Antwort
Alt 13.12.2009, 12:02   #1
Gast
Gast
Macht die dunkle Seite glücklich?

Wie man dem Titel wohl schon entnehmen kann würde ich euch gerne fragen ob ihr denkt, dass die dunkle Seite der Macht glücklich macht.
Auf diese
Frage bin ich beim schauen des neuen Trailers von Star Wars the force unleashed 2 gekommen. Gerade an Starkiller sieht man den grossen inneren Konflikt zwischen seiner hellen und seiner dunklen Seite.
Ich persönlich denke, dass die dunkle Seite, (die schnelller große Macht verleit), trotzdem nur wahrlich verdobernen Jedi oder von jeher bösen Machtbegabten gerne genutzt wird.

Ich bin auf eure Meinungen gespannt und freue mich auf mögliche Korrekturen!

(Falls es diese Thema schon gibt bitte schreiben.)
 
Alt 13.12.2009, 12:09   #2
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Zitat:
Zitat von MeisterAkavir
Wie man dem Titel wohl schon entnehmen kann würde ich euch gerne fragen ob ihr denkt, dass die dunkle Seite der Macht glücklich macht.
Auf diese Frage bin ich beim schauen des neuen Trailers von Star Wars the force unleashed 2 gekommen. Gerade an Starkiller sieht man den grossen inneren Konflikt zwischen seiner hellen und seiner dunklen Seite.
Ich persönlich denke, dass die dunkle Seite, (die schnelller große Macht verleit), trotzdem nur wahrlich verdobernen Jedi oder von jeher bösen Machtbegabten gerne genutzt wird.

Ich bin auf eure Meinungen gespannt und freue mich auf mögliche Korrekturen!

(Falls es diese Thema schon gibt bitte schreiben.)
Darth Vader ist letztendlich nur deshalb voll zur dunklen Seite der Macht gewechselt, weil er Padme retten wollte. Ob das nun aus Egoismus oder Liebe geschehen ist, sollen doch die Philosophen unter uns diskutieren
Glücklich macht die dunkle Seite wohl nur machthungrige, verdorbene Typen. Darth Vader hab ich zumindest nach Episode 3 nicht mehr glücklich gesehen.
 
Alt 13.12.2009, 13:50   #3
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Glücklich weiss ich nicht.

Aber wenn ich mir Darth Mauls kariesgeschwärzte Zähne, Sidious Faltenlabyrinth, die gelben Leberschadenaugen der meisten Sith und Malaks Sith-training-induzierten Unterkiefermangel so anschaue, dann bin ich ziemlich sicher dass sie nicht gerade hübscher macht.

Die meisten Nutzer der hellen Seite scheinen dagegen bei guter Gesundheit alt zu werden. Von daher denke ich dass die dunkle Seite wohl keine gute Wahl ist.
 
Alt 14.12.2009, 00:02   #4
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Oha also die dunkle seite hilft seine bedürfnisse zu befriedigen, denn dark side user sind auf sich selbst fixiert und denken eher weniger an andere, bzw. wenn sie es scheinbar doch machen haben sie ihren eigenen vorteil im hinterkopf. Lightside user sind da anders die haben in erster linie das wohl anderer im kopf, und stellen ihre eigenen bedürfnisse in den hintergrund. Man könnte also fragen ob einen die erfüllung eigener bedürfnisse glücklich macht (auf dauer). Da bin ich der meinung nein, man mag kurzfrisitg glücklich sein aber es ist nicht von dauerhafter natur.
 
Alt 14.12.2009, 00:25   #5
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Zitat:
Zitat von blauregen
Glücklich weiss ich nicht.

Aber wenn ich mir Darth Mauls kariesgeschwärzte Zähne, Sidious Faltenlabyrinth, die gelben Leberschadenaugen der meisten Sith und Malaks Sith-training-induzierten Unterkiefermangel so anschaue, dann bin ich ziemlich sicher dass sie nicht gerade hübscher macht.

Die meisten Nutzer der hellen Seite scheinen dagegen bei guter Gesundheit alt zu werden. Von daher denke ich dass die dunkle Seite wohl keine gute Wahl ist.
Ein schönes Beispiel, gut beobachtet. Nein, ich bin sicher die Dunkle Seite macht alles andere als glücklich. Ist ähnlich wie die Sache mit der Rache. Man denkt wenn man dem/der/denjenigen die einem irgendwann, irgendwo, irgendwie mal auf die Füße getreten sind das ganze ordentlich heimzahlt würde man sich besser fühlen, das ist aber nicht der Fall. Im Gegenteil, es wird nur noch schlimmer. Die dunkle Seite wirt mit Macht, die bietet die helle Seite aber auch. Darüberhinaus birgt sie viel Weisheit und Verständniss, und wohl auch den inneren Frieden mit sich selbst. Wenn also eine Seite der Macht glücklich macht, dann nur die Helle. Wie kann man glücklich sein wenn man nur vom Gedanken an Macht, Zerstörung und Tod getrieben wird?
 
Alt 14.12.2009, 21:54   #6
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Wie grad erwähnt müssten genau diese Sachen Gewalt Grausamkeiten einem gefallen sprich glücklich machen. Dann würde er wohl auch glücklich sein. Vielleicht gibt es solche Personen man geht immer davon aus das in jedem etwas Gutes und etwas Böses steckt das ist so wie ein Naturgesetz. Egal welcher Religion, Kultur, Volk oder Politk man angehört. Gut und Böse scheint überall vertreten zu sein und stehts sich um die Oberhand zu streiten. Egal wie man es dreht und wendet im Laufe der Zeit kommt es immer wieder auf ein Gleichgewicht zurück. Es ist eine Optimistische Vorstellung wie ein nur gute und heile Welt nicht bestandsfähig so wie auch die Gegenteils Vorstellung einer total Bösen Welt. Da keines der beiden ohne das andere gäbe, da man das andere ja auch nicht kennen würde. Somit liegt es wohl mehr daran welche Seite überwiegt. Beim Menschen liegt diese unterscheidung eben im Gewissen was er für Recht unrecht hält. Das beeinflusst auch das Glücklichsein. Findet jmd spaß daran zu zerstören, herrschen und Leid anderen zu bringen und sein Gewissen meldet sich nicht so kann man davon ausgehen das ihn das glücklich macht. Vielleicht hat dieser jmd ja ein Fünckchen Gutes in sich aber dann wahrscheinlich nicht für solche Dinge vielleicht aber für etwas anderes. Nehmen wir mal an jmd verabscheut es wenn er dich sieht wie du jmd hilfst er findet es abstoßend da du gutes tust noch dazu ohne jegliche Gegenleistung. Der kann sich auch nicht Vorstellen wie man daran gefallen findet. Gehen wir noch eine Stufe niedriger mit einem so einfachen aber vielfälltigen Bereich. Hobbys. Manche Leute machen bestimmte Sportarten Glücklich anderen bringt Lesen ein Glücklich sein. Ander können mit bestimmten Sportarten nichts anfangen sie mögen sie nicht es macht ihnen keinen Spaß sie sind damit nicht glücklich. Man sieht das bei solch alltäglichen Sachen schon unterschiede für den Begriff Glück sind. Da viele kein Glück empfinden mit machtsucht, Zerstörung fällt das aus der norm. Doch um Gleichgewicht zu bekommen wandeln sich manche Menschen aus verschieden Gründen zum bösen Teil seines selbst oder wirkt für manche auch attraktiv und verführerisch. Wäre das Gute so verboten und geächtet würde dies sich durch solche Sachen aufrecht erhalten. Das der Mensch großteils aber zum Guten tendiert und dies ihn auch meist glücklich macht kann man wohl einfach Glück nennen. Vielleicht treffen wir ja mal eine Rasse an bei der das nicht so ist und eher das Gute eine ausnahme ist und den meisten Gräueltaten Glücksgefühle bringt. Doch für den Menschen wird dies wohl Großteils für immer unvorstellbar sein da das Gute das Böse nicht versteht genauso umgekehrt. Wobei das alles nur auf dem Mist unseres Gehirnes aufgebaut ist.
 
Alt 15.12.2009, 17:06   #7
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Gratulation: Wir befinden uns in der Dialektik von Gut und Böse. Dass Gut und Böse zwei Worte sind die extrem Subjektiv eingesetzt werden können, müssen wir an der Stelle wohl kaum thematisieren. Wir gehen hier ja mal vom gesunden Menschenverstand (oder englisch: common sense) aus. Dem was in unseren Breitengraden generell als gut bzw. böse angesehen wird.

Ich vergleiche die dunkle Seite der Macht gerne mit Drogen. Sie machen glücklich. Subjektiv zumindest. Und auch nur über einen verhältnismässig kurzen Zeitraum. Das Glücksgefühl flacht aber irgendwann ab. Und um wieder glücklich zu werden, muss man sich wieder eine immer grössere Dosis verpassen. Bis man so irgendwann in der Abhängigkeit landet. Wenn meine Theorie stimmt, wird bleiben die Leute also nur so lange Glücklich, wie ihre Macht wächst und sie immer mehr der dunklen Seite anheimfallen. Ein Entzug ist verflucht schwierig zu bewerkstelligen, wenn überhaupt möglich.

Das sind nur meine Ideen

Liebe Grüsse

Euer Onkel Norru
 
Alt 15.12.2009, 20:26   #8
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Glücklich, gute Frage... ich denke mal sie kann irgendwie glücklich machen. Sonst gäbs ja auch Real keine Bösen menschen wenn es ihnen nichts bringen würde was sie erfüllt...

Wer träumt nicht von ultimativer Macht ganze Planeten auszulöschen! ich mein he hat doch was.

Auch gut und Böse sind so sachen die Jedi z.b. mögen zwar immer nett und gut sein aber sie richten sich auch alles so her wie sie es brauchen. Gut und böse ist ansichtssache und nur der Sieger bestimmt darüber wer und was Recht hat und was gut und Böse ist...

(So ist es nicht nur in Star Wars so war es auch in der Realität schon oft genug. Letztes großes Beispiel kennt ja jeder 2 Weltkrieg, die Demokraten ham gewonnen alles undemokratische ist Böse! davor sah das noch ganz ganz anders aus. Oder noch früher im 1. Weltkrieg noch da war die Aristokratie das größte und fühlte sich immer als das beste, alles andere war Böse... und so zieht sich das durch die Jahrtausende der Geschichte.)
 
Alt 16.12.2009, 07:21   #9
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Roleplay antwort:
Die Dunkle Seite macht nicht glücklich, Freiheit zu tun was man will macht glücklich und die dunkle Seite ist unser Schlüssel zu Macht und Freiheit. Sie sprengt unsere Ketten und in ewiger Macht wirst du mehr glück finden als in Gerechtichkeit! Die MAcht ist ein Geschenk das uns zusteht unser Glück selbst zu schmieden! Auserdem muss man sein Glück verteidigen und jeden...JEDEN der unser Glück bedroht eleminieren.

Persönliche Antwort:
Glücklich war denke ich keiner der Sith, selbst wenn man als Sith alles erreicht hat (Siehe Sidious) hat man nie genug, nichts ist einem gut genug man will mehr. Ein Jedi der sich mit kleinen Siegen gefreut hat war in dieser Zeit glücklich. Doch die bösen leben ständig in Selbstsucht, MAchtgier und Verräterangst. Das kann nicht glücklich machen

(Jaaa ich spiele böse seite XD)
 
Alt 16.12.2009, 20:54   #10
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Ich denk mal sie waren schon glücklich bis sie irgendwann getötet wurden...

Als Böser bist du doch niemals fertig es gibt doch immer was neues zu erobern und noch Bösere dinge zu erlernen und zu tun. Das ist ne Lebensaufgabe die einen bindet und beschäftigt und wenn man ein weiteres gesetztes Ziel erreicht hat nen fettes Glücksgefühl gibt.

Ich denke auch das z.b. Darth Sidious es wirklich genossen hat als er erreichte was er anstrebte als er sogesehn die Macht über die Republik übernahm. Und als er die Klon Armee sogesehn als Geschenk bekamm um diese Macht zu sichern...
 
Alt 17.12.2009, 18:50   #11
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Ich glaube nicht, dass die dunkle Seite glücklich macht.
Darth Nihilus war nurnoch ein seelenloses Etwas, das nach Macht hungerte, Darth Sion fühlte nur Schmerz und Anakin hat sich bestimmt auch nicht glücklich gemacht, indem er seine Frau und Geliebte gewürgt hat =P

Ich glaube, dass aus der dunklen Seite nur Hass entspringt, der gestillt werden will, aber nicht gestillt werden kann.
 
Alt 17.12.2009, 22:04   #12
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Statt glücklich würde ich lieber den Begriff "zufrieden" benutzen und das wird ein Sith erst, wenn er alles unter Kontrolle hat bzw er die Macht über alles hat - was bisher noch keiner geschafft hat (langfristig).
Das ist quasi ein Endlos-Unterfangen, dessen Endzustand nicht erreicht werden kann, da es dafür zuviele Faktoren gibt, falls die Jedi besiegt sind, gibts meist noch welche im Exil oder andere Sith machen deine Machtposition streitig.

Der "glücklich" Zustand eines Sith kann, anders als bei einem Jedi, der mit einfachen Verhältnissen und dem dienen für die Republik zufrieden ist, kann fast nicht erreicht werden, da er dafür alles beherrschen müsste.
Das liegt an dem Wesen der Sith, ein wahrer Sith kann sich nicht mit wenig zufrieden geben, er ist erst "glücklich" wenn die Jedi vernichtet sind und die Galaxis unter ihrer Herrschaft steht.
Andererseits gibts natürlich kleinere Momente, die ich aber eher als Rausch bezeichnen würde, etwa nach einem gewonnenen Duell zum Beispiel.

Zumindest würde ich das so sehen, wenn ich ein Sith wäre.
Warum mit einem Planeten zufrieden sein, wenn ich über alles herrschen könnte


Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel:
Es gibt auch Sith, die selbst wissen, dass sie nicht für die höchsten Positionen bestimmt sind - und diese sind "glücklich" ihrem Meister zu dienen und für ihn zu arbeiten/töten.
 
Alt 18.12.2009, 01:08   #13
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Zitat:
Zitat von BeatPeet
Ich glaube nicht, dass die dunkle Seite glücklich macht.
Darth Nihilus war nurnoch ein seelenloses Etwas, das nach Macht hungerte, Darth Sion fühlte nur Schmerz und Anakin hat sich bestimmt auch nicht glücklich gemacht, indem er seine Frau und Geliebte gewürgt hat =P

Ich glaube, dass aus der dunklen Seite nur Hass entspringt, der gestillt werden will, aber nicht gestillt werden kann.
Wobei du gerade da einen interessanten Punkt ansprichst. Ich behaupte bis heute, dass Vader nur so stark geworden ist, WEIL er seine Frau gewürgt/ passiv getötet hat. Er weiss ja nicht dass er sie nicht direkt umgebracht hat, aber in diesem Sinne. Vader hasst sich dafür selber, und aus diesem Hass auf sich selbst bildet sich dann ein Teufelskreis. Ich glaube wenn es in SW überhaupt eine tragische Figur gibt, dann ist es Vader. Nicht mal unbedingt Anakin, sondern effektiv Vader. Aber das wär dann eigentlich schon wieder eine andere Diskussion.

Wie bereits gesagt wurde: die Dunkle Seite bringt einem Macht, aber keine Befriedigung. Zumindest aus meiner Sicht, begründung siehe vorherige Seite

Liebe Grüsse

Euer Onkel Norru
 
Alt 18.12.2009, 18:11   #14
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Stimme da Offspring zu
 
Alt 20.12.2009, 02:12   #15
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Ich würde sagen ja es muss irgendwie zu einer zufriedenheit führen.

Jedis deren Leben auf verzicht gründet sehen die dunkle Seite ja als verführerisch an.

Also muss die Dunkle macht einem Menschen etwas geben was die helle nicht kann.

Und eine stillung von bedürfnissen empfinden menschen als glück.
 
Alt 20.12.2009, 11:14   #16
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Die dunkle Seite kann nicht glücklich machen, die endet in einem Teufelskreis des Machthungers, selbst wenn diese Person alles beherrscht, dieser Hunger verlangt nach mehr, er kann nicht gestillt werden.
 
Alt 20.12.2009, 12:17   #17
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Das kommt auf die Person an. Manche perverse sind auch glücklich wenn sie Menschen zu tode quälen, vergewaltigen oder essen. Aber der Otto-Normalmachtnutzer wird wohl eher die Illusion von Glück erleben......
 
Alt 20.12.2009, 13:58   #18
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Zitat:
Zitat von HzweiO
Das kommt auf die Person an. Manche perverse sind auch glücklich wenn sie Menschen zu tode quälen, vergewaltigen oder essen. Aber der Ottp-Normalmachtnutzer wird wohl eher die Illusion von Glück erleben......
Ja, sie in in dem Moment "glücklich" wenn sie das jeweilige tun, doch danach nicht mehr, sie möchten immer mehr, mehr und mehr. Wie ich eben schon sagte, ein Hunger der gestillt werden will, aber nicht gestillt werden kann.

Das ist wie mit Drogen, solange sie anhält ist man "zufrieden" doch sobald die Wirkung nachlässt stellt sich eine Art depressive Phase ein (ist ja sogar schon bei Zigaretten so), beim Sith wird es dann wohl eine Phase des Zornes sein, aber sicherlich nicht der Zufriedenheit.
 
Alt 20.12.2009, 19:33   #19
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

stimme offspring zu
 
Alt 31.12.2009, 00:18   #20
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

*offsprings post unterschreibt*
faszinierend, dass es mal jemanden gibt der meine gedanken teilt und sie auch noch gut formuliert darlegt :>
naja aber um nicht einfach nur ein sign drunter zu setzen: ich denke auch dass das leben eines sith das glücklich sein ausschließt... man kann nur glücklich sein, wenn man mit der derzeitigen situation zufrieden ist und das ist der sith halt nie. er will immer mehr und mehr und mehr und diese sucht nach macht zerfrisst ihn innerlich und weil er sich nicht eingestehen kann, dass er einfach nicht in der lage ist über alles zu herrschen, führt dieser machthunger auch früher oder später unweigerlich zu seinem tod.

Zitat:
Zitat von Offspring
Warum mit einem Planeten zufrieden sein, wenn ich über alles herrschen könnte
der böse mann mit H war sith
 
Alt 01.01.2010, 14:16   #21
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Wer die Tugenden des Jedi nicht verstehen lernt.Wer keine geduld hat.Wer nicht verzichten kann.Der erhält durch die dunkle seite mehr Macht.Einige Leute scheint das glücklich zu machen.Manche anscheinend eher nur noch zufrieden.Pah Abschaum .Die dunkle Seite ist ein einziges Leiden weil man weiß das man versagt hat aber nicht mehr zurück kann.Auch wenn das viele leute nicht zugeben wollen
 
Alt 12.01.2010, 14:28   #22
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Also ich mein halt ist ja schon so und ach EGAL JAAAHAHAHAHAH DIE DUNKLE SEITE MACHT MICH SEEEEEEEEEEEEEHR GLÜCKLICH
MFG Joshi
 
Alt 09.02.2010, 12:25   #23
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

um mal mit psychologie um sich zu werfen:

glück wird dort nur subjektives wohlbefinden genannt. somit sind gut und böse keine begriffe die man so einfach mit glück verknüpfen kann, da es subjektiv ist.

glücklich sein (als zustand gesehen) ist nur von kurzer dauer. dies nennt man hedonistische tretmühle und beschreibt das streben, erreichen, wieder und wieder erreichen, usw. von glück (subj. wohlb.). auch dieser prozess ist bei "guten" und "bösen" gleich...auch wenn die wege anders sind ;-) .

man könnte sagen beide parteien versuchen erfüllung (glück) zu erreichen indem sie nach freiheit streben. wobei es das freiheitsmodell gibt, dass freiheit bedeutet alles tun zu können was man will (triebgerichtet, hier z.b. sith) und das freiheitsmodell, dass es freiheit bedeutet über sich selbst entscheiden zu können (u.a. sich freiwillig an regeln zu binden, hier z.b. jedi).

so genug geblubbert...released das spiel!!!
 
Alt 11.02.2010, 19:01   #24
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

Der größte Vorteil der hellen Seite ist, dass Jedi die in ihrem Leben rechtschaffen waren und der Gemeinschaft gedient haben nach dem Tod eins mit der Macht werden. Sie beherrschen die Macht nicht, sie sind ein Teil von ihr. Einem Sith würde es niemals reichen nur ein Teil von etwas zu sein, er will es ganz besitzen. Zudem können Sith zwar die Macht im Leben verkörpern, aber wenn sie sie erreichen frisst sie sie innerlich auf und nach dem Leben bleibt nichts. Nur manche Sith waren so geschickt im Umgang mit der dunklen Seite, dass sie wenigstens einen Teil ihrer selbst konservieren konnten. Das gleicht aber mehr einer abstrakten Perversion als dem ewigen Jenseits. Diese Zwickmühle von gefallenen Jedi ist ein Naturgesetz, das man auch in unserer Geschichte überall vorfinden kann:
Jemand, der versucht Gott zu spielen wird unweigerlich fallen... und je länger er damit davon kommt desto härter wird die Strafe werden
 
Alt 11.02.2010, 19:39   #25
Gast
Gast
AW: Macht die dunkle Seite glücklich?

ich würde sagen es kommt auf den sith an.darth vader war in der tat nicht glücklich und das kam nicht nur daher dass er ein gewissen hatte und es ihm leid tat was er getan hat.es war viel mehr deshalb weil er IMMER ein sklave war. als kind war ein sklave und als jedi war er im gewissen maße auch ein sklave (er durfte nicht machen was er wollte,etliche vorschriften,nichtmal lieben durfte er) und selbst als er ein sith wurde und eigentlich mehr macht als alle senatoren hatte war er noch immer ein sklave,ein botenjunge des imperators der nur selten seinen eigenen willen durchsetzen konnte. der imperator hingegen war bestimmt glücklich er hatte alles erreicht was er erreichen konnte und nichts konnte sich seiner macht in den weg stellen, die jedi waren größtenteils vernichtet und wer sich gegen das imperium gewendet hat wurde gefoltert und getötet. und da er kein gewissen hatte hatte er seine taten auch nie bereuen müssen. und selbst als er dann am ende von vader verraten wurde ist er denke ich mal glücklich gewesen denn im gegensatz zu vader hatte er ein freies leben. natürlich muss ein sith nicht unbedingt an der spitze sein um glücklich zu sein. count dooku zum beispiel war wie vader sein ganzes leben lang ein schüler aber er war eigenständiger. ER war es der die separatisten angeführt hatte nicht sidious (sidious hat lediglich IHN befehligt). aber ich schreibe wieder zu viel . (ich spiele auf jeden fall den sith krieger und werde hoffentlich glücklicher als vader ).
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reinblüter und die Dunkle Seite ! CaptHusker Sith-Krieger 8 04.12.2011 11:21
Suche die Dunkle Seite RitualCorpse Gilden 3 28.11.2011 20:39
Komm auf die dunkle Seite der Macht DarthMigu Sith Imperium 1 01.07.2011 11:42
Dunkle Seite, Helle Seite der Macht... gibts eine Neutrale Seite auch? Forgan Neuankömmlinge 24 30.10.2010 09:05
Helle Seite - Dunkle Seite, wer nutzt die Macht wie Antreju Charakterklassen 28 03.03.2010 08:18

Stichworte zum Thema

,

soll ich bei star wars the force unleashed die helle oder dunkle seite nehmen?

,

darth malak ohne unterkiefer

,

enthaltsam glücklich

,

swtor der bestochene senator

,

the force unleashed 2 starkiller egoistisch

,

zitate dunkle macht

,

malak ein schwächling

,

wie erlangt man dunkle macht