Antwort
Alt 27.08.2010, 14:39   #1
Gast
Gast
Strunzdumme Companions?

Sorry falls der Thread schon existiert, aber die Suche hat mir mal eben 500 Ergebnisse gegen den Kopf geworfen...

Mir geht es um folgendes:
Wie ihr ja wisst, wird jeder Charakter früher oder später einen Companion/Begleiter besitzen. Was ich jedoch nicht weiß ist: Wo Intelligent sind diese Begleiter?

Ihr kennt das doch mit Sicherheit aus anderen Spielen:
Petklassen hatten immer ein Problem: Nicht all zu selten machten die Begleiter mal das was sie eigentlich gar nicht sollten. Man läuft im hohen Bogen um mehrere Gegner Gruppen: Der Begleiter rennt mitten durch und sammelt dabei fleißig alle ein und man selber wundert sich, warum man sich im Kampf befindet.

Man möchte abkürzen und springt von einem Vorsprung. Man überlebt knapp mit 5% Leben, ist gerade dabei seine Wunden zu versorgen, da biegt der Begleiter gerade um die Ecke mit 5 Mobgruppen, gerne auch 2 Elite dabei, weil er mal schnell aussenrum gelaufen ist.

Andersrum läuft man einfach nur gerade aus, bereitet sich auf den Kampf vor. Mitten im Kampf stellt man fest, dass was essentielles fehlt: Der Begleiter. Nach dem Kampf sieht man diesen dann Munter einen Zaun hoch und runter springen.

Das Problem ist, dass Begleiter nunmal NPCs sind, und diese von der KI abhängig. Meine Befürchtung, gerade als IA ist, dass ich öfter mal böse Überraschungen erlebe mit meinem "treuen" Begleiter.
 
Alt 27.08.2010, 15:50   #2
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Die Begleiter können nur so schlau sein,wie ihr Herr.^^
Wenn du das weisst,das er ausserum läuft und du trotzdem die Abkürzung nimmst,bist du schuld.
Nein,weiss schon was du meinst,das ist eine gute Frage,meist ist es wirklich so wie du beschrieben hast.
Das sind ja sogesehen auch keine Pets,sondern eigenständige Personen.
Wenn er eben Lust hat ausserum zugehen und sich mit mehreren Gegner anliegt,ist das sein Problem.
Wenn man das so sieht,das die ihr Eigenleben haben und machen was sie wollen,sind die schon wieder schlau.^^
Wie gesagt gute Frage,da hab ich leider auch keine Antwort drauf.
 
Alt 27.08.2010, 16:01   #3
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

in heutigen spielen ziehen pets eigentlich keine aggro mehr, wenn sie alleine einen umweg gehen

was die KI angeht kann man davon ausgehen das sie min so intelligent sind wie in mass effect 1+2, da schon sehr viel aus diesen spielen übernommen wurde
 
Alt 27.08.2010, 17:27   #4
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Die meisten Begleiter werden eh Fernwaffen haben und einfach hinter dir bleiben und aus Max-Entfernung schiessen.
 
Alt 27.08.2010, 17:42   #5
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Also ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Bioware die Begleiter so "dumm" machen wird.

Und selbst wenn: Ich hab in WoW Jahrelang einen Hexenmeister gespielt also kenn ich mich aus mit dummen Begleitern .
 
Alt 27.08.2010, 17:58   #6
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Ich denke das die Begleiter schon so intelligent sein werden diesen Fehler nicht zu machen.
 
Alt 27.08.2010, 18:21   #7
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Vielleicht gibts ja ne Option zum wegschicken und fürs herbeirufen, oder sie machen den Begleiter gleich steuerbar^^
 
Alt 27.08.2010, 18:23   #8
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Achso, also so umswitchen wie bei Kotor^^
 
Alt 27.08.2010, 18:25   #9
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

wenn der begleiter wie bei swkotor2 fuktioniert hast du nichts zu befürchten
dann wird er von nutzen sein
 
Alt 27.08.2010, 21:17   #10
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Meine Erfahrung hat mir gezeigt, die dümmsten Begleiter sind Menschen
 
Alt 28.08.2010, 00:20   #11
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Zitat:
Zitat von Jgszqnbd
Also ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Bioware die Begleiter so "dumm" machen wird.

Und selbst wenn: Ich hab in WoW Jahrelang einen Hexenmeister gespielt also kenn ich mich aus mit dummen Begleitern .
Das hat weniger mit "dumm machen" zu tun, als was die Server an KI Berechungen verkraften!
Die KI wird immer auf den Servern berechnet.
Man stelle sich vor, wie sehr die KI in einem Spiel wie SCII an der CPU "nuckelt" und nun übertrage das auf einen Server auf den ~3000 Spieler gleichzeitig einen Companion am Start haben UND noch die restlichen NPC berechnet werden müssen.
Hinzu kommt, dass in einen Strategiespiel weniger Komplexe Abläufe berechnet werden müssen wie, wo läuft der mneschliche Spieler lang (springt einen Abhang runter), folglich muss die KI einen ähnlichen Weg wählen.
Wenn ich mich nun an Warhammer online erinnere und wie beschieden da die KI der paar Pets funktionierte oder wie lange Blizzard brauchte, um überhaupt die KI der Jägerpets einigermaßen auf die Reihe zu bringen, dann glaube ich nicht, dass man "intelligenten" Pets rechnen darf.
Vermutlich sind diese "Pets" für die releativ kleinen "WZ Gruppen" (".... vielleicht auch mehr als 8vs8") verantwortlich. Nicht umsonst beschrieb ein Entwickler das Spiel mit den Begleitern in einer Warzone als "pures Chaos".

Ich bin ja weiterhin dafür, dass diese Begleiter nur im Storymodus zum Tragen kommen sollten und ansonsten sollte man mit Menschen in ienem MMORPG zusammenspielen.
Schon die Nerven der Spieler und schont den Server

Zitat:
Zitat von Conroy
Meine Erfahrung hat mir gezeigt, die dümmsten Begleiter sind Menschen
*klirrrr*
 
Alt 28.08.2010, 05:23   #12
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Ich denke, du malst das zu schwarz. Die werden den Begleitern keine permanent arbeitende KI verpassen sondern mit Scripten arbeiten.

NoCombat -> Folge Spieler
Gegner greift Spieler/Companion an -> greife Gegner an.

Fertig.

Wenn du noch Spezialfähigkeiten aufnehmen willst...

Mehr als zwei Gegner im Kampf -> Benutze CC-Fähigkeit auf Mob mit höchstem Leben
Spieler hat Gesundheit <50% -> Benutze Heilfähigkeit
Spieler wird von mehr als zwei Gegnern angegriffen -> Benutze Spottfähigkeit auf Mob mit höchstem Leben

Dragon Age lässt grüßen.

Allerdings teile ich die Meinung, dass die im PvP und Multiplayer nichts verloren haben. Aber aus anderen Gründen als der Sorge um Serverperformance.
 
Alt 28.08.2010, 07:39   #13
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

WOOKIES als Smuggler Companions

Strunzdumm sollten sie aber trotzdem nicht sein. Wäre ziemlich cool, wenn der Begleiter die besagte Klippe auch runter springt anstatt drumrum zu laufen.
 
Alt 28.08.2010, 11:02   #14
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Zitat:
Zitat von Ulrik
Ich bin ja weiterhin dafür, dass diese Begleiter nur im Storymodus zum Tragen kommen sollten und ansonsten sollte man mit Menschen in ienem MMORPG zusammenspielen...
Ich muss dir da zustimmen, aber nicht wegen den Servern.

Ich befürchte wenn man einen Begleiter hat der Heilen oder Tanken kann macht das diese beiden Klassen schon fast überflüssig.
 
Alt 28.08.2010, 11:07   #15
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Zitat:
Zitat von Ibuki
WOOKIES als Smuggler Companions
und mit nem addon dann bitte spielbar machen

bei denen könnte man dann ja knurren als fähigkeit übernehmen
 
Alt 28.08.2010, 12:34   #16
Gast
Gast
AW: Strunzdumme Companions?

Gibt noch andere Fähigkeiten, die man von Wookies übernehmen kann
http://shaveawookie.com/web_images/wookie02.jpg
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einige Fragen (Namensgebung/Companions) Mokassin Allgemeines 7 24.10.2011 10:58
Duell + Companions oder nicht? XXLichtschwert Allgemeines 18 29.09.2011 11:33
STAR WARS: The Old Republic Companions [IGN] HergenThaens Neuigkeiten 1 28.05.2010 12:40
Companions (Begleiter) und Erwartungshaltung eauxfolles Allgemeines 13 26.08.2009 05:51