Antwort
Alt 07.12.2009, 13:49   #1
Gast
Gast
Auch böse?

Kann man den Botschafter auch zur vielleicht zur dunklen
Seite führen ? Für mich hört es sich laut der Charakterbeschreibung irgendwie so an ? Sind ja offenbar schon viele zur dunklen Seite verführt worde.

Was meint ihr ?
 
Alt 07.12.2009, 14:03   #2
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Jedi Botschafter studieren sämtliche Facetten der Macht, so wie ich das verstanden habe. Sie erfahren somit auch viel mehr über die dunkle Seite, als jeder andere. Daher ist es nicht verwunderlich, dass für so manch einen die Versuchung einfach so groß ist, dass sie ihr nicht mehr widerstehen können. Auch Jedi sind nur Menschen (oder Twi'leks und was weiß ich^^).
Außerdem kann man jede Klasse auch an die dunkle Seite heranführen :> Man muss nur mit den Konsequenzen leben können ^^
 
Alt 07.12.2009, 15:53   #3
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Es wurde ja glaube ich bestätigt von offizielelr Seite, das eine Heranführung an die dunkle Seite möglich sei, aber kein Seitenwechsel von Republik zu Imperium und andersherum.
Ebenso muss man natürlich mit der Abkehr von der Politik der Republik damit rechnen das diese einem auch nicht unbedingt länger wohlgesonnen sind.

So long

Kani
 
Alt 08.12.2009, 15:39   #4
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Zitat:
Zitat von Kani
Es wurde ja glaube ich bestätigt von offizielelr Seite, das eine Heranführung an die dunkle Seite möglich sei, aber kein Seitenwechsel von Republik zu Imperium und andersherum.
Ebenso muss man natürlich mit der Abkehr von der Politik der Republik damit rechnen das diese einem auch nicht unbedingt länger wohlgesonnen sind.

So long

Kani
Das ist für mich gerade das Interessante bei der Gesinnung und der Seite, auf der man kämpft.

"Helle" Entscheidungen sind nicht unbedingt die, die die Fraktion als gut erachtet.
Beispiel Mandalorianischer Krieg: Der Jedi-Orden hat ausgeharrt und nicht am Krieg teilgenommen, was zwar eine "helle" Entscheidung war, gefeiert wurde allerdings (erstmal) Revan, der später der erste dunkle Lord der Sith seit langem wurde.

So entsteht ein gewisser Gewissenskonflikt (haha Wortwitz -.-), der eine interaktive Geschichte erst spannend macht.
 
Alt 11.12.2009, 12:58   #5
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Jeder Char kann doch böse, gut und neutral werden........
 
Alt 12.12.2009, 09:41   #6
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Finde ich aber schade das die Seiten nicht ganz gewechselt werden könnten. Wie schon am Beispiel genannt gibt es durchaus einige die es, vorher bei den Jedi, nachher bei den Sith bis ganz nach oben gebracht haben. Wär doch ein nettes Feature um den Rollenspiel-Charakter etwas mehr nach vorn zu heben.
Da ich eh vorhabe für die dunkle Seite zu kämpfen, wäre der Weg über den Jedi doch nett als Story wenn man für seine Bösen taten und seine Gewissenskonflikte so in den Rahmen der Sith fällt das man eines Tages angesprochen wird und quasi "verleitet" wird.
Ich fänds nett.
 
Alt 12.12.2009, 10:51   #7
Gast
Gast
AW: Auch böse?

vielleicht wird es ja irgendwann mal nachgeliefert.
obwohl es zu argen problemen führen kann. wenn das z.b. automatisch passiert ohne nochmaliges nachfragen oder eine quest. ich sehe schon im gildenchat "... hat die gilde verlassen" ,weil die letzte antwort die er gegeben hat das fass zur dunklen seite zum überlaufen gebracht hat. aber wir warten erst mal ab wie das spiel so wird, und dann sehen wir weiter.
 
Alt 12.12.2009, 12:03   #8
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Naja aber iwelche konsequenzen muß es ja haben, wenn man einen jedi nur darksidepoints antworten geben und handlungen vollführen lässt, sonst hätte man hinter n jedi der dunkler ist als so mancher sith.....

Also iwas muß ja passieren....
 
Alt 12.12.2009, 12:11   #9
Gast
Gast
AW: Auch böse?

mh was ich mir gut vorstellen konnte du wirst von den jedis ausgeschlossen wen du zu böse wirst

und bekommt dan nur noch aufträge von der republik
 
Alt 23.12.2009, 21:44   #10
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Ich fände ein übertreten auf die andere Seite im ersten gedanken gar nicht übel, wäre zwar jetzt nicht mein Ding den dann Fang ich gleich einen von der anderen Fraktion an, aber wie vorher schon angeführt sind nicht wenige Jedi zu großen Sith geworden, rollenspielerisch wertvoll.

Grundsätzlich kann ich mir aber nicht vorstellen das es sich Technisch umsetzen lässt. Noch weniger kann ich mir dann Vorstellen, dass es dem Jedi-Rat gut heißt wenn eines seiner Mitglieder mit Blitzen und anderen Kräften der dunklen Seite um sich wirft. Ebenso wenig wird der amtierende Sith-Lord dulden das einer seiner Gefolgsleute schwäche zeigt in dem er sich nicht ganz seinem Zorn hingibt, sondern anfängt seine Kumpels zu heilen (Nur mal als Beispiel).

Somit wäre also der einzige wirklich Vorteil für einen wechsel dahin und zwar das eine Klasse eine Gruppe der Gegenfraktion ergänzen könnte. Für andere Klassen wäre das womöglich Storymäßig zu bewerkstelligen aber in einem MMORP müssen die Developer ja auf gerechte Ausgeglichenheit achten sprich könnten dan Jedi explizit den wechsel nicht verwehren, ansonsten gibbet MIMIMI von den Spielern.
 
Alt 04.02.2010, 10:14   #11
Gast
Gast
AW: Auch böse?

gedankenspiel:
wenn man als jedi anfängt und immer "böser" wird, aber nie wirklich ein sith wird, bekommt man ja eigentlich weder von der "hellen" noch von der "dunklen" seite. also müsste es einen grauen bereich geben indem die bösen "hellen" und die guten "dunklen" weiter questen können.
interessant wäre dann das es in diesem bereich auch die möglichkeit gebe sich als gemischtes ("hell" und "dunkel") team arbeiten zu können. sonst stehen ja wohl wenig partner zur verfügung.
 
Alt 04.02.2010, 10:29   #12
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Wäre für die PvPler sicher das blanke Grauen
Wer ist denn nun der Feind?

Ich denke das die Handlungen Auswirkungen auf die Storyline haben werden. Und damit ist dann aber auch schon gut. Ich gehe einfach davon aus, dass die Antwortoptinen der Jedi nun nicht so gestaltet werden, dass man zur dunklen Seite abrutschen kann.
Da wird es sicher klare Fronten geben.
 
Alt 04.02.2010, 10:36   #13
Gast
Gast
AW: Auch böse?

ich hoffe doch, das BioWare kein "einfaches" Gut und Böse Chema der jeweiliger Zugehörigkeit aufzwingt (bei BioWare mach ich mir da aber keine Sorgen).
 
Alt 04.02.2010, 19:40   #14
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Oh yeah, eine Grundsatzdiskussion. Was ist den Gut und was ist eurer Ansicht nach Böse? Da man zwischen zwei Fraktionen wählt (Imperium und Republik), was spielt da der Blickwinkel für eine Rolle...?! Wie sollte man diesbezüglich die Spieleraktionen aus Entwicklersicht bewerten?
 
Alt 04.02.2010, 20:14   #15
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Anhand der Entscheidungen kann man nicht ermessen ob jemand gut oder böse handelt. Die Einstellung kann sich sehr von der Tat unterscheiden. Die Folgen sind das, was jemanden gut oder böse macht, weil diese auch Auswirkungen auf sein späteres Leben haben.

Beispiel: Ein junger Mann hat seinen Job verloren, hat wenig Geld und fast keine Verwandten. Also beschließt er ohne zuviel darüber nachzudenken eine Traffik zu überfallen. Er ist sichtlich nervös und bedroht den Ladenbesitzer mit einem Messer. Dieser versucht ihn zu beruhigen und geht auf ihn zu. Und da passiert es: Der Junge sticht aus Reflex zu und tötet den Ladenbesitzer damit. Er ist verzweifelt, weiß nicht ein noch aus. Alle Hoffnung dahin. Von Schuld zerfressen. Und das was ihn erwartet ist das Gefängnis wo er mindestens ein paar Jahre sein Dasein fristen muss ohne viel von der Welt gesehen zu haben. Er ist körperlich eher schwach und hat wenig Selbstvertrauen was diese Aussicht für ihn noch unerträglicher macht. Außerdem hat er einen Menschen getötet, so etwas verfolgt einen fürs Leben. Ist dieser Junge nun "böse"? Nein, aber er kann es werden, denn wie wir alle wissen bringt das Gefängnis nicht gerade Musterbürger hervor. (aber das ist eine andere diskussion) Er wird nach unzähligen Jahren entlassen werden und sich vor einem kaputten Leben wiederfinden. Kein Geld. Kein Beruf. Keine Wohnung. Was bleibt einem da noch? Entweder versuchen sich mühsamst etwas wieder aufzubauen oder eben der "leichtere" Weg: Weitere Verbrechen. Das Töten des Ladenbesitzers hat diesen Jungen nicht zum schlechten Menschen gemacht, aber es hat (leider) viele zukünftige Ereignisse eingeleutet, die ihn auf die Kriminalität und Gewalt prägten.

Es ist nicht schwer zu spüren ob jemand böse oder gut ist, nur erklären kann man es bis jetzt noch nicht. Wenn dich jemand nicht pausenlos anlügt und die Wirklichkeit verschleiert ist es sehr wohl möglich einen Menschen nach seinen Taten zu beurteilen. Aber es sollte nicht der einzige Eindruck sein.

Wenn man das auf das SW Universum überträgt:
Warum fürchten die Jedi die dunkle Seite? Nicht, weil sie zerstörerisch gewalttätig und abgrundtief böse ist, sondern weil sie die Jedi selbst in eine Richtung lenken kann, die unweigerlich in der Selbstzerstörung (ob nun seelisch oder körperlich) endet. Ein Sith ist nicht böse, nur weil er als solcher geboren wurde. Die Ausbildung kann ihn zur dunklen Seite bringen aber es bleibt seine Entscheidung ob er sich ihr hingibt. Die dunkle Seite kann verführen, Intrigen schmieden, verblenden, korumpieren aber nur wenn man es zulässt. Sie kann nur durch andere Personen oder Objekte agieren, die Macht selbst kann dich nicht angreifen. Selbst einem Sith in einer Ausbildungsstätte auf Korriban bleibt noch die Wahl. Diese Entscheidung kann keiner ändern oder bestimmen außer er selbst. Nur die Konsequenzen oder Folgen seiner Handlungen muss er dann natürlich auch selbst ertragen, auch wenn es den Tod bedeutet. Natürlich kann es Gutes bewirken wenn ein Jedi sich für die dunkle Seite öffnet um eine riesige Streitmacht aufzuhalten, aber auch wenn etwas Gutes anfangs dabei rauskommt, bedeutet das nicht dass die Entscheidung des Jedi sich der hellen Seite abzuwenden nicht noch viel fürchterlichere Konsequenzen mit sich bringen kann. Deswegen lehrt der Kodex auch seine Gefühle zu beherrschen (sie nicht zu unterdrücken sondern sie zu kontrollieren) denn ein Gefühl wie Leidenschaft zum beispiel verblendet eben die Sicht so stark, dass nicht einmal ein machtempfängliches Wesen mehr vorraussehend handeln kann. (Stichwort: Liebe macht blind.) Und wer nicht vorraussehend handelt, wird sich früher oder später selbst zerstören. Entweder, indem ihn sein eigener Hass und Ärger auffrisst oder er durch den von ihm selbst ausgebildeten Schüler niedergestreckt wird. Vor den Konsequenzen ist niemand sicher.
 
Alt 05.02.2010, 04:50   #16
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Zitat:
Zitat von TalAkkonchi
Anhand der Entscheidungen kann man nicht ermessen ob jemand gut oder böse handelt. Die Einstellung kann sich sehr von der Tat unterscheiden. Die Folgen sind das, was jemanden gut oder böse macht, weil diese auch Auswirkungen auf sein späteres Leben haben.

[...]

Es ist nicht schwer zu spüren ob jemand böse oder gut ist, nur erklären kann man es bis jetzt noch nicht. Wenn dich jemand nicht pausenlos anlügt und die Wirklichkeit verschleiert ist es sehr wohl möglich einen Menschen nach seinen Taten zu beurteilen. Aber es sollte nicht der einzige Eindruck sein.
Was den jetzt, ist es einfach oder schwer zu beurteilen, ob jemand gut oder böse ist? Sagen wir mal derjenige lügt die ganze Zeit, um dir damit eine Last von den Schultern zu nehmen, ist eine Lüge dann immernoch böse? Oder er lügt in dem glauben dir eine Last abzunehmen, was dir aber in wirklichkeit schadet. Vielleicht ist das böse? Wenn ein permanentes lügen überhaupt keine Folge hat, also weder gute noch schlechte, wie ist sie dann zu beurteilen?


Zitat:
Zitat von TalAkkonchi
Wenn man das auf das SW Universum überträgt:
Warum fürchten die Jedi die dunkle Seite? Nicht, weil sie zerstörerisch gewalttätig und abgrundtief böse ist, sondern weil sie die Jedi selbst in eine Richtung lenken kann, die unweigerlich in der Selbstzerstörung (ob nun seelisch oder körperlich) endet. Ein Sith ist nicht böse, nur weil er als solcher geboren wurde. Die Ausbildung kann ihn zur dunklen Seite bringen aber es bleibt seine Entscheidung ob er sich ihr hingibt. Die dunkle Seite kann verführen, Intrigen schmieden, verblenden, korumpieren aber nur wenn man es zulässt. Sie kann nur durch andere Personen oder Objekte agieren, die Macht selbst kann dich nicht angreifen. Selbst einem Sith in einer Ausbildungsstätte auf Korriban bleibt noch die Wahl. Diese Entscheidung kann keiner ändern oder bestimmen außer er selbst. Nur die Konsequenzen oder Folgen seiner Handlungen muss er dann natürlich auch selbst ertragen, auch wenn es den Tod bedeutet. Natürlich kann es Gutes bewirken wenn ein Jedi sich für die dunkle Seite öffnet um eine riesige Streitmacht aufzuhalten, aber auch wenn etwas Gutes anfangs dabei rauskommt, bedeutet das nicht dass die Entscheidung des Jedi sich der hellen Seite abzuwenden nicht noch viel fürchterlichere Konsequenzen mit sich bringen kann. Deswegen lehrt der Kodex auch seine Gefühle zu beherrschen (sie nicht zu unterdrücken sondern sie zu kontrollieren) denn ein Gefühl wie Leidenschaft zum beispiel verblendet eben die Sicht so stark, dass nicht einmal ein machtempfängliches Wesen mehr vorraussehend handeln kann. (Stichwort: Liebe macht blind.) Und wer nicht vorraussehend handelt, wird sich früher oder später selbst zerstören. Entweder, indem ihn sein eigener Hass und Ärger auffrisst oder er durch den von ihm selbst ausgebildeten Schüler niedergestreckt wird. Vor den Konsequenzen ist niemand sicher.
Mhh, interessant. Dazu fällt mir spontan das zweite Gesetz der Magie aus der "Schwert der Wahrheit"-Reihe von Terry Goodkind ein: "Die besten Absichten können den größten Schaden zur Folge haben." Also benötigt es ein Schlüsselerlebnis mit weitreichenden Konsequenzen (auch wenn dieses gut gemeint war), um auf die dunkle Seite zu wechseln, oder sollte es beim Spieler liegen ob man sich ihr erst hingeben muss? Ab welchen Punkt sollte es einem erlaubt - und auch möglich sein, auf die dunkle zu wechseln oder umgekehrt - auf die helle Seite? Ich persönlich muss zugeben, nicht besonders viel Ahnung vom Star-Wars Universum zu haben. Ich kenne zwar die Filme, aber darüber hinaus habe ich mir kein Wissen darüber angeignet.
 
Alt 06.02.2010, 17:06   #17
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Ich habe heute die Demo von der Pax '09 gesehen, und da wurde kurz darauf eingegangen. Der Moderator meinte je nachdem welche der sich gabelnden Entscheidungen man trifft (in dem Beispiel war es ein Kapitätn, den man töten oder verschonen kann), und ob diese (im klassischen) Gut oder Böse sind, bekommt man Punkte und je nachdem wie man spielt - dunkel, hell oder grau, schaltet man unterschiedliche Fertigkeiten frei.
 
Alt 07.02.2010, 16:21   #18
Gast
Gast
AW: Auch böse?

naja ma sehen was im entproduckt dabei rauskommt.

bis jetzt sehe ich noch nicht viel freiheit um meinen eigenen charakter in star wars universum zu gestallten.
Man kann die seiten nich wechseln (was sehr unrealistisch is) und man bekommt den jedi vorgeschrieben den man spielen muss. das war für mich eigentlich das wichtigste.

dann kann ich ja als guter jedi alle abschlachten und bleib trotzdem in der fraktion rep.
nenene das is nich normal.

man müste auch wärend des spieles wechseln können von fraktion zu fraktion

mfg
 
Alt 08.02.2010, 20:05   #19
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Daniel Erickson (Lead Principal Writer, BioWare) hat auf der GamesCom '09 in einem Interview bereits erwähnt, dass ein Fraktionswechsel ausgeschlossen ist.
 
Alt 08.02.2010, 20:24   #20
Gast
Gast
AW: Auch böse?

aha
dann hat sich ihn der hinsicht zu kotor 1 nix geändert.
das hat mich da schon gestört das man böse war ohne ende man aber trotzdem mit der rep. zusammen gearbeitet hat und von den sith belacht wurde und denen nich beitreten konnte.
selbst als man in der sith enklave is und alles macht wird man nich in ein sithrat aufgenommen.
naja is aber trotzdem sehr sehr doof.


mfg
 
Alt 08.02.2010, 21:06   #21
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Was Daniel Erickson auf der Gamesom erzählt hat, macht aber durchaus Sinn. Demnach waren die Sith früher ebenfalls Jedi, die extreme Ansichten hatten. Irgendwann splitteten sich die Jedis in zwei Gruppen - hell und dunkel, und die dunklen Jedis gründeten die Sith. Die hellen Jedis versuchten diese daraufhin zu zerstören, und jagten sie dabei aus der Galaxie. Wenn du also ein Sith bist, dann ist das mehr als Kultur gemeint. Du kannst also ebenfalls hell und dunkel sein. Wenn du ein heller Sith bist, gehst du nicht sofort zu den Jedis über und bringst andere Sith um, sondern du trägst weitherin zum Krieg gegen die Republik bei. Allerdings auf eine andere - alternative Weise, als kaltblütig und grausam.
 
Alt 08.02.2010, 21:30   #22
Gast
Gast
AW: Auch böse?

naja ganz so einfach isses auch nicht.
die Sith haben sich nicht gegründet. Die letzten Überreste der dunklen Jedi sind zufällig auf Korriban gelandet und haben dort die von Natur aus bösen Sith getroffen. Die ursprünglichen Sith waren sehr stark mit der dunklen Seite verbunden und die dunklen Jedi konnten sie mit der Macht manipulieren. Das waren primitive Tiere, aber sehr sehr bösartig. Doch die dunklen Jedi erkannten das Potenzial dahinter und gründeten aus der Vermischung von machtbegabten Nutzern mit niederträchtigen Bestien ein starkes Volk: Die Sith. Warum diese schattensuchenden flüchtigen Ratten allerdings bei der Namenswahl net kreativer waren.... Keine Ahnung

Bei der letzten Folge The Clone Wars hab ich aber was interessantes entdeckt:
Da bereist Obi-wan den Planeten Mandalore, der sich von seiner dunklen Vergangenheit abgewendet hat und eine Demokratie geworden ist. Nur eine radikale an den alten Werten festhaltende Gruppe namens Deathwatch.... *vorspul*.... jedenfalls sagt der Anführer der Deathwatch zu Obi-wan: Mein Volk war vor tausenden von Jahren dafür verantwortlich, dass die alte Republik unterging.

sehr interessant wie ich finde, hat sich da Lucas Arts selbst in den Schwanz gebissen und Bioware den Überraschungseffekt verdorben? Obwohl es gäbe keine NEUE Republik wenn die alte nicht untergangen wäre.

Jedenfalls bringen nicht die Sith die alte Republik zu Fall, sondern die Mandalorianer. Und nach dem Bruch der mandalorianischen Blockade glaube ich nicht, dass sie es für die Sith getan haben.
 
Alt 08.02.2010, 21:53   #23
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Das war kein Spoiler und auch kein Eigentor...

Die Republik ist mit Coruscant und dem Vertrag ja bereits gefallen und dafür waren die Mandalorianer verantwortlich aber nicht alleine,... sie haben dazu beigetragen und ich denke man wird im laufe des Spiels, Story noch so einiges von ihnen hören.

Und wie gesagt ist die Republik bereits gefallen und jetzt geht es eben nur darum die Herrschaft der Sith zu stabilisieren oder die Zurückeroberung der Republik durch die guten.
Ich sags jetzt kurz und schmerzlos, es geht um Machtkämpfe.

Klingt verwirrend ist aber so.

Ps.: Und zum Thema Fraktionswechsel, laut BW und wie viele Vorposter schon geschrieben haben, wird es keinen geben. Auch wenn sich dadurch Leute eingeschränkt fühlen, versteh ich, aber ich denke es wird trotzdem noch genug Freiheiten geben und gewisse Regeln braucht jeder sonst funktionierd das System nicht.
U nd besonders an BW "Regeln sind da um sie zubrechen" falls es mal doch Fraktionswechsel geben sollte!

Lg Samcrisko
 
Alt 09.02.2010, 00:59   #24
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Dazu wird es auch noch einen Eintrag in der Timeline geben:

VVC 311 - Die Mandalorianischen Kriege
Mandalorianische Invasoren besiegen die Republik in der Schlacht, bis rebellierende Jedi dem Hohen Rat der Jedi den Gehorsam verweigern und in den Krieg eintreten.
 
Alt 15.02.2010, 20:51   #25
Gast
Gast
AW: Auch böse?

Zitat:
Zitat von Luffey
Ps.: Und zum Thema Fraktionswechsel, laut BW und wie viele Vorposter schon geschrieben haben, wird es keinen geben. Auch wenn sich dadurch Leute eingeschränkt fühlen, versteh ich, aber ich denke es wird trotzdem noch genug Freiheiten geben und gewisse Regeln braucht jeder sonst funktionierd das System nicht.
U nd besonders an BW "Regeln sind da um sie zubrechen" falls es mal doch Fraktionswechsel geben sollte!

Lg Samcrisko
Aber in einem Trailer heisst es doch, dass man das Imperium auch von Innen heraus bekämpfen kann....weiss nicht mehr genau ob es der Walkthrough war aber auf jeden Fall wurde gesagt, dass man als Sith nicht zwingend dem Imperium dienen muss....man kann es auch bekämpfen....aber so wie ich es sehe bleibt man Sith....aber man kann sich mit der Republik bzw. Jedis verbünden.....so hoffe ich doch
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das (böse?) galaktische Imperium Haertner Star Wars 853 07.12.2011 10:08
Wie gut oder Böse ist Gut/Böse m_coaster Allgemeines 64 18.10.2011 09:49
Gut und Böse Ohnesorg Allgemeines 21 13.09.2011 10:46
Wer böse sein will,muss böse sein dürfen! XXLichtschwert Allgemeines 119 07.09.2011 17:02