Antwort
Alt 20.11.2011, 07:06   #1
Gast
Gast
Wie "funktioniert" Roleplay ?

Der Titel ist ein wenig irreführend.

Wie Roleplay funktioniert ist mir schon klar.
Man hat einen Charakter, sich dazu eine Geschichte ausgedacht und "lebt" diesen Charakter dann gemeinsam mit anderen Mitspielern mehr oder weniger stimmig in der Phantasie(welt).

Für P&P oder sogar ganz ohne denke ich funktioniert das auch wunderbar entspannt.
Aber:
Jetzt stelle ich mir das relativ anstrengend vor in einem Onlinespiel.
Die
Schreiberei kostet ja schon einige Zeit.
Da Abkürzungen und Smiley ungern bei der RP-Comm gesehen sind und vermieden werden sollten,man in so einer Instanz aber schon ab und an mal eine heikle Situation erlebt in der schnelles Reagieren und Kommunikation gefragt sind, frage ich mich, wie das in der Regel so von Euch Roleplayern gehandhabt wird.

Also ich stell mir das ziemlich kompliziert vor.

Ich habe mal aus Neugierde in HdR einen Char auf einen RP-Server erstellt und mich dann in die Gaststätte gesetzt.
Naja, da war dann einer, der hat seine Laute gespielt und die meisten anderen waren seine Zuschauer.
Ich bekam einiges "Geflirte" mit und ansonsten fand ich das eher langweilig.
Stundenlang an einem Ort sitzen und zu schreiben mein ich.

Wenn ich ein Online-Spiel spiele, dann will ich doch auch "spielen" und nicht nur chatten.
Denn das kann man dann bestimmt billiger und besser in bestimmten Rollenspielerforen oder dergleichen.

Wie gesagt,da ich es mir nicht vorstellen kann, wie man rollenkonform so eine Instanz oder gar Raid absolviert woltte ich gern von Euch lesen, wie Ihr das eigentlich handhabt.

Gruß
 
Alt 20.11.2011, 07:13   #2
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Du musst tonnenweise Zeit und Geduld haben wenn Du RP machen willst. Ich hab die nicht, ich werde schon ungeduldig wenn einer mit einer irgendwelche Begrüßungtexte schreibt

Zur Not schreibt man halt das man einen Idioten spielt. Frei nach dem Noob Comic:

http://www.thenoobcomic.com/headquar...mics/00035.jpg
 
Alt 20.11.2011, 07:33   #3
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Vielen Dank für die Zusammenfassung, warum ich als eingefleischter P&P-Rollenspieler niemals auf einen RP-Server eines MMORPG spielen werde.

Rollenspiel in einem MMORPG hat schon ein wenig was vom LARP, da sitzt man auch oft rum und lauscht dem Harfenspieler (und auch dort gibt es Ganker, die einem beim Verlassen der Dixie-Toilette meucheln und das Rollenspiel nennen). Wenn es in einem LARP zum Kampf kommt, hat man auch nur sehr wenig Zeit, sich während dessen zu verständigen, das ist meistens eine wüste Metzelei.

Ich denke, das Rollenspiel in Flashpoints und Operations (ich hoffe, dass ich im Spiel nicht ständig auf Instanzen und Raids stoßen werde) um Besten über Teamspeak oder ähnliches funktioniert, da kann man am besten in der Rolle bleiben, ohne zuviel Zeit zu verlieren. In Star Wars kann man sich ja ohne weiteres einer militärisch knappen Sprache bedienen, ohne aus der Rolle zu fallen.
 
Alt 20.11.2011, 08:15   #4
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

P&P ist selten Rollenspiel. Das sage ich als jemand, der selbst mehr als zehn Jahre DSA gespielt hat. Es ist ein lösungsorientiertes Kooperationsspiel. Es kamen mir nur sehr wenige Spieler unter, die sich wirklich bemüht hatten, sich in die Rolle ihres Chars hinein zu versetzen.

Echtes Rollenspiel setzt voraus, dass man sehr viel Phantasie benutzt. Man erschafft sich seine eigene Welt und seine eigene Geschichte. Das teilt man im Idealfall mit anderen. Könner schaffen es dabei, Rollen so zu spielen, dass sie wenig mit der eigenen Person zu tun haben. Das ist nämlich die hohe Kunst des Rollenspielens. Gute Rollenspieler erkennt man daran, dass sie bereit sind, Charaktere mit Schwächen, Ecken und Kanten zu spielen, die auch bereit sind, Niederlagen hinzunehmen und sie zum Teil ihrer Geschichte zu machen. Jene, die einfach nur den üblichen Heldensuperstar spielen wollen, sind ziemlich fad.

Ein MMO ist aber zugegeben nicht das beste Medium, um Rollenspiel auszuleben. Meine besten Erfahrungen habe ich mit dem RP-Chat gemacht. Das ist Rollenspiel pur. Man hat nur die Worte zur Verfügung und erzählt zusammen mit einer oder mehreren Personen die Geschichte. Das ist Rollenspiel pur. In einem MMO beeinflussen zuviele vorgegebene Faktoren das eigene Verhalten und engen damit das Rollenspiel ein. Trotzdem, es ist eine Frage des Glücks. Man braucht nur eine handvoll Gleichgesinnter zu finden und kann mit ihnen wundervolle Stunden erleben. Ein Rollenspieler langweilt sich nie. Das ist eines seiner Markenzeichen.
 
Alt 20.11.2011, 08:29   #5
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

In einem MMO beeinflussen zuviele vorgegebene Faktoren das eigene Verhalten und engen damit das Rollenspiel ein. Trotzdem, es ist eine Frage des Glücks. Man braucht nur eine handvoll Gleichgesinnter zu finden und kann mit ihnen wundervolle Stunden erleben.[/quote]So ist es. Aus eigener Erfahrung auf RP-Servern kann ich nur sagen, dass man sich für das RP eben Zeit nehmen muss, wenn man es ernsthaft betreiben will. Nebenher ist selten möglich.
Die einfachste und beste(?) Möglichkeit ist, wenn man sich zum RP verabredet.
Beispiel: Bei Star Trek Online gab es auf Risa immer Vorträge zu einem bestimmten Thema (auch mal mit anschließender Strandparty), bei WoW und Herr der Ringe gab es immer wieder Gildenevents, wo das RP dann im Vordergrund stand.

Auch bei SWTOR wird es sicher ruhigere Ecken geben, die zu RP-Events einladen.
Aber, wie schon erwähnt wurde: Man braucht die richtigen Leute, die sich auch auf soetwas einlassen und denen die Zeit dafür nicht "zu schade" ist.
 
Alt 20.11.2011, 08:42   #6
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Also ich bin Rollenspieler. Ich mache P&P, LARP und auch RP in MMORPG.

Zuerst muss ich sagen, ja, man braucht "Tonnen an Zeit". Aber das RP in einem MMORPG kann sehr viel mehr sein als nur rumstehen/-sitzen und zuhören.
Du kannst selbst als Questgeber fungieren und Leute beauftragen Dir bestimmte Items zusorgen. Oder man überlegt sich einen Metaplot den man via Nachrichten und Chats vertieft und man verknüpft diesen mit Flashpoints und/oder Operations. Das sind nur zwei Beispiele wie man RP gestalten kann.

Ich habe in WoW in einer RP-Gilde gespielt und wir haben alles, auch Inis und Raids, in character gespielt, ohne VoIP. Während eines Kampfes ist es nicht möglich seinen Charakter zu spielen aber dazwischen gibt es immer wieder die Möglichkeit dazu. Der Besuch wird dadurch zwar länger aber das Spielerlebnis ist um einiges intensiver.

Wichtig ist aber, dass man auch Spaß am reinen Charakterspiel hat. Das heißt, dass man sich sehr mit seinem Charakter auseinandersetzen muss um ein stimmiges Spiel zu bekommen.

Dazu zählt auch, dass man dem Charakter eine Vergangenheit gibt, er ist ja nicht als Jedi/Sith/wasauchimmer auf dem Planeten aufgeploppt.
Dazu kann man sich eine Reihe von Fragen stellen, zur Kindheit, zur Jugend, wie alt er jetzt ist, was er schon erlebt hat, gibt es Traumata in seinem Leben, etc.
Durch diese Fragen, bzw. die Antworten darauf, bekommt man einen komplexeren Charakter als nur er ist ein zabrakischer Trooper.

Allerdings und das muss ich jetzt deutlich sagen, wenn man im Rollenspiel nur auf Action aus ist, dann wird man am Charakterspiel wahrscheinlich wenig Freude haben.
 
Alt 20.11.2011, 09:35   #7
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von Vithgam
Aber:
Jetzt stelle ich mir das relativ anstrengend vor in einem Onlinespiel.
Die Schreiberei kostet ja schon einige Zeit.
Da Abkürzungen und Smiley ungern bei der RP-Comm gesehen sind und vermieden werden sollten,man in so einer Instanz aber schon ab und an mal eine heikle Situation erlebt in der schnelles Reagieren und Kommunikation gefragt sind, frage ich mich, wie das in der Regel so von Euch Roleplayern gehandhabt wird.

Also ich stell mir das ziemlich kompliziert vor.
Da die allermeisten Instanzen in den allermeisten Spielen so aufgebaut sind, dass man zwischen Gegnergruppen Pausen machen kann, würde ich diese für das RP nutzen. Man kann "sich ausruhen", Verletzungen versorgen und die weitere Vorgehensweise besprechen, usw. Direkt im Kampf RP zu machen, ist in der Tat schwer, doch könnte man durch Makros erzeugte kurze Sätze rauslassen, Kampfschreie, Flüche an die Gegner, sowas eben

Zitat:
Zitat von Vithgam
Ich habe mal aus Neugierde in HdR einen Char auf einen RP-Server erstellt und mich dann in die Gaststätte gesetzt.
Naja, da war dann einer, der hat seine Laute gespielt und die meisten anderen waren seine Zuschauer.
Ich bekam einiges "Geflirte" mit und ansonsten fand ich das eher langweilig.
Stundenlang an einem Ort sitzen und zu schreiben mein ich.

Wenn ich ein Online-Spiel spiele, dann will ich doch auch "spielen" und nicht nur chatten.
Naja, das RP im Tänzelnden Pony (ich nehme an du warst dort) kann auf Leute die das erste mal da sind echt langweilig wirken Doch daran sieht man eben, dass Spieler verschiedene Vorlieben und Ansichten haben. Wem es nicht gefällt, der lässt es bleiben. Selber bevorzuge ich auch eher ernstere und sogar actionreichere Geschichten.
Wie meine Vorgänger bereits erwähnt haben, ist es in sofern gut sich gleichgesinnte zu suchen und sich auch zu verabreden.
 
Alt 20.11.2011, 09:53   #8
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

erste erfahrungen mit RP in einem spiel habe ich persönlich in Ultima Online gemacht. das war das perfekte spiel dazu, weil es ein reines sandbox spiel war. ich habe stunden an zeit verbracht um mit anderen an einem lager feuer zu sitzen oder ähnliches. es passt sehr gut in diese art von spielen. wie es bei einem mmo wie swtor aussieht weiss man nicht. ist es aber so wie bei wow sind die bezeichnungen der server vollkommen egal, da sich keiner dran hält.

wenn man keine zeit hat, und das ist in der heutigen gesellschaft leider fast normal, und nur alles schnell schnell sein muss, dann wird man natürlich keinen spass bei RP haben.
 
Alt 20.11.2011, 10:02   #9
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Für RP braucht man Geduld, viel Fantasie und muss schnell tippen können (und es hilft natürlich auch, wenn man sich ausdrücken kann ohne dafür Romane schreiben zu müssen, Emotes helfen ungemein.)

Es ist aber viel mehr als nur in der Cantina sitzen und tippen. Man kann RP wunderbar mit PvP kombinieren - Städte belagern, Burgen erobern etc.
 
Alt 20.11.2011, 10:38   #10
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

In allererster Linie findet RP nur da statt, wo man nicht drüber diskutiert

Es gibt wahrscheinlich Tausende von verschiedenen Ansichten, wie man in einem MMO RP zu machen hat und meistens wird es in dem Moment dann "zerstört" wenn auch nur ein einziger der Anwesenden der Meinung ist das "DAS" nun aber gerade kein RP war...

Wie schon jemand vor mir schrieb... Echte RPler erkennt man daran, dass sie auch problemlos verlieren können, ihren Chars irgendwelche "Ticks" geben, die eigentlich ein Nachteil sind... und das dann auch konsequant durchziehen.
Beispiel?
Niemals rennen... da der Char eine Knieverletzung hat...
Niemals eine Fernkampfwaffe benutzen, da der Char "kurzsichtig" ist...
Niemals eine Ini betreten, da der Char Platzangst hat...
etc. etc.

Ein richtiger RPler würde seinem Char auch niemals einen Namen geben, der darauf schließen lässt, dass dessen Eltern bei der Namensfindung auf Drogen waren.
Ebenso verpönt sind bei echten RPlern Charnamen die eindeutig ein Titel sein könnten... ala "Spatzenhirn" oder "Deathkiller" etc...

RP findet immer da statt, wo man es macht! Jederzeit, an jedem Ort...
Und wenn man mitten in der Ini, während man von einem Mob zum nächsten rennt plötzlich in Großbuchstaben "STOOPP WARTET KURZ" schreibt... vom Raidleader ein genervtes "Was ist denn nun schon wieder" im TS als Antwort bekommt und darauf dann im Chat kurz schreibt "*bindet sich die Schuhe zu*", während man im TS dann real sagt "Sorry... ich muss dringend auf KLO, kurz afk" sagt...
Dann war das IM Game astreines RP!
Nur ist eben genau jenes das Problem der meisten "NICHT-RPler"... die eben nicht zwischen In Game und ooc unterscheiden können.
Klar... kann man auch im Chat vor jedem ooc Satz ein ooc schreiben... aber dafür gibt es normalerweise auch die dementsprechenden Chats.

Und sind wir mal ehrlich... wenn man mit einem raid in eine Ini geht... und dass bereits zum zehnten... zwanzigsten Mal... WAS bitte hat dass dann noch mit RP zu tun?
Böser Bub XY wurde von euch bereits so oft gekillt, dass die ganze Geschichte längst ad absurdum etc. etc. etc.
Und trotzdem kann man innerhalb einer Ini RP machen... denn was im Raidchat geschrieben wird muss nicht RP sein... was im Saychat geschrieben wird hingegen schon

Das schlimmste, was man als "angeblicher" RPler machen kann ist, andere darauf hinzuweisen, dass sie ja gerade schlechtes RP gemacht haben... Das ist der Overkill jeder RP Sitzung.
Um es kurz zu sagen... die meisten RP-Polizisten... sind keine RPler!

In diesem Sinne... habt Spaß!
 
Alt 20.11.2011, 11:01   #11
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Da fällt mir eine Episode aus meinem WoW-RP-Leben ein. Mein Main war eine Blutelfenpaladin. In einer Ini war ein Verlassenerhexenmeister dabei, dieser hatte einen Sprachfehler, weil sein Gildenmeister ihm ein paar aufs Maul gehauen hatte und er hatte wohl einen Narren an meiner Blutelfe gefressen. Der hat mich die ganze Ini lang angegraben und angeflirtet. Aber auf eine unbeholfene Art. Das war einfach witziges und entspannendes Rollenspiel.
Später hatte er mir noch einen Blumenstrauß und Süßigkeiten geschickt.

Leider hatte ein Taure keinen Sinn für RP und sich nach knapp der Hälfte beschwert, dass wir den Mist doch sein lassen sollen.
Damit war die RP-Stimmung erst mal im Eimer. Wir haben dann noch via Flüsterchat weiter gemacht, jedoch haben die anderen beiden Spieler in der Instanz, die auch Spaß daran hatten außen vor bleiben.

Das ist auch nur ein Beispiel, dass RP total trivial sein kann, im Hinblick auf große Abenteuer, jedoch sehr viel Spaß machen kann.

Ebenso kann ich berichten, dass in unserer großen DSA-Runde wir seit mehreren Jahren keine echten Kämpfe mehr hatten. Unser Rollenspiel ist fast vollkommen auf verbale Interaktion unter den Spielern und mit der Spielwelt aufgebaut.
Erst letzten Montag haben wir in einer Stadt einen Kult Finsterlinge aufgedeckt und diesen zu Fall gebracht. Das schafften wir nur, in dem wir die verschiedenen Fraktionen der Stadt dazu gebracht haben endlich mal wieder offen miteinander zu reden und dann zu handeln.

Aber wie schon erwähnt, es haben viel RPler unterschiedliche Ansichten zu RP. Fast möchte man sagen, frage zehn RPler und Du bekommst elf Meinungen.

RP ist immer, was Du daraus machst.
 
Alt 20.11.2011, 11:51   #12
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Auch daran erkennt man Rollenspieler. Wir könnten noch Szenen, die wir vor 12 Jahren gespielt haben, nach erzählen. Weil man so etwas in seiner Phantasie sehr intensiv erlebt und es eine bleibende Erinnerung wird. Welchen Mob ich zum 372. Mal abgemurkst habe, weiß ich meist schon am nächsten Tag nicht mehr.

Die RP-Polizei ist allerdings wirklich eine Plage. Nicht nur, weil es schlechte bis gar keine Rollenspieler sind, sie gehen anderen echt auf den Sack. Weil sie die Grundregel des RPs nicht kapieren wollen. Sie beruht auf absoluter Freiwilligkeit. Weder kann, noch soll man andere zum RP drängen und schon gar nicht, ihnen die Art und Weise des RP aufzwingen.

Man muss sich jene Partner suchen, mit denen man gut kann. Mit wem man nicht gerne RP betreibt, von denen hält man sich fern. Da gibts echt keinen Grund, Stress zu machen. Das haben nämlich alle guten Rollenspieler an sich. Hohe Toleranz und sehr viel Phantasie und Kreativität.
 
Alt 20.11.2011, 11:55   #13
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von Vithgam
Wenn ich ein Online-Spiel spiele, dann will ich doch auch "spielen" und nicht nur chatten.
Yo - das ist völlig OK und würde Dir niemand ausreden wollen. Und in der Tat: RP in einem MMO ist zu großem Teil "chatten". Statt Smilies verwenden RPler Emotes und versuchen auch ansonsten die "Engine" so gut es geht in ihr RP einzubinden. Aber... primär ist RP "gechatte".

Wenn Dir das zu anstrengend ist, ist das völlig OK. Es gibt aber auch nicht wenig Leute, die viele Tage im Jahr stundenlang in Internet-Chats unterwegs sind... und dort halt ohne Ende rumchatten.

Denn das kann man dann bestimmt billiger und besser in bestimmten Rollenspielerforen oder dergleichen[/quote] Du kannst auch PvP billiger/besser haben, als in einem MMO. Du kannst auch ne Story billiger/besser haben, als in einem MMO. Du kannst das allermeiste billiger/besser haben, als in einem MMO. Aber... dann zumeist NUR das, oder das und nur wenig anderes.

Ein MMO lebt von den VIELEN Möglichkeiten. RPler beschränken sich doch nicht darauf, nur zu chatten - sie "spielen" ja AUCH

Wie gesagt,da ich es mir nicht vorstellen kann, wie man rollenkonform so eine Instanz oder gar Raid absolviert woltte ich gern von Euch lesen, wie Ihr das eigentlich handhabt[/quote] Klar geht das - man muss sich aber eben deutlich mehr Zeit nehmen und Geduld haben. Das ist eh die oberste Voraussetzung für RP, da die Chatterei nunmal recht zeitintensiv ist.

Und nochmal, auch wenn ich mich wiederhole: Wenn Dir das keinen großen Spass macht, ist das völlig OK. Aber andere Menschen sind anders

Gruß
Booth
 
Alt 20.11.2011, 11:55   #14
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von Vithgam
Wie gesagt,da ich es mir nicht vorstellen kann, wie man rollenkonform so eine Instanz oder gar Raid absolviert woltte ich gern von Euch lesen, wie Ihr das eigentlich handhabt.

Gruß
Ich persönliche handhabe es so dass ich mich, was das Rollenspiel angeht, auf P&P beschränke da es nur dort nahezu grenzenlose Freiheit gibt. In Computerspielen habe ich einfach 0 Interesse am Rollenspiel.
 
Alt 20.11.2011, 12:23   #15
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von FriScho
Du musst tonnenweise Zeit und Geduld haben wenn Du RP machen willst. Ich hab die nicht, ich werde schon ungeduldig wenn einer mit einer irgendwelche Begrüßungtexte schreibt
Wenn man keine Zeit hat, soll man nicht spielen - und schon gar nicht auf einem RP-Server
 
Alt 20.11.2011, 12:24   #16
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von Vithgam
Der Titel ist ein wenig irreführend.

Wie Roleplay funktioniert ist mir schon klar.
Man hat einen Charakter, sich dazu eine Geschichte ausgedacht und "lebt" diesen Charakter dann gemeinsam mit anderen Mitspielern mehr oder weniger stimmig in der Phantasie(welt).

Für P&P oder sogar ganz ohne denke ich funktioniert das auch wunderbar entspannt.
Aber:
Jetzt stelle ich mir das relativ anstrengend vor in einem Onlinespiel.
Die Schreiberei kostet ja schon einige Zeit.
Da Abkürzungen und Smiley ungern bei der RP-Comm gesehen sind und vermieden werden sollten,man in so einer Instanz aber schon ab und an mal eine heikle Situation erlebt in der schnelles Reagieren und Kommunikation gefragt sind, frage ich mich, wie das in der Regel so von Euch Roleplayern gehandhabt wird.

Also ich stell mir das ziemlich kompliziert vor.

Ich habe mal aus Neugierde in HdR einen Char auf einen RP-Server erstellt und mich dann in die Gaststätte gesetzt.
Naja, da war dann einer, der hat seine Laute gespielt und die meisten anderen waren seine Zuschauer.
Ich bekam einiges "Geflirte" mit und ansonsten fand ich das eher langweilig.
Stundenlang an einem Ort sitzen und zu schreiben mein ich.

Wenn ich ein Online-Spiel spiele, dann will ich doch auch "spielen" und nicht nur chatten.
Denn das kann man dann bestimmt billiger und besser in bestimmten Rollenspielerforen oder dergleichen.

Wie gesagt,da ich es mir nicht vorstellen kann, wie man rollenkonform so eine Instanz oder gar Raid absolviert woltte ich gern von Euch lesen, wie Ihr das eigentlich handhabt.

Gruß
ts? und im ts wie beim p&p in der rolle sein, weer sich mühe geben will kann auch einen voice "changer" mit nutzen um höher tiefer oder sogar schneller zu sprechen. und ich bin auch kein cantina rpler ich spiele das spiel bin dabei aber in der rolle, das geht ja über die kommunikation mit anderern spielern hinaus ich bin also auch in der rolle wennn kein anderer spieler da ist, ts von daher da ich auch foren rp nichts abgewinnen kann, eben wegen der trägheit.

ich würde mir persönlich wünschen das es nen ts say chat gäbe sprich eben mit reichweite, oder man mimt mit ts ständigen funkkontakt, gibt diverse möglichkeiten.
 
Alt 20.11.2011, 12:37   #17
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Ein Rollenspieler ist doch im Grunde gar nicht so viel anders als ein Schauspieler. Nur das ein Rollenspieler mehr improvisiert, während ein Schauspieler mehr nach seinem Text geht. Beide schlüpfen aber in eine Rolle, die sie möglichst glaubhaft spielen können sollten.

Für beides braucht man Talent, ich habs nicht, daher versuche ich RP in einem MMO erst gar nicht und mache nur RP Lite für mich selbst. ^^
 
Alt 20.11.2011, 12:42   #18
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von Balmung
Ein Rollenspieler ist doch im Grunde gar nicht so viel anders als ein Schauspieler. Nur das ein Rollenspieler mehr improvisiert, während ein Schauspieler mehr nach seinem Text geht. Beide schlüpfen aber in eine Rolle, die sie möglichst glaubhaft spielen können sollten.

Für beides braucht man Talent, ich habs nicht, daher versuche ich RP in einem MMO erst gar nicht und mache nur RP Lite für mich selbst. ^^
aber beim rp hat man einen vorteil, man kann sich selbst in die andere welt tranferieren, der erste charakter ist immer der einfachste, da es idr. man selbst in der anderen welt ist, mit etwas mehr mut, da man keine realen üblen konsequenzen fürchten muß.
 
Alt 20.11.2011, 12:42   #19
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Ich finde es irgendwie albern gerade hier. Leute, die nur weil sie daran kein Interesse haben das Rollenspiel in MMOs runtermachen und Behauptungen einstreuen ohne wirkliches Praxiswissen......wenns euch nicht interessiert, dann last es doch bleiben und zerbrecht euch nicht die Köpfe darüber.
 
Alt 20.11.2011, 12:53   #20
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

RP ist in SW:TOR sicherlich auf eine beschränkte Art und Weise möglich. Beschränkt aber aus verschiedenen Gründen. 1. Themen MMO - die Story schränkt ein 2. zu einfacher Char Editor schränkt ein 3. Emotes fehlen komplett.

Ich denke in SW:G war dank Sandbox RP etwas "einfacher".

Zitat:
Zitat von Redeyes
aber beim rp hat man einen vorteil, man kann sich selbst in die andere welt tranferieren, der erste charakter ist immer der einfachste, da es idr. man selbst in der anderen welt ist, mit etwas mehr mut, da man keine realen üblen konsequenzen fürchten muß.
Leichter ist es sicherlich für so manchen da über den eigenen Schatten zu springen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Jemand der so überhaupt kein Talent dafür hat das wirklich erlernen könnte.

Bei mir scheitert es eher an der Geduld und am zu viel nachdenken um spontan genug für RP zu sein. In der Schule damals hab ich beim Zauberlehrling Stück mitgespielt und war da gar nicht sooo schlecht, also Talent ist an sich schon vorhanden. ^^
 
Alt 20.11.2011, 13:05   #21
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

wir habens bei wow so gehalten: 17-23 Uhr Raid, danach rp. Im raid wurde erfolgsorientiert gezockt, danach gab es die tauren-soap und jeder stieg aus wenn ihn familie, job, schule ins bett zwangen. manchmal gabs rp events, da wurden dan 1.lvl chars durch high-lvl gebiete eskortiert oder entführte gildies gesucht oder was auch immer der gildenleitung oder der leuten einfiel, die sich nsc-chars erstellt hatten.
 
Alt 20.11.2011, 13:14   #22
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von Balmung
RP ist in SW:TOR sicherlich auf eine beschränkte Art und Weise möglich. Beschränkt aber aus verschiedenen Gründen. 1. Themen MMO - die Story schränkt ein 2. zu einfacher Char Editor schränkt ein 3. Emotes fehlen komplett.

Ich denke in SW:G war dank Sandbox RP etwas "einfacher".


Leichter ist es sicherlich für so manchen da über den eigenen Schatten zu springen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Jemand der so überhaupt kein Talent dafür hat das wirklich erlernen könnte.

Bei mir scheitert es eher an der Geduld und am zu viel nachdenken um spontan genug für RP zu sein. In der Schule damals hab ich beim Zauberlehrling Stück mitgespielt und war da gar nicht sooo schlecht, also Talent ist an sich schon vorhanden. ^^
Ach das wird schon, ich selbst bin auch eher ungeduldig und eher plott den charplayer (der plott darf aber auch ganz ohne action auskommen) ich bin da vom sl echt leicht handelbar, und da ich mir sage, doof das alle dieselbe story spielen^^ werde ich die story für die char erlebnise etwas abändern wenn ich darüber erzähle,l aber so das noch erkennbar ist welche inni und welcher raid gemacht wurde, nur um ein ich hab bla blubb gekillet - ne den hab ich schon vor wochen umgehauen- hallo bevor du ihn umgehauen hast, hab ich ihm zu flucht verholfen, gespräch zu vermeiden^^

Wir könne ja mal zusammen spielen ganz unverbindlich und dabei versuchen im char zu bleiben, vermutlich wird es etwas mehr ooc geben als in anderen gruppen, aber das ist auch ok, was wir oft gemacht haben im p&p einfach die realergeinissse die uns beschäftigen in spielwelt ereignisse umzuwandeln, bei dsa war halt dann das iman tunier, die letzte wm^^

es forder ein wenig kreatrivität aber man kann jedes ooc thema mit ein bischen nhirnschmalz in ein ic thema machen, willst du über formel 1 sprechen ist es halt, swoop pod, oder eben streitwagen rennen. Namen der star werden ein wenig variirt aber ekennbar, das was bei den eigenen namen verpönt ist, das große poker tunier ist eben pazaak, usw. fußball hier wäre huttenball z.b oder man erfindet selbst schnell was.
 
Alt 20.11.2011, 14:01   #23
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Bei dem Thema möchte ich mal ein nettes Post aus einem anderen Spiel zitieren... in dem Thread ging es um unpassende Namen in der Spielwelt, aber eigentlich passt es allgemein zum Thema RP und wie man sich zu verhalten hat bzw. warum man anderen mit dummen Verhalten den Spielspaß nimmt. Vielleicht bringt es ja machen zum nachdenken ob er wirklich auf einen der RP-Server passt:

Quelle: http://archive.lotrocommunity.eu/neu...ml#post4907273

Stell dir vor, du betritts die Dresdner Frauenkirche (oder den Kölner Dom falls er dir näher liegt). Du brauchst gar kein gläubiger Mensch zu sein, aber beim Anblick des ganzen Werkes aus Sandstein, Glas und Gold packt dich Ehrfurcht, Ergriffenheit, das große Staunen, aus dem du gar nicht rauskommst. Deine Augen wandern durch jeden Winkel, auf jedes Detail. Du bist ergriffen von dem Moment, dann setzt auch noch die Orgelmusik ein, dir läuft ein Schauer über den Rücken. Und dann kommt ein Mann mit roter Nase, riesigen Schuhen und dem Rest seines Clownskostüms rein. Dann fallen deine Augen auf einen Mann, der nur mit einer Unterhose bekleidet auf einer Bank lümmelt, die Beine hoch. Und als die Orgel verklingt hörst du von irgendwo Mickie-Krause-Musik und irgendeiner lässt im Sekundenabstand immer wieder einen laut fahren und lacht sich kaputt. Deine Stimmung ist plötzlich völlig im A...

Vielleicht steht es in der Hausordnung des Hauses, dass dies alles nicht sein sollte. Vielleicht würde auch kein Gericht der Welt dieses Verhalten bestrafen. Aber irgendwie sagt es einem schon allein der Verstand, dass dieses Verhalten einfach völlig deplaziert ist. Verhalte ich mich nun spießig, wenn ich möchte, dass der Clown, der Halbnackte, der Mickie-Krause-Fan und der Flatulenzler doch bitte in passender Kleidung bzw. ohne Musik und Nebengeräusche in diesem Gebäude verweilen? Für den Clown gibt es den Zirkus oder ein Kinderkrankenhaus, wo man ganz sicher nichts gegen seinen Stil einzuwenden hat. Der Halbnackte kann an die Ostsee fahren und am FKK auch die letzte Bastion fallen lassen. Der Krause-Fan kann ne Party schmeißen und jeder wird sich amüsieren. Und der Furzer bekommt ne Comedyserie bei RTL2. Und einige Leute aus der Kirche werden auch in den Zirkus gehn, an den FKK, auf die Party oder die Serie ansehen.

Es gibt einfach Orte, an denen ein Verhalten, dass woanders völlig akzeptiert ist, völlig unpassend ist. Herr der Ringe Online hat keinen Brösel-Comic als Vorlage. Sollte es irgendwann ein "Werner"-MMO geben wird Flatulenz vermutlich einer der ersten Namen sein, die besetzt sind. Und dort wird sich dann vermutlich keiner Frodalfwen nennen. Filme sind auch nur Filme, aber du wirst in einem Drama selten Lacher hören und in einer Komödie sind ernste Momente deplatziert. In "Stauffenberg" wäre Helge Schneider keine gute Besetzung, in seiner Hitler-Parodie schon. Klar wäre ein kein Problem, überall die Spaßschiene zu fahren, aber das würden am Ende wohl auch nur 3 von 33 Leuten sehen wollen.

Es geht um die Atmosphäre, die von etwas verbreitet wird. Wenn es überwiegender Konsens ist, wie man die Atmosphäre empfinden möchte, sind die "Nicht-Spießer" einfach Atmosphären-Killer. Der eine Spieler saugt die Atmosphäre tiefer in sich auf und betreibt Rollenspiel oder meldet unpassende Namen. Der andere mag die Atmosphäre ebenfalls, ist aber nicht ganz so vertieft, schüttelt halt nur beim Anblick eines Namens wie Flatulenz ungläubig den Kopf und denkt sich "[hier beleidigende, mitleidige Gedanken einsetzen]".[/quote]Ich hoffe, dass sich in SW:TOR auf den RP-Servern eine ähnlich tolle Atmosphäre einstellt wie in Herr der Ringe online vor dem Einfall der f2p-Horden und dass die Community sich nicht zu einem WoW-Clone entwickelt. Das hoffe ich inständig.


edit: RP auf einem StarWars-Server empfinde ich deutlich einfach als das Mittelalter-ähnliches-RP in den üblichen mmorpgs. Dass man im RP nicht über Dinge redet, die der Char nicht wissen kann, angefangen beim Namen des gegenüber bis hin zur Formel1, sollte jedem klar sein. Wenn nicht googelt mal nach "Metawissen rp". Darüberhinaus ist man im StarWars-Universum sehr frei. Es gibt das Holonetz in dem sich jeder Char über alles informiert haben könnte, Dinge des RLs kann man unter anderem Namen auch ins RP einbauen (Microwelle heißt z.B. Nanowelle, Autos sind Speeder, usw.) und als Machbegabter kann man so manche Ungereimtheit auf die Macht schieben.

Nen netten RP-Guide hab ich auf die Schnelle hier gefunden: http://www.schattenbund-aurora.de/in...enger-komplett


RP ist wirklich nicht schwer und wer ein mmoRPg spielt und nicht aufs RP eingeht verpasst meiner Meinung nach gut 90% der Möglichkeiten von SW:TOR.
 
Alt 20.11.2011, 14:17   #24
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von Redeyes
Wir könne ja mal zusammen spielen ganz unverbindlich und dabei versuchen im char zu bleiben, vermutlich wird es etwas mehr ooc geben als in anderen gruppen, aber das ist auch ok, was wir oft gemacht haben im p&p einfach die realergeinissse die uns beschäftigen in spielwelt ereignisse umzuwandeln, bei dsa war halt dann das iman tunier, die letzte wm^^
Danke für das Angebot, aber heutzutage hab ich da gar keine Geduld mehr für RP über. Leider hat da auch die heutige MMO Community auch mich selbst etwas verdorben. ^^

es forder ein wenig kreatrivität aber man kann jedes ooc thema mit ein bischen nhirnschmalz in ein ic thema machen, willst du über formel 1 sprechen ist es halt, swoop pod, oder eben streitwagen rennen. Namen der star werden ein wenig variirt aber ekennbar, das was bei den eigenen namen verpönt ist, das große poker tunier ist eben pazaak, usw. fußball hier wäre huttenball z.b oder man erfindet selbst schnell was.[/quote]Interessant, davon hab ich bisher noch nie was gehört, auch eine Methode OOC zu tarnen. ^^
 
Alt 20.11.2011, 14:21   #25
Gast
Gast
AW: Wie "funktioniert" Roleplay ?

Zitat:
Zitat von Redeyes
es forder ein wenig kreatrivität aber man kann jedes ooc thema mit ein bischen nhirnschmalz in ein ic thema machen, willst du über formel 1 sprechen ist es halt, swoop pod, oder eben streitwagen rennen. Namen der star werden ein wenig variirt aber ekennbar, das was bei den eigenen namen verpönt ist, das große poker tunier ist eben pazaak, usw. fußball hier wäre huttenball z.b oder man erfindet selbst schnell was.
Ne! Damit zeigst du, dass du das worum es im RP geht absolut nicht verstanden hast.
RP heißt IN DIE SPIELWELT EINTAUCHEN, in ihr leben und in ihr agieren.
Es heißt nicht Themen vom RL ins RP mitzunehmen. Auch nicht getarnt.
Bitte verschone uns mit so was.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie funktioniert der Mobile Authenticator? Surrealer Technische Probleme 11 13.04.2012 10:53
Wie funktioniert Beschützen (guard)? Snyo Sith-Inquisitor 18 07.12.2011 17:59
Wie funktioniert es mit einer boxed Pre-Order? BjoernR Allgemeines 1 04.12.2011 14:20
Wie funktioniert das jetzt? BjoernR Allgemeines 14 23.07.2011 19:01
Wie funktioniert das mit den Gefährten? Dschinn Allgemeines 20 18.06.2010 09:49

Stichworte zum Thema

wie funktioniert roleplay

,

wie geht roleplay

, wie macht man roleplay, wie geht role play, wie funktioniert roleplay im chat, rp vorlage alternativ universum, wie funktionieren roleplayd, roleplays wie geht es, hdro regeln roleplay, wie funktioniert ein role play forum