Antwort
Alt 28.10.2009, 00:32   #1
Gast
Gast
sollt es möglich sein ?

sich zum cyborg zu machen


also z.b sich mechanische arme zu holen das man mit den lichtschwert härter zu schlagen kann
 
Alt 28.10.2009, 10:51   #2
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Also ich glaube das solche Möglichkeit gegeben sein sollte, aber es auch Nachteile mit sich bringt.
Ein mechanischer Arm ersetzt garantiert niemals die Beweglichkeit eines gesunden Arms. Gleiches gilt meines Erachtens für andere Körperteile ebenso.

So long

Kani
 
Alt 28.10.2009, 11:45   #3
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

kommt immer auf die verarbeitung an schanier oder kugelgelenk^^
 
Alt 28.10.2009, 11:49   #4
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Die Frage ist ja(sollte es solche Items geben), ob das nun Auswirkungen auf die Eigenschaften des Spielers hat oder einfach nur das Aussehen des Chars verändern soll.

Mir wäre beides recht, ehrlich gesagt. Solche Gegenstände sollten auf jeden Fall später vorhanden sein um so den Char individueller gestalten zu können. Sowas ist sicherlich für den einen oder anderen Sith/Jedi interessant (z. B. Hand/Arm/Fuß/Bein RP-mäßig im Lichtschwertkampf verloren und dann ersetzt).
 
Alt 28.10.2009, 12:26   #5
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Besonders fürs RP wäre das eine nette und stimmige Angelegenheit.
Wenn es natürlich den Vorteil von einem festeren Hieb haben würde, müsste es auch einen Nachteil haben, nicht das irgendwann alle nur noch mit Roboteilen rumlaufen.
Dafür wäre ich auf jedenfall, sowas gehört eben zu Star Wars.
 
Alt 28.10.2009, 12:33   #6
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

naja der nach teil wer zu mind. bei den sith das sie kein macht blitze mehr verschießen konnen also hab ich mal gelesen das die das dan nicht mehr konnen
 
Alt 28.10.2009, 12:50   #7
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Zitat:
Zitat von Fegefeuer
naja der nach teil wer zu mind. bei den sith das sie kein macht blitze mehr verschießen konnen also hab ich mal gelesen das die das dan nicht mehr konnen
Wenn sie das Schwert im Droidenarm halten würden, um härter schlagen zu können, hätten sie ja noch eine gesunde Hand (sofern nicht beide Hände ab sind) um Machtblitze zu schleudern.
Bei einem Nachteil würde ich evtl. an z.b. nicht so schnell (gegner kann eher dem Schlag ausweichen), oder nicht so präzise vorstellen (Angreifer schlägt vorbei), so ist es ja meistens bei sehr kraftvollen schlägen.
Aber wenn er trifft, dann "Aua"
 
Alt 28.10.2009, 15:09   #8
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

na wen man sich verbesser will dan richtig mit beide arme ab das lichtschwert wird ja auch meisten mit 2 handen geführt oder nicht da bring es ja 2 druiden arme mehr

ne hast schon recht die sachen sollte schon so geregelt werden das man seltern trifft oder man kann sich selber nicht so gut verteidigen
 
Alt 28.10.2009, 16:30   #9
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Zitat:
Zitat von Ria-Lupa-Gill
Wenn sie das Schwert im Droidenarm halten würden, um härter schlagen zu können, hätten sie ja noch eine gesunde Hand (sofern nicht beide Hände ab sind) um Machtblitze zu schleudern.
Bei einem Nachteil würde ich evtl. an z.b. nicht so schnell (gegner kann eher dem Schlag ausweichen), oder nicht so präzise vorstellen (Angreifer schlägt vorbei), so ist es ja meistens bei sehr kraftvollen schlägen.
Aber wenn er trifft, dann "Aua"
Ja so ähnlich würde es mir auch vorschweben. Vorteile und Nachteile, wie auch eine optische Veränderung, wenn auch nur Kleine. Zum Beispiel wie bei Anakin eine behandschute Hand.

So long

Kani
 
Alt 29.10.2009, 09:37   #10
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Es gibt aber noch einen grossen Nachteil bei mechanischen Ersatzteilen.
In mehreren Star Wars Büchern kann man nachlesen dass der Verlust von Gliedmassen die Machtfertigkeiten von Jedi und Sith senkt.

Da die Machtfertigkeiten von den Midi-Chlorianeranzahl im Blut abhängen.

In einem der Romane, Wilder Raum glaube ich, wird beschrieben das Anakin Skywalkers Fertigkeiten geschwächt waren nach dem Verlust seines Armes.

Wie stark die Beeinträchtigung danach war, wurde dabei aber nicht erwähnt.


Ein weiteres gutes Beispiel ist auch die Sith Lumya, welche den Büchern der Reihe Wächter der Macht Luke, Leia und Co das Leben schwermacht.
Da sie im Laufe ihres Lebens einige Körperteile eingebüsst hat kann sie niemals die höchste Stufe der Sith-Meisterschaft erreichen.


Sollte es also gehen das man seine Gliedmassen gegen Mechanische austauscht, müsste man als Sith oder Jedi erhebliche Nachteile in Kauf nehmen
 
Alt 29.10.2009, 09:54   #11
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

nun ich weiss ja nicht aber mit darth vader kann man all eure argumente wiederlegen^^

er machte auf mich nicht den eindruck das er körperlich die selben kräfte entwickeln könnte wie ein terminator (oder data von star trek). klar er hat den imperator mit einem arm hochgehoben und in den abgrund geworfen. das schaft yoda auch mit einem xwing^^ aber bedenkt doch mal die kämpfe die darth vader mit obi wan und luke hatte. das war mehr als ausgeglichen und kein rumgeschubse die schwerter wiegen nichts von daher ist geschick und körperkraft entscheident bei einem duell und eine maschine wird ja wohl mehr kraft haben als ein mensch die kämpfe müssten dementsprechend ganz anders aussehen, tun sie aber nicht

und seine macht fähigkeit war nicht wirrklich geschwächt siehe forced unleashed und er war bisauf torso und kopf komplett eine maschine. er konnte glaube ich auch bltze abgeben oder? ich weiss es nicht mehr ich hab das spiel in 4 stunden durchgespielt und danach nie wieder angerührt^^


was ich immer mehr mitkriege ist das lucas arts die kontrolle verliert^^
 
Alt 01.11.2009, 08:32   #12
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

er konnte glaube ich auch bltze abgeben oder? ich weiss es nicht mehr ich hab das spiel in 4 stunden durchgespielt und danach nie wieder angerührt^^[/quote]Wenn du Darth Vader meinst, nein. Er hat ja eine Metallrüstung
 
Alt 01.11.2009, 12:36   #13
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

jo stimmt anakin konnte blitze abgeben in nem spiel aber vader nicht

Vaders rüstung <--naja sollte das stimmen dann zieh ich auch das andere wieder zurück lol^^
 
Alt 06.11.2009, 16:02   #14
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Wenn es geben sollte, und es auch Vorteile hat, dann soll es sicherlich auch Nachteile haben!

Am Ende sehen wir nur noch Robocops und das wäre echt öde.

Grüsse
 
Alt 07.11.2009, 13:00   #15
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Ja klar so ein mechanischer Arm würde schon einige Vor- und Nachteile mit sich bringen. Allerdings wäre es schon seltsam, wenn man sich irgendwann mal so einen Arm zulegt und nach einem halben Jahr die Schnauze voll von dem Ding hat und ihn wieder "umtauscht" gegen einen lebendigen Arm. Meiner Meinung sollte das eine gebundene Eigenschaft bleiben. Einmal einen Arm ab immer ab. Möglicherweise kann man das noch so einführen, dass es eine Bedenkzeit gibt. Also man legt sich einen Robo-Arm an und hat dann 24h Zeit ihn wieder gegen den eigentlichen auszutauschen. Geht ja heute auch, wenn man einen Daumen verliert. Zwar nicht nach 24 Stunden aber Star Wars spielt auch von uns aus gesehen in der Zukunft. Also wäre das schon denkbar.
 
Alt 10.11.2009, 13:09   #16
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Wenn wir an das Vorbild von unserem lieben Sith-Krieger denken, Darth Vader, dann wird eigentlich relativ schnell klar, das ein Cyborg-Leben nur Nachteile bringt. Man ist langsamer, man kann viele Machtattaken nicht einsetzen und man wird in der Macht schwächer. Das man vielleicht etwas an Kraft hizu gewinnt, bringt da kaum noch etwas, da die Schnelligkeit und Geschicklichkeit bei dem Einsatz des Laserschwertes Vorrang hat.
Hätte Darth Vader gegen den Jungen Obi Van gekämpft, hätte er in Sekunden verloren. Mit Mace oder Yoda, brauchen wir garnicht anfangen.

Das einziege was möglich wäre, ja sogar wahrsceinlich, wäre der Einsatz von Implantaten, den wir schon in den beiden Teilen KotoR hatten.
 
Alt 26.08.2010, 20:19   #17
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Ich denke wenn man es realistisch machen will sollte es so sein:

1. der/die bionische/n Arm/e sind/ist ein Item/s

2.Item bewirgt bei: -Sith=Blitz minus 25%, Schwertschaden plus 10% und verteidigung plus 10%

-Jedi Schwertschaden & Verteidigung 10% plus und minus 25%(irgent eine Machtkraft damit es fair bleibt)

3. nur Arme !(nicht das 90%ige Cyborgs durchs Spiel Rennen.)

aber wenn es nur Optisch wäre wäre es unsinnig weil man sich (zumindestens in echt)einen Handschuh oder künstliche Haut drüber packt.
 
Alt 26.08.2010, 21:40   #18
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Laut dem Buch:"Dunkler Lord Der Aufstieg des Darth Vader" kann man mit Droidenarmen Machtblitze weder anwenden noch abwehren. Soviel zu den Nachteilen.
 
Alt 26.08.2010, 22:03   #19
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

falls es möglich wäre seinen "Avatar" zum Cyborg zu verkrüppeln dann würde ich das tun
selbst wenn es nur nachteile und gar keine vorteile gibt
 
Alt 27.08.2010, 05:30   #20
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass Bioware entweder in der Sith- oder in der Jedigeschichte eine Szene einbaut in der der Spielercharakter seine Hand verliert, bzw. verlieren kann.
Zumindest scheint das ja ein gängiges Mittel zu sein einen anderen Lichtschwertkämpfer zu entwaffnen. Obendrein gehört das verlierenen einer Hand oder eines Arms einfach zum guten Ton. Stimmts, Mace Windu? Anakin Skywalker? Luke Skywalker? Kreia? Typ der Luke in Mos Eisley belabert und von Obi-wan den Arm abgeschlagen bekommt?

Ob das allerdings Einfluss auf die Spielmechanik und Charakterwerte und letztendlich auch die Spielweise haben sollte? Hm-hm-hm, da würde ich mich nicht darauf verlassen.
 
Alt 27.08.2010, 06:21   #21
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Zitat:
Zitat von biffboy
Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass Bioware entweder in der Sith- oder in der Jedigeschichte eine Szene einbaut in der der Spielercharakter seine Hand verliert, bzw. verlieren kann.
Zumindest scheint das ja ein gängiges Mittel zu sein einen anderen Lichtschwertkämpfer zu entwaffnen. Obendrein gehört das verlierenen einer Hand oder eines Arms einfach zum guten Ton. Stimmts, Mace Windu? Anakin Skywalker? Luke Skywalker? Kreia? Typ der Luke in Mos Eisley belabert und von Obi-wan den Arm abgeschlagen bekommt?

Ob das allerdings Einfluss auf die Spielmechanik und Charakterwerte und letztendlich auch die Spielweise haben sollte? Hm-hm-hm, da würde ich mich nicht darauf verlassen.
Wird dann sehr interessant werden zu sehen, wie dann ein Doppel-LS geführt werden soll Dann ist ja eine Prothese schon Pflicht oder man ist so lange dazu verdammt auf ein LS zu wechseln
 
Alt 27.08.2010, 06:45   #22
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

mhm glaub nicht das das so prikelnd ist mit einem Umbau zum Cyborg. So wie ich das damals verstanden habe, gabs da schon arge Probleme. Dazu ein Auszug aus Jedipedia zu Vaders Rüstung:

Rüstung zu perfektionieren, sondern sie bauten in kürzerster Zeit ein Lebenserhaltungssystem zusammen, das grundlegend auf dem Cyborg-Körper Grievous' basierte. Infolgedessen wies sie mehrere Mängel auf. So hatten die Droiden Vaders metallene Unterschenkel mit Streifen versehen, die aus dem gleichen Material bestanden, die den Handschuh von Anakin Skywalker füllten und formten. Da die Droiden diese minderwertige Legierung nahmen und keinen Durastahl und diese Art der Polsterung für die elektomechanischen Leitungen dann auch nicht weiter inspizierten, blieb die innere Hülle der Rüstung ständig an Stellen hängen, wo die Streifen an den Knie- und Fußgelenken befestigt waren.
„Aber das hier ist kein Gehen“
— Die Gedanken Vaders kurz nach seiner Auferstehung (Quelle)

Auch die Stiefel waren fehlerhaft konstruiert. Sie passten schlecht an den künstlichen Füßen, zudem hatten die Stiefel Absätze, die Vader leicht nach vorne kippen ließen, sodass er behutsam und vorsichtig gehen musste, da er sonst gefahr lief zu stolpern oder gar zu stürzen. Das schlimmste war allerdings das immense Gewicht, so dass Vader glaubte er wäre mit dem Boden verwachsen oder sich in einer Umgebung mit extrem hoher Schwerkraft befinden würde.
„Das hier ist kein Hören“
— Die Gedanken Vaders kurz nach seiner Auferstehung (Quelle)

Da die Knorpel seiner Ohrmuschel in der Hitze Mustafars verbrannten, bauten die Medi-Droiden die Knorpel nach. So wurden die Schallwellen direkt in Implantate in seinem Innenohr gelenkt, jedoch klangen die Geräusche wie unter Wasser. Dies war jedoch ein geringfügigeres Problem, denn durch die Unfähigkeit der Droiden, konnten diese Implantate nicht das Unwichtige vom Wichtigen unterscheiden und so wurden zu viele Umweltgeräusche aufgenommen, was es Vader erschwerte festzustellen, wie weit die Geräuschsquelle entfernt war und wo diese überhaupt war. Gelegentlich kam es sogar vor, dass er von den Sensoren durch Feedbacks, zusätzlichen Echos oder Vibrato-Effekten des geringsten Geräusches gequält wurde. Aufgrund der trägen Kontrastregulierung seines Visiers benötigte Vader auch einige Augenblicke, um sich an geänderte Lichtbedingungen anzupassen, so dass er dann kurzzeitig geblendet wurde.

Zu einem späteren Zeitpunkt hätte eine neue, bessere Version seiner Rüstung gebaut werden können, bei der diese Mängel behoben wären. Allerdings hätte Vader dazu seine alte Rüstung ablegen müssen, aber auch eine kurze Zeit ohne seine Rüstung hätte ihn selbst in einer seiner Überdruckkammern in Lebensgefahr gebracht. Deshalb wurde auf diesen Schritt verzichtet und Vader musste bis zu seinem Tod mit den Konstruktionsfehlern leben

............Zusätzlich schränkte ihn der Brustpanzer und der schwere Umhang in der Bewegung so ein, dass er die Arme kaum über den Kopf heben konnte. Durch die Unfähigkeit der Droiden kam es vor, dass die pneumatischen Mechanismen nur langsam reagierten. Durch diese Fehler war Vader gezwungen seinen Lichtschwertstil umzugestalten um einen Ausgleich für diese Schwäche zu finden. Er konzentrierte sich nun mehr auf kurze, kräftige Hiebe.

Wegen seiner künstlichen Arme war er außerdem nicht in der Lage, Machtblitze sowohl auszusenden als auch zu absorbieren, eine Fähigkeit, die sein Meister Darth Sidious meisterhaft beherrschte.






man müsste wenn bei sowas wieder mit Abzüge bei bestimmten Werten leben. Wenn man es einbauen wollte. Die Technik scheint auch erst viel später verbessert worden zu sein.
 
Alt 02.09.2010, 13:48   #23
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

Es würde zumindest storytechnisch passen - siehe Anakin, Luke ...
Sollte aber meiner Meinung nach, falls es den Weg ins Spiel schafft, nur kosmetisch sein.

Mfg Zunic
 
Alt 02.09.2010, 14:34   #24
Gast
Gast
AW: sollt es möglich sein ?

der größte spieltechnische nachteil der daraus entstehen würde das spieler diese möglichkeiten misbrauchen würden um zb. im pvp mächtiger zu sein und gegner noch einfacher besiegen zu können.


um dem entgegenzuwirken müsste man solche möglichkeiten als 2 schneidiges schwert liefern.

de facto: ein mechanische arm ermöglicht mir zwar einen *festeren* griff, jedoch den arm zu kontrollieren als wäre er teil des körpers wird mir nie richtig gelingen

endfazit: eine solche einschneidung würde niemand in anspruch nehmen, da die mom. aktive mmo community verbesserungen zwar gern nimmt damit einhergehende nachteile aber kritisiert.

bsp: das ich auf ski schneller durch den schnee komme ist ja toll, trotzdem muss ich dazu immernoch nach draussen und da ists mir immernoch zu kalt :P

PS: kurz anfügen möchte ich, das es sich bei meinen Aussagen hier lediglich um eigene Erfahrungen handelt, aufgrund welcher ich eben jene Aussagen befürchte. Es muss aber keineswegs bedeuten das genau das wie ich es *vermute* auch wirklich eintreten wird.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gildenforen möglich? kleinpega Vorschläge und Wünsche 6 15.01.2012 08:22
Wer böse sein will,muss böse sein dürfen! XXLichtschwert Allgemeines 119 07.09.2011 17:02
Überlaufen möglich? Lyrania Allgemeines 71 17.08.2011 10:25
Der Spieler sollte sein Aussehen bestimmen, nicht sein Level. Watra Allgemeines 41 25.02.2011 08:34

Stichworte zum Thema

,

darth vader nachteile der rüstung