Antwort
Alt 23.06.2011, 16:11   #26
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Zitat:
Zitat von tantoone
[...]bist du für mich nichts weiter als ein Troll [...]
Zitat:
Zitat von tantoone
[...]habe weder behauptet das er irgendwie versucht zu trollen[...]
Ja was denn nun? Warte, jetzt kommt: Ich habe das
bestimmt falsch verstanden. Mhm.

Ne du, wenn du keine Lust hast dir den Text bis zuende durchzulesen hast du einfach Pech. Aber ich wollte jetzt garnicht speziell deine Aussage hervorheben, der Rest den du geschrieben hast war ja in Ordnung.

Generell finde ich diesen Giftspritzstil ziemlich daneben, vorallem unter uns RPlern.

@Angram: Meinung ist eine Sache. Das was du gerade machst, ist doch nur noch beleidigend, du warst schonmal konstruktiver.

@Jemmrik: du warst garnicht gemeint - aber ich glaube es war eher eine Alberei, die man zur Diskussion ausbauen mag. Ich fands sogar witzig.
 
Alt 23.06.2011, 16:29   #27
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Zitat:
Zitat von JemmrikKevrae;6973033
[...
PS: Richtiges RP gibt es nicht, genausowenig wie falsches RP. Das einzige was es gibt sind Geschmäcker und die sind nun mal verschieden. Wer anfängt sein Rollenspiel als besser oder richtiger zu bezeichnen, beschreitet meiner Meinung nach einen gefährlichen Pfad.
Natürlich gibt es "richtiges" und "falsches" RP..
Du bist grundsätzlich an die gegebenen Umstände in dem Universum in welchem du dich bewegst gebunden. Nichtnur was die Spielmechanik betrifft, sondern auch was das grundsätzliche "Lore" betrifft. Wenn du dich ausserhalb dieser Fakten bewegst so betreibst du in meinen Augen falsches RP.

Wenn du deinem "Geschmack" nach als Eintagsfliege in der Lage bist mit einem drei meter langem Küchenlöffel einen Drachen zu erschlagen empfinde ich es, selbst wenn du dich dabei noch so gut benimmst, als falsch..

Selbst bei alten P&P-Rollenspielen, die der Ursprung des MMO-RPG's sind (wie du vielleicht weißt) gibt es Mechaniken und Systeme die deinen Verhaltensspielraum einschränken.

Natürlich ist es dir überlassen wie sich dein Charakter verhält, aber nur innerhalb der Rahmenbedingungen, des ihm möglichen.
 
Alt 23.06.2011, 17:04   #28
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Zitat:
Zitat von VanaTik
Ja was denn nun? Warte, jetzt kommt: Ich habe das bestimmt falsch verstanden. Mhm.

Ne du, wenn du keine Lust hast dir den Text bis zuende durchzulesen hast du einfach Pech. Aber ich wollte jetzt garnicht speziell deine Aussage hervorheben, der Rest den du geschrieben hast war ja in Ordnung.

Generell finde ich diesen Giftspritzstil ziemlich daneben, vorallem unter uns RPlern.

@Angram: Meinung ist eine Sache. Das was du gerade machst, ist doch nur noch beleidigend, du warst schonmal konstruktiver.

@Jemmrik: du warst garnicht gemeint - aber ich glaube es war eher eine Alberei, die man zur Diskussion ausbauen mag. Ich fands sogar witzig.
Nein, du ignorierst einfach nur vollkommen das was danach steht. Ich habe geschrieben das ich hoffe das er nicht zu ersterem gehört -also versucht zu trollen- wie sich ja am Ende auch rausgestellt hat. Hätte ich ihn von Anfang an als "Troll" abgestempelt hätte ich wohl nur: 42/ oder Bazinga je nachdem geschrieben ... habe ich aber nicht.

Hör auf irgendwelche passagen aus Texten zu reißen und diese dann gegen einen zu verwenden wenn danach sowieso die "Erklärung" steht.
 
Alt 25.06.2011, 02:58   #29
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

ich gehe mal davon aus das keiner hier wirklich auf trollen reagiert, die paar negativen comments entstanden einfach aus "nicht zu ende lesen" und noch ein kleinerer teil entstand durch das klassische problem: text lesen =/= text verstehen. und ansich sind es eh nur 5 comments oder so in meinen augen.

ansonsten haben sich ein paar interessante comments ergeben, am grundthema vorbei irgendwie, aber ich gehe einfach davon aus das keiner ernsthaft über das diskutieren will bzw. kann, so wie ich eben. denn am ende werden die spieler das nie verhindern können und wie die bioware crew in der praxis reagieren wird...tja ich persönlich befürchte das schlimmste.

ich hab primär gehofft ein bioware mitarbeiter würde sich melden, aber hier greift wohl wieder mal die regel: nur us foren bekommen wirkliche antworten und wir werden stiefmütterlich behandelt. man sammelt alles was in ihren augen "wichtig" ist, schickt es per mail in die usa und die jagen es schon im email client in den spamordner.
 
Alt 23.07.2011, 13:38   #30
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Lachflash

Ich kann RP-PVP Server selbst gar nicht leiden.
 
Alt 23.07.2011, 15:47   #31
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Vorweg: ganz schön spät die Antwort, aber mein Vorposter hat den Thread ja wieder ganz nach oben gebracht, so dass ich ihn erst jetzt gelesen habe.





Die ganze Art der ersten sieben Postings von Souju zeigt leider keinerlei Anreiz zur Diskussion. Es ist eine vorgefertigte Meinung, in einer eigenwilligen Präsentation. Die nachfolgenden Antworten haben dann schon eher Potential für eine Diskussion.



Zitat:
Zitat von Souju
Ich hoffe ich hab einigermaßen veranschaulicht wie der Verstand arbeitet.
Nein, du hast nur gezeigt, wie du denkst, dass ein Verstand arbeitet.



Zitat:
Zitat von Souju
Irgend einer denkt immer er [...] sei ihm Recht.
Genau das fasst dein Post in einem Satz zusammen. Es ist allein deine Meinung und kein allgemein verbreitetes Problem das diskutiert werden müsste.



Was sollen auch diese Beleidigungen gegen Anwälte, Banken und BWL'er? Ach so... war ja nicht ernst gemeint das Post. Aber wenn es nicht ernst gemeint war, warum sollte ich mich dann überhaupt damit auseinandersetzen? Überhaupt bis zu Ende lesen?
Die Einfügung des letzten Abschnittes zeigt ein einfaches Verhalten (Verhaltenspsychologen wüssten wahrscheinlich was ich meine). Nämlich, dass man gar keine wirkliche Diskussion möchte. Denn Widerworte, Kritik oder sonst negative Antworten werden dann gern mit 'Du hast den letzten Absatz ja nicht gelesen/verstanden' abgetan. Man schützt sich somit selbst davor auf kritische Nachfrage konkret einzugehen zu müssen. Was man an diesem Thread auch sehr gut erkennen kann.



Und Spieler die gern einfach nur aus Frust andere Spieler abmurksen wollen, weil sie es könne und es Frust abbaut, sind (zum Glück) meist auch Spieler die mit RP nichts am Hut haben. Sprich solche Spieler loggen sich nicht auf RP-PvP-Servern ein. Aber, wird man antworten wollen, ich kenne da... usw. usf. Klar es gibt immer Gegenbeispiele, dennoch ist selbst ein Rollenspielanfänger weit davon entfernt einfach aus Frust andere umzunieten und erfahrener Spieler wahrscheinlich noch weniger.



Zitat:
Zitat von Souju
...und die fantastischen Möglichkeiten eines RP PVP Servers könnten nach hinten losgehen
Wenn alle so negative Ansichten haben würde, wäre die Menschheit vor zigtausend Jahren nicht wieder aus ihren Höhlen gekrochen (übertrieben gesprochen). Man muss manche Dinge einfach ausprobieren! Warum soll es denn nicht eine Art Selbstregulierung auf RP-PvP Servern geben?! Oder sonstwas? Diese ewige könnte ist so furchbar... Bioware könnte auch noch aufgekauft werden, ST:TOR eingestampft, ein globaler Hackangriff das Spielen unmöglich machen, es könnten alle Klassen unausgewogen sein, die Monatspreise könnte pro Jahr steigen, der Support nach ein paar Monaten eingestellt werden, es könnte zu regelmäßigen Serverabstürzen kommen...
Pause. Und liegt dir als Leser schon eine passende Antwort auf den letzten Abschnitt auf den Lippen?! Wenn ja, gut! Das wollte ich zeigen. Wenn man mache Dinge schreibt, ergibt sich ganz automatisch eine Antwort, ob man will oder nicht. Natürlich ist das meiste da oben Unsinn, dennoch führt das Lesen zu einer gewissen Reaktion, weil man zeigen möchte, dass das was da geschrieben worden ist, so nicht die (ganze) Wahrheit widerspielgelt. Man will dann einfach zeigen (häufig auch unabhängig von seiner eigenen Meinung), dass es noch andere Sichtweisen gibt.



Für mich bleibt es ein Trollpost, allein weil negativen Meinungen gleich ein Riegel (der des Unverständnisses) vorgeschoben wird. Anstatt nachzufragen wie bestimmte Antworten gemeint seien, wird dem andern doch nochmal angeraten den letzten Absatz zu lesen! Streitkultur sieht anders aus... besonders dann wenn man noch dazuzieht, dass es im allgemeinen um RP geht!




Zitat:
Zitat von JemmrikKevrae
PS: Richtiges RP gibt es nicht, genausowenig wie falsches RP. Das einzige was es gibt sind Geschmäcker und die sind nun mal verschieden. Wer anfängt sein Rollenspiel als besser oder richtiger zu bezeichnen, beschreitet meiner Meinung nach einen gefährlichen Pfad.
Damit fast sie es richtig zusammen. Wenn jemand auf einem RP-PvP-Server nun unerfahrene Charaktere zusammenschlagen möchte und sich wie-auch-immer-geartete Ausreden einfallen läßt, dann ist halt gut so... man muss das Spiel nicht mitspielen. ST:TOR bieten getöteten Charakteren ja 12 Sekunden vollkommene Unsichtbarkeit (nachdem man seine 'Leiche' wiederbelebt hat) um sich genau aus solchen Situationen zu befreien. Es gibt also ein solches hier geschildertes Szenario nur in Extremsituationen.


Und die Frage nach richtigem und falschen Rollenspiel ist auch eher
 
Alt 07.11.2011, 09:48   #32
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Zitat:
Zitat von Souju
Und da greift dann der besondere Trick des RP´lers seinen gesunden Menschenverstand abzuschalten. Es gibt aber eine Menschengruppe die durch einen genetischen Deffekt das von Geburt an besitzen. Anwälte beherschen diesen Trick sehr gut. Bwp: Herr Verger Waltiger hat 3 Frauen geschändet aus purer Lust. Es tut ihm nicht Leid, sonst hätte er ja schon bei der ersten aufgehört und sie um verzeihung gebeten...vieleicht noch ob sie lust hat mit ihm Essen zu gehen. Trotzdem verteidigt er ihn.
Da hab ich aufgehört zu lesen, ob ernst gemeint oder nicht, Troll oder nicht, abartig bleibt abartig und Schwachsinn bleibt Schwachsinn.
 
Alt 07.11.2011, 10:05   #33
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Zitat:
Zitat von principat
Damit fast sie es richtig zusammen. Wenn jemand auf einem RP-PvP-Server nun unerfahrene Charaktere zusammenschlagen möchte und sich wie-auch-immer-geartete Ausreden einfallen läßt, dann ist halt gut so... man muss das Spiel nicht mitspielen. ST:TOR bieten getöteten Charakteren ja 12 Sekunden vollkommene Unsichtbarkeit (nachdem man seine 'Leiche' wiederbelebt hat) um sich genau aus solchen Situationen zu befreien. Es gibt also ein solches hier geschildertes Szenario nur in Extremsituationen.
Entschuldige mal aber ich bin keine Sie
 
Alt 10.11.2011, 07:03   #34
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Es gibt keine bessere Unterhaltung als Rollenspieler zu ganken, ganz besonders solche wie den TE.
 
Alt 10.11.2011, 08:32   #35
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Findest du das lustig?
 
Alt 16.11.2011, 07:52   #36
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

Zitat:
Zitat von Souju
, eigentlich einen unmöglichen und die fantastischen Möglichkeiten eines RP PVP Servers könnten nach hinten losgehen
WIRD es... siehe Age of Conan.

Daher, wer auf einen rp-PVP-Server geht, ist selber schuld.
 
Alt 28.11.2011, 10:05   #37
Gast
Gast
AW: Gedanken zum Thema : Rollenspieler und Rollenspiel(abuse?) im PvP

wie so immer, bekriegt sich selbst die kleine minderheit der rollenspieler. hardcore rp vs locker rp vs weitsichtiges rp usw.

es gibt keine falsche rp art/herangehensweise. was aber schon mal total falsch ist:
1. anderen vorschreiben wie sie zu spielen haben
2. sein rp als das alleine richtige darzustellen

sofern die leute die serverregeln beachten, lass sie doch spielen wie sie wollen. ist es nicht erfrischend von festgefahrenden bahnen abweichen?

wenn ein sithlord gerne nackend schafe hüten will, lass ihn doch
wenn der jedimeister jeden tag sich in der cantina besäuft, warum nicht
wenn der schmuggler alte omis über brücken führt, ist doch nett
wenn sharzul gerne von hohen bergen in den tod stürzt, dann hat das bestimmt ein mystischen sinn *g*


also seht alles net so ernst, das ist das leben wieso schon
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Selbst für PvP flaggen. Abuse-Schutz? Laurinius Allgemeines 4 04.12.2011 10:36
Fragen und Gedanken PeshGehabt Allgemeines 23 19.11.2011 00:36
George Zöllner im Interview zum Thema Trooper und Ferntank etc. Falkenlurch Allgemeines 9 04.11.2011 21:22
Diskussion zum Thema: Gildennamenwahl Blutlord Gilden 11 23.12.2009 09:48

Stichworte zum Thema

rollenspiele mit lauten gedanken

,

rollenspiel mit lauten gedanken

,

rollenspiel arschloch

,

rollen spiel wo man andere spieler töten muss

,

rollenspiel thema gewissen

,

rollenspiele über das thema apfel

,

rollenspiel zum thema apfel

,

rollenspiele ab 3 jahren zum thema apfel

,

rollenspiel 3 personen lustig

,

rollenspiel mit leuten gedanken