Antwort
Alt 13.10.2009, 09:37   #1
Gast
Gast
Übersetzung/Lokalisierung

Ich würde gerne wissen, wie die Community mit den Übersetzungen umgeht. In diversen Büchern/Comics ist man gespalten. Manchmal
gibt es die Cloud City, manchmal die Wolkenstadt. Wie hättet ihr es gerne im Spiel?

Meine Meinung:

Ich selber bin hier gegen eine Lokalisierung der Namen (Skywalker --> Himmelsschreiter), würde mich jedoch für eine Lokalisierung von z.B.: Schiffsnamen aussprechen (Home One --> Heimat Eins). Orte oder Planenten können auch ruhig ins Deutsche lokalisiert werden.
 
Alt 13.10.2009, 09:41   #2
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von Illusionist
Ich würde gerne wissen, wie die Community mit den Übersetzungen umgeht. In diversen Büchern/Comics ist man gespalten. Manchmal gibt es die Cloud City, manchmal die Wolkenstadt. Wie hättet ihr es gerne im Spiel?

Meine Meinung:

Ich selber bin hier gegen eine Lokalisierung der Namen (Skywalker --> Himmelsschreiter), würde mich jedoch für eine Lokalisierung von z.B.: Schiffsnamen aussprechen (Home One --> Heimat Eins). Orte oder Planenten können auch ruhig ins Deutsche lokalisiert werden.
Ich bin für eine vollständige Übersetzung, entweder ganz oder garnicht, ich denke auch im Sinne der Glaubwürdigkeit wäre eine konsequente Umsetzung das Sinnigste.
Ebenso gibt es schon zuviele Anglizismen innerhalb der deutschen Sprache, es spricht doch nichts dagegen es mal mit einer konsequenten Umsetzung einer Lokalisierung zu versuchen. Dies ist dann auch einfacher für die Entwickler, welche sich die Frage was wird lokalisiert und was nicht, nicht stellen müssten.

So long

Kani
 
Alt 13.10.2009, 09:56   #3
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Übersetzungen sind schon okay - aber bitte ohne Interpretation des Übersetzers. Ein Millenium Falke darf nicht zum "Rasenden Falken" werden. Glaube aber, dass es läuft wie in KOTOR - da war die Ebon Hawk auch auf deutsch die Ebon Hawk.
An den Webcomics sieht man, dass wir nicht unbedingt mit beschreibenden, englischen Namen wie "Skywalker" rechnen müssen, sondern eher "star warsy" Namen wie Satele Shan erwartern dürfen.
 
Alt 13.10.2009, 10:33   #4
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

ich sehe es so das wie in deinem beispiel des rasenden falken das es nur eine metapher für den moment war, um die geschwindigkeit seines schiffs hervor zu heben. obi und luke mussten ja schnell weg und das wusste er ja. egal ...
generell finde ich millenium falcon schon besser
persönlich habe ich nichts gegen solche übersetzungen aber ein skywalker sollte schon ein skywalker bleiben genauso wie eine ebon hawke eine ebon hawke. es muss halt auch lokalisiert noch stimmig bleiben!

[e]

ludwig/lukas himmelsschreiter ... ?!??
 
Alt 13.10.2009, 10:41   #5
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Lokalisierung ja

Aber wie mein Vorposter schreibt nicht so übertrieben *fg* Lukas Himmelsschreiter *weglach*

aber das es schon verschiedene Sprachpakete gibt ist doch heutzutage Standart... einfach beim Installieren die Sprache auswählen und gut ist... wie das mit dem Wechseln nacher ist weis ich nicht.. ein Neustart des Spiels wird sicher nötig sein.
 
Alt 13.10.2009, 10:55   #6
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von Rook
ich sehe es so das wie in deinem beispiel des rasenden falken das es nur eine metapher für den moment war, um die geschwindigkeit seines schiffs hervor zu heben. obi und luke mussten ja schnell weg und das wusste er ja. egal ...
generell finde ich millenium falcon schon besser
persönlich habe ich nichts gegen solche übersetzungen aber ein skywalker sollte schon ein skywalker bleiben genauso wie eine ebon hawke eine ebon hawke. es muss halt auch lokalisiert noch stimmig bleiben!

[e]

ludwig/lukas himmelsschreiter ... ?!??
Der Rasende Falke wird in der Cantina Szene von Han erwähnt...
Ist halt ein Balanceakt: "X-Flügler" gehen auch gar nicht. Braucht man Leute mit Gefühl für.
 
Alt 13.10.2009, 14:26   #7
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von vetterka
Der Rasende Falke wird in der Cantina Szene von Han erwähnt...
Ist halt ein Balanceakt: "X-Flügler" gehen auch gar nicht. Braucht man Leute mit Gefühl für.
Das ist richtig. Nur als Vergleich nehmen wir kurz WoW da wurde aus Jaina Proudmoore einfach Jaina Prachtmeer gemacht. Klingt beides ganz nett und man muss einfach einsehen das man das Englische überhaupt garnicht wortwörtlich ins Deutsche übersetzen kann. Wenn ich mich auf Englisch unterhalte dann kommt es vor das ich englische Gedanken formuliere, genau weiss was ich ausdrücken will, es aber niemals wirklich ins Deutsche übersetzen könnte. Und das ist meines Erachtens nicht schlimm.
Ich finde es nur schade wenn es inkonsequent umgesetzt werden würde und sich in meinem RP anglizistische Bezeichnungen häufen während ich eigentlich Deutsch spreche.
Daher meine Bitte, einfach Konsequenz walten zu lassen.

So long

Kani
 
Alt 13.10.2009, 15:19   #8
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von Kani
...während ich eigentlich Deutsch spreche.
Daher meine Bitte, einfach Konsequenz walten zu lassen.

So long

Kani
Tut mir leid, aber das konnte ich mir nicht verkneifen.

Ich stehe eigentlich auch auf deiner Seite. Dein WoW-Beispiel ist ziemlich das, was ich auch denke. Ich weiß nicht warum, aber in WoW fand ich die Eindeutschung der Namen richtig (Also, dass sie übersetzt wurden. Wie sie übersetzt wurden ist grauenhaft.). Ich hoffe aber, dass dieses Problem hier eben nicht auftritt, da die Namen (hoffentlich) Universal-Namen sein werden.
 
Alt 13.10.2009, 15:40   #9
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von Illusionist
Tut mir leid, aber das konnte ich mir nicht verkneifen.

Ich stehe eigentlich auch auf deiner Seite. Dein WoW-Beispiel ist ziemlich das, was ich auch denke. Ich weiß nicht warum, aber in WoW fand ich die Eindeutschung der Namen richtig (Also, dass sie übersetzt wurden. Wie sie übersetzt wurden ist grauenhaft.). Ich hoffe aber, dass dieses Problem hier eben nicht auftritt, da die Namen (hoffentlich) Universal-Namen sein werden.
Ja ich weiss dämliche Angewohnheit von mir, hätte mir lieber angewöhnen sollen in der Nase zu poppeln.

Ich hoffe ebenso wie du auf solche Universal-Namen. Es würde das Ganze erheblich vereinfachen.

So long

Kani
 
Alt 13.10.2009, 15:43   #10
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Universal-Namen sind meiner Meinung nach auch die richtige Lösung. Wenn ein Amerikaner Jack Stone heißt, wird er im deutschen ja auch nicht Jack Stein genannt. Klar, jetzt kann man natürlich sagen, dass die Star Wars Reihe diese Namen auch nur für den amerikanischen Markt konzipiert hat, sie einfach einzudeutschen hört sich jedoch merkwürdig bis zum Teil auch unsinnig an.

Vexadon
 
Alt 13.10.2009, 17:40   #11
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Ich bin für eine komplette Übersetzung, wer English aus irgendwelchen Gründen "cooler" findet, soll es auf English spielen, niemand wird die Person daran hindern.

Ob der Skywalker nun Skywalker oder Himmelsläufer/Schreiter heißt, ist mir egal, der Name ist in beiden Sprachen gleich lächerlich, ob da etwas "besser/cooler" klingt ist bei so einem Namen auch egal (tut mir leid an alle Fans, ich mag Luke zb auch, aber sein Name ist einfach naja....dähmlich).

Grade bei gesprochenen Namen, wenn da auf einmal Worte einer anderen Sprache mitten im Satz vorkommen, auch wenn es Namen sind, wirkt das oft irgendwie auf mich, wie eine Baustelle, Sprachen sollten immer konseqeunt benutzt werden.

Cloud City zb. gefällt mir nicht so gut wie Wolkenstadt...bei "X-Wing" muss ich immer zuerst an Chicken Wings denken , beim "X-Flügler" ist das zumindest nicht so offentsichtlich.

Ich hätte zb. nichtmal was gegen "Berstwaffen" anstatt "Blasterwaffen", wenn ich das englishe doch mal sehen/lesen/hören möchte, stelle ich auf english um, so habe ich es bisher immer getan.
 
Alt 13.10.2009, 18:12   #12
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Ich werde SW:TOR defintiv mit dem englischen Client spielen, da ich eben eine zu konsequente Lokalisierung befürchte.
Das Beispiel "Skywalkder = Himmelschreiter" trifft meine Befürchtung schon ganz gut, es gibt einfach einige Aspekte wie Eigennamen die unangetastet bleiben sollten.

In Star Wars werden oft Anglizsmen und englische Begriffe verwendet, aber wem es auf pure German gefällt, dem will ich das sicherlich nicht vorenthalten. *shrug*

Arcas Tavar'on
Commander des 53rd Elite Corps

Edit: Bei strikten Lokalisierungen und Übersetzungen gehen, meiner Meinung nach, viel Flair und Charme verloren.
 
Alt 13.10.2009, 18:29   #13
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von ArcasTavaron
Edit: Bei strikten Lokalisierungen und Übersetzungen gehen, meiner Meinung nach, viel Flair und Charme verloren.
Da ich jeden der englishen Begriffe, zumindest der Namen, um die es ja hauptsächlich geht, auch auf englsih verstehe, und weiß das sie da meist genauso blöd sind, geht für mich, garkein Charme verloren.

Eher im Gegenteil, ich fühle mich in einer "deutschen" Spielumgebung sogar etwas wohler, wenn schon Orginal, dann richtig, also komplett english.

Bei Skywalker...naja Sky, ok ist besser als "Himmel" aber Walker? Das hört sich für irgendwie...naja mir gefällt das Wort nicht, da finde ich "Läufer/Schreiter" besser, also pro Sprache 1 Teil der mir besser gefällt, und einer weniger....hält sich in der Waage.

Zumal, die meisten Namen in Star Wars keine solchen Eigenamen sind, die meisten sind eher Sprachneutral.
 
Alt 13.10.2009, 19:47   #14
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Ich bin gegen eine strikte Übersetzung.
Namen, Planeten usw haben nunmal ihre (Eigen)Namen und da muss man nicht dran rumpfuschen. ---> Diese Namen sind zB auch aus den deutschen Filmen bekannt. <--- Das hat nichts mit coolness zu tun. Ich würde schliesslich auch nicht wollen das mein Name einfach mal ins englische Übersetzt würde (obwohl das wirklich cool wäre *snicker*).
Internationale Unterhaltungen wären dann ebenfalls Holpersteinchen...

Ich habe lange in Frankreich gelebt und fand es ätzend das selbst die einfachsten Namen in Filmen umbenannt wurden.

Bitte bitte kein X-Flügler
 
Alt 13.10.2009, 19:53   #15
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Die meisten Namen wie zum Bleistift Jar Jar Binks, Jango Fett, Mace Windu kann man auch nicht übersetzen. Wobei Mace ja Streitkolben bedeutet, wäre auch ein perfekter Name für die deutsche Version "Streitkolben Windu" ...
 
Alt 13.10.2009, 20:06   #16
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von Vexadon
Wobei Mace ja Streitkolben bedeutet, wäre auch ein perfekter Name für die deutsche Version "Streitkolben Windu" ...
Wobei hier wieder die Frage ist, ob der Name so gedacht ist, eventuell haben sie den Namen ja einfach so gewählt, eventuell stammt dieses Wort als Name, auch aus einer ganz anderen Sprache.
 
Alt 13.10.2009, 20:34   #17
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Beudeutung von Mace in verschienden Sprachen:

"Mace - Kämpfername von weiblichen Kriegern, in der heutigen Zeit auch verwendet"

Soviel dazu...

@ Topic:

Meiner Meinung nach ging anhand von WoW die Lokalisierung viel zu weit, besonders in anbetracht der Spiele und Bücher vorher...

Auch hier bei Star Wars, denke ich sollte es möglichst sich an der Lokalisierung der Filme, Bücher und Comics halten..denn nur so ist es für mich Star Wars und kein "Star Wars - Pseudo".
 
Alt 13.10.2009, 21:09   #18
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Ich verstehe ja das zB Namen wie General Grievous allein durch eben den Namen (grieve/grievous) eine Atmosphäre übermitteln sollen die für manche nicht ersichtlich ist da sie kein englisch sprechen, aber ob da eine Ü besser ist?!?
Ich weiß nicht wie Leute das sehen die kein englisch verstehen?
Soll man da lieber ein direkte Übersetzung machen oder es so lassen?
 
Alt 14.10.2009, 06:57   #19
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Ehrlich gesagt, bin ich bei diesem Thema gespalten.

Einerseits meine ich, wenn schon übersetzt, dann komplett und kein lustiges Misch-Masch.
Das hängt dann natürlich auch von der Verbreitung der Begriffe wie Blaster un X-Wing im deutschen Sprachraum ab, da ist sicherlich Recherche von den Übersetzern gefragt.

Andererseits sitze ich manchmal im Kino/lese ein Buch/schaue einen Fernsehfilm und wundere mich über einen Satz. Dann übersetze ich den ins Englische, stelle fest, dass an der Stelle eigentlich ein schöner Witz im Original war und ärgere mich über die schlechte Übersetzung.

Ich für meinen Teil werde wegen der Atmosphäre und den Wortwitzen im englischen Original spielen, da ich der Übersetzung nicht traue, finde aber die Übersetzung sollte soweit wie möglich komplett ins Deutsche erfolgen, um deutschsprachigen Spielern die Atmosphäre durch die Bildhaften Namen näher zu bringen.
 
Alt 14.10.2009, 08:24   #20
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Sorry aber find diese Deutschtümelei hier teilweise blamabel.
In WoW passt das wegen dem Fantasysetting noch einigermaßen.
Bleibe dabei voll Übersetzung führt zuvölligen Patzern.
Bsp ?

Moldy Crow(Schiff von Kyle Katarn) - modderige Krähe
Ebon hawk - Ebenhölzerner Habicht
Firespray boot - Feuerdüseboot
swoop bike - sturzflugrad bzw razziarad

Der Skywalker ist hier schon oft genug genannt worden.
 
Alt 14.10.2009, 15:05   #21
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von vetterka
Bleibe dabei voll Übersetzung führt zuvölligen Patzern.
Abgesehen davon, daß mir das "kann" in Deiner Aussage fehlt - es gibt doch einen anderen Thread, wo darum gebeten wird, daß man auch auf einem deutschen Server mit englischer Original-Version spielen kann. Das ist doch das, was Du wünschen musst. Eine Lokalisation WIRD es geben - wieso also daran rummäkeln? Wer sie nutzen möchte, sollte darum bitten können, daß diese möglichst gut wird. Wer sie partout ablehnt, sollte darum bitten, die Original-Version nutzen zu können. Aber per se ist eine Kritik nun vollkommen unangebracht - Bioware hat sich ja bereits festgelegt.

Und daher hier nochmal dieselbe Bitte, wie bereits im anderen Thread kurz geäusert:

1. Möglichst gute Übersetzung, die idealerweise sogar "lebt", also auf Input der Community reagieren kann, und vielleicht sogar im Laufe die eine oder andere Verbesserung vornimmt - das ist ja einer der Vorteile an einem ständig gewarteten Online-Game. Daß Eigennamen nicht übersetzt werden sollten, versteht sich von selbst - ansonsten sollten die Übersetzungs-Verantwortlichen unbedingt Star Wars Kenner, idealerweise Star Wars Freunde sein.

2. Sprecher-Kontinuität. Hat mit der Güte der Übersetzung nur am Rande zu tun, aber wenn bei neuem Content ein NPC plötzlich teilweise von Sprecher A und teilwesie von Sprecher B dargestellt würde, wär das echt übel. Dasselbe Problem müsste ja auch im englischen Original im Raume stehen. Ich hoffe sehr, daß Bioware hier langfristige Verträge mit den wchtigsten Sprechern suchen wird.

Ich selber werde DEFINITIV die deutsche Sync-Version spielen, auch wenn mein englisch recht gut ist. Ich will die Story vollständig erleben - und zwar in unterhaltsamer, entspannender Haltung. Wenn ich englisch lese/höre muss ich mich mehr konzentrieren, und diverse Feinheiten (insb. Humor-Bereiche) entgehen mir dennoch.

Allerdings habe ich die Übersetzungen von KOTOR, aber auch Jedi Knight als ziemlich gut in Erinnerung. Klar mags kleine Patzer geben - aber die gibts selbst im Original (dann natürlich wegen anderer Ursachen).

Ich denke, daß Bioware sehr wohl bewusst ist, daß eine Übersetzung sehr gut sein muss, wenn sie schon eine planen. Zudem dürften der deutsche sowie der französische Markt recht wichtig sein... ich mach mir da momentan eher weniger Sorgen.

gruß
Booth
 
Alt 14.10.2009, 15:16   #22
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von vetterka
Sorry aber find diese Deutschtümelei hier teilweise blamabel.
In WoW passt das wegen dem Fantasysetting noch einigermaßen.
Bleibe dabei voll Übersetzung führt zuvölligen Patzern.
Bsp ?

Moldy Crow(Schiff von Kyle Katarn) - modderige Krähe
Ebon hawk - Ebenhölzerner Habicht
Firespray boot - Feuerdüseboot
swoop bike - sturzflugrad bzw razziarad

Der Skywalker ist hier schon oft genug genannt worden.
Na ja sieh es doch mal so: genau so hört sich das für englische Muttersprachler an.
 
Alt 14.10.2009, 15:51   #23
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Hm also ich kann mich daran erinnern das in Kotor (wat ja auch von Bioware is) die Ebon Hawk eben Ebon Hawk hiess in der deutschen Version. Warum soll also nun die selbe Firma absolut Patzern?
 
Alt 14.10.2009, 16:53   #24
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Die Übersetzung von Namen empfinde ich total falsch und unberechtigt.
Nirgenswo auf der Welt wird der geschriebene Name einer Person verändert, abhänig von der Sprache die gesprochen wird. Unsere Namen haben wohl alle eine ursprüngliche Bedeutung, die wir in verschiedenen Sprache natürlich erklären können, doch ist der jetztige Status unserer Namen nunmal ein Gebilde, dass sich im Laufe der Zeit so entwickelt hat. Diesen Namen in jedem Land wieder auf seinen Ursprung zu versetzen wäre auch total langweilig, wenn dann jeder in Deutschland Müller, Bach, Fischer usw hieße, egal ob er Skandinavier, Asiate oder Amerikaner ist.
 
Alt 14.10.2009, 17:04   #25
Gast
Gast
AW: Übersetzung/Lokalisierung

Zitat:
Zitat von Jotmos
Hm also ich kann mich daran erinnern das in Kotor (wat ja auch von Bioware is) die Ebon Hawk eben Ebon Hawk hiess in der deutschen Version. Warum soll also nun die selbe Firma absolut Patzern?
Das ist korrekt, der Name der Ebon Hawk wurde in der deutschen Version beibehalten genau wie die meisten Begriffe. Jeder weiss was mit Ebon Hawk gemeint ist, warum denn nun umbennen?
Wo ist der Sinn ?
Wo die Möglichkeit bereits vorhandenes Wissen zu integrieren?
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von Abkürzungen und Lokalisierung... noggen Allgemeines 38 15.09.2011 15:12
Huttball Teams Lokalisierung DrVollKornBrot Allgemeines 25 07.09.2011 09:38
[Freitags-Update] Shyriiwook-Lokalisierung ChristianHohmann Neuigkeiten 75 09.05.2011 15:38
Multilinguale Lokalisierung? Esmeraldia Allgemeines 2 11.03.2011 18:30

Stichworte zum Thema

ebon hawk übersetzung

,

shyriiwook übersetzer

,

star wars the old republic vorzüge originalversion

,

kotor lokalisierung deutsch