Antwort
Alt 26.05.2011, 18:11   #1
Gast
Gast
"08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Hallo liebe TOR-Community,

ich habe mir Heute nochmal den Bericht von Herrn Matschijewsky (Gamestar) zum London-Event durch gelesen.
(Link: Und täglich grüßt der Jedi-Meister...)
Dabei ist mir aufgefallen wie erstaunlich viel Geschick Herr Matschijewsky doch darin besitzt jedes bisschen Lob in seinem Bericht durch das gleiche Statement wieder zunichte zu machen: Von der Stange servierte 08/15-Quests.

Besonders die Passage in seinem Bericht, wo er auf die Raumkämpfe eingeht und die Quest-Einblendungen erwähnt ("Sie haben 23 von 50 Gegner zerstört.") hat es mir angetan. Mal ehrlich, wieso sollte man gerade dort wo man doch ohnehin schon feindl. Raumschiffe zerstört solche Quests NICHT einbauen?
Aber Herr Matschijewsky ist ja nur einer von
vielen, die diesen Kritikpunkt immer wieder gerne aus der Taschen ziehen um jedem bisschen Lob gleich wieder einen Dämpfer zu verpassen. Nur frage ich mich dabei immer: "Ist das eigentlich gerechtfertigt?". In RIFT wurde zum Beispiel das fande Questsystem alá WoW nie als Kritikpunkt auch nur ansatzweise so oft erwähnt bzw. genutzt um von guten Aspekten wieder abzulenken. Eher das Gegenteil war der Fall. Okay es heißt ja immer, dass Bioware für seine abwechselungreichen Quests berühmt wäre. Wahrscheinlich wird gerade deshalb das so breit getreten...aber Moment: "Ist dem den wirklich so?"

Wenn ich so über Dragon Age Origins nachdenke, liefen eigentlich viele Quests dort nach diesem Schema ab:
"Gehe in den Wald und finde heraus, was es mit dem Werwolffluch auf sich hat."
- Inhalt des Quests: Kämpfe dich durch einen Wald und eine Ruine voller Werwölfe und entscheide dich am Ende für deren Befreiung oder töte sie.
Gleiches gilt auch für Mass Effect I+II:
"Lande auf einer Asteroidenstation, die von verrückten Batarianer besetzt wird und auf Kollisionskurz mit einem Planeten ist."
- Inhalt des Quests: Kämpfe dich auf der Station durch Horden von verrückten Batarianern und kille ihren Anführer oder lasse Gnade vor Recht walten.

Man merkt, dass der Inhalt vieler Quests von BW eigentlich dem Standardprinzip der 08/15-Quests entspricht. Sie werden lediglich durch die gute Story kaschiert und man verzichtet darauf das Besiegen der Gegner konkret durch "kille X Werwölfe/Batarianer"-Nebenaufgaben zu belohnen. Aus diesem Grund finde ich es eigentlich nicht gerechtfertigt diesen Kritikpunkt explizit breitzutreten und jedes bisschen Lob so zunichte zu machen. Aus meiner Sicht kann man außerdem bei einem MMO wie TOR, wo es 8 lange Storys geben wird, nicht verlangen, dass es keine dieser Quests geben wird. Dann könnte man gleich verlangen, dass man keine Gegner in einem RPG bekämpfen darf.

Meine Frage an euch: Was ist eure Meinung zu den berüchtigten "08/15-Quests"? Sind sie wirklich "so" schlimm? Schließlich gehört das Besiegen von Mobs einfach zu einem MMORPG dazu.

Gruß,

mmZero
 
Alt 26.05.2011, 18:16   #2
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

In einem MMO erwarte ich nichts anderes - solange es hin und wieder eine originelle Quest (abseits der Charakterstory) gibt bin ich zufrieden, je mehr je lieber natürlich.
Nur bitte keine Quests die einfach nicht passen (Irgendwelche Beeren sammeln damit irgendwer das Star-Wars-Equivalent eines Muffins backen kann oder ähnlichen Schwachsinn) - aber davon gehe ich bei Bioware einfach aus.
 
Alt 26.05.2011, 18:33   #3
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Wer selbst mal bei einem beliebigen Game versucht hat ne eigene Mission zu erstellen wird schnell gemerkt haben das man früher oder später immer bei Töte, Sammle, Zerstöre, Beschütze X endet.

Daher wird es hier sicher von der Aufgabenstellung der Quests nicht anders als bei vielen anderen Produkten (was mich auch überhaupt nicht stört).

Bioware bietet mit der möglichkeit einer Entscheidung in Quests, auch wenn diese nur begrenzte Auswirkugnen haben schonmal doppelt so viel Spaß wie die Konkurenz.

Dazu kommt das eine ausgefeilte zusammenhängende Story und das Ambiente mehr Spaß bringen als man vermutet, Dragon Age und Co sind einige der wenige SinglePlayer Games die ich mehr als ein oder zwei mal durchgespielt habe.

Wer natürlich alle Dialoge überspringt und nichts durchliest ist Selbst schuld wenn die Quests eintönig für Ihn wirken.
 
Alt 26.05.2011, 18:46   #4
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Wie ich schon mehrfach geschrieben habe ... 0815-Questdesign ... jo kloar, was auch sonst?

Es gibt halt nix anderes für ein MMORPG. Bei SPG's kann man sich für die paar wenigen Stunden die das Durchspielen dauert nur die Sahneschnitten-Quests rausziehen und toll ist es.

Aber wenn man so hört das ME/Dragon Age in 10 bis 15 Stunden durchgezockt sind und die Tester an einem kompletten Spieltag in dem MMORPG SWTOR nicht weiter als Level 8 gekommen sind (bei Max-Level 50) wird einem doch sehr schnell klar das man hier eben nicht nur mit den Sahneschnitten-Quests zu tun haben wird. Alleine das Leveln auf Max-Level wird um ein x-faches länger dauern als einmal ME oder Dragon Age durchzuzocken ... hat da jemand wirklich ernsthaft erwartet das jede Quest was Einzigartiges und nie dagegewesenes sein wird?

Wichtig ist doch eher wie die Verpackung der Quests daher kommt ... eben die Story. Und die scheint ja offensichtlich mehr als genug zu faszinieren.

Und genau das will ich ... x Mobs auf Grund einer spannenden Quest-Story zu killen wo man schon erwartungsvoll sich fragt was danach geschieht weil man sich als echter Teil der Story fühlt ist doch perfekt.

Viel spannender fand ich aber die Aussage das der Weltraumkampf richtig viel Spaß macht und zu begeistern weiss. Da gab es ja schon sehr viel Geunke das Bioware das mal überhaupt nicht gelungen sei. Aber offensichtlich ist es ihnen doch gut gelungen.

Gruß

Rainer
 
Alt 26.05.2011, 18:53   #5
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

War die Gamestar nicht die Zeitschrift, die immer wieder verlauten lässt wie geil WoW ist? Ich rieche Lobbyismus

Wirklich, wenn das die Gamestar war, dann behaupte ich mal, dass die in Rift keine ernsthafte WoW Konkurrenz sahen, in SWToR aber schon und deshalb diese Sache so vehement bemängeln.

Kann mich auch täuschen ... wer weiß.
 
Alt 26.05.2011, 18:57   #6
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

In einem Entwicklerbericht (oder sowas ähnlichem) von BW wurde geschrieben das durch solche qualitativ minderwertigen Quests die guten Quests noch eindrucksvoller in Erscheinung treten.
Klar, die wollen alles gut darstellen, aber das klingt für mich irgentwie auch logisch. Wenn ich von einer epischen Quest zur anderen laufe, bei der ich jedes mal die ganze Galaxis rette wird das nicht nur extrem unrealistisch, sondern auch noch sehr öde.

Bei z.B. The Witcher eins gab es in jedem Kapitel Verträge, die immer das studpide Aabliefern irgentwelcher Monsterteile beinhaltete. Das brachte Geld, man hat die viecher meist ehe gekillt und es schaffte Atmosphäre, da Hexer in der Spielwelt ja im Grunde nichts anderes tun.
 
Alt 26.05.2011, 18:58   #7
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Gamestar hat die früheren Spieltest auch schon durch die Aussage "Es bestünden zu viele 08/15 Quests" zerrissen. Ich glaub langsam, dass das ne Universalausrede für neidische, stümperhafte Redakteure ist. xD

Ich geb zu ich hab WoW aufgehört, wie ich lv 16 war. Dennoch hab ich von einem Dutzend gehört, dass das ganze gequeste bis zum Lv Max. eine Qual war und das Spiel danach erst richtig losging.

Abgesehn davon kenn ich KEIN einziges MMORPG, was nicht aus "Kille, Suche, hol es oder bring zurück" besteht. Es ist einfach ein trivialer Teil von MMORPG's, der - meiner Meinung nach - einfach dazughört.

Wer es nicht mag soll doch die nächsten 25 Jahre warten bis ein Spiel rauskommt, was andere Elemente hat... oder besser noch ... holt euch sone geilen Rätselgames wie ATLANTIS.

Das beste an MMORPG's ist immer der Endcontent. Wenn die Zeit bis dahin immer schön mit Innis und Flashpoints gepflastert ist, dann heiße ich die 08/15 quests herzlich willkommen.
 
Alt 26.05.2011, 19:04   #8
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

man kann eine 08/15-quest aber auch so verpacken, dass sie richtig neu und toll wirkt. gerade die idee mit den killquests finde ich bei swtor super. man macht die nebenbei auf dem weg zu seiner storyquestline - die gegner würde man sowieso töten.

fedex-quests, kill-quests, exploration-quests ... ect-pp gehören nunmal zum mmo-alltag. würde das spiel nur aus reinen story basierenden epischen quests bestehen, würde man wahrscheinlich schnell die nase voll davon haben und zur grind-tagesordnung übergehen. man braucht auch mal no-brainer-missionen bei denen blaster und lichtschwert in reinkultur gefragt sind. dem spieler würde es sonnst wahrscheinlich irgendwann zu viel werden mit der story. ein guter mix ist hier der richtige weg.
 
Alt 26.05.2011, 19:06   #9
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Alter, zieht man sich das Video rein, dann is klar, dass die sowas von Pro WoW sind ...

"Blabla alles scheiße, DCUO scheiße, Marvel Online scheiße. Oh Gott vertonte Quests, kann man das überspringen??!" Aber ..."100 Leute sagen 4.1 WoW Patch is zu schwer - die haben alle keine Ahnung!!11" -.-
 
Alt 26.05.2011, 19:09   #10
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Wer auf Gamestar hört ist selber schuld... ^^
Wenn die diese 08/15 Quest ned mögen, können die dann ein MMO vorweisen wo es keine gibt ?

Gerade Töten und Sammeln gehört halt zum MMO-Themenpark, ist also kaum verwunderlich das es da auch Quests dazu gibt...
 
Alt 26.05.2011, 19:17   #11
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Egal wie man es kaschiert, am Ende wird immer getötet, gesammelt, abgeliefert, eskortiert oder zerstört.

Man hat ein Questitem mit dem man irgendwelche Mobs schwächen muss um sie zu besiegen? Killquest.
Man hat eine Fahrzeug-Quest in der man Gegner überfährt? Killquest.
Man hat nen 10 Minuten-Dialog an dessen Ende man den Dialogpartner umhauen muss? ...

Ihr seht worauf es hinausläuft.
 
Alt 26.05.2011, 19:22   #12
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Ich weiß noch in einem Testbericht zu RIFT von der Petra wurde geschrieben dass es auch nur aus 0815 quests besteht aber man sich damit abfinden könne aber swtor wird immer wegen diesen 0815 quests zerissen.
Vielleicht liegts es daran das viele Leute Star Wars einfach nicht mögen und alles daran schlecht reden wollen.
 
Alt 26.05.2011, 19:23   #13
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Wie schon mehrfach beschrieben läuft es, mal mehr mal weniger schön verpackt, immer auf den "Standard" hinaus.

Ich wüsste auch nicht wie man es sinnvoll anders machen sollte (RL-Aufträge beinhalten ja auch das jemand etwas haben möchte wofür er bezahlt, sei es eine Killquest (Auftragsmord), Dateien sammeln (Industriespionage) oder Felle von Wesen xy, etc pp) noch stört oder langweilt es mich.

Manche Quests sind irgendwie originell und machen besondere Spaß, andere nicht, das ist eben das MMO-Täglich-ExpBrot^^.
 
Alt 26.05.2011, 19:39   #14
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Die Startgebiete sind wirklich kein Maßstab, da ist der Fokus anders: Dort muss man lernen mit seinem Charakter und dem Spiel umzugehen und in die Story eingeführt werden... gut, wenn man dann erstmal nur "einfache" Questmechaniken hat, solange es nicht deswegen zu langweilig wird *g*

Niemand hat bis jetzt die Quests nach dem Startgebiet bewertet, daher können wir nur hoffen, dass sie sich steigern.
 
Alt 26.05.2011, 19:42   #15
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

noch halte ich's für etwas verfrüht darüber zu urteilen, allerdings wüsste ich da gern mal ne alternativ.

einfach mal abwarten was so kommt^^
 
Alt 26.05.2011, 19:48   #16
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Ich frage mich halt immer, wieso nun gerade bei Biowares TOR so extrem auf diesen Quests rumgehackt wird. Ob ich mich nun wie bei Mass Effect/Kotor/Dragon Age von einer Zwischensequenz zur nächsten durch die Gebiete kämpfe oder ob ich dabei noch ein paar "Besiege 10 X"- oder "Sammel 5 X"-Nebenaufgaben erledige ist für mich im Grunde das Gleiche. Nur das die Nebenaufgaben dem vorher eher "sinnlosen" Besiegen der Gegner (gedroppter Loot und der Exp) und dem Erkunden der Karte einen zusätzlichen Anreiz geben. In sofern ist es "eigentlich" sogar besser als in jedem bisherigen Biowarespiel der Fall war.
Solange die Kernquests der Story spannend sind und die Geschichte gut erzählt wird machen mir Nebenaufgaben in dieser Form nichts aus, weil das Kämpfen und Erkunden einfach zu einem RPG dazu gehört. Wieso sollte man es also nicht wenigstens noch etwas "schmackhafter" machen! ^^
Man könnte schon fast von einer Abneigung gegen Biowares MMORPG-Einstieg reden...wenn TOR ein KOTOR III mit dem gleichen System wäre würde das niemanden stören! Da könnte ich drauf wetten.
 
Alt 26.05.2011, 20:21   #17
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

ich kann mich dem te nur anschließen.

ich hab mal ein wenig gegoogelt und bin auf folgendes gestoßen:
http://www.gamona.de/games/star-wars...e,1888305.html

während die pro`s noch ganz gut abgehandelt werden sind die contra-argumente teilweise (man kann es nicht anders sagen) vollkommener schwachsinn.
um kurz darauf einzugehen:
da wird z.B. eine angeblich schlechte grafik aufgeführt und das obwohl schon die begründung mit dazu geschrieben wird. nämlich, dass es eben ein mmo ist. da kann man schlecht erwarten, dass es die super mega grafik gibt wie in aktuellen ego-shootern!
dann geht es weiter mit angeblichen "flame wars" wo kritisiert wird, dass das spiel von anfang an von trollen und dem dazugehörigen rumgeheule auseinander genommen wird. gleichzeitig wird aber erwähnt, dass dies aber bei vielen mmo`s der fall ist. wo bleibt da dann bitte der kritikpunkt?
zuletzt wird noch auf den aktuellen raumkämpfen rumgehackt ohne, dass diese zum zeitpunkt der kritik jedoch von irgend wem mal angespielt wurden...


ich glaube die menschen erwarten einfach zu viel. sicher es ist bioware und ja es ist auch star wars. aber trotzdem kann bioware nicht sämtliche inhalte eines mmo`s revolutionieren. die grafik darf gar nicht überirdisch gut sein. denn schließlich haben die leute auch kein bock, dass es bereits bei ein paar spielern auf einem fleck anfängt zu laggen oder die grafikkarte dabei die füße hoch legt.
und so sehe ich das auch mit den quests. dementsprechend kann ich auch nicht verstehen wie man nach einem einzigen tag mit lvl 8 bereits sagen kann, dass die quests so langweilig bzw. eintönig sind. man kann eben nicht jede quest zu einem highlight gestalten. das ist auch für bioware unmöglich insbesondere bei nur 20% "öffentlicher" (also für alle klassen zugänglicher) quests wenn man gamestar glaubt (es sei denn man lege noch 100 mio dollar und 1-2 jahre entwicklung oben drauf).
und erneut kann ich mich nur meinen vorrednern anschließen: wenn die quests einfach gut verpackt sind und die stimmung passt kann ich auch sehr gut damit leben einfach mal x gegenstände davon zu besorgen und y mobs hiervon zu töten.


edit @ nexdark wie man es anders machen kann:
ich finde die idee von guild wars 2 nicht schlecht. dort gibt es eine welt die durch events (über 1000 stück bis jetzt wenn ich mich richtig erinnere) dauerhaft beeinflusst wird. beispiel: ein dorf wird von goblins angegriffen und man steht als figur gerade daneben. man kann direkt entscheiden ob man mit eingreift und somit die quest auch annimmt oder ob man es sein lässt. im zweiten falle wird das dorf überrannt und bleibt auch in den händen der goblins. um das dorf kann man nun praktisch die quest starten "befreie das dorf".

allerdings passt ein solches system auch zu einem fantasy spiel. in swtor mit 2 verfeindeten parteien könnte ich mir ein derartiges system nicht vorstellen.
 
Alt 26.05.2011, 20:27   #18
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

sry doppelpost. wenn ein mod vorbeschaut diesen beitrag bitte löschen.
 
Alt 26.05.2011, 20:39   #19
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Zitat:
Zitat von Dr_Extrem
man kann eine 08/15-quest aber auch so verpacken, dass sie richtig neu und toll wirkt. gerade die idee mit den killquests finde ich bei swtor super. man macht die nebenbei auf dem weg zu seiner storyquestline - die gegner würde man sowieso töten.

fedex-quests, kill-quests, exploration-quests ... ect-pp gehören nunmal zum mmo-alltag. würde das spiel nur aus reinen story basierenden epischen quests bestehen, würde man wahrscheinlich schnell die nase voll davon haben und zur grind-tagesordnung übergehen. man braucht auch mal no-brainer-missionen bei denen blaster und lichtschwert in reinkultur gefragt sind. dem spieler würde es sonnst wahrscheinlich irgendwann zu viel werden mit der story. ein guter mix ist hier der richtige weg.
So wie in WOW? , Na da darf dann Bioware mal wieder kopieren.
 
Alt 26.05.2011, 20:39   #20
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Zitat:
Zitat von Xarx
ich finde die idee von guild wars 2 nicht schlecht. dort gibt es eine welt die durch events (über 1000 stück bis jetzt wenn ich mich richtig erinnere) dauerhaft beeinflusst wird. beispiel: ein dorf wird von goblins angegriffen und man steht als figur gerade daneben. man kann direkt entscheiden ob man mit eingreift und somit die quest auch annimmt oder ob man es sein lässt. im zweiten falle wird das dorf überrannt und bleibt auch in den händen der goblins. um das dorf kann man nun praktisch die quest starten "befreie das dorf".
Die Idee mag gut sein, das System ist das Gleiche: Töte die Goblins. ^^ Wir haben es bei GW2 mit einer "lebendigen" Spielwelt zu tun, aber das ändert nicht die Tatsache, dass man Monster bekämpft, so wie in jedem anderen MMOs auch. Von daher finde ich, dass die Kritikpunkte der Presse gegenüber TOR einfach Blödsinn sind. Monster zu töten gehört zu RPGs dazu, egal ob da nun ne blöde "5 / 10 Mobs gekillt"-Anzeige rechts im UI steht, oder ob ich einfach alle Goblins aus einem Dorf vertreibe.
 
Alt 26.05.2011, 20:45   #21
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Zitat:
Zitat von Alien_from_Mars
Wer auf Gamestar hört ist selber schuld... ^^
Wenn die diese 08/15 Quest ned mögen, können die dann ein MMO vorweisen wo es keine gibt ?

Gerade Töten und Sammeln gehört halt zum MMO-Themenpark, ist also kaum verwunderlich das es da auch Quests dazu gibt...
Auflagen orientierte Printmedien. Sie schreiben das was ihre Leser Hören möchten. Ist doch bei jeder Zeitschrift so. Ob Lamestar, 4Haters, PC Games... wer seine Meinung auf Grundlage eines einzigen (Redakteurs) macht ist einfach zu beeinflussen, der Ideale Konsument, Wähler und Angestellte.
 
Alt 26.05.2011, 20:46   #22
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

ja das stimmt schon. die idee einer dynamsichen veränderbaren spielwelt ist bloß sehr interessant da sozusagen die killquests (die goblins in dem falle) damit perfekt kaschiert werden.

aber letztendlich ist auch ohne eine solche welt ein dynamisches gestalten von quests möglich. beispiel: wenn es heißt es müssen irgendwelche mobs umgehauen werden weil diese den stützpunkt immer wieder angreifen kann man ja einfach ein kleines event schreiben, bei dem eben besagte mobs in bestimmten intervallen die basis angreifen.
 
Alt 26.05.2011, 20:50   #23
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Zitat:
Zitat von DrVollKornBrot
Egal wie man es kaschiert, am Ende wird immer getötet, gesammelt, abgeliefert, eskortiert oder zerstört.

Man hat ein Questitem mit dem man irgendwelche Mobs schwächen muss um sie zu besiegen? Killquest.
Man hat eine Fahrzeug-Quest in der man Gegner überfährt? Killquest.
Man hat nen 10 Minuten-Dialog an dessen Ende man den Dialogpartner umhauen muss? ...

Ihr seht worauf es hinausläuft.
Ums Kaschieren gehst nicht. Es soll nur Liebevoll verpackt werden. Einfache Grindquests wo man zu 3 Questgeber läuft und dann mit dem Auftrag, kille x von y, hole z von y, sammel q von y ist halt einfach öde.

Es sollte halt immer ne Story geben, so wie halt in Cata nur besser und öfter. Ich habe SWTOR noch nicht anspielen können. Aber im Grunde hat doch nicht nur Gamestar sondern jede Zeitschrift die 08/15 Quests bemängelt.

Es geht ja darum wie die Quests verpackt sind. Vielleicht sind die Quests ja wirklich Öde und Scheiße, gerade weil Bioware Flashpoints hat. Für mich wäre es zumindest Fail, wen man paar Stunden tolle Flashpoint Serviert bekommt und alle anderen Standartquests lieblos hin geklatscht wurden, auser Vertonung nichts bekommen haben.

Ich will den Teufel nicht an die Wand mahlen, aber man stelle sich das Worstcaseszenario mal vor. Man hat 10 Std Flashpoints auf der anderen Seite und 90 Stunden langweilige Vollvertonte Standartquests.

Es geht ja nicht um den Lückenfüller Standartquests, aber selbst WOW hat sich dort "weiterentwickelt". Wen es keine Spannungsaufbauende Verpackung für die 08/15 Quests gibt oder gäbe, dann wäre das schon sehr heftiger Topac und das Spiel hätte es auch verdient zerrissen zu werden. Klar die Fanboys werden dann in etwas so Argumentieren, "Vollvertonung" und "Flashpoints"! Doch sollte das andere trotzdem einen Mindestqualitätsstandart haben.
 
Alt 26.05.2011, 20:55   #24
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Auch in GW2 wird es stinknormale Quests geben, diese 1000 Worldevents sind vielleicht zwar angedacht aber ob das umgesetzt wird, ich weiß ja nicht. Dann besteht die ganze Welt ja plötzlich nur noch aus Rissen... ähhh Worldevents. Außerdem wird sich von der Schematik das ganze auch irgendwann wiederholen, vielleicht mit einer anderen Geschichte, aber es wird sich wiederholen.

Apropo Worldevents, wusstet ihr das die in Stages ablaufen und am Ende egal wie es ausgeht, wird die ganze Geschichte wieder auf null gesetzt so das es wieder von vorne losgeht. Also das würde mich zum Beispiel schonmal gewaltig stören. Wenn ich was verändere will ich auch Nachhaltigkeit haben und nicht nen Gnom der am Ende des letzten Akts den Resetknopf drückt. Perfekt kaschieren würde ich das nicht nennen. Auch dort wird es nur Hole Wasser um das Haus zu löschen und Töte x Goblins um das Dorf zu retten Quests geben. Vor allem müssen die ja Massentauglich sein, spric da kann man noch nichtmal so ins Detail gehen.

Bei SWTOR kann man sich jedesmal auf einen neuen vertonten Dialog freuen egal welche Quest man gerade gemacht hat, was einen für die Einfachheit des Quest entschädigt. Hier ist mal ausnahmsweise die Verpackung (Story / Vertonung) interessanter als der Inhalt (Art der Quest / Gegenstand). Hier entsteht um den Charakter eine Story wie er vom Padawan/Sith Schüler zu einem Jedi / Sith heranwächst.
 
Alt 26.05.2011, 21:02   #25
Gast
Gast
AW: "08/15-Quests" - Wie steht ihr dazu?

Was ich mir noch vorstellen könnte, wären Rätsel-Quest. Zum Beispiel das Lösen einer Kombination zum Öffnen eines Gehimganges in einem alten Sith-Tempel oder sowas in der Richtung. So wie z.B. das Rätsel mit den Fackeln im Versunkenen Tempel von Atal'Hakkar in WoW. Nur eben etwas komplexer.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
30 tage gratis dazu RaydenMaze Star Wars 8 02.12.2011 09:48
Vorbestellung Falsch, frage dazu ! Dyruma Allgemeines 16 13.09.2011 08:50
Rollenspiel - Auf welcher Seite steht ihr DraleFandas Allgemeines 6 28.08.2011 09:22
Welcher Planet gehört für euch einfach dazu? DarthXerx Allgemeines 27 20.06.2010 17:54
TOR - PVP und was dazu gehört csice Allgemeines 1 18.11.2009 18:17

Stichworte zum Thema

dragon age origins superman quest

,

wow "ich will kämpfen" quest

,

swtor quest reise in den staub

,

star wars the old republic sithtempel schalterrätsel