Antwort
Alt 31.08.2010, 13:26   #1
Gast
Gast
stwor ein mmoapg?

nein es ist kein schreibfehler. ich meine nicht mmorpg, wie man es von alt hergebrachten fantasy titeln aller everquest, wow oder lotro kennt. EA scheint in meinen augen ein neues genre entwickeln zu wollen was eher richtung guild wars geht. da sich gw oder warhammer mehr auf
action, sprich pvp und abenteuer lvl beschrenkt, gilden system, handel und handwerk in die versenkung verschwindet bzw. so um gesetzt wird das es uninteressant ist, sind das keine mmorpg titel mehr. diese umfassen das ganze und nicht nur die "action" parts. das ist nichts anderes als hack and slay von konsolen spielen oder offline titeln.
da EA auch bei swtor wohl die vorgabe an die entwickler gegeben hat, gildensystem und handel/crafting stiefkind mässig zu behandeln, kam mir der gedanke ob man das wirklich noch als mmorpg nennen darf.

vielleicht sehe ich das auch nur überspitzt, aber als alter rollenspieler der die entwicklung seit begin im internet mit gemacht hat, sehe ich eine verschiebung der ursprünglichen bezeichnung mmorpg und den trennt mehr zum action als zum roleplay


(btw. roleplay heist für mich nicht hardcore leveln und endcontent farmen, das ist hack and slay)
 
Alt 31.08.2010, 13:31   #2
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Also erst einmal ist BioWare Geschichte und Spielgefühl immer sehr,sehr wichtig gewesen,
aufgrunddessen würde ich mir keine Sorgen bezüglich des Rollenspiels machen
Zum Crafting etc wurde bisher noch nicht viel genannt,aber sie haben es immer und immer
wieder erwähnt,in Verbindung mit dem Lvl Cap,drum geh ich stark davon aus,das es ein
gutes,interessantes und ausgefeiltes System gibt,das auch einen gewissen Stellenwert hat.

So long!
 
Alt 31.08.2010, 13:48   #3
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

BioWare weist SWTOR als MMO aus, nicht als MMORPG.

Warte doch einfach noch ein paar Tage bis zur PAX ab, wo hoffentlich ein paar neue Infos ans Licht kommen.
 
Alt 31.08.2010, 14:05   #4
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Hmm kann ich ehrlich gesagt so nicht adhoc bestätigen.
Gundlegend erstmal, weil vieles zu SWTOR noch gar nicht bekannt ist. Des weiteren weil Definition von Roleplay eine sehr unterschiedliche ist.
Ist Rollenspiel wenn Leute miteinander so tun als wären sie in einer anderen Welt? Komisch geschwollen zu reden? Zu versuchen wer anderes zu sein? Eine Rolle spielen zu können die der im Leben nicht entspricht? Hat Roleplay als Vorraussetzung einfach nur eine Rolle nachzuspielen oder sie gestalten zu können? Gehört zu Roleplay überhaupt Kampf? Wenn ja muss nicht auch welcher mit Folgen sein? usw. die Liste kann man fast endlos fortsetzen.

Zu den von die angesprochenen Gebieten kann ich nur sagen großteils sehe ich nicht, was SWTOR da groß anders macht. Everquest lasse ich noch teils als Gegenargument gelten, aber WoW wie Lotro die ich beide sehr gemocht hab, waren sowohl was Handwerken als auch Handel als auch Gildensystem anging ziemlich erbärmlich, wie eigentlich fast jedes MMORPG in dem Bereich eher dürftig war bisher.

Gut bei Handwerken lasse ich mit mir reden, das war früher schon teils schöner und komplexer umgesetzt als momentan aktuell üblich, aber sobald es ein Lootsystem gibt bei dem gefundenes zu 95% besser ist als alles baubare und eine Welt in der man fast nichts außer Kampfmaterial brauch, wird Handwerken zur reinen Deko degradiert.

Was aber Gilden etc. angeht ganz ehrlich? Was sich da im letzten Jahrzehnt getan hat in Sachen MMORPGs ist und war von jeher erbärmlich.
Alle wissen wie relevant Community und Gildenbildung ist für die Langlebigkeit eines MMORPGs, welch starke Bindung sich da bilden können und trotzdem wenn man sich umschaut, welches MMORPG hat ein wirklich starkes unterstützdens Gildensystem?
Damit meine ich nicht "hurra wir haben einen eigenen chat, ein gemeinsame Wappen und wenn die Firma kreativ sein wollte ein unnützes Gildendekohaus". Bisher hat sich eigentlich fast jedes MMORPG drauf verlassen, dass die Spieler den ganzen Gildenanteil ausserhalb des Spiels regeln und das ausreicht und das hat es fast immer auch. Aber da kanns keine große Rückentwicklung geben, weils so gut wie nie wirklich massiv unterstützt oder aufgebaut wurde.
 
Alt 31.08.2010, 14:06   #5
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Ich sehe das ganz anders.
Für mich lesen sich Interviews und Infos die bekannt sind, eher so, dass das PvP einen geringeren Stellenwert als viele andere Bereiche im Spiel haben wird.

Ich wüsste nicht, wie man beim aktuellen Informationsstand, von einem Action-MMO ausgehen kann? Was ist über das PvP bekannt? Kein Open-PvP zum Release. Keine PvP-Raumkämpfe. Lediglich eine (oder waren es 2?) Warzones für PvP. Das ist alles.

Die andere Seite mit dem absolut dominierenden Storypart, das angekündigte Gefährtensystem, die Flashpoints und die Dinge die sicherlich hinzu kommen werden (Gilden, Crafting) stellen angesichts des Spielumfanges eine erdrückende Dominanz gegen das PvP zum aktuellen Info-Stand.
 
Alt 31.08.2010, 14:17   #6
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Greaven
da EA auch bei swtor wohl die vorgabe an die entwickler gegeben hat, gildensystem und handel/crafting stiefkind mässig zu behandeln, kam mir der gedanke ob man das wirklich noch als mmorpg nennen darf.
Quelle?

Naja egal, ist ja allgemein bekannt das rpg sich durch gilden und handel/crafting auszei...moment das ergibt keinen sinn.

Fakt ist wir wissen von Crafting und Gildensystem bisher nur das es sie geben wird...daraus nun den Untergang des abendllandes herauslesen zu wollen und dem MMO das bisher als erstes gesagt hat das Story und Entscheidungen wirklich zählen den Rollenspielaspekt aberkennen zu wollen ist einfach nur vorschnell wenn nicht sogar lächerlich.
 
Alt 31.08.2010, 14:37   #7
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Gahta
Quelle?
gamescom afterparty, ich denke das sollte an dieser stelle als quelle ausreichen.

Zitat:
Zitat von Angramm
Ich wüsste nicht, wie man beim aktuellen Informationsstand, von einem Action-MMO ausgehen kann? Was ist über das PvP bekannt? Kein Open-PvP zum Release. Keine PvP-Raumkämpfe. Lediglich eine (oder waren es 2?) Warzones für PvP. Das ist alles.

Die andere Seite mit dem absolut dominierenden Storypart, das angekündigte Gefährtensystem, die Flashpoints und die Dinge die sicherlich hinzu kommen werden (Gilden, Crafting) stellen angesichts des Spielumfanges eine erdrückende Dominanz gegen das PvP zum aktuellen Info-Stand.
es gibt zwar keine offi aussage aber inoffi aussagen. storrypart wird es mit sicherheit geben, dieser ist auch beim aktuellen stand schon sehr gut. wer auf der gamescom zum spielen kam wird dies bestätigen können. was mir nur aufstöst ist bei pve content das nichts anderes als ein coop action adventure oder habe ich ein mmorpg wo alles drinn ist. mit den aktuellen offiziellen aussagen gepaart mit den inoffiziellen schaut es für mich mehr ein action adventure zu werden als ein rpg. wie oben auch schon gesagt wurde, wird swtor als mmo und nicht als mmorpg angeboten. sollte man mit als indiz sehen und ich will wirklich nicht das spiel schwarzmalen! da versteht man mich falsch, mir gehts mehr darum das das genre sich verschiebt mit dem wo EA mit seinen aktuellen mmo titeln hinsteuert. was aus meiner sicht dann mehr mmoapg´s sind. das man mit swtor erfolgreich sein wird und seine gewinne einfahren wird, steht für mich ausser frage! wenn es ein action adventure wird, würde erst in step zwei bei mir kommen warum man dann gildensystem und handel/crafting nicht dann wegläst. und dies über einen itemshop abdeckelt für handel und grössere frindlist anstelle eines gilden systems. aber das wollte ich hiermit gar nicht als frage stellen mir gings nur ist es ein action adventure oder ein roleplay adventure. hab ich vielleicht doof ausgedrückt :P
 
Alt 31.08.2010, 14:49   #8
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Greaven du hast Recht aber war den jemals in einem Online Spiel der RPG-Part so wichtig, meistens gings doch eher um mehr Action. Wer RPG haben will Pan and Paper immer noch das beste.
 
Alt 31.08.2010, 14:59   #9
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von XxDarkassasinxX
Greaven du hast Recht aber war den jemals in einem Online Spiel der RPG-Part so wichtig, meistens gings doch eher um mehr Action. Wer RPG haben will Pan and Paper immer noch das beste.
hehe ich glaub mit pen und paper läst sich nichts wirklich vergleichen

für mich ist es schon irgendwo wichtig. habe das die tage noch mit einem clankollegen am telefon diskutiert. wenn ich an meine anfänge zurück denke (online), ist bei dem mmorpgs immer was in den erinnerungen hängen geblieben.
m59, die community, der content, der schwierigkeitsgrad im open pvp ect.
eq, eine wahnsins welt zur damaligen zeit, anspruchsvoller content, wie oft ich nicht zu spät zu meinem leichnahm kam der schon von anderen geplündert wurde. für unwissende sei gesagt das damals der respawn immer an der heimatstadt war nirgends anders!
eq2, anspruchsvoll in abenteuer und hadwerk, leider mit den jahren zu leicht gepatcht wie ich finde wir lachen im clan heute noch oft über erlebtes aus dieser zeit!
usw.

das gleiche haben auch wow spieler, welches mir erspart blieb, aus ihren anfängen. was ich damit sagen will, man bleibt seinen spielen treu weil man was damit verbindet. neuere titel wie aoc, warhammer, aion usw. konnten das bei mir zumindest nicht mehr schaffen. aus genau den oben genannten. ich komme mir vor wie an der konsole ein action adventure zu spielen. nur für ein adeventure um mich zu fesseln bzw. halten mehr als das fünkchen action. das ist mal was nettes neben bei wo ich mich dann auch sträub geld für im monat zu zahlen. dafür gibt es genug offline titel dieman zum teil auch im coop spielen kann ohne weitere kosten. und es liegt nicht drann das ich zu geizig wär, ich sehs nur nicht ein, auf eine gewissen art mit abo gebühren für ein action adventure abgezockt zu werden. was ea auch schon im shooter bereich versucht hat. verstehst was ich meine?
 
Alt 31.08.2010, 15:08   #10
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

OK ich hab das Problem erkannt. Was du im Allgemeinen meinst ist das MMORPG Salonfähig geworden sind und dadruch die Spiele immer mehr dem Casual angepasst wurden und keine Ecken und Kanten mehr haben und stattdessen alles weich gespült ist. Liegt in der Natur der Sache wird nicht mehr anders werden.
 
Alt 31.08.2010, 15:22   #11
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Angramm
Ich sehe das ganz anders.
Für mich lesen sich Interviews und Infos die bekannt sind, eher so, dass das PvP einen geringeren Stellenwert als viele andere Bereiche im Spiel haben wird.

Ich wüsste nicht, wie man beim aktuellen Informationsstand, von einem Action-MMO ausgehen kann? Was ist über das PvP bekannt? Kein Open-PvP zum Release. Keine PvP-Raumkämpfe. Lediglich eine (oder waren es 2?) Warzones für PvP. Das ist alles.

Die andere Seite mit dem absolut dominierenden Storypart, das angekündigte Gefährtensystem, die Flashpoints und die Dinge die sicherlich hinzu kommen werden (Gilden, Crafting) stellen angesichts des Spielumfanges eine erdrückende Dominanz gegen das PvP zum aktuellen Info-Stand.
von mir aus kann das PvP auch gerne ganz fehlen.
naja eigentlich meine ich das pvp was man so kennt ... warzones halt ich für akzeptable da so sichergestellt sein kann das nur 'gleichwertige' aufeinander treffen, also nicht sinnlos rumgegankt wird wie in den standart und aktuellen spielen so üblich ( also 20#ger trifft auf 50'ger ... 50'ger blässt 20'ger um und ist furtbar stolz auf sich ... und wartet dann darauf das der 20'ger wiederkommt um ihn dann einfach erneut umzuhaun...

deshalb denke ich einfach das PvP nur mit bedacht und Star Wars like eingebracht werden sollte ... nicht der typ pvp wo es nur die jäger und auf der anderen seite nur die beute gibt ...
 
Alt 31.08.2010, 15:27   #12
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Wenn du World of Warcraft als MMORPG bezeichnest, dann ist SW:ToR in jedem Fall auch eins. Mir fällt zumindest kein Punkt (zu dem etwas bekannt ist) ein, den SW:ToR gegenüber WoW nicht im gleichem Maße oder besser erfüllt.

Ein Auszug aus dem offiziellen World of Warcraft Beginners Guide (und FAQ):

What is an MMORPG?
MMORPG stands for "massively multiplayer online role-playing game." In an MMORPG, thousands of players exist in the same game world at the same time. This creates an incredibly rich and active environment in which interesting things are constantly taking place. MMORPGs provide thousands of hours of game play, with a nearly infinite variety of goals to achieve across a vast world covering miles of land and sea. For World of Warcraft, we also add new content on a regular basis, thus ensuring that there will always be new adventures, new locations, new creatures, and new items to discover.

Unlike other MMORPGs, World of Warcraft allows players to play the game at their own pace, whether it be a few hours here and there or entire weeks at a time. The quest system also provides an enormous variety of captivating quests with story elements, dynamic events, and flexible reward systems. World of Warcraft also features a faster style of play, with less downtime and an emphasis on combat and tactics against multiple opponents.

Below are some features found in World of Warcraft:

Ten playable races
Ten playable classes
Multiple professions each with unique benefits
Thousands of quests to undertake and complete
Multiple modes of transportation
Extensive and elaborate storyline
Four realm types for differing styles of play[/quote]Es wird sicherlich kein Rollenspiel im Sinne von der Gothic-Reihe oder der Elder Scrolls-Reihe, sondern eher ein angepasstes Produkt, um für die breite Masse attraktiv zu sein.
 
Alt 31.08.2010, 15:28   #13
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von XxDarkassasinxX
OK ich hab das Problem erkannt. Was du im Allgemeinen meinst ist das MMORPG Salonfähig geworden sind und dadruch die Spiele immer mehr dem Casual angepasst wurden und keine Ecken und Kanten mehr haben und stattdessen alles weich gespült ist. Liegt in der Natur der Sache wird nicht mehr anders werden.
das sehe ich auch so das sich da keine änderung mehr ergiebt. aber dann sollte man solche spiele nicht mehr als mmorpg hinstellen. und auch wenn man von hersteller seite aus sagt wir sind ein mmo, wird es als mmorpg gesehen. obwohl es nichts anderes als ein konsolen spiel hack and slay action adventure auf pc/mac seite wird. es gibt ja noch mmorpg´s, auch welche die neu entwickelt werden. ok der anspruch der masse ist geringer als meine oder sagen wirs mal so, der kleinen handvoll an spielern die genauso denken wie ich
nur genau diese spieler sollten gleich im vorfeld schon wissen ob sie sich freuen dürfen auf ein mmorpg oder ein wie ich jetzt mals sage mmoapg. auf ein gutes, wenn auch leichtes aller lotro mmorpg freue ich mich heut zu tage auge, da mir die zeit von früher fehlt und anspruchsvolle games seinerzeit diese kosteteten. aber dennoch habe ich an einem mmorpg höhere ansprüche die ich als zahlender kunde erfüllt wissen möchte und nicht wie die wollmilchsau wieder gemelkt werden wo man sich erst freute und dann doch wieder enttäuscht wurde. verstehst

Zitat:
Zitat von rakwor
Wenn du World of Warcraft als MMORPG bezeichnest, dann ist SW:ToR in jedem Fall auch eins. Mir fällt zumindest kein Punkt (zu dem etwas bekannt ist) ein, den SW:ToR gegenüber WoW nicht im gleichem Maße oder besser erfüllt.
nein das viel mir auch nicht leicht zu schreiben. aber die masse an wow spieler reitet dann immer gleich drauf rum und das ganze geht offtopic. mmorpg würde ich bis eq2 der erschienen spiele sagen und danach noch vanguard und potbs mit rein zählen. aion hat noch die züge dazu aber ich halte von pvp in den spielen, nach aoc erlebnissen, nichts mehr. wow ist ein streitthema für sich würde ich mal sagen, dennoch wollen die publisher die user um sie zu melken!

p.s. wenn du meine ehrliche meinung dazu willst, dann hat wow das genre zerstört, und ich denke gerne an die zeiten davor zurück!
 
Alt 31.08.2010, 16:30   #14
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Wenn man überhaupt etwas als MMORPG bezeichnen kann dann doch wohl SW:tor da es in diesem Spiel zum ersten mal auch wirklich um die Story und das Rollenspiel geht.

Und nur weil noch nicht so viel vom Crafting und dem Gildensystem preisgegeben wurde, heißt das noch lange nicht, dass es vernachlässigt wird.

Und es wurde auch nur gesagt, dass es das Open PvP vielleicht nicht bis zu Realease schaffen wird es aber sollte das der Fall sein garantiert nachgereicht wird.

Also ich würde Bioware einfach mal vertrauen denn wenn die kein spektakuläres MMORPG hinbekommen dann schafft es niemand .
 
Alt 31.08.2010, 16:49   #15
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Jgszqnbd
Wenn man überhaupt etwas als MMORPG bezeichnen kann dann doch wohl SW:tor da es in diesem Spiel zum ersten mal auch wirklich um die Story und das Rollenspiel geht.
SW:TOR erstes MMORPG mit Story?
Das glaube ich nicht Tim....
MMORPG.. bitte erkundigen was das beutet und was deshalb WICHTIG für so ein Spiel ist.
Ein Tipp.. es sind keine SP Spielinhalte

Und nur weil noch nicht so viel vom Crafting und dem Gildensystem preisgegeben wurde, heißt das noch lange nicht, dass es vernachlässigt wird.[/quote]Der Umkehrschluß ist dann was?
Es ist beides möglich, nur gibt es bisher einen Hinweis: "es ähnelt dem WoW Crafting aber ist ein wenig anders." Hinweis aus einem Entwicklerinterview auf DH.
Nur ist WoW Crafting alles andere als gut!

Und es wurde auch nur gesagt, dass es das Open PvP vielleicht nicht bis zu Realease schaffen wird es aber sollte das der Fall sein garantiert nachgereicht wird.[/quote]Warhammer online.. Aussage der Entwickler:" die Hauptstädte werden nicht alle zum Start des Spiels vorhanden sein aber später nachgereicht."
Diese Hauptstädte sind bis heute (zwei Jahre später) nicht im Spiel!
So viel zu den Verspreche(r)n der Entwickler.

Also ich würde Bioware einfach mal vertrauen denn wenn die kein spektakuläres MMORPG hinbekommen dann schafft es niemand .[/quote]Weshalb?
Die letzten Spiele die BW entwickleten, hatten mit einem RPG so gut wie nichts mehr gemein und ein MMO haben sie noch nie auf den Markt gebracht.
Wenn selbst Mythic, die nun fast nichts andere gemacht haben ausser MMORPGs zu entwicklen, auf die Nase fallen können, dann halte ich solche Aussagen für kindliches Wunschdenken... Mission Hoffnung!

Nur weil jemand gute Motorräder bauen kann, heißt das noch lange nicht, dass er auch gute Autos bauen kann
 
Alt 31.08.2010, 16:56   #16
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Mass Effect 2 ist auch ein RPG...
und ein sehr feiles obendrein.
 
Alt 31.08.2010, 16:57   #17
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Ulrik
SW:TOR erstes MMORPG mit Story?
Das glaube ich nicht Tim....
MMORPG.. bitte erkundigen was das beutet und was deshalb WICHTIG für so ein Spiel ist.
Ein Tipp.. es sind keine SP Spielinhalte



Der Umkehrschluß ist dann was?
Es ist beides möglich, nur gibt es bisher einen Hinweis: "es ähnelt dem WoW Crafting aber ist ein wenig anders." Hinweis aus einem Entwicklerinterview auf DH.
Nur ist WoW Crafting alles andere als gut!



Warhammer online.. Aussage der Entwickler:" die Hauptstädte werden nicht alle zum Start des Spiels vorhanden sein aber später nachgereicht."
Diese Hauptstädte sind bis heute (zwei Jahre später) nicht im Spiel!
So viel zu den Verspreche(r)n der Entwickler.



Weshalb?
Die letzten Spiele die BW entwickleten, hatten mit einem RPG so gut wie nichts mehr gemein und ein MMO haben sie noch nie auf den Markt gebracht.
Wenn selbst Mythic, die nun fast nichts andere gemacht haben ausser MMORPGs zu entwicklen, auf die Nase fallen können, dann halte ich solche Aussagen für kindliches Wunschdenken... Mission Hoffnung!

Nur weil jemand gute Motorräder bauen kann, heißt das noch lange nicht, dass er auch gute Autos bauen kann
Hm So weit ich mich erinnern kann hat Blizzard vor WoW auch noch nie ein MMO gemacht und bei denen hat es funktioniert .

Außerdem wurde von Bioware mehrere Male bestätigt dass sie nur das ankündigen was auch wirklich ins Spiel kommt.
Man kann also wirklich annehmen dass es Open PvP ins Spiel schafft .

Ach und noch was. Auch ein MMO braucht heutzutage SP Inhalte oder willst du bei den ersten Mobs eine Gruppe bestehend aus Tank DD und Heiler erstellen?
Ich und die Mehrheit der Spieler nicht.
 
Alt 31.08.2010, 17:01   #18
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Greaven
nein es ist kein schreibfehler. ich meine nicht mmorpg, wie man es von alt hergebrachten fantasy titeln aller everquest, wow oder lotro kennt. EA scheint in meinen augen ein neues genre entwickeln zu wollen was eher richtung guild wars geht. da sich gw oder warhammer mehr auf action, sprich pvp und abenteuer lvl beschrenkt, gilden system, handel und handwerk in die versenkung verschwindet bzw. so um gesetzt wird das es uninteressant ist, sind das keine mmorpg titel mehr. diese umfassen das ganze und nicht nur die "action" parts. das ist nichts anderes als hack and slay von konsolen spielen oder offline titeln.
da EA auch bei swtor wohl die vorgabe an die entwickler gegeben hat, gildensystem und handel/crafting stiefkind mässig zu behandeln, kam mir der gedanke ob man das wirklich noch als mmorpg nennen darf.

vielleicht sehe ich das auch nur überspitzt, aber als alter rollenspieler der die entwicklung seit begin im internet mit gemacht hat, sehe ich eine verschiebung der ursprünglichen bezeichnung mmorpg und den trennt mehr zum action als zum roleplay


(btw. roleplay heist für mich nicht hardcore leveln und endcontent farmen, das ist hack and slay)
damit hast du leider vollkommen recht. das was EA da fabriziert, könnte man auch in ein onlinegame wie guildwars stecken. mit einem mmog, bzw der idee die hinter einem mmog steckt, hat das nicht viel zu tun. nur würde man so ein spiel wie GW anbieten, könnte man ja keine monatlichen gebühren abkassieren und einzig darum geht es.
 
Alt 31.08.2010, 17:03   #19
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von shijng
BioWare weist SWTOR als MMO aus, nicht als MMORPG.

Warte doch einfach noch ein paar Tage bis zur PAX ab, wo hoffentlich ein paar neue Infos ans Licht kommen.
ein mmo ist das selbe wie ein mmog. "mmo" wird meistens nur salop von leuten benutzt die keinen schimmer von dem gerne haben.
 
Alt 31.08.2010, 17:14   #20
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Willian
Mass Effect 2 ist auch ein RPG...
und ein sehr feiles obendrein.
ME2 wird sogar von den Spielezeitschriften eher als Action Spiel denn als RPG angesehen und das Problem hatte schon ME1.
Die ME Serie ist ein SpielFilm zum Mitspielen.
Da haben sogar JediKnight Outcast und Jedi Academy mehr mit einem RPG gemeinsam.
Ok, ME I + II wurden für Konsoleros entwicklet und diese wissen in der Regel nicht, wie wirklich gute RPG aussehen können.
Ich empfehle mal Gothic I und II zu spielen, damit man sich einige mal eine Vorstellung von diesem Thema machen können, denn die ME Serie als Pro für BW bezügliches eines RPGs in den Topf zu werfen, halte ich schon für sehr "seltsam".
Ich vermute ja auch, dass von BW genau dieses Publikum für SW:TOR gewünscht ist; "möchtegern MMORPGler".
Gründe:

1. single player inhalte stehen im vordergrund!
2. siehe 1. (begleiter)
3. siehe 1. u. 2. (man kann das spiel komplett alleine spielen)

RPG scheint für einige schon zu bedeuten, wenn man verschiedenen Waffen in die Hand nehmen kann.
RPG hat viel mit lernen gemeinsam (oh Gott, nun habe ich bestimmt viele verschreckt.. lernen und dann dafür auch noch Geld bezahlen ).
Der Weg ist das Ziel... aber was erzähl ich, wenn hier schon mit ME für gute RPGs geworben wird, dann mache ich mir eh keine großen Hoffnungen mehr
 
Alt 31.08.2010, 17:55   #21
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Ohne dir in die Parade fahren zu wollen mit deiner wunderbaren Ausführung was "echte" Rollenspiele sind etc. aber "Waffe wechseln definiert ein Rollenspiel" ist im Prinzip genau das was Gothic war. Die Story war im Grundansatz interessant, aber furchtbar fade erzählt, der Char hatte eine Fertigkeitenvarianz in der Qualität wie Mass Effect 2 und nein es wird kein Rollenspiel, weil er 3 Methoden lernen kann Tiere auseinanderzunehmen.

Irgendwie hätte ich eher was wie die alten DSA Teile erwartet oder so, du weisst schon die noch versucht haben sich an Pen & Paper Regeln zu orientieren und eine umfassende Gruppe mit verschiedenen Talenten unterstützt haben und nicht die Steuerungsgruseldinger simplechar Spiele die Gothic darstellten.
 
Alt 31.08.2010, 17:58   #22
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

@Ulrik F1

Zitat:
Zitat von Jgszqnbd
Hm So weit ich mich erinnern kann hat Blizzard vor WoW auch noch nie ein MMO gemacht und bei denen hat es funktioniert .
blizzard hat bis heute noch nichts eigenes an ideen in wow entwickelt. blizzard hat es nur verstanden das geklaute gut dem kunden zu verkaufen. das hatte bill gates mit DOS schon geschaft... (DOS kam lange vor windows, nur mal so für die jüngeren)

achja und wegen interface, das hab ich auch gehört und gelesen, das es wie wow sein soll nur leicht abgwandelt. wer sagt das das gut ist? in eq2 war es immer das customer UI was die meisten spieler genommen haben weils einfach besser war. warum wird so eine möglichkeit nicht gleich mit geliefert und nur action adventure mässig vorgesetzt?1




btw. ich freu mich doch das ich nicht alleine mit der einstellung, bzw. wie ich die dinge se, dastehe
 
Alt 31.08.2010, 18:54   #23
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Greaven
mmorpg würde ich bis eq2 der erschienen spiele sagen und danach noch vanguard und potbs mit rein zählen.
Da muss ich widersprechen.
PotBS hatte zwar ein gutes Wirtschaftssystem aber war doch ein auf PVP (Schiffskampf) ausglegtes Spiel mit null Exploring und einem sehr stark beschnittenen Avatar-Part.

Ich erwarte kein ausgeklügeltes Crafting-, Gilden- oder Handeslsystem.
Es würde mir zwar auch sehr gefallen, doch der Mehrheit wohl nicht doch nach der richten sich wohl die Entwickler.
 
Alt 31.08.2010, 19:17   #24
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

MMORPG war für einige Zeit das einzige MMO-Genre und auch wenn sich das zur Zeit ändert, gibts noch nicht wirklich die Unterteilung in roleplay, action, adventure, FPS etc wie es das in singleplayer/multiplayer spielen gibt. Ich bin mir aber sicher, dass das in den nächsten Jahren passieren wird, dass MMO nicht mehr wie derzeit als eigenes Genre gesehen wird, sondern als eine weitere Möglichkeit des multiplayer.

Der Markt ist wohl da, dass auch andere Genres neben dem RPG massive multiplayer online anbieten und die Tendenz bei Action/Adventure ist bei manchen Titeln (auch SWTOR) schon ersichtlich. Ist glaub ich nur eine Frage der Zeit, bis auch FPS, Simulationen und Strategie etwas für MMOs bieten.

Also ja, ich glaub, dass man SWTOR so wies derzeit ausschaut mindestens genausogut dem Action- wie dem RPG-Genre zuteilen kann.

Und, da muss ich Ulrik zustimmen, für Mass Effect 2 gilt auf jeden Fall dasselbe.
 
Alt 31.08.2010, 19:46   #25
Gast
Gast
AW: stwor ein mmoapg?

Zitat:
Zitat von Darael
MMORPG war für einige Zeit das einzige MMO-Genre und auch wenn sich das zur Zeit ändert, gibts noch nicht wirklich die Unterteilung in roleplay, action, adventure, FPS etc wie es das in singleplayer/multiplayer spielen gibt. Ich bin mir aber sicher, dass das in den nächsten Jahren passieren wird, dass MMO nicht mehr wie derzeit als eigenes Genre gesehen wird, sondern als eine weitere Möglichkeit des multiplayer.
da irrst du dich. diese unterteilung gibt es schon seit vielen jahren. ein beispiel dafür ist das mmofps "planetside", das schon 2003 veröffentlicht wurde.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie bekommt ein Sith Inquisitor ein Doppelhandlichtschwert?? Reymost Allgemeines 6 15.10.2013 07:54
Wie richte ich ein Abonnement ein? Swaxer Technische Probleme 22 06.02.2012 22:56
können Hexer auch ein Doppelschwert haben und die Attentäte ein Einfaches DarthElBarto Sith-Inquisitor 15 21.11.2011 18:45
Ein neuer Freitag - ein neues Update! CaptCarnage Allgemeines 26 07.10.2009 13:29

Stichworte zum Thema

swtor "die firma" gilde