Antwort
Alt 27.11.2011, 10:43   #1
Gast
Gast
Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Habe gestern 17 Uhr angefangen und bis 21 Uhr gespielt - lvl 10 Commando

Heute früh von 8 - 10 Uhr nochmal 2 h bis auf lvl 12.

Bisheriger Eindruck:

+ Grafik wirkt stimmig/zeitlos (vor allem die Hintergründe gefallen mir: Sterne/Planeten/Monde am Himmel, Raumfähren ...)
+ gute Performance (fps + ping)
+ gute Vertonung
+ Crafting, mal was anderes mit den Gefährten, macht bis dato Spass
+
große Spielwelt

- Charerstellung sehr simple/wenig Vielfalt
- irgendwie kommt keine Atmo auf - alles wirkt steril, man fühlt sich nicht als "Held" - die Quests sind immer die selben (Sammeln, Töten, ...) - sprich das selbe, langweilige Schema wie seit Jahren im MMO Genre
- Markensammelwahn - in jedem Gebiet/Ini gibts für alles Marken die man sammeln und eintauschen muss - warum nicht einfach Drops und gut; hat mich schon bei WoW genervt das immer mehr Marken ins Spiel eingefügt worden
- kein MMO Gefühl: bei nun lvl 12 renne ich immer noch allein durchs Spiel, mit dem Gefährten wird das Solo-Spiel sogar noch gefördert, fühlt sich wie ein Singleplayer an
- gerade mit dem 1. Gefährten ab lvl 10 habe ich das Gefühlt dass das schon einfache Spiel noch einfacher wird - man bombt einfach alles weg was rumsteht; stirbt man doch mal einfach Medisonde rufen und weiter gehts


Fazit: Kann mich trotz einiger gute Ansätze nicht fesseln. Da ich schon Preorder hab werde ich den 1. Monatz denke ich versuchen zu spielen. Aber schon jetzt habe ich keine Lust mehr mich einzuloggen
 
Alt 27.11.2011, 10:54   #2
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Mir gehts leider ähnlich.

Da bin ich bei nem Betatest dabei, aber schon den ganzen Morgen keine Lust mehr mich einzuloggen.
Vielleicht liegts echt am Soldaten^^.
Den habe ich nämlich auch genommen und bin genauso weit wie Du.

Startplaneten Tythoon möchte ich jetzt in der BETA noch nicht erkunden (nur kurz angespielt und der gefiel mir wegen der hellen schönen Athmosphäre auch deutlich besser als das dauertriste Ord Mantell).

Hatte mich auch riesig auf Coruscant gefreut. 5 Minuten "hui"-Feeling waren dann aber schnell wieder weg. Die riesige Raumstation mit zig Liften und endlosen laufen hat mich auch ernüchtert. Keine Abwechslung, die Händler wirken nach dem Motto verteilt "wir müssen die riesige Fläche halt genau ausfüllen".

Man läuft 2 Minuten durch die Gegend vor dem Senatsgebäude, riesige Flächen, kein Questgeber, nichts.
Bin dann mal mit dem Taxi ins Schwarzmarktviertel und habe erstmals meinen Begleiter eingesetzt. Ich starte einen Schuß auf eine Dreiergruppe und brauch danach gar nichts mehr machen. Ohne das ich was anklicke erledigt der Begleiter die Gegner auch in 30 Sekunden.

Habe auch mal den Sith-Inquisitor angetestet, aber da ich mich mit den Sith gar nicht identifizieren kann, machte das auch keinen Spaß.

Freue mich schon seit Monaten auf das Spiel und ich bete, dass da noch was nachgebessert wird. Die 50,- werde ich aber riskieren. Wenns mir zwischen Weihnachten und Neujahr mit dem Jedi-Botschafter auch langweilig wird, dann warte ich erstmal 6-12 Monate bis mittels Patch nachgebessert wird (bin sicher das werden sie irgendwann).
 
Alt 27.11.2011, 11:08   #3
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von Grayborn
Freue mich schon seit Monaten auf das Spiel und ich bete, dass da noch was nachgebessert wird. Die 50,- werde ich aber riskieren. Wenns mir zwischen Weihnachten und Neujahr mit dem Jedi-Botschafter auch langweilig wird, dann warte ich erstmal 6-12 Monate bis mittels Patch nachgebessert wird (bin sicher das werden sie irgendwann).
Du bist der erste der meine Meinung vertritt. Auch wenn einem das Spiel nicht gefällt es befindet sich immer noch im Rohzustand.
Hat halt keine 7 Jahre auf dem Buckel und wurde was weiß ich wie oft weiterentwickelt.
Ist doch ganz klar, dass man hier nicht jedem Gerecht werden kann.
Wenn ich mal Vergleiche mit anderen MMORPG´s starte, dann ist dieses hier wenn es released wird das beste was ich je gespielt habe.
Würde gern mal sehen wie sich die Leute verhalten wenn man WoW, Rift, Aion, HDRO, usw. nochmal auf Anfang setzt.
Ich kann nur sagen ich war dabei und da war auch nichts das gelbe vom Ei.
Es wurden Versprechungen gemacht die nicht eingehalten worden sind, sowie es genau die selben Threads in den Foren gab wie hier.
Einfach mal abwarten und Tee trinken. Oder weiter sein Lieblings MMORPG spielen und hier in einem Jahr nochmal reinschauen.
 
Alt 27.11.2011, 11:18   #4
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Sorry aber ich raff die Kritik nicht. Wenn Du in der Gruppe spielen willst, ja dann mach das doch. Dich hindert doch keiner daran. Und wenn auch an Solospieler gedacht wurde, wie genau beeinflusst das dein Spielerlebnis? Das versteh ich irgendwie nicht. Wie gesagt, wenn du in einer Gruppe spielen wilst, dann tue es und wenn einer alleine spielen will, kann er das auch. Und das ist jetzt schlimm für Dich oder was? Warum willst Du andere Spieler sehen? Was hast Du davon? Ich meine in WoW sieht man bis Level 84 eigentlich gar keinen Spieler. Die lungern alle in den Hauptstädten stundenlang rum und stehen da nur.

Natürlich ist das Questsystem etwas vollkommen anderes. Du sollst eben nicht 10 Wildschweine töten und daraus ne Pastete machen oder was weiß ich, sondern ein NPC erklärt dir ausführlich, warum du was bitte erledigen sollst. Noch innovativer gehts ja wohl nicht. So ein Questsystem musst Du mir mal in einem anderen MMO zeigen. Wer bitteschön liest sich denn die Questinhalte von WoW durch? Die sind dermaßen schwachsinnig, dass man das nach 10 Minuten aufgibt und einfach nur noch wegklickt, sogar als Neuling. Weil das überhaupt keinen Sinn ergibt, was da drin steht, während die Quest hier sinnvoll sind und eine realistische Geschichte erzählen. Da werde ich mich garantiert mehr als Held fühlen, als in WoW, wo ich den Kopf vom Schweinehirten Karl holen soll, weil seine Schweine zu viel Mist fabrizieren.

Du klingst ja fast deprimiert? Soll ich jetzt mal lachen? Ich bin auch deprimiert, aber weil ich die Beta nicht spielen konnte. Ich meine, wenn Dir das Spiel nicht gefällt und Dir aus irgendwelchen mysteriösen Gründen, die etwas für Akte X wären, WoW viel toller findest beispielsweise, dann zwingt dich ja niemand Swtor zu spielen. Ich werd Biowares Spiel spielen und genießen. Das weiß ich jetzt schon nach 0 Stunden Spielzeit.
 
Alt 27.11.2011, 11:31   #5
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von Grayborn
Mir gehts leider ähnlich.

Da bin ich bei nem Betatest dabei, aber schon den ganzen Morgen keine Lust mehr mich einzuloggen.
Vielleicht liegts echt am Soldaten^^.
Den habe ich nämlich auch genommen und bin genauso weit wie Du.

Startplaneten Tythoon möchte ich jetzt in der BETA noch nicht erkunden (nur kurz angespielt und der gefiel mir wegen der hellen schönen Athmosphäre auch deutlich besser als das dauertriste Ord Mantell).

Hatte mich auch riesig auf Coruscant gefreut. 5 Minuten "hui"-Feeling waren dann aber schnell wieder weg. Die riesige Raumstation mit zig Liften und endlosen laufen hat mich auch ernüchtert. Keine Abwechslung, die Händler wirken nach dem Motto verteilt "wir müssen die riesige Fläche halt genau ausfüllen".

Man läuft 2 Minuten durch die Gegend vor dem Senatsgebäude, riesige Flächen, kein Questgeber, nichts.
Bin dann mal mit dem Taxi ins Schwarzmarktviertel und habe erstmals meinen Begleiter eingesetzt. Ich starte einen Schuß auf eine Dreiergruppe und brauch danach gar nichts mehr machen. Ohne das ich was anklicke erledigt der Begleiter die Gegner auch in 30 Sekunden.

Habe auch mal den Sith-Inquisitor angetestet, aber da ich mich mit den Sith gar nicht identifizieren kann, machte das auch keinen Spaß.

Freue mich schon seit Monaten auf das Spiel und ich bete, dass da noch was nachgebessert wird. Die 50,- werde ich aber riskieren. Wenns mir zwischen Weihnachten und Neujahr mit dem Jedi-Botschafter auch langweilig wird, dann warte ich erstmal 6-12 Monate bis mittels Patch nachgebessert wird (bin sicher das werden sie irgendwann).
Und was genau soll daran schlimm sein? Du suchst eine Herausforderung, du fühlst Dich unterfordert? Gut, dann geh in ein Kriegsgebiet und beweise, dass Du spielen kannst. Die anderen Spieler werden Dich schon ausreichend fordern. Und außerdem soll der Schwierigkeitsgrad mit ansteigendem Level höher werden. Ich hab nichts dagegen, wenn mein Gefährte erst mal alles umholzt. PvE ist sowieso keine Herausforderung, dafür ist PvE auch gar nicht vorgesehen. PvE ist in einem MMO hauptsächlich dafür da, dass man in der Gruppe Spaß hat. Die eigentliche Herausforderung war auch in WoW zu keiner Zeit niemals die eigentliche Raidinstanz, die eigentliche Herausforderung war es damals 40 Leute aufzutreiben, die nicht vollkommen auf den Kopf gefallen sind. Wer in WoW ne Herausforderung sucht, der spielt PvP, und wer das nicht macht und behauptet ihm wäre WoW zu leicht, ist ein Heuchler. Gegen andere Spieler zu spielen wird dich garantiert fordern. Ich meine klar, es sollte auch nicht zu leicht sein, aber in den Videos sah es mir nicht zu leicht aus. Hier sagte ja sogar einer ihm wäre es zu stressig. Ich verstehe weder die eine Meinung noch deine. Ich will mich doch nicht im PvE anstrengen müssen, mein Gott. Wenn ich mich beweisen will, dann mach ich PvP. Da kann ich zeigen, was ich kann.

Also wenn dir das wirklich alles so easy ist, dann kannst du ja wie einige Leute bei youtube, die offenbar spielen können, heroische Quests mit Bossen solo machen. Mal sehen, ob du das schaffst.
 
Alt 27.11.2011, 11:32   #6
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von slehmann
Habe gestern 17 Uhr angefangen und bis 21 Uhr gespielt - lvl 10 Commando

Heute früh von 8 - 10 Uhr nochmal 2 h bis auf lvl 12.

Bisheriger Eindruck:

+ Grafik wirkt stimmig/zeitlos (vor allem die Hintergründe gefallen mir: Sterne/Planeten/Monde am Himmel, Raumfähren ...)
+ gute Performance (fps + ping)
+ gute Vertonung
+ Crafting, mal was anderes mit den Gefährten, macht bis dato Spass
+ große Spielwelt

- Charerstellung sehr simple/wenig Vielfalt
- irgendwie kommt keine Atmo auf - alles wirkt steril, man fühlt sich nicht als "Held" - die Quests sind immer die selben (Sammeln, Töten, ...) - sprich das selbe, langweilige Schema wie seit Jahren im MMO Genre
- Markensammelwahn - in jedem Gebiet/Ini gibts für alles Marken die man sammeln und eintauschen muss - warum nicht einfach Drops und gut; hat mich schon bei WoW genervt das immer mehr Marken ins Spiel eingefügt worden
- kein MMO Gefühl: bei nun lvl 12 renne ich immer noch allein durchs Spiel, mit dem Gefährten wird das Solo-Spiel sogar noch gefördert, fühlt sich wie ein Singleplayer an
- gerade mit dem 1. Gefährten ab lvl 10 habe ich das Gefühlt dass das schon einfache Spiel noch einfacher wird - man bombt einfach alles weg was rumsteht; stirbt man doch mal einfach Medisonde rufen und weiter gehts


Fazit: Kann mich trotz einiger gute Ansätze nicht fesseln. Da ich schon Preorder hab werde ich den 1. Monatz denke ich versuchen zu spielen. Aber schon jetzt habe ich keine Lust mehr mich einzuloggen
Charaktererstellung ist übersichtlich ja. Ich mag es eh nicht zu kompliziert. Es ist Standard. Ok für mich.
Ja, Sammeln und töten überwiegt. Dennoch der große Unterschied sind die Zwischensequenzen und die Vertonung. Ich muss gestehen, mich faziniert es ungemein, auch wenn ich wohl zu denen gehören, die beim 5 Twink alles wegklicken werden. Von daher mag ich gerade die Atmosphäre, die durch die STory entsteht. Aber inhaltlich auch Standard. Keine Frage. Aber die Mischung mit Ton und Animation ist neuer Standard.

Hm, kein mmo gefühl. Sehe ich anders. Einerseitsl gibt es viele Spieler, die solo spielen wollen. Dieser wohl nicht kleinen Gruppe bietet dieses Spiel viel. Und ansonsten kann man doch Gruppen bilden, wenn man will. Auch wenn es am anfang dann zu einfach ist, die esseles kann man nicht alleine schaffen. Und wir Betatester sollten nicht vergessen,wir kennen nur den Anfang, wie schwer die Quest werden, wissen wirnicht. Mein Botschafter ist 12.

Hehe, wo ich Zwiegespalten bin ist die Größe der Welt. Auf Coruscant bin ich rumgelaufen und ich mochte die Größe, habe sie aber gleichzeitig gehasst, weil es solange dauert von a nach b zu kommen. Aber irgendwie kleiner will ich es auch nicht habe. Teleporter bitte, Scotty beam me up.
 
Alt 27.11.2011, 11:36   #7
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Also ich habe schon etliche MMORPGs gespielt und bin einfach nur begeistert....

Klar gibt es nicht viele innovatie Dinge, aber die Sachen die neu sind, sind gut umgesetzt worden....
Das Argument das es sich um eine Beta handelt ist relativ schwach, da das Spiel schon in ca. 2 Wochen auf den Markt kommt.

Ich denke das Spiel hat das Potenzial WOW locker zu schlagen...
 
Alt 27.11.2011, 11:37   #8
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von slehmann
- Charerstellung sehr simple/wenig Vielfalt
- irgendwie kommt keine Atmo auf - alles wirkt steril, man fühlt sich nicht als "Held" - die Quests sind immer die selben (Sammeln, Töten, ...) - sprich das selbe, langweilige Schema wie seit Jahren im MMO Genre
- Markensammelwahn - in jedem Gebiet/Ini gibts für alles Marken die man sammeln und eintauschen muss - warum nicht einfach Drops und gut; hat mich schon bei WoW genervt das immer mehr Marken ins Spiel eingefügt worden
- kein MMO Gefühl: bei nun lvl 12 renne ich immer noch allein durchs Spiel, mit dem Gefährten wird das Solo-Spiel sogar noch gefördert, fühlt sich wie ein Singleplayer an
- gerade mit dem 1. Gefährten ab lvl 10 habe ich das Gefühlt dass das schon einfache Spiel noch einfacher wird - man bombt einfach alles weg was rumsteht; stirbt man doch mal einfach Medisonde rufen und weiter gehts


Fazit: Kann mich trotz einiger gute Ansätze nicht fesseln. Da ich schon Preorder hab werde ich den 1. Monatz denke ich versuchen zu spielen. Aber schon jetzt habe ich keine Lust mehr mich einzuloggen
Bei der Charaktererstellung stimme ich dir ausdrücklich zu, diese ist nicht sonderlich ausgeprägt. Mehr Auswahlmöglichkeiten wären mir lieber gewesen, aber im Endeffekt ist sie dann doch ausreichend, aber halt nicht gut. Bezüglich der Atmosphäre kann ich dir nicht ganz folgen, denn gerade in der freien Wildbahn habe ich mich sehr wohl gefühlt. Was mir aber weniger gefällt, sind die recht leeren Städte, was sich aber mit der Masse an Spielern wieder relativieren wird. Wenn ich da an andere MMORPG denke, dann sind die Städte dort auch nicht viel lebhafter. Natürlich ist das trotzdem ein Kritikpunkt, aber ich gebe ihm noch keinen so hohen Stellenwert, weil ich einfach mit einer Nachbesserung rechne, ebenso wie die Spieler für mehr Leben sorgen werden.

Bezüglich der Begleiter sollte man das etwas differenzierter sehen, denn gerade in den Startgebieten und ersten Level ist es so oder so einfach, mit oder ohne Begleiter. Da ist auch das Gruppenspiel nicht sonderlich ausgprägt, denn es besteht keine Notwendigkeit dazu. Mit den ersten Flashpoints und Warzones wird sich dieses Bild aber dann ändern, ebenso wie es Gruppenquests geben wird. Von den Operations gar nicht zu sprechen. Natürlich wird ein großer Teil der Quests mit Begleiter alleine machbar sein, aber dies sehe ich nicht als störend an, denn ich habe jederzeit die Möglichkeit mit anderen Spielern zu agieren. Hier erkenne ich jetzt keinen Unterschied zu Konkurrenzprodukten wie WoW oder HdrO. Die Begleiter sind ein elementarer Bestandteil des Spiels, dies war von Anfang an klar. Was doch auch nicht ausschließt, dass es in den höheren Levelbereichen auch mit Begleitern schwerer wird, aber hier muss halt ein Mittelweg gefunden werden.

Was mich mehr gestört hat sind die groben Texturen. Diese versauen teilweise ganz erheblich den guten Gesamteindruck der Grafik, hier wäre es wünschenswert, wenn dieser Zustand beseitigt werden würde. Ansonsten bin ich persönlich sehr zufrieden mit dem Spiel. Ich habe keinen Heiligen Gral erwartet, insofern sind meine Ansprüche auch nicht unrealistisch gewesen. Bioware hat hier ein tolles MMORPG auf die Beine gestellt.
 
Alt 27.11.2011, 11:44   #9
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Mich stört es auch sehr dass viele Gebäude einfach zu groß gebaut sind. Man hätte die Gebäude, Raumhäfen etc. wirklich kleiner machen können. Man muss dauernt irgendwo rein, Aufzüge, Raumhäfen, Raumstationen. Es wirkt nicht so ganz aus einem Guss.

Man ist nur am Rumlaufen und trifft auf NPCs die wie Statuen rumstehen.

Einige Cantinas sind echt rießig und die Leute stehen vereinzelt rum. Da kommt keine "Cantina"-Stimmung auf.

Da hätte ich mir mehr dichtes Gedränge, mehr Interaktionen der NPCs untereinander vorgestellt.

Es soll ja ein MMORPG sein, aber die sterile Welt passt hier irgendwie nicht so dazu. Es fehlt das Gefühl in eine echte Welt mit eintauchen zukönnen.

Aber trotzdem find ich das Spiel im Gesamten ganz gut gelungen, Questen macht Spaß, die Story motiviert mich, PVP ist auch gelungen und die Flashpoints mit den Gruppengesprächen sind ebenso sehr reizvoll.

Habe trotzdem auch meine Vorbestellung erstmal storniert.

Es wird wohl ein gutes MMO werden, aber fesseln kann es vorerst noch nicht.

Hatte mir doch etwas mehr erhofft.
 
Alt 27.11.2011, 11:46   #10
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Ich bin begeistert. Guild Wars 2 hat keine Chance.
 
Alt 27.11.2011, 11:49   #11
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von Maxxxer
Hat halt keine 7 Jahre auf dem Buckel und wurde was weiß ich wie oft weiterentwickelt.
Der Vergleich hinkt ein wenig, da die Entwicklung nicht bei Null anfängt. Ein Spiel, auch ein MMORPG muss Spaß machen zu spielen/sich einzuloggen. Wenn dies schon nach kurzer Spieldauer nicht gegeben ist, wird es auch mit einem Patch schwer, dieses Gefühl zu erwecken.
Auch wenn ich keine Wunderdinge am Anfang erwarte, muss das Spielprinzip von Anfang an fesseln. Rohspiel hin oder her, ich will nicht sieben Jahre auf das fertige Spiel warten müssen. Am besten noch zahlender Weise, damit die Entwicklung weiter geht.
 
Alt 27.11.2011, 11:57   #12
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von BjoernR
Ich bin begeistert. Guild Wars 2 hat keine Chance.
Mal abwarten. Guild Wars 2 hat zwar nicht die Lizenz, dafür aber die erfahrenen Entwickler und die sicherlich innovativeren Konzepte als SW:TOR.
 
Alt 27.11.2011, 12:08   #13
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Also ich verstehe nicht diese Beiträge hier von denen die 2 Stunden gespielt haben oder 7 Stunden.

Ich bin normal einer der kritischsten Menschen überhaupt und auch nur am rummosern.

Ich ging schon mit der Erwartung da dran das es gut sein muss, schaute mir dann kritisch das Spiel an und muss sagen, das meine Erwartungen übertroffen wurden.

Das Spiel ist einfach Kunst...der absolute Oberhammer. Ich hab noch nie etwas so geniales gesehen. Die positiven Spieleindrücke sind so zahlreich das sie sich alle zugleich auf meine Zunge pressen und ich garnicht alle aufzählen kann.

Es beginnt mit dem Prolog der sich aufeinmal umschreibt in DEINE Geschichte. Dein Name Titel und alles steht da und was du grade erlebst. Damit geht es schon los. Steuerung Interface und Möglicghkeiten so schön komplex und zahlreich.

Weiss auch nicht warum sich einige über die Synchro aufregen. Da sind viele professionelle Deutsche Synchronsprecher mit an Bord die ihren Job sehr gut machen.

Die Queste sind total geil und überraschend. Auch die Möglichkeit das ich entscheiden kann wenn ich töte und wen nicht ist gradios. Ich mache mir mit meiner Hauptrolle meinen eigenen Star Wars Film. Corrusant ist der Oberknaller...Supergroß du kannst fast bis auf den Boden schauen. total schön Designt und die geile Cantina mit den Mädels.
Mit Taxifahrt in die Straßen von Corusant...der Begleiter die Berufe die Grafik so schön stimmig. Wirklich ich bin echt baff ich kann einfach nix an dem Spiel aussetzen.

Story und Charaktere wie die Beinflussung ist aber eines der größten Plus. Mein Char den ich spiele bekommt langsam Seele und Charakterzüge das ich nun schon nen bissel sagen kann wie er handelt und was er tut und was ihm gefällt und was nicht. Genauso verhält es sich mit den Begleitern zu den richtig eine Beziehung langsam entsteht. Ich beginne langsam rücksicht auf ihn zu nehmen und mal zu schauen wie es ihm geht. Die wachsen einen so ans Herz wie einige von Knights of the Old Republic.
Wenn die TOR speilst wird auch irgendwie alles zu einer Erinnerung. Ich erinner mich an Geschehnisse wie das war und begleite das mal mit einem seufzen oder einem lächeln.

Das ich es nun nicht 10 Stunden am Stück spielen kann ist bei mir auch so. Das hat aber eher die Gründe das ich einfach allmählich ölter werde und nichtmehr so lange vor dem PC sitzen kann. Ich werde dann zu hibbelig...nach 4 Stunden brauch ich mal ne Pause.

Wie lange ich gespielt habe oder das ich zähle wie oft dies oder das da ist mache ich garnicht. Ich geniesse einfach das Spiel und wnen ich nen Fehler sehe Meld ich mal nen Bug und gebe eifrig Feedback.
 
Alt 27.11.2011, 12:11   #14
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

ich finde die charakter erstellung ok und ausreichend.. bin nicht so der typ der dafür ne halbe stunde brauchen will!
Gut zu schwierigkeit stimme ich NULL zu . Ich hab mein lvl 12 kopfgeldjäger und der hat einiges erlebt ... die helden quest auf hutta musste ich im team spielen anders nicht zu bewältigen! das selbe mit dem ersten flashpoint auf dem shiff.. auch zu 3 gemacht.. udn dann die heldenquest gegen die mandalorianer elite .. auch im team also schwierigkeit ist gegeben auch im low lvl ... dazu sei noch schnell gesagt das ich jedes mal gute ausrüstung gedropped hab, also lohnt es sich. Ich denke damit is die frage zum gruppen spiel bzw single player auch schnell beantwortet. Ich habe immer welche gefunden die das selbe wie ich vorhatten und dann ging es eben in der gruppe weiter und wenn man ne gilde hatt später sieht das sowieso ganz anders aus.
 
Alt 27.11.2011, 12:16   #15
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von Mataya
Mich stört es auch sehr dass viele Gebäude einfach zu groß gebaut sind. Man hätte die Gebäude, Raumhäfen etc. wirklich kleiner machen können. Man muss dauernt irgendwo rein, Aufzüge, Raumhäfen, Raumstationen. Es wirkt nicht so ganz aus einem Guss.
Bin ich total anderer Meinung aber ich bin idealistischer Ästheth und kein Pragmatiker

Die Ästhetik des Spiels wird doch gerade dadurch geprägt, dass es so wundervoll gigantomanische Gebäude sind anstatt Kellerkämmerchen wie bei anderen MMOs!

Allein das Gefühl z. B. durch Dromund Kaas zu laufen, erzeugt ein Ehrfurchtsgefühl als beträte man eine Kathedrale.

Was die Darstellung auf den Planeten angeht, ist die Arbeit der Grafikdesigner von BW schon beinahe Kunst und harmoniert mit dem Star Wars-Universum, den Filmen und dem Gefühl des Spielers. Bitte unbedingt beibehalten, zumal es genügend Taxis und die Schnellreise-Option gibt.
 
Alt 27.11.2011, 12:18   #16
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von EvilGerman
Ich meine in WoW sieht man bis Level 84 eigentlich gar keinen Spieler. Die lungern alle in den Hauptstädten stundenlang rum und stehen da nur.
Was für ein Vergleich. Der hinkt ja, wie 10 lahmende Hühner. Die Population eines Spiels, dass gerade released wurde, bzw. gerade einen Beta-Test fährt, mit Wow, einem uralten Spiel. Wenn in Wow ein neues Addon kommt, dann siehst du überall genug Spieler. Dann lungern diese nicht nur irgendwo rum. Irgendwann einmal, werden auch hier die Spieler irgendwo rumlungern.

Zitat:
Zitat von LovarBoy
Mal abwarten. Guild Wars 2 hat zwar nicht die Lizenz, dafür aber die erfahrenen Entwickler und die sicherlich innovativeren Konzepte als SW:TOR.
Jop und technisch sieht Star Wars auch alt dagegen aus.
 
Alt 27.11.2011, 12:19   #17
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Was ich mich gerade frage...

Wenn jetzt Sonntags Mittags schon Leute auf Lvl 30 sind...wie sollen dann 200 Stunden vertonter Story pro Klasse passen?

Werden da alle Dialoge abgebrochen oder spielen sich 140 Stunden der Story auf Lvl 50 ab?

Hab ich mit den 200 Stunden irgendwas falsch in Erinnerung?
War ja selber schon erstaunt, dass ich nach 8-10 Stunden auf lvl 11 bin.
 
Alt 27.11.2011, 12:22   #18
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von slehmann
- irgendwie kommt keine Atmo auf - alles wirkt steril, man fühlt sich nicht als "Held" - die Quests sind immer die selben (Sammeln, Töten, ...) - sprich das selbe, langweilige Schema wie seit Jahren im MMO Genre
- kein MMO Gefühl: bei nun lvl 12 renne ich immer noch allein durchs Spiel, mit dem Gefährten wird das Solo-Spiel sogar noch gefördert, fühlt sich wie ein Singleplayer an
Also nach zwei Tagen (Fast-Dauer)-zocken muss hier zu diesen Punkten mal sagen aber zuerst: Erst hatte ich auch den Eindruck es könnte mich nicht fesseln, hab ne Jedi Botschafterin gespielt, aber ich denke das lag daran weil ich die Anfänge schon auf diversen Videos kannt und weil ich mich erstmal mit der Steuerung vertraut machen musste. Dann kam aber sehr schnell fahrt auf und ich hab mit der Botschafterin aufgehört als ich auf Coruscant ankam weil das Beta WE ja bald endet, die Chars eh wieder gelöscht und ich noch andere Klassen ausprobieren wollte aber bin schon riesig gespannt wie es mit der Botschafterin weiter geht.

Noch besse war das Spielgefühl beim SI und den spiele ich zur Zeit, bin jetzt gerade auf Dromund Kass angekommen.

Zu Deinen Kritikpunkten: Ich kann nicht sagen das man sich nicht als Held fühlt, bei der Botschafterin fing das ganze ein bischen langsamer an was vielleicht an der Story lag aber beim SI fühlt man sich auf jedenfall sofort als Held was wohl auch daran liegt das ich Harkun immer wieder eins reinwürgen musste und ihn verhöhnt hab.

Ja die Sammel/Töten Quests, wie willst Du denn das MMO Genre komplett neu erfinden? Das hat man doch in jedem MMO.

Ich kann auch nicht sagen das kein MMO Gefühl aufkommt, also ich sehe hier haufenweise Leute...kann aber auch sein das die Klasse die Du spielst jetzt am Beta WE nicht so häufig gewählt wurde...kann ich nicht beurteilen.
 
Alt 27.11.2011, 12:24   #19
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Das Spiel hat Suchtpotenzial:

Moralsiche Entscheidungen in einem MMO?
Einfach nur spitze.

Kein Spiel habe ich je mit solchen Freuden gespielt wie Swtor, es macht einfach Spaß in Swtor einzutuachen, mal lauscht den Quests, ich bin überrascht das die eigenen Questgebiete ( die mit dem grünen Vorhang) so nahtlos ins Spiel übergehen, sodass keine Atmosphäre verloren geht, die Musik ist Stimmig die Quests sind einfach geil die lassen einen in Star Wars eintauchen, man denkt garnicht darüber nach diese wegzuklicken, auch nicht daran schnell zu Leveln weil die Quests in Swtor erfrischend anders sind, man ist Teil einer großen Welt.
Die Npcs lassen ab und an mal lustige Animationen sehen, die Musik ist cool bei bestimmten Gegnern besonders, die Welten waren gut besucht, es sit ein SP-MMO es macht einfach laune, das ist aber jetzt nur mein Empfinden.
Wenn man aus seiner Startwelt raus ist, freut man sich um so mehr die ganzen Welten kennenzulernen, die anderen Klassen zu sehen, zu fliegen etc.


Ich hatte keine Probleme ein.-und auszuloggen, ich konnte Problemlos in einem zug mehrere Characktere erstellen.
Für einen Stresstest lief es deutlich flüssig.

Die Mausempflindlichkeitseinstellung funktionierte nicht...

Es gab ein Paar Clipping Fehler.
Kein aufploppen von Steinen etc.
Die Grafik ist wie gesagt stimming und vermittelt ein warmes Gefühl wie bei WoW, ja ich denke Swtor wird was großes werden, nur leider hatte ich nicht das Gefühl das es irgendwie was für Hardcorespieler ist die nur auf Maxlevel aus sind, dafür ist es definitiv zu Schade um Eure Zeit.

Items etc bekommt man genug beim Questen, hatte mit Level 10 schon einiges an blaues, ohne große Farmerei, so macht das MMO Spielen spaß und das ist für mich das wichtigste, da lassen sich kleine Fehler übersehen, zudem wächst ein MMO ja immer weiter sodass ich mir da keine Sorgen mache, der Launch sollte suüer laufen.


danke Bioware.
 
Alt 27.11.2011, 12:37   #20
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Wem das Spiel jetzt noch nicht gefällt, der tut gut daran, 3 bis 6 Monate nach dem Release zu warten. Bis dahin wird sich sehr viel verändern. Obs in die Richtung geht, die man sich erhofft, wird man noch sehen.

Es ist aber naiv zu glauben, in 3 bis 4 Wochen wird schon alles so anders sein, dass es einem auf einmal gefällt. Das haben die Erfahrungen aller MMOs gezeigt. So kurz vor dem Release wirds weder neuen Content geben und auch bei der Fehlerbehebung konzentiert man sich darauf, dass möglichst viele beim Release einloggen können und im Spiel bleiben. Alles andere ist sekundär.

Mit der Mehrheit der Bugs, die man jetzt reportet, wird man nach Release ein fröhliches Wiedersehen feiern. Wenn man Glück hat, werden ein paar Tage nach Release (würde mit 27 bis 30.12 rechnen) ein großer Patch kommen, der einen großen Teil der Bugs behebt.
 
Alt 27.11.2011, 12:39   #21
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Mal eine ganz ernst gemeinte Frage an die, die länger gespielt haben:


Mich konnte die Beta bis jetzt kein einziges mal länger als ~ 30 Minuten fesseln. Danach hab ich immer ausgeschalten, weil ich keine Lust mehr hatte und mir alles so sinnlos erschien.


Und jetzt die Frage: Woran lag es?


* Haben euch die Start-Gebiete schon so zugesagt, dass ihr unbedingt weiter spielen wolltet?
* Habt ihr weitergespielt, weil ihr wusstet / gehofft habt, dass es besser / spannender wird?
* Habt ihr einfach gespielt, weil es STAR WARS ist?


Ich möchte wirklich, dass mich der "Ich kann nicht mehr aufhören"-Faktor überkommt, aber momentan ist das Spiel puuuh... lahm ( Achtung, so hab ich bisher die Beta-Anfangsgebiete empfunden! ).


@ Zwecks Content

Doch, man kann sogar in den ersten ~ 4 Wochen Content nachschieben. Sieh z.B. Rift, da kam im ersten Monat schon ein riesen Welt-Event inklusive neuer ( super ) Raid-Instanz
 
Alt 27.11.2011, 12:42   #22
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Es ist ein Story MMO, es ist natürlich nicht jedermanns Sache, es läuft halt einw enig anders als anders wo, natürlich auch schleppend wegen den vertonten Quests, klar wer das nicht mag, für den scheint Swtor nicht besonders interessant aber das ist ok, Star Wars lebt von Story, und Bioware setzt das konsequent um, Legacy System, vertonte Quests mit ENtscheidungen, Gefährten etc.


Mich fesselt es auf jedenfall.
 
Alt 27.11.2011, 12:44   #23
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Kann den ersten Postern dieses Threats auch nur wiedersprechen, das Spiel ist der Hammer.
Hatte neulich hier noch im Forum geschrieben, dass es mir egal ist wie gut das Game ist, da ich zur Zeit mein geliebtes SWG wieder spiele (EMU). Seit ich dieses Game spiele (seit letztem WE) möchte ich nichts anderes mehr tun !

Die Atmo ist super (Musik, Charaktere, Video-Sequenzen, Landschaften -schaut euch mal Curuscant an, der Wahnsinn !-) , die Quests fühlen sich nicht so öde nach "sammel dies und jenes" an - obwohl sie es zum Teil sind.
Die Planeten wurden mit viel Liebe gemacht und sind (jetzt wo ich 4 gesehen habe kann ich endlich sagen-) absolut ausreichend groß. Die Möglichkeit ständig neue Ausrüstung zu looten, oder diese an der Werkbank upzugraden führt dazu, dass man gerne jeden ach so kleinen Ganoven umnietet - es könnte ja was nettes zu looten geben. Das Crafting System gefällt mir bisher auch sehr gut. Habe bisher nen Jedi Hüter (Stufe 23), Nen Soldaten (Stufe 8) und nen Schmuggler (Revolverheld- ergo DD- Stufe 12) gespielt und muss sagen, wäre ich nicht ein so riesiger Jedi-Fan, wüsste ich nicht welche Klasse ich als erstes spielen sollte. Die Begleiter haben auch echt etwas drauf und sind defenitiv stärker, als in den meisten anderen MMOs (oft machen sie mehr Schaden als man selbst, oder haben eine bessere Verteidigung), auch ist es toll sie mal während eines "Ausflugs" Missionen machen zu lassen (z.B. Metalle und Artefakte sammeln), da kann man schön nebenbei sein Handwerk pflegen und währenddessen einfach weiterspielen.

Die Flashpoints und "Helden-Quests" machen großen Spaß, haben teilweise sehr gute Belohnungen und können -je nach lvl- anspruchsvoll sein. Das Spiel ist mit sehr viel Liebe gemacht und sehr durchdacht konstruiert worden. Ab Stufe 15/16 bekommt man sein Raumschiff und das Spiel erhält nochmal eine ganz andere Dimension (Mobilität,Raumschlachten, einen Ort zum Sachen aus dem Invent. ablegen etc.)
Die Raumschlachten machen übrigens - entgegen meiner vorherigen Überzeugung- richtig Laune, auch kann man das Schiff (genauso wie seine Gefährten !) ständig aufrüsten und verbessern.

Ich könnte noch ewig weiterschwärmen, aber irgendwann liest man nicht mehr weiter, daher möchte ich uns allen das ersparen. Spielt das Game und habt Spaß, es lohnt sich !
 
Alt 27.11.2011, 12:47   #24
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Das passiert aber eher bei Spielen, die zu früh auf den Markt geschmissen wurde und wo der Content eben schon so gut wie fertig war. Ja, kann bei SWTOR auch der Fall sein. Aber man vergisst permanent, dass SWTOR wahrscheinlich locker gleich zum Release mind. 4 Mal MEHR Spieler als Rift und jedes andere MMO zuvor auf den Servern haben wird.

Da geht es zuerst einmal nur darum, dass alle Server stabil laufen. Das ist die Hauptsorge. Daher vermute ich, dass sie einige Features bewusst abgeschaltet haben, um den Release möglichst reibungslos über die Bühne zu bringen. Wenn sie sehen, dass alles stabil läuft, werden sie sie möglicherweise nach und nach freischalten.

Aber was hindert auch dich daran, LoverBoy, SWTOR einfach mal für 3+ Monaten zu vergessen? Es ist jetzt nicht so, wie du es erwartest, wird es vielleicht auch nie sein, aber ziemlich sicher nicht innerhalb von 4 Wochen. Da macht es doch Sinn, seine Bestellung zu stornieren und zu schaun, ob es sich positiv entwickelt.

Niemand wird Begeisterung in dir auslösen können, wenn du es selbst nicht empfindest. Ich liebe z.B. Erdbeere. Alles, was damit gemacht wird. Am liebsten Erdbeerkuchen. Mit Zitronenkuchen kannst mich hingegen jagen. Wieso sollte ich mir also von jemanden Zitronenkuchen aufschwatzen lassen? Es schmeckt mir einfach nicht. Also lass ichs. Zum Glück gibts ja noch Erdbeere und viele andere Obstsorten, die mir eben besser schmecken als Zitrone.
 
Alt 27.11.2011, 12:51   #25
Gast
Gast
AW: Eindruck nach nun 7 Stunden Gameplay

Zitat:
Zitat von JohnathanBubrak
Niemand wird Begeisterung in dir auslösen können, wenn du es selbst nicht empfindest. Ich liebe z.B. Erdbeere. Alles, was damit gemacht wird. Am liebsten Erdbeerkuchen. Mit Zitronenkuchen kannst mich hingegen jagen. Wieso sollte ich mir also von jemanden Zitronenkuchen aufschwatzen lassen? Es schmeckt mir einfach nicht. Also lass ichs. Zum Glück gibts ja noch Erdbeere und viele andere Obstsorten, die mir eben besser schmecken als Zitrone.
Der Vergleich ist gut ;-)

Nur leider gibts für mich momentan keine "MMO-Erdbeere" und ich will SW:TOR ja spielen. Nur bin ich nicht in diesem "Hype-Wahnsinn" drin, wie viele andere ( womit natürlich jetzt nicht ihr gemeint seid, sondern blinde & sture Spieler, die jegliche negative Kritik nicht vertragen können ).


Ich will und ich werde, ich hoffe einfach, dass es spätestens mit der Wahl der AC spannender wird ;-)
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fazit nach 2 Std Gameplay Gorlucy Allgemeines 258 01.12.2011 20:52
Eindruck vom Spiel nach 3 Tagen antesten DarthFumare Allgemeines 1 28.11.2011 19:55
hört mann nach 80 stunden auf zu spielen? bolandeo Neuankömmlinge 12 10.08.2011 14:37
Nach Sony nun auch SoE - Datenschutz bei MMOs rakwor Allgemeines 22 04.05.2011 10:55
200 Stunden Gameplay pro Charakter? LordIsis Allgemeines 207 08.08.2010 17:03

Stichworte zum Thema

teleport senatsgebäude swtor