Antwort
Alt 28.08.2011, 01:12   #1
Gast
Gast
Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Hi zusammen,

nach kurzem browsen ist mir aufgefallen, dass die Richtlinien für Recruitmentthreads hier in einem Punkt komplett anders sind.

In den englischen Foren
wird lediglich das "bumping" eines Recruitmentthreads nicht erlaubt, "updates" (oder als updates verkleidete bumps) dürfen so zahlreich wie möglich gepostet werden. Dies sorgt dafür, dass meist die Gilden mit dediziertem und etabliertem Roster auf der 1. Seite stehen.

Des Weiteren sind Posts a la "Member X ist gerade beigetreten" ausdrücklich erwünscht.

Hier hingegen ist lediglich ein (1) Update alle 7 Tage erlaubt.

Was haltet ihr von dieser Ungleichheit?

Gruß,

Ecc
 
Alt 28.08.2011, 08:21   #2
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Ich find unsre Richtlinien besser, da sich sonst Gildenleiter immer wieder irgendwelche aus dem Schuh gezogenen updates einfallen lassen um ja nicht zu weit hinten zu stehen. Das find ich echt mühsam, jeden geistigen Furz lesen zu müssen bzw. deswegen verdrängt zu werden. Einmal die Woche passiert in den aktiven Gilden auch etwas und das finde ich sehr interessant, wenn man hier ein kurzes und knackiges update gibt! Ausserdem hat man ne gewisse Chancengleichheit im Bezug auf Großgilden, da hier natürlich deutlich mehr Member XY joined the guild dazu kommt, da die kleineren wie zB unsere Gilde gar nicht auf so viele Member aus sind und ein eventuell strengeres Auswahlkriteurium haben.

Eventuell sollten die engischen auf unsere angepasst werden, damit gleichheit herrscht, aber bitte nicht umgekehrt!

lg

Alex
 
Alt 28.08.2011, 08:28   #3
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Seh ich genauso wie Oinone, unsere Richtlinien sind definitv besser, sonst haben kleinere Gilden kaum chancen oben zu bleiben, wenn beispielsweise diese reinen "Member XY ist gejoined" posts erlaubt sind. Ich finde die Regelung sehr gut das man nur 1 Mal alle 7 Tage ein Update posten darf, so herrscht chancengleichheit für alle Gilden die zb an anderen Tagen posten als die großen Gilden.

So können sie wenigstens auch mal ne weile oben bleiben, da ich es bei Foren die diese Regelung nicht haben schon oft erlebt habe, das es dann so abgeht, Gilde pusht, unterste gilde rutscht auf seite 2, diese gilde pusht ebenfalls, nächste gilde macht das selbe usw. am ende wechseln sich immer die gleichen gilden mit dauerhaften updates ab und wie gesagt bei großen gilden die posten halt dann noch die 10 member auf einmal die gejoined sind sonder immer nur 1 member so haben sie noch genug muniton um ihren thread direkt wieder nachoben zu drücken.

Daher lasst die deutschen Richtlinien so wie sie sind.
 
Alt 28.08.2011, 09:12   #4
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Zitat:
Zitat von Ecclesiarch
Des Weiteren sind Posts a la "Member X ist gerade beigetreten" ausdrücklich erwünscht.
Das steht so nicht in den Richtlinien. Zwischen einem "es ist nicht verboten" und "es ist ausdrücklich erwünscht" gibts einen himmelweiten Unterschied. Bitte nicht falsch darstellen.

Bumps und Spamposts ohne informativen Inhalt werden da genauso gelöscht. Der einzige schriftliche Unterschied in den Regeln ist lediglich die max. 1 Update pro Woche. Die finde ich auch gut so, denn sonst artet das irgendwann aus.
Das hat nichts mit kleinen Gilden zu tun, auch da findet man immer irgendwas zum pushen, sondern wegen dem gegenseitigen Pushen. Jede Gilde will dan auf Seite 1 sein und pusht mit Pseudoinformativen Inhalt, nur um wieder on top zu sein.

Das ist ja jetzt schon hier bei uns ne Seuche mit den Gildenpushs, da sich ja trotz Regelung nur ein Teil der Gilden daran halten. Schaut euch einfach mal die Gildenthreads an. Jede zweite Gilde hat bereits eine gelbe Ermahnung von einem Mod erhalten.

Die Regelung ist gut, sollte beibehalten bzw. sogar noch besser umgesetzt werden.
 
Alt 28.08.2011, 09:17   #5
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Zitat:
Zitat von Angramm
Das hat nichts mit kleinen Gilden zu tun, auch da findet man immer irgendwas zum pushen, sondern wegen dem gegenseitigen Pushen. Jede Gilde will dan auf Seite 1 sein und pusht mit Pseudoinformativen Inhalt, nur um wieder on top zu sein.

Das ist ja jetzt schon hier bei uns ne Seuche mit den Gildenpushs, da sich ja trotz Regelung nur ein Teil der Gilden daran halten. Schaut euch einfach mal die Gildenthreads an. Jede zweite Gilde hat bereits eine gelbe Ermahnung von einem Mod erhalten.
stimmt schon wie gesagt gibt einfach dann nen kampf darum das man auf der ersten Seite bleibt und das nervt teilweise tierisch.

lalalala ja ich hab auch so ne gelbe Ermahnung aber nur weil ich den Richtlinienthread mit der 1mal die Woche Update Klausel übersehen hatte, weil ich nur den in den Rekrutierungsbüros überflogen hab *schäm* Aber seit dem hab ich mich brav dran gehalten und sogar einen Thread für die Leute eröffnet damit sie die richtigen Foren für ihre Vorstellungsthreads finden und die Richtlinienthreads verlinkt damit sie diese sehen, und das wurde sogar von nem Mod gelobt, was mich aber mehr freut, das es scheinbar zumindest ein bisschen geholfen hat, sicher es gibt immernoch einige Verstöße aber etwas weniger ist es geworden finde ich und das is ja schonmal was^^
 
Alt 28.08.2011, 10:16   #6
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Zitat:
Zitat von Angramm
Das steht so nicht in den Richtlinien. Zwischen einem "es ist nicht verboten" und "es ist ausdrücklich erwünscht" gibts einen himmelweiten Unterschied. Bitte nicht falsch darstellen.
Zitat:
Zitat von CommunitySupport;
Examples of good post topics in your recruitment thread:
  • Website updates
  • New member announcements
  • Questions from non-members
  • Guild meetings
  • Answers to guild inquiries.
Source

- Ecc
 
Alt 28.08.2011, 10:31   #7
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

"good post topics" ist für dich "ausdrücklich erwünscht"?
Na, dann...
 
Alt 28.08.2011, 10:37   #8
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Zitat:
Zitat von Angramm
"good post topics" ist für dich "ausdrücklich erwünscht"?
Na, dann...
Wenn man ein Topic als "good" markiert, den Threadschreibenden also aktiv dazu ermutigt, diese Themen als Postcontent zu nehmen, dann ist das meiner Meinung nach ein ganz klares "erwünscht" .
 
Alt 28.08.2011, 10:41   #9
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Zitat:
Zitat von Ecclesiarch
Wenn man ein Topic als "good" markiert, den Threadschreibenden also aktiv dazu ermutigt, diese Themen als Postcontent zu nehmen, dann ist das meiner Meinung nach ein ganz klares "erwünscht" .
Sehe ich genauso, was ich echt häftig finde ist das in den Englischen Regeln steht das nicht Mitglieder fragen ein gutes Thema ist und bei uns ausdrücklich untersagt wird.
 
Alt 28.08.2011, 10:46   #10
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Man sollte das "good" sowie den ganzen Satz nicht zu weit interpretieren. "Good" für die amis ist nicht so wie ein"good" für uns. Natürlich hats noch die selbe bedeutung aber es wird doch viel geläufiger verwendet, weswegen die bedeutung an wert verliert.

Aber wie man es dreht und wendet. Da steht nicht das es gut ist jedes Mitglied oder so einzeln bekannt zu geben, was grade beigetreten ist um sein Topic zu pushen. Ich denke mal es sollte eher bedeuten das es okay ist wenn man hin und wieder mal bekannt gibt welche bzw wieviele Member so über kp 2 Wochen beigetreten sind.
 
Alt 28.08.2011, 10:51   #11
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Zitat:
Zitat von Shuarie
Man sollte das "good" sowie den ganzen Satz nicht zu weit interpretieren. "Good" für die amis ist nicht so wie ein"good" für uns. Natürlich hats noch die selbe bedeutung aber es wird doch viel geläufiger verwendet, weswegen die bedeutung an wert verliert.

Aber wie man es dreht und wendet. Da steht nicht das es gut ist jedes Mitglied oder so einzeln bekannt zu geben, was grade beigetreten ist um sein Topic zu pushen. Ich denke mal es sollte eher bedeuten das es okay ist wenn man hin und wieder mal bekannt gibt welche bzw wieviele Member so über kp 2 Wochen beigetreten sind.
Keineswegs, ich selbst habe aus Faulheit Dinge wie "Ding, 48" "Ding, 49" "Ding, 50" geschrieben und so etwas wird nicht flagged und ist auch Usus.

Die Tatsache, dass das "good" inflationär benutzt wird, muss keineswegs heißen, dass es seine Bedeutung verliert. Egal, wie stark das "good" nun ist, Fakt bleibt, dass es ein (for a lack of a better term) den-Satz-positiv-machendes-Wort ist.
 
Alt 28.08.2011, 11:13   #12
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Ja klar ich wollte damit auch nicht schreiben das es DIE Bedeutung verliert sondern AN Bedeutung. Das ist für mich ein Unterschied =P Natürlich ist es noch ein"positiv-machendes-wort" Aber das heißt jetzt nicht das es ausdrücklich erwünscht oder den Optimalfall darstellt. Wenn ich sage du hast etwas gut gemacht heißt das ja nicht gleich" genauso so wünsche ich mir das". Verstehst du wie ich das meine?^^

Aber allgemein stimmt es. Die Richtlinien sind da etwas lockerer. Wieso kann dir wohl niemand beantworten. Vielleicht wurden die Richtlinien ja an das Land und deren Standarts angepasst. In Deutschland ist eh generell was solche Richtlinien betrifft alles strenger(und das ist auch gut so). Ich finde das ist(mit einigen Ausnahmen-grade was die Zensur mancher sachen betrifft) eine der sehr positiven Sachen an Deutschland.
 
Alt 28.08.2011, 12:34   #13
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

dass diskussionen, fragen und geflame in den gildenthreads so heftig verboten ist finde ich hauptsächlich schade. da gehts ned nur ums pushen, sondern um die soziale dynamik die einem völlig genommen wird in diesem forum.

allgemein find ichs bissl nervig, wie schnell trolls und flames gelöscht werden, wo bleibt der spaß an foren wars? wie soll man sich denn gegenseitig anheizen? hoff, dass das nach release abflaut
 
Alt 28.08.2011, 13:37   #14
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Also in Gildenforen hat das nichts zu suchen. Also geflame oder sonst was. Ganz ehrlich wer hält es bitte für nötig andere Gilden zu flamen(okay ich kenn da so welche nenn aber keine Namen). Bissel rumflamen in Allgemeinen Topics ist ja okay. Aber wenn jemand seine Gilde z.B vorstellt muss man die nicht versuchen runterzumachen. Das ist nicht cool oder spaßig sondern (in meinen Augen) primitiv und dumm. Man könnte ja auch einfach ernsthaft über die Topics diskutieren und produktive Kritik abgeben. Das ist genauso gut, aber viele sind leider nicht Fähig produktives zu schreiben(ich kenns aus vielen anderen Foren, möchte jetzt hier keinen anprangern besonders da ich hier im offiziellen Forum bisher noch nicht so aktiv war).

Bissel rumflamen und die community anheizen okay, kommt aufs Topic an und die Art des Flamens.
 
Alt 03.09.2011, 11:45   #15
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Ich finde das mit einmal alle 7 Tage eigentlich gut gelöst, wenn sich nur alle dran halten würden...

Das tolle daran ist, die, die sich nicht dran halten und somit die Gilde pushen, werden dann von nem Mod drauf hingewiesen und durch dieses Hinweisen, wird die Gilde wieder gepushed.

Olé olé, super durchdacht und strafen für das Ignorieren der Hinweise gibts scheinbar auch keine
Hab schon Gildenthreads gesehen mit 3 Hinweisen seitens der Mods und nix passiert da, bin dafür das dort Bans verteilt werden!
 
Alt 03.09.2011, 12:42   #16
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Ich find die 7 Tage regel und das fernlassen von Bumpings eine gute sache, trotzdem umgehen manche Chaoten dies aber in dem sie einfach mehrere Threads für ihre Gilde aufmachen was recht nervig ist da so Gilden die sich na die Regeln halten nach unten rutschen.

Anderer Seits weiss man so immer das diese Gilden, die Bumpings und mehrere Threads betreiben, nicht betreten werden sollten auf Grund von null Struktur.


Aber unschön find ich die 2er Regelung trotzdem, es ist nicht gut die Communitys mit zweierlei Maß zu regeln. Es sollte schon einheitlich sein einfach dem guten Willen zur liebe.
 
Alt 03.09.2011, 13:57   #17
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Wenn es nicht die 7 Tage Regelung geben würde, dann wären die RBüros sicher eine reine Bump-Schlacht, die niemand jemals gewinnen könnte.

Mehr als 1 Update pro Woche erachte ich eh als Unnütz, lieber ein großes Update, bei dem man alles auf einen Blick hat, anstatt 300 kleine Schnipsel, die man zusammen kleben darf.

Gilden, die mehr als 1 Update pro Woche bringen, sind imo nichts anderes als die Kinder im Hintergrund, die mit ihren Armen rumwedeln und rumhüpfen, um die Aufmerksamkeit der Erwachsenen zu bekommen, die sich im Vordergrund am unterhalten sind.

Die Mods sollten auf jeden Fall mal strikter gegen diese Leute vorgehn.

Leute bumpen ihren Thread mehr als einmal pro Woche.
Mods kommen in den Thread und weisen einen (in manchen Fällen mehrmals), wie stupide Drohnen, darauf hin nur 1 Update pro Woche zu posten.
Durch den post des Mods wurde der Thread erneut gebumped.

SINN??? Ja, Schwachsinn...
 
Alt 03.09.2011, 15:02   #18
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Hallo zusammen,

da ich diesen Thread mit Interesse gelesen habe, wollte ich mich jetzt einmal dazu melden.
Unsere Regeln unterscheiden sich genau aus den genannten Gründen von den Amerikanischen. Wir möchten in unserer Gildenhalle gleiche Chancen für alle und deswegen gibt es die 7 Tage Regel. Dass sich manche Gilden nicht daran halten, ist bedauerlich, war aber vorauszusehen... Es gibt halt immer schwarze Schafe.
Zu Fragen, Diskussionen und Trolling/Flaming etc. will ich nur eins sagen: Ich halte es für absolut richtig, dass so etwas nicht erlaubt ist. Wo kämen wir denn hin, wenn wir jegliche Posts erlauben würden? Ein Interessent müsste sich durch Seiten voller, womöglich unsinniger, Posts arbeiten, nur um die gewünschten Informationen über die Gilde zu erhalten. Das kann nicht im Sinne irgendeiner Gilde sein!

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Gruß und möge die Macht mit euch sein!

Alex
 
Alt 03.09.2011, 22:27   #19
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Zitat:
Zitat von AlexanderScherb
Hallo zusammen,

da ich diesen Thread mit Interesse gelesen habe, wollte ich mich jetzt einmal dazu melden.
Unsere Regeln unterscheiden sich genau aus den genannten Gründen von den Amerikanischen. Wir möchten in unserer Gildenhalle gleiche Chancen für alle und deswegen gibt es die 7 Tage Regel. Dass sich manche Gilden nicht daran halten, ist bedauerlich, war aber vorauszusehen... Es gibt halt immer schwarze Schafe.
Zu Fragen, Diskussionen und Trolling/Flaming etc. will ich nur eins sagen: Ich halte es für absolut richtig, dass so etwas nicht erlaubt ist. Wo kämen wir denn hin, wenn wir jegliche Posts erlauben würden? Ein Interessent müsste sich durch Seiten voller, womöglich unsinniger, Posts arbeiten, nur um die gewünschten Informationen über die Gilde zu erhalten. Das kann nicht im Sinne irgendeiner Gilde sein!

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Gruß und möge die Macht mit euch sein!

Alex
Ich denke auch nicht das dies in Frage gestellt wird, die Regelung im Deutschen Forum sind wirklich gut und passend. So bleibt das ganze Forum wenigstens im Minimum des Möglichen übersichtlich und verwaltet.

Es geht eher darum dass es überhaupt verschiedene Regeln gibt, und damit mit zweierlei Maß gemessen wird, wobei hier natürlich pro Deutsches Forum Kontra US Forum. Aber das ist nur selten so rum gedreht.
 
Alt 03.09.2011, 22:37   #20
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Lasst es so wie es ist.
Ich finde es ziemlich Unfair den kleineren Gilden gegenüber.
Wir sind so fair und posten nicht 20 mal neue Member.
Zumal es Gilden gibt, welche mit gefakten E-Mails Adressen meinen Mitglieder angeben zu müssen.

Leider denken diese nicht an Gildelevel 2 da wird sich die Spreu vom Weizen trennen.
 
Alt 14.09.2011, 08:20   #21
Gast
Gast
AW: Andere Guild Hall Richtlinien als in den englischen Foren

Mein Gott anderes Land andere Verhalten-Standard´s =P Keine Ahnung ob es daran liegt, aber wäre für mich jetzt die logischste erklärung^^

Bei den Amis reden die vllt genrell anders miteinander als bei uns. Vllt gibt es einige Regelunterschiede wegen der Größe des Landes? Wer weiß. Vllt brauchen die ja regeln die Massentauglicher sind. Wobei dann müssten se eigentlich strenger sein als bei uns^^

Vllt kann man die Masse in Foren ja auch nicht so kontrollieren oder so =D
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuerungen an den offiziellen SW:TOR-Foren R5530T Neuigkeiten 0 07.12.2011 15:59
Jemand den Juggernaut höher als lvl 30 gespielt als Tank ? Alizabeth Sith-Krieger 4 07.12.2011 14:44
Willkommen in den Star Wars: The Old Republic-Foren! HergenThaens Neuankömmlinge 17 14.10.2011 15:58
Was macht Star Wars:TOR für euch Einzigartig und "Besser" als andere MMO's-/-RPG's DestroNut Star Wars 14 05.08.2011 09:07
50 Gründe warum SW:TOR besser wird als jedes andere MMORPG Anomallie Allgemeines 17 18.08.2010 23:33

100%