Antwort
Alt 17.08.2011, 22:22   #1
Gast
Gast
[Foren Rollenspiel] Nar Shaddaa

OOC:

Hallo erstmal zu diesem Thread. Schön das du hier bist.
Ich möchte versuchen hier ein kleines Forenrollenspiel aufzubauen in dem es um Nar Shaddaa und das Leben dort geht. Im Notfall werd eich dann auch als externer Erzähler auftreten, hoffe aber das das gar nicht notwendig sein wird. Die derzeitige Situation ist der Streit eines Hutten mit einem Botschafter des Imperiums. Diese darf auf Nar Shaddaa aufgrund des Neutralitätspaktes nicht offen agieren und so sucht das Imperium freiwillige die sich der Sache annehmen. Allerdings dürfen sich natürlich auch gerne Republikaner einmischen ;-).
Treffpunkt für alle ist dabei ein altes Hotel in den Slums der Hauptstadt in welchem das Imperium seine "Handlanger" anheuert. Dabei ist euch in der Gestaltung der Geschichte vollkommen freie Wahl gelassen und das Hotel besitzt natürlich eine Bar, einige Zimmer und ein kleines Casino. Das Hotel soll allerdings nur als Start dienen. Wenn jemand seine Position verlagert sollte er das markieren:

Weiße Schrift für das Hotel
Sienna Schrift für die Gosse
Schwarze Schrift für den Raumhafen
Sollten weitere Orte dazukommen, legt einfach eine Farbe
fest und schreibt sie mir, ich nehme das dann hier auf.
Der Einstiegspost kommt dann auch gleich mal von mir.
Viel Spaß.

(Wenn jemand mit einem Foren Rollenspiel gar nichts anfangen kann, empfehle ich den sehr guten Guide von Angramm
Rollenspielguide für Anfänger )

IC

Der Himmel über Nar Shaddaa leuchtete, erhellt von tausend Werbeprojektoren und den Lichtern einer überfüllten Stadt. Sogar in der dunkelsten Gosse dieser verfluchten Stadt konnte Fergusson Leonard Yago das Lichtkonzert am Himmel sehen. Er rümpfte seine Nase und spuckte in den Unrat welcher die Straßen außerhalb der Bezirke der Hutten schmückte.
Überall um ihn herum liefen krochen oder lagen die Seelen welche gehofft hatten auf
Nar Shaddaa ihr großes Glück zu machen. Die meisten von ihnen haben sich vermutlich mit den Hutten eingelassen, wurden ausgenutzt und weggeworfen. Eigentlich nichts was Fergusson, oder kurz Fly, interessierte. Das Problem war nur, er selber hatte sich auf die Hutten eingelassen und jetzt musste er versuchen nicht genau so zu enden wie die Kreatur welche in dem Unrat auf der Straße vor ihm nach einer der mutierten Ratten jagte.
Noch hatte er jedoch eine Chance.
Seine Kontaktperson wollte ihn in einer der Ruinen treffen, welche überall in der Gosse zu finden waren. Ausgebrannte Wohnhäuser, zerstörte Firmensitze und alte Konsumtempel zerfielen hier zu Schlamm und dienten vielen als Ruhestätte bis zum sicheren Tot.
Darum wurde das Viertel „Ruin“ genannt. Der wahre Name war schon lange vergessen worden.
Schließlich erreichte er sein Ziel. Das Gebäude schien einmal ein Hotel gewesen zu sein. An der Hausfassade blinkte unregelmäßig ein kaum noch zu lesender Schriftzug: „God´s rest.“
Fly musterte das Gebäude.
Vor dem Eingang stand ein Mann der hier offensichtlich nicht beheimatet war. Allerdings hielten all die verlorenen Seelen eindeutig einen großen Abstand zu ihm ein.
In seine verdreckte Lederjacke gehüllt musste Fergusson nicht lange überlegen um zu erkennen warum das so war. Der Kerl war kein Mensch sondern ein schwarzhäutiger Zabrak. Das Problem war jedoch vielmehr der große Blaster in seiner Hand und das kleine Symbol an seiner rechten Schulter. „Imperialer Abschaum.“ Flüsterte ein Mann in der Nähe von Fly und zog sich schnell in sein stinkendes Loch am Ende einer Seitenstraße zurück.
Fly seufzte und verzog sein Gesicht. Seine Kontaktperson war also nicht nur einflussreich sondern scheinbar auch noch ein Imperialer. Dennoch war es Fly´s einzige Chance seinen Fehler wieder gut zu machen. Es war halt Pech gewesen, das dieser Kriecher von Trandoshaner die Tochter seines Auftraggebers in seiner Gewalt hatte. Pech war es auch, welches dazu führte, dass Fly davon erst erfuhr als sein Sprengsatz bereits gezündet war und der gesamte Frachter dieses Schmugglers sich gemeinsam mit der Hutten Tochter in Staub aufgelöst hatte.
Jetzt brauchte er etwas Glück.
Das hatte er als er von dem Streit erfuhr. Scheinbar hatte sein Auftraggeber ein kleines Problem mit irgendeinem reichen Schnösel und genau dieser Schnösel suchte nun nach Leuten die keine Angst vor den Hutten hatten. Oder eben keine andere Wahl. Das war Fly`s Lage und er hoffte, dass er nicht der einzige war dem es so ging. Das der kleine Schnösel allerdings dem Imperium zugehörig war konnte sich vielleicht noch als Problem herausstellen… oder auch als Glücksgriff.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[MSG] Nar Shaddaa's Cantina. [Imperium] Shijva Taverne der Überlebenden (RPG) 12 13.01.2012 15:26
[RP Projekt] Lebendiges Nar Shaddaa Gahta Taverne der Überlebenden (RPG) 11 28.11.2011 14:17
(RP) Nar Shaddaa Kartell Rekrutierung LordDedukes Galaktische Republik 0 05.10.2011 19:12
[RP] Nar Shaddaa Services Maethor Taverne der Überlebenden (RPG) 2 05.08.2011 14:02
Nar Shaddaa/ Ja oder nein? DarthXerx Allgemeines 21 31.07.2010 16:16

100%