Antwort
Alt 01.09.2011, 01:05   #1
Gast
Gast
Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Ich bin ein erfahrener MMOler und ein vernarrter PVP'ler (Ich bin der Meinung dass (noch) keine computergesteuerte Gegner es mit einem Menschen im endgame aufnehmen können). Auch bin Ich ein grundehrlicher Mensch und finde es unter meiner Würde irgend etwas abweichendes von den Designervorgaben zu tun um mir Vorteile zu ermogeln.

Leider musste Ich in den letzten 1-2 Jahren beobachten dass ein beunruhigender Trend in der allgemeinen MMO-Welt festuzustellen ist. Ich möchte niemandem zu Nahe treten da Ich überzeugt bin dass die meisten nach wie vor ein MMO spielen um einfach riesig Spass zu haben. Jedoch gibt es immer mehr Leute, die
aus welchen Gründen auch immer, mit allen nur denkbaren Tricks versuchen Spielmechaniken, Regeln und Vorgaben der Designer, auszuhebeln. Wobei Gold (virtuelles Geld) kaufen noch bei weitem die kleinste Sünde ist. Da werden "Speedhacks", Unverwundbarkeitshacks, überstarke Fähigkeiten, durch Wände laufen usw,usw angewandt. Alles nur erdenkliche um sich irgendwie an den Regeln vorbei zu mogeln und sich Vorteile zu verschaffen.

Nun, Ich bin nicht Naiv, das gab es schon immer und wird es immer geben, nur der kleine aber feine Unterschied ist dass die Zahl dieser Leute schwindend gering "war"...Dies scheint leider immer weniger der Fall zu sein.

An sich, könnte es mir persönlich egal sein, und es ist es auch (in einem gewissen Sinne),solange wir von PVE reden, jedoch beim PVP wo man Monate (in einigen Games "Jahre") mit sehr viel Zeit, Liebe, Ausdauer seinen "char" hochzieht, ihn ordentlich auszurüstet um dann an Gegnern zu scheitern die offensichtlich nicht mit lauteren Mitteln vorgehen ist extrem frustrierend und äussert unangenehm!

Ich möchte an diser Stelle darauf hinweisen dass es mir absolut NICHT um das Verlieren an sich geht. Wie gesagt Ich habe grosse Erfahrung mit MMO's und habe auch schon den einen oder anderen Erfolge durch kluges hartnäckiges,aus Fehlern lernendes Vorgehen Errungen.Vom spielerischen Können (skill) siedele Ich mich selbst eher im Mittelfeld an und habe sicherlich weder die Ambitionen noch das Können mit den Besten mitzuhalten! Darum geht es mir nicht. Ich gehöre zu der Sorte Spielern die sich ohne umschweife vor einem sichtlich besseren Spieler verneigen resp. verbeugen.

FRAGE: Hat Bioware sich mit diesem Aspekt befasst?, gibt es Mechaniken die cheater ausmachen und sie hart bestrafen ? Wie will Bioware in diesen Fällen vorgehen ?

Meine Frage ist natürlich zuerst an Bioware (Gamemaster,Community manager...) gerichtet jedoch eure Meinungen und Erfahrungen sind mehr als willkommen.

Grüsse,
Druide XII
 
Alt 01.09.2011, 02:03   #2
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Achso.. ja hast Recht.. PvE ist ja sooo anspruchslos...

*sarcasm off*

Zum Thema:
Ich denke mal, dass es Bioware in etwa gleich machen wird wie Blizzard. Die haben bei WoW ein Programm eingepflanzt, jenes Hacks und andere Module finden kann. Es läuft im Hintergrund und sucht Programme die zu WoW eine ''Verbindung'' aufbauen. Ist es nicht bekannt, sind Mitarbeiter von Blizzard gewarnt und wollen das näher Überprüfen. Ab da weiss ich auch net weiter ^^

Ich warte schon auf die, die jetzt hier her kommen, meinen Beitrag lesen und sofort in den Thread schreiben: ''LOOOL?! Sicher net! Das wäre Verletzung der Privatsphäre! Die dürfen das doch nicht machen!''

Naja..
Ich bin mir nicht sicher, ob es Blizzard so gemacht hat / immernoch macht. Aber irgenndwo war es so.

LG
 
Alt 01.09.2011, 04:34   #3
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Zitat:
Zitat von Evilsami
Achso.. ja hast Recht.. PvE ist ja sooo anspruchslos...

*sarcasm off*
tschuldige aber wieso anspruchslos? er hat NICHT gesagt das PVE anspruchslos ist. er meinte nur dass seiner auffassung, im Endgame, kein NPC Gegner es mit einem menschlichen Gegner aufnehmen kann (zumindest bisher noch nicht) und ehrlich, es stimmt. NPCs sind programmiert, haben ihre feste rotation, tun immer dasselbe. Menschliche gegner ändern strategien, ect sind also allgemein flexibler und somit in meinen augen schwieriger zu besiegen. es gibt auch viele NPC endgegner, die wirklich anspruchsvoll sind. fähigkeiten rotation, movement das man benötigt ect. jedoch wenn man diesen gegner schon mehrmals besiegt hat, kennt man ihn auswendig und es ändert sich nichts. bei nem menschlichen spieler ist das nicht so der macht (normal) nicht immer dasselbe und man muss sich immer auf was neues einstellen.

Nirgends ein wort von anspruchsvoll oder anspruchslos. ich glaub du hast en ersten absatz ein wenig falsch verstanden ;o)
 
Alt 01.09.2011, 05:18   #4
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Zitat:
Zitat von Evilsami
Achso.. ja hast Recht.. PvE ist ja sooo anspruchslos...

*sarcasm off*

Zum Thema:
Ich denke mal, dass es Bioware in etwa gleich machen wird wie Blizzard. Die haben bei WoW ein Programm eingepflanzt, jenes Hacks und andere Module finden kann. Es läuft im Hintergrund und sucht Programme die zu WoW eine ''Verbindung'' aufbauen. Ist es nicht bekannt, sind Mitarbeiter von Blizzard gewarnt und wollen das näher Überprüfen. Ab da weiss ich auch net weiter ^^

Ich warte schon auf die, die jetzt hier her kommen, meinen Beitrag lesen und sofort in den Thread schreiben: ''LOOOL?! Sicher net! Das wäre Verletzung der Privatsphäre! Die dürfen das doch nicht machen!''

Naja..
Ich bin mir nicht sicher, ob es Blizzard so gemacht hat / immernoch macht. Aber irgenndwo war es so.

LG
Ja, dieses Programm gibt es nach wie vor, es funktioniert nur nicht, wie man besonders schön im rated BG und leider auch in der Arena sehen konnte.
Bei den Raids in Cata war das ja nicht nötig, da war ja leider eh jeder HM lächerlicher als der andere, aber das ist wieder ein anderes Thema.
 
Alt 04.09.2011, 10:51   #5
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Durch die sehr storyzentrierte Anlage von SWTOR sind manche Probleme imO erstmal nicht so schlimm wie in anderen MMOs.

TOR wird MassEffect in SW und das ist gut so

Die Ausrichtung auf die Story und permanenten neuen Content wird denke ich dazu führen, das PVP zwar ein wichtiger Teil wird, aber weniger bestimmend als bei anderen Games (die eigentlich nur noch von PVP leben wel 0 Content da ist).

Vielleicht relativiert sich dadurch so machnes...
 
Alt 05.09.2011, 04:46   #6
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Spannender ist eindeutig, wie man mit Beleidigern umgehen wird, die es ja leider in jedem MMO in Massen gibt. Das ist das wahre "MMO-Ungeziefer". Ich hoffe inständigst, dass solches Volk direkt aussortiert werden wird und draussen bleiben muss.
 
Alt 05.09.2011, 04:51   #7
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Zitat:
Zitat von Nesha
Spannender ist eindeutig, wie man mit Beleidigern umgehen wird, die es ja leider in jedem MMO in Massen gibt. Das ist das wahre "MMO-Ungeziefer". Ich hoffe inständigst, dass solches Volk direkt aussortiert werden wird und draussen bleiben muss.
da stimme ich dir voll und ganz zu.
 
Alt 05.09.2011, 07:24   #8
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

ok ich machs mal kurz, ist noch früh und so.

Ja diese Hack/Cheat/Grief/Abuse geschichte ist in den letzten jahren echt schlimm geworden und hat zum beispiel bei Neocron dafür gesorgt, dass das spiel untergeht.
Deshalb hab ich mich genauer damit befasst und muss sagen, diese spieler sind gut organisiert und den entwicklern meist einen schritt voraus.

Entgegen eines vorredners hat Blizzard keinen schutz gegen hacker, zumindest keinen ernst zu nehmenden, in der szene ist schon ewig bekannt wie man schlecht gemachte sperren und co umgeht.
Ich nehme aber nicht an das Bioware so ahnungslos ist und anfänger fehler macht wie blizzard, dennoch wo ein wille ist da ist auch ein weg und das ist das problem, solange es die gibt die hacken/cheaten wollen weil sie sonst nichts auf die reihe bekommen, wird es eben solche programme geben.

das beste was man dagegen machen kann ist zu hoffen das BioWare auf einen guten immer abrufbaren Support setzt, dem man so etwas melden kann und die es nicht ignorieren wie bei vielen anderen MMOs auch.
 
Alt 05.09.2011, 07:58   #9
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

ja man sollte cheater "anzeigen" können genaiso wie man es bei beleidigungen können sollte.
aberwie willst das machen bei den cheatern? von wegen beweisen und so.
 
Alt 05.09.2011, 08:57   #10
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Wie manche es hier schon erwähnt haben, es ist absolut nicht wünschenswert einen Hack/Bot-schutz wie bei WoW zu haben, da einfach zu leicht zu umgehen ist.

Bioware scheint das ziemlich clever zulösen indem er jedem Spieler seine eigenen Farmbots zur Seite stellt. Nämlich die eigene Crew!

Und zu den Ausmaßen beim botten und hacken, Kann ich euch ja mal etwas von meinem Bruder erzählen:

In Classic gab es noch relativ wenige Bots und Hacks. Das einzige was eigentlich funktionierte war der Teleport hack. Damit konnte man sich feste Punkte innerhalb einer Instanz setzen und per Hotkey hin und her Teleportieren. Auf diese Weise konnte man mit einem Jäger viele der damaligen Bosse in den 5er Instanzen besiegen und sich im dumm und dämlich verdienen.

In Bc kamen dann die PvP/Farmbots wie Glider und Pirox glaube ich auch schon.
Glider wurde von Blizzard angezeigt, aber Pirox hat bis heute überlebt weil man ihn einfach nicht detecten kann. Das einzige was man sieht ist wenn jemand unnatürlich läuft, da die meisten botter Click to move benutzen um sich instant umzudrehen und soetwas.

In Cata kam dann Ärchäologie und damit auch ein patch für den pirox Bot und Pirox Unterstützung für einen Speedhack der 2000% fliegen kann, durch wände gehen kann und ohne Mount fliegt. damit konnte man seine chars innerhalb von wenigen tagen von 60 auf 85 botten. nahezu jeder botter hat jede klasse auf 85. danach stellt man den bot ins bg und seit dem ehre patch hat man nach 3 tagen volles Gear.

Danach fragt man 3 freunde nach den Account daten, und benutzt den Neuen Arena Bot, spielt die Chars auf 2200 und bekommt Duellant am ende der Arenasaison obwohl man kein Spiel gegen richtige Gegner gewonnen hat.

Nebenbei farmt man fleißig mit seinem Bot Account Erze/Käuter/Leder/Fische/Stoffe egal was, verkauft das zeug im Auktionshaus und verkauft das Gold für echtes Gold an Chinesen oder die Pirox Community.

Das einzige was Blizzard dagegen unternommen hat war, das der Speedhack einen disconnecten lässt wenn man schneller als ca 214% der normal zulässigen Geschwindigkeit (Paladin mit Aura) fliegt. Ansonsten gab es eine bannwelle wegen archäologie Bots, aber die sind nun auch nicht mehr detectable und in Wotlk gabs meines Wissens auch ne Bannwelle.

Wie ihr seht hat das Botten und Hacken extreme Ausmaße. Das einzige wie man dagegen vorgehen kann ist entweder wie Bioware dem Spieler selbst solche Tools in schwacher form an die seite zu stellen, damit man nicht bestraft wird wenn man Gelegenheitsspieler ist.

Oder den Computer komplett scannen, aber da ist die Community gleich wieder auf 180 wegen privatsphäre, obwohl ich glaube das sich da nur Leute aufregen die was zu verbergen haben.
 
Alt 05.09.2011, 15:43   #11
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

Was den Fullscan angeht, 1. ist sowas immer umgehbar und das geht schneller als es den entwicklern lieb ist. Im netz gibt es ja auch schon zig anleitungen wie man die sperren und scanner von wow raus nimmt, das kann man sogar als totaler C++ noob.
2. das viele keinen bock auf nen fullscan haben ist doch wohl klar, niemand weiß wie mit den daten gehandhabt wird und ob sie nicht sogar gespeichert werden. Wenn jetzt EA durch origin an irgendwelche partybilder von mir kommt ist mir das an sich egal, denkt man aber dran das in letzter zeit viele große firmen gehackt wurden und kundendaten geklaut wurden, hab ich angst das diese bilder irgendwo landen wo sie nicht sein sollen.

Und nun denk mal dran wenns sogar heiklere dinge sind als Partybilder, wie daten von der Arbeit, rechnungen der eigenen Firma oder dergleichen. Also das dann viele keine Lust auf Fullscan haben ist doch mehr als verständlich und ich find es echt sehr gut von bioware das man SW:ToR auch ohne origin spielen kann, hoffe das machen die auch bei Mass Effect 3.
 
Alt 05.09.2011, 17:07   #12
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

also ich bin ja absoluter pc noob, aber egal welches prog ich schreibe es muß doch immer mit dem spiel kommunizieren, dafür müssen schnittstellen vorhanden, egal ob "öffentliche schnittstellen für addons, oder eben "private" schnittstelle (backdoors)


und diese kmmuniaktion muß sich doch realtiv einfach finden lassen, in dem die schnittstellen überwacht werden und alles was kein go hat, wird geblockt.


wie gesagt ich bin noob ion den bereich, aber für mich sieht es so aus als wenn die spieleschmieden einfach kein wirkliches interesse haben hacks zu blocken.
 
Alt 05.09.2011, 17:37   #13
Gast
Gast
AW: Was gedenkt Bioware gegen das MMO Ungeziefer in SWTOR zu machen ?

ganz gewiß wird Bio nichts dazu veröffendlichen.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Easy Mode MMO gegen Hardcore MMO! Krogos Allgemeines 167 18.10.2011 10:33
Fehler aus anderen MMO´s, die SW-ToR nicht machen sollte Blutlord Allgemeines 274 31.07.2011 10:36
Warum wird der Weg von Bioware in die MMo-Szene Yomyael Allgemeines 34 04.04.2011 14:29
BioWare ist gegen die Real-ID tantoone Allgemeines 35 17.08.2010 08:47

Stichworte zum Thema

mogeln bei swtor

,

swtor teleport npcs hack

,

swtor daten werden neu organisiert

,

swtor rotation bot

,

swtor cheats gegen npc-gegner

,

daten werden neu organisiert swtor