldaten im Nahkampf so vor, dass die ganzen normalen Schussfähigkeiten zu Nahkampffähigkeiten werden.

Wenn man zum Beispiel eine Sperrfeuerfähigkeit hat und die dann im Nahkampf nutzt, macht man einen weit ausgeholten Schlag um möglichst viel Feinde zu treffen.
 
Alt 14.10.2009, 07:45   #5
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von Xidia
Da der Soldat seine ganze Kampfstärke erst durch gebrauch seine Schusswaffen ausspielen kann.
Muss er natürlich sehen das er die Gegner auf Abstand hält,sicher kann er auch kleine Handgemenge überstehen ,macht aber in vergleich zu einen wirklichen Nahkämpfer kaum Schaden.
Dieser Kobenschlag ,den du ansprichst aus den Video ,ist sicher dafür gedacht.
Gegner zu fall bringen,Abstand gewinnen ,drauf ballern.
Schätze mal so läuft ungefähr ein Kampf ab,falls der Gegner nicht eh schon hinüber ist bis er bei dir ist.
Wenn das nicht reicht,paar Haftminen dran klatschen ,Kolbenschlag ,in Deckung gehen ,zack das wars^^
Die einzigste Angstklasse die ich bis jetzt hab ,ist dieser Sith-Krieger.
Der Rest ist nicht so Stark gepanzert und hat weniger Feuerkraft als der Trooper

Also Nahkampf nur im Notfall,weil kaum Schaden.
Vorher schon alles wegpusten bis die bei dir sind,danach dürften die tot und der zumindest fast tot sein.
Diese Art und Weise des Nahkampfs für den Soldaten erscheint mir am plausibelsten. Klingt mir vorallem auch danach, dass so ein Soldat gespielt werden soll.
Wenn der Soldat im Nahkampf die selben Attacken und damit den selben Schaden wie im Fernkampf macht wäre dass nicht sehr logisch und ausgeglichen und auch würde es andere Klassen überflüssig machen. Denn dann wäre es egal ob er gerade von einem Sith mit einem Laserschwert bedrängt wird oder auf Entfernung Dosen kaputt schießt.
Möglich wäre auch, dass der Soldat im Nahkampf einen Rüstungsmalus bekommt à la D&D (das einzige PnP des ich spiel, vlt gibts sowas auch bei anderen PnPs).

Aber dass der Soldat im Nahkampf die selben Attacken wie im Fernkampf benutzen kann, wäre möglich aber unwahrscheinlich. Die Fernkampf attacken sehen anscheinend so aus, dass es einen "Ladebalken"/Aktionsbalken gibt der sich füllt. Klopft nun ein Sith auf dich drauf wird der Balken immer wieder zurückgesetzt, bis er schließlich komplett abgebrochen wird. Somit wäre ein Distanzangriff im Nahkampf ausmanövriert.

Die Idee die Schulterstütze aus bestimmten Metallen zu veredeln gefällt mir auch sehr gut! Könnte man auch ins Crafting einbinden.
 
Alt 14.10.2009, 09:11   #6
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von xIceFirex
Die Fernkampf attacken sehen anscheinend so aus, dass es einen "Ladebalken"/Aktionsbalken gibt der sich füllt. Klopft nun ein Sith auf dich drauf wird der Balken immer wieder zurückgesetzt, bis er schließlich komplett abgebrochen wird. Somit wäre ein Distanzangriff im Nahkampf ausmanövriert.
Diesen Balken haben alle Charaktere, das sieht danach aus wie eine Aktionsleiste die sich füllt und wenn sie voll ist kannste keine Aktion mehr machen.
 
Alt 27.10.2009, 06:40   #7
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von Xidia
Die einzigste Angstklasse die ich bis jetzt hab ,ist dieser Sith-Krieger.
Der Rest ist nicht so Stark gepanzert und hat weniger Feuerkraft als der Trooper
Nur vom Schaden sollte man nicht ausgehen was dem Schmuggler beispielweise an Schaden und Rüstung fehlt wird er wohl durch Crowd Controll wegmachen, ausserdem wird er wohl eine hohe ausweichrate haben immerhin isser nich so unbeweglich durch die Panzerung so wie wir. Auch ein nettes feature für so eine Klasse ist meist Fähigkeiten die die kritische Trefferrate erhöht. Nahezu das gleich wird für den Bounty Hunter und die kommenden Klassen die im Schaden unter dem Trooper stehen werden gelten alles was denen fehlt werden sie durch Fertigkeiten wegmachen. So wird jede Klasse gefährlich sein.
 
Alt 27.10.2009, 17:40   #8
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Ja,mein nur diesen Machtsprung,zack ist er an dir dran.
Das ist für eine Klasse die eigentlch Fern DD ist ,schon etwas schwierig.
Man wir kaum zum schiessen kommen,weil der ein immer an der Pelle hängt.
 
Alt 27.10.2009, 19:51   #9
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Nun auch wir Soldaten werden minimum 1 CC erhalten schätze ich mal, denk man nur an den Kolbenschlag so kann man sich wieder auf distanz bringen. Zumindest für kurze Zeit
 
Alt 28.10.2009, 07:17   #10
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von Rangaro
Nun auch wir Soldaten werden minimum 1 CC erhalten schätze ich mal, denk man nur an den Kolbenschlag so kann man sich wieder auf distanz bringen. Zumindest für kurze Zeit
Neben dem Kolbenschlag scheinen auch die Bomben des Troopers entsprechend eine Stun-Wirkung zu haben.

Gruß,
Aves
 
Alt 28.10.2009, 07:22   #11
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Danke Aves! So damit sollten uns Sith nich so einfach umhauen können.
 
Alt 30.10.2009, 18:24   #12
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Jawoll! Bombe rein und Rakete hinterher. Soll er das doch mal blocken.
 
Alt 10.11.2009, 21:21   #13
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Trooper sind Krieger die sich eigentlich in jeder Situation dem Feind stellen können (sollten?) solange Sie nicht überrascht werden.

Ich denke, dass Ihn genau das gerade auszeichnet. Die Infanterie unserer Welt kann das ja auch. Es gibt Flug- Panzer- und Infanterieabwehrwaffen die jeder Soldat (mit der entsprecheneden Ausbildung) benützen kann. Auch im Nah- und Fernkampf gibt es passende Waffen dafür. Ein Häuserkampf mit einem Sturm- oder Maschinengewehr durchzuführen wäre sehr unvorteilhaft.
Ich hoffe doch sehr, dass die Trooper hier noch mehr für den Nahkampf zu bieten haben als bloss den Kolben des Blastergewehrs.
 
Alt 11.11.2009, 10:22   #14
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Man sieht in dem einem Video mit dem Sith und dem Kopfgeldjäger das die angreifenden repblikanischen Soldaten Vibro Schwerter benutzen. Also kann man erwarten das man auch solche nutzen kann. Trotzdem sollte man nicht vergessen: Wir sind Fernkämpfer!
 
Alt 11.11.2009, 10:36   #15
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von Rangaro
Man sieht in dem einem Video mit dem Sith und dem Kopfgeldjäger das die angreifenden repblikanischen Soldaten Vibro Schwerter benutzen. Also kann man erwarten das man auch solche nutzen kann. Trotzdem sollte man nicht vergessen: Wir sind Fernkämpfer!
Meinst Du den Trailer 'betrogen'? Ich konnte keine Vibro Schwerter sehen. Trotzdem glaube ich Dir.
Und ja, selbstverständlich versuchen wir den Gegner immer auf Distanz zu halten. Nur ist das nicht immer möglich...
 
Alt 12.11.2009, 12:44   #16
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von Bail_Organa
Meinst Du den Trailer 'betrogen'? Ich konnte keine Vibro Schwerter sehen. Trotzdem glaube ich Dir.
Kuckst du hier bei ca Minute 4.30

http://www.youtube.com/watch?v=w1zGn...eature=related
 
Alt 12.11.2009, 13:10   #17
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Cool. Danke Dir
 
Alt 13.11.2009, 14:04   #18
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Also ich hoffe ja, dass man den Tooper auch so spielen kann, dass man stark im Nahkampf ist z.B. mit einem Vibroschwert oder so einem Stab wie die wachen von Grievos so wäre man auch gut gegen Siths der Distanzangriff ist dann eher nebensächlich sollte aber auch nicht ganz fehlen
 
Alt 13.11.2009, 14:10   #19
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von Zombiekotzter
Also ich hoffe ja, dass man den Tooper auch so spielen kann, dass man stark im Nahkampf ist z.B. mit einem Vibroschwert oder so einem Stab wie die wachen von Grievos so wäre man auch gut gegen Siths der Distanzangriff ist dann eher nebensächlich sollte aber auch nicht ganz fehlen
Trooper SIND aber fernkämpfer. Das wird immer Ihr Schwerpunkt bleiben (hoffe ich)!
Gegen Sith werden wir wohl einen schweren Stand haben. Im Nah- wie auch Fernkampf. Ausserdem möchte ich genau desswegen ein Trooper sein, um dem Gegner nicht zu nah zu kommen.
 
Alt 26.03.2010, 19:59   #20
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

So um hier wieder mal etwas leben einzuhauchen... da gibts noch eine möglichkeit Nahkämpfer auf distanz zu halten die es bereits auch in KOTOR gab und hier noch nich angesprochen wurden. Die MINEN mein ich. Diese waren in KOTOR in nicht geringer vielfalt erhältlich. Sei es um Gegner kurzzeitig einzufrieren, Knockbacken, Giftschaden auf zeit, Droiden schmoren zu lassen oder für puren Schaden und was weis ich noch alles. Als Jedi hatte ich die da kaum eingesetzt... Aber in den Händen eines Troopers wären solche Minen echt äusserst nützlich und wünschens wert um der Sith Brut einen Explosiven Empfang zu bereiten

Ins Spiel und zum Trooper würden die Minen jedenfalls einwandfrei passen. Mal sehn ob sie Schlussendlich auch den Weg ins Waffen Arsenal des Troopers finden.
 
Alt 27.03.2010, 17:51   #21
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von Zombiekotzter
Also ich hoffe ja, dass man den Tooper auch so spielen kann, dass man stark im Nahkampf ist z.B. mit einem Vibroschwert oder so einem Stab wie die wachen von Grievos so wäre man auch gut gegen Siths der Distanzangriff ist dann eher nebensächlich sollte aber auch nicht ganz fehlen
Wurde schon damit verneint, dass Trooper die stärkste Distanz-Nichtmacht-Klasse sein werden, wenn die es jetzt im Nahkampf mit einem Sithkrieger problemlos aufnehmen könnten ohne diesen vorher im Fernkampf ordentlich zu stutzen, fände ich das arg jämmerlich.
 
Alt 01.05.2010, 10:31   #22
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Ich finde, dass die Soldaten im Nachteil sein sollten, weil Jedi und Sith die Macht auf ihrer Seite haben. Durch Panzerung und, für eine Elite Einheit üblich, jahrelanges Training sollten sie zwar im Nahkampf aber dennoch nicht hoffnungslos verloren sein. (Vor allem bei Monstern oder anderen Gegnern). Der Kolbenschlag ist sicher eine gute Methode Distanz zu gewinnen, aber da die Entwickler ja die epischen Star Wars typischen Kämpfe zeigen wollen, wäre es doch seltsam, wenn sich ein Sith auf die Rübe hauen lässt und danach erst ma ein wenig liegen bleibt. (Zumal die Sprungangriffe eine so kurze Distanz ziemlich schnell überbrücken können.
 
Alt 01.05.2010, 12:19   #23
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

naja jedi und sith mögen zwar vorteile durch die Macht haben macht sie dennoch nicht unbesiegbar gegenüber nichtmachtsensitiven, siehe order 66, siehe grievous, etc.
Ferner mag die Macht zwar helfen angriffe des Feindes zu erahnen aber ist es ungleich schwerer angriffe bzw bewegungen deines gegners zu erahnen wenn du ihm/ihr nicht in die Augen sehen kannst (jeder der mal Kampfsport betrieben hat weiß was ich meine) für nicht kampfsportler sei so viel gesagt, wenn du deinem gegner in die augen sehen kannst, kannst du aufgrund seiner pupillenbewegungen erahnen in welche richtung seine nächste bewegung gehen wird, da beinahe jeder auch nur für 1 sekunde in die richtung blickt in die er angreift, sehr oft unbewusst...und werden die augen durch einen am trooperbsp. durch einen schwarzen visor verdeckt, fehlt diese möglichkeit und auch trotz der macht wird es denk ich mal da vorkommen können das manche angriffe respektive der Kolbenschlag einfach zu überraschend kommen um darauf reagieren zu können. s.h. wenn du dich darauf konzentrierst dein lichtschwert zu wirbeln um nen angriff auszuführen wirst den kolben nicht immer kommen sehen der dir ein bisschen das gesicht zerknautscht.

quod era demonstrandum

mfg Hmsel
 
Alt 01.05.2010, 16:55   #24
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Zitat:
Zitat von Kroxas
Ich finde, dass die Soldaten im Nachteil sein sollten, weil Jedi und Sith die Macht auf ihrer Seite haben. Durch Panzerung und, für eine Elite Einheit üblich, jahrelanges Training sollten sie zwar im Nahkampf aber dennoch nicht hoffnungslos verloren sein. (Vor allem bei Monstern oder anderen Gegnern). Der Kolbenschlag ist sicher eine gute Methode Distanz zu gewinnen, aber da die Entwickler ja die epischen Star Wars typischen Kämpfe zeigen wollen, wäre es doch seltsam, wenn sich ein Sith auf die Rübe hauen lässt und danach erst ma ein wenig liegen bleibt. (Zumal die Sprungangriffe eine so kurze Distanz ziemlich schnell überbrücken können.
Glaube aber nicht das die Sprungangriffe ständig gehen.
Man muss sicherlich etwas Machtpunkte aufbauen,oder es hat einen Cooldown ,macht er ein Sprung auf mich,bekommt er ein Kolbenschlag ,geh ich weg und baller drauf.
So,kann er mich nicht anspringen,weil er keine Machtpunkte /Cd hat und geht bei den Versuch mich wieder zu erreichen ,jämmerlich zugrunde.

Wie gesagt ,einfach schön auf Distanz bleiben und seine Stärke durch Feuerkraft ausspielen.
Hat er keine Chance.
Oder man schmeisst noch ne Klebegranate dran,zappelt er dumm rum und kann nix machen,dabei schön draufballern,nach der Explosion dürfte es vorbei sein.
Wie im Video,2 Troopers stehen vor den Bounty Hunter ,ohne zu schiessen und gucken sich an wie er explodiert.
 
Alt 02.05.2010, 11:10   #25
Gast
Gast
AW: Soldat im Nahkampf

Ihr vergesst, dass im PvP nur selten 1on1 gekämpft wird. Sich als Sith-Kämpfer mit dem Machtsprung in die Feindesmasse zu stürtzen mag zwar ziemlich heroisch aussehen, aber auch nur kurz Je nach dem, wie das PvP gestaltet wird ist es zu gefährlich alleine durch die Gegend zu schleichen und man sollte ein paar Gefährten dabei haben. Und hier ist der Trooper wieder klar im Vorteil: Nahkämpfer müssen erst an den Gegener ran, , während mehrere Blastergeschütze auf ihn einprasseln. Da bleibt jeder Sith-Krieger solange wie möglich außerhalb der Range der Trooper.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fernkampf? Nahkampf? Craid Kopfgeldjäger 5 02.12.2011 10:10
Der Schmuggler im Nahkampf Judah Schmuggler 3 23.11.2011 12:02
Welcher Nahkampf-DD? gurutho Charakterklassen 13 31.07.2011 10:40
Inquisitor im Nahkampf ? Joecker Sith-Inquisitor 19 18.09.2010 21:12

Stichworte zum Thema

sprungangriffe ringen

,

kotor soldat nahkampf oder fernkampf

,

swtor können soldaten auch schwerter benutzen?

,

elitesoldat nahkampftraining doku

,

swtor soldat nahkampf

,

nahkampf überleben

,

swtor soldat vibroklinge

,

soldatnahkampf

,

soldat im nahkampf