Antwort
Alt 05.12.2009, 16:40   #1
Gast
Gast
Grauer Jedi

Wird es das wie
bei Kotor auch geben??

Oftmals bin ich gut aber auch gerne mal böse
 
Alt 05.12.2009, 16:50   #2
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Deine persönliche Story, deine Fähigkeiten und dein Umfeld verändert sich deinen Entscheidungen und deiner Gesinnung entsprechend.... aber ich glaube das wurde von BW selbst und von mehreren Usern bereits erwähnt... somit: sufu ftw :>
 
Alt 14.12.2009, 17:05   #3
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Wenn du dir die bisheriegen Videoes der Dialoge ankuckst wird dir auffallen das es immer drei Antwortmöglichkeiten gibt. Es ist nun sehr sehr sehr sehr warscheinlichd as es sich hierbei um gut, böse und neutral handelt, also wird es wohl möglich sein auch als neutraler Jedi/Sith/Schmuggler usw. durchzuspielen.
 
Alt 22.12.2009, 08:30   #4
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Nach Starwars Kanon hat die Bezeichnung Grauer Jedi nichts mit der Affinität zur dunklen/hellen Seite der Macht zu tun.

Ein Grauer Jedi ist ein Jedi der definitiv zur Light Side zählt, aber dem Jedi Rat nicht folgt.

Zum Thema: Es wurde bestätigt, das es light side und dark side Punkte geben wird. Mit der Option komplett neutral zu bleiben.
 
Alt 26.02.2010, 01:53   #5
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Sorry, aber laut Kanon bist du damit nicht ein grauer Jedi sondern ein dunkler Jedi!

"ein bischen böse" funktioniert nicht.

"Gelangst du einmal auf diesen pfad, für immer wird er bestimmen dein schicksal!" (Joda)[/quote]"Tu es oder tu es nicht! Es gibt kein Versuchen".(Joda)[/quote]Wo auch immer du hinschaust der Kanon sagt: Wenn du der Verlockung der dunklen Seite nicht dauerhaft widerstehen kannst wirst du ihr verfallen.

Wenn du nach einem "Ausrutscher" versuchst wieder in Einklang mit der Macht zu kommen mag dir das gelingen. Hierzu gehört jedoch eine neue Einsicht, die demjenigen der den Ausrutscher tut oft nicht gegeben ist.

Meist kann diese Einsicht nur durch Anstöße anderer erfolgen. (siehe Darth Vader, Luke, Mara jade ... )

Diejenigen die der Dunklen seite nicht widerstehen können versuchen sich meist in Ausflüchten, Verharmlosung und Verdrängung.

Das ist eigentlich sehr gut beobachtet finde ich. Man denke an den Alkoholiker, der sich selbst seine Sucht nicht eingestehen will. "Ein Schlückchen in ehren", "Ein Glas Wein am Abend ist gesund" ....
 
Alt 26.02.2010, 02:04   #6
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Trotzdem werden wir sicher "Dark Side Points" bekommen können ohne gleich die Seite wechseln zu müssen. Der Fall eines dunklen jedi geht nicht von heute auf morgen. Mit hilfe von anderen kann er auch gestoppt werden. Also wirst du grundsätzlich natürlich den jedi spielen können den du willst. Dir sollte aber klar sein was das bedeutet. (bzw wäre schön wenn das so wäre).

Anakin / Darth Vader war jahrelang der definition nach ein dunkler jedi. Dennoch hat er für den Orden und die Republik gekämpft. Sein Niedergang war aber unaufhaltsam.
Am Ende stand dann die bewusste Entscheidung zur dunklen Seite.

Während Anakin natürlich das Paradebeispiel für den dunklen jedi ist es Qui-Gon Jinn für den grauen Jedi. Der graue Jedi handelt aus Überzeugung und auf Seiten des Licht GEGEN den willen des Rates der jedi.
 
Alt 27.02.2010, 13:19   #7
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

„Wir glauben immer, jemand, der die Macht nutzt, stünde vor der Wahl zwischen Heller und Dunkler Seite, zwischen Jedi und Sith. Aber ich glaube, es gibt darüber hinaus eine unendliche Vielzahl von Möglichkeiten.“-Bardan Jusik

Graue Jedi sind nicht immer dunkle Jedi. Sie bestreiten ihre eigenen Wege, ob sie nun aus dem Jedi-Orden verbannt wurden und ins Exil gehen oder einfach durch die Galaxies streifen. Sie glauben weder an den Kodex der Jedi oder den Kodex der Sith. Mir würde der Gedanke gefallen ein Grauen Jedi zu spielen jemand der seine Kraft aus beiden Seiten der Macht bezieht.

„Alle Lebewesen haben eine gute und eine böse Seite. Ob sie nun dem Jedi-Orden oder den Sith angehören, das ändert nichts an ihrer inneren Einstellung. Und mit der Macht verhält es sich ähnlich.“-Jolee Bindo

(███████████████████████████████████Ξ█|█|█|█•█|█|█ |█
 
Alt 11.03.2010, 13:30   #8
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Zitat:
Zitat von TrueMandalor
„Wir glauben immer, jemand, der die Macht nutzt, stünde vor der Wahl zwischen Heller und Dunkler Seite, zwischen Jedi und Sith. Aber ich glaube, es gibt darüber hinaus eine unendliche Vielzahl von Möglichkeiten.“-Bardan Jusik

Graue Jedi sind nicht immer dunkle Jedi. Sie bestreiten ihre eigenen Wege, ob sie nun aus dem Jedi-Orden verbannt wurden und ins Exil gehen oder einfach durch die Galaxies streifen. Sie glauben weder an den Kodex der Jedi oder den Kodex der Sith. Mir würde der Gedanke gefallen ein Grauen Jedi zu spielen jemand der seine Kraft aus beiden Seiten der Macht bezieht.

„Alle Lebewesen haben eine gute und eine böse Seite. Ob sie nun dem Jedi-Orden oder den Sith angehören, das ändert nichts an ihrer inneren Einstellung. Und mit der Macht verhält es sich ähnlich.“-Jolee Bindo

(███████████████████████████████████Ξ█|█|█|█•█|█|█ |█
Du hast mich falsch verstanden. Graue Jedi sind eben KEINE dunklen jedi. Nicht einmal ein bischen. Jolee Bindo ist leider nicht mitdem Kanon vereinbar.

Der Kanon ist hier sehr eindeutig. Grauer Jedi bedeutet eben NICHT seine Kraft aus beiden seiten der Macht zu beziehen. Nutzt du die duunkle Seite der Macht, auch nur ein bischen, bist du kein grauer sondern laut Kanon ein dunkler Jedi.
 
Alt 11.04.2010, 17:42   #9
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Zitat:
Zitat von Cpt_Solo
Du hast mich falsch verstanden. Graue Jedi sind eben KEINE dunklen jedi. Nicht einmal ein bischen. Jolee Bindo ist leider nicht mitdem Kanon vereinbar.

Der Kanon ist hier sehr eindeutig. Grauer Jedi bedeutet eben NICHT seine Kraft aus beiden seiten der Macht zu beziehen. Nutzt du die duunkle Seite der Macht, auch nur ein bischen, bist du kein grauer sondern laut Kanon ein dunkler Jedi.
Ich dachte bisher dass es eine "weiche" Bezeichnung ist und eigentlich nur jemanden meint der keiner Seite eindeutig zuzuordnen ist - also weder ganz dunkel noch ganz hell.
Woher hast du deine Informationen?
Es gibt einige Jedi die eindeutig der hellen Seite angehören aber dunkle Mächte nutzen: z.B Mace Windu und Plo Koon (u.a. Würgen, Vapaad kann man wahrscheinlich auch dazuzählen). Es ist ja auch nicht gesagt dass man unbedingt auf die dunkle Seite wechselt wen man dunkle Mächte benutzt, die Wahrscheinlichkeit steigt nur weil die Verlockung größer wird.
Jolee Bindo ist auch Teil des Kanons (wenn man die helle Seite spielt).
Es ist aber etwas komplizierter: z.B. Spielmechanik, Statistiken sind nicht Teil des Kanons.
 
Alt 08.06.2010, 12:50   #10
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Erstmal: Das hier.

Zweitens:
Es stimmt, Qui-Gon war ein grauer Jedi und Anakin war ein dunkler Jedi.
Beide gehören aber zu den Jedi, weswegen sie auch Jedi heißen.

Jolee Bindo ist mMn auch nicht vollkommen neutral. Er tritt für das Gute ein, auch wenn er weder helle Machtpunkte, noch dunkle Machtpunkte hat und auch nie welche dazu erhält.
Er versucht, Revan aufzuhalten, wenn dieser wieder zur dunklen Seite wechselt, aber er unterstützt ihn, wenn er bei der hellen Seite bleibt.
Er hilft einem, die Republik gegen die Sith zu verteidigen.
Jolee Bindo ist gut.
Aber eben unabhängig vom Jedi Orden.
So etwas wird man in diesem Spiel nicht spielen können, denn man muss sich zwischen Jedi und Sith entscheiden, aber man kann natürlich 'neutral' spielen, wodurch man meiner Meinung aber eigentlich nur ein ganz normaler Jedi ist.

Wenn man beispielsweise mal die Handlungsmöglichkeiten bei KotOR sieht: Die neutrale Perspektive hält sich immer daran "ist nicht mein Problem".
Die gute Perspektive sieht vor: "Ich muss helfen!"
Sowie die Böse: "Haha, ICH will ihn umbringen!"

Nun ist mein EIndruck, dass die Jedi sich ungerne von ihren gegebenen Aufgaben ablenken lassen und somit die neutrale Perspektive wählen, während die grauen Jedi die gute wählen würden.
 
Alt 08.06.2010, 14:04   #11
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Zitat:
Zitat von Cpt_Solo
. Jolee Bindo ist leider nicht mit dem Kanon vereinbar.
Die Frage ist ob diese Aussage auch für TOR gilt. Ich könnte mir vorstellen dass KOTOR 1&2 für TOR sehr wohl "Cannon" sind.
 
Alt 12.06.2010, 08:20   #12
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Graue jedi sind immer gut sonst wären es keine jedi.

Graue Jedi haben nur eine andere Auffassung gegenüber des Jedi rates.

Selbst Obi Wan stand an einem Punkt davor ein Grauer Jedi zu werden.

Das war der Punkt als er den Hohen Rat der Jedi vor einem Ultimatum stellte, in dem er offiziel Anakin als Seinen padawan aufnehmen darf. Oder dies trotzdem tun wird selbst wenn sich der rat dagegen entscheidet, und was das gehießen hätte ist glaub ich jedem klar.

Graue Jedi sind meiner Meinung nach jedi die Immernoch für viele Ideale der jedi einstehen aber nicht mit den entscheidungen des jedi Rates übereinstimmen.
Also sind sie so genannte Außenseiter die sich vom Rat abwenden, wie Jolee

oder wie Qui Gon die entscheidungen des Jedi Rates nicht akzeptieren und ihre eigenen entscheidungen in einigen sachen treffen werden. Dafür aber nicht höher im Rang der jedi aufsteigen können.
 
Alt 15.06.2010, 08:10   #13
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Obi-Wan stand aber auch schon mal kurz vor der dunklen seite der macht (Jedi Padawan, kann ich nur empfehlen mal zu lesen)

Qui-Gon würde ich definitiv als grauen Jedi bezeichnen, da er einen platz im rat hätte haben können, wenn er sich teilweise anders verhalten/entschieden hätte. der gute war halt nicht immer eins mit der meinung des rates wie du schon sagtest
 
Alt 21.06.2010, 11:52   #14
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

entschuldigt bitte, bin nicht so bewandert wie ihr aber das heisst doch es gibt:

Helle Jedi (spieltechnisch gesehen nur weisse Punkte)
Graue Jedi (wie ich rausgelesen habe spieltechnisch gesehen nur weisse Punkte, aber nicht dem Rat verpflichtet)
Dunkle Jedi (spieltechnisch gesehen mehr dunkle Punkte, als weisse Punkte)

nach dem Zitat heisst das aber auch sobald ich nur einen dunklen Punkt habe, bin ich auf den Weg ein dunkler Jedi zu werden.

aber alle sind immernoch Jedi. Das bedeutet aber auch ich kann einen guten Sith spielen
(spieltechnisch gesehen nur weisse Punkte)

Jetzt versteh ich eines nicht, wo ist der Unterschied zwischen einen hellen Sith und einem Dunklen Jedi?
Bitte um Aufklärung ... bin gerade verwirrt.

Gruß
 
Alt 22.06.2010, 07:14   #15
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Diese gut/neutral/böse-Einteilung ist eher störend in der Diskussion.

Ein grauer Jedi hat sich entweder selber vom Rat abgewahnt oder wurde ausgeschlossen weil es Konflikte gab. Diese Konflikte müssen aber nicht unbedingt "dunkler" Natur gewesen sein. Im Gegenteil. Es ist durchaus möglich, dass der graue Jedi zu oft aufgrund seines Gewissens eigenmächtig oder entgegen den Entscheidungen des Rates gehandetl hatte, dieses aber zu furchtbaren Konsequenzen führte, die der betroffene Jedi nicht voraussehen konnte oder wollte. Das macht ihn aber nicht zu einem schlechteren Menschen.

Wenn man einen grauen Jedi spielen will muss man also nicht dunkle Machtpunkte sammeln oder auf helle verzichten. Man hinterfragt einfach die Entscheidungen und Anordnungen es Jediorden, sofern das Spiel dieses zulässt. Ansonsten betreibt man dieses auf RP-Ebene.

@Benril

In Kotor gab es z. B. eine Aufgabe, wo man losgeschickt wurde, eine Schülerin zu suchen, die im Zorn einen Meister mit dem Lichtschwert verletzt hatte.

Man hatte folgende Möglichkeiten:

a) Sie anzugreifen wenn man sie findet -> gab dunkle Machtpunkte

b) Sie versuchen zu überzeugen sich zu ergeben, dabei scheitern und sie töten -> gab keine Machtpunkte

c) Sie in der Tat zu überzeugen, dass sie sich ergibt -> gab helle Machtpunkte

Es ging einzig und alleine um Gewissensentscheidungen, wobei helle Machtpunkte meist schwerer zu bekommen waren bzw. man auf "Loot" verzichten musste. Und so wird es bei SWTOR sicherlich auch sein. Tötet man als Sith jemanden -> dunkle Machtpunkte, verschont man ihn und liefert ihn aus, keine Machtpunkte, rettet man ihn vielleicht sogar und behauptet man hätte ihn getötet -> helle Machtpunkte.

Wie sich die Gesinnung dann in SWTOR auswirkt weiss man glaub ich noch nicht.
 
Alt 30.06.2010, 21:23   #16
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Möcht auch mal was dazu sagen:

So weit ich das einschätzen kann sind Graue Jedi grundsätzlich neutral in der Macht, sie beziehen ihre Kräfte aus beiden Seiten (auch aus der dunklen Seite, deswegen der name Graue Jedi). Sie distanzieren sich von den Philosophien beider Orden und suchen sich ihre eigene Beziehung zur Macht.
Trotzdem (oder gerade deswegen?) haben Graue Jedi auch ihre Tendenzen. Bei Jolee Bindo sind diese Tendenzen eher auf der hellen Seite. Bei KotOR lehnt er aber dennoch auch den Jedi-Orden ab. Aber es gibt in Star Wars sicher auch Graue Jedi, die zur dunklen Seite tendieren.
Jedi ist wahrscheinlich auch ein allgemeiner Begriff für Machtbenutzer, die ein Lichtschwert bei sich tragen (dunkle Jedi werden ja ebenfalls als Jedi bezeichnet). Daher auch Graue Jedi, obwohl die ja normalerweise keine Mitglieder des Jedi-Ordens sind.

Nochmal zum eigentlichen Thema:
Ich fände die Grauen Jedi als fraktionslose Klasse in TOR toll. Würde ich sicher am ehesten spielen. Ich finde denen wurde bisher in SW auch zu wenig Beachtung geschenkt und schließlich waren die ja auch ein Thema von Kotor I & II.
 
Alt 05.07.2010, 17:00   #17
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Als Grauen Jedi versteht man ein machtsensitives Lebewesen, das weder dem Kodex der Jedi, noch dem Kodex der Sith vollkommen zustimmt und seinen eigenen Weg zur Einheit mit der Macht sucht, beziehungsweise seine eigene Beziehung zu ihr hat.

Quelle: jedipedia.de

Graue Jedi sind trotzdem weiterhin Angehörige des Ordens, lediglich Jolee Bindo bezeichnete sich selbst als Jedi ohne dem Orden tatsächlich noch anzugehören wobei er der Meinung war das er nicht den Orden, sondern dieser ihn verlassen hatte.

Die Bezeichnung "Gtrauer Jedi" ist kein Status, sondern eine nachträgliche Verortung der Person im Gefüge des Ordens. Ein Grauer Jedi bezeichnet sich selbst nicht als solchen. Man muss einfach verstehen das die Menschen die im Mittelalter lebten nicht wussten das sie gerade im Mittelalter leben, da Experten diese Bezeichnung erst hinterher eingeführt haben.

Wer also einen "Grauen Jedi" spielt würde sich selbst nie als solchen sehen, sondern einfach nur als Jedi, wie jeder andere Jedi auch.

So long

Kani
 
Alt 11.07.2010, 07:31   #18
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Zitat:
Zitat von Daidalus
Erstmal: Das hier.

Zweitens:
Es stimmt, Qui-Gon war ein grauer Jedi und Anakin war ein dunkler Jedi.
Beide gehören aber zu den Jedi, weswegen sie auch Jedi heißen.

Jolee Bindo ist mMn auch nicht vollkommen neutral. Er tritt für das Gute ein, auch wenn er weder helle Machtpunkte, noch dunkle Machtpunkte hat und auch nie welche dazu erhält.
Er versucht, Revan aufzuhalten, wenn dieser wieder zur dunklen Seite wechselt, aber er unterstützt ihn, wenn er bei der hellen Seite bleibt.
Er hilft einem, die Republik gegen die Sith zu verteidigen.
Jolee Bindo ist gut.
Aber eben unabhängig vom Jedi Orden.
So etwas wird man in diesem Spiel nicht spielen können, denn man muss sich zwischen Jedi und Sith entscheiden, aber man kann natürlich 'neutral' spielen, wodurch man meiner Meinung aber eigentlich nur ein ganz normaler Jedi ist.

Wenn man beispielsweise mal die Handlungsmöglichkeiten bei KotOR sieht: Die neutrale Perspektive hält sich immer daran "ist nicht mein Problem".
Die gute Perspektive sieht vor: "Ich muss helfen!"
Sowie die Böse: "Haha, ICH will ihn umbringen!"

Nun ist mein EIndruck, dass die Jedi sich ungerne von ihren gegebenen Aufgaben ablenken lassen und somit die neutrale Perspektive wählen, während die grauen Jedi die gute wählen würden.
Wo steht das Qui-Gon-Jin ein Grauer Jedi war
Behauptung ohne Quelle. Jolee Bindo ist ein Grauer Jedi!

Grauer Jedi ist kurz gesagt: Die Meisterung bzw. das Verstehen beider Seiten ohne einer ewige "Gefolgschaft" zuschwören!

Zitat:
Zitat von Cpt_Solo
Du hast mich falsch verstanden. Graue Jedi sind eben KEINE dunklen jedi. Nicht einmal ein bischen. Jolee Bindo ist leider nicht mitdem Kanon vereinbar.

Der Kanon ist hier sehr eindeutig. Grauer Jedi bedeutet eben NICHT seine Kraft aus beiden seiten der Macht zu beziehen. Nutzt du die duunkle Seite der Macht, auch nur ein bischen, bist du kein grauer sondern laut Kanon ein dunkler Jedi.
Öhm ... Jolee Bindo gehört sogar ganz sicher zum Kanon das Spiel orientiert sich sogar an Kotor I/II nur so mal als kleine Info...

Hmm irgendwie kommt mir die Diskussion bekannt vor ... Déjàvu
 
Alt 11.07.2010, 08:59   #19
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Zitat:
Zitat von tantoone
Wo steht das Qui-Gon-Jin ein Grauer Jedi war
Behauptung ohne Quelle. Jolee Bindo ist ein Grauer Jedi!

Grauer Jedi ist kurz gesagt: Die Meisterung bzw. das Verstehen beider Seiten ohne einer ewige "Gefolgschaft" zuschwören!
Als graue Jedi werden die bezeichnet die weder dem Kodex der Jedi noch dem Kodex der Sith vollkommen zustimmen. Das ist nicht nur eine ideologische Entscheidung, sondern auch eine politische. Qui-Gon wurde vom hohen Rat offiziell als grauer Jedi bezeichnet. Das ist auch in der Literatur so.

Although the term did not directly refer to those who were capable of using both light and dark side Force abilities, all Gray Jedi could do so. The term was similar to that of "Dark Jedi" in that it could refer to any Force-user, and not only to Jedi. For example, the Voss Mystics were considered to be Gray despite holding very different views than, and refusing association with, the Jedi Order. Sith were never considered to be Gray Jedi, as the Sith Order taught full commitment to the dark side. The term was sometimes used to refer to unorthodox or dissident Jedi who did not meet the strictest requirements of being a Gray Jedi. For example, the Jedi Qui-Gon Jinn was thought of by some members of the Jedi Order as a Gray Jedi for his disagreement with the High Council.[/quote]http://starwars.wikia.com/wiki/Gray_Jedi
 
Alt 11.07.2010, 09:15   #20
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Zitat:
Zitat von rakwor
Als graue Jedi werden die bezeichnet die weder dem Kodex der Jedi noch dem Kodex der Sith vollkommen zustimmen. Das ist nicht nur eine ideologische Entscheidung, sondern auch eine politische. Qui-Gon wurde vom hohen Rat offiziell als grauer Jedi bezeichnet. Das ist auch in der Literatur so.



http://starwars.wikia.com/wiki/Gray_Jedi
Also ich hab den Text so interpretiert das die Grauen Jedi einfach nur Rebellen waren die nicht alles so gmacht haben wie es der Jedi-Rat wollte.

Dabei dachte ich immer die grauen Jedi sind die die beide Seiten der Macht einsetzen jedoch keinem Orden oder so angehören.
 
Alt 11.07.2010, 09:54   #21
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Jedis und Sith leben nach Kodizes, stimmst du als Jedi weder mit dem einem, noch mit dem anderen bedingungslos überein, bist du ein grauer Jedi. Der hohe Rat der Jedi besteht wie fast jedes Gremium größtenteils aus konservativen. Entscheidungen werden also in strenger Vereinbarung mit dem Kodex getroffen. Bist du gegen eine dieser Entscheidungen, bist du dem Kodex nicht bedingungslos ergeben

Die Kodizes:

http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Jedi-Kodex
http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Sith-Kodex
 
Alt 12.07.2010, 13:42   #22
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Zunächst ist grau eine Fremdbezeichnung, und besonders fanatische Jeditratsmitglieder werden wohl sogar klar hell- basierte Machtanwender nicht nur als "Grau" sondern polemisch sogar als "dunkel" bezeichnen, um zu unterstreichen, dass "wahre" helle Jedi nur innerhalb der Organisation des Jedirates existieren können.

Vielleicht hilft bei der Veranschaulichung folgende ans alte D6D orientierte Übersicht (die auch vereinfacht beim alten KotoR- Spiel genutzt wurde):



------------------------- gut...................... neutral.........................böse
---------------------(altruistisch)............(kooperativ)............ ....(egoistisch)


rechtschaffen............Yoda.................Mace Windu.................Dooku
(dogmatisch)


(bedingt)
gesetzestreu...........Obi- Wan...................Kreia....................Darth Sidious



chaotisch................Jolee Bindo............Quinlan Vos.................Darth Nihilus
.................................................. (in der Doppelagentenzeit)....................





das obere linke Dreieck markiert die Helle Seite nach Definition des Jedirates; die typische Haltung eines Grauen Machtanwenders ist hierbei chaotisch gut oder voll neutral, die eines dunklen Jedi entweder chaotisch neutral (nutzt die Macht primär zu eigenen Bereicherung etc.) oder rechtschaffen böse (glaubt an Ordnung, aber mithilfe der Dunklen Seite der Macht). Sith sind üblicherweise nicht rechtschaffen, da ihr Kodex Leidenschaft und persönlichen Machtgewinn über alles stellt; Ordnung und Gesetze werden nie repsektiert, sondern höchstens ausgenutzt (zum eigenen Vorteil).
 
Alt 03.09.2010, 22:21   #23
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Der Graue Jedi, nicht Totzukriegen^^

Als erstes mal der sehr gute Guide von ProfessorWalsh

http://www.swtor.com/de/community/sh...ad.php?t=90594

Kurz zusammengefasst:
Graue Jedi sind immernoch Jedi, das heißt sie befolgen den Kodex. Der begriff kam von ihrer Grauen Robe die sie anfänglich tragen, nicht dem moralischen Standpunkt.

Wobei hier immer zu bedenken WER diesen Begriff verwendet (bzw von wessen standpunkt).
Ein Jedi wird nie jemanden Als Grauer JEDI bezeichnen wenn er nicht dem Kodex folgt (genausowenig wie dunkler JEDI, selber grund), denn er benutzt Jedi als Bezeichnung für die zugehörigkeit zum Orden.
Dunkler Jedi wird hingegen öfters von regülären Personen benutzt da ihnen die Unterschiede nicht wirklich auffallen sondern sie nur Personen mit Lichtschwertern sehen.

Aber lest den Verlinkten Post er ist sehr gut und im gegensatz zu mir hat ProfessorWalsh ein extrem tiefes Verständniss zum Thema (auch wenn er ein verdammter Jedipropagandist ist^^).

Wenn ihr also einen Jedi spielen wollt der grau im moralischen sinne ist, kein Thema, aber lasst euch nciht von anderen Jedi erwischen sonst gibts ärger. Zumal euch je nachdem sogar mit der Potentium Theorie besser geholfen wär...aber sich als grauer Jedi zu bezeichnen ist wohl cool ne

Zumal Moralisch "dunklere" Entscheidungen treffen heisst nciht zwangsläufig die dunkle Seite der Macht zu verwenden, auch wenn es oft damit einhergeht. Andererseits ist es fraglich ob ihr rein von der Spielmechanik die möglichkeit haben werdet diese einzusetzen, aber das nur mal am Rande.
 
Alt 06.09.2010, 23:25   #24
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

@Thraben

*bisserlKotor2rumspoiler*
Irgendwie gibt Kreia als gesetzestreu wenig Sinn imo. Das einzige Gesetz was sie der Exilierte beibringen will ist doch im Endeffekt alles und jeden zu benutzen, wenn es sie stärkt. Ebenso wie ihr großer Traum ist die "Macht" endgültig zu vernichten, was in sich selbst doch ein großes Gegenstück ist zu sich den Gesetzmäßigkeiten unterwerfen bzw. sie anzuerkennen.
Immerhin hat sie beiden Ausrichtungen angehört und beide wieder verlassen als sie für sie nutzlos wurden.


@Thema

An sich wäre also Revan das beste Beispiel für einen grauen Jedi und die Gefahren die damit einhergehen können oder? Er ist definitiv gut, zieht in den Krieg gegen den Wunsch des Rates, benutzt alle Mittel um ihn zu gewinnen und ist aber die ganze Zeit dabei noch Jedi. Bis Malachor ihn endgültig zu mehr als nur grau macht und er nachdem er durch das konstante benutzen von Taktiken die dezent gesagt die dunkle Seite förderten, sich nicht mehr von selbiger abwenden kann, um ihr dann spätestens als er das Imperium findet ganz zu verfallen.
 
Alt 07.09.2010, 15:17   #25
Gast
Gast
AW: Grauer Jedi

Ich persönlich war immer der Meinung, dass es sich wie folgt verhält:

Ein grauer Jedi befindet sich mit seinen Taten und seinen Mächten auf der hellen Seite der Macht, stimmt aber nicht (oder nicht immer) mit den Entscheidungen oder dem Kodex des Jedi-Rates und des Jedi-Ordens überein.

Das Gegenteil von ihm ist der dunkle Jedi. Er befindet sich mit seinen Taten und Mächten auf der dunklen Seite der Macht, stimmt aber nicht mit dem Sith-Kodex überein oder wird von diesen nicht anerkannt oder aufgenommen. Ein dunkler Jedi ist nämlich nicht automatisch ein Sith, denn Sith sind nur die dunklen Machtnutzer, die zum Sith-Orden gehören.


Ein Jedi kann deshalb auch mehrere Stationen durchlaufen:
Jedi-Orden-Mitglied, das sich vom Rat abwendet --> grauer Jedi.
Grauer Jedi, der langsam der dunklen Seite verfällt --> dunkler Jedi.
Dunkler Jedi, der in den Orden der Sith aufgenommen wird --> Sith.


Also Fazit meiner Meinung:
Jeweils Jedi-Orden und Sith, sowie grauer Jedi und dunkler Jedi sind die entsprechenden Zustände, je nachdem auf welcher Seite der Macht man sich bewegt.


Falls ich falsch liege, lasse ich mich aber auch gerne eines besseren belehren.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Jedi Leitfaden (Ratgeber für Jedi-RP'ler) Sylend Taverne der Überlebenden (RPG) 5 02.12.2011 20:34
Mutaki Jedi Rat braucht Jedi Ratsmitglieder Shaa-Korr Galaktische Republik 0 22.09.2011 13:19
Jedi-Ritter und Jedi-Botschafter Lichtshwerttechnik TobiasM Jedi-Ritter 10 25.11.2010 10:23
Der Jedi-Konsul wird zum Jedi-Botschafter! HergenThaens Neuigkeiten 23 10.12.2009 15:15

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

obi wan grauer jedi

,

grauer jedi rp

,

swtor machtskala