Antwort
Alt 12.10.2011, 16:14   #1
Gast
Gast
Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Moinsen Leute,

wahrscheinlich kann das noch keiner beantworten aber eine Frage geistert bei mir nun im Kopf rum - die Frage auf welcher Seite ich
spielen soll. Und dabei stellt sich mir dann wieder die Frage wie böse man einen Jedi und wie gut man einen Sith spielen kann.

Gerade diese vielen Jahrhunderte vor den Filmen, die Republikist ja eine andere und das Imperium ebenso. Der alte Jedi Orden ist zudem ja ziemlich konservativ. Der Imperator selber noch weit davon entfernt so zu sein wie man ihn am Ende der Filme kennt.

Wisst ihr dazu mehr? Was ist eure Meinung?
 
Alt 12.10.2011, 16:21   #2
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Na ja, es kommt darauf an. Ich denke, bei einem bösen Jedi wäre das so, das du halt entscheidungen treffen kannst die Leben anderer retten aber nicht einzelnen Personen. Bei einem Sith bin ich selber überforder^^

Und welche Seite du spielen sollst? Das musst du selber wissen, das kann dir keiner beantworten
 
Alt 12.10.2011, 16:28   #3
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Das ist mir klar - mir geht es um Facetten des Guten und des Bösen. Wie gut ist ein Sith in SW TOR?! Wenn die Antwortmöglichkeiten a) b) und c) sind und ich als Jedi nur die Möglichkeit habe 1, 2 oder 3 zu retten, ist das halt immer noch gut.
 
Alt 12.10.2011, 17:20   #4
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Es gab ein Video, darin musste die Republikanische Gruppe sich entscheiden ob sie eine handvoll Techniker einer Crew opfern um sicher und schnell an ihr Ziel zu gelangen, oder ob sie einen beschwerlichen Umweg auf sich nehmen, dafür aber die Leute retten.
Im Video haben sie die Crew ins Weltall geblasen
Eine krasse Entscheidung vor die man als Republikaner gestellt wird. In diesem Fall ist es wohl noch einfach zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.
Ich hoffe im spielerischen Alltag werden die Entscheidungen schwerer fallen.
 
Alt 12.10.2011, 18:42   #5
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Seltsame Frage.

Was ich aus Videos kenne, werden Jedis aber auch mühelos so wie Sith sein können.
Nur dann halt getarnt im Deckmantel der Rechtschaffenheit. Um es gemütlicher und luxeriöser zu haben in einem Level, können Jedis in einer Zwischensequenz Leute für opfern. ^^

Die Sith töten dich weil sie dich als Störfaktor anerkennen.
Die Jedi töten dich für das höhere Wohl, daß es ja sowieso bekanntlich nie gibt. ^^
.... selbstgerechtes Lichtschwerterpack.
 
Alt 12.10.2011, 18:46   #6
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von Decopol
Es gab ein Video, darin musste die Republikanische Gruppe sich entscheiden ob sie eine handvoll Techniker einer Crew opfern um sicher und schnell an ihr Ziel zu gelangen, oder ob sie einen beschwerlichen Umweg auf sich nehmen, dafür aber die Leute retten.
Im Video haben sie die Crew ins Weltall geblasen
Eine krasse Entscheidung vor die man als Republikaner gestellt wird. In diesem Fall ist es wohl noch einfach zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.
Ich hoffe im spielerischen Alltag werden die Entscheidungen schwerer fallen.
Es ist zwar nur virtuell, aber trotzdem hätte ich definitiv im Spiel ein Problem damit gehabt, die Techniker zu opfern, nur um schneller zum Erfolg zu kommen. Ich verhalte mich in Spielen meist so wie im realen Leben, und es ist mir dort nicht möglich, andere wissentlich zu meinem Gunsten zu übervorteilen (hatte mich sogar einmal den Job gekostet, da ich den Kunden gegenüber deren Interessen vertreten hatte, was dem Arbeitgeber nicht so recht war). Ich werde daher, wenn ich parallel zur Republik mal das Imperium anspiele, sicher so einige Schwierigkeiten haben...

Ich zähle mich daher ganz fest zu den ,,Guten''.
 
Alt 12.10.2011, 19:00   #7
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Kann man die Techniker überhaupt retten, oder ist der Umweg für die gute Tat nur ein Gerücht?

Ich meine hier irgendwo gelesen zu haben, das jemand anderes die Techniker opfert wenn die Entscheidung für die Rettung fällt. Also egal wie man sich entscheidet die Konsequenz könnte in dem Beispiel wohl die gleiche sein. Man bekundet nur seine Absicht.
 
Alt 12.10.2011, 19:24   #8
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von Braaga
Es ist zwar nur virtuell, aber trotzdem hätte ich definitiv im Spiel ein Problem damit gehabt, die Techniker zu opfern, nur um schneller zum Erfolg zu kommen. Ich verhalte mich in Spielen meist so wie im realen Leben, und es ist mir dort nicht möglich, andere wissentlich zu meinem Gunsten zu übervorteilen (hatte mich sogar einmal den Job gekostet, da ich den Kunden gegenüber deren Interessen vertreten hatte, was dem Arbeitgeber nicht so recht war). Ich werde daher, wenn ich parallel zur Republik mal das Imperium anspiele, sicher so einige Schwierigkeiten haben...

Ich zähle mich daher ganz fest zu den ,,Guten''.
Ja, vor dem Problem werd ich als zukünftiger Kopfgeldjäger wohl auch stehen.
Selbst wenn es nur ein Spiel ist, es bleibt ein unbequemes Gefühl beim Sprung über den eigenen Schatten
Als ausgleich werd ich ab und an mal auf Seiten der Republik twinken müßen, auf das mich die Dunkelheit nicht komplett einhüllt

Zitat:
Zitat von LoordHelmchen
Kann man die Techniker überhaupt retten, oder ist der Umweg für die gute Tat nur ein Gerücht?

Ich meine hier irgendwo gelesen zu haben, das jemand anderes die Techniker opfert wenn die Entscheidung für die Rettung fällt. Also egal wie man sich entscheidet die Konsequenz könnte in dem Beispiel wohl die gleiche sein. Man bekundet nur seine Absicht.
Hee, nit spoilern

Aber es wurde auch gesagt, daß sich je nach Entscheidung verschieden Lösungswege/Bosse/whatever offenbaren können. Wenn jede Entscheidung nur eine Bekundung der Absicht wäre, wäre das System für die Füße. Bei der ein oder anderen Entscheidung wird sicherlich das selbe Ergebnis zustande kommen, ich hoffe aber auf vielfältige Gestaltung der Entscheidungen, nicht nur bei den Fps/Ops sondern auch in der Levephase.
 
Alt 12.10.2011, 19:32   #9
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von Decopol
J
Hee, nit spoilern
Ja sorry, aber es war halt damals schon in einem Thema zu dem Vid zu lesen.

Bei Ilharn bekommst Du Steine ... Ich bleib auch stehen.
 
Alt 12.10.2011, 19:41   #10
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von LoordHelmchen
Ja sorry, aber es war halt damals schon in einem Thema zu dem Vid zu lesen.

Bei Ilharn bekommst Du Steine ... Ich bleib auch stehen.
Steine, Steine - wer braucht Steine? Große Steine, kleine Steine, dicke Steine, dünne Steine..

Aber der Helm muss runter!
 
Alt 12.10.2011, 19:57   #11
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von Decopol
Aber der Helm muss runter!
Bist Du Irre?

Es wäre eine schlechte Entscheidung den Helm abzunehmen und würde sicherlich weder mit hellen oder dunklen Punkten belohnt, sondern mit Beulen.

Guck Dir z.B Malgus an, hätte er einen Helm getragen ....

oder den hier ...

http://www.youtube.com/watch?v=9T_HFWmXmpQ

Ab 1:00
 
Alt 12.10.2011, 20:14   #12
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Gut lass ihn an. Wirst schon sehen..... kann unangenehm werden wenn die Feuerwehr dich aus der Dose herausschneiden muss
 
Alt 12.10.2011, 21:53   #13
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von m_coaster
Und dabei stellt sich mir dann wieder die Frage wie böse man einen Jedi und wie gut man einen Sith spielen kann.
Ich weiss es nicht, aber ich schätze mal so gut oder so böse wie du es willst. Ich denke die helle Seite/dunkle Seite-Wahl bei den Antwort-Optionen hast du bei beiden Fraktionen.

Die Frage, die ich mir aber immer stelle ist einfach, wie "sinnvoll" wäre es überhaupt einen "guten" Sith-Inquisitor zu spielen? Ein durchweg freundlicher, hilfsbereiter und liebenswerter Sith wäre doch irgendwie komisch und schon eher schon wieder ein Jedi.

Die Sith streben nach persönlicher Macht um jeden Preis. Das heisst vielleicht nicht jeden immer töten, sondern nur die, die einem garantiert nicht mehr von Nutzen sein können. Die anderen kann man sich ja mal "warm halten", falls man sie noch braucht. Aber der Eigennutz steht bei den Sith schon im Vordergrund. So sehe ich es zumindest und von daher werden meine Rollen wohl eher "klassisch" ausfallen. Jedi = helle Seite überwiegend, Sith = dunkle Seite überwiegend. Mit Ausnahmen wenn ich es einfach anders sehe, hehe.
 
Alt 12.10.2011, 22:15   #14
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von Insa
Die Sith streben nach persönlicher Macht um jeden Preis.[...] Aber der Eigennutz steht bei den Sith schon im Vordergrund.
Auf Grund der Timeline-Videos würde ich das ein wenig einchränken. Offenbar hat es der Imperator über Jahrhunderte geschafft, die Sith in ihrem Exil auf das höhere Ziel einzuschwören, "irgendwann" den großen Krieg gegen die Republik und die Jedi zu führen. Da musste sicher so mancher Sith auch seine Machtgelüste etwas einschränken.

Von daher denke ich schon, daß der Eigenutz AUCH im Vordergrund steht, aber eben auch das gesamte Sith-Imperium. Wobei... man es natürlich wiederum auch als Eigennutz interpretieren kann, wenn jemand nicht gegen Befehle des Imperators bzw des Sith-Rats verstößt, weil das evtl etwas schmerzhaft werden könnte, wenn nicht gleichermassen ein Erfolg für das Sith-Imperium durch die Befehlsverweigerung rausspringt

Und wer weiss, was uns Bioware an Überrschaungen in der Sith-Story bereithält. Sie haben ja die Chance, die Sith-Philosophie deutlich anzupassen im Vergleich zu dem, was man bisher als Sith im Star Wars Universum so kennt, da eigentlich sonst mit Sith dunkle/gefallene Jedi gemeint sind, und nicht die wirklichen Sith als Volk.

Sie schaffen es ja in ihren Single-Player-Spielen schon des öfteren, die Widersprüche des Handelns aufzudecken, sodaß man oft genug gar nicht nur gut oder schlecht handeln kann, da die Situationen auch mal recht komplex sind. Und sie haben uns ja angekündigt, daß es das eine oder andere mal zu sehr schwierigen und nicht wirklich eindeutigen Entscheidungen kommen wird.

Und ich persönlich hoffe sowieso eher auf viel schwierige Entscheidungen, und weniger glasklare und eindeutige "gut/böse"-Schemata.

Gruß
Booth
 
Alt 12.10.2011, 22:46   #15
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Da hast du allerdings Recht, dass die Sith sich insoweit von denen bisher unterscheiden, dass sie ein gemeinsames höheres Ziel haben auf das der Imperator sie eingeschworen hat.

Trotzdem scheint das vermehren persönlicher Macht noch nicht ganz verschwunden sein. Malgus tötet ja in dem Trailer seinen Meister, weil er wohl der Meinung ist dieser habe versagt und sei schwach.

Gut das kann man auch wieder anders interpretieren, dass er somit dem Imperator gedient hat ein schwaches "Element" zu entfernen, aber ich denke dass auch noch die persönliche Macht mitgespielt hat.

Aber wirklich eine Interessante Frage, ob bei den Sith in SW:TOR auch der Imperator in Gefahr ist, wenn ein anderer Sith-Lord meint ihn überflügelt zu haben. Ode ob sie sich eben soweit geändert haben, dass sie ihr höheres Ziel über die persönliche Macht stellen.


Zitat:
Zitat von Booth
Und ich persönlich hoffe sowieso eher auf viel schwierige Entscheidungen, und weniger glasklare und eindeutige "gut/böse"-Schemata.
Hehe, ich hoffe ja auch auf weniger vorhersehbare Entscheidungen, die man zu treffen hat. Das "Jedi gut, Sith böse" von mir war auch eher als Richtlinie gedacht, ob ich das natürlich überhaupt schaffe, wer weiss.

Beim Jedi sollte es auf alle Fälle einfacher sein. Wenn ich Kotor oder Mass Effect durchgespielt habe mit wirklich jeder Entscheidung, wie ich sie als Person treffen würde, kam irgendwie immer ein relativ "guter" Charakter heraus.
 
Alt 12.10.2011, 22:55   #16
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von Insa
Trotzdem scheint das vermehren persönlicher Macht noch nicht ganz verschwunden sein.
Auf keinen Fall - das wird garantiert ein ganz wichtiges Motivationselement der Sith sein und bleiben. Aber eben hier und da etwas eingeschränkt durch das gemeinsame Ziel. Ich wollte halt nur ein klitzekleinbißchen relativieren, aber keinesfalls eine andere, grundlegende Richtung vorschlagen
Wenn ich Kotor oder Mass Effect durchgespielt habe mit wirklich jeder Entscheidung, wie ich sie als Person treffen würde, kam irgendwie immer ein relativ "guter" Charakter heraus. [/quote] Das Problem kenn ich *g* - Kotor hab ich bislang noch nie als dunkler/böse Jedi wirklich "geschafft". Da hatte ich immer ziemliche Probleme mit. In Mass Effect hab ich es immerhin ein/zweimal hinbekommen. Interessanterweise, indem ich dann ausnahmsweise mal als Frau spielte *gg*. Ich wechsel in Spielen eigentlich nie meine Geschlechterrolle - irgendwie fühl ich mich da doch zuwenig als Frau ... um aber böse zu sein, ist evtl gerade diese Distanz dann bei mir hilfreich, da ich mich auch innerlich einfach nicht als böse fühle. Es zu simulieren fällt mir zwar nicht unbedingt schwer... aber... es regelrecht SPIELEN tu ich offenbar nicht allzu gern. Oder um es ohne Umschweife und Drumherumgerede auf den Punkt zu bringen: Ich bin und bleibe ein Weichei, Sitzenpinkler und Warmduscher

Gruß
Booth
 
Alt 12.10.2011, 23:06   #17
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von Booth
Das Problem kenn ich *g* - Kotor hab ich bislang noch nie als dunkler/böse Jedi wirklich "geschafft". Da hatte ich immer ziemliche Probleme mit.
Mein Knackpunkt bei Kotor II ist immer der Droide, den ich in der Landebucht auf der Raumstation über Telos IV abholen soll. Ich krieg es nie übers Herz den der Czerka Corp. zu bringen. Die Ithorianer wirken durch ihre langsame Sprache und ihr aussehen einfach viel zu treudoof, als dass ich ihnen den wegnehmen könnte.
 
Alt 13.10.2011, 10:10   #18
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

In dem Zusammenhang mal eine Frage, weil mir das bislang noch nicht so klar ist:
Wie erhält man denn Punkte für Gesinnung bzw. wie werden diese verteilt (Gruppenspiel)
Gehört habe ich bislang, dass man a) sich der Entscheidung dessen unterordnen muss, der im Flashpoint/Operation höher gewürfelt hat; Folge: Man bekommt auch die Punkte für diese Entscheidung (also z.b. als Guter die Punkte für eine böse Entscheidung);
oder b) man muss sich im Verlauf der Entscheidung des höherwürfelnden unterordnen, bekommt aber die Punkte aus der Antwort, die man selbst geantwortet hat (auch wenn die ausgeführte Entscheidung eine andere ist).
Ich hoffe, ich konnte mich klar ausdrücken ^^
 
Alt 13.10.2011, 10:18   #19
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von xxflorryxx
In dem Zusammenhang mal eine Frage, weil mir das bislang noch nicht so klar ist:
Wie erhält man denn Punkte für Gesinnung bzw. wie werden diese verteilt (Gruppenspiel)
Gehört habe ich bislang, dass man a) sich der Entscheidung dessen unterordnen muss, der im Flashpoint/Operation höher gewürfelt hat; Folge: Man bekommt auch die Punkte für diese Entscheidung (also z.b. als Guter die Punkte für eine böse Entscheidung);
oder b) man muss sich im Verlauf der Entscheidung des höherwürfelnden unterordnen, bekommt aber die Punkte aus der Antwort, die man selbst geantwortet hat (auch wenn die ausgeführte Entscheidung eine andere ist).
Ich hoffe, ich konnte mich klar ausdrücken ^^
Soviel ich weiß bekommst Du die Punkte für Deine Entscheidung, unabhängig davon welche Entscheidung derjenige getroffen hat der Antworten darf.
 
Alt 13.10.2011, 14:01   #20
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Klar macht ein herzenguter reiner Sith-Lord keinen Sinn. Wenn man sich aber die SW Geschichte anguckt, so ist unser Anakin/Darth Vader auch nicht einfach stumpf böse. Und an das große Ganze müssen auch die Sith denken, ansonsten könnten oder hätten sie die Invasion gar nicht hinbekommen.

Ich schwanke halt bei der Entscheidung - ich spiel gerne mal den bösen Antihelden, aber es gibt auch da Grenzen. Bei einem Infamous 2 war der Böse Part einfach nur stumpf und dumm, bei einem Neverwinter Nights 2 habe ich es hingegen gar nicht geschafft das durch und durch böse hinzukriegen. Darum weiß ich nicht ob das was für mich wäre...

Auf der anderen Seite hasse ich strahlenden Ritter, die Paladine und Dummschwätzer. Um euer Mass Effect Beispiel aufzugreifen, ich war da immer ziemlich ausgeglichen mit leichtem Hang zum egomanisch bösen Sheppard. Ich habe oft gut gehandelt, aber trotzdem z.B. der Reporterin ne Kopfnuss bzw. blutige Nase geschlagen, oder später aufmüpfige Wachleute durch die Glasfront aus dem Hochhaus gekickt. Was/Wer mir in Rollenspielen dumm kommt, der kriegt je nach meiner Rolle schon mal gern was rübergebügelt.

Tja und da kann ich mich einfach nicht entscheiden, gerade weil Bioware ja so viel wert auf die Story legt. Es sollen ja an die 200 Stunden pro Charakter werden...
 
Alt 13.10.2011, 14:59   #21
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Es wird leider völlig egal sein, ob man gut oder böse spielt. Einfach, weil es darum geht, dass die Masse an Kunden befriedigt wird. Die Masse will alles, schnell, einfach, ohne Behinderungen. Richtig wäre es, wenn Sith zu gut oder Jedi zu böse werden, dass sie einen Teil bzw. einen Großteil ihrer Fähigkeiten verlieren. Dann hätten die Handlungen Konsequenzen und es wäre eine stimmige Welt. Aber sowas braucht man sich von einem MMO nie wieder zu wünschen. Darauf ist keine Welt mehr ausgelegt.
 
Alt 13.10.2011, 15:06   #22
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von JohnathanBubrak
Es wird leider völlig egal sein, ob man gut oder böse spielt. Einfach, weil es darum geht, dass die Masse an Kunden befriedigt wird. Die Masse will alles, schnell, einfach, ohne Behinderungen. Richtig wäre es, wenn Sith zu gut oder Jedi zu böse werden, dass sie einen Teil bzw. einen Großteil ihrer Fähigkeiten verlieren. Dann hätten die Handlungen Konsequenzen und es wäre eine stimmige Welt. Aber sowas braucht man sich von einem MMO nie wieder zu wünschen. Darauf ist keine Welt mehr ausgelegt.
Das wäre ein Traum! Bei so einem System würde ich sofort ein Jedi spielen, der sich evtl. der dunklern Seite zuwendet und ganz am es vielleicht noch schafft ein Jedi zu werden. Wirklich Schade das das nicht geht...
 
Alt 13.10.2011, 16:58   #23
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von Booth
Und ich persönlich hoffe sowieso eher auf viel schwierige Entscheidungen, und weniger glasklare und eindeutige "gut/böse"-Schemata.
naja da man ja vor dem klicken sieht ob dark oder light side, wird die enstcheidung wohl kaum schwieirig sein, man muss sich halt nur selbst festlegen auf welcher seite man sein will und wählt dann enstprechend die antworten. diese ganze geschichte ist eh völlig überhyped.
 
Alt 13.10.2011, 17:27   #24
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Zitat:
Zitat von JohnathanBubrak
Es wird leider völlig egal sein, ob man gut oder böse spielt.
Nö. Es hat eindeutig inhaltlich-geschichtliche Konsequenzen, je nachdem in welche Richtung ich spiele. Dialoge werden sich erheblich anders anfühlen und Deine Companions (wie evtl auch diverse andere NPCs) werden in Dialogen deutlich anders auf Dich reagieren.
Richtig wäre es, wenn Sith zu gut oder Jedi zu böse werden, dass sie einen Teil bzw. einen Großteil ihrer Fähigkeiten verlieren[/quote] Richtig in einem Spiel ist meines Erachtens einzig, was Spass macht. Und der ist nunmal sehr subjektiv.

Zudem gibt es zusätzliche Gründe, die Bioware auch schon mehrfach erwähnt hat: Nicht wenige Spieler würden nämlich ganz rasch die Gesinnung so spielen, daß sie die bestmöglichen Fähigkeiten erlangen (entsprechende Tutorials dürften kurz nach Release verfügbar sein). Das bedeutet aber, daß der ganze Story-Aufwand, den man in die Gesinnung investiert hat, für diese Spieler für die Katz wäre, weil diese eben den Gesinnungsanteil der Story gar nicht nach inhaltlichen, sondern nach spielmechanischen Kriterien entscheiden würde. Das ist für mich ein logisch gut nachvollziehbares Argument, wieso man seitens Bioware die Story und die Spielmechanik stärker voneinander trennt.
Dann hätten die Handlungen Konsequenzen und es wäre eine stimmige Welt[/quote] Huch - DANN schon wäre es eine stimmige Welt? Das seh ich aber anders, bzw da gehört noch vieles dazu. Ich plädiere für Permadeath, echte Verletzungen, die man richtig auskurieren muss (über WOCHEN), keine Heilung im Kampf (maximal kurzfristige Drogenzugabe, die eine Heilung anschließend verlängert), dauerhafte Verkrüppelung, Zufallskrankheiten, viele One-Hit-Kämpfe, einem echten Wirtschaftssyetem, in dem die meisten arm oder gar überschuldet sind... etc etc etc etc... wie... klingt das etwa nicht nach einem tollen Spass?!

Nicht alles, was in unserer Welt stimmig ist, ist meines Erachtens für ein SPIEL ein Spasselement.

Bioware schätzt es offenbar so ein, daß viele Spieler eher dann Spass haben, wenn Story (und somit Gesinnung) und Spielmechanik wenig Einfluss aufeinander haben. Ich finde die Entscheidung gut nachvollziehbar (siehe oben) und auch für den Spielspass nicht abträglich.

edit:
Zitat:
Zitat von Efgrib
Zitat:
Zitat von Booth
Und ich persönlich hoffe sowieso eher auf viel schwierige Entscheidungen, und weniger glasklare und eindeutige "gut/böse"-Schemata.
naja da man ja vor dem klicken sieht ob dark oder light side, wird die enstcheidung wohl kaum schwieirig sein
Wenn man einfach nur klickt, und die Story an sich ranlässt, wie die Nachrichten, geb ich Dir recht. Aber... wenn man sich in die Story reinziehen lässt, kann es schon schwierig sein - GERADE, wenn man auch weiss, welche Entscheidung die entsprechende Seite repräsentiert, und man eigentlich damit dennoch nicht einverstanden ist. Genau DAS sind die Momente, wo es anfängt, kribbelig zu werden. Soll ich "meiner Seite" nun folgen, oder lieber meinem Gewissen bzw meiner Überzeugung? DAS meine ich mit schwierig. Nicht schwierig im Sinne von rationaler Erkenntnisarbeit, was überhaupt gut oder böse ist. Sondern schwierig im Sinne eines Entscheidungs-Dilemmas - schwierig in seelisch-psychischer Hinsicht.
man muss sich halt nur selbst festlegen auf welcher seite man sein will und wählt dann enstprechend die antworten. diese ganze geschichte ist eh völlig überhyped.[/quote]Das trifft wie gesagt auf alle diejenigen zu, die sich von der Story so mitreissen lassen, wie von den täglichen Nachrichten im Fernsehen. Ich erlebte bislang aber die meisten Bioware-Stories eher so, wie ich auch einen guten Kinofilm oder eine gute TV-Serie erlebe. Ich FÜHLE mit. Wer das nicht tut... der hat von diesem Spielelement wirklich nicht viel bzw. erheblich weniger. Schade für Euch... aber mein Mitleid hält sich da echt in Grenzen


Gruß
Booth
 
Alt 13.10.2011, 18:14   #25
Gast
Gast
AW: Wie gut oder Böse ist Gut/Böse

Gut und Böse ist ein erfundenes philosophisches Konzept, das es in der Natur nicht gibt. Kein Tier hatte jemals den Anspruch gut oder böse zu sein. Der Löwe ist nicht böse wenn er eine Antilope reisst, er will sich nur ernähren, die Antilope ist nicht gut, weil sie nur Gras frisst.

Erst Menschen erfanden die Begriffe gut und böse, und zwar einzig zu dem Zweck den Gegner als Bösen darzustellen, um eine weite Zustimmung innerhalb der eigenen Gruppe für einen Krieg zu erhalten.

Daraus folgt auch, dass niemand "böse" ist.

"Wir", das sind immer die Guten, während "Die" immer die Bösen sind.

Im Endeffekt nur eine Frage der Sichtweise. DIE sind böse weil sie sich Corscant unter den Nagel gerissen haben, WIR sind aber gut, obwohl wir das Gleiche ein paar Jahre vorher getan haben, nur WIR hatten dabei ja nur die besten Absichten, während DIE einfach nur oportunistische Raffgeier sind.

Kann man ewig und beliebig erweitern, ein Sith wird sich selbst als gut bezeichnen, ein Jedi tut das Gleiche, tatsächlich sind beide im Recht, es sei denn man fragt den jeweils Anderen.

Oder kurz gesagt, egal welche Seite Du spielst, spiel sie wie Du möchtest, durch und durch böse Personen, die sich selbst als böse bezeichnen sind eine Erfindung von, ziemlich platten, Romanautoren.
 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gut oder böse wo liegen die Unterschiede. whitechapel Allgemeines 19 17.04.2012 14:22
Hell oder Dunkel? Gut oder Böse? Jedi oder Sith? Semiplen Charakterklassen 15 07.12.2011 22:06
Wird euer Charakter gut oder böse? Sperber Allgemeines 85 27.09.2011 10:45
Was ist Gut oder Böse? Lord-Star Allgemeines 19 30.06.2010 15:28

100%
Neueste Themen
Keine Themen zur Anzeige vorhanden.
Stichworte zum Thema

tor stufenaufstieg

,

bist du gut oder böse? zitate

,

infamous fällt schwer auf böse zu spielen

,

swtor mensch böse 5

,

swtor gut böse auswirkungen

,

ist die sith inquisitor story in gut sinnvoll