Antwort
Alt 13.11.2010, 02:26   #1
Gast
Gast
Damion Schubert zum Crafting

Damion hat zu dem Thema mehrere aufschlussreiche Postings im englischen Board verfasst.

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
  • No, you the player cannot craft currently - which is to say you cannot choose to watch the progress bar fill up yourself. That being said, to us, watching a progress bar has always been the least interesting part of crafting in other MMOs. The part of being a crafter that is interesting to us is things like finding rare schematics, finding hard-to-find components, and the social game of finding customers and suppliers. We really wanted devoted crafters to be able to focus on these aspects of crafting, and not so much on the 'watch a progress bar go forward' part of things. Crafting should be a social thing - staring at a progress bar is not.
Spieler können nicht selber craften - was bedeutet, du wirst halt nicht vor dem PC sitzen und auf den Progressbalken starren. Das empfindet Bioware als den am wenigsten spannenden Part in anderen MMOs. Die interessanten Anteile des Craftens sind für Bioware das Finden seltener Baupläne, schwer zu bekommende Komponente und der soziale Part, Kunden und Lieferanten zu finden. Sie wollen es engagierten Crafter ermöglichen ihren Focus auf diese Aspekte zu konzentrieren.

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
  • No, you don't see companions running missions out 'in the real world'. While I laugh at the idea of a stream of companion characters filing into the palace on Alderaan, it's unfeasible for a lot of reasons.
Man wird keine Begleiter in der Open World herumlaufen sehen, die ihre passiven Missionen ausführen. Es gab mehrere gute Gründe, das so nicht umzusetzen.

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
  • The real test of the value of crafting is less about whether companions or players are swinging the hammer and tongs, and more about how the itemization of crafting is balanced in a way that the gear is useful. Crafting is important to the systems team, and we're devoted to ensuring that crafted gear has a place in the economy, especially at the
    endgame, and doubly especially for the devoted crafters.
Aus seiner Sicht liegt der Schwerpunkt nicht in der Frage, ob nun der Spieler oder ein Begleiter Hammer und Zange bedient, sondern wie sich die gecrafteten Gegenstände in die Welt integrieren, rein aus Balancinggründen. Crafting ist dem Entwicklerteam wichtig gewesen und deshalb soll auch sichergestellt sein, dass es seinen Platz im Wirtschaftssystem hat, auch im Bezug auf Endgame und für leidenschaftliche Crafter.

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
  • It's worth noting that we really want the system to support the casual crafter (the guy who is taking crafting largely to outfit himself while levelling up) and the devoted crafter (the guy who wants to be known as the best Armormech in the galaxy). Supporting the former means making the system accessible and easy. Supporting the latter means ensuring that hard work can allow you to provide goods and services that almost no one in the galaxy can. The systems design team is striving to satisfy both groups of people.
Das System soll Anfängern und Gelegenheitscraftern die Möglichkeit bieten sich schnell reinzufinden und die notwendige Ausrüstung zum Hochleveln zu craften aber auch dem leidenschaftlichen Crafter die Möglichkeit bieten zum bekannten und geschätzen Meistercrafter zu werden. Das soll bedeuten, dass letzterer durch harte Arbeit Güter und Dienstleistungen im Angebot hat, die sonst kaum jemand anderes anzubieten weiss. Das System soll also beide Gruppen zufriedenstellen können.

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
  • My own personal goal is that some crafters can get so good that players all over the server seek them out. My problem being a crafter in most other MMOs is that you tend to become a guild's pet at some point, and you're expected to do all of the work for free. We want those devoted crafters to be exceptional enough that they can actually demand a price, and that people will actually break out of the guild in order to pursue those goods and services. The system isn't there yet, but we have plans...
Sein persönliches Ziel wäre ein System, dass einige Crafter so gut werden können, dass Spieler des ganzen Servers ihn aufsuchen werden um seine Güter zu bestellen. Sein Problem in anderen Spielen war immer, dass er da mehr und ausschliesslich das Gilden-Pet war, dass für andere für lau die Sachen gemacht hatte. Er möchte ein System, in dem die Crafter aussergewöhnlich genug sind, um Preise verlangen zu dürfen und ihre Dienste gildenübergreifend verlangt werden. Er räumt ein, dass sie soweit noch nicht sind, aber sie haben da Ideen.


Zitat:
Zitat von DamionSchubert
To be more precise, players can have up to three crew skills but only one of those can be a crafting skill. The fictional reason is that you only can have room for one crafting table on your ship, but the real reason is that we don't want all players to be self-sufficient.

We call the system Crew Skills because they are skills possessed by your amorphous crew as a whole. If your crew can go treasure hunting, you can order any of your crew members to run treasure hunting missions. Vette may have a bonus to treasure hunting (being a native treasure hunter and all), but to be honest we currently have these bonuses set to be relatively mild - we don't want people to choose NOT to take their favorite companion out on the field with them because the economic bonus to keeping them on the ship is that much greater.
Er bestätigt hier, dass jeder Spieler nur drei Crewskills wählen kann und das nur einer davon ein Craftingskill sein darf. Er begründet dieses damit, dass nicht jeder Spieler sich komplett selbst versorgen können soll.

Sie nennen das System Crewskills, weil diese Skills von all den Crewmembern als ganzen gelernt werden. Wenn die Crew also Schatzsuchen gelernt hat, kann es jeder aus der Crew durchführen. Vette (SW-Companion) hat zwar beispielsweile einen Bonus auf Schatzsuchen (aufgrund ihres RP-Hintergrunds) aber diese Boni einzelner Crewmember sind eher klein, damit die Leute ihre Lieblingsbegleiter nicht ständig zum Craften abstellen müssen.

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
You can have three gathering skills, or three mission skills, or one of each. Or two gathering and a craft. The only limit (right now) is you can only have one crafting skill, and you can only have three as a whole.
Er vertieft es nochmal... Deine Crew kann drei Skills lernen, egal welche, aber Craftingskill max nur 1. Es also auch möglich drei Sammlerberufe zu lernen, dann hat man aber keine Crafting- oder Missionsskills.

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
You can unlearn skills. If you relearn it later, you must progress it up again. (You will not lose your schematics for crafting skills, but they are inaccesssible until you reach the proper skill level).
Er bestätigt das "Verlernen" von Skills. Man kann sie später erneut lernen, muss sie aber von neuem "hochskillen". Interessant ist, man behält bereits erworbene Baupläne, wenn man umskillt, kann sie aber nur einsetzen, wenn man später erneut den Beruf auf entsprechenden Skilllevel bringt.

Nachtrag:

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
Yes, if you want to, you can stare at a progress bar, on the crew skills page. In fact, you can stare at FIVE of them. That's, like, five times as good, right?
Eine Antwort von Damion auf einen User, der meinte, er würde aber sehr gerne auf Progressbalken gucken... Ich übersetze das jetzt nicht weiter. *g*

Nachtrag:

Zitat:
Zitat von DamionSchubert
Currently, you can recall your companion at any time from a mission. You lose any progress he has made, as well as any upfront costs, but he returns immediately. This may be adjusted as we test further, but it seems to offer a decent balance.

You can also have a companion stop crafting an item at any time. In that case, you lose no materials (but all progress will be lost).
Es ist möglich Companions von Missionen zurückzurifen, sprich die Mission abzubrechen. Startkosten und bisher erreichter Progress (also die verbrauchte Zeit) gehen dabei verloren aber der Companion ist instant verfügbar.

Auch Crafting kann man abbrechen, dabei geht nur die investierte Zeit verloren, Mats werden zurück erstattet.
 
Alt 13.11.2010, 02:53   #2
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

@ Bench

Super, vielen Dank für die Arbeit und die Mühe die Du Dir gemacht hast.

@ Thema Crafting an sich

Somit ist vieles bestätigt, was in einem anderen Thread erstmal nur vermutet wurde.

Das Ausrüstungssystem von Crafting-Skills finde ich allerdings nicht ganz gelungen. Da es ja anscheinend doch so ist, dass man sich auf diese 3 versteifen muss ... man kann zwar umskillen, aber fängt dann wieder von vorne an und muss neu hochskillen.

4 oder 5 wären angesichts der Tatsache das es soviel Auswahlmöglichkeiten gibt und eh nur einer Crafting sein hätten in meinen Augen etwas mehr Möglichkeiten eingeräumt. Aber anderseits kann (muss) man sich durch die Beschränkung auch deutlich extremer spezialisieren.

Schön ist, dass Sie die Thematik Crafter aus Leidenschaft erkannt haben und auch entsprechende Mechanismen dafür integrieren wollen.

Alles in allem klingt es spannend und auf jeden Fall deutlich besser als das was man aus anderen Theme-Parks-MMO's ala WOW & Co. kennt.

Gruß

Rainer
 
Alt 13.11.2010, 03:02   #3
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Ich denke aber es reicht ein Farmskill um den Löwenanteil für den Hauptcraftingberuf zu sammeln. Z. B. Bioanaylse für Biotech und Plündern für Rüstungsbau.

Dann könnte man überlegen, ob man Hacken für die Chance auf Extrabaupläne mitnimmt oder einen Missionskill, letztere finde ich derzeit allgemein persönlich relativ unspannend.

Vor dem Freitagsupdate waren die Spekulationen ja wirklich mehr darauf ausgelegt, dass verschiedene Crewmen unterschiedliche Begabungen haben, in denen sie ausgebildet wurden und dass war eigentlich der alleinige Grund, warum einige das System ablehnten, jeder Spieler könnte alles alleine machen. Das ist durch die Begrenzung aber jetzt geklärt.
 
Alt 13.11.2010, 03:14   #4
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Bench
... Vor dem Freitagsupdate waren die Spekulationen ja wirklich mehr darauf ausgelegt, dass verschiedene Crewmen unterschiedliche Begabungen haben, in denen sie ausgebildet wurden und dass war eigentlich der alleinige Grund, warum einige das System ablehnten, jeder Spieler könnte alles alleine machen. Das ist durch die Begrenzung aber jetzt geklärt.
Juup, wobei aber von Anfang an eh klar war das es irgendeine Limitierung dessen was machbar ist geben muss.

Aber nun gut, jetzt kennen wir ja die Art der Limitierung.

Vermutlich hast Du auch Recht, dass man mit dem richtigen Gathering-Skill auch den Hauptbedarf für einen Crafting-Skill abdecken kann. Wobei ... ich wüsste gerade noch nicht wie ich mich entscheiden sollte. Aber nicht weil alles so schlecht klingt, sondern weil alles irgendwie spannend klingt.

Ich kann mir schon vorstellen das Schatzsuche einem Crafter durchaus Vorteile bringen kann.

Hach ja ... ich hätte gerade gerne viel viel mehr Infos, vor allem was womit herstellbar ist. ^^

Gruß

Rainer
 
Alt 13.11.2010, 03:30   #5
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Schatzsuche klingt für mich derzeit mehr wie ein Skill für Leute die keine Lust zum craften haben und so auch random hochwertige Gegenstände finden können. Ich kann es mir nur von der Spielbalance nicht vorstellen, dass diese Gegenstände an Craftingerzeugnisse rankommen werden. Diplomatie ist auch sowas... naja... wenn du von vorneherein für dich bestimmst, wie du deinen Char spielen willst (rechtschaffend/gut oder skrupellos/böse) ist das eigentlich auch ein überflüssiger Skill, so wie er bisher beschrieben wurde.

Derzeit tendiere ich zum klassischen Alchi, also Biotech. Bufftränke werden immer gebraucht und durch die Implantate doch ein vollwertiger Craftingberuf. Aber mal abwarten was noch kommt.

Edit:

Zitat:
Zitat von Viconiuz
"What the hell - Crafting can be fun and interesting!? God dammit...
Chilton. In my office. Now.
"

- Blizz HQ
lol, mal aus dem englischen Board zitiert...
 
Alt 13.11.2010, 04:09   #6
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Danke hierfür Bench.

Das einzige was sie jetzt noch vermasseln könnten ist den Preis für das Umskillen zu niedrig zu machen, da man ja alle erworbenen Pläne der verlernten Fähigkeit behält. Aber da man gerade hier sieht wieviel Gedanken sich Bioware macht, bin ich da sorgenfrei.
 
Alt 13.11.2010, 04:14   #7
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Du musst den Beruf ja neu hochskillen. Gehen wir mal von einem Learning by doing-Prozess aus. Dann kostet es dich a) Ressourcen und b) viel Zeit, da die Herstellung einen Timesink beinhaltet.

Das macht man dann nicht aus einer Laune heraus.
 
Alt 13.11.2010, 05:31   #8
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Danke für den interessanten Post Bench!
 
Alt 13.11.2010, 08:30   #9
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Bench
[...]oder einen Missionskill, letztere finde ich derzeit allgemein persönlich relativ unspannend.
Man könnte daraus aber ne Menge machen... wenn Bioware das weiter entwickelt. Zum einen kann man daraus auch die eine oder andere Mission generieren, die für den eigenen Charakter interessant ist - wie z.b. eine Rettungs-Mission für einen gefangen genommenen Begleiter oder auch "nur" als Unterstützungsmission.

Ganz "schräg" fände ich, wenn darüber auch etwas strategischere Ziele umgesetzt werden, indem Missionen für einen Begleiter regelrecht durchgeplant werden "können" - mit Karte, Mission*****ten, etc. Ich schätze zwar auch, daß mir hier ziemlich die Pferde mit mir durchgehen... aber man wird ja vor dem Release nochmal träumen dürfen - Erwarten tu ich solche strategischen Erweiterungen des Spiels kaum... aber wer weiss.

Mir gefällt aber auch der Wille der Entwickler, zum einen dafür zu sorgen, daß niemand mit einem Charakter zum Selbstversorger werden kann (wobei es sicher ein paar Freaks gibt, die dann mehrere Accounts buchen, um das eben doch zu ermöglichen) und zum anderen, daß zumindest geplant/gewünscht ist, daß Crafter mit viel Zeit und Geduld auch die Chance haben, sich einen entsprechenden Ruf zu erarbeiten - wobei letzteres sicher bzgl des Balancing schwierig wird.

Insgesamt finde ich jedoch sehr schön, daß für Crafting und Ressourcen/Items-Beschaffung das Begleiter-System genutzt und dadurch erheblich aufgewertet wird.

gruß
Booth
 
Alt 13.11.2010, 12:10   #10
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Nur um es nochmal explizit zu betonen, das nenne ich Informationen zum Spiel.

Alles in allem klingt das Craftingsystem interessant. Ich bin mal gespannt wie sich die Produkte tatsächlich ins Endgame einfügen werden. Das man nur einen herstellenden Beruf auswählen darf finde ich persönlich sehr gut. Wenigstens eine Komponente in der man den Multiplayer Gedanken bis zum Ende weitergedacht hat. Dadurch wird man nicht so unabhängig und man ist somit auch auf andere Crafter angewiesen. Sehr gut gelöst.

Weiterhin frage ich mich ob man, um seinen Craftingskill zu verbessern x mal die gleichen Komponenten erstellen muss (LOTRO, WOW) oder ob man hier tatsächlich mal einen neuen Weg geht.
 
Alt 13.11.2010, 12:40   #11
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Ilithien
... Ich bin mal gespannt wie sich die Produkte tatsächlich ins Endgame einfügen werden.

...

Weiterhin frage ich mich ob man, um seinen Craftingskill zu verbessern x mal die gleichen Komponenten erstellen muss (LOTRO, WOW) oder ob man hier tatsächlich mal einen neuen Weg geht.
Das sind wohl noch die beiden großen spannenden Fragen ... wie nützlich sind die Produkte und wie skillt man Berufe hoch.

Wobei auch ich hier stark hoffe, dass es da andere Ansätze gibt als erstmal unendlich lange unnützes Zeugs herzustellen. Wobei das dann durch Offline-Craften nicht ganz so nervend/frustrierend wäre wie in WOW & Co..

Gruß

Rainer
 
Alt 13.11.2010, 13:12   #12
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Vielen Dank für das Zusammentragen der Infos Bench.

Unter der Hand wurden vielleicht schon die zwei fehlenden Missionsfertigkeiten genannt. Im Crew Fähigkeiten bereich heißt es:

Lasst ihr eure Crew forschen? Soll sie auf diplomatische Missionen gehen? Oder
mit illegalen Waren handeln?[/quote]Damit könnten Forschung und Schmuggeln wohl als weitere Missionsfähigkeiten kommen.
 
Alt 13.11.2010, 13:43   #13
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Bench
Sein persönliches Ziel wäre ein System, dass einige Crafter so gut werden können, dass Spieler des ganzen Servers ihn aufsuchen werden um seine Güter zu bestellen. Sein Problem in anderen Spielen war immer, dass er da mehr und ausschliesslich das Gilden-Pet war, dass für andere für lau die Sachen gemacht hatte. Er möchte ein System, in dem die Crafter aussergewöhnlich genug sind, um Preise verlangen zu dürfen und ihre Dienste gildenübergreifend verlangt werden. Er räumt ein, dass sie soweit noch nicht sind, aber sie haben da Ideen.
Hi Bench!

Danke für deine Mühe! Allein schon der oben zitierte Absatz lässt mich glücklicher werden. Ein solches crafting System habe ich mir immer schon gewünscht!

Grüße
 
Alt 13.11.2010, 14:03   #14
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Erstmal danke Bench für die Übersetzung.




Ich hab zwar so viel Ahnung von Crafting wie Jowood von PR aber für mich hört sich das erstmal gut. Es wurde darauf wert gelegt das man nicht alles machen kann, das man sich selber nicht langweilt und man will ein funktionierdendes Wirtschaftssystem.
Selbst wenn das jetzt vielleicht noch nicht so perfekt ist für manche, ist es doch schön das man sich bei BW Gedanken macht.
 
Alt 13.11.2010, 14:33   #15
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

the holocron (a.k.a bench) strikes again.

sehr schöne übersetzung.


so sehen gute infos aus. das crafting an sich sieht sehr schön aus. endlich könnte auch ich eine gewisse langzeitmotivation im crafting sehen. vor allem, wenn jeder berufszweig "consumables" fürs endgame enthällt. booster, medkits, panzerplatten, energiezellen usw.

im gegenschluss könnte es bedeuten, dass man sich fürs endgame "anfixen" muss. so könnte man 2 fliegen mit einer klappe schlagen.


bisher sehe ich einige pros:

- sehr persönliche durchführung - produktionesschleifen hören nun auf ihre namen.

- casual geignet ohne dabei die powercrafter zu vernachlässigen

- allem anschein nach im engdame nützlich (keine selbstverständlichkeit mehr)

- fördert "intelligentes" und "vorrausschauendes" spielen (man kann nicht "mal eben flink" muni basteln)

- crafting in offlinezeit


kritische betrachtung:

- man kann leider nicht mehr "mal eben flink" seine künste im handelschannel anbieten. käufer müssen sich nun wartezeit für ihr item in kauf nehmen.

- starke abhängigkeit vom auktionshaus

- angebot und nachfrage könnten unter umständen schwer abschätzbar sein ---> starke preisschwankungen möglich
 
Alt 13.11.2010, 14:41   #16
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Dr_Extrem
kritische betrachtung:

- man kann leider nicht mehr "mal eben flink" seine künste im handelschannel anbieten. käufer müssen sich nun wartezeit für ihr item in kauf nehmen.

- starke abhängigkeit vom auktionshaus

- angebot und nachfrage könnten unter umständen schwer abschätzbar sein ---> starke preisschwankungen möglich
Ich sehe das nicht so kritisch... eher als Gewinnchance ungeahnten Ausmaßes.

Mal angenommen das klappt wirklich, dass es später eine überschaubare Zahl guter Crafter mit überdurchschnittlichen Dienstleistungen gibt. Und du kannst ja aufgrund deiner Craftingzeit nicht alle befriedigen.

Du kannst deine Timesinks gut verkaufen. Du schaffst nur fünf deiner Toprüstungen/Implantate/Blaster pro Woche, stellst dich Montag hin, sagst du kannst die Woche diese Dinge bauen und nimmst Bestellungen an.

Die fünf besten Angebote nimmst du dann. Nix mehr mit 10 Credits Trinkgeld...
 
Alt 13.11.2010, 14:54   #17
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Bench
Du kannst deine Timesinks gut verkaufen. Du schaffst nur fünf deiner Toprüstungen/Implantate/Blaster pro Woche, stellst dich Montag hin, sagst du kannst die Woche diese Dinge bauen und nimmst Bestellungen an.

Die fünf besten Angebote nimmst du dann. Nix mehr mit 10 Credits Trinkgeld...
Sehe ich genauso ... wenn dann noch Deine Idee mit der Einstellung von Aufträgen ins AH Einzug hält dann wäre es perfekt.

Gruß

Rainer
 
Alt 13.11.2010, 15:04   #18
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Shalaom
Sehe ich genauso ... wenn dann noch Deine Idee mit der Einstellung von Aufträgen ins AH Einzug hält dann wäre es perfekt.

Gruß

Rainer
Ja, fand ich gut und wichtig, weil du dann als Crafter auch den Bedarf und Preisvorstellungen gut einschätzen kannst. Ich denke nämlich, dass das AH nicht so derbe überschwemmt sein wird.

Wieso geringer, Doktor?

Es ist aufwendiger einen zu finden, aber der Kontakt könnte sich dann halten. Wenn du regelmässig Tränke brauchst oder Upgrades falls sowas aufkommt, dann kannst du sogar was vereinbaren, regelmässige Tränkelieferungen oder Mods auf Vorrat.
 
Alt 13.11.2010, 15:04   #19
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

kritisch bedeutet für mich eher, dass meine aufgezeigten apekte zu einem problem werden könnten - nicht müssen.

die frage ist nicht, ob man seine timesinks gut verkaufen kann, sondern ob der jenige die nötige geduld aufbringen kann.

schade finde ich jedoch, dass die interaktion zwischen crafter und konsument geringer ausfallen wird.
 
Alt 13.11.2010, 15:16   #20
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Dr_Extrem
schade finde ich jedoch, dass die interaktion zwischen crafter und konsument geringer ausfallen wird.
Inwiefern geringer? Sehe jetzt gerade keinen Grund wieso der Kontakt zwischen Angebot und Nachfrage geringer ausfallen sollte?

Gruß

Rainer
 
Alt 13.11.2010, 15:25   #21
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

danke für die übersetzung.

also ich muss sagen die bisher genannten craftingmöglichkeiten gefallen mir sehr gut. für mich einer der punkte an dem ich nix kritisieren kann. scheint gut durchdacht zu sein und freu mich schon drauf.

dass man nur 1 herstellerfähigkeit haben kann find ich ganz gut. bin schon gespannt welche berufe noch kommen vno mir gibts da mal nix aus zu setzen. hoffe natürlich es spielt sich auch so fein wie es sich anhört
 
Alt 13.11.2010, 15:31   #22
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Shalaom
Inwiefern geringer? Sehe jetzt gerade keinen Grund wieso der Kontakt zwischen Angebot und Nachfrage geringer ausfallen sollte?

Gruß

Rainer
es geht mir dabei nicht um angebot und nachfrage .. eher um den spontanen handel zwischendurch. alá:

"suche waffenkonstukteur für 50 disruptor-energiezellen - zahle gutes trinkgeld"

an so etwas hatte ich gedacht. es sind keine automatischen probleme - nur aspekte, die man im auge behalten sollte. grundsätzlich bin ich vom crafting sehr angenehm überascht, da es sehr frisch wirkt und gut inszeniert ist.
 
Alt 13.11.2010, 16:26   #23
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zitat:
Zitat von Dr_Extrem
es geht mir dabei nicht um angebot und nachfrage .. eher um den spontanen handel zwischendurch. alá:

"suche waffenkonstukteur für 50 disruptor-energiezellen - zahle gutes trinkgeld"
Ich denke sowas bleibt schon bestehen, bloss nicht mehr ganz so spontan in WOW.

Sehe hier eher das sich langfristige Handelsbeziehungen entwickeln. Am Anfang sucht man jemanden der gut und schnell herstellt ... kurz darauf wird dann jeder kapiert haben, dass schnell nicht so wirklich realisierbar ist.

Also sucht man sich einen der Gut ist und gerade schneller als die anderen herstellen kann (z.B. weil er noch was auf Lager hat davon). Den fragt man beim nächsten Mal auch wieder ob er gerade was hat. Der ist nicht dumm und legt sich zukünftig ein wenig mehr auf Lager und kann damit Artikel X halt immer etwas schneller ausliefern als andere.

Oder so in der Richtung.

grundsätzlich bin ich vom crafting sehr angenehm überascht, da es sehr frisch wirkt und gut inszeniert ist.[/quote]Juup, sehe ich auch so ... vor allem da ich nach der Ankündigung von Bioware man wolle sich beim Thema an WOW orientieren eigentschlich schon schwarz gesehen habe für das Craften in SWTOR. ^^

Gruß

Rainer
 
Alt 13.11.2010, 16:32   #24
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Man kann sich auch an etwas orientieren, in dem man es absolut NICHT so macht
In diesem Sinne is ihnen das geglückt
 
Alt 13.11.2010, 17:21   #25
Gast
Gast
AW: Damion Schubert zum Crafting

Zu erst einmal, danke dir Bench für die Mühe die du dir gemacht hast

Auch wenn ich es nicht so toll finde von anderen abhängig zu sein, nicht weil ich nicht mit anderen zusammenspielen will das ist ja schliesslich der Hauptaspekt eines MMO, nein weil ich Preistreiberei und Wucher befürchte. Ich denke die meisten können sich mit solch einem Crafting System mehr als gut anfreunden. Ich hoffe nur das eben diese Abhängigkeit nicht wieder zu horrenden Wucherpreisen allá WoW führt und sich nicht nur dadurch das ich Teile von einem anderen kaufen muss der Preis für das Item verdreifacht oder wenn man WoW Maßstäbe beibehält eher verzehnfacht oder für den Wenigspieler nahezu unbezahlbar wird. Wenn ich aber ehrlich bin habe ich wenig Hoffnung das das nicht passiert, Raffgieren gibt es genug und wenn einer mal damit anfängt.....ihr kennt das Spiel.

Daher hält sich meine Begeisterung noch in Grenzen und ich muss abwarten wie es denn im Spiel später dann wirklich sein wird, das sehe ich halt vorher nicht

Aber dennoch würde ich mir eine von den Spielern unabhängige Höchstpreisregulierung wünschen um auszuschliessen das das nur von einer Spezialisierungskombination herstellbare "Päckchen warme Kaltluft" das man für die Herstellung des zur Zeit besten und daher gerade gefragtesten Items benötigt statt 100 plötzlich 10000 Credits kosten soll weil alle wieder schamlos Abgreifen wollen was nur irgendwie geht. Gleiches gilt für die angeprisenen Serverbekannten Handwerker, da brodelt in mir schon die Befürchtung das ich Heute das fünffache zahlen soll als mein Kollege gestern weil dem "Supercrafter" grade Geld für irgendwas fehlt bzw. er morgens seinen Kaffee nicht bekommen hat und daher seine Preise mal willkürlich schwanken lässt wie es ihm grade in die Laune passt. Daher würde ich mir irgend eine Art "Regulierung von Oben" wünschen die die Spieler nicht beeinflussen können und die für die nötige Fairness sorgt.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TORWars Interview mit Damion Schubert Kelremar Allgemeines 167 21.09.2011 21:43
Damion Schubert zu Rassenvielfalt und Duellen Bench Allgemeines 25 31.03.2011 07:44
Damion Schubert zum Questsystem und Questhilfen Kyne Allgemeines 19 25.03.2011 11:17
Damion Schubert zur Größe der Welten Kyne Allgemeines 27 21.03.2011 04:22
Damion Schubert schlägt dem Tod ein Schnippchen - Übersetzung Kyne Allgemeines 29 02.02.2011 19:17