Antwort
Alt 30.11.2011, 10:12   #1
Gast
Gast
Langzeitmotivation?

Hallo,

ich habe das Wochenende nun auch mal reinschauen dürfen.
Nun habe ich nicht versucht schnellstmöglich zu leveln sondern eher so viele Eindrücke wie möglich zu sammeln.
Dabei hat sich eine Frage immer mehr in den Vordergrund gestellt: Was macht man eigentlich wenn man den Story-Modus "fertig" hat? Ich kann mir absolut nicht vorstellen dass das Spiel danach noch irgend einen Reiz hat ausser "Twinken".

Vielleicht kann mir ja
ein "erfahrener" Spieler die Angst nehmen.
Nur ohne openPVP, Belagerungen von Stützpunkten, mit nur 3 Kriegsgebieten... was soll man da großartig machen? Immer wieder das einzige End-game Flashpoint? So etwas spielt man doch max 2mal.

Ich denke Swtor hat ne Menge Potential und einige gute Ideen die aber oft nicht "zu-ende-gedacht" sind.

Huttenball zB. Die Idee eine Sportart einzubauen ist ja gut, aber warum nicht auch die Möglichkeit eingebaut wurde mit seiner Gilde ein festes Team stellen zu können und eine ewige Huttenball-Tabelle (mit Punktesystem etc.) verstehe ich nicht. Dann noch 2-3 weitere Arenen und schon ist eine weitere Möglichkeit auch nach dem Story-modus gegeben.

Raumkampf...wenn ich das richtig verstanden habe kann man das eigene Raumschiff gar nicht steuert? Stimmt das? Fail - Dann doch lieber ein Raumkampf-Kriegsgebiet mit 32 vs 32 Raumhafen-angriff mit Steuerung der eigenen Schiffe (ala MS Freelancer), als die derzeitigen Raumkampf-Missionen

Ach, sollte ich hier irgendwo Mist erzählt haben dann bitte ich um Berichtigung und Tadel. Ich selbst habe nur bis level 15 gespielt und konnte natürlich nicht alles begutachten. Die meisten Infos stammen halt von Online-Magazinen.

Aber es wäre nett wenn mir jemand die "Angst" vor Langeweile nach der Story-Mission nehmen könnte.
 
Alt 30.11.2011, 10:14   #2
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Crafting, PvE (Flashpoints, Operations), PvP, erkunden, Holocrons suchen usw
 
Alt 30.11.2011, 10:14   #3
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Drei Battlegrounds, zwei Open-PvP-Gebiete, 15 Flashpoints mit heroischem Modus (ältere Flashpoints für Level 50 angepasst) und zwei Raidinstanzen.
Das ist mehr als jedes Andere MMO zum Release bereitgestellt hat. Sehe das Problem nicht.
 
Alt 30.11.2011, 10:17   #4
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Ich glaube, die Antwort, die er und ich suchen ist eher in der Frage: Wie oft ist neuer Content geplant? PvE Content nutzt sich sehr schnell ab. PvP ist nicht für jeden was. RP in MMOs halte ich für dubios. Bleibt nur PvE um mich zu reizen.
 
Alt 30.11.2011, 10:20   #5
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

BioWare plant post release eine "aggressive Patch Politik"
Wie genau das aussehen wird, weiß wohl niemand.
 
Alt 30.11.2011, 10:20   #6
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Old_Blood
Hallo,

ich habe das Wochenende nun auch mal reinschauen dürfen.
Nun habe ich nicht versucht schnellstmöglich zu leveln sondern eher so viele Eindrücke wie möglich zu sammeln.
Dabei hat sich eine Frage immer mehr in den Vordergrund gestellt: Was macht man eigentlich wenn man den Story-Modus "fertig" hat? Ich kann mir absolut nicht vorstellen dass das Spiel danach noch irgend einen Reiz hat ausser "Twinken".

Vielleicht kann mir ja ein "erfahrener" Spieler die Angst nehmen.
Nur ohne openPVP, Belagerungen von Stützpunkten, mit nur 3 Kriegsgebieten... was soll man da großartig machen? Immer wieder das einzige End-game Flashpoint? So etwas spielt man doch max 2mal.

Ich denke Swtor hat ne Menge Potential und einige gute Ideen die aber oft nicht "zu-ende-gedacht" sind.

Huttenball zB. Die Idee eine Sportart einzubauen ist ja gut, aber warum nicht auch die Möglichkeit eingebaut wurde mit seiner Gilde ein festes Team stellen zu können und eine ewige Huttenball-Tabelle (mit Punktesystem etc.) verstehe ich nicht. Dann noch 2-3 weitere Arenen und schon ist eine weitere Möglichkeit auch nach dem Story-modus gegeben.

Raumkampf...wenn ich das richtig verstanden habe kann man das eigene Raumschiff gar nicht steuert? Stimmt das? Fail - Dann doch lieber ein Raumkampf-Kriegsgebiet mit 32 vs 32 Raumhafen-angriff mit Steuerung der eigenen Schiffe (ala MS Freelancer), als die derzeitigen Raumkampf-Missionen

Ach, sollte ich hier irgendwo Mist erzählt haben dann bitte ich um Berichtigung und Tadel. Ich selbst habe nur bis level 15 gespielt und konnte natürlich nicht alles begutachten. Die meisten Infos stammen halt von Online-Magazinen.

Aber es wäre nett wenn mir jemand die "Angst" vor Langeweile nach der Story-Mission nehmen könnte.
Es ist ein MMO, was macht man auf max. Level in MMOs?
Natürlich PvP, Raiden, craften, RP spielen, twinken, das übliche eben, bis neuer Content kommt.
So funktionieren nunmal alle MMOs.
Weltraum wird vielleicht später ausgebaut ( Gildenschiffe ) ,mehr Minispiele sollen auch noch kommen, wie Pazzak vielleicht noch Swoop-Rennen und sowas.
Deine Tabelle kannst du z.B. selber später auf euren Server machen.
Ihr könnt eine eigene Liga aufmachen und die Ergebnisse aufschreiben.
Vielleicht kommt sowas auch noch später, wie gesagt ist das Spiel noch jung, es entwickelt sich.
 
Alt 30.11.2011, 10:21   #7
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Slant_DK
Ich glaube, die Antwort, die er und ich suchen ist eher in der Frage: Wie oft ist neuer Content geplant? PvE Content nutzt sich sehr schnell ab. PvP ist nicht für jeden was. RP in MMOs halte ich für dubios. Bleibt nur PvE um mich zu reizen.
ab und zu mal ein offline-Spiel einbauen

und wie oft Content nachgereicht wird kann Dir keiner sagen

und wer immer erster sein will, der muss halt auf die anderen warten, im Sport wird das nächste Rennen ja auch nicht vorgezogen, weil der Erste schon im Ziel ist
 
Alt 30.11.2011, 10:23   #8
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Razalgaz
und wer immer erster sein will, der muss halt auf die anderen warten, im Sport wird das nächste Rennen ja auch nicht vorgezogen, weil der Erste schon im Ziel ist
Ist jetzt nicht wirklich gelungen der Vergleich. Weißte selbst, ne?
 
Alt 30.11.2011, 10:23   #9
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Bioware hat von einer aggressiven Patchoffensive gesprochen, ich hoffe mal, dass dies hält was es verspricht, wenn ein Spiel gut programmiert ist kann man schon recht flott Content nachliefern... Ich warte erstmal ab, zunächst habe ich 5 Klassen die ich unbedingt durchspielen will um die Story zu sehen, danach habe ich immernoch 3 Klassen offen die ich mir sicher auch angucken will...

Dann mit den Main durch 2 Operationen mit 2 Hardmode Stufen, wobei Nightmare richtig geil klingt. ^^

Dann will man ja alles gesehen habe, allein an Tatooine kann man sich ne Woche umsehen und immer wieder neue schöne Ecken finden. ^^

Also es gibt wirklich genug man muss sich nur zu beschäftigen wissen, wenn man allerdings nur darauf wartet, dass BioWare einen beschäftigt wird es schnell langweilig. ^^

Also ich sehe mit dem aktuellen Content 4 Monate spaß und danach mal schauen. ^^
 
Alt 30.11.2011, 10:28   #10
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

also ich bin eher ein reiner PVP-Spieler...

3 Kriegsgebiete finde ich zu wenig. WAR hatte zu beginn...12! + 12 open PVP Gebiete mit 9 Festungen und 2 Hauptstädte (für Belagerungen)

Klar ist WAR auf PVP ausgelegt und Swtor eher auf PVE... so viel muss es auch nicht sein, aber ich kannte nur die 3 Kriegsgebiete und das fand ich zu wenig.

Von den 2 open-PVP Gebieten habe ich bisher noch nichts gehört... das beruhigt mich schon etwas
 
Alt 30.11.2011, 10:30   #11
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

DRINGEND ARENA NEED
Progress-PVP > jede Art von Langeweile!
 
Alt 30.11.2011, 10:31   #12
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von russviruz
DRINGEND ARENA NEED
Progress-PVP > jede Art von Langeweile!
Arena wäre nicht schlecht ... erinnert mich gerade so ein wenig an die Malastare Arena von The Force Unleashed 2! Könnte man doch als neue Operation einführen ;>

Aber PvP Arena kannste mal getrost knicken! Wenn dann sowas wie Huttenball
 
Alt 30.11.2011, 10:32   #13
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Ich hoffe BioWare konzentriert sich auf echten Content statt "nice to have". Den Fehler hat leider Blizzard gemacht und bekommt jetzt die Quittung.

Content
- Neue Planeten
- Klassenstorys weiterentwickeln
- Fraktionskrieg lebendig halten
- Neue Flashpoints, Operations, Warzones, Events,...
- Innovationen wie Guild-Capital-Ships,...
- ...

nice to have
- Die "48. Klassenüberarbeitung"
- LFG-Tool
- "Arsenal"
- Achievements
- ...

Aber ich bin sehr optimistisch, da BioWare einen starken Fokus auf Story hat und Storys nur in echten Content einfließen können.
 
Alt 30.11.2011, 10:34   #14
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Andere Spiele hatten mal weniger, mal mehr Gebiete.

Aber die die es bisher gibt, find ich schon sehr reizvoll. Ich persönlich habe lieber weniger Gebiete, die dafür sehr abwechselnd und detailreich.

Die Idee mit dem Huttenball gefällt mir schonmal sehr, ist taktisch mal was Anderes .

Solang die 2 Raidinstanzen dann mit Hardmodes spielbar sind und entsprechend anspruchsvoll, reicht mir das vollkommen zu. Wenn nicht zu schnell die "Vereinfachungspatches" kommen, dann hat man an Hardmodes eigentlich lange genug zu knabbern.
 
Alt 30.11.2011, 10:35   #15
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Old_Blood
also ich bin eher ein reiner PVP-Spieler...

3 Kriegsgebiete finde ich zu wenig. WAR hatte zu beginn...12! + 12 open PVP Gebiete mit 9 Festungen und 2 Hauptstädte (für Belagerungen)

Klar ist WAR auf PVP ausgelegt und Swtor eher auf PVE... so viel muss es auch nicht sein, aber ich kannte nur die 3 Kriegsgebiete und das fand ich zu wenig.

Von den 2 open-PVP Gebieten habe ich bisher noch nichts gehört... das beruhigt mich schon etwas
der planet illum isn open pvp gebiet glaube ich und nochn anderer planet weis aber net mehr wie er heist.
 
Alt 30.11.2011, 10:35   #16
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Iruini
Bioware hat von einer aggressiven Patchoffensive gesprochen,
ok DCUO ist von Sony aber denke mal daß SWTOR mit EA eine gleiche Größenklasse ist?

DCUO hat auch monatliche Updates versprochen, nach 7 Monaten war es dann f2p und hat gerade 4 Updates geschafft die leider nichts gerettet haben da sie einfach zu spät kamen
 
Alt 30.11.2011, 10:35   #17
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Wir sind ja noch nichtmal am Release-Tag angelangt

Daher gehe ich davon aus, dass - selbst wenn man in kürzester Zeit jede Klasse capped hat - der neue Content schnell kommen wird und sich das Spiel im Laufe der Zeit gewaltig erweitern wird.
Wenn ich daran denke, wie DDO im 1. Jahr aussieht und heute nach über 6 Jahren...

Ich mach mir da keine Sorgen, letztlich will BW uns bei der Stange halten und Geld verdienen. Ich hoffe nur dass sie nicht übertreiben, bin ganz dankbar wenn ich einfach auch mal meine Charaktere ein paar Wochen oder Monate geniessen kann ohne gleich dem neuen Content und Gear hinterherzuhecheln.
 
Alt 30.11.2011, 10:42   #18
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Aaryn
Aber PvP Arena kannste mal getrost knicken! Wenn dann sowas wie Huttenball
die Aussage solltest du dir eher knicken, als ich mir die PVP Arena.
BW sagte nämlich, sie wollen unbedingt in den e-Sport einsteigen.
ohne rating geht sowas nicht.
 
Alt 30.11.2011, 10:45   #19
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von russviruz
BW sagte nämlich, sie wollen unbedingt in den e-Sport einsteigen.
Würde ich gerne die Quelle zu haben.
 
Alt 30.11.2011, 10:49   #20
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von russviruz
die Aussage solltest du dir eher knicken, als ich mir die PVP Arena.
BW sagte nämlich, sie wollen unbedingt in den e-Sport einsteigen.
ohne rating geht sowas nicht.
Nur leider wird spätestens mit Arena das Balancing ein viel größeres Problem, was wiederum wesentlich mehr Ressourcen frisst und im gleichen Zug weniger Budget / Personal für wichtige PvE-Content Dinge mit sich bringt.


WoW Arena = Der Anfang vom Ende der "hohen Qualität" - seit es den Mist gibt, besteht jeder Patch zu 50% aus gravierenden Klassen-Änderungen und vermeintlich andere, wichtige Dinge stehen im Schatten.
 
Alt 30.11.2011, 10:49   #21
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Old_Blood
Hallo,

Ich denke Swtor hat ne Menge Potential und einige gute Ideen die aber oft nicht "zu-ende-gedacht" sind.

Huttenball zB. Die Idee eine Sportart einzubauen ist ja gut, aber warum nicht auch die Möglichkeit eingebaut wurde mit seiner Gilde ein festes Team stellen zu können und eine ewige Huttenball-Tabelle (mit Punktesystem etc.) verstehe ich nicht. Dann noch 2-3 weitere Arenen und schon ist eine weitere Möglichkeit auch nach dem Story-modus gegeben.

Raumkampf...wenn ich das richtig verstanden habe kann man das eigene Raumschiff gar nicht steuert? Stimmt das? Fail - Dann doch lieber ein Raumkampf-Kriegsgebiet mit 32 vs 32 Raumhafen-angriff mit Steuerung der eigenen Schiffe (ala MS Freelancer), als die derzeitigen Raumkampf-Missionen

Ach, sollte ich hier irgendwo Mist erzählt haben dann bitte ich um Berichtigung und Tadel. Ich selbst habe nur bis level 15 gespielt und konnte natürlich nicht alles begutachten. Die meisten Infos stammen halt von Online-Magazinen.
Nun mach dir doch keinen Kopf.. ich würde erstmal sagen " Spiel das Spiel "

Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. Ich denke mal das Bioware noch viele Ideen hat für ToR, weil wie du schon sagtest, hat das Spiel richtig Potential.

Wer weiß schon in welchen Abständen Bioware neuen Content bringt, aber ich könnte mir schon vorstellen, das in einem Jahr vielleicht schon ein neues großes Addon rauskommt.

In der hinsicht habe ich großes Vertrauen zu Bioware.
Wie gesagt, freu dich erstmal aufs Spiel.
 
Alt 30.11.2011, 10:52   #22
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

die einführung der arena war der anfang vom untergang in XxX, daher HOFFENTLICH keine arena.. sonst muss wieder jede klasse gegen jede andere perfekt ausgeblanced werden und das ist ein albtraum der über kurz oder lang nur zu gleichmacherei führt.. meines erachtens absolutes no-go.
 
Alt 30.11.2011, 10:53   #23
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Holzpflock
Würde ich gerne die Quelle zu haben.
sorry, dazu will ich jetzt nicht das off. forum durchstöbern.
ich bin mir aber absolut sicher, dies in einem übersetzten Interview der CMs hier gelesen zu haben, da es der einzige Grund war, mich hier anzumelden.
 
Alt 30.11.2011, 10:54   #24
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Wie sich hier wieder über ungelegte Eier Gedanken gemacht wird.

Spielt das Spiel doch einfach. Wenn es in 3 Jahren noch fetzt freut euch, wenn es in 2 Monaten langweilt hört damit auf.


Ist eh alles Spekulation, keiner kann jetzt schon sagen was nachkommt an Content und wie sehr ihn der aktuelle Content fesseln wird.

Generell hat swtor zum Release schon eine Menge drin, also erstmal geniessen und dann weiter sehen!
 
Alt 30.11.2011, 10:57   #25
Gast
Gast
AW: Langzeitmotivation?

Zitat:
Zitat von Raqanar
Ist jetzt nicht wirklich gelungen der Vergleich. Weißte selbst, ne?
Ich finde den Vergleich perfekt.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Langzeitmotivation und die kleinen Komfortfunktionen Shuairan Allgemeines 32 25.06.2011 15:33

100%
Stichworte zum Thema

swtor langzeitmotivation

,

swtor langzeitmotivaqtion

, swtor kampagnen relikt mats, mmorpg mit langzeitmotivation, ddo langzeitmotivation, swtor pvp balancing stärke ausgleich, hast swtor einen langzeitmotivation?, dcuo wo stahlwerk nebenmissionen, sport langzeitmotivation, gibt es auch was anderes ausser wow mit langzeitmotivation ??