Antwort
Alt 24.01.2010, 12:42   #1
Gast
Gast
Die ruhige Community des SWTOR

Als ich damals von UO zu DaoC gewechselt bin da hielt sich das mit dem Hype vor Release noch in Grenzen, was wohl auch daran lag das MMOs einfach noch nicht so... massenkompatibel, oder schlichtweg nicht bekannt waren. Wo UO noch ein Geheimtipp unter Nerds war, da musste man bei DaoC den Leuten noch erklären was denn ein MMO überhaupt sei, nebenbei oft sogar was Internet ist.

Das erste Mal eine wirklichen Hype habe ich dann bei Star Wars Galaxies mit gemacht und das ging damals schon 2 Jahre vor Release los. Die Foren, vor allem das was jetzt bei Gamona zu finden ist, was damals aber noch durch Mythos geleitet autark war, waren voll von Usern und es herrschte wirklich rege Aktivität. Es
wurde diskutiert, debattiert und jene die dabei waren wissen das sich die Gilden unter einander ordentlich gezofft haben.

Aber gerade das hat eine Pre-Release-Community damals auch ausgemacht, oder anders gesagt für viele hat das Spiel im Grunde schon vor Release angefangen. Klar waren da auch immer mal wieder unschöne Dinge dabei, aber blickt man heute zurück dann doch mit ein wenig Wehmut.

Wehmut auch deswegen weil sich die Zeiten anscheinend geändert haben. Schaue ich mir heute die SWTOR-Community an, freiredend mal von der deutschen Seite ausgehend, dann hält sich dort die Begeisterung, aber vor allem auch die Aktivität doch deutlich in Grenzen, zumindest aber in überschaubarem Maße. Nun könnte man annehmen das es daran liegt dass das Release nun für 2011 angesetzt wurde, aber vorher war es nicht wirklich besser.

Erkennen kann man das auch daran das die Fanseitenforen, sei es nun OW, Gamona, oder SWTOR-Station im Grunde vereinsamt sind, und wenn dann posten dort meist die gleichen Gesichter. Aber auch hier ist es nicht zwingend besser, die Menge an Postings pro Tag ist doch deutlich überschaubar. Auch an den Gilden kann man das erkennen, denn schaue ich mir die versammelten Gilden an, dann hält sich das mit den Bewerbungen dort auch in überschaubaren Rahmen.

Da fragt man sich dann doch woran das liegt? Denn so sehr Pre-Release-Communities doch nerven können, jeder der so etwas je mitgemacht hat der weiß das es am Ende nicht so schlimm war wie eventuell in entsprechenden Situationen wahr genommen, und es auch einfach dazu gehörte.

Liegt es eventuell daran das Spieler in der Vergangenheit zu oft von MMOs enttäuscht wurden und sie sich ob ihrer Erwartungshaltung zurück halten und zunächst warten bis es wirklich etwas handfestes gibt?

Oder ist es wirklich noch zu weit und wegen der doch mittlerweile breiten Maße an anderen MMOs "zocken" die Leute etwas anderes bis es soweit ist? Eventuell ist es aber auch so das viele Spieler Pre-Release-Communities mittlerweile meiden weil es dort nicht selten auch an Qualität und Niveau mangelt?

Ich finde es jedenfalls sehr schade dass sich das Ganze so entwickelt hat und hoffe das sich das übers Jahr verteilt noch bessert und entwickelt. Gerade bei einem Spiel im SW-Universum überrascht mich die mangelnde Aufmerksamkeit und der nur bedingt existente Hype doch ziemlich...
 
Alt 24.01.2010, 13:18   #2
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Hallo Kyne,

im Groben und Ganzen stimme ich dir zu mit dem was du hier geschrieben hast. Das es hier nicht so einen großen Hype gibt wundert mich kein bisschen, denn:

1. Der Markt ist absolut übersättigt mit MMOs
2. SWTOR wird ein super Spiel, aber es fehlen (für mich jedenfalls nicht ersichtlich) Innovationen. Im Grundprinzip ist es immer das gleiche.

Dann denke ich auch das viele Spieler von den MMOs enttäuscht wurden. Ich bin unter anderem auch ein Herr der Ringe Fan. Ich habe HdR Online ausprobiert und war total enttäuscht. Der reinste WOW Abklatsch nur mit anderen Grafiken und halt einer HdR ähnlichen Welt.

So ein MMO ist halt keine Neuigkeit, keine Sensation mehr, deswegen denke ich das es hier so verhalten zu geht. Naja trotz alle dem freue ich mich tierisch auf dieses Spiel. Und finde es gut, dass es noch ein paar Menschen wie dich gibt, die an dieser Situation etwas ändern möchten.


Viele Grüße,
Mondokra
 
Alt 24.01.2010, 13:44   #3
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Star Wars Galaxies hat im Gegensatz zu SWTOR generell Star Wars-Fans angesprochen und alle, die irgendwie von Star Wars gehört haben. Auch die Fans nur der Filme konnten damit was anfangen. SWTOR hingegen ist auch fast ein Geheimtip unter Star Wars-Fans, weil nur ein kleiner Teil der Fanbasis von der alten Republik weiß und sich dafür interessiert. Das ist wie ein HDR-MMO im Unterschied zu einem Der kleine Hobbit-MMO oder ein World of Warcraft im Gegensatz zu einem Warcraft I-MMO.
 
Alt 24.01.2010, 14:00   #4
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Ich muss sagen bei mir liegt es vorallem an der Qualität der in letzter zeit releasten MMOs.
Vorallem aber im besonderen an AoC.

Gott war ich auf das Game heiß.
Konnts kaum erwarten.
Und dann kam das desaster.

Auch Vanguard.
Megacrafting (geilste Crafting aller Games bisher)
So heiß drauf gewesen. Absolut unspielbar gewesen zu release. Inzwischen ganz ok aber am sterben.

Auch wenn ich bei Singleplayern ein Fanboy bin was BioWare angeht so schmeckt mir die entwicklung derzeit was das Spiel angeht immer weniger.
Kommt nen Jahr später raus als gedacht. Seit 4-6 Wochen keine neuen infos und alles was man bisher weiss hört sich nach nem Singleplayer an.
Irgend nen Fakt den es zum MMORPG macht ist noch nicht bekannt.
Es kommen laufend neue Planeten was mich fürchten lässt das einzelne Welten einfach zu klein ausfallen usw usw usw.

Das zieht halt einfach stark an der euphoriebremse.
 
Alt 24.01.2010, 14:34   #5
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

auch ich kann mich den vorredner nur anschliessen.

Ich denke dieses Forum hatte seinen hoch im Dezember anfang Januar ... dann kam die Meldung mit 2011 und schlagartig hat sich die anzahl der Posts und Threads um 2/3 verringert.

Dies mag mehrere Gruende haben:

1. Die Schnelllebigkeit der Menschen.
Wenn Sie etwas nicht sofort haben koennen wollen Sie es nicht mehr. Sie wechseln dann einfach zu was anderem. Ich habe hier viele User-Anmeldungen gesehen, diese haben gepostet, wir haben geantwortet und danach kam einfach nichts mehr, da der Release zu weit weg ist!

2. Der uebersaettigte Markt.
Der Markt ist einfach zu ueberfuellt im Moment. Die Leute koennen einfach wechseln. STO, SW:Tor und FFXIV stehen in den Testloechern. Nur um 3 zu nennen. Es ist aber auch eine Chance ... Den dadurch kann sich prerelease eine sehr gute Comm hier erzeugen!

3. Informationspolitik von BW.
Hier muss ich Lyral ohne wenn und aber zustimmen. Im Dezember hatte man uns noch zugeschuettet mit neuen Sachen ... und jetzt? Nicht wirklich wichtige Veroeffentlichungen zu dem Thema "MMO" ... Es ist so als ob BW im Moment Angst hat zu sagen was wirklich ansteht in diesem Spiel. Kann auf Grund der verschiedenen "Befuerchtungs"-Threads sein oder aber an was anderem. Und hiervon sind viele User enttaeuscht. Den bei der Story koennen Sie eigentlich nicht viel falsch machen, da der Canon ja durch Geroge Lucas vorgegeben ist!

4. Innovationen damals/heute.
Als SWG rauskam gab es kein Spiel dieser Art (pre-NCE oder wie das hiess). Es war innovativ. Es war mE das erste ScienceFiction-MMO ... und heute? Bis heute hattest du Eve Online, Neocron 1+2, Matrix Online nur um ein paar zu nennen. Jeder Innovativ auf seine Art und Weise. Es weiss aber bisher keiner was an diesem Spiel die Innovation schlechthin sein soll ...
Bei DAoC war es das geilste RvR/PvP System ever
Bei SWG war es anfangs das Setting + Skillsteigerung durch benutzung
Bei EvE-Online das Sandbox Setting + jede Maenge anderer
Bei Matrix Online der Ablauf der Kaempfe
Bei Necron das Housing
Bei SW:Tor die Story + ????? ... und genau hier liegt das Problem. Was sind die ????

5. Der Hype im generellen
Gab es damals den MMO und Internet Hype. Jeder war dabei. Jeder wollte es. Vergleichbar mit dem Handyhype Ende der 90er Anfang der 2000er. Jetzt wo jeder es mal ausprobiert hat wird es einfach ruhiger. Aber jetzt hat jeder Internet ... viele haben ein MMO schon ausprobiert. Und eines darf man auch nicht vergessen ... Viele dieser LEute die damals dabei waren sind mittlerweile 8-10 Jahre aelter ... Sie haben einfach Ihre Prioritaeten verschoben. Viele (nicht alle) haben eine Familie gegruendet (zumindest in meinem Freundeskreis).

Und die neue Generation? Ja viele davon (nicht alle) fallen unter Punkt 1.

Das ist meine bescheidene Meinung.

Gruss
Euer Thomas "Ronndrak" Schwarz
 
Alt 24.01.2010, 14:49   #6
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

sehr schön wie das hier alles mal schön abgerundet dargestellt wird von euch allen... kann mich nur anschließen....

Es wird so übel auf dem tollen pillar "Story" rumgeritten und auf dem super Feature "VO".... wobei ich auf VO bisher gut verzichten konnte, ne nette luxus-spielerei...aber ersetzt bei weitem keine tolle spielmechanik wie innovatives housing oder sonst was.....

Bei mir ist der hype inzwischen auch gen 0 gegangen
 
Alt 24.01.2010, 15:30   #7
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Wobei ich da nun schon fast so weit gehen würde und es zumindest in Teilen als reines SWTOR-Problem sehen, ohne da nun erst mal Ursachen oder Gründe bewerten zu wollen. Schaue ich mir aber andere MMOs der jüngeren Vergangenheit an dann war dort in den Foren schon mehr los.

Ich denke wir haben hier schon viele Gründe aufgelistet. Was ich dazu ergänzend sagen würde ist aber auch das es zu SWTOR im Grunde auch ein Jahr nach Ankündigung keine tatsächlichen Informationen gibt, von ein paar Ausnahmen mal abgesehen.

Wenn man es aber mal ganz nüchtern betrachtet dann fehlen vor allem solche Infos die für den Spieler, bzw. Interessenten überhaupt erst eine Bewertung zu lassen. Klar kennen wir alle Klassen und ein paar Planeten, als auch ein paar grobe Spielelemente. Will man dort aber ins Detail gehen findet man dann doch nicht sonderlich viel.

Derweil lässt SWTOR wie hier ja auch schon erwähnt wenig Innovation vermuten, mal von alles umfassenden Storyelementen abgesehen, von denen aber niemand weiß wie sie sich grundsätzlich anders als andere MMOs spielen und was dafür eventuell die Kompromisse in anderen Bereichen sein werden.

Ich will damit SWTOR nicht schlecht reden, gewiss nicht, aber das wäre für mich eben auch eine Erklärung der Situation, eben das Spieler nicht wissen was sie erwartet. Ein weiteres MMO von der Stange ohne nennenswerte Innovation, ein MMO eher für RPGler und RPler, oder wird es doch etwas von allem bieten. Ich denke das wird sich auch so lange nicht ändern bis es dazu nicht verlässliche Aussagen gibt. Anders gesagt - Die Beobachter sind einfach noch etwas desillusioniert.

Grundsätzlich kann man einfach nur abwarten. Ich habe aber schon vor über einem halben Jahr gedacht das der generelle Hype, der nach meinem Empfinden eigentlich da sein müsste schlichtweg ausbleibt und mich da nach den Gründen gefragt.

Verwunderlich dabei im Übrigen auch das eine Beta angekündigt, bzw. eröffnet wurde und das meist zu einem neuen Schwung führt, auch weil viele meinen das sie durch Aktivität ihre Chancen erhöhen. Aber selbst das ist ausgeblieben.
 
Alt 24.01.2010, 15:59   #8
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Zitat:
Zitat von Kyne
....
Verwunderlich dabei im Übrigen auch das eine Beta angekündigt, bzw. eröffnet wurde und das meist zu einem neuen Schwung führt, auch weil viele meinen das sie durch Aktivität ihre Chancen erhöhen. Aber selbst das ist ausgeblieben.
Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass es sich nicht um eine Beta handelt sondern um einen Focustest!
 
Alt 24.01.2010, 16:02   #9
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Gut das Prinzip bleibt aber bestehen, ob nun Beta, oder Fokustest. In aller Regel nimmt die Aktivität dort wo Spieler glauben wahr genommen zu werden, z.B. vom Communityteam, oder auch den Entwicklern vor allem mit solchen Tests zu. Eben weil sie sich dadurch erhoffen eher ausgewählt zu werden. Das bleibt hier aber zumindest rein vom Gefühl her aus.
 
Alt 24.01.2010, 16:05   #10
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Man könnte die Forumsentwicklung auch mit einer gewissen Gelassenheit sehen. Es wird noch über ein Jahr dauern bis das Spiel erscheint. Nach den Klassen, über deren Rolle und Ausrichtung man wochenlang diskutiert hat, sind kaum Spielsysteminformationen rausgekommen. Was soll eine Diskussion über einen Planeten zwei Wochen lang am Leben halten? Genauso wenn dann demnächst vielleicht die Rassen vorgestellt werden. Sofern nicht direkt Boni der Rassen bekannt gegeben werden, ist das auch erstmal nur Verpackungsmaterial.
Zu den Messen wird Bioware schon irgendwas Substantielles bekanntgeben, und ab Sommer dürfte sich die Informationslage verdichten und auch hier wieder mehr Diskussionen stattfinden.
 
Alt 24.01.2010, 16:27   #11
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Dein Wort in Gottes Ohren tfunk!!

Ich denke auch das mit den Messen mehr und detailiertere Informationen kommen. Und es wird ja auch die erste öffentlich spielbare Demo zu begutachten sein. Das ist auch ein Grund warum ich dieses Jahr auf die GamesCon gehen werde.

Damit wird es wieder viel zu diskutieren geben. Aber was in der Zeit bis dahin und was in der Zeit danach? Das ist alles in so extremen in Phasen. Das könnte ebenfalls von der heutigen Hecktik und Schnelllebigkeit kommen. Man hetzt und diskutiert, und dann ist das Thema durch. Nur es kommt halt kein neues.
 
Alt 24.01.2010, 16:28   #12
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Das es hier so ruhig ist geworden ist liegt zum größten Teil daran, dass die Ankündigung zum angepeilten Release bestätigt wurde. Da es noch gut 1 bis 1 1/2 Jahre hin ist, sparen sich viele nun hier Tag täglich rein zu schauen, den die Infos zum Spiel bekommt man auch durch andere Seiten mit. Viele werden erst wieder aktiver in das Forum schauen, wenn es Sachen zum diskutieren gibt, wie z.B. Crafting, PvP, Raids etc.
 
Alt 24.01.2010, 16:34   #13
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Zitat:
Zitat von tfunk
Was soll eine Diskussion über einen Planeten zwei Wochen lang am Leben halten?
/sign
Wobei man natürlich das Wort "Planet" durch jedes andere Spielelement ersetzen kann.

Es gibt aktuell einfach zu wenig Background, um überhaupt über irgendwas diskutieren zu können, jedes Gespräch über ein spezielles Thema würde nach spätestens 10 Posts versanden.

Ich meine, was haben wir denn bis jetzt?
Das Vorwissen aus KOTOR (welches chronologisch gesehen auch schon wieder etwa 300 Jahre veraltet ist) und die 7 (?) Videos aus der Timeline. Toll.
Damit lässt sich sicherlich noch keine bahnbrechende Diskussion anfangen.

Schaut man sich den Bereich der Star Wars-Diskussionen hier im Forum an, kann man das schon als recht repräsentativ ansehen:
Auf kurz oder lang schwenkt jede Diskussion, die mit dem Setting von SW:TOR begann, auf die Zeit der Alten Republik oder auf die Ära der Rebellion ab, weil man dort wenigstens weiß, worüber man redet.
 
Alt 24.01.2010, 18:10   #14
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Ich will nicht mal wirklich großartige details:

Wäre mit einem: Es wird bgs geben oder es wird planetare eroberungen geben oder es wird nur open pvp geben reichen

oder es wird 5er innis geben oder 6er inis oder was auch immer ... es wird raids geben für 10 mann für 20 oder was anderes.

Mir würden für den anfang in den wichtigen punkten reine rahmen daten irgendwo genügen
 
Alt 24.01.2010, 18:54   #15
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Naja laut Bioware sind ja auch noch Enthüllungen für 2010 geplant
Ich bin der Meinung, dass man erst nach dem release des Spiels zuverlässige Aussagen machen kann...

Im übrigen denke ich auch mal, dass sich der Hype in grenzen hällt, weil die Community nunmal älter ist als bei anderen Spielen und sich deshalb auch mal gedulden kann.

Gruß
 
Alt 24.01.2010, 19:08   #16
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Also ich wollte hier mit meinem Post sicher nicht SWTOR als solches in Frage stellen, dazu ist es nämlich tatsächlich noch viel zu früh. Es geht und ging lediglich darum zu erörtern woher der mangelnde Hype kommt, wo er bei anderen MMOs zu gleicher Zeit schon lange da wäre. Wobei Hype sowieso grundsätzlich ein schwieriger Begriff ist, da in den meisten Fällen ja doch eher negativ belastet.

Ich will auch gar nicht abstreiten dass das alles seine Gründe hat, noch das sich das auch wieder bessern wird. Ich hätte letztendlich nur um ein MMO im SW-Universum und mit BioWare, EA und LA mehr... Aktivität erwartet. Aber wie wir ja schon richtig erkannt haben gibt es wohl einfach nichts was man noch diskutieren könnte.

Warten wir also einfach mal ab wie sich das Ganze entwickeln wird.
 
Alt 24.01.2010, 20:21   #17
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

hmm ich spiel auch schon n paar jährchen MMOs und ich halte es so, dass ich mich früh für ein spiel interessiere (alle infos ansehen, eventuell geschichten lesen etc.) aber erst beim eigentlichen spielantritt (außer es handelt sich um bekannte oder freunde) die anderen spieler kennen lerne, für mich ist der eintritt in ein mmo wie wenn ich in eine neue stadt gehe da plane ich ja auch nicht vorher ein wen ich da wann treffe
zufällige begegnungen mit fremden personen, denen man auch nicht zb sein gesicht oder seine persönlichen daten preisgeben muss finde ich sehr anreizend (soll nicht heißen dass ich unter soziophobie leide aber soziale kommunikation spielt sich durch den charakter der einen repräsentiert doch wesentlich anders ab)
als ich in den thread hier gestolpert bin hab ich das erste mal überhaupt von "pre-release-community" gehört da für mich persönlich die kennenlernphase erst im spiel anfängt: andre leute sehen mal bissl reden, gedanken austauschen etc. wie das halt so automatisch von statten geht.
dass HDRO n billiger wow clon ist kann ich net befürworten, zwar gibt es die gleichen mmo typischen elemente (raids grouping), aber codemasters hat vor allem 2009 n großen schritt nach vorne gemacht und vieles verbessert und überarbeitet und dass sie nach einigen jahren spielgeschichte auch noch die startgebiete umstrukturieren rechne ich ihnen hoch an, und stil elemente wie das zierwerk zum beispiel bringen etwas von mir in anderen MMOs sehr oft Vermisstes mit ein: Atmosphäre
zugegeben ist HDRO nicht perfekt und lehnt sich wie alle derzeitigen MMOs an das mainstream-geleitete system an, aber man bekommt wenigstens das gefühl, dass man nicht nur eine zockende milchkuh ist sondern dass da auch leute (entwickler autoren etc) sind, die sich etwas dabei denken.
Wenn es darum geht, dass es Zeit wird das MMO Genre neu zu erfinden und neue Wege zu suchen, Rollenspiel noch intensiver und tiefgründiger zu gestalten bin ich der erste, der dafür eintretet. Warum gibt es zum Beispiel fast nur Fantasy MMOs? Weil das Ideal DES MMOs von einem sturen Marktführer bei der Konkurrenz rigoros durchgepeitscht wird und sich keiner traut einen neuen Weg einzuschlagen, sei es aus Faulheit, Habgier oder aus Angst vor dem finanziellen Ruin. Deswegen bin ich umso erfreuter, dass endlich jemand den Versuch wagt, der auch über genug Durchhaltevermögen (BW Spiele haben mich persönlich noch nie enttäuscht) und Lungenkapazität (Stichwort: EA) verfügt, um Blizzard die Stirn zu bieten. Für meinen Geschmack hält sich WoW schon viel zu lange auf dem Thron und dass Blizzard durch den gezielten Release von Add-Ons dafür sorgt, dass keinem MMO die Chance gelassen wird aufzublühen und zu gedeihen, sondern die meisten nach deren Veröffentlichung sofort in den Untergrund abtauchen. Dort bleibt ihnen nur der Versuch eine kleine aber beständige Community aufzubauen um sich finanziell über Wasser zu halten oder aber das Aus.
In Punkto Spielphilosophie vertrete ich die gleiche Meinung wie Bioware: Computerspiele sind längst mehr als bloßer Zeitvertreib. Sie haben die Qualität von Kinofilmen erreicht und könnten diese möglicherweise bald überbieten. Diesen Tiefgang, diese Spannung kann sonst nur ein wirklich gut formuliertes Buch erzeugen. Das Computerspiel ist zu einer neuen Kunstform auferstanden und über Kunst lässt sich einerseits streiten (manche wollen auch einfach questtexte wegklicken und die über-mörder rüssi besitzen und sind damit glücklich, das sollte man ihnen auch nicht verwehren) und andererseits sollte in der Kunst immer ein kreativer Austausch stattfinden, bei denen sich die Kunstwerke weiterentwicklen und zu höherem aufstreben können. Und diesen Austausch unterbindet Blizzard meiner Meinung nach total mit ihrer Nulltoleranzpolitik, was die Konkurrenz betrifft.

Aus der Ansicht eines Künstlers

(PS: Sorry für das Abschweifen aber meine Meinung bleibt^^)
 
Alt 24.01.2010, 21:38   #18
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

also ich denk hier ist es so rühig weil schon viele leute ihr mmo gefunden haben

und BW noch zu wenig bekannt gegeben hat um die leute zu überzeugen das swtor besser ist
 
Alt 24.01.2010, 22:19   #19
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Oh gut kann man hier bisschen Frust ablassen, also gut... oh man Bioware is so doof, sagen nichts über PVP,PVE, Endgame kein Crafting usw... Ich hasse Bioware... (Nagut Sarkasmus mal beiseite...)

Aber warum auch der Release ist erst in einem Jahr, also warum alle Informationen gleich jetzt raus posaunen? Ich mein was hier fehlt ist ein bisschen mehr Optimismus, denn auch wenn man von anderen MMOs enttäuscht wurde, sollte man doch bisschen vertrauen zeigen zb.: in eine Firma die nur "Klasse" Spiele rausbringt.

Falls ich falsch liege dann nennt mir nur ein Spiel das die Bezeichnung Klasse nicht verdient hat.
Und ich denke auch nicht das Bioware SWTOR als Singleplayer MMORPG machen will! Sie wollten eben was anderes, sie wollten was neues, was geiles wenn man so will und das haben sie euch gegeben mit der Story und dem VO und jetzt meckern ein paar das es nichts neues wird, das alles schon da wahr?... find ich komisch und enttäuschend... aus dem Grund wurde erstmal die Story von BW gehypt, bevor der Rest kommt. Und ich bin mir sicher, ich könnte mein ARsch darauf verwetten das eben genau die anderen MMO Aspekte die ihr euch so gerne wünscht im Spiel geben wird.

Also ich erwarte da ein bisschen mehr Optimismus von euch, wir alle wollen doch ein WoW-Killer und ein neues MMO auf den Thron sehen. Genau das wird SWToR schaffen...

Lg
Samcrisko
 
Alt 24.01.2010, 22:29   #20
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Liegt es eventuell daran das Spieler in der Vergangenheit zu oft von MMOs enttäuscht wurden und sie sich ob ihrer Erwartungshaltung zurück halten und zunächst warten bis es wirklich etwas handfestes gibt?

Oder ist es wirklich noch zu weit und wegen der doch mittlerweile breiten Maße an anderen MMOs "zocken" die Leute etwas anderes bis es soweit ist?[/quote]Kurz und zutreffend: Ja.

Aber warum auch der Release ist erst in einem Jahr, also warum alle Informationen gleich jetzt raus posaunen? Ich mein was hier fehlt ist ein bisschen mehr Optimismus, denn auch wenn man von anderen MMOs enttäuscht wurde, sollte man doch bisschen vertrauen zeigen zb.: in eine Firma die nur "Klasse" Spiele rausbringt.[/quote]/sign

Ich sehe das ähnlich. Natürich ist es schlichtweg langweilig, wenn alle paar Wochen eine kleine Info kommt, über die eben nur 10 min diskutiert werden kann. Aber auch das wird sich ändern. Ich teile die Ansicht, dass hier zu früh bereits zu viel gesagt wurde. Aber das war deren Entscheidung. Die SW Fans sind nach wie vor gespannt (oder irre ich mich?), ich ebenso.

Außerdem wurden hier alle relevanten Themen, was Instanzen, Housing, Crafting, Levelcap und was weiß ich nicht alles, angeht, bereits x Mal durchgekaut.

BW wird sicher nicht die Fehler aus dutzenden verschiedenen anderen MMOs übernehmen. Hat wiederrum auch Vorteile, bereits sehr früh das Spiel public zu machen. So kann die Community bereits viel eher innovative Ideen einbringen. Beispielsweise nach einer Betaphase grundlegende Ideen einzubauen, Grundbausteine zu verändern o.ä. ist dann sicher viel schwerer.

Ich bin und bleibe gespannt, was dieses Jahr alles kommen wird.


Ach btw: Wofür steht eigentlich "VO"?
 
Alt 24.01.2010, 22:39   #21
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

VO steht für Voice-Over als Sprachunterstützt oder eher eher komplett Sychronisiert wie halt ein Film.
 
Alt 24.01.2010, 22:58   #22
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Ist das jetzt Offtopic oder passt das genau hier rein?

Denn, ich bin mal gespannt wie lange wir hier diskutieren werden!
 
Alt 25.01.2010, 06:54   #23
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Also um ehrlich zu sein, hat sich die Euphorie auch ein klein wenig gelegt, wie bei manch anderen. Das liegt daran, dass zuviel über den Release spekuliert wurde und man das Gefühl hatte es wird innerhalb der nächsten 6 Monate releast. Was ja nun eben nicht so ist.

Dadurch sind halt viele enttäuscht. Und natürlich liegt es auch daran dass man einfach schon (die meisten zumindest) bereits viele MMorpgs gespielt haben und im Großen und Ganzen ziemlich genau wissen was auf sie zukommen wird. Ich nehm an das sind alles Gründe warum jetzt nicht mehr soviel Euphorie vorhanden ist wie bei zb WoW damals. Aber so inaktiv find ich die Community gar nicht (bei Aion wars weniger pre Release).

Weiters stimm ich da vielen Vorpostern zu. Es ist zu wenig übers Spiel bekannt und dadurch ist weniger Diskussionsstoff vorhanden.

Möchte da aber auch Optimist sein und denke wenn dann wirklich mal die Tests losgehen und eine größere Menge von Leuten dafür ausgewählt wird, wird die Euphorie sicher losgehen. Ich lese so gern Beta Berichte

Es wird schon noch kommen! Außerdem bin ich persönlich auch schon gelassener weil ich mir erst mal anschauen möchte wie gut mir das Spiel gefällt. Die letzten Paar haben mich leider nicht überzeugt. Sei es Conan oder Aion oder ROM (ok ist gratis aber trotzdem)
 
Alt 25.01.2010, 08:17   #24
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Zitat:
Zitat von Kyne
Als ich damals von UO zu DaoC gewechselt bin da hielt sich das mit dem Hype vor Release noch in Grenzen, was wohl auch daran lag das MMOs einfach noch nicht so... massenkompatibel, oder schlichtweg nicht bekannt waren. Wo UO noch ein Geheimtipp unter Nerds war, da musste man bei DaoC den Leuten noch erklären was denn ein MMO überhaupt sei, nebenbei oft sogar was Internet ist.

Das erste Mal eine wirklichen Hype habe ich dann bei Star Wars Galaxies mit gemacht und das ging damals schon 2 Jahre vor Release los. Die Foren, vor allem das was jetzt bei Gamona zu finden ist, was damals aber noch durch Mythos geleitet autark war, waren voll von Usern und es herrschte wirklich rege Aktivität. Es wurde diskutiert, debattiert und jene die dabei waren wissen das sich die Gilden unter einander ordentlich gezofft haben.

Aber gerade das hat eine Pre-Release-Community damals auch ausgemacht, oder anders gesagt für viele hat das Spiel im Grunde schon vor Release angefangen. Klar waren da auch immer mal wieder unschöne Dinge dabei, aber blickt man heute zurück dann doch mit ein wenig Wehmut.

Wehmut auch deswegen weil sich die Zeiten anscheinend geändert haben. Schaue ich mir heute die SWTOR-Community an, freiredend mal von der deutschen Seite ausgehend, dann hält sich dort die Begeisterung, aber vor allem auch die Aktivität doch deutlich in Grenzen, zumindest aber in überschaubarem Maße. Nun könnte man annehmen das es daran liegt dass das Release nun für 2011 angesetzt wurde, aber vorher war es nicht wirklich besser.

Erkennen kann man das auch daran das die Fanseitenforen, sei es nun OW, Gamona, oder SWTOR-Station im Grunde vereinsamt sind, und wenn dann posten dort meist die gleichen Gesichter. Aber auch hier ist es nicht zwingend besser, die Menge an Postings pro Tag ist doch deutlich überschaubar. Auch an den Gilden kann man das erkennen, denn schaue ich mir die versammelten Gilden an, dann hält sich das mit den Bewerbungen dort auch in überschaubaren Rahmen.

Da fragt man sich dann doch woran das liegt? Denn so sehr Pre-Release-Communities doch nerven können, jeder der so etwas je mitgemacht hat der weiß das es am Ende nicht so schlimm war wie eventuell in entsprechenden Situationen wahr genommen, und es auch einfach dazu gehörte.

Liegt es eventuell daran das Spieler in der Vergangenheit zu oft von MMOs enttäuscht wurden und sie sich ob ihrer Erwartungshaltung zurück halten und zunächst warten bis es wirklich etwas handfestes gibt?

Oder ist es wirklich noch zu weit und wegen der doch mittlerweile breiten Maße an anderen MMOs "zocken" die Leute etwas anderes bis es soweit ist? Eventuell ist es aber auch so das viele Spieler Pre-Release-Communities mittlerweile meiden weil es dort nicht selten auch an Qualität und Niveau mangelt?

Ich finde es jedenfalls sehr schade dass sich das Ganze so entwickelt hat und hoffe das sich das übers Jahr verteilt noch bessert und entwickelt. Gerade bei einem Spiel im SW-Universum überrascht mich die mangelnde Aufmerksamkeit und der nur bedingt existente Hype doch ziemlich...
Du hast Dir ja teilweise schon selber geantwortet
Die Hauptursache ist der Umgang mit der Community, der sich doch sehr stark verschlechtert hat.
Zu Zeiten von DAoC wurde man sehr viel besser mit Infos versorgt und die "Betreuung" der Community war auch deutlich besser.
So wurde der Comm vorher gesagt, das nicht mit einem Releasse vor XYZ zu rechnen ist und somit wusste jeder was er zu erwarten hatte.
Nun ist es mittlerweile so, dass der "Gute Ton" der Spielbranche wohl verlangt mit der Community Katz und Maus zu spielen.
Ohne Not werden die "Mitspieler" (im Sinne von einem Team.. alle sitzen in dem selben Boot) hingehalten.
Da stehen überall die Cheerleaderinnen in knappen Röcken, die Marschkapelle spielt, die Trainer (Spieleentwickler) sagen das man schon mal die Sportkleidung anlegen soll und dann kommt es... NICHTS!
Man ist heiss, so wie 100 betrunkene Seebären, nach 12 Monaten auf See, in einer ollen Spelunke auf die Einäugie Lola und dann gibt es NICHTS!

Mal unter uns Gebetsschwestern: was soll dieser Mist?
Warum werde ich als Fan für dumm verkauft und soll mich auch noch darüber freuen?

Die Community hat etwas bessers verdient, denn sie ist es auch, die entscheidet ob ein Spiel spielenswert sein wird und ein solide Basis bilden kann.
Doch dazu benötigt es ein gewisses Maß an beiderseitigen Respekt, nur ist dieser bei 99,99% der Entwickler nicht mehr vorhanden.
Das ist für mich schon der Unterschied zu damals. Weshalb aus den Releaseterminen so ein Geheimnis gemacht wird, werde ich nie begreifen. Warum man absichtlich die Community damit verärgert, erzeugt bei mir nur ein ungläubiges Staunen
Aber am schlimmsten ist dann, wenn noch gefragt wird, warum man sich so aufrege.. hallo... wer lässt sich schon gerne verarschen?
 
Alt 25.01.2010, 08:46   #25
Gast
Gast
AW: Die ruhige Community des SWTOR

Also,ich seh das ganze nicht so kritisch.
Die haben nie gesagt es kommt 2010 raus,das haben wir uns nur alle gewünscht.
Welches Spiel ,hat denn so eine Story vorher,mit Timeline,Comic usw.?
Sicher ist es etwas doof,das man noch nichts richtig zum Diskutieren hat und wir nur am spekulieren sind,aber die arbeiten ja auch noch an den Spiel und werden nur Sachen vorstellen die auch so in das Spiel kommen.

Instanzen ,Raids,Auktionshäuser,Craften ,Interface selbst erstellen wird es alles geben haben sie gesagt.
Aber sie arbeiten halt noch dran,wie schon gesagt,also können sie noch nichts bekannt geben wie das genau abläuft.
Im Sommer kommen sicher auch mal handfeste Sachen,aber bis dahin freu ich mich über jeden Freitag.

Zum Thema,ja viele sind hier her gekommen dachten ist Beta,war aber nur der Test.
Dann kam ,Release erst 2011,sind viele wieder abgehauen,spielen ihre alten MMOs weiter ,oder spielen was neues.
Bin aber sicher wenn die ersten Berichte vom Gameplay da sind und das Spiel in die Beta geht, wird es wieder voll hier.
Mit den Englischen Forum auch nicht zu vergleichen,sind viel mehr da und die hälfte ist Spam oder getrolle dort im Forum.
Das Fränzösische Forum ist wie unseres,da ist auch nicht soviel los.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SWTOR: Start des Headstarts - SWTOR ist live +++ Update: Die dritte Welle an Headstar R5530T Neuigkeiten 0 13.12.2011 16:28
SWTOR: Start des Headstarts - SWTOR ist live. Die ersten Spieler dürfen in eine weit, R5530T Neuigkeiten 0 13.12.2011 14:07
SWTOR: Start des Headstarts - SWTOR ist live. Die ersten Spieler dürfen in eine weit, R5530T Neuigkeiten 0 13.12.2011 12:25
Die SWTOR Community Willthor Allgemeines 37 06.11.2011 09:03
Welche Erwartungen habt ihr an die Community von SWTOR? Baderus Allgemeines 26 18.06.2010 20:38