Antwort
Alt 30.06.2011, 20:35   #1
Gast
Gast
Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Schreib die Hintergrundgeschichte eurer Figur auf bzw. Leben,Persönlichkeit,Aussehen



Ich werde mir einen Kopfgeldjäger machen(Trandoshaner falls spielbar wird)
Aussehen: Vernarbt, extrem groß für einen Trandoshaner,graue Haut,muskelbepackt und in der Lage einen Wookie niederzuringen
Waffen:2 Vibro Messer,Vibro Schwert,ACP-Strahlengewehr,Granaten.ACP-Repetier
Kampfvorliebe: Kurze Distanz,Nahkampf
Name: Drakkarus Registrierungsname: Todeskralle
Grösse: 2,30
Persönlichkeit:Bösartig,Sadistisch,Brutal(Besitzt aber auch Ehrgefühl gegenüber einen gleichwertigen Gegner)
Rasse: Trandoshaner
Besonderheit: Ehemaliger Anführer des Schattenklauen Clans,Regeneration(Trandoshaner),Meister mit Klingenwaffen
Hintergrundgeschichte: Da Drakkarus der Bruder des legendären Jägers Drekkos ist stand er immer im Schatten der Taten seines Bruders Drekkos. Drakkarus hat sich dan in seiner Jugend einen Namen gemacht da er nur mit einer Vibrofaustklinge den gefürchteten Wookie-Häuptling Lokkdecca besiegte .Durch diese Tat wurde das Sithimperium auf ihm aufmerksam das ihn als Kopfgeldjäger anheuerte.In dieser Zeit baute Drakkarus seine Ruf als hinterlistiger Nahkämpfer auf da er mit Vorliebe Jedis tötet da er einfach die Herausforderung liebt die ein Jedi darstehlt und weil sie eine Menge Jagganathpunkte einbringen .Erst erledigt er mit seinen Repetier die normalen Infanteristen da es mühelos Schilde durschlägt bis er dan den Jedi mit seiner Acp und seinen Vibroklingen den Jedi den Rest gibt.Obwohl er ein begnadeter Schütze ist ist er auch ein formibabler Nahkämpfer,zum Leidwesen vieler Jedi die ihn im Nahkampf unterschätzt haben.Vor der Jagd informiert er sich über die Stärken und Schwächen seiner Opfer bis er den richtigen Zeitpunkt zum zuschlagen errachtet. Nach mehreren Jahren der Jagd forderte er seinen Bruder zum Kampf heraus um der neue Führer seines Clans,die Schwarzklauen, zu werden.Nach einen langen Kampf konnte Drakkarus Drekkos mit seiner Vibrokline töten indem er ihm die Klinge in den Brustkasten rammte.Nach dem Verspeisen seines Bruders wurde er als neuer Führer seines Clans anerkannt und führte ihn zu immer erfolgreicheren Jagden.Aber während einer dieser Jagden wurde sien gesamter Clan in einem Hinterhalt der Jedis ausgelöscht da sie wussten das Drakkarus Jagd auf sie machte.Obwohl er sich freikämpfen konnte war er nach diesen Blutbad nicht mehr der selbe.Seine Augen funkelten bösartig und sein Geist war von einen grausamen Blutdurst befallen.Er brüllte den Nachthimmel den Schwur aus das die Jagd auf Jedi für ihn kein Sport mehr ist sondern seine Lebensaufgabe.Zu Ehren seiner Jagdgefährten gab er sich den Codenamen Todeskralle mit dem er sich auch für die große Jagd registrierte. . Er hat sich der großen Jagd angeschlossen da er hofft das ihn während der Jagd ein Jedi begegnet der seinen mörderischen Talent gerecht wird.

"Jedi du dachtest du könntes mir entkommen....falsch gedacht.Du warst schon Tot als mein Blick auf dich fiel." Drakkarus
 
Alt 30.06.2011, 20:41   #2
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

http://www.youtube.com/watch?v=7yeA7a0uS3A

^This
 
Alt 30.06.2011, 20:48   #3
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Grösse: 2,82[/quote]Hm, darfs etwas kleiner sein
 
Alt 30.06.2011, 21:03   #4
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Die Idee vom Thread ansich finde ich ganz ok was allerdings deine Char-Vorstellung betrifft -weis nicht wie gut du dich auskennst im RP-Bereich- kann man auch unter uns RP´lern als "Power-RP" bezeichnet heißt: Ein Character ist übermächtig stark und besiegt alles und jeden oder kann Sachen die seine physischen oder "mentalen" -Macht gemeint- Kräfte übersteigt.

Das er soviele Waffen hat ist kein Problem allerdings würde ich es auf die Hauptwaffen beschränken die er bei seinen Missionen am meisten benutzt des weiteren ist ein Trandoshaner zwar ein ordentlich großer Kerl aber keine 3 Meter

Aber das ist nicht das "Hauptproblem" sondern eher die Tatsache das dein Character schon mehrere Jedi getötet hat und das anscheinend ohne Probleme. Ansich kein Problem allerdings würde ich das dann so schreiben das er mit List und Tücke agiert hat Fallen gestellt hat und den Jedi von seiner Truppe getrennt hat. Wenn du KotoR II gespielt hast erinnere dich an das was Atton erzählt hat

Desweitern würde ich dir empfehlen nicht einen ganzen Wookie-Stamm ausgelöscht zu haben sondern vielleicht den Sohn ihres Anführers der als großer Krieger bekannt war da Wookies schreckliche und fast unbesiegbare Kämpfer sind wenn sie erst mal in Raserei versetzt sind.

Am Ende würd ich dir nur noch empfehlen den Namen "Todeskralle" etwas erklären das dass sein "Registrierungsname" bei dieser großen Jagd der Kopfgeldjäger ist um seine Identität zu verschleiern weil er eben dementsprechend berühmt ist. In meinen Augen gibt es nämlich 2 Arten von "Power-RP" das eine kann man noch ausspielen heißt: Man ist eine sehr mächtige Person muss aber das RP-technische Können mitbringen um das glaubwürdig rüberzubringen.

Die zweite Art des "Power-RP" ist das was du gerade hast ein übermächtiger Char der schier unausspielbar ist da einfach noch ein paar Macken vorhanden sind. Ich hoffe ich konnte dir helfen und fasse das nicht als Beleidigung auf sondern als kleine Kritik ohne bösen Hintergedanken

Mit freundlichen Grüßen
tantoone

PS: Wie schon gesagt ich weiß nicht wie gut du dich im RP auskennst wenn du allerdings noch ein Neuling bist -was ja kein Problem ist- würde ich dir diese Seite empfehlen ist ziemlich gut zusammengefasst. (Link)
 
Alt 30.06.2011, 23:03   #5
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Danke nochmal für die Tipps hab völlig vergessen wie überpowert mein Trando rüberkam.Aber muss noch sagen das Trandoshaner im Durschnitt 2 M groß sind und in Republic Commando und in Clone Wars waren Trandos zu sehen die die Größe eines Wookies besassen und sogar ein Trando einen Wookie im unbewaffneten Kampf niederschlug.


Hab mich jetzt für diese hinterliste Version entschieden wie du vorgeschlagen hast achso und selbst ein Jedi kann keine Schüsse von einen Schrotgewehr abwehren oder
 
Alt 30.06.2011, 23:04   #6
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Achso findet ihr in jetzt immernoch überpowert und schreibt ma eure Figurenstatistik
 
Alt 30.06.2011, 23:38   #7
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Zitat:
Zitat von Drakkarus
Danke nochmal für die Tipps hab völlig vergessen wie überpowert mein Trando rüberkam.Aber muss noch sagen das Trandoshaner im Durschnitt 2 M groß sind und in Republic Commando und in Clone Wars waren Trandos zu sehen die die Größe eines Wookies besassen und sogar ein Trando einen Wookie im unbewaffneten Kampf niederschlug.


Hab mich jetzt für diese hinterliste Version entschieden wie du vorgeschlagen hast achso und selbst ein Jedi kann keine Schüsse von einen Schrotgewehr abwehren oder
Kein Problem. Fehler können passieren und sind da um ausgemerzt zu werden Das ein Trandoshaner im Durchschnitt 2 Meter groß ist bezweifle ich gar nicht allerdings wenn er die größe eines Wookies hat könnte er Nachteile im Kampf haben da wenn er nur um ein paar Zentimeter kleiner ist er vielleicht flinker ist.

Stimmt. Ein Jedi wird gegen einen erfahrenen Kopfgeldjäger mit einer Schrotwaffe ordentlich was zu knabber haben allerdings bedenke das ein Jedi stets die Macht als Hilfe hat er könnte dich mit umstehenden Gegenständen bewerfen und dich so dazu zwingen öfters auszuweichen während er sich dir nähert.

Wieder ein kleiner Tipp von mir: Wenn du im RP als Kopfgeldjäger einen Jedi ausschalten musst/sollst schreibe das du dich auf diese Begegnung vorbereitest, Informationen sammelst und dir eine Taktik zurecht legst so ist das dann für den Leser auch nachvollziehbarer

So ich habe das geänderte nochmal überflogen und finde es ganz ok bis jetzt da das ja noch nicht deine Charactergeschichte ist kann das ruhig so kurz sein und nur die wichtigsten Punkte beinhalten kurz gesagt: Als "Power-RP" Char würde ich ihn nicht mehr bezeichnen Feile weiter daran und du wirst in Zukunft sicher keine "Probleme" mehr mit dem Character haben.

PS Die Tipps die ich dir gegeben habe sind meine Ansichten bzw. Ideen es kann also durchaus sein das für andere vollkommenr Stuss ist was ich dir erzählt habe ich wollte das nur noch kurz anmerken.
 
Alt 30.06.2011, 23:58   #8
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Was mich betrift so werde ich ein menschlicher Commando sein mit diesem hintergrund:

Geburtsort: Manda'yaim (nahe Keldabe)
Angehörigkeit: Mandalorianer im dienste der Republic.
Persönlichkeit: Loyal, versucht ehrenhaft zu sein, hasst sith.
Erscheinungsbild: Durschnitts figur, rasierte schwartze haare,(narbe am reschten auge dursch schrapnell in kindheit), (tatoo am reschten arm),
Trägt mittelschwere weisse kampfrüstung mit grünen verzierungen, bewaffnung passt sich den anforderungen an.
Soldaten typ : Grössten teils einzelgänger mit team begabung.
Spezialisierung : schütze auf mittlere distanz und explosiv waffen

Wuchs nahe Keldabe auf. Kindheit von liebe, zuwendung und strenge gezeichnet. Als er 5 war brachte seine Mutter ein mädchen namens Parja zur welt.
Wurde von seiner Mutter in grundkentnissen des nahkampfes und ersterhilfe unterrichtet, fing mit 13 an seinen Vater auf Missionen zu begleitenund wurde von ihm im umgang mit waffen, sprengstoff und fortbewegungs mitteln ausgebildet.
Als er 17 war kamm sein vater bei einer mission dursch die klinge eines siths umsleben wonach er schwor rache für seinen vater zu nehmen.
Machte 9 monate nach dem tod seines vaters die grundausbildung bei der republikanischen armee. Dursch sein wackeres mitwirken bei diversen schlachten genieste er hohes ansehen bei seinen kameraden und vorgesetzten, worauf hin letztere ihn zur commando ausbildung nach ord mantel versetzen liessen.

Gruß Dalius

Ps bin rp neuling
 
Alt 01.07.2011, 00:16   #9
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Mein Charakter wird zum einen so, wie ich tatsächlich bin - nämlich teilweise tollpatschig und verspielt - und auf der anderen Seite in genau die andere Richtung gehen und etwas komplett Gegensätzliches machen. Wenn es in SWToR mit Emotes ähnlich gut umsetzbar ist wie in Age of Conan, dann werd ich einen stummen Charakter spielen. Das heißt nur über Emotes zum Ausdruck bringen was passiert. Dass damit einige Dinge nicht gehen ist klar, aber es lief so prima in AoC und es bietet (finde ich) etwas Abwechslung. Was die Dialoge in SWToR angeht hoffe ich auf Möglichkeiten mit Gesten zu antworten, oder einfach zu schweigen. Wenn das nicht geht, werde ich mir etwas anderes überlegen müssen - zum Beispiel wenn ein Jedi dabei ist dass er Nati durch die Macht sprechen lässt. Irgendetwas in diese Richtung denke ich. Mal schauen.

Name: Natiole
Rasse: Mensch
Klasse: Smuggler

Ich werde entweder versuchen neutral zu spielen oder eine deutlich positive Gesinnung haben. Es ist egal wie oft ich in KotoR oder Mass Effect versucht habe einen richtig bösen Charakter zu spielen - am Ende war der Regler immer volle Elle beim Guten angelangt. (Okay, ich habe tatsächlich einmal Mass Effect 2 mit einem richtig bösen Charakter durch gespielt - dabei allerdings wesentlich weniger Spaß gehabt).

__

[...] ''Gut, wenn alles verladen ist kannst du dir wie vereinbart die erste Hälfte der Credits abholen und abdampfen. Ich hoffe für dich dass du pünktlich bist...'' *Nati nickte, steckte den Holoprojektor in die Tasche und friemelte einige Zeit am Verschluss herum bis er sich endlich auf machte, die letzten Kisten in seinem Frachter zu verstauen.*
...
Entspannt lehnte sich Nati in seinem Sessel zurück und verschränkte die Arme hinter dem Kopf, der Autopilot übernahm den Rest. Wenn alles glatt lief würde das ein lukrativer Job werden - immerhin wusste nicht einmal er was er sich dort in seinen Frachter geladen hatte. ''Bestimmt Waffen! Oder geheime Papiere? Nein, dafür waren die Kisten zu schwer. Es müssen Waffen sein! Es geht immer nur um Waffen.'' Und noch während er darüber grübelte was sich wohl in den Kisten verbirgt, sprang er auf, rannte durch sein Schiff, stolperte hie und da an Ecken und Kanten - dieser XS Frachter war zwar funktionstüchtig aber da hörte es dann auch schon auf - und kam mit ein paar weiteren blauen Flecken im Frachtraum an. ''Ganz sicher modifizierte Blaster vom Schwarzmarkt...'' überlegte er. Ob er sich auch ein paar Modifizierungen für seine beiden Lieblinge besorgen sollte wenn er die restlichen Credits erhalten hatte? Gedankenverloren friemelte er an der Kiste herum...

*KNACK* - ...und da war es auch schon passiert. Er hatte das Siegel übersehen. Die Truhe war geöffnet. *So* würde er diese Kiste nicht mehr abliefern können...
[...]
____

Ich hoffe euch hat der kleine Einblick in Natis Art und Lebensweise gefallen .

Edit:
Zitat:
Zitat von Drakkarus
.Heutzutage wir sein Name von den Trandoshanern mit Ehrfurcht ausgesprochen da er der Jäger mit den meisten Jagganathpukten ist.
Das würde ich an Deiner Stelle vielleicht nochmal überarbeiten. Beim RP ist es für alle Mitspieler am angenehmsten, wenn Du ihnen indirekt nicht vorschreibst was sie denken oder fühlen. Zum einen kannst Du ihre Gedanken nicht lesen und zum anderen kannst Du garnicht wissen ob dein Charakter ''soooooo'' viel mächtiger ist als der Deiner Mitspieler. Dass Dein Charakter der Jäger mit den meisten Jagganathpunkten ist kannst du in einen Plot einbauen, bei dem es vielleicht auf dieses Ende hinaus läuft und man Dich danach ingame mit Ehrfurcht anspricht. Dass das allerdings von vorne herein abgeklärt ist, ist wie als wenn Du die Spieler ingame vor vollendete Tatsachen stellst. Das ist wie als würde da so ein RP Marauder her kommen und direkt mit Level 1 in der Hauptstadt rum stehen und alle anmeckern wenn sie ihn nicht als Lord betiteln, immerhin hat er schon so viel erlebt in seiner Geschichte.

Grade was den Ruf oder solche Sachen angeht finde ich es ganz schön wenn man sich sowas innerhalb von Plots mit anderen Leuten erarbeitet oder aufbaut. Es spricht ja nichts dagegen dass Du am Ende vielleicht tatsächlich übermächtig bist .
 
Alt 01.07.2011, 09:58   #10
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Dürfte ich noch ergänzen das ein Trando ungefähr die gleiche Kraft entwickeln kann wie ein Wookie und ich finde das bisherige was ich hier lese sehr gut weiter so
 
Alt 03.07.2011, 08:11   #11
Gast
Gast
AW: Hintergrundgeschischte eurer Spielfigurs

Zitat:
Zitat von Drakkarus
Schreib die Hintergrundgeschichte eurer Figur auf bzw. Leben,Persönlichkeit,Aussehen
" Ich war ein Kind ohne Eltern, ohne Zuhause...
Als Laufbursche unterwegs erleichterte ich anderen Leuten die Taschen, um ab und zu... "


Nein, Scherz! Keine weitere Garrett-Thiefgeschichte ;P


Also, okay... ... serious... :-P



Mein Charakter wird ein menschlicher Sith Inquisitor werden, den ich ganz nach mir selbst spiele. Er wird wortwörtlich die Verkörperung dessen werden, wie ich mir vorstelle, "mich selbst" in der Welt von Star Wars als ein Machtsensitiver durchzuschlagen.



Aussehen: Mittelgroß für einen Menschen, aber nicht wirklich eindrucksvoll. Pigmentation ist ähnlich wie Anakin - helle Haut, dunkelbraune Haare. Vielleicht mal die eine, oder andere Winzignarbe, sofern vorhanden, aber das ist es dann auch schon.


Waffen: Sobald ich soweit bin, wird es ein simples Lichtschwert, in meiner Lieblingsfarbe "Rot" sein... ;-P

Kampfvorliebe: Distanz, Defensiv, eher Machtmanipulation, als Nahkampf.

Name: Unbekannt, da ich meinen Namen nicht im Vorraus verrate.
Wird nur eben ein Fantasy-Name und kein an die Realität angelehnter.

Registrierungsname/"Alias": Auch dieser Name ist, der Sicherheit auf möglichst wenig unerwünschter Vielfalt, hier nicht zu erfahren. :-P


Grösse: 1,90


Persönlichkeit: Stille Persöhnlichkeit, abschätzend', verschlossen, starkes Gedächtnis (manche würden sagen nachtragend' ) - öffnet sich zu niemandem' richtig ausser zu seinem' Bruder.


Rasse: Mensch.

Besonderheit: Einer von zwei Machtsensitiven aus derselben Familie.


Hintergrundgeschichte:
Die Hintergrundgeschichte dieses Sith Inquisitor's ist keine besondere. Er wurde, zusammen mit seinem Bruder in einem' Sternensystem geboren und das Sith-Imperium hatte früher oder später die Kontrolle über dieses erlangt.

Irgendwann kamen ein paar Rekruten auf Schülersuche für die Akademie von Korriban auf den Planeten, denn mehrere Sithlord's spürten dort schwach die Präsenz von Wesen mit latenter Verbindung zur Macht.


Als die Rekruten an die Tür des Hauses klopften, war es für eine Flucht schon zu spät. Die Eltern wurden sofort bedroht und mussten sich fügen. Würden sie versuchen zu fliehen und scheitern, würde man ihre Familie per Kopfgeld durch die ganze Galaxis's jagen und auslöschen lassen.
Die beiden Söhne waren schon in jeder Normalform erwachsen, dennoch aber spürte man ein gewisses Mindest-Talent für die dunkle Seite in ihnen und das sie passable Vertreter der Sith werden könnten.


So galten sie von nun an, um sich ihre Unterwerfung zu sichern, als offizielle Sklaven des Sith-Imperiums und so wurden sie mit ihren Eltern und ihre Eltern mit ihnen erpresst. Würden die Söhne fliehen, würde man die Eltern hinrichten. Würden die Eltern fliehen, würde man die Söhne hinrichten.
Obwohl letztere als Machtsensitive natürlich für die Sith die wertvollere Seite der Medaille darstellten, wollte man ganz sicher gehen, das keine der beiden Seiten der Familie versucht, sich der Ausbildung der Söhne zu Vertretern der Sith zu widersetzen.


( Einziger Teil der Geschichte, der "RP-mässig" im Spiel vorkommen wird ),


Als die beiden es mit Mühe und Geschick schafften, genug Aufträge und Aufgaben auf Korriban zu überleben, um ihre eigenen Lichtschwerter zu erhalten und als aufsteigende, junge Sith Inquisitoren durch die Galaxis reisen zu dürfen - erhielten sie eine Meldung über das "Verschwinden" ihrer Eltern.
Ihr ehemaliges Haus war ausgebrannt und zu einem grossen Teil zerstört worden - und ihre beide Elternteile spurlos verschwunden.

Es sah so aus, als wäre jemand in das Haus eingebrochen - und vielleicht waren ihre Eltern tot, oder geflohen.
Wohlwissend', das es sich bei dieser Nachricht um einen Test ihrer Gefühle handeln könnte, zeigten die beiden Söhne keine grosse, äusserliche Regung - doch die unbändige Neugier in ihrem Inneren war nicht zu verbergen.


Sie bekamen einen Auftrag... ... ... von ihren dunklen Meistern.

Wenn jemand in das Haus ihrer Eltern eingebrochen war und diese getötet hatte, sollten sie diejenigen dafür aufspüren und für den Mord an "imperialen Bürgern" durch eine Hinrichtung zur Rechenschaft ziehen.

Sollten sie irgendwann, jemals ihre Eltern irgendwo lebendig ausmachen und diese seien vor möglichen Einbrechern geflohen, sollen sie diese gefangen nehmen und dem Rat der Sith Bericht erstatten, während' sie sie nach Dromund Kaas überstellen.
Dort würde dieser über ihr Schicksal entscheiden, dafür das sie diese Flucht für eine offensichtliche, weitere Flucht aus dem Imperium genutzt hatten.


Sollte sich aber herausstellen, das deren Eltern das ganze selbst inszeniert haben und ohne irgendwelchen Zwang selber aus dem imperialen Raum geflohen sind, haben ihre Söhne Anweisung sie augenblicklich dafür hinzurichten - um ihre Loyalität dem Rat der Sith zu beweisen...

Würden sie sich weigern, ihre Eltern entweder zu inhaftieren oder zu töten und würden der Rat oder ihre finsteren Meister dahinterkommen, könnte einer von ihnen oder beide eine Strafe ereilen, noch viel schlimmer als der Tod... ... ...



- - - - - - - - - - - - - - - - -




So, das klingt nun ein wenig düsterer als gewollt und vielleicht etwas oder "etwas zu sehr" nach Klischee oder dergleichen,

aber Ja - so einen RP-Plot wird es mit dem Chara meines Bruders und meinem Chara geben.
Wir werden wortwörtlich uns selber spielen, in SWTOR



Twinks... ... ... werden wenn, dann wohl wahrscheinlich Trooper sein, auch wenn das schon wieder etwas un-autentischer uns selbst gegenüber wäre x) denn wir waren noch so die Soldatentypen...

Aber egal. Ich freue mich jedenfalls sehr auf das "vielleicht" mal irgendwann erscheindende Spiel und werde es mit Freude spielen.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche der Klassen hat eurer Meinung nach die beste Story? Gideon Umfragen 52 24.12.2013 13:56
Was macht TOR eurer Meinung nach so neu, außergewöhnlich und spannend? chillbruder Neuankömmlinge 14 06.08.2011 03:30
Die Entscheidungen eurer Spielfigur feuer Allgemeines 9 11.07.2011 16:01
Was würde Eurer Meinung nach "ToR" zu einer großen Enttäuschung werden lassen? 2nd bigesche Allgemeines 45 26.10.2010 21:03
Was würde Eurer Meinung nach "ToR" zu einem großen Erfolg werden lassen? Verico Allgemeines 5 23.10.2010 00:02

Stichworte zum Thema

swtor natii

,

kotor trandoshaner unbesiegbar