Antwort
Alt 19.08.2010, 10:33   #1
Gast
Gast
Drückt EA auf die Entwickungstube?

hi comm.,.....

vorab ich habe keine probleme mit den folgenden punkten. nur denke ich das BW sich das sicherlich nicht von vornrein
so gedacht hat.

bei mir kommt nur langsam das gefühl hoch, dass EA da druck macht und BW da erstmal "übergangslösungen" findet.

wie denkt ihr darüber?

Hier die 2 punkte die zu den gedanken führten.

spacecombat:
sie wollten es ins spiel bringen - zu release gibt es spacecombat aber als tunnelshooter.

namen der erweiterten klassen: einige namen passen aus meiner sicht nicht zum starwars universum. bsp.: shadow oder wizard.......

gruß nicyta
 
Alt 19.08.2010, 10:42   #2
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Ich hoffe es eigentlich nicht, denn sollten sie eines aus der Vergangenheit gelernt haben dann das sie keinen Druck machen sollten. Bestes Beispiel aus dem eigenen Hause war da wohl Warhammer - Age of Reckoning.

Ich glaube ausserdem auch nicht, dass ein paar unpassende Namen nur aus mangel an Zeit entstanden sind .
 
Alt 19.08.2010, 10:45   #3
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Vieleicht wählten sie auch die Namen nur, weil nicht nur SW Fans dieses Spiel zocken sollen. Unter diesen Namen kann sich eben auch ein 0-8-15 Spieler der noch nie was von SW gehört hat (soll es geben) etwas vorstellen.
 
Alt 19.08.2010, 10:46   #4
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Ich glaube die Marketingsabteilung von EA hatte bei Dragonage auch Dollarzeichen in den Augen, als sie den DLC einführten. Die Art wie liebevoll Bioware für Rollenspieler die Welten gestaltete und die Spiele vermarktete, kamen die mir nicht so gewinnorientiert vor wie EA, sondern eher danach bestrebt gute Spiele für ihre Kunden zu erschaffen. EA versucht ja sogar mit Trash-games gutes Geld zu machen (siehe Spore).
 
Alt 19.08.2010, 10:49   #5
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

was haben denn die namen damit zu tun? das ist ja keine entwicklung... sondern eine entscheidung. die setzen sich mal zusammen und sagen hey wie nennen wir die spezialisierungen. so stell ich mir das vor

das publisher druck machen ist ja eh klar aber bioware lässt sich kaum druck machen. EA ist genauso von SWTOR und einem Erfolg abhängig wie bioware. und space combat war kein hüftschuss sondern pure absicht ich zitiere mal james ohlen aus eienm interview mit darthhater

"Keep in mind, our game is all about cinematic storytelling and taking the best cinematic moments from the movies and recreating them. When we decided to add space combat to the game, we wanted to maintain this cinematic quality. To do this, we thought of the most exciting moments in the movies: The Return of the Jedi final battle, the original battle in Episode IV on the Death Star, Han Solo escaping the Imperial fleet in The Empire Strikes Back, Obi Wan battling against Jango Fett in the asteroid field in Episode II. Those are the kind of moments we decided we want to recreate. That is why we chose to go the route we did and to build the game the way we did. We built more of a crafted experience for the player, so that he doesn't have to go looking for the excitement in space combat. We did not want to create a game where you had to fly around in 3D space and try to find your excitement; you go directly into the space fighter game and the excitement is right there. It's like a moment from the Star Wars movies"

sie wollten es einfach so.
 
Alt 19.08.2010, 11:45   #6
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Zitat:
Zitat von nicyta
hi comm.,.....

vorab ich habe keine probleme mit den folgenden punkten. nur denke ich das BW sich das sicherlich nicht von vornrein so gedacht hat.

bei mir kommt nur langsam das gefühl hoch, dass EA da druck macht und BW da erstmal "übergangslösungen" findet.

wie denkt ihr darüber?

Hier die 2 punkte die zu den gedanken führten.

spacecombat:
sie wollten es ins spiel bringen - zu release gibt es spacecombat aber als tunnelshooter.

namen der erweiterten klassen: einige namen passen aus meiner sicht nicht zum starwars universum. bsp.: shadow oder wizard.......

gruß nicyta
ich frage mich gerade wie du auf so ein schmales brett kommst?

nur weil der spacecombat nicht deinen erwartungen entspricht, omg


desweiteren ist ea nicht alleiniger publisher, sondern auch noch la.
ich kann mir nicht vorstellen das la hier mitspielen wird, wenn ToR nicht nach ihren wünschen released werden kann.
 
Alt 19.08.2010, 11:56   #7
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Zitat:
Zitat von Scaribaeri
ich frage mich gerade wie du auf so ein schmales brett kommst?

nur weil der spacecombat nicht deinen erwartungen entspricht, omg


desweiteren ist ea nicht alleiniger publisher, sondern auch noch la.
ich kann mir nicht vorstellen das la hier mitspielen wird, wenn ToR nicht nach ihren wünschen released werden kann.
bitte mal meinen ersten satz lesen........

habe nie gesagt, dass ich spacecombat nicht gut finde, im gegenteil den tunnelshooter finde ich klasse........... hatte mir aber auch etwas anderes erst vorgestellt* schäm

aber habe mit solchen post halt auch gerechnet,.........

mein schmales brett = war halt nur ein gefühl / befürchtung von mir und ich wollte wissen ob es andere auch so sehen......

bitte entschuldige das ich das forum für eine konservation nutzen wollte........

bin dir aber dankbar, dass du mich so gut einschätzen kannst.

gruß
 
Alt 19.08.2010, 12:04   #8
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Ich teile das gefühl eigentlich nicht. Was den Shooter angeht, so ist er nur ein Zusatzangebot. Ich hkönnte dem Threadersteller folgen, sobald gesagt wird: "Auf feature A müsst ihr erstmal verzichten, das wird nachgeliefert." So eine Nachricht kam aber nie. Und wie gesagt, der Shooter ist reines Minigame, so wie es sich momentan darstellt. Da kann man schlecht drauf schließen, dass es schnell auf Druck von EA hingebastelt wurde.
 
Alt 19.08.2010, 12:46   #9
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Hmm ich würde auch eher weniger auf übermässigen Druck tippen aus 3 Gründen.

1. Auch wenn sie Bioware gekauft haben, vermute ich doch dezent, dass Bioware sich durchaus Rechte hat garantieren lassen in dem Vertrag. So ein erfolgreiches Spielestudio bekommt beim Kauf ziemlich sicher einiges an Zugeständnissen, ähnlich wie Activision sich bei Blizzard vornehm zurückhält, solange die einen Spielehit und vor allem finanziellen Erfolg nach dem anderen abliefern.

2. Lucas Arts werden vermutlich ziemlich drauf aufpassen, dass es kein dahingeschludertes Spiel wird. Die Marke Star Wars ist einfach zu wertvoll und sie sind mit Galaxies ja schon einmal erfolglos gewesen.

3. EA hat ein großes Eigeninteresse dran aus dem simplen Grund, weil ihnen immer noch ein Zugpferd im lukrativen MMO Markt fehlt. Sims Online ist untergegangen, Warhammer war ein Fehlschlag, Daoc und UO sind zu alt und zu Nischenmarkt. Für eine Firma die sich schon des längeren im MMO Wettbewerb wieder gern oben platzieren würde, dürfte SWTOR einfach zu wichtig sein.
 
Alt 19.08.2010, 12:49   #10
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Zitat:
Zitat von nicyta
bitte mal meinen ersten satz lesen........

habe nie gesagt, dass ich spacecombat nicht gut finde, im gegenteil den tunnelshooter finde ich klasse........... hatte mir aber auch etwas anderes erst vorgestellt* schäm

aber habe mit solchen post halt auch gerechnet,.........

mein schmales brett = war halt nur ein gefühl / befürchtung von mir und ich wollte wissen ob es andere auch so sehen......

bitte entschuldige das ich das forum für eine konservation nutzen wollte........

bin dir aber dankbar, dass du mich so gut einschätzen kannst.

gruß
entschuldigung angenommen

wie du aber auch gesehen hast, habe ich ja auch noch etwas mehr dazu geschrieben
 
Alt 19.08.2010, 12:50   #11
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Letzter Punkt ist vor allem auch meine Hoffnung warum SWTOR kein Schnellschuss wird. EA wird nicht müde es ständig zu betonen wie sehr man sich auf dem Segment der MMOs festigen möchte. Hier ist die Gelegenheit nach diversen Fehlschlägen wieder Boden gut zu machen.
 
Alt 19.08.2010, 18:57   #12
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Es gibt in der Branche ein ungeschriebenes Gesetz: sofern EA, Activision dabei sind, kann man 100%ig davon ausgehen, dass das Endprodukt schlechter sein wird. Beide Studios haben oft genug bewiesen, dass sie weder an Qualität, Kundennähe noch sonst was interessiert sind.

Dieses Tunnelballern ist zumindest mal ein erstes Indiz für mehr Druck. Ja, natürlich wird die PR Abteilung versuchen, das Ganze schön zu umschreiben, einige Fanboys glauben das dann natürlich auch sofort, alle anderen erkennen die Gefahren.

Lucasarts ist mit- oder gar hauptverantwortlich für die NGE, weil ihnen 200k Kunden nicht genug waren, wie man da also noch Vertrauen in LA setzen kann, entzieht sich meiner Kenntnis.

Ich hoffe für Bioware, dass sie nicht zu viel Zeit durch die komplette Vollvertonung verloren haben. Naja die Zeit wird es zeigen.
 
Alt 19.08.2010, 19:50   #13
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Vertonung wird in einem Studio aufgenommen. Da haben die eigentlichen Entwickler nicht viel mit am Hut. Sowas läuft meist parallel zur Entwicklung.
 
Alt 19.08.2010, 22:52   #14
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Stimmt schon, nur musst Du bedenken, dass es trotzdem - verglichen mit den üblichen Standardtexten - ein erheblicher Mehraufwand ist. Vor allem wenn es um Inhaltsnachschub geht, könnte es da zu Engpässen kommen.
 
Alt 20.08.2010, 04:00   #15
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

*schmunzel* das Spacecombat sytsem steht da schon vermutlich seit 2 jahren.
Sprich irgendwann im jahr 2008 wurde entschieden, dass man es so macht.
Ob sie da "zeitlichen druck" hatten waage ich mal zu bezweifeln.

Und auch passt das Railsystem einfach eher in die BioWare philosophie als eine freespace sim.
In welchem BioWare spiel hatte man sehr viel bewegungsfreiheit? ... genau ... keinem.

Deswegen ... im Grunde keine wirkliche überraschung für jeden BW fan sondern eher eine schlüssige konsequenz aus ihrer Mentalität.

Wo dort irgendwie druck von EA zu erkennen sein soll ist mir nicht so ganz schlüssig.


Was nomenklatur mit druck zu tun hat ist da noch extremer an den haaren herbei gezogen.
Es tgeht nicht um weltbewegendes sondern nur ob der kleiner mister a ... kleiner mister a heißt oder doch lieber großer mister b.


Und das sind glaub sachen die sowohl ea la und allen anderen auch am a.... vorbei gehen.
 
Alt 20.08.2010, 04:14   #16
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Wobei "keinem" trifft nicht ganz zu, zu Baldurs Gate Zeiten waren sie noch nicht auf dem "kleine grade Gänge" Trip. Vermute der Teil eine rel. große Welt zu erkunden, ist dem zunehmenden Fokus auf eine konzentrierte Geschichte und den Umgebungsbedingungen der Konsolenspieleentwicklung zum Opfer gefallen.
 
Alt 20.08.2010, 04:18   #17
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Auch in Balduars Gate war das gebiet eingeschrenkt .... kleine map ... schnellreise sytsem von a nach b ... also auch bei weitem entfernt von einer offenen welt.

es waren halt kleinere karten die man ablaufen konnte und dort gab es auch unzählige stellen die man nicht erreichen konnte.
kein klettern kein schwimmen usw usw usw usw.

Das nenn ich persönlich auch nicht wirklich freiheit.
 
Alt 20.08.2010, 04:24   #18
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Mach mal Stoppuhr an und lauf alle Karten von Baldurs Gate so komplett ab, dass du sie erkundet hast . Da biste schon ne Weile unterwegs und die Reihenfolge in der du sie abgelaufen bist war nicht zwingend vorgeschrieben (der Story musste man nicht unbedingt folgen) und es gab auch für die Geschichte rel irrelevante Gebiete. Für mich zählt es daher schon als rel offene Welt.


Edit: Kein Schwimmen und kein Klettern sehe ich persönlich auch nicht als Einschränkung an, es ist zwar schön wenn mans kann, aber spielerisch meisst absolut irrelevant und seien wir ehrlich, gehst du jeden Tag 3 Bäume besteigen und 2 Seen durchschwimmen, damit du das Gefühl von Freiheit geniessen kannst? Gar nicht zu erwähnen, dass die normale Abenteurergruppe wegen der schweren Rüstung im allg. beim schwimmen gehen ertrinke würde und die Bäume mit der Plattenrüstung zum einstürzen bringen.
 
Alt 20.08.2010, 04:34   #19
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Wenn es morgen heißen würde "SW:TOR kommt schon Weihnachten 2010, aber Space Combat und komplette Synchronisierung gibts nicht zum Release", dann würde ich glauben dass EA drängt aber so wie es jetzt ist denke ich nicht dass BW sonderlich gehetzt wird. Ich denke zwar auch dass die Dollarzeichen in den Augen von Publishern wie EA ihnen häufig den Blick auf die Community versperren; und bei Dragonage hat man, meiner Meinung nach, den negativen Einfluss von EA gespürt, aber ich glaube und hoffe trotzdem dass EA schlau genug ist BW bei einem Projekt dieser Größe, mit derartigen Potenzial freie Hand zu lassen.
Außerdem ist Tunnelshooter Space Combat für mich kein Zeichen von fehlender Qualität, ich finde sie sogar besser als 3D Shooter, außerdem sollte jeder bei objektiver Betrachtung des Trailers erkennen dass dieses Feature nicht "mal eben schnell" programmiert wurde,
 
Alt 20.08.2010, 04:44   #20
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Sagen wirs so der Unterschied ist wohl hauptsächlich der Fokus den man legt.
Rel. großer freier Weltraum ist wunderbar für PvP und Spieler gesteuertes erleben und funktioniert deswegen für Eve auch so gut.
Rel. enges System nur mit speziellem Aufgaben/Instanzen etc. ist dagegen wunderbar einbaubar als Storyelement in dem eben jeder Spieler der Held sein darf, der in der Luftschlacht x das besondere y vollbracht hat.

Für ein storygetriebenes MMOPRG macht letzteres vermutlich einfach mehr Sinn.
 
Alt 20.08.2010, 06:36   #21
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Zitat:
Zitat von Laverre
Mach mal Stoppuhr an und lauf alle Karten von Baldurs Gate so komplett ab, dass du sie erkundet hast . Da biste schon ne Weile unterwegs und die Reihenfolge in der du sie abgelaufen bist war nicht zwingend vorgeschrieben (der Story musste man nicht unbedingt folgen) und es gab auch für die Geschichte rel irrelevante Gebiete. Für mich zählt es daher schon als rel offene Welt.


Edit: Kein Schwimmen und kein Klettern sehe ich persönlich auch nicht als Einschränkung an, es ist zwar schön wenn mans kann, aber spielerisch meisst absolut irrelevant und seien wir ehrlich, gehst du jeden Tag 3 Bäume besteigen und 2 Seen durchschwimmen, damit du das Gefühl von Freiheit geniessen kannst? Gar nicht zu erwähnen, dass die normale Abenteurergruppe wegen der schweren Rüstung im allg. beim schwimmen gehen ertrinke würde und die Bäume mit der Plattenrüstung zum einstürzen bringen.
Baldurs Gate war, wenn man es genau nimmt, ziemlich klein, im vergleich zu anderen Spielen zu der Zeit.
Allerdings wurde das Spiel durch Story, Erzählung, Atmosphäre und kleinen Gimmiks gross.
Open World und Baldurs Gate in einem Atemzug erwähnen ist genauso Hirnrissig wie EA und Kundennähe, die Ishar- und Might & Magic Reihe die waren Open World aber doch keiner der Baldurs Gate teile.

So das dazu, erstmal BTT:

Ich glaube nicht das EA drückt und das man das am Spacecombat sieht, denn immerhin wurde es doch so in der Art angekündigt und das weit vor der Übernahme von EA.

mfg

Ice
 
Alt 20.08.2010, 08:38   #22
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Zitat:
Zitat von Sperber
was haben denn die namen damit zu tun? das ist ja keine entwicklung... sondern eine entscheidung. die setzen sich mal zusammen und sagen hey wie nennen wir die spezialisierungen. so stell ich mir das vor

das publisher druck machen ist ja eh klar aber bioware lässt sich kaum druck machen. EA ist genauso von SWTOR und einem Erfolg abhängig wie bioware. und space combat war kein hüftschuss sondern pure absicht ich zitiere mal james ohlen aus eienm interview mit darthhater

"Keep in mind, our game is all about cinematic storytelling and taking the best cinematic moments from the movies and recreating them. When we decided to add space combat to the game, we wanted to maintain this cinematic quality. To do this, we thought of the most exciting moments in the movies: The Return of the Jedi final battle, the original battle in Episode IV on the Death Star, Han Solo escaping the Imperial fleet in The Empire Strikes Back, Obi Wan battling against Jango Fett in the asteroid field in Episode II. Those are the kind of moments we decided we want to recreate. That is why we chose to go the route we did and to build the game the way we did. We built more of a crafted experience for the player, so that he doesn't have to go looking for the excitement in space combat. We did not want to create a game where you had to fly around in 3D space and try to find your excitement; you go directly into the space fighter game and the excitement is right there. It's like a moment from the Star Wars movies"

sie wollten es einfach so.
Für mich klingt das eher wie marketing Geblubber was der Herr Ohlen von sich lässt und wenn man Managern mal eine weile zuhören musste, lernt man schnell den Unterschied zwischen "wollen" und "konnten nicht anders" herauszuhören, besonders wenn man das Ergebnis sieht.
Wir haben das Jahr 2010, es ist ein MMORPG und andere Spiele schaffen es auch kinoreife Unterhaltung ohne ein Tunnelsystem zu bieten.
Alleine das müsste ausreichen, um den Herrn Ohlsen Lügen zu strafen!
Ich kann mich an XWing vs Tie Fighter erinnern also ob ich es gestern gespielt habe (huch habe ich ja ) und ob man es glaubt oder nicht, das Mittendringefühl ist trotz der mehr als bescheiden Grafik besser als in jedem Tunnelshooter. Und wenn man die Missionen in einem Geschwader von TIE-Fightern erleben kann und selber entscheiden darf, wen man angreift und wen nicht und dann siegt, DANN hat man ein Mittendringefühl und DANN fühlt man sich wie ein Held.

Ich verstehe auch nicht, dass einerseits behauptet wird "Grafik ist nicht alles für ein Spiel, es kommt auf den Inhalt an" und dann ist aber Grafik wieder alles, denn mehr hat ein Tunnelshooter nicht zu bieten.
Im Bodenkampf ist die Interaktion mit der Umwelt so wichtig für ein MMORPG und das man mit Freunden Spaß haben darf und dann geht es in den Weltraum und -ganz plötzlich- alle Innovation, Interaktion und der Spaß gemeinsam mit den Freunden ist irrelevant
Hier passt gar nichts zusammen!
Entweder Minispiel und damit ist dann auch eine kinoreife Päsentation egal!
Oder ein wichtiger Teil des Spiels (soll es ja nun doch stellenweise sein) aber dann bitte auch für ein MMORPG gemacht.

Sorry, aber da sollten bei jedem die Alarmglocken angehen!
Auch wenn es nur ein Minigame ist -oder besser gerade weil-, warum muss dann da plötzlich der Kinoreife Effekt, um dem Spieler ständig bei der Hand zu nehmen um ihm das Mittendringefühl zu geben, durch eine Achterbahnfahrt erzeugt werden?

Da passt etwas vorne und hinten nicht.

Blickt man nun aber den Tatsachen ins Gesicht (Spacecombat, GC Präsentation und aktuelle Spielszenen), halte ich es für sehr unrealistisch, da wirklich von auszugehen "die wollten das so machen", denn wenn das alles ist was die "wollen", dann sehe ich für SW:TOR schwarz!
DAMIT bekommen die keinen Fuß auf den Markt und das obwohl SW so ein Massenmagnet ist.

Alleine GW2 lässt SW:TOR richtig alt aussehen.
Die Animationsphasen sind einfach nur grausam.
Klar, das Spiel ist nicht fertig aber GW2 auch nicht

Man kann wirklich nur noch hoffen, dass die einen Client in der Hinterhand haben, der um WELTEN besser aussieht und auch besser läuft, denn bisher kann ich mir nicht vorstellen, wie das Spiel flüssig laufen soll, wenn mehr als 2 Spieler in der Welt rumlaufen.. echt.. die sind da alleine rumgelaufen und es ruckelt und zuckelt, die KI ist strunz dumm (na was da mit den Begleitern noch kommen wird, möchte ich erst mal gar nicht wissen) und Welt wirkt extrem "tot" (NPC stehen nur rum, obwohl 4 Meter neben ihnen gekämpft wird (und das bei Fernkämpfern ), Tiere bewegen sich nicht etc...).

Ist es wirklich DAS was BW will
Oder ist es eher das was BW kann?
Man wird es vielelicht nächstes Jahr sehen können aber große Sprünge erwarte ich nicht.
Ich bezweifel immer stärker, dass BW der richtige Partner für ein MMORPG ist und nicht das EA Druck macht, das Spiel vorzeitig zu releasen.
 
Alt 20.08.2010, 08:44   #23
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Ulrik schön am thema vorbei geredet und äpfel mit birnen verglichen.
Da sich an ToR nichts mehr grundlegend ändern wird... und du dafür bekanntlich schwarz siehst hat dein dasein in diesem forum auch keinen sin mehr.

Musst dich ja nicht in einem forum für ein spiel aufhalten das dir aus deiner verquären sicht der dinge keinen spass machen wird.
 
Alt 20.08.2010, 08:58   #24
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Zitat:
Zitat von nicyta
namen der erweiterten klassen: einige namen passen aus meiner sicht nicht zum starwars universum. bsp.: shadow oder wizard.
Also nur hierzu kurz...

der "Shadow" ist nicht neu im SW-Universum
--> Jedi Shadow

und auch der Sith-Sorcerer nicht
--> Sith Sorcerer


Einzig der Wizard erschliesst sich mir noch nicht ganz. Allerdings, vielleicht wird der ja noch umbenannt oder BW liefert noch eine Erklärung nach.

Erstmal abwarten und einen Jumasaft trinken.
 
Alt 20.08.2010, 09:17   #25
Gast
Gast
AW: Drückt EA auf die Entwickungstube?

Und der persönliche Kreuzzug geht weiter *seufz*

Zitat:
Zitat von Ulrik
Für mich klingt das eher wie marketing Geblubber was der Herr Ohlen von sich lässt und wenn man Managern mal eine weile zuhören musste, lernt man schnell den Unterschied zwischen "wollen" und "konnten nicht anders" herauszuhören, besonders wenn man das Ergebnis sieht.
Was erkennt man denn deiner Meinung nach wenn man seine Aussage und das Ergebnis betrachtet? Das Ergebniss ist das gleiche wie aus seiner Aussage. Ein Filmreif inszeniertes Element. Ich erkenne beim besten Willen kein Anzeichen von Druck in seiner Aussage.

Zitat:
Zitat von Ulrik
Wir haben das Jahr 2010, es ist ein MMORPG und andere Spiele schaffen es auch kinoreife Unterhaltung ohne ein Tunnelsystem zu bieten.
Auch so vielsagend:

Wir haben heute 23°, ich hatte gestern Schnitzel zu Mittag und die Freundin meiner Schwester ist wirklich heiss!

Wenn ich an Spiele denke, kann man wirklich froh sein wenn einem da mal etwas Geschichte und Spannung aufgetischt wird. Es gibt Ausnahmen, aber viele Spiele sind es wirklich nicht.

Splinter Cell Conviction, Mass Effect 2 wären da meine jüngsten Beispiele. Bisher hat es aber kein MMO geschafft mir ein filmreifes Vergnügen zu präsentieren. Der beste Ansatz war um es der fairnesshalber zu nennen LOTRO und das die ohne Tunnelshooter Element auskommen ist wohl auch nicht verwunderlich.

Zitat:
Zitat von Ulrik
Alleine das müsste ausreichen, um den Herrn Ohlsen Lügen zu strafen!
Ich kann mich an XWing vs Tie Fighter erinnern also ob ich es gestern gespielt habe (huch habe ich ja ) und ob man es glaubt oder nicht, das Mittendringefühl ist trotz der mehr als bescheiden Grafik besser als in jedem Tunnelshooter. Und wenn man die Missionen in einem Geschwader von TIE-Fightern erleben kann und selber entscheiden darf, wen man angreift und wen nicht und dann siegt, DANN hat man ein Mittendringefühl und DANN fühlt man sich wie ein Held.
XWing vs Tie Fighter, SW:BF2 oder JTL für Galaxies waren sicher gute Beispiele wie man Space Combat integrieren kann.
Lylat Wars, Rebel Assault und R-Type sind es aber nicht minder.
Ich weiss noch nicht wie sich das Element in SWTOR anfühlen wird. Dafür habe ich zu wenig Infos. Fakt ist, dass das Video einen guten Eindruck bei mir hinterlassen hat und ich damit Leben kann. Solltest du das nicht können muss du dir wirklich die Zeit nehmen und dir überlegen ob du dieses Spiel nicht vielleicht auslässt.

Zitat:
Zitat von Ulrik
Auch wenn es nur ein Minigame ist -oder besser gerade weil-, warum muss dann da plötzlich der Kinoreife Effekt, um dem Spieler ständig bei der Hand zu nehmen um ihm das Mittendringefühl zu geben, durch eine Achterbahnfahrt erzeugt werden?
Weil BW von Anfang an gesagt hat das SWTOR kein Game für Hard Core Gamer ist. Gelegenheitsspieler und Anfänger müssen nunmal an die Hand genommen werden.
Nimm einen Anfänger dieses Genres und schmeiss ihn ins EvE Universum und er wird keine 5 Minuten durchhalten und frustriert das Spiel weglegen. Die Zeiten haben sich geändert Ulrik. Spiele werden in vielen Fällen nur noch für die breite Masse produziert. Alles andere ist einfach nicht rentabel.

Zitat:
Zitat von Ulrik
.........
Ulrik es ist okay Kritik zu äussern aber hör auf hier einen Kreuzzug zu starten aus deiner persönlichen Überzeugung heraus. Mach dir einfach deine Gedanken ob du mit dem ganzen was du hier bisher gesehen hast Leben kannst. Wenn nicht ist es nicht schlimm sich auch andere Perlen auf dem Markt anzuschauen.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Verlorenen auf Suche Vyalon Galaktische Republik 0 27.09.2011 08:13
Auf die Ohren bis die Nase läuft Cerho Allgemeines 7 24.08.2011 10:31
Immer auf die Hände Yanngo Star Wars 11 01.09.2010 14:12
Anspiel auf der GC 2010 für die die nicht die chanc hatten. Xarnatos Allgemeines 2 20.08.2010 09:33
Haben die Rassen eigentlich außwirkung auf die Klassen? Staubfinger Charakterklassen 7 07.01.2010 09:53