Antwort
Alt 06.05.2011, 17:58   #1
Gast
Gast
Klassenvorteile bei Flashpoints

In einem frühen Video, bei einem Imperiumsflashpoint bei dem ein Imperiales Raumschiff von Rebellentruppen angegriffen wird, sieht man wie ein Kopfgeldjäger eine gesperrte Tür mittels Sprengladungen aufsprengt. Da hat sich mir die Frage gestellt ob es nicht interessant wäre,
wenn je nachdem welche Klassen am Flashpoint teilnehmen unterschiedliche Vor- und Nachteile zustandekommen. So in der Art wie dass das Tor mit der Sprengladung schneller geöffnet werden konnte und ohne den Kopfgeldjäger zB. ein Sith mit seinem Laserschwert länger brauch um das Tor zu öffnen. Durch das schnellere Eintreffen können die Rebellentruppen direkt abgefangen werden, es sind noch keine Imperialen Einheiten gefallen, aber da die Elite die erste Angriffswelle bildet sind die Gegner stärker, als wenn man später eintreffen würde, wobei man dann jedoch weniger Verbündete zur Verfügung hätte. Die Erfahrungsmenge ist jedoch die Gleiche nur der Wiederspielwert würde steigen.

Ich bezweifele zwar das es so umgesetzt wird oder ob es umsetzungswert ist, bitte um Rückmeldung ^^
 
Alt 06.05.2011, 19:13   #2
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Wurde schon gesagt das man mit bestimmten Klassen auch mal andere Dinge erreichen kann in Flashpoints.
 
Alt 06.05.2011, 19:50   #3
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Die Idee ist im Falle von swtor überflüssig aber ansonsten gut.

Wir haben 4 Grundklassen pro Seite im Spiel und 4 Spieler die Flashpoints in der Gruppe zusammenspielen können, was denkst du welche Grundklassen man wohl da mitnimmt?
 
Alt 07.05.2011, 09:10   #4
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Zitat:
Zitat von DarthRevolus
Wir haben 4 Grundklassen pro Seite im Spiel und 4 Spieler die Flashpoints in der Gruppe zusammenspielen können, was denkst du welche Grundklassen man wohl da mitnimmt?
Vermutlich die, die grade zur Verfühgung stehen, sprich bei den Sith ziemlich warscheinlich 3 - 4 Säbelschwinger und vielleicht noch n Bounty Hunter zumindest wenn man nach den Umfragen geht, die auf swtor.com und fast allen Fan Seiten gleich aussehen.
 
Alt 07.05.2011, 09:56   #5
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Zitat:
Zitat von Wavewalker
Vermutlich die, die grade zur Verfühgung stehen, sprich bei den Sith ziemlich warscheinlich 3 - 4 Säbelschwinger und vielleicht noch n Bounty Hunter zumindest wenn man nach den Umfragen geht, die auf swtor.com und fast allen Fan Seiten gleich aussehen.
Sicherlich werde ich nicht 2 mal die selbe Grundklasse mitnehmen wenn es sich vermeiden lässt, sowas ist blödsinn hoch 3, nicht nur das dann sich warscheinlich ums Equip bei einigen Klassen gestritten wird sondern auch noch das man nur 2 buffs anstadt 4 hat.
 
Alt 07.05.2011, 20:13   #6
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

So die Theorie... aber vermutlich sind die Buffs je nach AC so wie so verschieden, genau so wie das benötigte Gear für die Aufgabe der AC Skillung angepasst sein wird (zumindest hat Georg Zöller schon bestätigt dass z.B. der Sith Warrior als Tank schwere Rüstung tragen kann, als DD aber nur mittlere Rüstung), also wird man eher nach ACs und nicht nach Basis Class Leute für eine Gruppe suchen (mal davon abgesehen das du eh schauen musst wie die Leute geskillt sind).
Und wenn es tatsälich möglich sein soll, einige FPs mit 2 - 3 Spielern und einem oder zwei Begleitern schaffen zu können, ist es auch egal ob man einen Buff mehr oder weniger hat (Hierzu gibts z.B. auf swtor.eu einen Bericht von der Fansite Summit in der 2 Spieler mit ihren Begleitern ein FP gemacht haben, auch wenn das nicht heißt, dass es nach dem Release noch möglich ist).

Abgesehen davon wünsch ich dir viel Erfolg bei der Suche nach Agents für jeden FP den du machen willst. Anfangs wirst du vermutlich nur sehr wenige davon für eine open group finden.

Aber mal davon abgesehen, klar ich würde auch lieber jede Klasse oder zumindest mehrere verschiedene Klassen dabei haben, statt z.B. 4 Sith Inquisitoren oder Bounty Hunter. Was ja durch aus auch möglich wäre, da der Sith Inqui und der BH alle 3 Rollen abdecken und der Sith Inqui sogar auf Melee und Ranged DD skillen kann... also könnte man mit 4 Sith Inqui´s eine Gruppe aus Tank, Heal, Melee DD und Ranged DD machen. Vermutlich würden es dabei sogar recht wenig Probleme mit dem Loot geben aber irgendwie nicht ganz Sinn der Sache.
 
Alt 08.05.2011, 17:05   #7
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Zitat:
Zitat von SnowDog
In einem frühen Video, bei einem Imperiumsflashpoint bei dem ein Imperiales Raumschiff von Rebellentruppen angegriffen wird, sieht man wie ein Kopfgeldjäger eine gesperrte Tür mittels Sprengladungen aufsprengt. Da hat sich mir die Frage gestellt ob es nicht interessant wäre, wenn je nachdem welche Klassen am Flashpoint teilnehmen unterschiedliche Vor- und Nachteile zustandekommen. So in der Art wie dass das Tor mit der Sprengladung schneller geöffnet werden konnte und ohne den Kopfgeldjäger zB. ein Sith mit seinem Laserschwert länger brauch um das Tor zu öffnen. Durch das schnellere Eintreffen können die Rebellentruppen direkt abgefangen werden, es sind noch keine Imperialen Einheiten gefallen, aber da die Elite die erste Angriffswelle bildet sind die Gegner stärker, als wenn man später eintreffen würde, wobei man dann jedoch weniger Verbündete zur Verfügung hätte. Die Erfahrungsmenge ist jedoch die Gleiche nur der Wiederspielwert würde steigen.

Ich bezweifele zwar das es so umgesetzt wird oder ob es umsetzungswert ist, bitte um Rückmeldung ^^
Die Tür lässt sich vermutlich auch durch einen Machtpush öffnen. Im Taral V-Video sieht man ja auch wie der Jedi-Guardian ein Objekt inklusive umherstehender Gegner mit dem Machtstoß hochjagt.
 
Alt 08.05.2011, 22:56   #8
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Ja, das ist genau das was ich gemeint hatte. Es stehen vielleicht grade nicht alle Klassen zur Verfügung und so kann eine Gruppe aus einem Sith-Warrior als DD und einem als Tank bestehen.

Dabei stellt sich mir sowieso grade die Frage, wie das eigendlich mit dem Rang in den Gruppen ist. Es ja so das zB. die reinrassigen Sith beim Sithimperium ja wahrscheinlich höher gestellt sind als ein Bountyhunter dessen Loyalität auf seiner Bezahlung basiert. Wenn also wichtige Entscheidungen vollstreckt werden sollten (zB. Exekution eines untreuen Kommandanten) , wäre es ja nicht unbedingt nur das Zufallsprinzip sondern auch die Stellung. In dem von mir angesprochenen Video exekutiert ja der Sith den Kommandanten, bei zwei Sith wäre das dann wohl dem Zufallsprinzip oder vielleicht (eher unwahrscheinlich) einer Doppeltötung (Machtwürgen vom einen, durchstechen mit dem Laserschwert vom andren) überlassen.

So wäre athmosphärischer, jedoch unfair Spielern mit Nichtmachtcharakteren gegenüber, da ihre Charaktere so nie zu so einer Tat befähigt wären, außer in Gruppen ohne Sith, weshalb es wohl immer nach dem Zufallsprinzip wie bei dem Antwortgeben im Gespräch sein wird. Oder glaubt ihr Bioware wird noch mehr Gemecker einstecken für das höhere Ziel einer authentischeheren Athmosphäre.
 
Alt 08.05.2011, 23:16   #9
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

zum thema gruppenzusammenstellung.
beim imperium wird eine der warscheinlichen kombies so aussehen:
1 warri als tank einer als dd dazu einer der anderen als dauerhealer und eier als kombie zwischen heal und range dd oder buffen (warscheinlich inqui wegen blitze)
 
Alt 09.05.2011, 00:26   #10
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Zitat:
Zitat von SnowDog
So wäre athmosphärischer, jedoch unfair Spielern mit Nichtmachtcharakteren gegenüber, da ihre Charaktere so nie zu so einer Tat befähigt wären, außer in Gruppen ohne Sith, weshalb es wohl immer nach dem Zufallsprinzip wie bei dem Antwortgeben im Gespräch sein wird. Oder glaubt ihr Bioware wird noch mehr Gemecker einstecken für das höhere Ziel einer authentischeheren Athmosphäre.
Es wird bei jedem Gespräch ausgewürfelt, welcher Charakter das Wort ergreift... und somit in einigen Fällen wohl auch zur Waffe greift.
Wenn jetzt aber, in deinem Beispiel, der Sith-Krieger "töten" auswählt und der Kopfgeldjäger "lasst ihn leben" und der Kopfgeldjäger gewinnt, na dann bleibt er eben am leben, der Sith bekommt aber trotzdem seine Dunkle-Seite-Punkte.
 
Alt 15.05.2011, 23:29   #11
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Zitat:
Zitat von Baertierchen
Es wird bei jedem Gespräch ausgewürfelt, welcher Charakter das Wort ergreift... und somit in einigen Fällen wohl auch zur Waffe greift.
Wenn jetzt aber, in deinem Beispiel, der Sith-Krieger "töten" auswählt und der Kopfgeldjäger "lasst ihn leben" und der Kopfgeldjäger gewinnt, na dann bleibt er eben am leben, der Sith bekommt aber trotzdem seine Dunkle-Seite-Punkte.
Es geht ihm wohl weniger um die Punkte, die man dafür bekommt, sondern mehr um das Verhältnis zwischen Machtnutzern und Nicht-Machtnutzern. Also um die Authentizität der Story.
 
Alt 16.05.2011, 21:07   #12
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Ja richtig eigendlich wäre es ja wohl sinnvoller das ein anerkanntes Mitglied des Imperiums sprich Sith (beide Sorten :P) mehr zu sagen hätte als ein angeheuerter Kopfgeldjäger oder ein Agent, der eben höher gestellten gehorchen müsste. Ergo könnte eine Gruppe aus 2 Bountyhuntern einem Agenten und einem Sith nur den Entscheidungen des Sith folgeleisten auch beim 3:1 Verhältnis. Dies wäre der Atmosphäre dienlich, aber den Spielern von Nicht-Machtcharakteren unfair gegenüber. Deshalb hat sich Bioware soweit ich das hier rausgelesen habe eben gegen die Atmosphäre entschieden, welches leider dem MMORPG Charakter geschuldet ist, da viele Spieler dieser Art von RPG leider rummeckern wenn etwas unfair ist, wobei dies dem Spiel jedoch Tiefe geben würde... So etwas wie eine Art Meuterei im Team, wenn es zB. 2:2 (unterschiedliche Meinungen von 2 Sith in der Gruppe) oder 3:1 (3 Nicht-Machtcharaktere gegen Sith) steht, ein Zwischengelagertes Pvp eingeschoben werden könnte. Dies hätte jedoch keine Nachteile für die Spieler, bringt jedoch Plus punkte bei der Atmosphäre, da man für seine Entscheidung einstehen muss. So würde der Spieler des Sith beim 3:1 Verhältnis bei einem Sieg(welcher jedoch nur seeeeeeeeehr schwer zu erringen wäre.. logisch 3 vs 1) die von ihm angestrebte Ermordung eine unfähigen Generals noch mehr als Genugtuung werten, die anderen Spieler würden sich jedoch mit dem Wissen brüsten können für die gerechte Sache eingestanden zu sein, wenn auch nicht erfolgreich immer noch besser als nur dafür zu stimmen und sich damit abzugeben wenn man überstimmt wurde. Die Niederlage hat nach dem Kampf keine Auswirkungen, also keine verminderte Gesundheit, der Verlierer stirbt auch nicht, sondern gibt kurz vor dem Tod auf. So gäbe es auch kein Patt bei 2:2, auch wenn ich mir vorstellen kann dann beim jetzigen System der Zufall entscheidet, was getan wird. Die Regelung gilt dann auch für alle anderen Klassen sie müssen für ihre Entscheidungen einstehen auch bei 3 vs 1. So wäre es zwar unfair, gäbe aber wie gesagt immerhin die Genugtuung es zumindest versucht zu haben und hey vielleicht hat man einen guten Tag und schafft es ja.

Das wäre vielleicht zu kompliziert umzusetzen, jedoch eine annehmbarere Lösung wie ich finde Das Antwortsystem finde ich aber vertretbar mit den zufälligen Antwortgebern, da ja auch schon bei KOTOR die Nebencharaktere in Gesprächen ihre Kommentare gegeben haben, welches ebenfalls nachweislich der Atmosphäre dient. Da Bioware TOR als online Fortsetzung von KOTOR handelt, sollte diese meiner Meinung nach nicht zu kurz kommen.

Optional wäre es ja auch mit dem jetzigen System so gut umzusetzen, das wenn der Bountyhunter den Zuschlag zum Töten erhält immerhin der Sith so etwas sagt:"Tötet/Erledigt/Vernichtet/ ihn/sie, er/sie ist es nicht Wert das ich mich mit ihm abgebe/mich um ihn kümmere." oder ganz einfach : "Erledigt ihn". Dies wäre auf jedenfall umsetzbar und immerhin ein guter Mittelweg
 
Alt 23.05.2011, 04:08   #13
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Die tür öffnen geschichte wird jede klasse können.

die einen "säbeln" sie auf die anderen benutzen die macht der nächste sprengt sie und glaub agenten und schmuggler bekommen eine "hack" animation
 
Alt 29.05.2011, 19:16   #14
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Optimale Gruppenzusammenstellung wären eh 4 Sith Inquis weil die sowieso alles können!
 
Alt 30.05.2011, 09:20   #15
Gast
Gast
AW: Klassenvorteile bei Flashpoints

Genau wie Soldtaten, BHs und Botschafter...
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flashpoints trixo Neuankömmlinge 4 28.11.2011 17:08
Flashpoints Deenchen Allgemeines 9 27.11.2011 14:52
Digitale Gegenstände für ToR bei der CE und Download bei Orginis DarthDekari Star Wars 3 31.07.2011 19:21
Meine Angst bei MMOs (oder auch bei TOR) Murdorios Allgemeines 35 28.11.2009 21:07

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.