Antwort
Alt 09.08.2011, 20:54   #1
Gast
Gast
Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Auf OnlineWelten gibt es eine nette Kolumne über das Thema: "Ist Raiden unbeliebt?" - Link

Was
denkt ihr dazu?

Wird sich das auf ToR auswirken? Bisher ist ja nur eine Operation bekannt, wird es vielleicht gar nicht mehr geben, weil der Großteil der Spieler auf Raids verzichten kann? Werden die Raids einfach auf 8er Gruppen umgestellt, damit der große Aufwand verschwindet?
 
Alt 09.08.2011, 21:06   #2
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

post ich hier nochmal den mMn passenden Comment zu diesem Beitrag

Zitat von Inso:
Ich glaube man vernachlässigt hier wie sehr MMOs schon im Casualmarkt angekommen sind. Zu meinen Classic-WoW-Jahren war die Community total anders, das Spiel war fehlerhaft aber man hat´s genommen wie es war, die 40er Raidgruppen waren Stammies, einfach 40 Nerds die auch gern für die Buffsachen usw unterwegs waren (ich sag nur Thoriumbruderschaft Ehrfürchtig^^). Man wollte was zu tun und das Spiel hat´s geboten.
Heute spielt jeder MMOs. Es sind viele die mit viel Zeit angefangen haben und nun Frau Kinder Beruf usw haben, dementsprechend fehlt denen heute die Zeit für sowas, aber sie wollen immernoch spielen. Ansonsten sind heute extrem viele Leute dabei die man früher sofort aussortiert hat, Equip abstauben und Gilde leaven gabs da nicht, denn der nächste Leader hat erstmal in der alten Gilde/SG nachgefragt. Flamewars usw, kaum bis garnicht. Heute ist das doch gang und gäbe, die Leute hoppen duch Stamm- und Randomgruppen, benehmen sich wie die Axt im Walde, halten chatseitenlange Reden über die Spielweise der restlichen Gruppe, und is der Server durch wird getranst.[/quote]
Dem ist kaum noch was hinzuzufügen: Kann ich absolut nur unterstreichen und teile die Erfahrung. Denn wie sah das zu Classic Zeiten bei WoW aus? ->
Man musste sich sozial zusammenreissen (ja lol, kennt man heutzutage kaum mehr) um voran zu kommen. Wer kein angemessenes Verhalten gezeigt hat, der flog schlichtweg aus der Gilde. Da man allerdings 40 Leute brauchte für einen Raid, waren die Gilden natürlich sehr groß. Also 50 Leute schätze ich mal als Durchschnitt. Dementsprechend gab es nicht allzuviele große Gilden auf den Server.

Was im Umkehrschluss dazu führte-> Die Gilden haben sich untereinander verständigt, ob diese oder jene Person als Idiot/Arschloch/Ninjalooter etc. bekannt ist. So gesehen kann man das WoW von früher als Erziehungsspiel / Gesellschaftsspiel betrachten.

Und jetzt noch meine Meinung zum Raid: Ich weiß nicht. Die 40iger Raids haben enorm viel Spass damals gemacht, waren aber halt extrem zeitintensiv und teilweise echt anstrengend. Da war dauerkonzentration pur angesagt. -> 1 Fehler, einmal zu viel Dmg gemacht und der ganze Raid lag im Dreck.
Des Weiteren hatte man eine gewisse Pflicht mitzukommen: Man hatte sein Set zwar schon voll, allerdings brauchten deine Teamkameraden noch ein paar Teile. Sowas nennt man glaube ich Solidarität oder so?

Naja jedenfalls, um zu einem Ende zu kommen: Dank der Casualisierung wird es eh keine großen Raids mehr geben. Ob das nun gut oder schlecht... Ich weiß es nicht.[/quote]
 
Alt 09.08.2011, 21:29   #3
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Ich war zwar schon vor 9 jahren raiden, damals noch zu Daoc mit 120 mann unterwegs, boah war das genial !

Aber heutzutage raid ich garnichtmehr.
Raiden macht einfach kein Spaß mehr.

Super mario ala raid in nem mmorpg muss nicht sein.
Sollte es wieder so riesiege raids wie damals zu daoc geben und zerg it baby hey gerne kurv ich mit mehreren 100 leuten rum gear is mir egal auch wenn ich nix krieg einfach nur des spaßes halber.

Aber progress raiden ne sorry dafür is mir meine Zeit zu schade.
Und wenn sowas Pflicht wird in swotor wie in anderen mmos ala wow aion rift, bin ich schneller wieder am offline spielen alswie so n schwachsinn durchzumachen.

Schimpft mich Casual noob oder sonstiges mir egal .
Aber wie ich meinen Spaß haben darf bestimm ich noch selber, und bietet mir ne Firma sowas nicht müssen sie sich nicht wundern wenn zumindest 1 weniger ist.

Was ich noch gern erwähnen möchte, ich bin kein soloist oder sowas.
Bin gern in Gilden helfe gerne mache gerne dungeons und sonstiges.
Jedoch mit diesem arbetisdruck in nem SPiel kann ich nix anfangen, und nix anderes is für mich hardcore raiden .
 
Alt 09.08.2011, 21:45   #4
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Ich weiß nicht, eine Community in der angebliche Tester sich das Maul über SWTOR zerreißen kann ich nicht wirklich ernst nehmen...
Dennoch bin ich auch jemand der getrost auf Raids verzichten kann, das aber schon seit Vanilla WOW, ich finde es durchaus langweilig und ja, die Zeit will ich auch gar nicht investieren, da kann man sehr viel sinnvollere Dinge tun als items zu farmen umd in raids zu gehen um items zu finden um in raids zu gehen etc.
 
Alt 09.08.2011, 21:45   #5
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Pflicht wird sowas bestimmt nicht. Ist in den anderen MMO´s auch keine Pflicht.

Wenn du dir den Spaß selber bestimmten willst, kannst du ja entscheiden ob du auf raids mit gehst oder nicht.
 
Alt 09.08.2011, 22:33   #6
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Von mir aus können sie es ruhig auf 8er umstellen. Einen solchen Haufen bekommt man mit einer halbwegs großen Gilde auch spontan zusammen. Progress-Raiden war für mich in Wow mal 2 Jahre lang lustig, aber inzwischen ist mir da die Zeit auch zu schade. Ich brauche keine 2-3 Fixtermine in der Woche und dann nochmal an mindestens einen Abend die Verpflichtung, mir irgendwelche Flasks zu farmen, oder das Gold um Buff-Food zu kaufen.

In Daoc, ja...da waren Raids lustig. Da ging es aber nicht um Progress, so wie es in den meisten neueren Spielen der Fall ist. Wenn es nach mir ginge, können sie einen derartigen Schmarn in Star Wars rauslassen. Lieber groß angelegte PvP-Gefechte, so wie das in Star Wars sein muss. Wäre mir persönlich lieber. Aber ich rechne jetzt nicht wirklich damit, diese zu bekommen.
 
Alt 10.08.2011, 00:28   #7
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Ich finde diese Diskussion eher grandios lächerlich.

Es kommt mir so vor wie beim Rauchen ... die millitantesten Nichtraucher sind ehemalige Raucher.

Nicht falsch verstehen, ich kann es völlig verstehen wenn Leute grundsätzlichen keinen Spaß/keine Lust am Raiden haben und ich wünsche diesen das sie genug Content bekommen um auch ohne raiden lange und glücklich SWTOR zu spielen.

Aber ... nur weil man etwas persönlich nicht mag, wieso dann denjenigen die es mögen den Spaß verbieten wollen? Mal ehrlich ... wenn JEDER fordert das alles was ER persönlich nicht mag in einem MMORPG abgeschafft wird, was bleibt dann von einem MMORPG übrig!? Nur noch der Login-Bildschirm?

Denn es gibt Leute die mögen kein PVP, andere wiederum finden Crafting/Gathering doof, den nächsten belastet die Story-Line weil es nur die Erledigung der Quest verzögert und der wiederum Nächste mag kein PVE ...

Der Hauptgrund gegen Raiden zu sein liegt einzig und alleine - wie auch hier im Forum in vielen Diskussionen belegt - darin das diejenigen die nicht Raiden können oder wollen neidisch sind weil sie Angst haben das die Raider an "besseres" Equip kommen.

Ich persönlich bin dafür das auch Nicht-Raider durch ähnlichen Zeitaufwand wie beim Raiden an gleichwertiges Equip kommen.

Wenn dem so wäre, gäbe es auch keinen Grund gegen Raids zu wettern, bzw. würde keiner mehr gegen das Raiden wettern. Oder?

Gruß

Rainer
 
Alt 10.08.2011, 01:04   #8
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Zitat:
Zitat von Shalaom
Der Hauptgrund gegen Raiden zu sein liegt einzig und alleine - wie auch hier im Forum in vielen Diskussionen belegt - darin das diejenigen die nicht Raiden können oder wollen neidisch sind weil sie Angst haben das die Raider an "besseres" Equip kommen.
Ganz simple Lösung. Kein bop auf Items die bei solchen Raids droppen und eine Sperre von einem oder mehreren Tagen damit die Inis nicht dauergefarmt wrden. Alternativ lässt man in solchen Zeitraubenden Raids nur Items droppen die zwar ein besonderes Aussehen aber keine besonderen Werte haben.

Ich glaube Raids sind so in Verruf gekommen weil ein gewissen Marktführer die Idee bis zum erbrechen vergewaltigt hat und es zu stumpfen Farmerei gewandelt hat. Die Frage ist doch ob solche Raids in einem Spiel von Spielern gemacht werden müssen oder ob sie einen Inhalt darstellen den Spieler die daran Interesse haben machen können!

Ich persönlich mag riesige Raids und werde wohl weder mit SW:TOR noch einem anderen halbwegs aktuellen Spiel wirklich glücklich. Wer mal früher in DAoC ML Raids organisiert hat oder zu Anfangszeiten Caer Sidi geraidet hat weiss welchen Spass soetwas machen kann. Es ist eine riesige Herausforderung soetwas zu organisieren, zu leiten und letzendlich durchzuführen. Allerdings hatte das auch schon zu DAoC Zeiten einen faden Beigeschmack.

Während die Raids anfangs in meinen Augen absolut keine Pflicht waren und sie niemand wirklich machen musste, wurde man zu den Master Level Raids praktisch gezwungen. Dabei ist alles was später gekommen ist nur noch Kinderkram gewesen. Ein Caer Sidi Raid oder bestimmte Master Level Raids dauerten machmal 12 Stunden und mehr. Aber gerade das hat die Spieler damals zusammengeschweisst und hat für viele den Aspekt gehabt etwas besonderes erreicht zu haben.

Sowas kann aber letzendlich nur Spass machen wenn es keine Farminhalte sind die man unbedingt Stumpf 20 mal machen braucht. Für sowas plant man dann langfristig, fragt bei befreundeten Gilden rum, bestimmt Spieler die besondere Vorbereitungen treffen sollen usw. Es war ein besonderer Aspekt dieses Spiels der leider zur späteren Zeit auch schon bei DAoC zum Farmfest geworden ist als die meisten Encounter nur noch verweichlicht wurden.

Heutzutage würde ich mich aber selbst fragen ob ich noch bereit wäre wegen irgendeinem NPC mit einem Haufen Spieler meine Nerven über mehrere Stunden anzustrengen und soetwas zu leiten. Überraschenderweise musste ich aber feststellen das zumindest die WAR Community durchaus bereit war sich mehrere Stunden um die Ohren zu schlagen ohne rumzuflamen, zu heulen oder gedanklich abwesend zu sein. Der längste RvR Raid den ich auf Carroburg geleitet habe dürfte locker 20 Stunden gedauert haben. Ich hoffe diese Möglichkeit in irgendeiner Weise auch in SW:TOR zu bekommen, wenn nicht zum Release dann etwas später in einem Content Patch nachgereicht.

Zum Schluss noch etwas Nostalgie.
http://www.youtube.com/watch?v=tRBuK-mrneo
 
Alt 10.08.2011, 01:58   #9
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Hallo,



Raiden ist eigentlich eine gute Sache, wenn es nicht zu arg von anderen Spielen wie WoW,Rift und co abgewandelt wird. Was die Flashpoints bis jetzt gezeigt haben finde ich Raids in dieser form wünschenswert, wenn die Story dort weiter geht und man herausfindet wieso, diese und jene Creatur genau das tut wieso sie es tut, oder sogar bestimmten könnte ob man es tötet oder verschohnt (Dialog nach dem Kampf)

Und das sich im ganzem Raid vortführt so das jede Gruppe ihre eigene möglichkeiten wählt, wie sie es am liebsten hätten. Würde ich sehr schön findet ob man das bei 10+ Spieler, tschuldigung ich weiss imoment nicht, wieviel Spieler im Raid letztendlich sind umsetzbar ist.
Wird man wohl erst nach dem erscheinen sehen, aber ich könnte mir gut vorstellen das die Raids nur größere Flashpoints sind.
 
Alt 10.08.2011, 02:10   #10
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

@Shalaom
Es ist das Internet und da wird über alles gemeckert. Und wer nicht der selben Meinung ist wird angegriffen. Selbst wenn man nur seinen Standpunkt äußert..


Zum Thema, wenn es Leuten Spaß macht und sie das als ihr Spiel sehen sollen sie es machen, wenn andere keinen Spaß daran haben sollen sie es lassen. Persönlich denke ich, wenn die Leute mal aufhören würden Guides zu lesen und es sich selber erspielen würden...wäre Raiden immer noch eine große Herausforderung und viel Spaß. Mir persönlich geht es auf den Geist wenn der Raidleader sich hinstellt und mir schon genau runterbetet was der Boss denn kann und wie wir ihn spielen weil es so in einem Guide steht.
 
Alt 10.08.2011, 04:37   #11
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Ich mag es zu raiden. Aber alles was über 25 Personen ist, ist mir zuviel. 25 ist mir eigentlich schon zuviel. Ich find es gut, das raiden in TOR nur mit 8/16 Personen ist..
Schöne kleine Gruppen.
 
Alt 10.08.2011, 05:11   #12
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Zitat:
Zitat von xexex
Ganz simple Lösung. Kein bop auf Items die bei solchen Raids droppen und eine Sperre von einem oder mehreren Tagen damit die Inis nicht dauergefarmt wrden. Alternativ lässt man in solchen Zeitraubenden Raids nur Items droppen die zwar ein besonderes Aussehen aber keine besonderen Werte haben.

Ich glaube Raids sind so in Verruf gekommen weil ein gewissen Marktführer die Idee bis zum erbrechen vergewaltigt hat und es zu stumpfen Farmerei gewandelt hat. Die Frage ist doch ob solche Raids in einem Spiel von Spielern gemacht werden müssen oder ob sie einen Inhalt darstellen den Spieler die daran Interesse haben machen können!

Ich persönlich mag riesige Raids und werde wohl weder mit SW:TOR noch einem anderen halbwegs aktuellen Spiel wirklich glücklich. Wer mal früher in DAoC ML Raids organisiert hat oder zu Anfangszeiten Caer Sidi geraidet hat weiss welchen Spass soetwas machen kann. Es ist eine riesige Herausforderung soetwas zu organisieren, zu leiten und letzendlich durchzuführen. Allerdings hatte das auch schon zu DAoC Zeiten einen faden Beigeschmack.

Während die Raids anfangs in meinen Augen absolut keine Pflicht waren und sie niemand wirklich machen musste, wurde man zu den Master Level Raids praktisch gezwungen. Dabei ist alles was später gekommen ist nur noch Kinderkram gewesen. Ein Caer Sidi Raid oder bestimmte Master Level Raids dauerten machmal 12 Stunden und mehr. Aber gerade das hat die Spieler damals zusammengeschweisst und hat für viele den Aspekt gehabt etwas besonderes erreicht zu haben.

Sowas kann aber letzendlich nur Spass machen wenn es keine Farminhalte sind die man unbedingt Stumpf 20 mal machen braucht. Für sowas plant man dann langfristig, fragt bei befreundeten Gilden rum, bestimmt Spieler die besondere Vorbereitungen treffen sollen usw. Es war ein besonderer Aspekt dieses Spiels der leider zur späteren Zeit auch schon bei DAoC zum Farmfest geworden ist als die meisten Encounter nur noch verweichlicht wurden.

Heutzutage würde ich mich aber selbst fragen ob ich noch bereit wäre wegen irgendeinem NPC mit einem Haufen Spieler meine Nerven über mehrere Stunden anzustrengen und soetwas zu leiten. Überraschenderweise musste ich aber feststellen das zumindest die WAR Community durchaus bereit war sich mehrere Stunden um die Ohren zu schlagen ohne rumzuflamen, zu heulen oder gedanklich abwesend zu sein. Der längste RvR Raid den ich auf Carroburg geleitet habe dürfte locker 20 Stunden gedauert haben. Ich hoffe diese Möglichkeit in irgendeiner Weise auch in SW:TOR zu bekommen, wenn nicht zum Release dann etwas später in einem Content Patch nachgereicht.

Zum Schluss noch etwas Nostalgie.
http://www.youtube.com/watch?v=tRBuK-mrneo
Ohman wie ich die gute alte Daoc Zeit vermisse.
Kannst dich noch an Drachen raids errinern vorzugsweise auf der stinker seite ?
Der Eisdrache erhebt sich in die Luft haucht einmal mit seinem atem und ungefähr 75% vom raid instant tot .

Dodens die alten rvr zonen raids <3 Land der toten <3.
Die neu dazugekommen SI raids, man das waren echt noch hammer Zeiten.

Mittags geht raid los 2 uhr nachts wird der loot nach beendigung verteilt .
Items waren bei den raids scheiss egal, den egal was du anhattest, mehr als 1-15 schaden konnte man bei den Bossen eh ned machen haha weil das lvl zu hoch war.

Da werd ich richtig nostalgisch.

Und zu dem Vorposter da.
Ich bin nicht neidisch oder Eifersüchtig auf anderes equip.
Es kotzt nur an, das man praktisch immer in jedem neuen mmo gezwungen wird erstmal t0 dann t1 farmen dann t2 dann t3 und wenn du das nich alles machst kannst nicht t4 mit.

Ich hoffe nur das das hier nicht au so wird.
N Spiel soll Spaß machen und keine Arbeit werden.
 
Alt 10.08.2011, 05:38   #13
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Zitat:
Zitat von Shalaom
Aber ... nur weil man etwas persönlich nicht mag, wieso dann denjenigen die es mögen den Spaß verbieten wollen? Mal ehrlich ... wenn JEDER fordert das alles was ER persönlich nicht mag in einem MMORPG abgeschafft wird, was bleibt dann von einem MMORPG übrig!? Nur noch der Login-Bildschirm?
Ich mag keine Login-Bildschirme :P
 
Alt 10.08.2011, 05:45   #14
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Ich war nur sporadisch bei Raids dabei und bin eigentlich ein absoluter Gegner, aus dem Grund, weil der Content und die Zielrichtung in WoW oder Rift z.B. immer Richtung Hardcore Raider ging.
Man wurde zwar nicht "gezwungen" zu raiden, doch da es der einzige ausgereifte Endcontent (neben Imbalance PVP) war, gab es entweder nur drei Dinge: Raiden, twinken oder Account einstampfen. Da mir das twinken nicht mehr gefiel, blieb mir nur mehr letzteres übrig.

Die Idee von den Operations finde ich gut, vorallem dass es keinen Massenauflauf gibt. Hier die Gründe GEGEN klassische Raids:

- Man ist ständig von vielen Leuten abhängig
- Man ist gezwungen Termine einzuhalten
- Man fährt skillmäßig einfach nur monoton seine Rotation
- Man scheitert weil irgendeiner der 10-26 Spieler halb AFK ist oder einen Fehler baut

Ich bezweifle, dass Bioware den Fehler von WoW wiederholft. Dennoch, falls es wieder heißt, Endgame nur für Hardcore Raider, dann gute Nacht, SW:TOR!
 
Alt 10.08.2011, 05:48   #15
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Interessantes Posting

Zitat:
Zitat von Shalaom
Aber ... nur weil man etwas persönlich nicht mag, wieso dann denjenigen die es mögen den Spaß verbieten wollen? Mal ehrlich ... wenn JEDER fordert das alles was ER persönlich nicht mag in einem MMORPG abgeschafft wird, was bleibt dann von einem MMORPG übrig!? Nur noch der Login-Bildschirm?
Zuerst wird eine Behauptung aufgestellt, die einfach nicht stimmt. Ich zumindest kann in den Postings vor Deinem nicht erkennen, dass jemand fordert Raids abzuschaffen. Die Leute haben nur gesagt, dass sie persönlich kein Interesse an Raids haben. Und das wird ja wohl noch erlaubt sein.

Zitat:
Zitat von Shalaom
Der Hauptgrund gegen Raiden zu sein liegt einzig und alleine - wie auch hier im Forum in vielen Diskussionen belegt - darin das diejenigen die nicht Raiden können oder wollen neidisch sind weil sie Angst haben das die Raider an "besseres" Equip kommen.
Und danach wird dann, als "gutes" Beispiel, wie man es machen soll (oder doch besser nicht?), gleich auf die Leute, die ne andere Meinung haben, eingeprügelt, indem ihnen Neid als Motiv unterstellt wird.

Guter Tip: nimm Dir ein Beispiel an den Postern über Dir und schreib einfach, was Dir gefällt, ohne gleich die anderen Spielstile anzugreifen.
 
Alt 10.08.2011, 05:53   #16
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Und zu dem Vorposter da.
Ich bin nicht neidisch oder Eifersüchtig auf anderes equip.
Es kotzt nur an, das man praktisch immer in jedem neuen mmo gezwungen wird erstmal t0 dann t1 farmen dann t2 dann t3 und wenn du das nich alles machst kannst nicht t4 mit.

Ich hoffe nur das das hier nicht au so wird.
N Spiel soll Spaß machen und keine Arbeit werden.[/quote]Recht hat der Mann^^
Ich habe auch keine Lust in einer ollen Tretmühle vor mich hin zu laufen.

- Man ist ständig von vielen Leuten abhängig
- Man ist gezwungen Termine einzuhalten
- Man fährt skillmäßig einfach nur monoton seine Rotation
- Man scheitert weil irgendeiner der 10-26 Spieler halb AFK ist oder einen Fehler baut[/quote]Ja, es ist auch auf Dauer langweilig wenn einfach nicht das nötige Item Dropt.
Ich denke die Lösung mit den Flashpoints ist schon ganz gut.
Richtige Raids wo mans eine Lebensplanung drauf ausrichten muss werde ich
aber nicht mehr machen. Dazu ist mir die Zeit zu kostbar und ein MMOG was sowas
von mir verlangt ist definitiv das falsche...
 
Alt 10.08.2011, 05:54   #17
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Danke an den der diesen Müllbeitrag hier her geholt hat.

Zuerst einmal wäre es toll wenn aufgehört werden würde dieses 8/16er System anzupreisen. Es war ein Kommentar in der Gamestar und es ist weder von Bioware etwas bestätigt noch dementiert ergo ist es reine Vermutung und nicht in Stein gehauen.

So geht immer um Massentauglichkeit auch beim Raiden und das was Menschen ingame wie outgame gerne tun, ist etwas zu sammeln. Der Sammeltrieb treibt auch die meisten Online PC Spiele an.
In MMO's gibt es 2 Arten Vanity Items und Stats Items. Während die Vanity Items immer nur nach geschoben werden müssen werden bei den Stat Items eine sich auf einander aufbauende Itemspirale benutzt.

Der Mensch möchte nicht nur sammeln sondern auch weiter kommen und auch das kann man vom RL in PC Spiele übertragen. In Spielen bedeutet das, man möchte den neuen Content sehen und erfahren wie das Ganze weiter geht und schon haben wir den letzten Aspekt, die Neugier.
Menschen sind schon immer Neugierig gewesen und während man sich im RL fragt: wie konnte er sich den neuen Wagen leisten oder wo ist dieses tolle Bild her wird man in MMOs die Frage über das stellen was man an den anderen sieht.

So jetzt kommt der Aspekt dazu welcher immer wieder für Diskussionen sorgt, der Frust. Entweder möchte man die Zeit nicht aufbringen oder fühlt sich nicht dazu in der Lage die Zeit zu opfern. Das gilt sowohl für die Vanity Items als auch die Stat Items und dann schaut man auf den anderen und möchte das irgendwie auch.

Diesen Frust hat zum Beispiel Guild Wars 2 versucht entgegen zu wirken in dem man jede Schwierigkeit entfernt. kein Holy Trinity mehr, kein Todes Malus und kein Grind mehr. Leider tötet man wenn man den Frust entfernt auch teilweise den Anspruch denn ebenso möchten Spieler Teil von etwas besonderem sein und haben diesen Anspruch daran und am besten ohne Frust.

Jeder der sich das durch gelesen hat wir die Krux an der Sache erkennen, denn Anspruch bedeutet immer etwas Frust zu haben. Wenn etwas Anspruch hat, ist es schwieriger und wenn es schwieriger ist, dann gibt es die Möglichkeit zu scheitern.

Was ich jetzt im Allgemeinen von dem Artikel halten soll weiß ich nicht denn letztendlich sind es nur zusammen gefasste Aussagen aus einem Forum und ob Raiden langweilig ist oder nicht soll jeder für sich entscheiden jedoch Fakt ist:

Es gehört solange zu einem MMO, solange es Spieler gibt die so etwas wollen.
 
Alt 10.08.2011, 05:59   #18
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Bioware hat immerhin soviel Anstand, daß sie das 4er Kleinstgruppengedöns nicht Raid nennen.
 
Alt 10.08.2011, 06:02   #19
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Es gab schon einen ausführliche Diskussion über Items und Itemspiralen.
Dabei ging es vor allem darum wo man die besten Items her bekommt.
Da sagen die Raider das die besten Items nur im Raid zu bekommen seien wärend
die "Anti"-Raider gerne noch andere Möglichkeiten haben möchten.
Es gibt ja neben Raiden auch beispielsweise Public Quests oder Questreihen usw.
so das es auch genug alternativen geben könnte um an ein T-Sonstwas Set ranzukommen.
Ich für mein Teil will Vielfalt!
 
Alt 10.08.2011, 06:02   #20
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Ich denke mal, dass sich nach Jahren von vor allem WoW eine Spielerschicht gebildet hat, die entweder keine Lust mehr auf alltägliches Raiden und dessen Pflichen hat (so einer bin ich) oder von vornherein keine Lust auf dieses Itemfarmen hatte und nun eben bei neueren MMOGs andere Punkte bevorzugt. Ein tolles Raid-MMOG gibt es halt schon, der Markt hat in den letzten Jahren gezeigt, dass solche Kopien nicht wirklich benötigt werden. Gefragt sind MMOGs mit anderen Foki wie Events, Story, PvP oder Sandbox.
 
Alt 10.08.2011, 06:20   #21
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Die Idee hinter "Raids" ist eigentlich gut: Gruppencontent auf höherem Schwierigkeitsgrad.
Und dann wurde diese Idee missbraucht, um die Abonnenten dazu zu bringen, den immer gleichen Inhalt wieder und wieder durchzuspielen.
So braucht man keinen richtigen Spielinhalt nachliefern, der plöde Kunde läßt es sich ja gefallen...
Gleichzeitig wird der eigentlich größte Teil des Spiels mehr und mehr entwertet und verkommt zu bloßem "Leveln": keine richtigen Anreize, weder in Schwierigkeitsgrad, noch in den Belohnungen.
 
Alt 10.08.2011, 06:27   #22
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Hier muß ich ganz ehrlich sagen das ich eigentlich nie zum raiden kam also richtig. War mir alles zu anstrengend Drölfmillionen Addons Plicht, Bufffood, Getränke, Equip alles wochen wenn nicht monatelang vorher stupide farmen über immer und immer wieder die gleichen innis?

Gibt ja nichts langweiligeres finde ich. Also wenn das hier bei Swtor tatsächlich so ist das man am Ende seiner Klassenstory in die Operations gehen kann ohne ewiges Gefarme und die dann auch für jemanden der nicht mehr allzu jung ist und dementsprechend die Reaktionsfähigkeit nicht mehr so schnell ist auch machbar ist.

Dann schau ich mir das doch sehr gerne an!

Das "Raiden" einen bei vielen so schlechten Ruf hat liegt meiner Meinung tatsächlich an dem Riesenaufwand den man betreiben muß. Und da hab ich ja noch gar nicht von dem organisatorischen Aufwand gesprochen 10 oder gar 25 Leute oder wie wars früher 40?^^^ zur gleichen Zeit an den gleichen Ort zu bringen.

Grüßle

Keragon
 
Alt 10.08.2011, 06:39   #23
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Zitat:
Zitat von Keragon
Hier muß ich ganz ehrlich sagen das ich eigentlich nie zum raiden kam also richtig. War mir alles zu anstrengend Drölfmillionen Addons Plicht, Bufffood, Getränke, Equip alles wochen wenn nicht monatelang vorher stupide farmen über immer und immer wieder die gleichen innis?

Gibt ja nichts langweiligeres finde ich. Also wenn das hier bei Swtor tatsächlich so ist das man am Ende seiner Klassenstory in die Operations gehen kann ohne ewiges Gefarme und die dann auch für jemanden der nicht mehr allzu jung ist und dementsprechend die Reaktionsfähigkeit nicht mehr so schnell ist auch machbar ist.
Könnte glatt von mir stammen Genau diese Beschaffungsvorbereitungen sind mir auch auf den Keks gegangen.

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich sehe durchaus ein, dass für Progress-Raiden diese Vorbereitungen notwendig sind. Ich habe auch nichts dagegen, wenn solche Möglichkeiten zu Raiden im Spiel sind. Nur - jetzt speziell auf WoW bezogen - wird mir einfach von Seiten der Programmierer viel zu viel Gewicht auf diesen einen Aspekt des Spiels gelegt.
 
Alt 10.08.2011, 06:40   #24
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

Zitat:
Zitat von kasul
Die Idee hinter "Raids" ist eigentlich gut: Gruppencontent auf höherem Schwierigkeitsgrad.
Und dann wurde diese Idee missbraucht, um die Abonnenten dazu zu bringen, den immer gleichen Inhalt wieder und wieder durchzuspielen.
So braucht man keinen richtigen Spielinhalt nachliefern, der plöde Kunde läßt es sich ja gefallen...
Gleichzeitig wird der eigentlich größte Teil des Spiels mehr und mehr entwertet und verkommt zu bloßem "Leveln": keine richtigen Anreize, weder in Schwierigkeitsgrad, noch in den Belohnungen.
WoW today .


Zitat:
Zitat von Jasrik
Könnte glatt von mir stammen Genau diese Beschaffungsvorbereitungen sind mir auch auf den Keks gegangen.

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich sehe durchaus ein, dass für Progress-Raiden diese Vorbereitungen notwendig sind. Ich habe auch nichts dagegen, wenn solche Möglichkeiten zu Raiden im Spiel sind. Nur - jetzt speziell auf WoW bezogen - wird mir einfach von Seiten der Programmierer viel zu viel Gewicht auf diesen einen Aspekt des Spiels gelegt.
Finde raiden eigentlich für die das gerne möchten ja ok.
Nur dieses abheben mit besseren items find ich kacke.

Wieviele ach so tollen pro raider, raiden den des spaßes halber?
Die meisten die ich kenne tun das nur um mit ihrem Equip dumm rumzustehen und zu posen.

Würde man also praktisch sowas wie optik slot so wie in Rift einfügen, und in den Raids dropt einfach nur verdammt hübsches Gear, frag ich mich wieviele Leute noch nach ner Raid ini schreien .
 
Alt 10.08.2011, 06:46   #25
Gast
Gast
AW: Artikel: Ist Raiden unbeliebt? - Auswirkungen auf ToR

in dem Moment wo man in Raids nur noch Titel oder "Schmuck"ausrüstung bekommt und nicht die Itemspirale ins unendliche getrieben wird genau in dem Moment wird die Pro Raid Fraktion jammern "wozu raiden es gibt ja Nichts.."

Ihr könnt mir nicht erzählen, dass ihr zum Spass 2x 3h oder mehr Tage/ Stunden in der Woche das Telefon rauszieht und Super Mario auf Drogen spielt.

Ich hab diese Spirale zu Classic, zu Lichking und bis Februar Cata mitgemacht, es gibt mir nichts mehr. Es ist immer das selbe nur das ich immer älter (weiser ) werde und die verlangten Reaktionszeiten eine immer geringere Fehlertoleranz haben.

Und das macht mir ebend kein Spass mehr. Daher gehöre ich inzwischen zur Contra Raid Fraktion.

D.h. aber nicht das ich in SW Tor die Operations meide, denn es ist SW Tor und nicht WoW etc. es heisst auch nicht Raid sondern Operation....

Und es wird hoffentlich nicht nur die Bezeichnung anders sein, sondern auch der Inhalt
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum ist der Agent so unbeliebt? Thytun Imperialer Agent 366 19.05.2013 07:31
Auswirkungen der Rasse auf Quests? Judah Allgemeines 9 18.09.2011 21:04
Fully Voiced MMO - Auswirkungen auf andere MMO's? SocKe Allgemeines 100 07.08.2011 10:10
Vorglühen auf ToR: Star Wars auf Blue Ray !!! DarkDNS Star Wars 4 22.07.2011 05:10
Warhammer Erfahrungen und Auswirkungen auf SWTOR eauxfolles Allgemeines 18 19.09.2009 01:58

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

chauffeur alli in raiden

,

" den erklärungen derer"

,

facebook everquest eternal flames -flame

,

artikel raidgemeinschaft

,

ist badminton unbeliebt

,

designer sind unbeliebt

,

anzahl der raidgegner

,

crafting and raiden swtor

,

swtor raids langwrilig

,

swtor raids langweilig